Herunterladen Diese Seite drucken

Epson ELPWP20 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Bedienungsanleitung

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Epson ELPWP20

  Verwandte Anleitungen für Epson ELPWP20

  Inhaltszusammenfassung für Epson ELPWP20

  • Seite 1 Bedienungsanleitung...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Freigabe des Computerbildschirms mit dem Drahtlos-Sender... 41 Erstinstallation des Drahtlos-Senders ........... 21 Starten der Computer-Bildschirmfreigabe ................41 Systemanforderungen des Epson Wireless Presentation-Systems....... 42 Gründe für eine Erstinstallation ....................21 Umschalten zwischen Bildschirm maximieren und geteilter Anzeige ..... 43 Erstinstallation mit einer Basiseinheit..................21 Beenden der Computer-Bildschirmfreigabe ...............
  • Seite 3 Inhalt Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Installation eines Sicherheitskabels..................70 Verbindung)..................47 Sicheres HTTP ................... 71 Verbindungsmethoden für Anzeige im Drahtlosnetzwerk ........... 47 Importieren eines Web-Server-Zertifikats über die Menüs ........... 71 Manuelle Auswahl der WLAN-Einstellungen ..............48 Unterstützte Web-Server-Zertifikate ................72 Auswahl der Drahtlosnetzwerkeinstellungen unter Windows ......
  • Seite 4 Inhalt Grundeinstellungen und Reset-Optionen der Basiseinheit - Lösungen bei Kennwortproblemen..................113 Menü Anfängliche/alle Einstellungen ..........96 Lösung, wenn die Meldung „Die Batterie zum Halten der Uhrzeit ist schwach.“ erscheint............................113 Kopieren von Menüeinstellungen zwischen Basiseinheiten Lösungen, wenn sich das externe Anzeigegerät plötzlich einschaltet ....113 (Sammeleinrichtung) ...............
  • Seite 5 Inhalt Hinweise..................127 Indication of the manufacturer and the importer in accordance with requirements of EU directive....................127 Indication of the manufacturer and the importer in accordance with requirements of United Kingdom directive..............127 Verwendungshinweise......................127 Bezugnahme auf Betriebssysteme ..................128 Marken ............................
  • Seite 6: Verwendete Bezeichnungen

    Verwendete Bezeichnungen Sicherheitssymbole Das Produkt und seine Anleitungen nutzen Symbole und Markierungen zur Anzeige von Inhalten, die Sie in der sicheren Nutzung des Produkts unterweisen. Lesen und befolgen Sie zur Vermeidung von Verletzungen und Sachschäden aufmerksam die mit diesen Symbolen und Etiketten gekennzeichneten Anweisungen. Dieses Symbol verweist auf Informationen, die bei Nichtbeachtung zu Verletzungen oder sogar zum Tod führen können.
  • Seite 7: Verwendung Der Anleitung Zur Suche Nach Informationen

    Verwendung der Anleitung zur Suche nach Informationen Die PDF-Anleitung ermöglicht die Suche nach gewünschten Informationen • Mac OS: Halten Sie die Befehlstaste gedrückt und drücken Sie dann ←. mittels Suchbegriffen oder das direkte Springen zu bestimmten Abschnitten mittels Lesezeichen. Sie können zudem nur die von Ihnen benötigten Seiten drucken.
  • Seite 8: Aktuelle Dokumentversion Abrufen

    Aktuelle Dokumentversion abrufen Sie finden die aktuelle Version von Anleitungen und Spezifikationen auf der Epson-Website. Besuchen Sie epson.sn und geben Sie Ihren Modellnamen ein.
  • Seite 9: Einführung Des Produkts

    Einführung des Produkts In diesen Abschnitten erfahren Sie mehr über die Funktionen und Teilebezeichnungen Ihres Produkts. g g Relevante Links • "Sicherheitshinweise" S.10 • "Produktausstattung" S.13 • "Produktteile und -funktionen" S.16...
  • Seite 10: Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweise Alle Sicherheits- und Bedienhinweise müssen vor Verwendung des Produkts Warnung gelesen werden. • Berühren Sie den Stecker nicht während eines Gewitters. Warnung Andernfalls droht Stromschlaggefahr. • Unsachgemäße Nutzung des Netzteils kann Störungen, Brände oder • Öffnen Sie niemals irgendwelche Abdeckungen dieser Basiseinheit. Versuchen Stromschläge zur Folge haben.
  • Seite 11 Sicherheitshinweise Warnung Vorsicht • Verwenden Sie kein beschädigtes Netzkabel. Andernfalls drohen Brand oder • Installieren Sie die Basiseinheit nicht an einem Ort, an dem der zulässige Stromschlag. Betriebstemperaturbereich der verwendeten Basiseinheit überschritten wird. Im Inneren kann sich ein Wärmestau bilden und eine Selbstentzündung Ergreifen Sie bei der Handhabung folgende Vorsichtsmaßnahmen.
  • Seite 12: Hinweise Zu Handhabung Und Lagerung

    Sicherheitshinweise Hinweise zu Handhabung und Lagerung Vorsicht • Reinigen Sie das Gerät mit einem trockenen Tuch (bei hartnäckigen Flecken • Verwenden oder lagern Sie die Basiseinheit nicht an Orten, an denen sie können Sie ein angefeuchtetes und anschließend gut ausgewrungenes Tuch extrem hohen oder niedrigen Temperaturen ausgesetzt sein könnte.
  • Seite 13: Produktausstattung

    Produktausstattung Dieses Produkt wird mit dieser speziellen Ausstattung ausgeliefert. Weitere Mit dem Drahtlos-Sender (ELPWT01) und dem Empfänger (Basiseinheit Einzelheiten finden Sie in diesen Abschnitten. (ELPBU01)) können Sie Bilder und Audio von Ihrem Computer mit einem externen Anzeigegerät teilen. g g Relevante Links •...
  • Seite 14: Verschiedene Eingangsquellen Für Die Basiseinheit

    • Screen Mirroring zum kabellosen Verbinden von Basiseinheit und das Epson-Drahtlos-Präsentationssystem (ELPWP10) unterstützt. Mobilgerät über Miracast-Technologie. • Epson iProjection für die Bedienung mehrerer Bildschirme von den an die Basiseinheit angeschlossenen Geräten, wie etwa Computern, Smartphones und Tablets. Beispiel: Direkter Anschluss von Empfänger und Eingangsquellen.
  • Seite 15 Beispiel: Anschluss von Empfänger und Eingangsquellen über ein Intranet. g g Relevante Links • "Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (Kabelverbindung)" S.44 • "Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Verbindung)" S.47 • "Freigabe eines Mobilgerät-Bildschirms mit Screen Mirroring" S.54 •...
  • Seite 16: Produktteile Und -Funktionen

    Die folgenden Abschnitte erklären die Produktteile und ihre Funktionen. g g Relevante Links • "Reinigung des Gehäuses der Basiseinheit" S.101 Die Basiseinheit ist nur im Drahtlos-Präsentationssystem (ELPWP20) • "Anzeigestatus der Basiseinheit" S.107 eingeschlossen. Eine Liste der mit Ihrem Produkt gelieferten Artikel finden •...
  • Seite 17: Teile Der Basiseinheit - Rückseite

    • "Verbindung der Basiseinheit mit einem externen Anzeigegerät" S.28 • "Verbindung von Eingangsquellen mit der Basiseinheit" S.29 • "Freigabe des Computerbildschirms mit dem Drahtlos-Sender" S.41 • "Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (Kabelverbindung)" S.44 • "Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Verbindung)" S.47...
  • Seite 18: Teile Der Basiseinheit - Fernbedienung

    Produktteile und -funktionen • "Kopieren von Menüeinstellungen zwischen Basiseinheiten Bezeichnung Funktion (Sammeleinrichtung)" S.97 [HDMI]-Taste Schaltet die Bildquelle zwischen HDMI1- und HDMI2- • "Firmware aktualisieren" S.102 Anschluss um. [Screen Mirroring]- Umschalten der Bildquelle zwischen Screen Mirroring Taste 1 und Screen Mirroring 2. Teile der Basiseinheit - Fernbedienung [Home]-Taste Zeigt den Startbildschirm an und schließt ihn.
  • Seite 19: Teile Des Drahtlos-Senders

    Produktteile und -funktionen Teile des Drahtlos-Senders Bezeichnung Funktion USB-Anschluss Verbindung mit einem USB-Anschluss eines Computers. Kann auf zweierlei Weise verwendet werden; mit einem USB-Umwandlungsadapter (USB-C) und ohne (USB-A). Bei der Erstinstallation mit einem Projektor oder einer Basiseinheit stellen Sie die Verbindung am USB-A- Anschluss her.
  • Seite 20: Aufstellung Des Produkts

    Aufstellung des Produkts Befolgen Sie die Anweisungen in diesen Abschnitten zur Aufstellung Ihres Produkts. g g Relevante Links • "Erstinstallation des Drahtlos-Senders" S.21 • "Aufstellung der Basiseinheit" S.23 • "Verbindung der Basiseinheit mit einem externen Anzeigegerät" S.28 • "Verbindung von Eingangsquellen mit der Basiseinheit" S.29 •...
  • Seite 21: Erstinstallation Des Drahtlos-Senders

    • Wenn Sie das Wireless Presentation-System (ELPWP10) mit einem unterstützten Projektor verwenden, schlagen Sie die Netzwerk- Wenn ein weiterer Drahtlos-Sender zum Drahtlos-Präsentationssystem Einstellungen für Ihren Projektor in der Bedienungsanleitung des (ELPWP20) hinzugefügt wird, können Sie den Drahtlos-Sender mit Ihrer Projektors nach. Basiseinheit koppeln. g g Relevante Links Die Schritte 1, 2 und 4 sind nicht notwendig, wenn Sie anhand der •...
  • Seite 22: Erstinstallation An Einem Computer

    Projektor) mit der Software Epson Wireless Transmitter Settings an einem Computer koppeln. Sie müssen das WLAN-Modul (ELPAP11) auf dem Projektor installieren, ehe Sie die drahtlose Projektion starten können. Sie können Epson Wireless Transmitter Settings von der folgenden Website herunterladen und installieren. epson.sn...
  • Seite 23: Aufstellung Der Basiseinheit

    Aufstellung der Basiseinheit Bei Einsatz der Basiseinheit als Empfänger für den Drahtlos-Sender können Warnung Sie die Basiseinheit an der Decke oder an der Wand montieren oder auf einem Tisch aufstellen. Sie können ein externes Anzeigegerät wie einen • Für die Montage der Basiseinheit in größeren Höhen wie etwa an einer Decke Projektor oder ein großes Display anschließen.
  • Seite 24: Beispiele Für Die Installation Der Basiseinheit

    Aufstellung der Basiseinheit An einer Wand befestigt Vorsicht • Installieren Sie die Basiseinheit bei einer Montage an der Wand so, dass die Schnittstellenanschlüsse nach unten zeigen. Wenn sie nach oben zeigend montiert werden, kann sich Staub in den Schnittstellenanschlüssen ansammeln und zur Selbstentzündung führen oder elektrische Stromschläge verursachen.
  • Seite 25: Warnhinweise Zur Installation

    Aufstellung der Basiseinheit Aufstellung auf einem Tisch Vorsicht • Um ein Herunterfallen des Netzadapters zu vermeiden, montieren Sie die Netzadapterabdeckung an der Wand. • Installieren Sie die Basiseinheit an einem Ort, der nicht der Abluft des Projektors ausgesetzt ist. g g Relevante Links •...
  • Seite 26: Installation Der Basiseinheit An Einer Wand

    Aufstellung der Basiseinheit Haken Sie die Basiseinheit in die Laschen an der Halterung ein. Installation der Basiseinheit an einer Wand Verwenden Sie für die Installation der Basiseinheit an einer Wand die inbegriffene Halterung. Überprüfen Sie die Installationsposition und befestigen Sie die Halterung mit handelsüblichen M4-Schrauben (x4) an der Wand.
  • Seite 27 Aufstellung der Basiseinheit Sichern Sie die Netzadapterhalterung mit handelsüblichen M4- Schrauben (x4) an der Wand. Setzen Sie den Netzadapter in die Halterung und verbinden Sie ihn mit der Steckdose.
  • Seite 28: Verbindung Der Basiseinheit Mit Einem Externen Anzeigegerät

    Verbindung der Basiseinheit mit einem externen Anzeigegerät Befolgen Sie die Anweisungen in diesen Abschnitten, um ein externes Verbinden Sie das andere Ende mit dem HDMI Out der Basiseinheit. Anzeigegerät mit der Basiseinheit zu verbinden. g g Relevante Links • "Vorbereitung eines externen Anzeigegeräts" S.28 •...
  • Seite 29: Verbindung Von Eingangsquellen Mit Der Basiseinheit

    Verbindung von Eingangsquellen mit der Basiseinheit Beachten Sie diese Abschnitte zum Anschließen der Basiseinheit an einer Verbinden Sie das HDMI-Kabel mit dem HDMI-Ausgang Ihres Vielzahl von Eingangsquellen. Computers. Verbinden Sie das andere Ende mit dem HDMI1- oder HDMI2- Beachten Anschluss der Basiseinheit. Prüfen Sie Form und Ausrichtung der Anschlüsse an jedem Kabel, das Sie anschließen möchten.
  • Seite 30: Verbindung Mit Einer Dokumentenkamera

    Verbindung mit einer Dokumentenkamera Sie können eine Dokumentenkamera mit dem USB-A-Anschluss Ihrer Basiseinheit verbinden, um die von der Kamera aufgenommenen Bilder anzuzeigen. Die Verbindungsmethode variiert je nach Modell Ihrer Epson- Dokumentenkamera. Einzelheiten finden Sie in der Anleitung der Dokumentenkamera. Anschließen von externen Lautsprechern Sie können die Basiseinheit auch an externe Lautsprecher mit eigener...
  • Seite 31: Verbindung Der Basiseinheit Mit Einem Kabelnetzwerk

    Verbindung der Basiseinheit mit einem Kabelnetzwerk Für die Verbindung der Basiseinheit mit einem verkabelten LAN-Netzwerk (LAN) verwenden Sie ein 100Base-TX-Netzwerkkabel. Verwenden Sie zur Gewährleistung einer angemessenen Datenübertragung ein abgeschirmtes Kabel der Kategorie 5 oder besser. Verbinden Sie ein Ende des Netzwerkkabels mit Ihrem Netzwerkhub, Switch oder Router.
  • Seite 32: Einlegen Von Batterien In Die Fernbedienung

    Einlegen von Batterien in die Fernbedienung Für die Fernbedienung werden die beiden AA-Batterien verwendet, die mit Legen Sie die Batterien ein; beachten Sie die Ausrichtung der Enden + der Basiseinheit geliefert wurden. und –. Beachten Bitte lesen Sie vor dem Umgang mit den Batterien die Sicherheitsanweisungen. Ersetzen Sie die Batterien, sobald sie erschöpft sind.
  • Seite 33: Verwendung Der Fernbedienung

    Einlegen von Batterien in die Fernbedienung g g Relevante Links • "Verwendung der Fernbedienung" S.33 • "Sicherheitshinweise" S.10 Verwendung der Fernbedienung Über die Fernbedienung können Sie die Basiseinheit von nahezu jedem Punkt im Raum aus steuern. Achten Sie darauf, die Fernbedienung innerhalb der hier aufgeführten Entfernung und Winkel auf die Empfänger der Basiseinheit zu richten.
  • Seite 34: Verwendung Der Basisfunktionen

    • "Freigabe des Computerbildschirms mit dem Drahtlos-Sender" S.41 • "Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (Kabelverbindung)" S.44 • "Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Verbindung)" S.47 • "Freigabe eines Mobilgerät-Bildschirms mit Screen Mirroring" S.54 • "Anzeigesortierung der Bildschirme von mehreren Geräten"...
  • Seite 35: Einschalten Der Basiseinheit

    Schalten Sie die Basiseinheit ein und anschließend den Computer oder die Wenn beim Einschalten der Basiseinheit kein Eingangssignal ansteht, Videoausrüstung, die Sie verwenden möchten. wird der Bildschirm mit der Verbindungsanleitung für Epson Wireless Presentation eingeblendet. Verbinden Sie das Netzteil mit dem DC 12V-Gleichstromanschluss der Basiseinheit.
  • Seite 36: Startbildschirm

    Drücken Sie die Pfeiltasten auf der Fernbedienung, um einen Menüpunkt • "Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (Kabelverbindung)" S.44 auszuwählen, und drücken Sie anschließend die Enter-Taste. • "Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Verbindung)" S.47 • "Anzeigen von mehreren Bildern gleichzeitig" S.63 Wählt die Quelle aus, die Sie anzeigen möchten.
  • Seite 37: Ausschalten Der Basiseinheit

    Ausschalten der Basiseinheit Schalten Sie die Basiseinheit nach Gebrauch aus. Drücken Sie die Ein-/Austaste an der Basiseinheit oder an der Fernbedienung. Die Statusanzeige erlischt. Stellen Sie zum Transportieren oder Aufbewahren der Basiseinheit sicher, dass die Statusanzeige ausgeschaltet ist; ziehen Sie dann den Netzstecker.
  • Seite 38: Einstellung Von Datum Und Uhrzeit

    Einstellung von Datum und Uhrzeit Sie können Datum und Zeit der Basiseinheit einstellen. Sie sehen diese Anzeige: Schalten Sie die Basiseinheit ein. Drücken Sie die [Menu]-Taste an der Fernbedienung. Wählen Sie die Verwaltung-Einstellung und drücken Sie die Enter- Taste. Wählen Sie Datum, drücken Sie die Enter-Taste und geben Sie über die eingeblendete Tastatur das heutige Datum ein.
  • Seite 39 Einstellung von Datum und Uhrzeit Wählen Sie zum Aktivieren der Sommerzeit die Sommerzeit- Wählen Sie zur automatischen Aktualisierung der Zeit über einen Einstellung und setzen Sie sie auf Ein. Wählen Sie dann die Internetzeitserver die Internetzeit-Einstellung und setzen Sie sie auf Einstellungen.
  • Seite 40: Auswahl Der Sprache Für Die Menüs

    Auswahl der Sprache für die Menüs Wenn Sie Menüs und Meldungen der Basiseinheit in einer anderen Sprache anzeigen möchten, können Sie die Sprache-Einstellung ändern. Schalten Sie die Basiseinheit ein. Drücken Sie die [Menu]-Taste an der Fernbedienung. Wählen Sie die Verwaltung-Einstellung und drücken Sie die Enter- Taste.
  • Seite 41: Freigabe Des Computerbildschirms Mit Dem Drahtlos-Sender

    • "Beenden der Computer-Bildschirmfreigabe" S.43 In jedem der folgenden Fälle startet Epson Wireless Presentation automatisch: • Wenn Epson iProjection (Ver. 3.0 oder später) auf Ihrem Computer installiert wurde. Starten der Computer-Bildschirmfreigabe • Wenn der Gerätetreiber für automatische Startvorgänge von Windows Update erhalten wurde.
  • Seite 42: Systemanforderungen Des Epson Wireless Presentation-Systems

    (Intel Core i5 oder schneller • "Systemanforderungen des Epson Wireless Presentation-Systems" S.42 empfohlen) Arbeitsspeicher Ab 2 GB Systemanforderungen des Epson Wireless Presentation-Systems (4 GB und mehr empfohlen) Ihr Computer muss die folgenden Systemvoraussetzungen erfüllen, damit Sie die Software Epson Wireless Presentation nutzen können.
  • Seite 43: Umschalten Zwischen Bildschirm Maximieren Und Geteilter Anzeige

    • Windows: Trennen Sie den Drahtlos-Sender vom Computer. Es ist nicht erforderlich, die Funktion Hardware sicher entfernen zu nutzen. Klicken Sie auf das Symbol für Epson Wireless Presentation, um das Popup einzublenden und die Bildschirme zu wechseln. • Mac: Wählen Sie Trennen im Epson Wireless Presentation- Symbolmenü...
  • Seite 44: Freigabe Von Bildschirmen Mit Epson Iprojection (Kabelverbindung)

    Anzeige der Computerbildschirme von Nutzern über ein Netzwerk. Anweisungen finden Sie in der Bedienungsanleitung zu Epson iProjection (Windows/Mac). Vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version von Epson iProjection installiert haben. g g Relevante Links • "Auswahl der Kabelnetzwerkeinstellungen"...
  • Seite 45 Raum befindet, auf die Basiseinheit zugreift. Wenn Sie diese Einstellung einschalten, müssen Sie einen zufällig generierten Schlüssel von einem Computer per Epson iProjection eingeben, damit Sie auf die Basiseinheit zugreifen und den aktuellen Inhalt freigeben können.
  • Seite 46 Wählen Sie die erforderlichen Optionen. • Moderatorkennwort ermöglicht Ihnen die Eingabe eines aus vier Ziffern bestehenden Kennworts zum Zugreifen auf die Basiseinheit als Moderator über Epson iProjection. (Standardmäßig ist kein Kennwort festgelegt.) • Mit Kennwort-Unterbrechungsanzeige können Sie festlegen, ob bei...
  • Seite 47: Freigabe Von Bildschirmen Mit Epson Iprojection (Drahtlose Verbindung)

    • Die App Epson iProjection (iOS/Android/Chromebook) gestattet Ihnen die Anzeige von iOS-, Android- oder Chromebook-Geräten. Sie können Epson iProjection kostenlos aus dem App Store oder von Google Play herunterladen. Sämtliche Gebühren, die bei der Kommunikation mit dem App Store oder Google Play anfallen, sind vom Kunden zu tragen.
  • Seite 48: Manuelle Auswahl Der Wlan-Einstellungen

    Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Verbindung) Drücken Sie die [Menu]-Taste, wählen Sie das Netzwerk-Menü und Methode verwenden, verbinden Sie die Basiseinheit über Erweiterte drücken Sie die Enter-Taste. Verbindung der Software Epson iProjection. Verbinden Sie Ihren Computer und die Basiseinheit bei Überwachung oder Steuerung der Basiseinheit via WLAN im Bereitschaftsmodus mit dem Infrastrukturmodus.
  • Seite 49 Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Verbindung) • Stellen Sie beim Infrastruktur-Modus die Option Einfacher AP auf Weisen Sie die IP-Einstellungen für Ihr Netzwerk wie erforderlich zu. Aus ein und gehen Sie zum nächsten Schritt über. • Falls Ihr Netzwerk Adressen automatisch zuweist, wählen Sie IP- Einstellungen, um die DHCP-Einstellung auf Ein zu setzen.
  • Seite 50: Auswahl Der Drahtlosnetzwerkeinstellungen Unter Windows

    Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Verbindung) Wenn Sie mit den WLAN-Einstellungen für Ihre Basiseinheit fertig sind, Wenn Sie diese Einstellung einschalten, müssen Sie einen zufällig müssen Sie das Drahtlosnetzwerk an Ihrem Computer wählen. Starten Sie generierten Schlüssel von einem Computer per Epson iProjection anschließend die Netzwerksoftware, um über ein WLAN-Netzwerk Bilder an...
  • Seite 51: Drahtlosnetzwerksicherheit Für Modus Einfacher Ap Einrichten

    Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Verbindung) befolgen Sie die angezeigten Anweisungen zum Speichern Ihrer Drahtlosnetzwerksicherheit für Modus Einfacher AP Einstellungen und zum Verlassen der Menüs. einrichten Sie können die Sicherheit für Ihre Basiseinheit zur Nutzung in einem Drahtlosnetzwerksicherheit für Infrastruktur-Modus Drahtlosnetzwerk mit dem Modus Einfacher AP einrichten.
  • Seite 52 Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Verbindung) Wählen Sie das Wireless LAN-Menü und drücken Sie die Enter-Taste. Wählen Sie das Protokoll zur Authentifizierung als EAP-Typ- Einstellung. Wählen Sie zum Importieren Ihres Zertifikats den Zertifikattyp und Wählen Sie die Sicherheit-Einstellung und drücken Sie die Enter-Taste.
  • Seite 53: Unterstützte Client- Und Ca-Zertifikate

    • Vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version von Epson iProjection auf Ihrem Gerät installiert haben. Sie können diese Arten digitaler Zertifikate registrieren. • Sie können Epson iProjection kostenlos aus dem App Store oder von Client-Zertifikat (PEAP-TLS/EAP-TLS) Google Play herunterladen. Sämtliche Gebühren, die bei der Kommunikation mit dem App Store oder Google Play anfallen, sind vom Kunden zu tragen.
  • Seite 54: Freigabe Eines Mobilgerät-Bildschirms Mit Screen Mirroring

    Freigabe eines Mobilgerät-Bildschirms mit Screen Mirroring Sie können Bilder von Mobilgeräten, wie Notebooks, Smartphones und Mobilgeräte mit Android oder Windows 8.1 und aktueller unterstützen Tablets, per Miracast-Technologie an Ihren Empfänger (Basiseinheit oder im Allgemeinen Miracast. unterstützter Projektor) senden. Die Unterstützung von Miracast variiert je nach Mobilgerät. Einzelheiten finden Sie in der Anleitung zu Ihrem Mobilgerät.
  • Seite 55: Verbindung Per Screen Mirroring Mit Der Miracast-Funktion

    Freigabe eines Mobilgerät-Bildschirms mit Screen Mirroring Drücken Sie die [Menu]-Taste, wählen Sie das Netzwerk-Menü und Setzen Sie die Einfacher AP-Einstellung auf Ein. drücken Sie die Enter-Taste. Kehren Sie zum Bildschirm Netzwerk-Einst. zurück und wählen Sie Netzwerkprojektion. Wählen Sie die Screen Mirroring-Optionen nach Bedarf. •...
  • Seite 56: Verbindung Per Screen Mirroring Unter Windows 10

    Freigabe eines Mobilgerät-Bildschirms mit Screen Mirroring über das externe, mit der Basiseinheit verbundene Lautsprechersystem Audio Nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen unter Screen Mirroring wiedergeben. an Ihrer Basiseinheit vor. Nehmen Sie die erforderlichen Anpassungen unter Screen Mirroring Drücken Sie zum Umschalten auf die Screen Mirroring-Quelle die an Ihrer Basiseinheit vor.
  • Seite 57: Verbindung Per Screen Mirroring Unter Windows 8.1

    Freigabe eines Mobilgerät-Bildschirms mit Screen Mirroring Wählen Sie Drahtlose Anzeige hinzufügen. Verbindung per Screen Mirroring unter Windows 8.1 Sie können Ihren Computer unter Windows 8.1 per Charms zur drahtlosen Anzeige einrichten. Sie können mit Screen Mirroring über das externe, mit der Basiseinheit verbundene Lautsprechersystem Audio wiedergeben.
  • Seite 58 Freigabe eines Mobilgerät-Bildschirms mit Screen Mirroring Das externe, mit der Basiseinheit verbundene Anzeigegerät zeigt das Bild von Ihrem Computer an. Es kann eine Weile dauern, bis die Verbindung hergestellt ist. Während des Verbindungsaufbaus darf der Netzadapter der Basiseinheit nicht abgesteckt werden. Andernfalls kann Ihr Gerät abstürzen oder es können Fehlfunktionen auftreten.
  • Seite 59: Anzeigesortierung Der Bildschirme Von Mehreren Geräten

    • Bei Einsatz der Basiseinheit als Empfänger können Sie bis zu 12 Eingangsquellen anschließen, vgl. unten. • 6 Drahtlos-Sender • 6 weitere Eingangsquellen mit Epson iProjection und Screen Mirroring • Bei Einsatz eines unterstützten Projektors als Empfänger, können Sie bis zu 6 Eingangsquellen mit dem Drahtlos-Sender, Epson iProjection und Screen Mirroring anschließen.
  • Seite 60: Auswahl Einer Bildquelle

    Auswahl einer Bildquelle Wenn mehrere Bildquellen mit der Basiseinheit verbunden sind, z. B. ein • Drücken Sie die [Home]-Taste an der Fernbedienung. Computer und ein DVD-Player, können Sie von einer Bildquelle zur anderen wechseln. Stellen Sie sicher, dass die verbundene Bildquelle, die Sie nutzen möchten, eingeschaltet ist.
  • Seite 61 Auswahl einer Bildquelle • Die Anzeigesortierung der Eingangsquellen ändert sich, wenn die Basiseinheit ein Eingangssignal erkennt. (Die erkannte Eingangsquelle erscheint unten links.) • Sie können die Anzeigesortierung der Eingangsquellen über die Einstellung Eingangsminiaturbilder anordnen im Display-Menü der Basiseinheit fixieren. • Ein Häkchen erscheint im Bild von der aktuellen Eingangsquelle.
  • Seite 62: Einstellung Der Funktionen Der Basiseinheit

    Einstellung der Funktionen der Basiseinheit Befolgen Sie die Anweisungen in diesen Abschnitten zur Nutzung der Einstellfunktionen Ihrer Basiseinheit. g g Relevante Links • "Anzeigen von mehreren Bildern gleichzeitig" S.63 • "Basiseinheit-Identifikationssystem für die Steuerung mehrerer Geräte" S.66 • "Sicherheitsfunktionen der Basiseinheit" S.68 •...
  • Seite 63: Anzeigen Von Mehreren Bildern Gleichzeitig

    Anzeigen von mehreren Bildern gleichzeitig Über die Split-Screen-Funktion der Basiseinheit können Sie zwei oder vier Wählen Sie 2 Bildschirme oder 4 Bildschirme. Bilder von verschiedenen Bildquellen gleichzeitig anzeigen. Wenn Sie die Anzeige halbieren, wird die gegenwärtig gewählte Eingangsquelle auf die linke Seite verschoben. Wenn Sie die Anzeige zuvor geviertelt haben, werden die Eingangsquellen des vorherigen Split Screen ausgewählt und an der gleichen Position angezeigt.
  • Seite 64 Anzeigen von mehreren Bildern gleichzeitig Gehen Sie beim Halbieren der Anzeige je nach Erforderlichkeit wie Gehen Sie beim Vierteln der Anzeige je nach Erforderlichkeit wie folgt folgt vor: vor: Wählen Sie die Eingangsquelle. Wählen Sie die Eingangsquelle. Sie können nur Eingangsquellen wählen, die kombiniert werden können.
  • Seite 65: Nicht Unterstützte Eingangsquellenkombinationen Für Split Screen

    Anzeigen von mehreren Bildern gleichzeitig Beschränkungen bei der Nutzung von LAN als Eingangsquelle Nicht unterstützte Eingangsquellenkombinationen Wenn Sie den Bildschirm mit der [Split]-Taste teilen und die LAN- für Split Screen Eingangsquelle bereits über einen geteilten Bildschirm verfügt, wird der LAN- Bildschirm weiterhin mit diesem geteilten Bildschirm angezeigt.
  • Seite 66: Basiseinheit-Identifikationssystem Für Die Steuerung Mehrerer Geräte

    Basiseinheit-Identifikationssystem für die Steuerung mehrerer Geräte Wenn Bilder von mehreren externen Anzeigegeräten angezeigt werden, Wählen Sie Basiseinheit-ID und drücken Sie die Enter-Taste. können Sie den Split-Screen-Typ und die Eingangsquelle für jede Basiseinheit auswählen. Wählen Sie mit den Pfeiltasten die Identifikationsnummer, die Sie für die Basiseinheit nutzen möchten, und drücken Sie die Enter-Taste.
  • Seite 67 Basiseinheit-Identifikationssystem für die Steuerung mehrerer Geräte Richten Sie die Fernbedienung auf die Ziel-Basiseinheit und drücken Die für die Bedienung gewünschte Basiseinheit ist ausgewählt. Sie die [ID]-Taste. • Wenn Sie mit der Fernbedienung [0/All] wählen, können Sie alle Basiseinheiten unabhängig von der Basiseinheit-ID- Einstellung bedienen.
  • Seite 68: Sicherheitsfunktionen Der Basiseinheit

    Sicherheitsfunktionen der Basiseinheit Sie können Ihre Basiseinheit zur Abschreckung vor Diebstahl bzw. zur Die Voreinstellung für das Kennwort lautet „0000“. Ändern Sie diese in Verhinderung unerwünschter Nutzung durch das Einrichten folgender Ihr eigenes Kennwort um. Sicherheitsfunktionen schützen: • Der Kennwortschutz verhindert, dass Personen, die das Kennwort nicht Halten Sie die [Split]-Taste an der Fernbedienung etwa 5 Sekunden kennen, die Basiseinheit nutzen;...
  • Seite 69: Auswahl Von Kennwortschutztypen

    Sicherheitsfunktionen der Basiseinheit • Verhindern Sie Änderungen an den Einstellungen der Basiseinheit, indem Wenn Sie Nein wählen, wird das Kennwortschutz- Sie Menüschutz wählen, Enter drücken und dann die erforderlichen Einstellungsmenü wieder angezeigt. Optionen wählen. • Verhindern Sie Änderungen an den Zeitplaneinstellungen der Nutzen Sie die Zifferntasten zur Festlegung eines vierstelligen Basiseinheit, indem Sie Zeitplan auf Ein einstellen.
  • Seite 70: Installation Eines Sicherheitskabels

    Sie das richtige Kennwort eingeben können. • Falls Sie das Kennwort vergessen haben, notieren Sie bitte die angezeigte Nummer „Anforderungscode: xxxxx“ und wenden sich an Epson. • Wenn Sie das obige Verfahren wiederholen und 30-mal in Folge das falsche Kennwort eingeben, erscheint die Meldung "Die Basiseinheit wird...
  • Seite 71: Sicheres Http

    Sicheres HTTP Mit dem HTTPS-Protokoll können Sie die Sicherheit zwischen der Drücken Sie die [Menu]-Taste, wählen Sie das Netzwerk-Menü und Basiseinheit und einem mit ihr kommunizierenden Webbrowser erhöhen. drücken Sie die Enter-Taste. Erstellen Sie dazu ein Serverzertifikat, installieren Sie es auf der Basiseinheit und schalten Sie zur Verifizierung der Vertrauenswürdigkeit des Wählen Sie Netzwerk-Einst.
  • Seite 72: Unterstützte Web-Server-Zertifikate

    Sicheres HTTP • "Digitale Zertifikate von einem Webbrowser registrieren" S.78 Unterstützte Web-Server-Zertifikate Sie können diese Arten digitaler Zertifikate registrieren. Web-Server-Zertifikat (sicheres HTTP) Spezifikation Beschreibung Format PKCS#12 Erweiterung PFX, P12 Verschlüsselung Rautenzeichen MD5/SHA-1/SHA-256/SHA-384/SHA-512 Schlüssellänge 512/1024/2048/4096 Bit Gemeinsamer Name Netzwerk-Hostname Organisation Optional Kennwort Bis zu 64 alphanumerische Zeichen;...
  • Seite 73: Überwachung Und Steuerung Der Basiseinheit

    Überwachung und Steuerung der Basiseinheit Befolgen Sie die Anweisungen in diesen Abschnitten zur Überwachung und Steuerung der Basiseinheit über ein Netzwerk. g g Relevante Links • "Steuerung einer im Netzwerk verbundenen Basiseinheit mit einem Internetbrowser" S.74 • "Digitale Zertifikate von einem Webbrowser registrieren" S.78 •...
  • Seite 74: Steuerung Einer Im Netzwerk Verbundenen Basiseinheit Mit Einem Internetbrowser

    Speicherziel im Verwaltung-Menü der Basiseinheit auf USB und int. Speicher einstellen. Rufen Sie den Bildschirm Epson Web Control auf, indem Sie die IP- Adresse der Basiseinheit in die Adresszeile des Browsers eingeben. Schließen Sie eine IPv6-Adresse bei der Eingabe in [ und ] ein.
  • Seite 75: Optionen Zur Web-Steuerung

    • Möglicherweise müssen Sie sich zum Zugreifen auf einige der • Falls ein Anmeldefenster erscheint, geben Sie Benutzernamen und Optionen am Bildschirm Epson Web Control anmelden. Falls Kennwort ein. (Der Benutzername lautet EPSONREMOTE, das ein Anmeldefenster erscheint, geben Sie Benutzernamen und Kennwort ist guest.)
  • Seite 76 Bildschirmanweisungen zur Änderung des Kennwortes. Es wird dringend empfohlen, das Kennwort regelmäßig zu ändern, um unbefugten Zugriff auf Ihre Basiseinheit zu verhindern. Rückkehr zum Bildschirm Epson Web Control. Zeigt die Einstellungsmenüs der Basiseinheit. Navigieren Sie mit Ihrem Finger oder Ihrer Maus durch die Menüs.
  • Seite 77 Steuerung einer im Netzwerk verbundenen Basiseinheit mit einem Internetbrowser Sie können folgende Einstellungen nicht über Epson Web Control ändern. • HDMI-Link • Split Screen-Einstellungen • WLAN-Diagnose • Sprache • Access-Point suchen • Event ID • Antennenpegel • Kopplung starten • Netzwerk-Einstellungen zurücksetzen •...
  • Seite 78: Digitale Zertifikate Von Einem Webbrowser Registrieren

    Starten Sie Ihren Webbrowser an einem mit dem Netzwerk Wählen Sie Erweitert. verbundenen Computer oder Gerät. Rufen Sie den Bildschirm Epson Web Control auf, indem Sie die IP- • Möglicherweise müssen Sie sich anmelden, bevor Sie den Bildschirm Erweitert sehen. Falls ein Anmeldefenster erscheint, Adresse der Basiseinheit in die Adresszeile des Browsers eingeben.
  • Seite 79 Digitale Zertifikate von einem Webbrowser registrieren Klicken Sie zum Abschließen Ihrer Änderungen und zum Fertigstellen der Registrieren auf Anwenden, sobald Sie mit der Registrierung des Zertifikats fertig sind.
  • Seite 80: Einstellung Von Ereignis-Zeitplänen

    Einstellung von Ereignis-Zeitplänen Sie können bis zu 30 Ereignisse planen, die automatisch an der Basiseinheit Wählen Sie die Ereignisdetails, die Sie durchführen möchten. ausgeführt werden, wie etwa Basiseinheit ein- oder ausschalten. Die Basiseinheit führt die ausgewählten Ereignisse zu den im von Ihnen eingerichteten Zeitplan festgelegten Tagen und Zeiten aus.
  • Seite 81 Einstellung von Ereignis-Zeitplänen Die geplanten Ereignisse werden mit Symbolen angezeigt, die den Wählen Sie eine Option aus dem angezeigten Menü. Ereignisstatus angeben. • Ein/Aus ermöglichen Ihnen die De-/Aktivierung des ausgewählten Ereignisses. • Bearbeiten ermöglicht Ihnen die Änderung von Ereignisdetails oder Datum und Uhrzeit.
  • Seite 82: Anpassen Von Menüeinstellungen

    Anpassen von Menüeinstellungen Befolgen Sie die Anweisungen in diesen Abschnitten zum Aufrufen des Basiseinheit-Menüsystems und zum Ändern von Einstellungen der Basiseinheit. g g Relevante Links • "Verwendung der Menüs der Basiseinheit" S.83 • "Virtuelle Tastatur verwenden" S.84 • "Eingangssignaleinstellungen - Signal-I/O-Menü" S.85 •...
  • Seite 83: Verwendung Der Menüs Der Basiseinheit

    Verwendung der Menüs der Basiseinheit Sie können über die Menüs der Basiseinheit die Einstellungen zur Steuerung Wenn Sie mit dem Ändern der Einstellungen in einem Menü fertig der Arbeitsweise Ihrer Basiseinheit anpassen. Das externe Anzeigegerät, das sind, drücken Sie [Esc]. an die Basiseinheit angeschlossen ist, zeigt die Menüs auf dem Bildschirm an.
  • Seite 84: Virtuelle Tastatur Verwenden

    Virtuelle Tastatur verwenden Sie können die virtuelle Tastatur zur Eingabe von Buchstaben und Ziffern g g Relevante Links einblenden. • "Verfügbarer Text bei Verwendung der virtuellen Tastatur" S.84 • "Steuerung einer im Netzwerk verbundenen Basiseinheit mit einem Markieren Sie mit den Pfeiltasten der Fernbedienung die gewünschte Internetbrowser"...
  • Seite 85: Eingangssignaleinstellungen - Signal-I/O-Menü

    Eingangssignaleinstellungen - Signal-I/O-Menü Normalerweise erkennt der Projektor die Eingangssignaleinstellungen Einstellung Optionen Beschreibung automatisch und optimiert sie. Falls Sie die Einstellungen anpassen müssen, HDMI-Link Zum Aktivieren der HDMI-Link- können Sie dazu das Signal-I/O-Menü verwenden. Die verfügbaren Funktionen auf Ein setzen. Einstellungen hängen von der aktuell ausgewählten Eingangsquelle ab. Ausschalt-Link Wenn diese Option auf Ein gesetzt ist, wird das angeschlossene externe...
  • Seite 86: Installationseinstellungen Der Basiseinheit - Installation-Menü

    Installationseinstellungen der Basiseinheit - Installation-Menü Einstellungen im Installation-Menü helfen Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Basiseinheit in Ihrer Installationsumgebung. Einstellung Optionen Beschreibung Fernst.-Empfänger Vorne/oben Beschränkt den Empfang von Fernbedienungssignalen vom Front ausgewählten Empfänger; Aus schaltet Oben alle Empfänger ab. Basiseinheit-ID Weist der Basiseinheit eine ID zu, wenn mehrere Basiseinheiten verwendet 1 bis 6 werden.
  • Seite 87: Display-Einstellungen Der Basiseinheit - Display-Menü

    Display-Einstellungen der Basiseinheit - Display-Menü Einstellungen im Display-Menü ermöglichen Ihnen die Anpassung g g Relevante Links verschiedener Anzeigefunktionen der Basiseinheit. • "Anzeigen von mehreren Bildern gleichzeitig" S.63 Einstellung Optionen Beschreibung Eingangsminiaturbi Wählen Sie zur Anzeige der erkannten lder anordnen Eingangsquelle links oben am Startbildschirm Ein.
  • Seite 88: Funktionseinstellungen Der Basiseinheit - Betrieb-Menü

    Funktionseinstellungen der Basiseinheit - Betrieb-Menü Einstellungen im Betrieb-Menü ermöglichen Ihnen die Anpassung Einstellung Optionen Beschreibung verschiedener Funktionen der Basiseinheit. Betrieb - — Setzt alle Werte im Betrieb-Menü auf Einstellungen ihre Standardeinstellungen zurück. zurücksetzen Einstellung Optionen Beschreibung Setzen Sie diese Option auf Ein, um ein Auto-Quellensuche Ein Bildsignal von einer anderen Quelle automatisch zu erkennen und das Bild...
  • Seite 89: Administrator-Einstellungen Der Basiseinheit - Verwaltung-Menü

    Administrator-Einstellungen der Basiseinheit - Verwaltung-Menü Einstellungen im Verwaltung-Menü ermöglichen Ihnen die Anpassung Einstellung Optionen Beschreibung verschiedener administrativer Funktionen der Basiseinheit. Prot.-Speicherziel Interner Speicher Legt fest, wo Fehler- und Betriebsprotokolldateien gespeichert USB und int. werden sollen. Speicher Batch-Setup- Alle Wählen Sie zum Kopieren aller Bereich Basiseinheit-Menüeinstellungen über die Beschränkt...
  • Seite 90: Netzwerk-Einstellungen Der Basiseinheit - Netzwerk-Menü

    Netzwerk-Einst.. Sender- Kopplung starten Aktualisiert die Netzwerkinformationen Einstellungen von Ihrem Computer mit der Software Epson Wireless Transmitter Settings. Einzelheiten finden Sie in der Bedienungsanleitung zu Epson Wireless Transmitter Settings. Auto-Einschalten Setzen Sie die Einstellung auf Ein, damit sich die Basiseinheit automatisch einschaltet, wenn Sie einen Computer über den Drahtlos-Sender verbinden.
  • Seite 91 Achten Sie darauf, zudem Folgendes zu * + , / : ; < = > ? [ \ ] tun: ` | und keine Leerzeichen) • Schnellverbindung von Epson iProjection verwenden Kennwort zu Bis zu 8 Geben Sie ein Kennwort zum Zugreifen •...
  • Seite 92: Netzwerk-Menü - Wireless Lan-Menü

    Netzwerk-Einstellungen der Basiseinheit - Netzwerk-Menü g g Relevante Links Einstellung Optionen Beschreibung • "Netzwerk-Menü - Wireless LAN-Menü" S.92 Sicherheit WPA2/WPA3-PSK Stellt eine Verbindung im WPA2/WPA3- • "Netzwerk-Menü - Wired LAN-Menü" S.93 Personal-Modus her. Die • "Netzwerk-Menü - Basiseinheit-Steuerung-Menü" S.94 Verschlüsselungsmethode wird •...
  • Seite 93: Netzwerk-Menü - Wired Lan-Menü

    Netzwerk-Einstellungen der Basiseinheit - Netzwerk-Menü Einstellung Optionen Beschreibung Einstellung Optionen Beschreibung EAP-Typ PEAP Häufig auf Windows-Servern Radius-Servername Bis zu 64 Geben Sie den Servernamen zur verwendetes Authentifizierungsprotokoll. alphanumerische Überprüfung ein. (Für Zeichen WPA2/WPA3- EAP- und WPA3- Setzen Sie die Option DHCP auf Ein, IP-Einstellungen DHCP EAP-Sicherheit)
  • Seite 94: Netzwerk-Menü - Basiseinheit-Steuerung-Menü

    Setzen Sie die Option auf Ein, wenn bei Sicheres HTTP Zur Erhöhung der Sicherheit erfolgt die Kennwort- Unterbrechungsanz Zugriff auf die Basiseinheit mittels Epson Kommunikation zwischen der eige iProjection ein Basiseinheit-Kennwort Basiseinheit und Computer bei der Web- am projizierten Bild angezeigt werden Steuerung verschlüsselt.
  • Seite 95 Verbindungsinformationen bei Anzeige von einer Screen-Mirroring-Quelle auf Ein setzen. g g Relevante Links • "Freigabe des Computerbildschirms mit dem Drahtlos-Sender" S.41 • "Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (Kabelverbindung)" S.44 • "Freigabe von Bildschirmen mit Epson iProjection (drahtlose Verbindung)" S.47...
  • Seite 96: Grundeinstellungen Und Reset-Optionen Der Basiseinheit - Menü Anfängliche/Alle Einstellungen

    Grundeinstellungen und Reset-Optionen der Basiseinheit - Menü Anfängliche/alle Einstellungen Einstellungen im Menü Anfängliche/alle Einstellungen ermöglichen Ihnen Optionen Reset total die Rücksetzung bestimmter Einstellungen der Basiseinheit auf ihre Wenn Sie Reset total wählen, sehen Sie den folgenden Bildschirm. Standardwerte und das Versetzen der Basiseinheit in den Firmware- Aktualisierungsmodus, damit Sie die Firmware aktualisieren können.
  • Seite 97: Kopieren Von Menüeinstellungen Zwischen Basiseinheiten (Sammeleinrichtung)

    Vorsicht Die Anzeigen beginnen zu blinken und die Sammeleinrichtungsdatei wird auf den USB-Speicherstick geschrieben. Nach Abschluss des Epson übernimmt keine Verantwortung für Sammeleinrichtungsfehler und damit Schreibvorgangs schaltet sich die Basiseinheit aus. verbundene Reparaturkosten aufgrund von Stromausfällen, Kommunikationsfehlern oder anderen Problemen, die derartige Fehler Vorsicht verursachen können.
  • Seite 98: Übertragen Von Einstellungen Von Einem Computer

    Kopieren von Menüeinstellungen zwischen Basiseinheiten (Sammeleinrichtung) Trennen Sie den Netzadapter von der Basiseinheit, zu der Sie die Trennen Sie den Netzadapter von der Basiseinheit und prüfen Sie, ob Einstellungen kopieren möchten, und vergewissern Sie sich, dass die die Anzeige an der Basiseinheit erloschen ist. Anzeige der Basiseinheit erloschen ist.
  • Seite 99: Benachrichtigung Bei Sammeleinrichtungsfehler

    Kopieren Sie keine Dateien oder Ordner außer der Netzstecker der Basiseinheit und wenden Sie sich an Sammeleinrichtungsdatei auf den Wechseldatenträger. Epson. Werfen Sie das USB-Gerät (Windows) aus oder ziehen Sie das Wechseldatenträgersymbol auf den Papierkorb (Mac). Trennen Sie das USB-Kabel.
  • Seite 100: Pflege Der Basiseinheit

    Pflege der Basiseinheit Befolgen Sie die Anweisungen in diesen Abschnitten zur Wartung Ihrer Basiseinheit. g g Relevante Links • "Reinigung des Gehäuses der Basiseinheit" S.101 • "Firmware aktualisieren" S.102...
  • Seite 101: Reinigung Des Gehäuses Der Basiseinheit

    Reinigung des Gehäuses der Basiseinheit Gehen Sie für die Reinigung des Gehäuses der Basiseinheit folgendermaßen vor: • Verwenden Sie zum Entfernen von Staub und Schmutz ein weiches, trockenes, flusenfreies Tuch. • Hartnäckigen Schmutz entfernen Sie mit einem weichen, mit Wasser und milder Seife angefeuchteten Tuch.
  • Seite 102: Firmware Aktualisieren

    Kunden. Falls eine Firmware-Aktualisierung aufgrund von Problemen, wie Stromausfall oder Kommunikationsfehlern, fehlschlägt, wird bei notwendigen Reparaturen eine Gebühr erhoben. Laden Sie die Firmware-Datei für die Basiseinheit von der Epson- Website herunter. Kopieren Sie die heruntergeladene Firmware-Datei in das Stammverzeichnis (oberster Ordner in der Hierarchie) des USB- Speichergerätes.
  • Seite 103: Firmware Über Computer Und Usb-Kabel Aktualisieren

    • macOS 10.15.x (64 Bit) Betriebsanzeige leuchtet blau). Prüfen Sie bei Abschluss der Aktualisierung das Menü Information im Menü Laden Sie die Firmware-Datei für die Basiseinheit von der Epson- Verwaltung der Basiseinheit und stellen Sie sicher, dass die Version- Website herunter.
  • Seite 104 Basiseinheit und schließen Sie es wieder an. Falls die Anzeige nach Taste. erneutem Anschluss des Netzadapters weiterhin blinkt, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose und wenden Sie sich an Epson. Wählen Sie zum Starten der Firmware-Aktualisierung Ja. • Falls im Aktualisierungsmodus 20 Minuten lang keine Aktion durchgeführt wird, schaltet sich die Basiseinheit automatisch aus.
  • Seite 105: Problemlösung

    Problemlösung Prüfen Sie die Lösungsvorschläge in diesen Abschnitten, falls Probleme mit der Benutzung des Produkts auftreten. g g Relevante Links • "Projektionsprobleme" S.106 • "Anzeigestatus der Basiseinheit" S.107 • "Anzeigestatus des Drahtlos-Senders" S.108 • "Probleme mit Bild oder Ton lösen" S.109 •...
  • Seite 106: Projektionsprobleme

    • Die Lösungsansätze in dieser Anleitung können Ihnen bei der Behebung vieler Probleme helfen. Falls keine der vorgeschlagenen Lösungen hilft, wenden Sie sich für technischen Support an Epson. Wenn Sie das Drahtlos-Präsentationssystem (ELPWP10) mit einem unterstützten Projektor verwenden, siehe die Bedienungsanleitung des...
  • Seite 107: Anzeigestatus Der Basiseinheit

    Netzstecker der Basiseinheit und wenden Sie sich an Epson. Blinkt orange Interner Fehler der Basiseinheit. Schalten Sie die Basiseinheit aus, ziehen Sie den Netzstecker und wenden Sie sich an Epson. Statusanzeige Status der Basiseinheit Anzeigestatus Problem und Lösungen Leuchtet blau Normaler Betrieb.
  • Seite 108: Anzeigestatus Des Drahtlos-Senders

    Sie sich an Epson. Statusanzeige Status des Drahtlos-Senders Anzeigestatus Problem und Lösungen Leuchtet blau • Die Software Epson Wireless Presentation wird ausgeführt und wartet auf die Bildschirmanzeige. • Die Erstinstallation ist abgeschlossen. Blinkt abwechselnd blau Die Erstinstallation wird durchgeführt. und orange...
  • Seite 109: Probleme Mit Bild Oder Ton Lösen

    Probleme mit Bild oder Ton lösen Prüfen Sie die Lösungsvorschläge in diesen Abschnitten, falls Probleme mit • Schalten Sie den verbundenen Computer oder die Videoquelle ein und den angezeigten Bildern oder der Tonwiedergabe von der Basiseinheit drücken Sie erforderlichenfalls die Wiedergabetaste zum Starten Ihrer auftreten.
  • Seite 110: Anzeige Von Einem Mac-Notebook

    Probleme mit Bild oder Ton lösen • An beiden Enden sicher angeschlossen sein Anzeige von einem Mac-Notebook • Nicht an ein Verlängerungskabel angeschlossen sein Wenn das Bild bei Anzeige von einem Mac-Notebook nicht angezeigt wird, • Falls Sie ein Verlängerungsnetzkabel angeschlossen haben, prüfen Sie, ob müssen Sie das Notebook für gespiegelte Anzeige einstellen.
  • Seite 111 Computers und verringern Sie die Lautstärke des externen Anzeigegeräts. (Wenn Sie Epson iProjection (Windows/Mac) nutzen.) • Wenn Sie einen Bildschirm teilen, der Bilder vom Drahtlos-Sender, Epson iProjection oder Screen Mirroring anzeigt, wird kein Ton ausgegeben. Der Ton wird nur ausgegeben, wenn das Bild von einer Eingangsquelle als Vollbild angezeigt wird.
  • Seite 112: Lösung Von Problemen Mit Der Bedienung Der Basiseinheit Oder Der Fernbedienung

    • Möglicherweise ist der Netzadapter defekt. Trennen Sie den Netzadapter • Drücken Sie die Taste 0 (Null) an der Fernbedienung, während Sie die [ID]- und wenden Sie sich an Epson. Taste gedrückt halten. Wenn Sie mit der Fernbedienung 0 wählen, können Sie alle Basiseinheiten unabhängig von der Basiseinheit-ID-Einstellung...
  • Seite 113: Lösungen Bei Kennwortproblemen

    Lösung, wenn die Meldung „Die Batterie zum Halten bestellen. der Uhrzeit ist schwach.“ erscheint g g Relevante Links Wenden Sie sich an Epson, wenn die Meldung "Die Batterie zum Halten der • "Verwendung der Fernbedienung" S.33 Uhrzeit ist schwach." erscheint.
  • Seite 114: Lösung Von Netzwerkproblemen

    S.115 • Falls der verwendete Webbrowser über einen Proxyserver verbunden ist, • "Lösungen, wenn Bild oder Ton während der Screen Mirroring-Verbindung kann der Bildschirm Epson Web Control nicht angezeigt werden. Nehmen Statik enthält" S.115 Sie Einstellungen für eine Verbindung ohne Einsatz eines Proxyservers vor.
  • Seite 115: Lösungen, Wenn Sie Per Screen Mirroring Keine Verbindung Herstellen Können

    Lösung von Netzwerkproblemen • Prüfen Sie auf Hindernisse zwischen Zugangspunkt, Computer, Mobilgerät g g Relevante Links • "Netzwerk-Menü - Netzwerk-Einst.-Menü" S.90 und Basiseinheit und ändern Sie ihre Positionen zur Verbesserung der • "Netzwerk-Menü - Netzwerkprojektionseinstellungen" S.94 Kommunikation. • Stellen Sie sicher, dass Zugangspunkt, Computer, Mobilgerät und Basiseinheit nicht zu weit voneinander entfernt sind.
  • Seite 116: Lösung Von Problemen Bei Der Erstinstallation Des Drahtlos-Senders

    Lösung von Problemen bei der Erstinstallation des Drahtlos-Senders Prüfen Sie die Lösungsvorschläge in diesen Abschnitten, falls Probleme mit geändert wurden, müssen Sie die Erstinstallation für den Drahtlos-Sender der Erstinstallation des Drahtlos-Senders auftreten. wiederholen. • Wenn Sie den unterstützten Projektor als Empfänger verwenden, stellen Sie g g Relevante Links sicher, dass die Wireless LAN-Einheit (ELPAP11) am Projektor installiert •...
  • Seite 117: Lösungen, Wenn Hdmi-Link Nicht Funktioniert

    Lösungen, wenn HDMI-Link nicht funktioniert Falls Sie die angeschlossenen Geräte nicht über die HDMI-Link-Funktionen bedienen können, versuchen Sie es mit folgenden Lösungen: • Stellen Sie sicher, dass das Kabel den HDMI-CEC-Standard erfüllt. • Stellen Sie sicher, dass das verbundene Gerät den HDMI-CEC-Standard erfüllt.
  • Seite 118: Anhang

    Anhang Prüfen Sie diese Abschnitte auf technische Daten und wichtige Hinweise über Ihr Produkt. g g Relevante Links • "Optionales Zubehör und Ersatzteile" S.119 • "Unterstützte Bildschirmauflösungen" S.120 • "Produktspezifikationen" S.123 • "Außenabmessungen" S.124 • "Liste der Sicherheitssymbole und -anweisungen" S.125 •...
  • Seite 119: Optionales Zubehör Und Ersatzteile

    Optionales Zubehör und Ersatzteile Folgende Sonderzubehörartikel und Ersatzteile sind erhältlich. Kaufen Sie diese Produkte bitte nach Bedarf. Stand der folgenden Liste mit Sonderzubehör und Ersatzteilen: März 2021. Die Verfügbarkeit kann je nach Land, in dem das Gerät gekauft wurde, unterschiedlich sein. g g Relevante Links •...
  • Seite 120: Unterstützte Bildschirmauflösungen

    Unterstützte Bildschirmauflösungen Die vorliegende Tabelle listet die kompatible Wiederholrate und Auflösung HDMI für die einzelnen kompatiblen Videoanzeigeformate auf. Resolution Refresh Mode YCbCr(8bit) Rate (Hz) (dot) (8bit) 4:2:0 4:2:2 4:4:4 Kompatibler Modus SXGA1_70 1152 SXGA1_75 1152 HDMI SXGA1_85 1152 Resolution Refresh Mode YCbCr(8bit) Rate (Hz)
  • Seite 121 Unterstützte Bildschirmauflösungen HDMI HDMI Resolution Resolution Refresh Refresh Mode YCbCr(8bit) Mode YCbCr(8bit) Rate (Hz) Rate (Hz) (dot) (dot) (8bit) (8bit) 4:2:0 4:2:2 4:4:4 4:2:0 4:2:2 4:4:4 SDTV (480i) 59.94 ✓ ✓ ✓ HDTV 1920 1080 29.97 ✓ ✓ ✓ (1080p)_29.97 SDTV (576i) ✓...
  • Seite 122 Unterstützte Bildschirmauflösungen HDMI Resolution Refresh Mode YCbCr(8bit) Rate (Hz) (dot) (8bit) 4:2:0 4:2:2 4:4:4 3840 2160 ✓ (3840×2160) 3840 2160 59.94 ✓ (3840×2160) 3840 2160 ✓ (3840×2160) (4096×2160) 4096 2160 23.98 ✓ ✓ ✓ (SMPTE) (4096×2160) 4096 2160 ✓ ✓ ✓...
  • Seite 123: Produktspezifikationen

    Produktspezifikationen Basiseinheit Abmessungen Maximale Abmessungen: 63,5 (B) × 11 (H) × 63,5 (T) mm (ohne USB-Kabel) Produktbezeichnung ELPBU01 Länge des USB-Kabels (inkl. Hauptgehäuse): 175 mm Länge des USB-Kabels (inkl. Hauptgehäuse und USB- Abmessungen 230 (B) × 35 (H) × 190 (T) mm (ohne erhöhten Teil) Umwandlungsadapter): 200 mm Stromversorgung 100 bis 240 V Wechselspannung ±...
  • Seite 124: Außenabmessungen

    Außenabmessungen Basiseinheit (nur Gerät) Basiseinheit (einschließlich Halterung) Die Einheit in diesen Abbildungen ist mm. Die Einheit in diesen Abbildungen ist mm.
  • Seite 125: Liste Der Sicherheitssymbole Und -Anweisungen

    Liste der Sicherheitssymbole und -anweisungen In der folgenden Tabelle ist die Bedeutung der einzelnen am Gerät Symbolzeichen Erfüllte Normen Beschreibung angebrachten Sicherheitssymbole aufgeführt. IEC60417 Polarität des Gleichstromanschlusses No. 5926 Kennzeichnung der positiven und Symbolzeichen Erfüllte Normen Beschreibung negativen Anschlüsse (der Polarität) IEC60417 „EIN”...
  • Seite 126 Liste der Sicherheitssymbole und -anweisungen Symbolzeichen Erfüllte Normen Beschreibung Symbolzeichen Erfüllte Normen Beschreibung IEC60417 Wechselstrom IEC60417 Standby, partieller Standby No. 5032 Hinweis auf dem Typenschild, dass No. 5266 Hinweis darauf, dass dieser Teil des das Gerät nur für Wechselstrom Geräts bereit ist. geeignet ist, Kennzeichnung relevanter ISO3864 Achtung, bewegliche Teile...
  • Seite 127: Hinweise

    • "Indication of the manufacturer and the importer in accordance with directive requirements of EU directive" S.127 • "Indication of the manufacturer and the importer in accordance with Manufacturer: SEIKO EPSON CORPORATION requirements of United Kingdom directive" S.127 Address: 3-5, Owa 3-chome, Suwa-shi, Nagano-ken 392-8502 Japan • "Verwendungshinweise"...
  • Seite 128: Bezugnahme Auf Betriebssysteme

    Wartungsanweisungen der Seiko Epson Corporation. sind eingetragene Marken oder Marken der Seiko Epson Corporation. Seiko Epson Corporation haftet nicht für Schäden oder Probleme in Folge der Mac, OS X und macOS sind Marken der Apple Inc. Nutzung von Optionen oder Verbrauchsmaterialien, bei denen es sich nicht...
  • Seite 129: Copyright-Zuschreibung

    Hinweise Copyright-Zuschreibung Dieses Informationen können ohne Ankündigung geändert werden. © 2021 Seiko Epson Corporation 2021.10 414129901DE...

Diese Anleitung auch für:

Elpwp10Elpbu01Elpwt01