Yamaha BT-01 Wartungsanleitung

E-bike systems
Vorschau ausblenden

Werbung

WARTUNGSANLEITUNG
e-Bike SYSTEMS
Akku
BT-01

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Yamaha BT-01

Keine ergänzenden Anleitungen

  Inhaltszusammenfassung für Yamaha BT-01

  • Seite 1 WARTUNGSANLEITUNG e-Bike SYSTEMS Akku BT-01...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    INHALT KAPITEL 1 Montage Schaltplan der elektrischen Bauteile............S1-1 Akkubefestigungen ..................S1-2 Akku nach unten führendes Rohr ............S1-2 Akku hinterer Träger (gummigelagert) ...........S1-4 Akku hinterer Träger (starr gelagert) ............S1-6 Anzugsdrehmoment ..................S1-8 KAPITEL 2 Anzeigefunktion Akku .......................S2-1 Akku-Anzeigefunktion ................S2-1 Ausführung der Ladezustand-Anzeige ..........S2-1 Fehleranzeige ..................S2-2 Gesamtanzahl der Akku-Ladezyklen prüfen ..........S2-3 Volle Ladekapazität prüfen ..............S2-4...
  • Seite 3: Kapitel 1 Montage

    Montage Montage Schaltplan der elektrischen Bauteile Für X94-Reihe STECKER, GLEICHSTROM-AUFNAHME KABEL 2 ZUM AKKU GESCHWINDIG- KEITSSENSOR ZUM LICHT INSTRUMENT ANTRIEBSEINHEIT Für X0P-Reihe SCHEINWERFER ZUM STECKER, GLEICHSTROM-AUFNAHME INSTRUMENTENBAUGRUPPE ZUM SENSOR, GESCHWINDIGKEIT G L B B = Schwarz P = Rosa Br = Braun R = Rot G = Grün Sb = Himmelblau...
  • Seite 4: Akkubefestigungen

    Montage Akkubefestigungen Akku nach unten führendes Rohr 6.5 Nm (0.65 kgf·m) 5.5 Nm (0.55 kgf·m) Oberseite Kabelstrang-Bohrung Reihenfolge Tätigkeit/Bauteil Anz. Bemerkungen Die Demontage-Schrittfolgen ausführen. Demontage des Akkubodens vom Fahrradrahmen. Schraube Kappenabdeckung Schlossbaugruppe Halbrundschraube Halterung Sechskant- Bolzen Platte, 1 Gehäuse, 2 Dämpfer Manschette Gehäuse...
  • Seite 5 Montage 6.5 Nm (0.65 kgf·m) 5.5 Nm (0.55 kgf·m) Oberseite Kabelstrang-Bohrung Reihenfolge Tätigkeit/Bauteil Anz. Bemerkungen Stecker, Gleichstrom-Aufnah- Die Montage erfolgt in umgekehrter Reihenfol- ge der Demontage. Nach der Montage sicherstellen, dass der Akku leichtgängig angebracht werden kann und er nicht locker sitzt.
  • Seite 6: Akku Hinterer Träger (Gummigelagert)

    Montage Akku hinterer Träger (gummigelagert) 5 Nm (0.5 kgf·m) 2 Nm (0.2 kgf·m) 6.5 Nm (0.65 kgf·m) Reihenfolge Tätigkeit/Bauteil Anz. Bemerkungen Demontage des Akkubodens Die Demontage-Schrittfolgen ausführen. vom Fahrradrahmen. Halbrundschraube Unterlegscheibe Manschette Manschette Dämpfer Flanschmutter Halbrundschraube Manschette Flanschmutter Schneidschraube Deckel, 1 Abdeckung, 2...
  • Seite 7 Montage 5 Nm (0.5 kgf·m) 2 Nm (0.2 kgf·m) 6.5 Nm (0.65 kgf·m) Reihenfolge Tätigkeit/Bauteil Anz. Bemerkungen Schlossbaugruppe Dämpfer Gleitplatte Stecker, Gleichstrom-Aufnah- Die Montage erfolgt in umgekehrter Reihenfol- ge der Demontage. Nach der Montage sicherstellen, dass der Akku leichtgängig angebracht werden kann und er nicht locker sitzt.
  • Seite 8: Akku Hinterer Träger (Starr Gelagert)

    Montage Akku hinterer Träger (starr gelagert) 5 Nm (0.5 kgf·m) 2 Nm (0.2 kgf·m) 6.5 Nm (0.65 kgf·m) Reihenfolge Tätigkeit/Bauteil Anz. Bemerkungen Demontage des Akkubodens Die Demontage-Schrittfolgen ausführen. vom Fahrradrahmen. Halbrundschraube Unterlegscheibe Manschette Flanschmutter Halbrundschraube Manschette Flanschmutter Schneidschraube Deckel, 1 Abdeckung, 2 Schlossbaugruppe...
  • Seite 9 Montage 5 Nm (0.5 kgf·m) 2 Nm (0.2 kgf·m) 6.5 Nm (0.65 kgf·m) Reihenfolge Tätigkeit/Bauteil Anz. Bemerkungen Dämpfer Gleitplatte Stecker, Gleichstrom-Aufnah- Die Montage erfolgt in umgekehrter Reihenfol- ge der Demontage. Nach der Montage sicherstellen, dass der Akku leichtgängig angebracht werden kann und er nicht locker sitzt.
  • Seite 10: Anzugsdrehmoment

    Montage Anzugsdrehmoment Einheit: Nm kgf·m (in) Schrauben- Anzugs- Anzugsstelle Anz. Hinweise durchmesser drehmoment Die Teile werden vom Fahrrad- (Akku nach unten führendes Rohr) hersteller bereitgestellt. Das Montage Schlossbaugrup- – 6,5 (0,65) Anzugsdrehmoment ist ledig- pen-Halterung lich eine Empfehlung. (Akku nach unten führendes Rohr) 5,5 (0,55) Montage Gehäusebaugruppe Die Teile werden vom Fahrrad-...
  • Seite 11: Kapitel 2 Anzeigefunktion

    Anzeigefunktion Anzeigefunktion Akku Akku-Anzeigefunktion Wird der Ladezustand-Knopf “ ” am Akku gedrückt gehalten, können folgende Gegenstände geprüft werden. Zeitdauer des Angezeigter Gegenstand Anzeigedauer Einzelheiten Knopfdrucks Normalzustand: 5 Sekunden Siehe Betriebsanleitung. Restladung Wenn gedrückt Fehler erkannt: 5 Sekunden Siehe “Fehleranzeige”. Fehleranzeige Gesamtanzahl Akku- Siehe “Gesamtanzahl der 20 Sekunden...
  • Seite 12 Anzeigefunktion Fehleranzeige Wenn das System eine Störung entdeckt, werden die folgenden Fehler angezeigt, wenn der Ladezu- stand-Knopf “ ” gedrückt wird und das Ladegerät angeschlossen wird. Ladezustand-Anzeigen Fehlerarten Einzelheiten 1/3 und 2/4 Behebbare Siehe “Behebbare leuchten ab- Akku-Fehler Akku- oder Ladege- wechselnd.
  • Seite 13: Gesamtanzahl Der Akku-Ladezyklen Prüfen

    Anzeigefunktion Gesamtanzahl der Akku-Ladezyklen prüfen Die Gesamtanzahl der Akku-Ladezyklen kann folgendermaßen geprüft werden: 1. Den Ladezustand-Knopf “ ” (1) 20 Sekun- den lang gedrückt halten. 2. Die Gesamtanzahl Akku-Ladezyklen wird durch die vier Ladezustand-Anzeigen (2) am Akku angezeigt. HINWEIS Während der Ladezustand-Knopf “ ”...
  • Seite 14: Volle Ladekapazität Prüfen

    Anzeigefunktion Volle Ladekapazität prüfen Die volle Ladekapazität kann folgendermaßen geprüft werden: 1. Den Ladezustand-Knopf “ ” (1) 30 Sekun- den lang gedrückt halten. 2. Die volle Ladekapazität wird durch die vier Ladezustand-Anzeigen (2) am Akku ange- zeigt. HINWEIS Während der Ladezustand-Knopf “ ”...
  • Seite 15: Ladegerät

    Anzeigefunktion Ladegerät e-Bike-System-spezifisches Ladegerät Das Ladegerät (1) ist spezifisch auf den Akku des e-Bike-Systems ausgelegt. Beispiel Verhalten der Ladezustand-Anzeigen beim Laden Vorladung Bei Ladung im Blinkt rasch entladenen Zustand Blinkt langsam Die Anzeige oberhalb der leuchtenden Anzeige blinkt. Ladedauer Ladevorgang Blinkt rasch Ausschalten abgeschlossen...
  • Seite 16: Verhalten Der Ladezustand-Anzeigen Beim Laden

    Anzeigefunktion Verhalten der Ladezustand-Anzeigen beim Laden Je nach Akku können beim Aufladen folgende Phänomene auftreten; welche jedoch nicht auf eine Störung hinweisen. 1. Laden im Stand-by-Modus Verhalten der Ladezustand-Anzeigen: [Alle (vier) Anzeigen blinken langsam gemein- Blinkt langsam sam]. Wenn die interne Temperatur des Akkus den Betriebsbereich verlässt, wechselt der Akku automatisch zu Laden im Stand-by-Modus.
  • Seite 17: Kapitel 3 Diagnosefunktion

    Diagnosefunktion Diagnosefunktion Behebbare Akku- oder Ladegerät- Fehler Wenn Akku oder Ladegerät einen Fehler aufweisen, kann der Fehlerdiagnose-Modus Leuchten folgendermaßen aufgerufen werden, abwechselnd Einzelheiten über den Akku- oder Ladegerät- Fehler zu erfahren. oder 1. Falls beim Drücken des Ladezustand- Knopfes “ ”...
  • Seite 18: Liste Der Akku-/Ladegerät-Diagnosegegenstände (Behebbar)

    Diagnosefunktion Liste der Akku-/Ladegerät-Diagnosegegenstände (behebbar) Ladezu- Fehler- Ladezustand-Anzeigen stand-An- haftes Störung Abhilfe zeigen Bauteil 1. Den Akku mit dem e-Bike-Sys- tem-spezifischen Ladegerät Überladung verbinden und eine Weile la- während den. Entladung 2. Wenn der Akku nach Schritt 1 in den Normalzustand zurück- Ladungs- kehrt, diesen in das Fahrrad einsetzen und eine Fahrt un-...
  • Seite 19: Unbehebbare Akku-Fehler

    Diagnosefunktion Unbehebbare Akku-Fehler Wenn der Akku einen Fehler aufweist, kann der Fehlerdiagnose-Modus folgendermaßen auf- gerufen werden, um Einzelheiten über den Ak- ku-Fehler zu erfahren. 1. Falls beim Drücken des Ladezustand-Knopf- es “ ” (1) am Akku oder beim Anschließen des Ladegeräts ein unbehebbarer Ak- ku-Fehler vorliegt, blinken die Ladezu- Blinkt rasch stand-Anzeigen [1] und [4] gemeinsam...
  • Seite 20: Liste Der Akku-/Ladegerät-Diagnosegegenstände (Unbehebbar)

    Diagnosefunktion Liste der Akku-/Ladegerät-Diagnosegegenstände (unbehebbar) Blinkt rasch Ladezu- Fehler- Ladezustand-Anzeige stand-An- haftes Störung Abhilfe zeige Bauteil Den Akku ersetzen. FET-Störung AFE-Stö- rung (Unbeheb- bar) Hitzeeinwir- kung 1 und 4 blinken rasch. Den Ladezu- FET-Tempe- Akku stand-Knopf raturfehler fehlerhaft “ ” 10 Sekunden lang gedrückt halten.
  • Seite 21: Kommunikationsfehler Zwischen Antriebseinheit Und Akku

    Diagnosefunktion Kommunikationsfehler zwischen Antriebseinheit und Akku Wenn ein Kommunikationsfehler zwischen der Antriebseinheit und dem Akku auftritt, schaltet sich die Stromzufuhr nach 4 Sekunden automatisch aus, selbst wenn die Stromzufuhr des Displays eingeschaltet ist. Abhilfe: Das Akku-Signalkabel (grau) auf Bruch oder Trennung untersuchen. ->...
  • Seite 22: Temperaturschutzfunktion

    Diagnosefunktion Temperaturschutzfunktion Wenn die interne Temperatur des Akkus bei der Entladung (Kraftunterstützung) den Bereich von -20 °C bis 80 °C verlässt, wird die Temperaturschutzfunktion des Akkus ausgelöst und dessen Entladung abgebrochen. Wird nun der Ladezustand-Knopf “ ” gedrückt, blinken Ladezustand- Anzeigen [1], [2], [3] und [4] gemeinsam langsam.
  • Seite 23: Überentladungsschutzfunktion

    Diagnosefunktion Überentladungsschutzfunktion Bei Überentladung des Akkus wird dessen Überentladungsschutzfunktion ausgelöst. Wird nun der Ladezustand-Knopf “ ” gedrückt, leuchten die Ladezustand-Anzei- gen nicht. Der Fehlerdiagnose-Modus der Überentla- dungsschutzfunktion kann folgendermaßen aufgerufen werden, um Einzelheiten über die Akku- Störung zu erfahren. * Zunächst muss das Ladegerät mit dem Akku verbunden werden.
  • Seite 24 Diagnosefunktion Überentladung des Akkus LED-Anzeigen leuchten nicht, wenn der “PUSH”-Knopf gedrückt wird. Den Akku mit dem Ladegerät verbinden. Die LED-Anzeigen [1] und [4] blinken Die LED-Anzeige [1] blinkt rasch. rasch gemeinsam. Eine “Vorladung” Es liegt ein (Erstladung) wird ausgeführt. “unbehebbarer Akku-Fehler” vor. ->...
  • Seite 25 Akku-Wartungsanleitung BT-01 Herausgabe: Juli 2016 Unbefugte Vervielfältigung verboten. Herausgeber: Yamaha Motor Co., Ltd.
  • Seite 26 e-Bike SYSTEMS (DE)