Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Canon 7902G Handbuch

Werbung

Inhaltsverzeichnis
iP2800 series
Online-Handbuch
Bitte zuerst lesen
Im Drucker verfügbare nützliche Funktionen
Überblick über den Drucker
Drucken
Fehlersuche
Deutsch (German)

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Canon 7902G

  • Seite 1 iP2800 series Online-Handbuch Bitte zuerst lesen Im Drucker verfügbare nützliche Funktionen Überblick über den Drucker Drucken Fehlersuche Deutsch (German)
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Bitte zuerst lesen..........8 Verwendung des Online-Handbuchs.
  • Seite 3 Austauschen einer FINE-Patrone..........55 Austauschen einer FINE-Patrone.
  • Seite 4 Canon IJ-Druckertreiber........
  • Seite 5 Beschreibung des Canon IJ-Statusmonitors........
  • Seite 6 Papier ist verschmutzt/Bedruckte Oberfläche ist verkratzt......275 Rückseite des Papiers ist verschmutzt..........278 Farben sind ungleichmäßig oder weisen Streifen auf.
  • Seite 7 1701..............323 1890.
  • Seite 8: Bitte Zuerst Lesen

    • Grundsätzlich basieren die Beschreibungen in diesem Handbuch auf dem Produkt zum Zeitpunkt des Erstverkaufs. • Dieses Handbuch umfasst nicht die Handbücher für alle von Canon verkauften Produkte. Schlagen Sie im Handbuch nach, das zum Lieferumfang eines Produkts gehört, wenn Sie ein Produkt verwenden, das nicht in diesem Handbuch beschrieben ist.
  • Seite 9 • In Mozilla Firefox 1. Drücken Sie die Alt-Taste, um die Menüs anzuzeigen. Klicken Sie alternativ auf Firefox, und wählen Sie dann Menüleiste (Menu Bar) unter dem rechten Pfeil neben Optionen (Options) aus, um die Menüs anzuzeigen. 2. Wählen Sie Seite einrichten... (Page Setup...) im Menü Datei (File) aus. 3.
  • Seite 10: Verwendung Des Online-Handbuchs

    Verwendung des Online-Handbuchs In diesem Dokument verwendete Symbole Warnung Anweisungen, die bei Nichtbeachtung zu tödlichen oder anderen schweren Verletzungen durch unsachgemäße Handhabung des Geräts führen können. Daher müssen diese Anweisungen aus Sicherheitsgründen befolgt werden. Vorsicht Anweisungen, die bei Nichtbeachtung zu Verletzungen oder Sachschäden durch unsachgemäße Handhabung des Geräts führen können.
  • Seite 11: Marken Und Lizenzen

    Ländern. • Photo Rag ist eine Marke von Hahnemühle FineArt GmbH. • Bluetooth ist eine Marke von Bluetooth SIG, Inc., USA, und Canon Inc. verfügt über eine Lizenz. Hinweis • Der offizielle Name für Windows Vista lautet Betriebssystem Microsoft Windows Vista.
  • Seite 12: Suchtipps

    Geben Sie Schlüsselwörter in das Suchfenster ein, und klicken Sie auf (Suchen). Sie können nach Seiten in diesem Handbuch suchen, die diese Schlüsselwörter enthalten. Beispiel für die Eingabe: "(Der Modellname Ihres Geräts) Papier einlegen", "(Der Modellname Ihres Geräts) 1000" Suchtipps Sie können nach Zielseiten suchen, indem Sie ein Schlüsselwort in das Suchfenster eingeben.
  • Seite 13 Hinweis • Der angezeigte Bildschirm kann je nach Produkt variieren. • Nach Anwendungsfunktionen suchen Geben Sie den Namen der Anwendung sowie ein Schlüsselwort für die gesuchte Funktion ein Beispiel: Sie möchten mehr über das Drucken von Collagen über My Image Garden erfahren Geben Sie "My Image Garden Collage"...
  • Seite 14: Hinweise Zu Den Erklärungen Zum Betrieb

    Hinweise zu den Erklärungen zum Betrieb In diesem Handbuch werden die meisten Funktionen auf Grundlage der Fenster beschrieben, die bei Verwendung des Betriebssystems Windows 8 (nachfolgend als Windows 8 bezeichnet) angezeigt werden.
  • Seite 15: Im Drucker Verfügbare Nützliche Funktionen

    Im Drucker verfügbare nützliche Funktionen Die folgenden nützlichen Funktionen stehen im Drucker zur Verfügung. Nutzen Sie die verschiedenen Funktionen für ein optimales Fotoerlebnis. Verfügbare nützliche Funktionen von Programmen und der Haupteinheit Sie können ganz leicht verschiedene Objekte wie Collagen erstellen oder ansprechende Druckmaterialien herunterladen und drucken.
  • Seite 16: Verfügbare Nützliche Funktionen Von Programmen Und Der Haupteinheit

    Verfügbare nützliche Funktionen von Programmen und der Haupteinheit Im Drucker sind folgende nützliche Funktionen von Programmen und der Haupteinheit verfügbar. • Fotos einfach drucken • Inhalt herunterladen Fotos einfach über ein Programm drucken Bilder einfach organisieren Sie können die Namen von Personen und Ereignissen mit My Image Garden in Fotos speichern. Sie können Fotos einfach organisieren, da Sie diese nicht nur nach Ordner, sondern auch nach Datum, Ereignis und Person geordnet anzeigen können.
  • Seite 17: Verschiedene Inhalte Herunterladen

    Wenn Ihnen ein Objekt gefällt, können Sie es in zwei einfachen Schritten ausdrucken. 1. Wählen Sie das zu druckende Objekt im Quick Menu unter Image Display aus. 2. Drucken Sie das Objekt über My Image Garden. Fotos automatisch platzieren Durch die automatische Platzierung der ausgewählten Fotos je nach Thema werden ansprechende Objekte auf einfache Weise erstellt.
  • Seite 18 Premiuminhalte können ganz einfach über My Image Garden heruntergeladen werden. Heruntergeladene Premiuminhalte können direkt über My Image Garden ausgedruckt werden. Stellen Sie sicher, dass zum Herunterladen von Premiuminhalt Original Canon Tintenpatronen für alle Farben in einem unterstützten Drucker installiert sind.
  • Seite 19: Überblick Über Den Drucker

    Überblick über den Drucker Sicherheitshandbuch Sicherheitsvorkehrungen Vorschriften und Sicherheitsinformationen Hauptkomponenten und Grundfunktionen Hauptkomponenten Info zur Stromversorgung des Druckers Einlegen von Papier Einlegen von Papier Austauschen einer FINE-Patrone Austauschen einer FINE-Patrone Überprüfen des Tintenstatus mithilfe des Computers Wartung Druck wird blasser oder Farben sind falsch Durchführen der Wartung über den Computer Reinigen des Druckers Ändern der Druckereinstellungen...
  • Seite 20: Sicherheitshandbuch

    Sicherheitshandbuch Sicherheitsvorkehrungen Vorschriften und Sicherheitsinformationen...
  • Seite 21: Sicherheitsvorkehrungen

    Sicherheitsvorkehrungen Aufstellort • Stellen Sie das Gerät nur an einem Ort auf, an dem es stabil steht und keinen übermäßigen Schwingungen ausgesetzt ist. • Wählen Sie einen Standort, an dem das Gerät vor hoher Luftfeuchtigkeit, Staub, Hitze (z. B. von einem Heizkörper) und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.
  • Seite 22 • Falls Tinte in Kontakt mit den Augen kommt, spülen Sie die Augen umgehend aus. Waschen Sie Tinte, die in Kontakt mit der Haut kommt, umgehend mit Wasser und Seife ab. Konsultieren Sie umgehend einen Arzt, falls eine anhaltende Reizung der Augen oder der Haut auftritt. •...
  • Seite 23: Vorschriften Und Sicherheitsinformationen

    If you wish to set a longer Activation Time or would like to completely deactivate the Power Save Mode, please consider that this device may then only switch to a lower energy level after a longer period of time or not at all. Canon does not recommend extending the Activation Times from the optimum ones set as default.
  • Seite 24: Energy Star

    ® Energy Star ® The Energy Star programme is a voluntary scheme to promote the development and purchase of energy efficient models, which help to minimise environmental impact. ® Products which meet the stringent requirements of the Energy Star programme for both environmental ®...
  • Seite 25: Hauptkomponenten Und Grundfunktionen

    Hauptkomponenten und Grundfunktionen Hauptkomponenten Info zur Stromversorgung des Druckers...
  • Seite 26: Hauptkomponenten

    Hauptkomponenten Vorderansicht Rückansicht Innenansicht...
  • Seite 27: Vorderansicht

    Vorderansicht (1) Papierstütze Öffnen Sie sie, um Papier in das hintere Fach einzulegen. (2) Papierführung Stellen Sie die Papierführung so ein, dass sie auf der linken Seite eng am Papierstapel anliegt. (3) Hinteres Fach Legen Sie hier das Papier ein. Blätter desselben Papierformats und -typs können als Stapel eingelegt werden.
  • Seite 28 * In der Abbildung oben sind alle Anzeigen zur besseren Veranschaulichung leuchtend dargestellt. (7) Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME) Durch Drücken dieser Taste wird das Gerät ein- und ausgeschaltet. Sie können einen aktuellen Druckauftrag abbrechen. Sie können diese Taste auch drücken, um den Druckerfehlerstatus aufzuheben oder um eine Wartungsfunktion auszuwählen.
  • Seite 29: Rückansicht

    Rückansicht (1) Netzkabelanschluss Schließen Sie hier das mitgelieferte Netzkabel an. (2) USB-Anschluss Schließen Sie das USB-Kabel zum Anschluss des Druckers an einen Computer an. Wichtig • Vermeiden Sie jede Berührung des Metallgehäuses. • Das USB-Kabel darf nicht ein- oder ausgesteckt werden, während ein Druckauftrag ausgeführt wird.
  • Seite 30: Innenansicht

    Innenansicht (1) FINE-Patrone (Tintenpatronen) Eine austauschbaren Patrone, in die Druckkopf und Tintenpatrone integriert sind. (2) FINE-Patronen-Halterung Hier wird die FINE-Patrone eingesetzt. Die FINE-Patrone mit den Farbtinten muss in die linke Halterung und die FINE-Patrone mit der schwarzen Tinte in die rechte Halterung eingesetzt werden. Hinweis •...
  • Seite 31: Info Zur Stromversorgung Des Druckers

    Info zur Stromversorgung des Druckers Sicherstellen, dass der Drucker eingeschaltet ist Ein- und Ausschalten des Druckers Hinweis zur Steckdose/Zum Netzkabel Hinweis zum Abziehen des Netzkabels...
  • Seite 32: Sicherstellen, Dass Der Drucker Eingeschaltet Ist

    Sicherstellen, dass der Drucker eingeschaltet ist Die POWER-Anzeige leuchtet grün, wenn der Drucker eingeschaltet ist. Hinweis • Direkt nach dem Einschalten des Druckers kann es einige Zeit dauern, bis der Drucker den Druckvorgang startet.
  • Seite 33: Ein- Und Ausschalten Des Druckers

    Ein- und Ausschalten des Druckers Einschalten des Druckers 1. Drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME), um den Drucker einzuschalten. Die POWER-Anzeige blinkt und leuchtet dann grün. Sicherstellen, dass der Drucker eingeschaltet ist Hinweis • Direkt nach dem Einschalten des Druckers kann es einige Zeit dauern, bis der Drucker den Druckvorgang startet.
  • Seite 34 Wichtig • Wenn Sie das Netzkabel abziehen, nachdem Sie den Drucker ausgeschaltet haben, vergewissern Sie sich, dass die POWER-Anzeige nicht mehr leuchtet. Hinweis • Sie können festlegen, dass der Drucker automatisch ausgeschaltet wird, wenn über einen bestimmten Zeitraum keine Aktionen ausgeführt oder keine Druckaufträge an den Drucker gesendet werden.
  • Seite 35: Hinweis Zur Steckdose/Zum Netzkabel

    Hinweis zur Steckdose/Zum Netzkabel Trennen Sie das Netzkabel einmal im Monat von der Stromversorgung und überprüfen Sie, ob die Steckdose/das Netzkabel einen oder mehrere der unten genannten Fehler aufweist. • Die Steckdose/das Netzkabel ist heiß. • Die Steckdose/das Netzkabel ist rostig. •...
  • Seite 36: Hinweis Zum Abziehen Des Netzkabels

    Hinweis zum Abziehen des Netzkabels Gehen Sie zum Abziehen des Netzkabels des Geräts wie nachstehend beschrieben vor. Wichtig • Wenn Sie das Netzkabel abziehen, drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME) und vergewissern sich, dass die POWER-Anzeige nicht leuchtet. Wenn das Netzkabel abgezogen wird, während die POWER-Anzeige leuchtet oder blinkt, kann der Druckkopf eintrocknen oder verstopfen, wodurch sich die Druckqualität verschlechtert.
  • Seite 37 Die technischen Daten des Netzkabels hängen davon ab, in welches Land bzw. in welche Region es geliefert wurde.
  • Seite 38: Einlegen Von Papier

    Einlegen von Papier Einlegen von Papier...
  • Seite 39: Einlegen Von Papier

    Einlegen von Papier Einlegen von Normalpapier/Fotopapier Einlegen von Umschlägen Verwendbare Medientypen Nicht verwendbare Medientypen Druckbereich...
  • Seite 40: Einlegen Von Normalpapier/Fotopapier

    • Wenn Sie Normalpapier für Testausdrucke auf kleine Formate z. B. 10 x 15 cm (4 x 6 Zoll) oder 13 x 18 cm (5 x 7 Zoll) zurechtschneiden, kann dieses Papier einen Papierstau verursachen. Hinweis • Wir empfehlen für das Drucken von Fotos die Verwendung von Original-Fotopapier von Canon. Ausführliche Informationen zu Originalpapier von Canon finden Sie unter Verwendbare Medientypen.
  • Seite 41 3. Schieben Sie die Papierführung (A) nach links. Legen Sie das Papier ein, und richten Sie es ganz an der rechten Seite des hinteren Fachs aus, sodass die ZU BEDRUCKENDE SEITE IHNEN ZUGEWANDT IST. 4. Schieben Sie die Papierführung (A), um sie am Papierstapel auszurichten. Achten Sie darauf, dass die Papierführung nicht zu eng am Papier anliegt.
  • Seite 42 Hinweis • Der Papierstapel darf die Markierung für die Auffüllgrenze (D) nicht überschreiten. Hinweis • Das Zuführen von Papier wird unter Umständen von Betriebsgeräuschen des Druckers begleitet. • Nachdem Sie das Papier eingelegt haben, wählen Sie im Druckertreiber im Bildschirm für die Druckeinstellungen das Format und den Typ des eingelegten Papiers aus.
  • Seite 43: Einlegen Von Umschlägen

    Einlegen von Umschlägen Sie können die Formate Umschlag DL und Umschlag #10 einlegen. Wenn die Druckertreibereinstellungen richtig festgelegt wurden, wird die Adresse automatisch gedreht und entsprechend der Ausrichtung des Umschlags gedruckt. Wichtig • Folgende Umschläge können nicht bedruckt werden: Andernfalls können im Drucker Papierstaus oder Fehlfunktionen des Druckers auftreten.
  • Seite 44 3. Schieben Sie die Papierführung (A) nach links. Legen Sie die Umschläge ein, und richten Sie sie ganz an der rechten Seite des hinteren Fachs aus, sodass die ZU BEDRUCKENDE SEITE IHNEN ZUGEWANDT IST. Die Umschlagklappen liegen links und weisen nach oben. Es können maximal 5 Umschläge gleichzeitig eingelegt werden.
  • Seite 45 Hinweis • Das Zuführen von Papier wird unter Umständen von Betriebsgeräuschen des Druckers begleitet. • Nachdem Sie die Umschläge eingelegt haben, wählen Sie im Druckertreiber im Bildschirm für die Druckeinstellungen das Format und den Typ der eingelegten Umschläge aus.
  • Seite 46: Verwendbare Medientypen

    • Umschläge Originalpapier von Canon Die Artikelnummer des Originalpapiers von Canon wird in Klammern angegeben. Bitte beachten Sie die mit dem Papier gelieferten Informationen zur zu bedruckenden Seite und zur Handhabung des Papiers. Auf unserer Website finden Sie Informationen zu den Papierformaten, in denen Originalpapier von Canon verfügbar ist.
  • Seite 47: Papiergewicht

    (17 bis 28 lb) (ausgenommen Originalpapier von Canon) Verwenden Sie kein leichteres oder schwereres Papier (es sei denn, es handelt sich um ein Originalpapier von Canon), da dies zu einem Papierstau im Drucker führen kann. Hinweise zur Lagerung von Papier •...
  • Seite 48: Maximale Papierkapazität

    Normalpapier (einschließlich Recyclingpapier) ca. 60 Blatt ca. 10 Blatt Umschläge 5 Umschläge Originalpapier von Canon Hinweis • Wir empfehlen, die bedruckten Seiten vor dem nächsten Druckvorgang aus dem Papierausgabefach zu entnehmen, um ein Verwischen und Verfärben zu vermeiden. Papier für den Fotodruck: Medienname <Artikelnummer>...
  • Seite 49: Nicht Verwendbare Medientypen

    (17 lb)) • Zu dickes Papier (Papiergewicht über 105 g /m (28 lb), ausgenommen Originalpapier von Canon) • Beim Drucken auf Papier mit kleinerem Format als A5: Papier, das dünner als eine Postkarte ist (dies betrifft auch auf dieses Format beschnittenes Normalpapier und Blätter von Notizblöcken) •...
  • Seite 50: Druckbereich

    Druckbereich Druckbereich Andere Formate als Letter, Legal, Umschläge Letter, Legal Umschläge...
  • Seite 51: Druckbereich

    Um eine optimale Druckqualität zu gewährleisten, lässt der Drucker an jeder Kante des Druckmediums einen Rand frei. Der tatsächlich bedruckbare Bereich befindet sich innerhalb dieser Ränder. Empfohlener Druckbereich : Canon empfiehlt, innerhalb dieses Bereichs zu drucken. Bedruckbarer Bereich : Der Bereich, in dem das Drucken möglich ist. Das Drucken in diesem Bereich...
  • Seite 52: Andere Formate Als Letter, Legal, Umschläge

    Andere Formate als Letter, Legal, Umschläge Größe Bedruckbarer Bereich (Breite x Höhe) 141,2 x 190,3 mm (5,56 x 7,49 Zoll) 203,2 x 277,3 mm (8,00 x 10,92 Zoll) 175,2 x 237,3 mm (6,90 x 9,34 Zoll) 10 x 15 cm (4 x 6 Zoll) 94,8 x 132,7 mm (3,73 x 5,22 Zoll) 13 x 18 cm (5 x 7 Zoll) 120,2 x 158,1 mm (4,73 x 6,22 Zoll)
  • Seite 53: Letter, Legal

    Letter, Legal Größe Bedruckbarer Bereich (Breite x Höhe) Letter 203,2 x 259,7 mm (8,00 x 10,22 Zoll) Legal 203,2 x 335,9 mm (8,00 x 13,22 Zoll) Empfohlener Druckbereich (A) 31,6 mm (1,24 Zoll) (B) 29,2 mm (1,15 Zoll) Bedruckbarer Bereich (C) 3,0 mm (0,12 Zoll) (D) 16,7 mm (0,66 Zoll) (E) 6,4 mm (0,25 Zoll)
  • Seite 54: Umschläge

    Umschläge Größe Empfohlener Druckbereich (Breite x Höhe) Umschlag DL 98,8 x 179,5 mm (3,88 x 7,06 Zoll) Umschlag #10 93,5 x 200,8 mm (3,68 x 7,90 Zoll) Empfohlener Druckbereich (A) 8,0 mm (0,31 Zoll) (B) 32,5 mm (1,28 Zoll) (C) 5,6 mm (0,22 Zoll) (D) 5,6 mm (0,22 Zoll)
  • Seite 55: Austauschen Einer Fine-Patrone

    Austauschen einer FINE-Patrone Austauschen einer FINE-Patrone Überprüfen des Tintenstatus mithilfe des Computers...
  • Seite 56: Austauschen Einer Fine-Patrone

    Austauschen einer FINE-Patrone Wenn Warnungen zum Tintenstand angezeigt werden oder Fehler auftreten, blinkt die Alarm-Anzeige orange, um auf dieses Problem hinzuweisen. Zählen Sie die Blinkzeichen, und treffen Sie die entsprechende Maßnahme. Wenn ein Fehler auftritt Hinweis • Informationen zu den kompatiblen FINE-Patronen finden Sie im gedruckten Handbuch: Sicherheitsinformationen und wichtige Hinweise.
  • Seite 57 FINE-Patrone mit schwarzer Tinte fehlen, gibt der Drucker eine Fehlermeldung aus und kann nicht drucken. Informationen zum Konfigurieren dieser Einstellung finden Sie unter Festlegen der zu verwendenden Tintenpatrone. • Auch wenn Sie ein Schwarzweiß-Dokument drucken oder eine Schwarzweiß-Kopie angefordert haben, wird möglicherweise farbige Tinte verbraucht. Bei der einfachen und intensiven Druckkopfreinigung, die zur Aufrechterhaltung der Druckleistung des Druckers gelegentlich erforderlich werden kann, werden Farbtinten und schwarze Tinte verbraucht.
  • Seite 58 1. Drücken Sie die FINE-Patrone nach unten, bis sie hörbar einrastet. 2. Entnehmen Sie die FINE-Patrone. Wichtig • Gehen Sie sorgsam mit der FINE-Patrone um, um Verschmutzungen von Kleidung und Umgebung zu vermeiden. • Entsorgen Sie leere FINE-Patronen entsprechend den örtlichen Entsorgungsvorschriften für Verbrauchsmaterialien.
  • Seite 59 Wichtig • Wenn Sie eine FINE-Patrone schütteln, kann Tinte austreten und Hände und Umgebung verschmutzen. Gehen Sie daher sorgsam mit FINE-Patronen um. • Achten Sie darauf, dass die Tinte an der entfernten Schutzfolie Hände und Umgebung nicht verschmutzt. • Die Schutzfolie darf nicht wieder an der FINE-Patrone angebracht werden, nachdem sie einmal entfernt wurde.
  • Seite 60 Wichtig • Setzen Sie die FINE-Patrone vorsichtig ein, ohne die elektrischen Kontakte an der FINE- Patronen-Halterung zu berühren. 2. Drücken Sie die FINE-Patrone hinein und fest nach oben, bis sie hörbar einrastet.
  • Seite 61 Wichtig • Überprüfen Sie, ob die FINE-Patrone ordnungsgemäß eingesetzt ist. • Der Drucker kann nur drucken, wenn sowohl eine FINE-Patrone mit Farbtinten als auch eine FINE-Patrone mit schwarzer Tinte ordnungsgemäß eingesetzt ist. Achten Sie daher stets darauf, beide Patronen einzusetzen. 7.
  • Seite 62: Wartung

    Wartung Druck wird blasser oder Farben sind falsch Durchführen der Wartung über den Computer Reinigen des Druckers...
  • Seite 63: Druck Wird Blasser Oder Farben Sind Falsch

    Druck wird blasser oder Farben sind falsch Wartungsverfahren Drucken des Düsentestmusters Überprüfen des Düsentestmusters Reinigen des Druckkopfs...
  • Seite 64: Wartungsverfahren

    Wartungsverfahren Wenn der Ausdruck unscharf ist, die Farben nicht gedruckt werden oder das Druckergebnis nicht zufrieden stellend ist (z. B. werden gerade Linien versetzt gedruckt werden), gehen Sie wie im Folgenden beschrieben vor. Wichtig • Die FINE-Patrone darf nicht befeuchtet oder abgewischt werden, da dies Probleme mit der FINE- Patrone hervorrufen kann.
  • Seite 65 Reinigen des Druckkopfs Über den Computer Reinigen der Druckköpfe über den Computer Drucken Sie nach der Druckkopfreinigung ein Düsentestmuster, und überprüfen Sie es: Schritt 1 Wenn das Problem nach zweimaliger Druckkopfreinigung weiterhin besteht: Führen Sie eine Intensivreinigung des Druckkopfs durch. Schritt 4 Über den Computer Reinigen der Druckköpfe über den Computer...
  • Seite 66: Drucken Des Düsentestmusters

    Drucken des Düsentestmusters Drucken Sie das Düsentestmuster, um zu überprüfen, ob die Tinte von den Druckkopfdüsen ordnungsgemäß ausgegeben wird. Hinweis • Bei niedrigem Tintenstand wird das Düsentestmuster nicht ordnungsgemäß gedruckt. Ersetzen Sie eine FINE-Patrone mit niedrigem Tintenstand. Die folgenden Materialien werden benötigt: Ein Blatt Normalpapier im A4- oder Letter-Format 1.
  • Seite 67: Überprüfen Des Düsentestmusters

    Überprüfen des Düsentestmusters Überprüfen Sie das Düsentestmuster, um zu bestimmen, ob der Druckkopf gereinigt werden muss. 1. Prüfen Sie, ob im Muster Linien fehlen (A) oder ob darin horizontale weiße Streifen sichtbar sind (B). (C) Gesamtanzahl bisher gedruckter Seiten Wenn im Düsentestmuster Linien fehlen (A): Die Reinigung des Druckkopfs ist erforderlich.
  • Seite 68: Reinigen Des Druckkopfs

    Reinigen des Druckkopfs Wenn im Düsentestmuster Linien fehlen oder horizontale weiße Streifen zu sehen sind, müssen Sie den Druckkopf reinigen. Durch die Reinigung werden die Düsen von Verstopfungen befreit, und der ursprüngliche Druckkopfzustand wird wiederhergestellt. Führen Sie die Reinigung des Druckkopfs nur bei wirklichem Bedarf durch, da beim Reinigen des Druckkopfs Tinte verbraucht wird.
  • Seite 69: Durchführen Der Wartung Über Den Computer

    Durchführen der Wartung über den Computer Reinigen der Druckköpfe über den Computer Reinigen der Papiereinzugwalzen über den Computer Ausrichten des Druckkopfs über den Computer Verwenden des Computers zum Drucken eines Düsentestmusters Reinigen im Inneren des Druckers...
  • Seite 70: Reinigen Der Druckköpfe Über Den Computer

    Reinigen der Druckköpfe über den Computer Mithilfe der Reinigungsfunktion für den Druckkopf können Sie eine verstopfte Druckkopfdüse reinigen. Sie sollten eine Reinigung des Druckkopfs durchführen, wenn der Ausdruck blass ist oder eine einzelne Farbe nicht gedruckt wird, obwohl ausreichend Tinte vorhanden ist. So führen Sie eine Reinigung des Druckkopfs durch: Reinigung (Cleaning) 1.
  • Seite 71 1. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Klicken auf der Registerkarte Wartung (Maintenance) auf Intensivreinigung (Deep Cleaning) Wenn das Dialogfeld Intensivreinigung (Deep Cleaning) geöffnet wird, wählen Sie die Tintengruppe aus, die intensiv gereinigt werden soll. Klicken Sie auf Anfangstest der Objekte (Initial Check Items), um die vor der Intensivreinigung zu prüfenden Elemente anzuzeigen.
  • Seite 72: Reinigen Der Papiereinzugwalzen Über Den Computer

    Reinigen der Papiereinzugwalzen über den Computer Hiermit werden die Papiereinzugwalzen gereinigt. Führen Sie die Walzenreinigung durch, wenn Papierpartikel an den Papiereinzugwalzen haften und das Papier nicht ordnungsgemäß eingezogen wird. So führen Sie eine Reinigung der Papiereinzugwalzen durch: Reinigung der Papiereinzugwalzen (Roller Cleaning) 1.
  • Seite 73: Ausrichten Des Druckkopfs Über Den Computer

    Ausrichten des Druckkopfs über den Computer Bei der Druckkopfausrichtung werden die Druckkopfpositionen im Gerät korrigiert und Probleme wie Farbabweichungen und falsch ausgerichtete Zeilen behoben. So führen Sie die Druckkopfausrichtung durch: Hinweis • Wenn Sie den Druckkopf ausrichten, während die Software von der Installations-CD-ROM installiert wird, beginnen Sie mit Schritt 3.
  • Seite 74: Überprüfen Der Gedruckten Muster

    Klicken Sie nach Eingabe der erforderlichen Werte auf OK. Hinweis • Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Auswahl des besten Musters haben, wählen Sie die Einstellung, bei der die vertikalen Streifen am wenigsten sichtbar sind. (A) Am wenigsten sichtbare vertikale Streifen (B) Am deutlichsten sichtbare vertikale Streifen •...
  • Seite 75 Klicken Sie nach Eingabe der erforderlichen Werte auf OK. Hinweis • Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Auswahl des besten Musters haben, wählen Sie die Einstellung, bei der die vertikalen Streifen am wenigsten sichtbar sind. (A) Am wenigsten sichtbare vertikale Streifen (B) Am deutlichsten sichtbare vertikale Streifen 8.
  • Seite 76 Klicken Sie nach Eingabe der erforderlichen Werte auf OK. Hinweis • Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Auswahl des besten Musters haben, wählen Sie die Einstellung, bei der die horizontalen Streifen am wenigsten sichtbar sind. (A) Am wenigsten sichtbare horizontale Streifen (B) Am deutlichsten sichtbare horizontale Streifen Hinweis •...
  • Seite 77: Verwenden Des Computers Zum Drucken Eines Düsentestmusters

    Verwenden des Computers zum Drucken eines Düsentestmusters Mit Hilfe der Düsentest-Funktion können Sie durch Ausdrucken eines Düsentestmusters überprüfen, ob der Druckkopf ordnungsgemäß funktioniert. Falls der Ausdruck blass ist oder eine Farbe nicht gedruckt wird, sollten Sie das Düsentestmuster ausdrucken. So drucken Sie ein Düsentestmuster: Düsentest (Nozzle Check) 1.
  • Seite 78: Reinigen Im Inneren Des Druckers

    Reinigen im Inneren des Druckers Führen Sie vor einem Duplexdruck eine Bodenplattenreinigung durch, um Verschmierungen auf der Rückseite des Papiers zu verhindern. Führen Sie die Bodenplattenreinigung auch dann aus, wenn auf den ausgedruckten Seiten Verschmierungen zu sehen sind, die nicht von den Druckdaten herrühren. So führen Sie eine Bodenplattenreinigung durch: Bodenplattenreinigung (Bottom Plate Cleaning) 1.
  • Seite 79: Reinigen Des Druckers

    Reinigen des Druckers Reinigen des Druckergehäuses Reinigen der Papiereinzugwalze Reinigen des Druckerinneren (Bodenplattenreinigung)
  • Seite 80: Reinigen Des Druckergehäuses

    Reinigen des Druckergehäuses Verwenden Sie am besten ein weiches, trockenes Tuch, wie z. B. ein Brillenputztuch, und entfernen Sie damit vorsichtig Schmutz von der Oberfläche. Glätten Sie das Tuch ggf. vor dem Reinigen. Wichtig • Schalten Sie den Drucker vor dem Reinigen unbedingt aus, und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
  • Seite 81: Reinigen Der Papiereinzugwalze

    Reinigen der Papiereinzugwalze Wenn die Papiereinzugwalzen (z. B. durch anhaftenden Papierstaub) verschmutzt sind, wird das Papier möglicherweise nicht ordnungsgemäß eingezogen. Führen Sie in diesem Fall die Reinigung der Papiereinzugwalzen vom Computer aus. Führen Sie die Reinigung der Papiereinzugwalzen nur dann durch, wenn diese wirklich notwendig ist, da sich die Papiereinzugwalzen beim Reinigen abnutzen.
  • Seite 82: Reinigen Des Druckerinneren (Bodenplattenreinigung)

    Reinigen des Druckerinneren (Bodenplattenreinigung) Entfernen Sie Ablagerungen im Inneren des Druckers. Durch Verschmutzungen im Innenraum des Druckers kann das Papier beim Drucken verschmutzt werden. Wir empfehlen daher, den Drucker regelmäßig zu reinigen. Die folgenden Materialien werden benötigt: Ein Blatt Normalpapier im A4- oder Letter-Format* * Verwenden Sie neues Papier.
  • Seite 83 Wenn das Problem nach dem erneuten Reinigen weiterhin besteht, sind möglicherweise hervorstehende Teile im Druckerinneren verschmutzt. Wischen Sie die Verschmutzungen mit einem Wattestäbchen o. ä. ab. Wichtig • Schalten Sie den Drucker vor dem Reinigen unbedingt aus, und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
  • Seite 84: Ändern Der Druckereinstellungen

    Ändern der Druckereinstellungen Ändern von Druckereinstellungen über den Computer...
  • Seite 85: Ändern Von Druckereinstellungen Über Den Computer

    Ändern von Druckereinstellungen über den Computer Ändern der Druckoptionen Speichern von häufig verwendeten Druckprofilen Festlegen der zu verwendenden Tintenpatrone Verwalten des Stromverbrauchs des Druckers Verringern der Geräuschentwicklung des Druckers Ändern des Betriebsmodus des Druckers...
  • Seite 86: Ändern Der Druckoptionen

    Ändern der Druckoptionen Sie können die detaillierten Druckertreibereinstellungen für Druckdaten ändern, die von einer Anwendungssoftware gesendet werden. Legen Sie diese Option fest, wenn der Druck fehlerhaft ist und z. B. Teile der Bilddaten abgeschnitten werden. So ändern Sie die Druckoptionen: 1.
  • Seite 87: Speichern Von Häufig Verwendeten Druckprofilen

    Speichern von häufig verwendeten Druckprofilen Sie können das häufig verwendete Druckprofil unter Häufig verwendete Einstellungen (Commonly Used Settings) auf der Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup) speichern. Nicht mehr benötigte Druckprofile können jederzeit gelöscht werden. So speichern Sie ein Druckprofil: Speichern von Druckprofilen 1.
  • Seite 88: Löschen Nicht Mehr Benötigter Druckprofile

    Geben Sie einen Namen in das Feld Name ein. Klicken Sie bei Bedarf auf Optionen... (Options...), um die Einstellungen festzulegen, und klicken Sie anschließend auf OK. Klicken Sie im Dialogfeld Häufig verwendete Einstellungen speichern (Save Commonly Used Settings) auf OK, um die Druckeinstellungen zu speichern und zur Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup) zurückzukehren.
  • Seite 89: Festlegen Der Zu Verwendenden Tintenpatrone

    Festlegen der zu verwendenden Tintenpatrone Mit dieser Funktion können Sie entsprechend dem jeweiligen Verwendungszweck unter den installierten Tintenpatronen die am besten geeignete FINE-Patrone angeben. Wenn eine der FINE-Patronen leer wird und nicht sofort durch eine neue ersetzt werden kann, können Sie die andere FINE-Patrone angeben, die noch Tinte enthält, und weiterdrucken.
  • Seite 90: Verwalten Des Stromverbrauchs Des Druckers

    Verwalten des Stromverbrauchs des Druckers Diese Funktion ermöglicht das Ein- bzw. Ausschalten des Druckers über den Druckertreiber. So richten Sie die Ein-/Ausschaltfunktion des Druckers ein: Ausschalten (Power Off) Die Funktion Ausschalten (Power Off) schaltet den Drucker aus. Bei Verwendung dieser Funktion kann der Drucker nicht über den Druckertreiber eingeschaltet werden.
  • Seite 91 Die Einstellung ist nun aktiv. Um die Funktion zu deaktivieren, wählen Sie Deaktiviert (Disable) in der Liste. Hinweis • Wenn der Drucker ausgeschaltet ist, hängt die Canon IJ-Statusmonitormeldung von der Einstellung für Automatisches Einschalten (Auto Power On) ab. Wenn Aktiviert (Enable) festgelegt ist, wird "Drucker befindet sich im Standby-Modus" angezeigt.
  • Seite 92: Verringern Der Geräuschentwicklung Des Druckers

    Verringern der Geräuschentwicklung des Druckers Die geräuscharme Funktion senkt den Geräuschpegel dieses Druckers beim Drucken. Wählen Sie den geräuscharmen Modus, wenn Sie das Druckergeräusch nachts und in anderen Situationen, in denen es stören könnte, reduzieren möchten. Die Verwendung dieser Funktion kann den Druckvorgang verlangsamen. So können Sie den geräuscharmen Modus verwenden: Geräuscharme Einstellungen (Quiet Settings) 1.
  • Seite 93 Stellen Sie sicher, dass der Drucker eingeschaltet ist, und klicken Sie auf OK. Klicken Sie auf OK, wenn die Bestätigungsmeldung angezeigt wird. Alle Einstellungen sind nun wirksam. Hinweis • Die Auswirkungen des geräuscharmen Modus können je nach den gewählten Druckqualitätseinstellungen geringer sein.
  • Seite 94: Ändern Des Betriebsmodus Des Druckers

    Ändern des Betriebsmodus des Druckers Wechseln Sie bei Bedarf zwischen verschiedenen Betriebsmodi des Druckers. So konfigurieren Sie Benutzerdefinierte Einstellungen (Custom Settings): Benutzerdefinierte Einstellungen (Custom Settings) 1. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Sicherstellen, dass der Drucker eingeschaltet ist, und Klicken auf Benutzerdefinierte Einstellungen (Custom Settings) auf der Registerkarte Wartung (Maintenance) Das Dialogfeld Benutzerdefinierte Einstellungen (Custom Settings) wird geöffnet.
  • Seite 95: Tipps Für Eine Optimale Druckqualität

    Tipps für eine optimale Druckqualität Hilfreiche Informationen zu Tinte Die wichtigsten Schritte zum erfolgreichen Drucken Denken Sie daran, nach dem Einlegen des Papiers die Einstellungen für das Papier festzulegen Aufbewahren von gedruckten Bildern Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung des Druckers Wichtige Voraussetzungen für konstante Druckqualität Vorsichtsmaßnahmen beim Transport des Druckers...
  • Seite 96: Hilfreiche Informationen Zu Tinte

    Hilfreiche Informationen zu Tinte Wie wird Tinte für andere Vorgänge als das Drucken verwendet? Tinte kann auch für andere Vorgänge als das Drucken verwendet werden. So dient sie nicht nur zum Drucken, sondern wird auch bei der Reinigung des Druckkopfs zur Erhaltung einer optimalen Druckqualität verwendet.
  • Seite 97: Die Wichtigsten Schritte Zum Erfolgreichen Drucken

    Die wichtigsten Schritte zum erfolgreichen Drucken Überprüfen Sie vor Beginn des Druckvorgangs den Zustand des Druckers! • Ist der Druckkopf funktionsfähig? Wenn die Düsen des Druckkopfs verstopft sind, wird der Ausdruck blass und Papier verschwendet. Überprüfen Sie den Druckkopf, indem Sie das Düsentestmuster drucken. Wartungsverfahren •...
  • Seite 98: Denken Sie Daran, Nach Dem Einlegen Des Papiers Die Einstellungen Für Das Papier Festzulegen

    Denken Sie daran, nach dem Einlegen des Papiers die Einstellungen für das Papier festzulegen Falls das eingelegte Papier nicht der Einstellung für den Medientyp entspricht, fällt das Druckergebnis unter Umständen nicht zufrieden stellend aus. Wählen Sie nach dem Einlegen des Papiers die geeignete Medientypeinstellung für das eingelegte Papier aus.
  • Seite 99: Aufbewahren Von Gedruckten Bildern

    Aufbewahren von gedruckten Bildern Bewahren Sie gedruckte Bilder in Alben, transparenten Fotohüllen oder Bilderrahmen mit Glas auf, um einen direkten Kontakt mit Luft zu verhindern. Hinweis • Achten Sie darauf, dass die Bilder vor der Aufbewahrung ausreichend getrocknet sind, um ein Verwischen und Verfärben zu vermeiden.
  • Seite 100: Vorsichtsmaßnahmen Bei Der Handhabung Des Druckers

    Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung des Druckers Legen Sie keine Gegenstände auf den Drucker. Legen Sie keine Gegenstände auf den Drucker. Diese können in das hintere Fach fallen und eine Fehlfunktion des Druckers verursachen. Stellen Sie den Drucker so auf, dass nichts darauf fallen kann.
  • Seite 101: Wichtige Voraussetzungen Für Konstante Druckqualität

    Wichtige Voraussetzungen für konstante Druckqualität Um jederzeit eine optimale Druckqualität sicherzustellen, müssen Sie verhindern, dass der Druckkopf eintrocknet und die Düsen verstopfen. Beachten Sie immer die folgenden Regeln für optimale Druckqualität. Ziehen Sie das Netzkabel erst ab, nachdem der Drucker ausgeschaltet wurde! Beim Drücken der Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME) zum Ausschalten des Druckers wird der Druckkopf automatisch abgedeckt, um die Düsen vor dem Eintrocknen zu schützen.
  • Seite 102: Vorsichtsmaßnahmen Beim Transport Des Druckers

    Vorsichtsmaßnahmen beim Transport des Druckers Beim Transportieren des Druckers sollte Folgendes beachtet werden. Wichtig • Verpacken Sie den Drucker für den sicheren Transport mit nach unten weisendem Boden und ausreichend Schutzmaterial in einem stabilen Karton. • Lassen Sie die FINE-Patrone im Drucker, und drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/ RESUME), um das Gerät auszuschalten.
  • Seite 103: Rechtlich Zulässige Verwendung Dieses Produkts Und Nutzungsrechte Von Bildern

    Rechtlich zulässige Verwendung dieses Produkts und Nutzungsrechte von Bildern Das Drucken folgender Dokumente ist möglicherweise illegal. Die hier aufgeführte Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Lassen Sie sich im Zweifelsfall rechtlich beraten. • Banknoten • Zahlungsanweisungen • Einlagenzertifikate • Briefmarken (entwertet oder postfrisch) •...
  • Seite 104: Technische Daten

    * Mit geschlossener Papierstütze und geschlossenem Papierausgabefach. Gewicht ca. 2,3 kg (ca. 5,0 lb) * Mit eingesetzten FINE-Patronen. Canon FINE-Patrone Insgesamt 1280 Düsen (BK 320 Düsen, C/M/Y jeweils 320 Düsen) Mindestsystemanforderungen Entspricht bei höheren Werten den Voraussetzungen für das Betriebssystem.
  • Seite 105: Andere Unterstützte Betriebssysteme

    Andere unterstützte Betriebssysteme Einige Funktionen sind möglicherweise nicht bei jedem Betriebssystem verfügbar. Weitere Informationen zum Betrieb mit Windows RT finden Sie im Handbuch oder auf der Website von Canon. • Um das Online-Handbuch anzuzeigen, benötigen Sie eine Internetverbindung. • Windows: Der Betrieb kann nur auf einem Computer mit vorinstalliertem Windows 8.1, Windows 8, Windows 7, Windows Vista oder Windows XP garantiert werden.
  • Seite 106: Drucken

    Drucken Drucken über den Computer Drucken mit verwendeter Anwendungssoftware (Druckertreiber)
  • Seite 107: Drucken Über Den Computer

    Drucken über den Computer Drucken mit verwendeter Anwendungssoftware (Druckertreiber)
  • Seite 108: Drucken Mit Verwendeter Anwendungssoftware (Druckertreiber)

    Drucken mit verwendeter Anwendungssoftware (Druckertreiber) Drucken mit einfacher Installation Grundlagen Verschiedene Druckmethoden Ändern der Druckqualität und Korrigieren der Bilddaten Überblick über den Druckertreiber Beschreibung des Druckertreibers Aktualisieren des Druckertreibers Freigeben des Druckers im Netzwerk...
  • Seite 109: Drucken Mit Einfacher Installation

    Drucken mit einfacher Installation In diesem Abschnitt wird die einfache Vorgehensweise zum Festlegen der Einstellungen auf der Registerkarte "Schnelleinrichtung" beschrieben. Diese ermöglichen Ihnen das richtige Drucken mit diesem Drucker. Überprüfen, ob der Drucker eingeschaltet ist Einlegen von Papier in den Drucker 3.
  • Seite 110: Abschließen Der Konfiguration

    Wichtig • Welche Einstellungen für die Druckqualität ausgewählt werden können, kann je nach Druckprofil variieren. 6. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf OK. Wenn Sie den Druckvorgang ausführen, wird das Dokument mit den Einstellungen gedruckt, die Ihrem Zweck entsprechen. Wichtig •...
  • Seite 111 (Quick Setup), Optionen (Main) und Seite einrichten (Page Setup) gespeichert, so dass Sie beim nächsten Drucken mit denselben Einstellungen arbeiten können. • Klicken Sie im Fenster Häufig verwendete Einstellungen (Commonly Used Settings) auf Speichern... (Save...) zum Speichern der festgelegten Einstellungen.
  • Seite 112: Einstellen Des Medientyps Über Den Druckertreiber

    Medienbezeichnung Medientyp (Media Type) im Druckertreiber Normalpapier (einschließlich Recyclingpapier) Normalpapier (Plain Paper) Umschläge Umschlag (Envelope) Originalpapiere von Canon (Fotodruck) Medienname <Artikelnummer> Medientyp (Media Type) im Druckertreiber Fotoglanzpapier Plus II <PP-201> Fotoglanzpapier Plus II (Photo Paper Plus Glossy II) Fotoglanzpapier <GP-501/GP-601>...
  • Seite 113: Verschiedene Druckmethoden

    Verschiedene Druckmethoden Festlegen eines Seitenformat und einer Ausrichtung Festlegen der Anzahl der Kopien und der Druckreihenfolge Festlegen des Heftrands Anpassen an Seite Zoomdruck Seitenlayoutdruck Druckmodus "Nebeneinander/Poster" Broschürendruck Duplexdruck Stempel-/Hintergrunddruck Speichern eines Stempels Speichern von Bilddaten zur Verwendung als Hintergrund Einrichten des Umschlagdrucks Anzeigen der Druckergebnisse vor dem Drucken Festlegen des Papierformats (benutzerdefiniertes Format) Bearbeiten des Druckdokuments oder erneutes Drucken aus dem Druckverlauf...
  • Seite 114: Festlegen Eines Seitenformat Und Einer Ausrichtung

    Festlegen eines Seitenformat und einer Ausrichtung Das Seitenformat und die Ausrichtung werden grundsätzlich in der Anwendungssoftware festgelegt. Wenn die Angaben zu Seitenformat (Page Size) und Ausrichtung (Orientation) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) mit den entsprechenden Einstellungen in der Anwendungssoftware übereinstimmen, müssen sie nicht erneut auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) festgelegt werden.
  • Seite 115 Hinweis • Wenn unter Seitenlayout (Page Layout) die Option Normale Größe (Normal-size) ausgewählt ist, wird Großes Dokument, das Drucker nicht ausgeben kann, autom. reduzieren (Automatically reduce large document that the printer cannot output) angezeigt. In der Regel kann das Kontrollkästchen aktiviert bleiben. Wenn Sie während des Druckens große Dokumente, die der Drucker nicht ausgeben kann, nicht verkleinern möchten, deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen.
  • Seite 116: Festlegen Der Anzahl Der Kopien Und Der Druckreihenfolge

    Festlegen der Anzahl der Kopien und der Druckreihenfolge So legen Sie die Anzahl der Kopien und die Druckreihenfolge fest: Sie können die Anzahl der Kopien bzw. Exemplare auf der Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup) einstellen. 1. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Festlegen der Anzahl der zu druckenden Exemplare Geben Sie die Anzahl der zu druckenden Exemplare unter Kopien (Copies) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) an.
  • Seite 117 • Ab der letzten Seite drucken (Print from Last Page): /Sortieren (Collate): • Ab der letzten Seite drucken (Print from Last Page): /Sortieren (Collate): 4. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf OK. Beim Drucken wird die angegebene Anzahl an Kopien in der festgelegten Druckreihenfolge gedruckt. Wichtig •...
  • Seite 118: Festlegen Des Heftrands

    Festlegen des Heftrands So legen Sie die Heftseite und die Randbreite fest: 1. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Festlegen der Heftseite Überprüfen Sie die Position des Heftrands unter Heftseite (Stapling Side) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup). Der Drucker analysiert die Einstellungen Ausrichtung (Orientation) und Seitenlayout (Page Layout) und wählt automatisch die beste Heftposition.
  • Seite 119 Hinweis • Der Drucker verringert den Druckbereich automatisch abhängig von der Position des Heftrands. 4. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf OK auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup). Wenn Sie den Druckvorgang ausführen, werden die Daten mit der festgelegten Heftseite und Randbreite gedruckt.
  • Seite 120: Anpassen An Seite

    Anpassen an Seite So drucken Sie ein Dokument mit automatisch vergrößerten oder verkleinerten und an die Papiergröße angepassten Seiten: 1. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Festlegen von "An Seite anpassen" Wählen Sie An Seite anpassen (Fit-to-Page) in der Liste Seitenlayout (Page Layout) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) aus.
  • Seite 121 Size) größer als der unter Seitenformat (Page Size) angegebene Wert ist, wird das Seitenbild vergrößert. Die aktuellen Einstellungen werden im Vorschaufenster auf der linken Seite des Druckertreibers angezeigt. 5. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf OK. Beim Drucken wird das Dokument so vergrößert oder verkleinert, dass es auf die Seite passt.
  • Seite 122: Zoomdruck

    Zoomdruck So drucken Sie ein Dokument mit vergrößerten oder verkleinerten Seiten: 1. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Einstellen des Zoomdrucks Wählen Sie Skaliert (Scaled) in der Liste Seitenlayout (Page Layout) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) aus. 3. Auswählen des Papierformats des Dokuments Wählen Sie unter Seitenformat (Page Size) das Papierformat aus, das in der Anwendungssoftware festgelegt ist.
  • Seite 123 • Festlegen eines Zoomfaktors Geben Sie den gewünschten Wert direkt in das Feld Skalierung (Scaling) ein. Die aktuellen Einstellungen werden im Vorschaufenster auf der linken Seite des Druckertreibers angezeigt. 5. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf OK. Das Dokument wird nun mit dem angegebenen Vergrößerungs- bzw. Verkleinerungsfaktor gedruckt. Wichtig •...
  • Seite 124 Hinweis • Wenn Sie Skaliert (Scaled) auswählen, wird der druckbare Bereich dadurch geändert.
  • Seite 125: Seitenlayoutdruck

    Seitenlayoutdruck Mit dem Seitenlayoutdruck können Sie mehrere Seiten auf einem Blatt Papier ausdrucken. So verwenden Sie die Funktion Seitenlayoutdruck: 1. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Festlegen des Seitenlayoutdrucks Wählen Sie Seitenlayout (Page Layout) in der Liste Seitenlayout (Page Layout) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) aus.
  • Seite 126 Seiten (Pages) Um die Anzahl der auf einem Blatt zu druckenden Seiten zu ändern, wählen Sie die Anzahl in der Liste aus. Reihenfolge (Page Order) Wählen Sie in der Liste eine Positionierungsmethode aus, um die Anordnung der Seiten zu ändern. Seitenrand (Page Border) Um einen Seitenrand um jede Dokumentseite zu drucken, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen.
  • Seite 127: Druckmodus "Nebeneinander/Poster

    Druckmodus "Nebeneinander/Poster" Die Druckfunktion "Nebeneinander/Poster" vergrößert die Bilddaten, teilt sie auf mehrere Seiten auf und druckt diese Seiten dann auf separate Blätter. Die Seiten können auch zusammen eingefügt werden, um einen großen Druck wie ein Poster zu erstellen. So verwenden Sie die Funktion: Einstellen des Druckmodus "Nebeneinander/Poster"...
  • Seite 128 4. Festlegen der Anzahl der Bildunterteilungen und der zu druckenden Seiten Klicken Sie bei Bedarf auf Einstellen... (Specify...) und nehmen Sie im Dialogfeld Nebeneinander/ Posterdruck (Tiling/Poster Printing) die folgenden Einstellungen vor. Klicken Sie anschließend auf Bildunterteilung (Image Divisions) Wählen Sie die gewünschte Unterteilung (vertikal x horizontal) aus. Die Anzahl der für den Druck benötigten Seiten steigt mit der Anzahl der Unterteilungen.
  • Seite 129: Einstellen Des Druckbereichs

    1. Einstellen des Druckbereichs Klicken Sie im Vorschaufenster auf der linken Seite der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) auf die Seiten, die nicht gedruckt werden müssen. Die Seiten werden gelöscht und nur die zu druckenden Seiten werden angezeigt. Hinweis • Klicken Sie auf die gelöschten Seiten, um sie erneut anzuzeigen. •...
  • Seite 130: Broschürendruck

    Broschürendruck Mit der Funktion "Broschürendruck" können Sie Broschüren drucken. Daten werden auf beide Seiten des Papiers gedruckt. Bei diesem Druckvorgang wird sichergestellt, dass die gefalteten Broschürenblätter in der richtigen Reihenfolge zusammengelegt und in der Mitte geheftet werden können. So stellen Sie die Funktion für den Broschürendruck ein: 1.
  • Seite 131 Rand zum Heften (Margin for stapling) Wählen Sie für die gedruckte Broschüre die Seite für den Rand zum Heften aus. Leere Seite einfügen (Insert blank page) Um ein Blatt leer zu lassen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen und wählen Sie die Seite aus, die leer bleiben soll.
  • Seite 132: Duplexdruck

    Duplexdruck So drucken Sie Daten auf beiden Papierseiten: Sie können den Duplexdruck unter Zusätzliche Funktionen (Additional Features) auf der Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup) veranlassen. 1. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Festlegen des Duplexdrucks Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Duplexdruck (Manuell) (Duplex Printing (Manual)) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup).
  • Seite 133: Verwandte Themen

    Klicken Sie bei Bedarf auf Rand angeben... (Specify Margin...) und legen Sie die Randbreite fest. Klicken Sie anschließend auf OK. 6. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf OK auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup). Wenn Sie den Druckvorgang ausführen, wird das Dokument zuerst auf eine Seite des Papiers gedruckt. Nachdem eine Seite gedruckt wurde, legen Sie das Papier entsprechend der Meldung erneut ein.
  • Seite 134: Stempel-/Hintergrunddruck

    Stempel-/Hintergrunddruck Die Optionen Stempel (Stamp) oder Hintergrund (Background) sind bei Verwendung bestimmter Druckertreiber oder Betriebsumgebungen möglicherweise deaktiviert. Mit der Funktion Stempel (Stamp) können Sie einen Stempeltext oder eine Bitmap über oder unter Dokumentdaten drucken. Überdies können auch das Datum, die Uhrzeit und der Benutzername gedruckt werden.
  • Seite 135: Drucken Eines Hintergrunds

    Hinweis • Bei Verwendung des XPS-Druckertreibers wird die Schaltfläche Stempel/Hintergrund... (Stamp/Background...) zur Schaltfläche Stempel... (Stamp...) und es kann nur die Stempelfunktion verwendet werden. 3. Auswählen eines Stempels Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Stempel (Stamp), und wählen Sie den zu verwendenden Stempel aus der Liste aus.
  • Seite 136: Auswählen Des Hintergrunds

    2. Klicken auf Stempel/Hintergrund... (Stamp/Background...) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) Das Dialogfeld Stempel/Hintergrund (Stamp/Background) wird geöffnet. 3. Auswählen des Hintergrunds Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hintergrund (Background), und wählen Sie den zu verwendenden Hintergrund in der Liste aus. Die aktuellen Einstellungen werden im Vorschaufenster auf der linken Seite der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) angezeigt.
  • Seite 137: Speichern Eines Stempels

    Speichern eines Stempels Diese Funktion ist bei Verwendung bestimmter Druckertreiber oder Betriebsumgebungen möglicherweise deaktiviert. Sie können einen neuen Stempel erstellen und speichern. Sie können auch einen vorhandenen Stempel beliebig ändern und in geänderter Form erneut speichern. Nicht benötigte Stempel können jederzeit gelöscht werden.
  • Seite 138 Hinweis • Bei Verwendung des XPS-Druckertreibers wird die Schaltfläche Stempel/Hintergrund... (Stamp/Background...) zur Schaltfläche Stempel... (Stamp...) und es kann nur die Stempelfunktion verwendet werden. 3. Klicken auf Stempel definieren... (Define Stamp...) Das Dialogfeld Stempeleinstellungen (Stamp Settings) wird geöffnet. 4. Konfigurieren des Stempels im Vorschaufenster •...
  • Seite 139: Ändern Und Speichern Von Stempeleinstellungen

    Wählen Sie die Stempelposition in der Liste Position aus. Sie können auch Benutzerdefiniert (Custom) in der Liste Position auswählen und die Koordinaten für X-Position und Y-Position festlegen. Sie können die Stempelposition auch ändern, indem Sie den Stempel im Vorschaufenster an eine andere Position ziehen.
  • Seite 140: Löschen Nicht Mehr Benötigter Stempel

    Klicken Sie auf OK. Das Dialogfeld Stempel/Hintergrund (Stamp/Background) (Stempel (Stamp)) wird erneut geöffnet. Der gespeicherte Titel wird in der Liste Stempel (Stamp) angezeigt. Löschen nicht mehr benötigter Stempel 1. Klicken Sie im Dialogfeld Stempel/Hintergrund (Stamp/Background) (Stempel (Stamp)) auf Stempel definieren... (Define Stamp...). Das Dialogfeld Stempeleinstellungen (Stamp Settings) wird geöffnet.
  • Seite 141: Speichern Von Bilddaten Zur Verwendung Als Hintergrund

    Speichern von Bilddaten zur Verwendung als Hintergrund Diese Funktion ist bei Verwendung bestimmter Druckertreiber oder Betriebsumgebungen möglicherweise deaktiviert. Sie können eine Bitmapdatei (.bmp) wählen und diese als neuen Hintergrund speichern. Sie können auch einen vorhandenen Hintergrund ändern und in geänderter Form speichern. Ein nicht benötigter Hintergrund kann gelöscht werden.
  • Seite 142 Hinweis • Bei Verwendung des XPS-Druckertreibers wird die Schaltfläche Stempel/Hintergrund... (Stamp/Background...) zur Schaltfläche Stempel... (Stamp...), und die Schaltfläche Hintergrund (Background) kann nicht verwendet werden. 3. Klicken auf Hintergrund auswählen... (Select Background...) Das Dialogfeld Hintergrundeinstellungen (Background Settings) wird geöffnet. 4. Die Bilddaten auswählen, die für den Hintergrund registriert werden sollen Klicken Sie auf Datei auswählen...
  • Seite 143: Ändern Und Speichern Von Hintergrundeinstellungen

    Hinweis • Am Anfang oder Ende eines Titels können keine Leerzeichen, Tabulatoren oder Zeilenwechsel eingegeben werden. 7. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf OK, dann wird das Dialogfeld Stempel/Hintergrund (Stamp/Background) wieder angezeigt. Der gespeicherte Titel erscheint in der Liste Hintergrund (Background). Ändern und Speichern von Hintergrundeinstellungen 1.
  • Seite 144 3. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf OK, dann wird das Dialogfeld Stempel/Hintergrund (Stamp/Background) wieder angezeigt.
  • Seite 145: Einrichten Des Umschlagdrucks

    Einrichten des Umschlagdrucks So verwenden Sie die Funktion zum Drucken von Umschlägen: Einlegen von Umschlägen in den Drucker 2. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 3. Auswählen des Medientyps Wählen Sie die Option Umschlag (Envelope) unter Häufig verwendete Einstellungen (Commonly Used Settings) auf der Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup). 4.
  • Seite 146 7. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf OK. Wenn Sie den Druckvorgang ausführen, werden die Informationen auf den Umschlag gedruckt.
  • Seite 147: Anzeigen Der Druckergebnisse Vor Dem Drucken

    Anzeigen der Druckergebnisse vor dem Drucken Wenn Sie den XPS-Druckertreiber verwenden, ersetzen Sie beim Lesen dieser Informationen "Canon IJ- Vorschau" durch "Canon IJ XPS-Vorschau". Sie können das Druckergebnis vor dem Drucken anzeigen und prüfen. So zeigen Sie das Druckergebnis vor dem Drucken an: Sie können die Anzeige der Druckergebnisse auf der Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup)
  • Seite 148: Festlegen Des Papierformats (Benutzerdefiniertes Format)

    Festlegen des Papierformats (benutzerdefiniertes Format) Sie können Höhe und Breite des Papiers angeben, wenn das Papierformat nicht im Menü Seitenformat (Page Size) verfügbar ist. Ein solches Papierformat wird "benutzerdefiniertes Format" genannt. So richten Sie ein benutzerdefiniertes Papierformat ein: Sie können benutzerdefinierte Formate auch unter Druckerpapierformat (Printer Paper Size) auf der Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup) konfigurieren.
  • Seite 149 Klicken Sie auf OK auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup). Wenn Sie den Druckvorgang ausführen, werden die Daten mit dem angegebenen Papierformat gedruckt. Wichtig • Wenn Sie in der Anwendungssoftware, mit der Sie Ihr Dokument erstellt haben, Werte für die Höhe und Breite angeben können, legen Sie diese Werte in der Anwendung fest.
  • Seite 150: Bearbeiten Des Druckdokuments Oder Erneutes Drucken Aus Dem Druckverlauf

    Bearbeiten des Druckdokuments oder erneutes Drucken aus dem Druckverlauf Diese Funktion ist bei Verwendung des IJ-Standarddruckertreibers nicht verfügbar. Im Canon IJ XPS-Vorschaufenster können Sie das Druckdokument bearbeiten oder den Dokumentdruckverlauf abrufen, um das Dokument zu drucken. So verwenden Sie die Canon IJ XPS-Vorschau:...
  • Seite 151: Bearbeiten Und Drucken Eines Druckdokuments

    Registerkarte Optionen (Main). 3. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf OK. Die Canon IJ XPS-Vorschau zeigt vor dem Drucken das zu erwartende Ergebnis an. 4. Bearbeiten von Druckdokumenten und Druckseiten • Verbinden von Druckdokumenten Sie können mehrere Druckdokumente zu einem einzigen Dokument verbinden. Indem Sie Druckdokumente verbinden, können Sie verhindern, dass beim Duplexdruck oder...
  • Seite 152: Erneutes Drucken Aus Dem Druckverlauf

    Duplexdruck oder Seitenlayoutdruck durchgeführt werden soll, gibt der Drucker für bestimmte Druckseiten möglicherweise nicht das erwartete Druckergebnis aus. Überprüfen Sie vor dem Drucken die Vorschau. • Je nach den Druckeinstellungen des Druckdokuments sind einige Funktionen in der Canon IJ XPS-Vorschau möglicherweise nicht verfügbar. Hinweis •...
  • Seite 153: Auswählen Eines Druckdokuments

    Öffnen Sie das Druckertreiber-Setup-Fensters. Wählen Sie dann auf der Registerkarte Wartung (Maintenance) die Option Druckverlauf anzeigen (View Print History) aus. Das gespeicherte Druckdokument wird in der Vorschau angezeigt. Wichtig • Um die Anzahl der Einträge im Druckverlauf zu begrenzen, klicken Sie im Menü Datei (File) auf Verlaufseingabelimit (History Entry Limit).
  • Seite 154: Ändern Der Druckqualität Und Korrigieren Der Bilddaten

    Ändern der Druckqualität und Korrigieren der Bilddaten Festlegen der Druckqualität (Benutzerdefiniert) Drucken von Farbdokumenten in Schwarzweiß Festlegen der Farbkorrektur Optimaler Fotodruck von Bilddaten Anpassen der Farben mit dem Druckertreiber Drucken mit ICC-Profilen Anpassen der Farbbalance Anpassen der Farbbalance mit Farbmustern (Druckertreiber) Einstellen der Helligkeit Anpassen der Intensität Einstellen des Kontrasts...
  • Seite 155: Festlegen Der Druckqualität (Benutzerdefiniert)

    Festlegen der Druckqualität (Benutzerdefiniert) Die Druckqualität kann unter Benutzerdefiniert (Custom) festgelegt werden. So legen Sie die Druckqualität fest: 1. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Auswählen der Druckqualität Wählen Sie auf der Registerkarte Optionen (Main) unter Benutzerdefiniert (Custom) die Option Druckqualität (Print Quality) aus. Klicken Sie anschließend auf Einstellen... (Set...). Das Dialogfeld Benutzerdefiniert (Custom) wird geöffnet.
  • Seite 156: Verwandte Themen

    Wichtig • Bestimmte Druckqualitätsoptionen sind je nach den unter Medientyp (Media Type) gewählten Einstellungen nicht verfügbar. Verwandte Themen Festlegen der Farbkorrektur Anpassen der Farbbalance Einstellen der Helligkeit Anpassen der Intensität Einstellen des Kontrasts...
  • Seite 157: Drucken Von Farbdokumenten In Schwarzweiß

    Drucken von Farbdokumenten in Schwarzweiß So drucken Sie ein farbiges Dokument schwarzweiß: Sie können das Drucken von Graustufen unter Zusätzliche Funktionen (Additional Features) auf der Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup) veranlassen. 1. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Festlegen des Druckens von Graustufen Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Graustufen drucken (Grayscale Printing) auf der Registerkarte Optionen (Main).
  • Seite 158 Wenn Sie die Funktion zum Drucken von Graustufen zum Drucken von Adobe RGB-Daten verwenden, konvertieren Sie die Daten mit einer Anwendungssoftware in sRGB-Daten. Hinweis • Bei der Funktion Graustufen drucken (Grayscale Printing) werden neben der schwarzen Tinte u. U. auch andere Tinten verwendet.
  • Seite 159: Festlegen Der Farbkorrektur

    Sie können die Farbkorrekturmethode festlegen, die dem zu druckenden Dokument entspricht. Normalerweise passt der Druckertreiber die Farben mithilfe von Canon Digital Photo Color an, damit die Daten mit den Farbtönen gedruckt werden, die von den meisten Menschen bevorzugt werden. Diese Methode ist zum Drucken von sRGB-Daten geeignet.
  • Seite 160 Treiberabgleich (Driver Matching) Wenn Sie Canon Digital Photo Color verwenden, können Sie sRGB-Daten in den Farbtönen drucken, die von den meisten Personen bevorzugt werden. ICM (ICC Profilabgleich (ICC Profile Matching)) Passt die Farben während des Druckens mithilfe eines ICC-Profils an.
  • Seite 161: Optimaler Fotodruck Von Bilddaten

    Beschreibt die Prozedur zum Drucken von sRGB-Daten mithilfe der Farbkorrekturfunktion des Druckertreibers. • So drucken Sie unter Verwendung von Canon Digital Photo Color Der Drucker druckt die Daten in den Farbtönen, die von den meisten Menschen bevorzugt werden. Dabei werden die Farben der ursprünglichen Bilddaten reproduziert und dreidimensionale Effekte sowie scharfe Kontraste erzeugt.
  • Seite 162: Anpassen Der Farben Mit Dem Druckertreiber

    Anpassen der Farben mit dem Druckertreiber Sie können die Farbkorrekturfunktion des Druckertreibers angeben, um durch die Verwendung von Canon Digital Photo Color sRGB-Daten mit den Farbtönen zu drucken, die von den meisten Menschen bevorzugt werden. Verwenden Sie beim Drucken aus einer Anwendungssoftware, die ICC-Profile identifizieren kann und deren Angabe erlaubt, die Anwendungssoftware zur Angabe eines ICC-Druckprofil und der Einstellungen für das...
  • Seite 163 Verwandte Themen Festlegen der Druckqualität (Benutzerdefiniert) Festlegen der Farbkorrektur Anpassen der Farbbalance Einstellen der Helligkeit Anpassen der Intensität Einstellen des Kontrasts...
  • Seite 164: Drucken Mit Icc-Profilen

    Angeben eines ICC-Profils in der Anwendungssoftware und Drucken der Daten Wenn Sie die Bearbeitungsergebnisse von Adobe Photoshop, Canon Digital Photo Professional oder einer anderen Anwendungssoftware drucken, mit der Sie ICC-Eingabeprofile und ICC-Druckprofile angeben können, können Sie den Farbraum des in den Bilddaten angegebenen ICC-Druckprofils beim Drucken optimal nutzen.
  • Seite 165 4. Einstellen weiterer Elemente Klicken Sie ggf. auf die Registerkarte Farbeinstellung (Color Adjustment), und passen Sie die Farbbalance (Cyan, Magenta und Gelb (Yellow)) sowie die Einstellungen für Helligkeit (Brightness), Intensität (Intensity) und Kontrast (Contrast) an. Klicken Sie anschließend auf OK. 5.
  • Seite 166: Einstellen Weiterer Elemente

    • Für sRGB-Daten oder Daten ohne ICC-Eingabeprofil: Wählen Sie Standard. • Für Adobe RGB-Daten: Wählen Sie Adobe RGB (1998). Wichtig • Wenn die Anwendungssoftware ein Eingabeprofil angibt, hat dieses Vorrang vor der Eingabeprofileinstellung des Druckertreibers. • Wenn keine ICC-Eingabeprofile auf Ihrem Computer installiert sind, wird Adobe RGB (1998) nicht angezeigt.
  • Seite 167: Anpassen Der Farbbalance

    Anpassen der Farbbalance Sie können die Farbtöne beim Drucken anpassen. Da diese Funktion die Farbbalance der Druckausgabe durch Veränderung des Tintenmenge jeder einzelnen Farbe anpasst, ändert sich auch die Farbbalance des Dokuments insgesamt. Verwenden Sie die Anwendungssoftware, wenn Sie die Farbbalance grundlegend ändern wollen. Verwenden Sie den Druckertreiber nur für kleine Korrekturen der Farbbalance.
  • Seite 168 Das Dialogfeld Manuelle Farbeinstellung (Manual Color Adjustment) wird geöffnet. 3. Anpassen der Farbbalance Es gibt separate Schieberegler für Cyan, Magenta und Gelb (Yellow). Jede Farbe wird betont, wenn der entsprechende Regler nach rechts geschoben wird, und schwächer, wenn der Regler nach links geschoben wird.
  • Seite 169: Anpassen Der Farbbalance Mit Farbmustern (Druckertreiber)

    Anpassen der Farbbalance mit Farbmustern (Druckertreiber) Sie können die Druckergebnisse eines Musterdrucks prüfen und die Farbbalance anpassen. Wenn Sie die Farbbalance oder Intensität/Kontrast eines Dokuments ändern, werden die Anpassungsergebnisse über die Musterdruckfunktion zusammen mit den Anpassungswerten in einer Liste gedruckt. Im Folgenden finden Sie die Vorgehensweise zum Anpassen der Farbbalance durch Prüfen des Musters.
  • Seite 170 4. Festlegen des Musterdrucks Wenn das Dialogfeld Musterdruck (Pattern Print) geöffnet wird, legen Sie die folgenden Elemente fest, und klicken Sie dann auf OK. Anzupassende Parameter (Parameters to Adjust) Wählen Sie Cyan/Magenta/Gelb (Cyan/Magenta/Yellow). Wichtig • Wenn das Kontrollkästchen Graustufen drucken (Grayscale Printing) auf der Registerkarte Optionen (Main) aktiviert ist, ist Cyan/Magenta/Gelb (Cyan/Magenta/Yellow) nicht verfügbar.
  • Seite 171 Hinweis • Groß (Large) ist ungefähr doppelt so groß wie Mittel (Medium), und Klein (Small) ist ungefähr halb so groß wie Mittel (Medium). 5. Prüfen der Druckergebnisse des Musterdrucks Wählen Sie OK auf der Registerkarte Farbeinstellung (Color Adjustment), um das Dialogfeld Manuelle Farbeinstellung (Manual Color Adjustment) zu schließen.
  • Seite 172 Hinweis • Sie können die Farbbalance auch auf der Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup) einstellen, indem Sie zunächst Fotodruck (Photo Printing) unter Häufig verwendete Einstellungen (Commonly Used Settings) und anschließend Farbe/Intensität Manuelle Einstellung (Color/Intensity Manual Adjustment) unter Zusätzliche Funktionen (Additional Features) einstellen. 7.
  • Seite 173 Anpassen von Intensität/Kontrast mit Farbmustern (Druckertreiber)
  • Seite 174: Einstellen Der Helligkeit

    Einstellen der Helligkeit Sie können die Helligkeit der Bilddaten beim Drucken ändern. Diese Funktion ändert nicht reines Weiß oder reines Schwarz, sondern nur die Helligkeit der dazwischen liegenden Farben. Die folgenden Beispiele zeigen das Druckergebnis bei Änderung der Helligkeitseinstellung. Hell (Light) ist ausgewählt Normal ist ausgewählt Dunkel (Dark) ist ausgewählt So passen Sie die Helligkeit an:...
  • Seite 175 Wählen Sie unter Helligkeit (Brightness) die Option Hell (Light), Normal oder Dunkel (Dark) und klicken Sie auf OK. Die aktuellen Einstellungen werden im Vorschaufenster auf der linken Seite des Druckertreibers angezeigt. 4. Abschließen der Konfiguration Klicken Sie auf der Registerkarte Optionen (Main) auf OK. Wenn Sie den Druckvorgang ausführen, werden die Daten mit der eingestellten Helligkeit gedruckt.
  • Seite 176: Anpassen Der Intensität

    Anpassen der Intensität Sie können Bilddaten für den Ausdruck abschwächen (aufhellen) oder verstärken (dunkler machen). Im folgenden Beispiel wurde die Intensität erhöht, so dass alle Farben intensiver gedruckt werden. Keine Anpassung Höhere Intensität So passen Sie die Intensität an: Sie können die Intensität auch auf der Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup) einstellen, indem Sie zunächst Fotodruck (Photo Printing) unter Häufig verwendete Einstellungen (Commonly Used Settings) und anschließend Farbe/Intensität Manuelle Einstellung (Color/Intensity Manual Adjustment) unter Zusätzliche Funktionen (Additional Features) wählen.
  • Seite 177 Sie können auch direkt einen Wert für den Schieberegler eingeben. Geben Sie einen Wert zwischen -50 und 50 ein. Die aktuellen Einstellungen werden im Vorschaufenster auf der linken Seite des Druckertreibers angezeigt. Klicken Sie nach dem Anpassen der Farben auf OK. Wichtig •...
  • Seite 178: Einstellen Des Kontrasts

    Einstellen des Kontrasts Sie können den Bildkontrast während des Druckvorgangs anpassen. Erhöhen Sie den Kontrast, um die Unterschiede zwischen den hellen und dunklen Bereichen von Bildern stärker hervorzuheben. Verringern Sie den Kontrast, wenn die Unterschiede zwischen den hellen und dunklen Bereichen von Bildern nicht so deutlich sein sollen. Keine Anpassung Kontrast einstellen So passen Sie den Kontrast an:...
  • Seite 179 Wenn Sie den Schieberegler Kontrast (Contrast) nach rechts verschieben, wird der Kontrast verstärkt, wenn Sie ihn nach links verschieben, wird der Kontrast verringert. Sie können auch direkt einen Wert für den Schieberegler eingeben. Geben Sie einen Wert zwischen -50 und 50 ein. Die aktuellen Einstellungen werden im Vorschaufenster auf der linken Seite des Druckertreibers angezeigt.
  • Seite 180: Anpassen Von Intensität/Kontrast Mit Farbmustern (Druckertreiber)

    Anpassen von Intensität/Kontrast mit Farbmustern (Druckertreiber) Sie können die Druckergebnisse eines Musterdrucks prüfen und Intensität/Kontrast anpassen. Wenn Sie die Farbbalance oder Intensität/Kontrast eines Dokuments ändern, werden die Anpassungsergebnisse über die Musterdruckfunktion zusammen mit den Anpassungswerten in einer Liste gedruckt. Im Folgenden finden Sie die Vorgehensweise zum Anpassen von Intensität/Kontrast durch Prüfen des Musters.
  • Seite 181 4. Festlegen des Musterdrucks Wenn das Dialogfeld Musterdruck (Pattern Print) geöffnet wird, legen Sie die folgenden Elemente fest, und klicken Sie dann auf OK. Anzupassende Parameter (Parameters to Adjust) Wählen Sie Intensität/Kontrast (Intensity/Contrast). Druckerpapierformat (Printer Paper Size) Wählen Sie das Papierformat, das für den Musterdruck verwendet werden soll. Hinweis •...
  • Seite 182: Anpassen Von Intensität/Kontrast

    5. Prüfen der Druckergebnisse des Musterdrucks Wählen Sie OK auf der Registerkarte Farbeinstellung (Color Adjustment), um das Dialogfeld Manuelle Farbeinstellung (Manual Color Adjustment) zu schließen. Wählen Sie OK auf der Registerkarte Optionen (Main), und führen Sie den Druckvorgang aus. Der Drucker druckt ein Muster, bei dem die von Ihnen vorgenommene Einstellung für Intensität/Kontrast den mittleren Wert darstellt.
  • Seite 183 Hinweis • Sie können Intensität/Kontrast auch auf der Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup) angeben, indem Sie zunächst Fotodruck (Photo Printing) unter Häufig verwendete Einstellungen (Commonly Used Settings) wählen und dann Farbe/Intensität Manuelle Einstellung (Color/Intensity Manual Adjustment) unter Zusätzliche Funktionen (Additional Features) wählen. 7.
  • Seite 184: Überblick Über Den Druckertreiber

    Überblick über den Druckertreiber Canon IJ-Druckertreiber Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters Canon IJ-Statusmonitor Überprüfen des Tintenstatus mithilfe des Computers Canon IJ-Vorschau Löschen nicht benötigter Druckaufträge Nutzungshinweise (Druckertreiber)
  • Seite 185: Canon Ij-Druckertreiber

    Canon IJ-Druckertreiber Der Canon IJ-Druckertreiber (im Folgenden bezeichnet als Druckertreiber) ist eine Softwarekomponente, die auf Ihrem Computer installiert wird. Sie wird zum Drucken von Daten auf diesem Druckerbenötigt. Der Druckertreiber wandelt die von Ihrer Anwendungssoftware erstellten Druckdaten in Daten um, die vom Drucker interpretiert werden können, und sendet diese Daten an den Drucker.
  • Seite 186: Öffnen Des Druckertreiber-Setup-Fensters

    Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters Sie können das Druckertreiber-Setup-Fenster aus der verwendeten Anwendungssoftware heraus oder über das Druckersymbol anzeigen. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters über die Anwendungssoftware Führen Sie die nachfolgenden Schritte aus, um das Druckprofil vor dem Druckvorgang zu konfigurieren. 1. Wählen Sie den Befehl zum Drucken in der Anwendungssoftware In der Regel wird mit dem Befehl Drucken (Print) im Menü...
  • Seite 187 über den Befehl Druckeinstellungen (Printing preferences) oder über die Anwendungssoftware öffnen. Informationen zu den Registerkarten mit Windows-Funktionen finden Sie im Windows-Benutzerhandbuch.
  • Seite 188: Canon Ij-Statusmonitor

    Der Canon IJ-Statusmonitor wird automatisch gestartet, wenn Druckdaten an den Drucker gesendet werden. Nach dem Start wird der Canon IJ-Statusmonitor als Schaltfläche in der Taskleiste angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche für den Statusmonitor in der Taskleiste. Der Canon IJ-Statusmonitor wird angezeigt.
  • Seite 189: Überprüfen Des Tintenstatus Mithilfe Des Computers

    Details zur Tinte (Ink Details) oben in der Abbildung ein Benachrichtigungssymbol angezeigt. Führen Sie in diesen Fällen die auf dem Bildschirm beschriebenen Schritte durch. Hinweis • Sie können zudem das Dialogfeld Details zur Tinte (Ink Details) anzeigen, indem Sie im Canon IJ-Statusmonitor das Tintensymbol auswählen.
  • Seite 190: Canon Ij-Vorschau

    Canon IJ-Vorschau Die Canon IJ-Vorschau ist eine Anwendung, mit der Sie in einer Vorschau anzeigen können, welche Ergebnisse ein Druckauftrag liefert, bevor Sie den Druck eines Dokuments tatsächlich starten. Die Vorschau wird entsprechend den Einstellungen angezeigt, die Sie im Druckertreiber gewählt haben, und ermöglicht Ihnen, das Dokumentenlayout, die Druckreihenfolge und die Anzahl der Seiten zu überprüfen.
  • Seite 191: Löschen Nicht Benötigter Druckaufträge

    Löschen nicht benötigter Druckaufträge Wenn Sie den XPS-Druckertreiber verwenden, ersetzen Sie beim Lesen dieser Informationen "Canon IJ- Statusmonitor" durch "Canon IJ XPS-Statusmonitor". Wenn der Druckvorgang vom Drucker nicht gestartet wird, sind möglicherweise noch Daten von abgebrochenen oder fehlgeschlagenen Druckaufträgen vorhanden.
  • Seite 192: Nutzungshinweise (Druckertreiber)

    Nutzungshinweise (Druckertreiber) Für den Druckertreiber gelten die nachfolgend beschriebenen Beschränkungen. Beachten Sie diese Beschränkungen, wenn Sie mit dem Druckertreiber arbeiten. Beschränkungen für den Druckertreiber • Bei einigen Anwendungen ist die Einstellung Kopien (Copies) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) des Druckertreibers möglicherweise deaktiviert. Verwenden Sie in diesem Fall die Einstellung für Kopien im Dialogfeld Drucken (Print) der Anwendungssoftware.
  • Seite 193: Einschränkungen Im Zusammenhang Mit Anwendungen

    Einschränkungen im Zusammenhang mit Anwendungen • In Microsoft Word (Microsoft Corporation) gelten folgende Beschränkungen. ◦ Wenn Microsoft Word über dieselben Druckfunktionen wie der Druckertreiber verfügt, legen Sie die Funktionen in Word fest. ◦ Wenn An Seite anpassen (Fit-to-Page), Skaliert (Scaled) oder Seitenlayout (Page Layout) für Seitenlayout (Page Layout) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) des Druckertreibers verwendet wird, wird das Dokument in einigen Versionen von Word möglicherweise nicht normal gedruckt.
  • Seite 194: Beschreibung Des Druckertreibers

    Beschreibung des Druckertreibers Beschreibung der Registerkarte "Schnelleinrichtung" Beschreibung der Registerkarte "Optionen" Beschreibung der Registerkarte "Seite einrichten" Beschreibung der Registerkarte "Wartung" Beschreibung der Canon IJ-Vorschau Beschreibung der Canon IJ XPS-Vorschau Beschreibung des Canon IJ-Statusmonitors...
  • Seite 195: Beschreibung Der Registerkarte "Schnelleinrichtung

    Beschreibung der Registerkarte "Schnelleinrichtung" Die Registerkarte Schnelleinrichtung (Quick Setup) dient zum Speichern von häufig verwendeten Druckeinstellungen. Wenn Sie eine gespeicherte Einstellung auswählen, wechselt der Drucker automatisch zu den voreingestellten Elementen. Häufig verwendete Einstellungen (Commonly Used Settings) Die Namen und Symbole von häufig verwendeten Druckprofilen werden gespeichert. Wenn Sie ein Druckprofil gemäß...
  • Seite 196 Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um eine Vorschau vor dem Druckvorgang anzuzeigen. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn keine Vorschau angezeigt werden soll. Wichtig • Um die Canon IJ XPS-Vorschau zu verwenden, muss Microsoft .NET Framework 4 Client Profile auf Ihrem Computer installiert sein. Zusätzliche Funktionen (Additional Features) Zeigt die häufig verwendeten, praktischen Funktionen des Druckprofils an, das Sie unter Häufig...
  • Seite 197 Für einige Funktionen können Sie detaillierte Einstellungen über die Registerkarten Optionen (Main) und Seite einrichten (Page Setup) festlegen. Wichtig • Abhängig von den Druckprofilen werden bestimmte Funktionen möglicherweise abgeblendet und können nicht geändert werden. 2 Seiten pro Blatt (2-on-1 Printing) Druckt zwei Seiten des Dokuments nebeneinander auf ein Blatt Papier.
  • Seite 198 verkleinert. Bei der Auswahl eines Papierformats, das größer als Seitenformat (Page Size) ist, wird das Seitenbild vergrößert. Ausrichtung (Orientation) Wählt die Ausrichtung für den Druckvorgang aus. Wenn die zum Erstellen des Dokuments verwendete Anwendung über eine ähnliche Funktion verfügt, wählen Sie dieselbe Ausrichtung aus, die Sie in der Anwendung ausgewählt haben. Hochformat (Portrait) Beim Drucken des Dokuments bleiben dessen obere und untere Position unverändert (relativ zur Papierzufuhrrichtung).
  • Seite 199 einrichten (Page Setup) festgelegten Informationen gespeichert. Ab dem nächsten Druckvorgang kann dann mit denselben Einstellungen gedruckt werden. Wichtig • Wenn Sie sich mit einem anderen Benutzernamen anmelden, werden die Einstellungen, die festgelegt wurden, während diese Funktion aktiviert war, nicht in den Druckeinstellungen angezeigt.
  • Seite 200: Dialogfeld Benutzerdefiniertes Papierformat (Custom Paper Size)

    wendet der Drucker beim Druckvorgang das mit der Anwendungssoftware festgelegte Papierformat Ausrichtungseinstellung speichern (Save the orientation setting) Speichert die Einstellung für Ausrichtung (Orientation) im Druckprofil unter Häufig verwendete Einstellungen (Commonly Used Settings). Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die gespeicherte Ausrichtung für den Druckvorgang anzuwenden, wenn das Druckprofil ausgewählt wird.
  • Seite 201: Beschreibung Der Registerkarte "Optionen

    Beschreibung der Registerkarte "Optionen" Auf der Registerkarte Optionen (Main) können Sie die grundlegenden Druckeinstellungen für den jeweiligen Medientyp festlegen. Solange kein spezielles Druckverfahren erforderlich ist, reichen die Einstellungen auf dieser Registerkarte für den normalen Druckbetrieb aus. Vorschaufenster In der Abbildung wird angezeigt, wie das Original auf einem Blatt Papier platziert wird. Sie können das Layout insgesamt überprüfen.
  • Seite 202: Dialogfeld Benutzerdefiniert (Custom)

    Zeigt das Druckergebnis vor dem Ausdrucken der Daten in einer Vorschau an. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um eine Vorschau vor dem Druckvorgang anzuzeigen. Wichtig • Um die Canon IJ XPS-Vorschau zu verwenden, muss Microsoft .NET Framework 4 Client Profile auf Ihrem Computer installiert sein. Standard (Defaults) Setzt alle geänderten Einstellungen auf die Standardwerte zurück.
  • Seite 203: Registerkarte Farbeinstellung (Color Adjustment)

    Wichtig • Bestimmte Druckqualitätsoptionen sind je nach den unter Medientyp (Media Type) gewählten Einstellungen nicht verfügbar. Hinweis • Die Druckqualitätsmodi Hoch (High), Standard und Entwurf (Draft) sind mit dem Schieberegler verknüpft. Wenn der Schieberegler bewegt wird, werden die entsprechende Qualität und der Wert daher auf der linken Seite angezeigt.
  • Seite 204: Helligkeit (Brightness)

    Helligkeit (Brightness) Wählt die Helligkeit des Ausdrucks aus. Sie können die Level von reinem Weiß und reinem Schwarz nicht ändern. Die Helligkeit der Farben zwischen Weiß und Schwarz kann jedoch geändert werden. Intensität (Intensity) Passt die Intensität des Ausdrucks insgesamt an. Wenn Sie den Schieberegler nach rechts verschieben, erhöht sich die Intensität, wenn Sie ihn nach links verschieben, verringert sich die Intensität.
  • Seite 205: Registerkarte Abstimmung (Matching)

    Optionen (Main) aktiviert ist, ist Farbkorrektur (Color Correction) nicht verfügbar. Hinweis • Im XPS-Druckertreiber wird die Option ICM zur Option ICC Profilabgleich (ICC Profile Matching). Treiberabgleich (Driver Matching) Wenn Sie Canon Digital Photo Color verwenden, können Sie sRGB-Daten in den Farbtönen drucken, die von den meisten Personen bevorzugt werden.
  • Seite 206 ICM (ICC Profilabgleich (ICC Profile Matching)) Passt die Farben während des Druckens mithilfe eines ICC-Profils an. Geben Sie das zu verwendende Eingabeprofil an. Wichtig • Wenn die Anwendungssoftware so eingestellt ist, dass ICM deaktiviert ist, ist ICM unter Farbkorrektur (Color Correction) nicht verfügbar, und der Drucker kann die Bilddaten möglicherweise nicht ordnungsgemäß...
  • Seite 207: Beschreibung Der Registerkarte "Seite Einrichten

    Beschreibung der Registerkarte "Seite einrichten" Auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) können Sie festlegen, auf welche Weise ein Dokument auf dem Papier angeordnet werden soll. Darüber hinaus können Sie auf dieser Registerkarte die Anzahl der zu druckenden Exemplare und die Druckreihenfolge festlegen. Wenn die Anwendung, die zum Erstellen des Dokuments verwendet wurde, über eine ähnliche Funktion verfügt, legen Sie diese Einstellungen in der Anwendung fest.
  • Seite 208 Um 180 Grad drehen (Rotate 180 degrees) Beim Drucken des Dokuments wird es um 180 Grad gegen die Papierzufuhrrichtung gedreht. Die in einer anderen Anwendungssoftware konfigurierte Breite des Druckbereichs und der Erweiterungsumfang werden vertikal und horizontal umgekehrt. Druckerpapierformat (Printer Paper Size) Wählt das Format des in den Drucker eingelegten Papiers aus.
  • Seite 209 Broschüre (Booklet) Der Broschürendruck ist eine praktische Funktion zur Erstellung von Broschüren. Daten werden auf beide Seiten eines Blatts Papier gedruckt. Bei diesem Druckvorgang wird sichergestellt, dass die gefalteten Broschürenblätter in der richtigen Reihenfolge zusammengelegt und in der Mitte geheftet werden können. Einstellen...
  • Seite 210: Vorschausymbol

    Druckoptionen... (Print Options...) Öffnet das Dialogfeld Druckoptionen (Print Options). Ändert detaillierte Druckertreibereinstellungen für von Anwendungen gesendete Druckdaten. Stempel/Hintergrund... (Stamp/Background...) (Stempel... (Stamp...)) Öffnet das Dialogfeld Stempel/Hintergrund (Stempel). Mit der Funktion Stempel (Stamp) können Sie einen Stempeltext oder eine Bitmap über oder unter Dokumentdaten drucken.
  • Seite 211: Dialogfeld Nebeneinander/Posterdruck (Tiling/Poster Printing)

    Dialogfeld Nebeneinander/Posterdruck (Tiling/Poster Printing) In diesem Dialogfeld können Sie die Größe des zu druckenden Bilds auswählen. Zudem können Sie Einstellungen für Schnittlinien und Einfügemarkierungen vornehmen, die beim Zusammenfügen der Seiten zu einem Poster nützlich sind. Die in diesem Dialogfeld festgelegten Einstellungen können im Vorschaufenster des Druckertreibers überprüft werden.
  • Seite 212 Rand zum Heften (Margin for stapling) Legt fest, welche Seite der Broschüre geheftet wird. Leere Seite einfügen (Insert blank page) Legt fest, ob das Dokument auf eine oder beide Seiten der Broschüre gedruckt werden soll. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um das Dokument auf eine Seite der Broschüre zu drucken, und wählen Sie die Seite aus der Liste aus, die leer bleiben soll.
  • Seite 213 Farbprofileinstellung der Anwendungssoftware deaktivieren (Disable the color profile setting of the application software) Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert wird, werden die Informationen im Farbprofil deaktiviert, die in der Anwendungssoftware festgelegt wurden. Wenn die in der Anwendungssoftware festgelegten Farbprofilinformationen an den Druckertreiber gesendet werden, kann das Druckergebnis unerwartete Farben aufweisen.
  • Seite 214 Hinweis • Bilder mithilfe von Point Sampling skalieren (Scale images using nearest-neighbor interpolation) kann nur zusammen mit dem XPS-Druckertreiber verwendet werden. Vermeiden von Druckdatenverlust (Prevention of Print Data Loss) Sie können die Größe der mithilfe der Anwendungssoftware erstellten Druckdaten reduzieren und die Daten dann ausdrucken.
  • Seite 215 drucken. Die gedruckten Daten werden möglicherweise unter dem Stempel verborgen. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die Dokumentdaten über den Stempel zu drucken. Die gedruckten Daten werden nicht unter dem Stempel verborgen. Hinweis • Der Stempel wird nun im Vordergrund gedruckt, da er in den Bereichen, in denen Stempel- und Dokumentdaten überlappen, über die Dokumentdaten gedruckt wird.
  • Seite 216 Stempeltyp (Stamp Type) Gibt den Stempeltyp an. Wählen Sie die Option Text aus, um einen Stempel mit Zeichen zu erstellen. Wählen Sie die Option Bitmap aus, um einen Stempel mit einer Bitmap-Datei zu erstellen. Wählen Sie Datum/ Uhrzeit/Benutzername (Date/Time/User Name) aus, um Erstellungsdatum/-uhrzeit und den Benutzernamen für das gedruckte Dokument anzuzeigen.
  • Seite 217 Transparente weiße Fläche (Transparent white area) Legt fest, ob die weißen Bereiche der Bitmap in transparente Bereiche umgewandelt werden sollen. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die weißen Bereiche der Bitmap in transparente Bereiche umzuwandeln. Hinweis • Klicken Sie auf Standard (Defaults), um Stempeltyp (Stamp Type) auf Text, Stempeltext (Stamp Text) auf Leer, TrueType-Schriftart (TrueType Font) auf Arial, Stil (Style) auf Standard, Größe (Size) auf 36 Punkte einzustellen sowie Kontur (Outline) zu deaktivieren und Farbe (Color) auf Grau mit den RGB-Werten (192, 192, 192) festzulegen.
  • Seite 218: Registerkarte Einstellungen Speichern (Save Settings)

    Stempel (Stamps) Zeigt eine Liste der gespeicherten Stempeltitel an. Geben Sie einen Titel an, um den entsprechenden Stempel unter Titel (Title) anzuzeigen. Speichern (Save)/Überschreibung speichern (Save overwrite) Speichert den Stempel. Geben Sie einen Titel unter Titel (Title) ein, und klicken Sie auf die Schaltfläche. Löschen (Delete) Löscht einen nicht benötigten Stempel.
  • Seite 219 Hinweis • Am Anfang oder Ende eines Titels können keine Leerzeichen, Tabulatoren oder Zeilenwechsel eingegeben werden. Hintergründe (Backgrounds) Zeigt eine Liste der gespeicherten Hintergrundtitel an. Geben Sie einen Titel an, um den entsprechenden Hintergrund unter Titel (Title) anzuzeigen. Speichern (Save)/Überschreibung speichern (Save overwrite) Speichert die Bilddaten als Hintergrund.
  • Seite 220: Beschreibung Der Registerkarte "Wartung

    Beschreibung der Registerkarte "Wartung" Über die Registerkarte Wartung (Maintenance) können Sie die Funktionen zur Druckerwartung aufrufen und die Einstellungen des Druckers ändern. Reinigung (Cleaning) Führt die Druckkopfreinigung aus. Bei der Druckkopfreinigung werden Verstopfungen in den Druckkopfdüsen beseitigt. Führen Sie eine Reinigung durch, wenn der Ausdruck blass ist oder eine einzelne Farbe nicht gedruckt wird, obwohl ausreichend Tinte für jede Farbe vorhanden ist.
  • Seite 221 Druckkopfausrichtung (Print Head Alignment) Bei der Druckkopfausrichtung werden die Positionen der Druckköpfe im Gerät korrigiert und Probleme wie Farbabweichungen und falsch ausgerichtete Zeilen behoben. Richten Sie den Druckkopf sofort nach dem Einsetzen aus. Wenn Sie auf Druckkopfausrichtung (Print Head Alignment) klicken, wird das Dialogfeld Druckkopfausrichtung starten (Start Print Head Alignment) angezeigt.
  • Seite 222 Reinigung der Papiereinzugwalzen (Roller Cleaning) Hiermit werden die Papiereinzugwalzen gereinigt. Der Papiereinzug kann unter Umständen fehlschlagen, wenn sich Staub an den Papiereinzugwalzen des Druckers angesammelt hat. In diesem Fall sollten Sie die Papiereinzugwalzen reinigen, um das Druckergebnis zu verbessern. Ausschalten (Power Off) Schaltet den Drucker über den Treiber aus.
  • Seite 223: Anfangstest Der Objekte (Initial Check Items)

    Klicken Sie in diesem Fall auf OK, um die zuletzt mit dem Computer festgelegten Einstellungen anzuzeigen. Druckverlauf anzeigen (View Print History) Mit dieser Funktion wird die Canon IJ XPS-Vorschau gestartet und der Druckverlauf angezeigt. Hinweis • Sie können diese Funktion nur zusammen mit dem XPS-Druckertreiber verwenden.
  • Seite 224: Dialogfeld Druckkopfausrichtung (Print Head Alignment)

    Ausrichtungswert drucken (Print Alignment Value) Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um den aktuellen Einstellungswert der Druckkopfposition zu prüfen. Druckt den aktuellen Einstellungswert der Druckkopfposition. Dialogfeld Druckkopfausrichtung (Print Head Alignment) Klicken Sie zur Druckkopfausrichtung auf Druckkopf ausrichten (Align Print Head) im Dialogfeld Druckkopfausrichtung starten (Start Print Head Alignment), und befolgen Sie die Anleitungen in den Meldungen.
  • Seite 225: Dialogfeld Geräuscharme Einstellungen (Quiet Settings)

    Tintenpatrone (Ink Cartridge) Wählt die zum Drucken verwendete FINE-Patrone aus. Nur Farbe (Color Only) Verwendet nur die FINE-Patrone mit Farbtinten. Nur Schwarz (Black Only) Verwendet nur die FINE-Patrone mit schwarzer Tinte. Schwarz und Farbe (Both Black and Color) Verwendet die im Drucker eingesetzten FINE-Patronen mit schwarzer Tinte und Farbtinten. Wichtig •...
  • Seite 226: Dialogfeld Benutzerdefinierte Einstellungen (Custom Settings)

    Geräuscharmen Modus immer verwenden (Always use quiet mode) Wählen Sie diese Option, um den Geräuschpegel des Druckers beim Drucken zu senken. Geräuscharmen Modus im angegebenen Zeitraum verwenden (Use quiet mode during specified hours) Wählen Sie diese Option, um den Geräuschpegel des Druckers zu festgelegten Zeiten zu senken. Wählen Sie Startzeit (Start time) und Ende (End time) für die Aktivierung des gewünschten geräuscharmen Modus aus.
  • Seite 227: Verwandte Themen

    Wichtig • Wenn die Schriftart für die Anzeige der von Ihnen gewählten Sprache nicht in Ihrem System installiert ist, werden die Zeichen nicht ordnungsgemäß angezeigt. Verwandte Themen Reinigen der Druckköpfe über den Computer Ausrichten des Druckkopfs über den Computer Verwenden des Computers zum Drucken eines Düsentestmusters Festlegen der zu verwendenden Tintenpatrone Reinigen im Inneren des Druckers Reinigen der Papiereinzugwalzen über den Computer...
  • Seite 228: Beschreibung Der Canon Ij-Vorschau

    Beschreibung der Canon IJ-Vorschau Die Canon IJ-Vorschau ist eine Anwendung, mit der Sie in einer Vorschau anzeigen können, welche Ergebnisse ein Druckauftrag liefert, bevor Sie den Druck eines Dokuments tatsächlich starten. Die Vorschau wird entsprechend den Einstellungen angezeigt, die Sie im Druckertreiber gewählt haben, und ermöglicht Ihnen, das Dokumentenlayout, die Druckreihenfolge und die Anzahl der Seiten zu überprüfen.
  • Seite 229 Hinweis • Wenn die Seiten gespoolt werden, wird die letzte gespoolte Seite zur letzten Seite. • Wenn die Einstellung Seitenlayout (Page Layout) auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) auf Seitenlayout (Page Layout), Nebeneinander/Poster (Tiling/Poster) oder Broschüre (Booklet) festgelegt ist, ist die Seitenanzahl ausschlaggebend für die Anzahl der für den Druckvorgang zu verwendenden Blätter und nicht die Anzahl der Seiten im Originaldokument, das mit der Anwendungssoftware erstellt wurde.
  • Seite 230 Die gedruckten Dokumente werden aus der Liste gelöscht. Nach dem Drucken aller Dokumente wird die Canon IJ XPS-Vorschau geschlossen. Schaltfläche Druckvorgang abbrechen (Cancel Printing) Beendet die Canon IJ-Vorschau und bricht den Druck des Dokuments ab, das auf dem Vorschaubildschirm angezeigt wird. Sie können während des Spool-Vorgangs auf die Schaltfläche klicken.
  • Seite 231: Beschreibung Der Canon Ij Xps-Vorschau

    Beschreibung der Canon IJ XPS-Vorschau Die Canon IJ XPS-Vorschau ist eine Anwendung, mit der Sie in einer Vorschau anzeigen können, welche Ergebnisse ein Druckauftrag liefert, bevor Sie den Druck eines Dokuments tatsächlich starten. Die Vorschau wird entsprechend den Einstellungen angezeigt, die Sie im Druckertreiber gewählt haben, und ermöglicht Ihnen, das Dokumentenlayout, die Druckreihenfolge und die Anzahl der Seiten zu überprüfen.
  • Seite 232 Dokumente aus Verlauf zur Liste hinzufügen (Add documents from history to the list) Fügt das im Druckverlauf gespeicherte Dokument zur Dokumentliste hinzu. Beenden (Exit) Beendet die Canon IJ XPS-Vorschau. Die in der Dokumentliste verbleibenden Dokumente werden aus der Liste gelöscht. Dieser Befehl hat dieselbe Funktion wie die Option Beenden (Exit) im Druckeinstellungsbereich.
  • Seite 233 Nach unten verschieben (Move Down One) Verschiebt das ausgewählte Druckdokument um eine Position weiter nach unten. Ist das derzeit ausgewählte Dokument das letzte Dokument, ist dieser Befehl abgeblendet und kann nicht ausgewählt werden. Nach hinten verschieben (Move to Last) Verschiebt das ausgewählte Druckdokument an das Ende der Dokumentliste. Ist das derzeit ausgewählte Dokument das letzte Dokument, ist dieser Befehl abgeblendet und kann nicht ausgewählt werden.
  • Seite 234 Nach vorn verschieben (Move to First) Verschiebt die derzeit ausgewählte Seite an den Anfang des Dokuments. Ist die derzeit ausgewählte Seite die erste Seite, ist dieser Befehl abgeblendet und kann nicht ausgewählt werden. Um eins nach vorn verschieben (Move Forward One) Verschiebt die derzeit ausgewählte Seite um eine Position weiter nach vorn.
  • Seite 235 Erste Seite (First Page) Zeigt die erste Seite des Dokuments an. Ist die derzeit angezeigte Seite die erste Seite, ist dieser Befehl abgeblendet und kann nicht ausgewählt werden. Vorherige Seite (Previous Page) Zeigt die Seite an, die sich vor der derzeit angezeigten Seite befindet. Ist die derzeit angezeigte Seite die erste Seite, ist dieser Befehl abgeblendet und kann nicht ausgewählt werden.
  • Seite 236 Behält das gedruckte Dokument in der Dokumentliste. Beim Start angezeigte Druckeinstellungen (Print Settings Displayed at Startup) Legt fest, ob die Registerkarte des Druckeinstellungsbereichs angezeigt wird, wenn die Canon IJ XPS-Vorschau gestartet wird. Wählen Sie Seiteninformationen (Page Information), Layout oder Manuelle Farbeinstellung (Manual Color Adjustment).
  • Seite 237: Druckeinstellungsbereich-Bildschirm

    (Nach hinten verschieben) Verschiebt das ausgewählte Druckdokument an das Ende der Dokumentliste. Ist das derzeit ausgewählte Dokument das letzte Dokument, ist dieser Befehl abgeblendet und kann nicht ausgewählt werden. (Rückgängig) Widerruft die vorherige Änderung. Kann die Änderung nicht widerrufen werden, ist diese Funktion abgeblendet und kann nicht ausgewählt werden.
  • Seite 238 Papierzufuhr (Paper Source) Hiermit können Sie die Papierzufuhr für das zu druckende Dokument auswählen. Seitenlayout (Page Layout) Zeigt das Seitenlayout des zu druckenden Dokuments an. Registerkarte Layout Sie können die Einstellungen für den Seitenlayoutdruck angeben. Klicken Sie auf Übernehmen (Apply), um die angegebenen Einstellungen anzuwenden. Wenn die Einstellungen für den Seitenlayoutdruck nicht für das Druckdokument geändert werden können, sind die einzelnen Optionen abgeblendet und können nicht ausgewählt werden.
  • Seite 239 Beendet die Canon IJ XPS-Vorschau. Die in der Dokumentliste verbleibenden Dokumente werden aus der Liste gelöscht. Drucken (Print) Druckt die in der Dokumentliste ausgewählten Dokumente. Die gedruckten Dokumente werden aus der Liste gelöscht. Nach dem Drucken aller Dokumente wird die Canon IJ XPS-Vorschau geschlossen.
  • Seite 240: Beschreibung Des Canon Ij-Statusmonitors

    Bei einem niedrigen Tintenstand werden Symbole und Meldungen angezeigt (Tintenstandwarnung). Überblick über den Canon IJ-Statusmonitor Mit dem Canon IJ-Statusmonitor können Sie den Status des Druckers und der Tinte anhand von Grafiken und Meldungen überprüfen. Sie können die Informationen zum Druckdokument und Druckfortschritt während des Druckvorgangs prüfen.
  • Seite 241 Warnung automatisch anzeigen (Display Warning Automatically) Wenn eine Tintenstandwarnung angezeigt wird (When a Low Ink Warning Occurs) Der Canon IJ-Statusmonitor wird automatisch gestartet und im Vordergrund angezeigt, wenn eine Tintenstandwarnung angezeigt wird. Beim Start von Windows starten (Start when Windows is Started) Der Canon IJ-Statusmonitor wird automatisch gestartet, wenn Sie Windows starten.
  • Seite 242 Nummer des Tintenmodells (Ink Model Number) Zeigt die Typen der FINE-Patronen für Ihren Drucker an. Schließen (Close) Schließt das Dialogfeld Details zur Tinte (Ink Details), um zum Canon IJ- Statusmonitor zurückzukehren. Menü Hilfe (Help) Wenn Sie diesen Menüeintrag auswählen, wird das Hilfe-Fenster für den Canon IJ-Statusmonitor...
  • Seite 243: Aktualisieren Des Druckertreibers

    Aktualisieren des Druckertreibers Verwenden des aktuellen Druckertreibers Löschen des nicht benötigten Druckertreibers Vor dem Installieren des Druckertreibers Installieren des Druckertreibers...
  • Seite 244: Verwenden Des Aktuellen Druckertreibers

    Verwenden des aktuellen Druckertreibers Wenn Sie den Druckertreiber auf die neueste Version aktualisieren, werden ungelöste Probleme damit möglicherweise behoben. Überprüfen Sie die Version des Druckertreibers, indem Sie auf der Registerkarte Wartung (Maintenance) auf die Schaltfläche Info (About) klicken. Sie können auf unsere Website zugreifen und den neuesten Druckertreiber für Ihr Druckermodell herunterladen.
  • Seite 245: Löschen Des Nicht Benötigten Druckertreibers

    Löschen des nicht benötigten Druckertreibers Nicht mehr verwendete Druckertreiber können gelöscht werden. Beenden Sie vor dem Löschen des Druckertreibers zunächst alle laufenden Programme. So löschen Sie nicht mehr benötigte Druckertreiber: 1. Starten des Deinstallationsprogramms • Wählen Sie unter Windows 8 über die Charms auf dem Desktop die Optionen Einstellungen (Settings) ->...
  • Seite 246: Vor Dem Installieren Des Druckertreibers

    Vor dem Installieren des Druckertreibers In diesem Abschnitt werden die Elemente erläutert, die Sie vor der Installation der Druckertreiber überprüfen sollten. Sie finden in diesem Abschnitt auch Informationen für den Fall, dass die Druckertreiber nicht installiert werden können. Prüfen des Druckerstatus •...
  • Seite 247: Installieren Des Druckertreibers

    Installieren des Druckertreibers Sie können über das Internet auf unsere Website zugreifen und die neuesten Druckertreiber und XPS- Druckertreiber für Ihr Druckermodell herunterladen. So installieren Sie den heruntergeladenen Druckertreiber: 1. Schalten Sie den Drucker aus. 2. Starten des Installationsprogramms Doppelklicken Sie auf das Symbol der heruntergeladenen Datei. Das Installationsprogramm wird gestartet.
  • Seite 248 • Sie können den Druckertreiber und den XPS-Druckertreiber kostenlos herunterladen, eventuell anfallende Kosten für die Internetverbindung müssen jedoch von Ihnen übernommen werden. • Löschen Sie die derzeit installierte Version des Druckertreibers, bevor Sie den aktuellen Druckertreiber installieren. Verwandte Themen Verwenden des aktuellen Druckertreibers Löschen des nicht benötigten Druckertreibers Vor dem Installieren des Druckertreibers...
  • Seite 249: Freigeben Des Druckers Im Netzwerk

    Wichtig • Falls beim Drucken eines Dokuments über das Client-System auf einem freigegebenen Drucker ein Fehler auftritt, wird die Fehlermeldung des Canon IJ-Statusmonitors sowohl auf dem Client-System als auch auf dem Druckserver angezeigt. Bei normalen Druckvorgängen wird der Canon IJ-Statusmonitor nur auf dem Client-System angezeigt.
  • Seite 250: Einstellungen Auf Dem Druckserver

    Einstellungen auf dem Druckserver Wenn Sie den Drucker in einem Netzwerk verwenden möchten, müssen Sie den Druckertreiber auf dem Druckserversystem für die gemeinsame Nutzung einrichten. So richten Sie den Druckserver ein: Installieren des Druckertreibers auf dem Druckserver 2. Auswahl wie folgt: •...
  • Seite 251: Einstellen Der Freigabe

    Hinweis • Unter Windows XP wird möglicherweise eine Meldung mit der Empfehlung für den Benutzer angezeigt, den Netzwerkinstallations-Assistenten zum Einrichten der Freigabe zu verwenden. Wenn diese Meldung angezeigt wird, wählen Sie nicht die Option zur Verwendung des Assistenten aus, und richten Sie die Freigabe anschließend ein. 4.
  • Seite 252: Einstellungen Auf Dem Client-Pc

    Einstellungen auf dem Client-PC Legen Sie nach der Konfiguration des Druckserversystems die Einstellungen auf den Client-Computern fest. So richten Sie das Client-System ein: Bei Verwendung von Windows 8, Windows 7 oder Windows Vista Installieren des Druckertreibers auf den Client-Computern Hinweis •...
  • Seite 253: Bei Verwendung Von Windows Xp

    Das Setup auf den Client-Systemen ist abgeschlossen. Nun können Sie den Drucker im Netzwerk gemeinsam verwenden. Bei Verwendung von Windows XP 1. Installieren des Druckertreibers auf den Client-Computern Anweisungen zur Installation finden Sie unter "Installieren des Druckertreibers". Hinweis • Sie müssen das Verbindungsziel auf dem Client-Computer manuell auswählen. Klicken Sie während der Installation auf Abbrechen (Cancel) im Fenster Kabel anschließen (Connect Cable).
  • Seite 254: Einschränkungen Bei Der Druckerfreigabe

    Einschränkungen bei der Druckerfreigabe Wenn Sie den XPS-Druckertreiber verwenden, ersetzen Sie beim Lesen dieser Informationen "Canon IJ- Vorschau" durch "Canon IJ XPS-Vorschau". Diese Einschränkungen gelten, wenn Sie einen Drucker in einer Netzwerkumgebung verwenden. Prüfen Sie die Einschränkungen, die in Ihrer Netzwerkumgebung gelten.
  • Seite 255 • Beim Drucken über einen Client-Computer können Sie die Option für die Canon IJ-Vorschau nicht verwenden. • Falls die Funktionen auf der Registerkarte Wartung (Maintenance) über einen Client-Computer nicht ordnungsgemäß festgelegt werden können, erscheinen sie möglicherweise abgeblendet. Ändern Sie in diesem Fall die Einstellungen über den Druckserver.
  • Seite 256: Fehlersuche

    Fehlersuche Der Drucker lässt sich nicht einschalten Druckvorgang lässt sich nicht starten Papier wird nicht richtig zugeführt/Fehler "Kein Papier" wird angezeigt Druckergebnisse sind nicht zufrieden stellend Es wird keine Tinte ausgegeben Papierstaus Wenn ein Fehler auftritt Einzelsuchfunktion Probleme beim Drucken Probleme mit der Druckqualität Probleme mit dem Drucker Probleme beim Installieren/Herunterladen...
  • Seite 257: Probleme Beim Drucken

    Probleme beim Drucken Druckvorgang lässt sich nicht starten Papierstaus Papier wird nicht richtig zugeführt/Fehler "Kein Papier" wird angezeigt Druckvorgang wird vorzeitig angehalten...
  • Seite 258: Druckvorgang Lässt Sich Nicht Starten

    Druckvorgang lässt sich nicht starten Vergewissern Sie sich, dass der Netzstecker richtig angeschlossen ist, und Test 1 schalten Sie den Drucker dann wieder ein, indem Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/ RESUME) drücken. Der Drucker wird initialisiert, wenn die POWER-Anzeige blinkt. Warten Sie, bis die POWER-Anzeige nicht mehr blinkt, sondern leuchtet.
  • Seite 259 3. Öffnen Sie die Eigenschaften des Druckertreibers für den Drucker. • Klicken Sie unter Windows 8 oder Windows 7 mit der rechten Maustaste auf das Symbol "Canon XXX" (wobei "XXX" für den Namen Ihres Druckers steht), und wählen Sie anschließend Druckereigenschaften (Printer properties).
  • Seite 260: Papierstaus

    Papierstaus Bei einem Papierstau blinkt die Alarm-Anzeige orange und es wird automatisch eine Meldung zur Fehlersuche auf dem Computerbildschirm ausgegeben. Führen Sie die in der Meldung beschriebenen Schritte aus. Informationen zum Entfernen von gestautem Papier finden Sie unter Supportcodeliste (Bei Papierstau).
  • Seite 261: Papier Wird Nicht Richtig Zugeführt/Fehler "Kein Papier" Wird Angezeigt

    Papier wird nicht richtig zugeführt/Fehler "Kein Papier" wird angezeigt Stellen Sie sicher, dass Papier eingelegt ist. Test 1 Einlegen von Papier Achten Sie beim Einlegen von Papier auf die folgenden Punkte. Test 2 • Wenn Sie zwei oder mehrere Blätter Papier einlegen, achten Sie darauf, dass die Kanten bündig ausgerichtet sind.
  • Seite 262 Sollte sich ein Fremdkörper im hinteren Fach befinden, schalten Sie den Drucker aus, ziehen den Netzstecker und entfernen den Fremdkörper. Reinigen Sie die Papiereinzugwalze. Test 7 Reinigen der Papiereinzugwalzen über den Computer Hinweis • Führen Sie die Reinigung nur durch, wenn sie erforderlich ist, da sich die Papiereinzugwalze beim Reinigen abnutzt.
  • Seite 263: Druckvorgang Wird Vorzeitig Angehalten

    Druckvorgang wird vorzeitig angehalten Ist Papier eingelegt? Test 1 Stellen Sie sicher, dass Papier eingelegt ist. Legen Sie Papier ein, falls im Drucker keines mehr vorhanden ist. Sind in den zu druckenden Dokumenten viele Fotos oder Abbildungen Test 2 enthalten? Beim Drucken großer Datenmengen wie Fotos oder Grafiken benötigen der Drucker und der Computer unter Umständen mehr Zeit für die Verarbeitung der Daten.
  • Seite 264: Probleme Mit Der Druckqualität

    Probleme mit der Druckqualität Druckergebnisse sind nicht zufrieden stellend Es wird keine Tinte ausgegeben...
  • Seite 265: Druckergebnisse Sind Nicht Zufrieden Stellend

    Druckergebnisse sind nicht zufrieden stellend Wenn das Druckergebnis aufgrund von weißen Streifen, versetzten Linien oder ungleichmäßiger Farbgebung nicht zufrieden stellend ist, überprüfen Sie zuerst die Einstellungen für Papier und Druckqualität. Stimmen die Einstellungen für das Seitenformat und den Medientyp mit der Test 1 Größe und dem Typ des eingelegten Papiers überein? Wenn diese Einstellungen nicht richtig sind, kann kein zufrieden stellendes Druckergebnis erzielt werden.
  • Seite 266 Um einen direkten Kontakt mit Luft zu vermeiden, sollten Sie das Papier in einem Album, einer Plastikhülle, einem Fotorahmen usw. aufbewahren.
  • Seite 267: Druckauftrag Kann Nicht Abgeschlossen Werden

    Druckauftrag kann nicht abgeschlossen werden Wählen Sie die Einstellung aus, die das Komprimieren der Druckdaten nicht Test 1 zulässt. Wenn Sie die Einstellung zum Verhindern der Komprimierung von Druckdaten mit der verwendeten Anwendungssoftware aktivieren, wird das Druckergebnis möglicherweise verbessert. Klicken Sie auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) des Druckertreibers auf Druckoptionen (Print Options).
  • Seite 268: Keine Druckergebnisse/Unscharfer Druck/Farben Sind Falsch/Weiße Streifen

    Keine Druckergebnisse/Unscharfer Druck/Farben sind falsch/ Weiße Streifen Keine Druckergebnisse Unscharfer Druck Farben sind falsch Weiße Streifen...
  • Seite 269 Haben Sie die Einstellungen für Papier und Druckqualität überprüft? Test 1 Druckergebnisse sind nicht zufrieden stellend Drucken Sie das Düsentestmuster, und führen Sie sämtliche erforderlichen Test 2 Wartungsmaßnahmen wie die Druckkopfreinigung durch. Drucken Sie das Düsentestmuster, um zu überprüfen, ob die Tinte von den Druckkopfdüsen ordnungsgemäß ausgegeben wird.
  • Seite 270: Farben Sind Unscharf

    Farben sind unscharf Wird das Düsentestmuster ordnungsgemäß gedruckt? Test 1 Drucken Sie das Düsentestmuster, um zu überprüfen, ob die Tinte von den Druckkopfdüsen ordnungsgemäß ausgegeben wird. Informationen zum Drucken eines Düsentestmusters, zur Druckkopfreinigung und zur Intensivreinigung des Druckkopfs finden Sie unter Druck wird blasser oder Farben sind falsch.
  • Seite 271: Linien Sind Schief

    Linien sind schief Haben Sie die Einstellungen für Papier und Druckqualität überprüft? Test 1 Druckergebnisse sind nicht zufrieden stellend Führen Sie die Druckkopfausrichtung durch. Test 2 Wenn Linien versetzt gedruckt werden oder der Ausdruck aus anderen Gründen nicht zufrieden stellend ist, muss der Druckkopf ausgerichtet werden.
  • Seite 272: Linie Wird Nicht Oder Nur Teilweise Gedruckt

    Linie wird nicht oder nur teilweise gedruckt Wird die Funktion zum Seitenlayoutdruck oder die Heftrandfunktion verwendet? Test 1 Wird die Funktion "Seitenlayoutdruck" oder die Heftrandfunktion verwendet, werden dünne Linien möglicherweise nicht gedruckt. Versuchen Sie, die Linien im Dokument dicker zu machen. Ist die Menge der Druckdaten äußerst groß? Test 2 Klicken Sie auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) des Druckertreibers auf Druckoptionen (Print...
  • Seite 273: Bild Wird Nicht Oder Nur Teilweise Gedruckt

    Bild wird nicht oder nur teilweise gedruckt Wählen Sie die Einstellung aus, die das Komprimieren der Druckdaten nicht Test 1 zulässt. Wenn Sie die Einstellung zum Verhindern der Komprimierung von Druckdaten mit der verwendeten Anwendungssoftware aktivieren, wird das Druckergebnis möglicherweise verbessert. Klicken Sie auf der Registerkarte Seite einrichten (Page Setup) des Druckertreibers auf Druckoptionen (Print Options).
  • Seite 274: Gedrucktes Papier Wellt Sich, Oder Tinte Ist Verschmiert

    Anpassen der Intensität Wird Fotopapier zum Drucken von Fotos verwendet? Test 3 Beim Drucken von Daten mit hoher Farbsättigung, wie Fotos oder Bilder mit kräftigen Farben, empfehlen wir die Verwendung von Fotoglanzpapier Plus II oder einem anderen Spezialpapier von Canon. Verwendbare Medientypen...
  • Seite 275: Papier Ist Verschmutzt/Bedruckte Oberfläche Ist Verkratzt

    Papier ist verschmutzt/Bedruckte Oberfläche ist verkratzt Papier ist verschmutzt Die Kanten des Papiers sind verschmutzt Bedruckte Oberfläche ist verschmutzt Bedruckte Oberfläche ist verkratzt Haben Sie die Einstellungen für Papier und Druckqualität überprüft? Test 1 Druckergebnisse sind nicht zufrieden stellend Wird ein geeigneter Papiertyp verwendet? Prüfen Sie Folgendes: Test 2 Überprüfen Sie, ob das verwendete Papier für den Zweck geeignet ist.
  • Seite 276 2. Prüfen Sie, ob das Papier nun eben ist. Wir empfehlen, das auf diese Weise geglättete Papier blattweise zu bedrucken. Hinweis • Je nach verwendetem Medientyp wird das Papier möglicherweise verschmutzt, oder es wird möglicherweise nicht richtig eingezogen, auch wenn es nicht nach innen abgeknickt ist. Führen Sie in diesen Fällen die unten beschriebenen Schritte durch, um das Papier vor dem Drucken auf eine Wellung von weniger als 3 mm / 0,1 Zoll (B) in der Höhe nach außen zu biegen.
  • Seite 277 Hinweis • Führen Sie die Reinigung nur durch, wenn sie erforderlich ist, da sich die Papiereinzugwalze beim Reinigen abnutzt. Ist das Innere des Druckers verschmutzt? Test 7 Beim Duplexdruck wird das Innere des Druckers möglicherweise durch Tinte verschmutzt. Dadurch wird der Ausdruck verschmiert.
  • Seite 278: Rückseite Des Papiers Ist Verschmutzt

    Rückseite des Papiers ist verschmutzt Haben Sie die Einstellungen für Papier und Druckqualität überprüft? Test 1 Druckergebnisse sind nicht zufrieden stellend Führen Sie eine Bodenplattenreinigung durch, um den Druckerinnenraum zu Test 2 reinigen. Reinigen im Inneren des Druckers Hinweis • Beim Duplexdruck oder übermäßigem Drucken kann der Innenraum des Druckers mit Tinte verschmutzt werden.
  • Seite 279: Farben Sind Ungleichmäßig Oder Weisen Streifen Auf

    Farben sind ungleichmäßig oder weisen Streifen auf Farben sind ungleichmäßig Farben sind streifig Haben Sie die Einstellungen für Papier und Druckqualität überprüft? Test 1 Druckergebnisse sind nicht zufrieden stellend Drucken Sie das Düsentestmuster, und führen Sie sämtliche erforderlichen Test 2 Wartungsmaßnahmen wie die Druckkopfreinigung durch.
  • Seite 280 Führen Sie die Druckkopfausrichtung durch. Test 3 Ausrichten des Druckkopfs über den Computer...
  • Seite 281: Es Wird Keine Tinte Ausgegeben

    Es wird keine Tinte ausgegeben Wenn eine FINE-Patrone leer ist, ersetzen Sie sie mit einer neuen. Test 1 Ist die FINE-Patrone ordnungsgemäß eingesetzt? Test 2 Wenn die FINE-Patrone nicht richtig eingesetzt ist, kann die Tinte möglicherweise nicht richtig ausgegeben werden. Ziehen Sie die Verlängerung des Ausgabefachs und das Papierausgabefach heraus.
  • Seite 282: Probleme Mit Dem Drucker

    Probleme mit dem Drucker Der Drucker lässt sich nicht einschalten Der Drucker schaltet sich automatisch aus Verbindung zum Computer kann nicht hergestellt werden Die FINE-Patronen-Halterung bewegt sich nicht in die Austauschposition Der Druckerstatusmonitor wird nicht angezeigt...
  • Seite 283: Der Drucker Lässt Sich Nicht Einschalten

    Der Drucker lässt sich nicht einschalten Drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME). Test 1 Vergewissern Sie sich, dass der Netzstecker richtig am Netzkabelanschluss des Test 2 Druckers angeschlossen ist, und schalten Sie den Drucker wieder ein. Trennen Sie den Drucker von der Stromversorgung. Schließen Sie den Drucker Test 3 dann wieder an die Stromversorgung an.
  • Seite 284: Der Drucker Schaltet Sich Automatisch Aus

    Der Drucker schaltet sich automatisch aus Deaktivieren Sie die Einstellung für das automatische Ausschalten. Test Der Drucker wird nach Ablauf des von Ihnen eingegebenen Zeitraums automatisch ausgeschaltet, wenn Sie die Einstellung zum automatischen Ausschalten aktivieren. Wenn der Drucker nicht automatisch ausgeschaltet werden soll, öffnen Sie das Druckertreiber-Setup-Fenster, und wählen Sie in Autom.
  • Seite 285: Verbindung Zum Computer Kann Nicht Hergestellt Werden

    Verbindung zum Computer kann nicht hergestellt werden Geringe Druckgeschwindigkeit/Hi-Speed-USB-Verbindung funktioniert nicht/Die Meldung "Dieses Gerät kann eine höhere Leistung erbringen (This device can perform faster)" wird angezeigt Ist die Systemumgebung nicht vollständig mit Hi-Speed-USB kompatibel, wird der Drucker mit einer niedrigeren Geschwindigkeit (entsprechend USB 1.1) betrieben. Der Drucker funktioniert in diesem Fall einwandfrei, die Druckgeschwindigkeit kann jedoch aufgrund der niedrigeren Verbindungsgeschwindigkeit langsamer sein.
  • Seite 286: Die Fine-Patronen-Halterung Bewegt Sich Nicht In Die Austauschposition

    Die FINE-Patronen-Halterung bewegt sich nicht in die Austauschposition Ist die POWER-Anzeige aus? Test 1 Prüfen Sie, ob die POWER-Anzeige leuchtet. Die FINE-Patronen-Halterung bewegt sich nur, wenn das Gerät eingeschaltet ist. Falls die POWER-Anzeige aus ist, schließen Sie die Abdeckung, und schalten Sie den Drucker ein. Der Drucker wird initialisiert, wenn die POWER-Anzeige blinkt.
  • Seite 287: Der Druckerstatusmonitor Wird Nicht Angezeigt

    Der Druckerstatusmonitor wird nicht angezeigt Ist der Druckerstatusmonitor aktiviert? Test Stellen Sie sicher, dass Statusmonitor aktivieren (Enable Status Monitor) im Menü Optionen (Option) des Druckerstatusmonitors ausgewählt ist. 1. Öffnen Sie das Druckertreiber-Setup-Fenster. Öffnen des Druckertreiber-Setup-Fensters 2. Klicken Sie auf der Registerkarte Wartung (Maintenance) auf Druckerstatus anzeigen (View Printer Status).
  • Seite 288: Probleme Beim Installieren/Herunterladen

    Probleme beim Installieren/Herunterladen Druckertreiber kann nicht installiert werden Easy-WebPrint EX wird nicht gestartet bzw. das Easy-WebPrint EX-Menü nicht angezeigt...
  • Seite 289: Druckertreiber Kann Nicht Installiert Werden

    Druckertreiber kann nicht installiert werden • Falls der Installationsvorgang nicht automatisch gestartet wird, wenn die Installations-CD-ROM in das Laufwerk des Computers eingelegt wird: Starten Sie die Installation entsprechend den nachstehenden Anweisungen. 1. Führen Sie die unten stehenden Schritte durch. ◦ Wählen Sie unter Windows 8 auf dem Desktop in der Taskleiste (Taskbar) das Explorer- Symbol aus, und wählen Sie dann aus der auf der linken Seite angezeigten Liste Computer aus.
  • Seite 290 • Falls Sie nach dem Bildschirm Druckeranschluss (Printer Connection) nicht fortfahren können: Hinweis • Abhängig vom verwendeten Computer wird möglicherweise Der Drucker wird nicht erkannt. Überprüfen Sie die Verbindung. (The printer is not detected. Check the connection.) angezeigt. Vergewissern Sie sich, dass das USB-Kabel richtig an den Drucker und den Test 1 Computer angeschlossen ist.
  • Seite 291 7. Legen Sie die CD-ROM erneut ein und installieren Sie den Druckertreiber. • In anderen Fällen: Installieren Sie den Druckertreiber erneut. Wenn der Treiber nicht korrekt installiert wurde, deinstallieren Sie den Druckertreiber, starten Sie den Computer neu, und installieren Sie den Treiber dann erneut. Löschen des nicht benötigten Druckertreibers Falls Sie den Druckertreiber neu installieren, installieren Sie den Treiber von der Installations-CD-ROM oder unserer Website.
  • Seite 292: Easy-Webprint Ex Wird Nicht Gestartet Bzw. Das Easy-Webprint Ex-Menü Nicht Angezeigt

    Test 1 Menüs Ansicht (View) von Internet Explorer angezeigt? Wenn Canon Easy-WebPrint EX nicht angezeigt wird, ist Easy-WebPrint EX nicht auf Ihrem Computer installiert. Installieren Sie die aktuelle Version von Easy-WebPrint EX auf Ihrem Computer, die Sie auf unserer Website finden.
  • Seite 293: Info Zu Angezeigten Fehlern/Meldungen

    Info zu angezeigten Fehlern/Meldungen Wenn ein Fehler auftritt Eine Meldung wird angezeigt...
  • Seite 294: Wenn Ein Fehler Auftritt

    Wenn ein Fehler auftritt Wenn beim Drucken ein Fehler auftritt, beispielsweise bei fehlendem Papier oder Papierstaus im Drucker, wird automatisch eine Meldung zur Fehlersuche ausgegeben. Führen Sie die in der Meldung beschriebenen Schritte aus. Beim Auftreten eines Fehlers wird ein Supportcode (Fehlernummer) auf dem Computerbildschirm oder auf der Alarm-Anzeige angezeigt.
  • Seite 295 15 Blinkzeichen Die FINE-Patrone wird nicht erkannt. 1682 16 Blinkzeichen Die Tinte ist aufgebraucht. 1688 Supportcode entsprechend der Anzahl an abwechselnden Blinkzeichen der POWER-Anzeige und Alarm-Anzeige Beispiel für Blinkzeichenabfolge: (A) Blinkt (B) Erlischt Anzahl der Blinkzeichen Ursache Supportcode 2 Blinkzeichen Es ist ein Druckerfehler aufgetreten.
  • Seite 296 Hinweis • Sie können Maßnahmen zur Behebung von Fehlern mit Supportcodes auf Ihrem Computer finden, indem Sie nach einem Supportcode suchen. Klicken Sie zur Suche hier Weitere Informationen zum Beheben von Fehlern ohne Supportcodes finden Sie unter Eine Meldung wird angezeigt.
  • Seite 297: Eine Meldung Wird Angezeigt

    Eine Meldung wird angezeigt In diesem Abschnitt werden einige Fehler oder Meldungen beschrieben. Hinweis • Bei einigen Fehlern oder Meldungen wird ein Supportcode (Fehlernummer) auf dem Computerbildschirm angezeigt. Weitere Informationen zu Fehlern mit Supportcodes finden Sie unter Supportcodeliste. Fehlermeldung zu abgezogenem Netzkabel wird angezeigt Fehler beim Schreiben/Fehler bei der Ausgabe/Kommunikationsfehler Andere Fehlermeldungen Der Bildschirm Inkjet Printer/Scanner/Fax Extended Survey Program wird angezeigt...
  • Seite 298 • Klicken Sie unter Windows 8 oder Windows 7 mit der rechten Maustaste auf das Symbol "Canon XXX" (wobei "XXX" für den Namen Ihres Druckers steht), und wählen Sie anschließend Druckereigenschaften (Printer properties). • Klicken Sie unter Windows Vista oder Windows XP mit der rechten Maustaste auf das Symbol "Canon XXX"...
  • Seite 299: Andere Fehlermeldungen

    Wenn der Bildschirm Benutzerkontensteuerung (User Account Control) angezeigt wird, befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm. • Wählen Sie unter Windows 8 im Charm Einstellungen (Settings) die Option Systemsteuerung (Control Panel) oder Desktop > Hardware und Sound (Hardware and Sound) > Geräte-Manager (Device Manager).
  • Seite 300 Übermittlung von Nutzungsinformationen zu Drucker und Anwendungssoftware jeden Monat über einen Zeitraum von etwa zehn Jahren angezeigt. Lesen Sie die angezeigten Anweisungen durch, und gehen Sie wie folgt vor. • Wenn Sie an der Umfrage teilnehmen möchten: Klicken Sie auf Akzeptieren (Agree), und folgen Sie dann der Anleitung auf dem Bildschirm. Die Nutzungsinformationen zum Drucker werden über das Internet gesendet.
  • Seite 301 Aufgabe erforderlich sind. Falls Sie bei einem Administratorkonto angemeldet sind, befolgen Sie die Anweisungen am Bildschirm. 2. Wählen Sie Canon Extended Survey Program für Inkjet-Drucker/Scanner/Faxgeräte. 3. Wählen Sie Ändern (Change). Wenn Sie nach Befolgen der Bildschirm-Anweisungen Ja (Yes) wählen, wird der Bestätigungsbildschirm angezeigt, wenn Sie an der nächsten Umfrage teilnehmen.
  • Seite 302: Wenn Das Problem Weiterhin Besteht

    Wenn Sie das Problem mit den Hinweisen in diesem Kapitel nicht beheben können, wenden Sie sich an den Händler, bei dem Sie den Drucker gekauft haben, oder an das Service-Center. Die Mitarbeiter des Kundendiensts von Canon sind darin geschult, technischen Support zur Zufriedenheit der Kunden anzubieten.
  • Seite 303: Supportcodeliste

    Supportcodeliste Der Supportcode wird auf dem Computerbildschirm angezeigt, wenn ein Fehler aufgetreten ist. Der "Supportcode" ist die Fehlernummer. Er wird zusammen mit einer Fehlermeldung angezeigt. Überprüfen Sie bei der Anzeige eines Fehlers den Supportcode, der auf dem Computerbildschirm angezeigt wird, und befolgen Sie die entsprechenden Schritte. Der Supportcode wird auf dem Computerbildschirm angezeigt •...
  • Seite 304: Supportcodeliste (Bei Papierstau)

    Supportcodeliste (Bei Papierstau) Falls ein Papierstau aufgetreten ist, entfernen Sie das gestaute Papier entsprechend den folgenden spezifischen Anleitungen. • Wenn Sie das gestaute Papier am Papierausgabeschacht oder am hinteren Fach sehen können: 1300 • Wenn das Papier reißt und es sich weder aus dem Papierausgabeschacht noch aus dem hinteren Fach entfernen lässt: Im Drucker ist ein Papierstau aufgetreten •...
  • Seite 305 1300 Ursache Im Papierausgabeschacht oder im hinteren Fach ist ein Papierstau aufgetreten. Maßnahme Entfernen Sie das gestaute Papier entsprechend den nachstehenden Anweisungen. Wichtig • Wenn Papierstau auftritt, kann der Drucker nicht ausgeschaltet werden, auch wenn die Taste EIN/ FORTSETZEN (ON/RESUME) am Drucker gedrückt wird. Führen Sie die im Fall von Papierstau erforderlichen Maßnahmen durch, und schalten Sie den Drucker aus.
  • Seite 306 • Wir empfehlen Papier mit einem anderen Format als A5 zum Drucken von Dokumenten mit Fotos oder Grafiken, andernfalls kann sich das Papier bei der Ausgabe wellen und dadurch Papierstaus verursachen. Wenn Sie das Papier nicht entfernen können, das Papier im Drucker reißt oder der Papierstau auch nach dem Entfernen des Papiers nicht behoben ist, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 307: Im Drucker Ist Ein Papierstau Aufgetreten

    Im Drucker ist ein Papierstau aufgetreten Falls das gestaute Papier reißt und es sich weder aus dem Papierausgabeschacht noch aus dem hinteren Fach entfernen lässt, oder wenn das gestaute Papier im Inneren des Druckers verbleibt, entfernen Sie es gemäß nachstehender Anleitung. Wichtig •...
  • Seite 308 3. Halten Sie das gestaute Papier mit Ihren Händen fest. Wenn das Papier aufgerollt ist, ziehen Sie es heraus. 4. Ziehen Sie das gestaute Papier langsam heraus, damit es nicht reißt. 5. Vergewissern Sie sich, dass das gesamte gestaute Papier entfernt wurde. Falls das Papier gerissen ist, kann es sein, dass noch ein Stück Papier im Drucker ist.
  • Seite 309 • Befindet sich das Papierstück auf der rechten oder linken Seite (B) im Drucker? 6. Schließen Sie die Abdeckung. 7. Legen Sie das Papier wieder ein, und drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/ RESUME) am Drucker. Der Drucker setzt den Druckvorgang fort. Hinweis •...
  • Seite 310: In Anderen Fällen

    In anderen Fällen Achten Sie auf folgende Punkte: Befinden sich Fremdkörper in der Nähe des Papierausgabeschachts? Test 1 Befinden sich Fremdkörper im hinteren Fach? Test 2 Sollte sich ein Fremdkörper im hinteren Fach befinden, schalten Sie den Drucker aus, ziehen den Netzstecker und entfernen den Fremdkörper.
  • Seite 311 1000 Ursache Es ist kein Papier in das hintere Fach eingelegt. Maßnahme Legen Sie Papier in das hintere Fach ein, und drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME) am Drucker. Wichtig • Wenn der „Kein-Papier“-Fehler auftritt, kann der Drucker nicht ausgeschaltet werden, auch wenn die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME) am Drucker gedrückt wird.
  • Seite 312 1200 Ursache Die Abdeckung ist geöffnet. Maßnahme Schließen Sie die Abdeckung, und warten Sie einen Moment.
  • Seite 313 1203 Ursache Die Abdeckung ist während des Druckvorgangs geöffnet. Maßnahme Wenn Papier im Drucker zurückbleibt, entfernen Sie das Papier langsam mit beiden Händen und schließen Sie die Abdeckung. Drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME) am Drucker, um die Fehlermeldung zu löschen.
  • Seite 314 1401 Ursache Die FINE-Patrone ist nicht eingesetzt. Maßnahme Hier wird die FINE-Patrone eingesetzt. Wenn der Fehler nicht behoben wurde, ist die FINE-Patrone möglicherweise beschädigt. Wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 315 1403 Ursache Die FINE-Patrone wird nicht erkannt. Maßnahme Tauschen Sie die FINE-Patrone aus. Wenn der Fehler nicht behoben wurde, ist die FINE-Patrone möglicherweise beschädigt. Wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 316 1485 Ursache Es ist keine korrekte Tintenpatrone eingesetzt. Maßnahme Der Druckvorgang kann nicht ausgeführt werden, da die Tintenpatrone mit diesem Drucker nicht kompatibel ist. Setzen Sie die korrekte Tintenpatrone ein. Wenn Sie den Druckvorgang abbrechen möchten, drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/ RESUME) am Drucker.
  • Seite 317 1682 Ursache Die FINE-Patrone wird nicht erkannt. Maßnahme Tauschen Sie die FINE-Patrone aus. Wenn der Fehler nicht behoben wurde, ist die FINE-Patrone möglicherweise beschädigt. Wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 318 1684 Ursache Die Tintenpatrone wird nicht erkannt. Maßnahme Der Druckvorgang kann nicht ausgeführt werden, weil die Tintenpatrone unter Umständen nicht ordnungsgemäß eingesetzt oder nicht mit diesem Drucker kompatibel ist. Setzen Sie die korrekte Tintenpatrone ein. Wenn Sie den Druckvorgang abbrechen möchten, drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/ RESUME) am Drucker.
  • Seite 319 Wenn Sie ohne diese Funktion weiterdrucken möchten, halten Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/ RESUME) am Drucker mindestens 5 Sekunden lang gedrückt. Canon empfiehlt, nur neue Patronen von Canon zu verwenden, um eine optimale Qualität zu erzielen. Beachten Sie, dass Canon nicht für Fehlfunktionen oder Probleme haftbar ist, die durch das Fortsetzen...
  • Seite 320 1687 Ursache Die FINE-Patrone ist nicht ordnungsgemäß eingesetzt. Maßnahme Ziehen Sie die Verlängerung des Ausgabefachs und das Papierausgabefach heraus. Öffnen Sie die Abdeckung, und entfernen Sie dann die FINE-Patronen. Setzen Sie dann die FINE-Patronen wieder ein. Drücken Sie die FINE-Patrone bis Sie ordnungsgemäß eingerastet ist.
  • Seite 321 1688 Ursache Die Tinte ist aufgebraucht. Maßnahme Tauschen Sie die Tintenpatrone aus und schließen Sie die Abdeckung. Wenn Sie den Druckvorgang fortsetzen möchten, halten Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME) am Drucker mindestens 5 Sekunden lang gedrückt, während die Tintenpatrone noch eingesetzt ist. Der Druckvorgang wird dann trotz fehlender Tinte fortgesetzt.
  • Seite 322 1700 Ursache Tintenauffangbehälter ist fast voll. Maßnahme Drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME) am Drucker, um den Druckvorgang fortzusetzen. Wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 323 1701 Ursache Tintenauffangbehälter ist fast voll. Maßnahme Drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME) am Drucker, um den Druckvorgang fortzusetzen. Wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 324 1890 Ursache Möglicherweise wurde das Schutzmaterial für die FINE-Patronen-Halterung oder das Klebeband nicht von der Halterung entfernt. Maßnahme Stellen Sie sicher, dass das Schutzmaterial oder das Klebeband sich nicht mehr an der FINE-Patronen- Halterung befindet. Wenn das Schutzmaterial oder Klebeband noch angebracht ist, ziehen Sie die Verlängerung des Ausgabefachs und das Papierausgabefach heraus, um das Schutzmaterial oder Klebeband zu entfernen.
  • Seite 325 Die angegebenen Daten können nicht gedruckt werden. Maßnahme Wenn Sie den Inhalt von CREATIVE PARK PREMIUM drucken, bestätigen Sie die Meldung auf dem Computerbildschirm, und vergewissern Sie sich, dass alle Canon Original-FINE-Patronen richtig eingesetzt sind. Starten Sie den Druckvorgang dann erneut.
  • Seite 326 4102 Ursache Die Einstellung für Medientyp und Papierformat sind nicht korrekt. Maßnahme Drücken Sie die Taste EIN/FORTSETZEN (ON/RESUME) am Drucker, um den Druckvorgang abzubrechen, den Medientyp oder das Papierformat zu ändern. Drucken Sie danach erneut. • Wenn für den Medientyp Fotoglanzpapier Plus II (Photo Paper Plus Glossy II) eingestellt ist: Stellen Sie für das Papierformat 10x15cm 4"x6"...
  • Seite 327 5100 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Brechen Sie den Druckvorgang ab, und schalten Sie den Drucker aus. Entfernen Sie dann das gestaute Papier oder das Schutzmaterial, das die Bewegung der FINE-Patronen-Halterung verhindert, und schalten Sie den Drucker anschließend wieder ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 328 5200 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 329 5400 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 330 5B00 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 331 5B01 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 332 6000 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 333 6800 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 334 6801 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 335 6930 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 336 6931 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 337 6932 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 338 6933 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 339 6940 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 340 6941 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 341 6942 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 342 6943 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 343 6944 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 344 6945 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 345 6946 Ursache Es ist ein Druckerfehler aufgetreten. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Schließen Sie den Drucker wieder an und schalten Sie den Drucker ein. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 346 B200 Ursache Es ist ein Fehler aufgetreten, der die Kontaktaufnahme mit dem Service-Center erfordert. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Wenden Sie sich an das Service-Center.
  • Seite 347 B201 Ursache Es ist ein Fehler aufgetreten, der die Kontaktaufnahme mit dem Service-Center erfordert. Maßnahme Schalten Sie den Drucker aus, und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers aus der Steckdose. Wenden Sie sich an das Service-Center.

Inhaltsverzeichnis