Nanoxx Omega HD+ Bedienungsanleitung

Multimedia twin hdtv pvr
  • von 56
  • Lesezeichen
Bedienungsanleitung
Multimedia Twin HDTV PVR

Inhaltszusammenfassung für NanoXX Omega HD+

Seite 1

Bedienungsanleitung Multimedia Twin HDTV PVR...

Seite 2

Zur Beachtung Copyright ( Copyright®2009) Dieses Dokument unterliegt dem Urheberrecht und darf ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Herstellers weder ganz, noch teilweise kopiert, fotokopiert, reproduziert, übersetzt oder auf ein elektronisches oder maschinenlesbares Format reduziert werden. Alle Rechte vorbehalten. Die Produktgarantie des Herstellers erstreckt sich ausdrücklich nicht auf Funktionsstörungen oder Defekte, die durch unsachgemäßen Gebrauch, Missbrauch, Vernachlässigung, Änderungen, Probleme mit der Stromzufuhr, Gebrauch entgegen der Gebrauchsanweisung, externe Gründen,...

Seite 3

Sicherheitshinweise • Bevor Sie dieses Produkt in Betrieb nehmen, sollten Sie zu Ihrem Schutz die Sicherheitshinweise gut durchlesen. Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden und körperliche Schäden, die durch unsachgemäße Handhabung und durch Nichteinhaltung der Sicherheitsvorkehrungen entstanden sind. • Der Deckel des Gerätes darf nicht abgedeckt werden und muss ausreichenden Abstand zu anderen Geräten haben.

Seite 4

Inhaltsverzeichnis 1. Vor Inbetriebnahme des Gerätes 1.1. Allgemeine Funktionen 1.2. Auspacken 2. 2. Bedienelemente und Funktionen 2.1. Erklärung Vorderansicht 2.2. Erklärung Rückansicht 2.3. Fernbedienung 2.3.1. Tasten und Funktionen 2.3.2. Einrichten der Fernbedienung für TV&DVD 3. 3. Anschließen an TV,Audio und Antenne) 3.1.

Seite 5

Inhaltsverzeichnis 6. Menü 6.1. Menü anzeigen 6.2. Multimedia 6.2.1. Interne Festplatte 6.2.2. USB1, USB2, USB3 6.2.3. eSATA 6.2.4. Ethernet 6.3. Zubehör 6.3.1. Spiele 6.4. Voreinstellung 6.4.1. Sprache 6.4.2. Timer 6.4.3. Zeit 6.4.4. Audio, Video 6.4.5. OSD, Display 6.4.6. Netzwerk 6.4.7. PVR, Energie sparen 6.4.8.

Seite 6

1. Vor Inbetriebnahme des Receivers 1.1. Allgemeine Funktion √ Hochleistungs HDTV PVR : intern SATA2 - Festplatten - Schnittstelle, × USB2.0/1.1 und eSATA-Schnittstelle × √ 2 DVB-S2/DVB-S Tunern mit Durchschleife für Tuner 1 √ DVB-T Tuner für terrestrischen Empfang (optional) √...

Seite 7

1. Vor Inbetriebnahme des Receivers 1.2. Auspacken Überprüfen Sie die Lieferung auf Vollständigkeit. Im Lieferumfang sind enthalten. √ Set-Top Box √ Fernbedienung √ HDMI Kabel × √ 2 AAA Batterie für Fernbedienung √ Benutzerhandbuch Set-Top Box Fernbedienung Benutzerhandbuch 2 × AAA Batterie für HDMI Kabel Fernbedienung...

Seite 8

2. Bedienelemente und Funktionen 2.1. Vorderansicht OMEGA HD+ FULL HD DIGITAL SATELLITE RECEIVER ® • Power-Taste (Ein/Aus) • MENU - Anzeige des OSD-Menüs auf TV • OK - Wählt den Menüpunkt oder zeigt Kanalliste • BACK - Wechselt zum Menü/Abschnitt zurück •...

Seite 9

2. Bedienelemente und Funktionen 2.2. Rückansicht 1. Netzschalter : Ein/Ausschalten 2. Netzkabel mit Stecker : 90~250V AC, 50/60Hz 3. RS-232C : nur für die Wartung des Gerätes seitens Herstellers reserviert 4. TV SCART : A/V Ausgänge für TV 5. VCR SCART : A/V Eingang von VCR 6.

Seite 10

2. Bedienelemente und Funktionen 2.3. Fernbedienung 2.3.1. Tasten und Funktionen...

Seite 11

2. Bedienelemente und Funktionen 1. Mute (Ton Aus) : Ein- und Ausschalten des Tons. 2. POWER : Der Receiver wird in Betrieb oder Stand-By-Modus gesetzt. 3. TV : TV-Modus. 4. STB : STB-Modus. 5. VCR : VCR-Modus. 6. DVD : DVD-Modus. 7.

Seite 12

2. Bedienelemente und Funktionen 2.3.2. Einstellen der Fernbedienung für Ihre TV, DVD Die Fernbedienung ist eine Universalfernbedienung, sie kann z.B. Ihre Fernseher, VCR und DVD-Player steuern. Für die Steuerung sollten Sie die Fernbedienung vorher einstellen. Bitte führen Sie die folgenden Schritte mit der VCR-oder DVD-Taste anstatt der TV-Taste aus, wenn Sie einen VCR oder DVD-Player steuern möchten.

Seite 13

3. Anschließen TV, Audio, und Antenne Network Hi-Fi system PC/laptop HDMI DVR(VCR)/DVD Dolby Digital system Extemal hard disk...

Seite 14

3. Anschließen TV, Audio, und Antenne 3.1. Anschließen Ihres TVs an den Receiver ● Es gibt verschiedene Arten zum Anschließen des Digital-Receivers, jedoch beachten Sie bitte die unten angegebene Reihenfolge, damit die bestmögliche Bildqualität gewährleistet ist. 1. HDMI Verbindungsecker 2. Komponentenanschluss (Y, Pb, Pr) 3.

Seite 15

3. Anschließen TV, Audio, und Antenne 3.3. Anschließen Ihres Satellitenschüssels an den Receiver ● Dieser Receiver verfügt über zwei Tuner und es gibt zwei LNB-Eingänge und einen Durch-schleife-Ausgang des LNB1 IN. ● Bitte schließen Sie das entsprechende Satellitenkabel für die LNB1 und/ oder LNB2 IN an.

Seite 16

4. Grundbedienungen 4.1. Programmwahl ● Um alle Kanäle anzuzeigen, drücken Sie die OK Taste auf Ihrer Fernbedienung. ● Drücken Sie die ▲▼ Taste, um die gewünschten Kanäle einzeln zu durchsuchen und ◄► Taste um Seite für Seite nach Kanälen zu durchsuchen, OK Taste für den gewünschten Kanal.

Seite 17

4. Grundbedienungen ● Es gibt kleine Symbole, die spezifische Informationen zum aktuellen Kanal zeigen. Dolby Audio ist verfügbar Mehr als eine Sprache vorhanden Untertitel vorhanden Videotext vorhanden Videoauflösung & Framing-Modus Pay-TV-Dienst gesperrtes Kanal, PIN erforderlich Aufzeichnung auf Datenträger läuft Multi-feed service (z.B. Sky Sport) Timeshiftwiedergabe aktiv ●...

Seite 18

4. Grundbedienungen 4.4. Tonspur ● Bei Bedarf wählen Sie Ihre gewünschte Tonspur mit der Taste (rot) AUDIO (Sprache, mono rechts/links, stereo). 4.5. Videotext ● Mit der (gelb) TEXT - Taste gelangen Sie in den Videotext - Modus während Sie TV schauen oder auch radio hören. ●...

Seite 19

4. Grundbedienungen 4.6. Programm durchsuchen ● Während Sie TV sehen oder Radio hören, köennen Sie den Kanal - Browser aufrufen, indem Sie die OK Taste drücken. ● Drücken Sie die ▲ (Up) ▼ (Down) Taste, um zwischen benachbarten Kanälen zu bewegen, ◄ (Left), ► (Right) Taste drücken, um zum vorherigen oder nächsten Kanalliste zu gelangen ●...

Seite 20

4. Grundbedienungen 4.7. PVR (Personal Video Recorder) ● Drücken Sie die (Record) Taste, um das laufende Programm aufzunhemen, während Sie TV schauen oder Radio hören ● Sie können die Aufnahmen beenden, indem Sie (STOP) Taste manuell betätigen oder die Aufnahme wird automatisch gestoppt, nachdem die Aufnahmedauer (Recording Duration) erreicht worden ist oder gestoppt nach der angegeben Zeit der EPG - Information, abhängig davon, welche Funktion Sie bei Aufnahmebeginn wählen.

Seite 21

4. Grundbedienungen ● Sie können Reservierungen mit der (blau) Reservierung Taste ausführen. - W : reserviert furs Ansehen : reserviert für Aufnahme - WR : reserviert fürs Ansehen und Aufnahme ● Das Einzelkanal-EPG zeigt nur Informationen über das aktuelle Kanal. 4.9.

Seite 22

4. Grundbedienungen 4.10. UPnP (Universal Plug and Play) UPnP (Universal Plug and Play) : Universal Plug and Play (UPnP) dient zur herstellerübergreifenden Ansteuerung von Geräten (Stereoanlagen, Router, Drucker, Haussteuerungen) über ein IP-basierendes Netzwerk, mit oder ohne zentrale Kontrolle durch ein Residential Gateway. Es basiert auf einer Reihe von standardisierten Netzwerkprotokollen und Datenformaten.

Seite 23

5. Einfache Installation Die Einfache-Installation-Funktion wurde entwickelt, um die erste I n s t a l l a t i o n m i t L e i c h t i g k e i t auszuführen. Jedoch benötigt man bei einigen Schritten technische Kenntnisse.

Seite 24

5. Einfache Installation 5.2. Schritt-2 Zeit Sie sollten die Zeitzone auswählen, wo Sie sich befinden und die Sommerzeit richtig einstellen. Sie brauchen die Zeit nicht manuell umzustellen, da die Uhrzeit und das Datum mit einem Programm, den Sie sich anschauen, synchronisiert werden, wenn Sie die Installation korrekt ausgeführt haben.

Seite 25

5. Einfache Installation 5.3. Schritt-3 Audio, Video Wählen Sie Ihre TV-Seitenverhältnis und die beste Auflösung, usw. ● Video Auflösung (576i 50Hz , 720p 50Hz, 1080i 50Hz,1080p 24/25/30Hz) : Wählen Sie die Auflösung. Bitte wählen Sie die beste Auflösung für Ihr TV. ●...

Seite 26

5. Einfache Installation 5.4. Schritt-4 Antennen Verbindung Stellen Sie Ihr Antennenverbindung ein. ● Falls nur 1 Antenneneingang von einem Satellit angeschlossen wird, wählen Sie „ direkt“.und den Antennenkabel mit LNB A1 anschließen. In diesem Modus können die beiden Antennenbuchsen die Programmen auf der gleichen Polarisations- und Steuersignalebene(z.

Seite 27

5. Einfache Installation 5.5. Schritt-5 Satelliten Wählen Wählen Sie den Satelliten, um Signale vom Satellitenschüssel zu empfangen. ● Wählen Sie mit der OK Taste auf Ihrer Fernebdienung den Satelliten, den Sie für Tuner 1 und 2 korrekt installiert haben. OK Taste auf Ihrer Fernebdienung. Zum Abwählen drücken Sie erneut die 5.6.

Seite 28

5. Einfache Installation ● LNB 22KHz : *Auto, An, Aus ● 1. DiSEqC 1.0/1.1 : *kein, 1/4~4/4, Tone Burst A, Tone Burst B, 1/16~16/16 ● 2. DiSEqC 1.0/1.1 : *kein, 1/4~4/4, Tone Burst A, Tone Burst B, 1/16~16/16 ● OneCable Status : Wählen Sie die (rot) Installieren Taste für Installation ●...

Seite 29

5. Einfache Installation 5.7. Schritt-7 Satelliten Suchlauf Nun sind Sie in der Lage, Kanäle ausfindig zu machen, wenn Sie die bisherigen Schritte korrekt durchgeführt haben. ● Um Programme zu gewährleisten, sollten Sie die Kanäle im Bereich des Rundfunksignals von der Satellitenantenne durchsuchen, normalerweise nennt es sich “Kanal-Scan”...

Seite 30

5. Einfache Installation Suche (Alle, nur FTA Sender) : Wählen Sie “Alle” für das Scannen aller ■ Kanäle, einschließlich die verschlüsselten. Wenn Sie “nur FTA Sender” wählen, werden verschlüsselten Kanäle nicht durchsucht. Netzwerk Suchlauf (Nein, Ja) : Sie können Kanäle in anderen TPs ■...

Seite 31

6. Menü Während Sie Fernsehen / Radio hören oder eine Mediendatei abspielen, können Sie das Hauptmenü über die MENU-Taste aufrufen. Das ausgewählte Untermenü zeigt sich farbig. Wenn Sie auf das vorherige Menü zurückgehen möchten, drücken Sie die BACK-Taste. Wenn Sie auf die Bildschirmansicht zurückgehen möchten, drücken Sie die MENU-Taste erneut.

Seite 32

6. Menü Sprache OSD / Audio1,2,3 / Text1,2,3 Timer Nummer/Aufgabe/Start Zeit/End Zeit/ Wochentags/CH Typ /CH Zeit Zeitzone /Sommerzeit/Formatieren/ mit TDT sync Voreinstellung Audio, Video Video Auflösung / Video Format / Aspekt Ratio / SPDIF Ausgabe/ SPDIF Verzögerung OSD, Display OSD Transparenz/TextTransparenz/OSD Schriftart BannerLaufzeit/Bildschirmschoner/VFD Helligkeit Netzwerk DHCP / IP Adress /Subnet Mask /Gateway...

Seite 33

6. Menü 6.2. Multimedia Durch das Multimedia - Menü können Sie auf einer Festplatte gespeicherte oder auf dem Netzwerk vorhandene Multimedia-Inhalte genießen. Durch die PVR-Funktion aufgenommene Inhalte oder aus dem Internet heruntergeladene Videodateien können wiedergegeben werden. Auch Fotos oder Musikdateien können aufgerufen werden und alle Dateien werden wie auf dem PC betrachtet.

Seite 34

6. Menü 6.4. Voreinstellung 6.4.1. Sprache ☞ Bitte beachten Sie 5.1.Schritt-1 Sprache 6.4.2. Timer ● Nummer : Anzahl der Aufgaben ● Aufgaben : - “Anschalten” für das Ein-/Ausschalten des Fernsehers. - “Anschauen” für das Aufrufen des ausgewählten TV-Kanals. - “Aufnahme” für die Aufnahme des gewünschten TV-Programms. - “Anschauen+Aufnahme”...

Seite 35

6. Menü ● Einschalt Zeit : Nach der Auswahl der Aufgabe “Power” sollten Sie die gewünschte Anschaltzeit auswählen. ● Startzeit : Nach der Auswahl der Aufgabe “Anschauen” oder “Aufnahme” oder “Anschauen+Aufnahme” sollten Sie die gewünschte Startzeit auswählen. ● Wochentags : Zudem können Sie auch den gewünschten Zeitrum-Einmalig, Jeden Tag, Werktags und Wochenende-auswählen.

Seite 36

6. Menü 6.4.3. Zeit ☞ Bitte beachten Sie 5.2.Schritt-2 Zeit. 6.4.4. Network ☞ beachten Sie 5.3.Schritt-3 Audio, Video.

Seite 37

6. Menü 6.4.5. OSD, Display ● OSD-Transparenz (0~100%) : OSD-Menü Transparenzwert. ● Text-Transparenz (0~100%) : Transparenzwert für die Texte. ● OSD-Schriftart (Standard, Ext.1, Ext.2, ... Ext.9) : Wählt für das OSD die Schriftart aus. 9 Schriftarten sind auf dem System kopiert und zusätzlich zur Standard-schriftart ausgewählt.

Seite 38

6. Menü 6.4.6. Netzwerk ● DHCP (Ja, Nein) : Aktiviert / Deaktiviert die automatische IP - Konfiguration (DHCP). Wenn Ihr Netzwerk (Ethernet, LAN) DHCP - Service - oder Router / Hub - gestützt ist, können Sie Ja auswählen. Wenn Ja ausgewählt wird, werden die folgenden Menüelemente deaktiviert und die Werte werden automatisch bestimmt, wenn sie auf die OK-Taste drücken).

Seite 39

6. Menü 6.4.7. PVR, Energie sparen ● Timeshift : *Manuell, Immer – Timeshiftfunktion erfolgt bei der ersten Inbetriebnahme manuell. Wenn Sie sie auf Always einstellen, verbraucht sie Prozessorstrom, die Lebensdauer der Festplatte und Elektroenergie, daher ist es nicht empfehlenswert, den Always-Modus auf Dauer zu aktivieren. Durch die Play/Pause-Taste wird die Timeshiftfunktion sofort aktiviert, aber die Funktion wird wieder nach einem Kanalwechsel oder mit der Stop-Taste deaktiviert.

Seite 40

6. Menü 6.4.8. Kindersicherung ● Inhalte : Kontrolliert die Altersbegrenzung des Inhalts (a/ v - Kanal oder Mediadatei. Wenn der Inhalt gleiche oder höhere Altersbegrenzung hat, wird sie gesperrt und sie wird Sie auffordern, das Passwort einzugeben, um das Programm freizuschalten. Uneingeschränkt : Alle Inhalte können ohne Passwortschutz freigegeben werden.

Seite 41

- CI 2 ● - Smartcard 6.4.10. System Informationen Sie finden die Systeminformationen wie folgt. - Hersteller – NanoXX - Modell – Omega HD+ - Hardware ID : variabel - Software Version : variabel - Daten Version : variabel - Loader Version : variabel...

Seite 42

6. Menü 6.5. Sender Manager OK - Taste Um die TV - Dienstliste zu bearbeiten, drücken Sie zuerst auf die und es erscheint ein Pop-Up-Fenster für die Passworteingabe. Geben Sie das OK - Taste. Die TV - 4-stellige Passwort ein und drücken Sie wieder auf die Dienstliste wird angezeigt und die zugehörigen Menüs werden aktiviert.

Seite 43

6. Menü 6.5.2. Favoriten Sie können auch Ihre bevorzugten TV - Kanäle bearbeiten und speichern. Es gibt 6 Gruppen von bevorzugten Kanäle (Kinder, Wissen, Sport, Drama, Filme und Shopping) und durch die Radio - Taste auf der Fernbedienung können Sie auch die bevorzugten Radiokanäle auswählen (Beachten Sie die Fernbedienungsübersicht.

Seite 44

6. Menü 6.6. Installation 6.6.1. Satelliten Suchlauf ☞ Bitte beachten Sie 5.7.Schritt-7 Satelliten Suchlauf 6.6.2. Antennen Einstellungen ☞ Bitte beachten Sie 5.6 Schritt-6 Satelliten- Einstellung. 6.6.3. Motor Einstellungen Wenn es zwei Motor Antennen Modus DiSEqC1.2 oder USALS in Ihrem oberen System gibt, wählen Sie wie folgt aus. ●...

Seite 45

6. Menü ● Limits löschen ● Ost - Limit – West ● Ost – bewegen –West 6.6.4. Satelliten Wählen ☞ Bitte beachten Sie 5.5 Schritt-5 Satelliten-Auswahl. 6.6.5. Antennen Verbindung ☞ Bitte beachten Sie 5.4 Schritt-4 Antennen Verbindung ☞ Üblicherweise befindet sich die LNB (Low Noise Block) auf der Satellitenantenne.

Seite 46

6. Menü 6.6.6. System Service Das System hat folgende Softwarekomponente im Flash-Speicher und Sie können dies selektiv durch ein Neues mit einer USB - Festplatte aktualisieren. Die Komponente können auf ein Speichermedium gesichert oder aus dem Speichermedium ins Gerät geladen werden. - Firmware ist das Kern-GUI-Programm, was Sie ausführen.

Seite 47

6. Menü Bitte folgen Sie den OSD-Anweisungen, um die folgenden Menüs zu verwenden. ● Update von Festplatte ausführen Clicken Sie die ausgewählte USB-Platte, die die neue Firmware beinhaltet, an. Dann folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. ● U p d a t e v o m I n t e r n e t a u s f ü h r e n ( A u t o , m a n u e l l ) Drücken Sie OK, dann wird der Receiver mit dem FTP-Server auf dem Internet verbunden.

Seite 48

7. Anhang 7.1. Technische Daten Technische Daten Satellite Front-End Input Connector F-Type, IEC 169-24, Female x 2 Loop-through Connector F-Type, IEC 169-24, Female x 2 Eingangsfrequenzbereich 950MHz to 2150MHz HF Eingangspegel -25dBm -75dBm LNB Stromversorgung & Vertical : +13V (+14V bei hoher Spannung) Polarization Horizontal : +18V (+19V bei hoher Spannung) Aktuell : Max.

Seite 49

7. Anhang System Ressource Hauptprozessor Dual-Threading-Core CPU(405MHz, 1,100 DMIPS) Flash Memory 8MByte (NOR) 128MByte (NAND) DDR2 SDRAM System 128MByte + Video 256MByte Speichermedien e-SATA Fur extreme HDD, SATA-2 (3.0 Gb/s) SATA Für Internal HDD, SATA-2 (3.0 Gb/s) 3 Port (5V/1500mA Max), Vorne × 1, Hinten × 2 Host USB 2.0 konform Daten Ein / Ausgang RS-232...

Seite 50

7. Anhang Conditional Access-System × Common Interface Schnittstelle × Kartenleser Vorderseite × Display 7 Dot, 12 Digit, VFD Tasten Power, Menu, Ok, Back, CH-, CH+, Vol-, Vol+ × IR Empfänger Netzteil Eingangsspannung AC 90-250V (Free voltage), SMPS Leistungsaufnahme Operation - 60W Max. Standby - 1W Max.

Seite 51

7. Anhang 7.2. Störungsbehebung Problem Lösung Keine Anzeige auf dem Bildschirm Überprüfen Sie, ob das Stromkabel in der Oder keine Stromversorgung Steckdose angeschlossen ist Überprüfen Sie den Schüssel und justieren es Überprüfen Sie die Kabelverbindung Kein Bild Drücken Sie erneut die TVOUT Taste auf der Fernbedienung, um die richtige TV-Auflösung einzurichten Schlechte Bildqualität...

Seite 52

7. Anhang 7.3. Brand Codes for Universal RCU Brand Name Code Brand Name Code A-Trend Celestial Acoustic Solutions Centrex 022 050 001 046 Centrum Aiwa 016 056 cineULTRA Classic 025 029 031 033 Akai 046 047 Clatronic Clayton Akira Coby Alba 026 028 031 034 Conia...

Seite 53

7. Anhang Brand Name 02Code Brand Name Code DiViDo Hitachi 009 019 020 DK digital Hiteker DMTECH 045 047 Hoher Dragon Home Electronics Hyundai 018 020 031 037 Dual 043 045 047 Ingelen Electrohome Elin Jeken Elta 001 025 046 047 Emerson 010 029 002 011 057...

Seite 54

7. Anhang Brand Name 02Code Brand Name Code Magnavox 002 049 Oritron Manhattan P&B Mark Pacific 031 043 047 Matsui 018 026 Palladium 025 037 Palsonic 022 024 Panasonic 042 055 Medion 018 033 043 045 Panda Memorex Philips 002 056 Metz Phonotrend Microboss...

Seite 55

7. Anhang Brand Name 02Code Brand Name Code Sansui 001 026 033 Technics 042 055 Sanyo 021 026 047 Technika Scan Techwood ScanMagic Tensai 018 025 Schaub Lorenz 001 046 Tevion 018 029 045 046 Schneider Thomson 003 007 Scott 018 022 035 Tokai 020 046...

Seite 56

Rev 1.0...