Dell PowerEdge T130 Benutzerhandbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Dell PowerEdge T130
Benutzerhandbuch
Vorschriftenmodell: E36S Series
Vorschriftentyp: E36S001

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Dell PowerEdge T130

  Inhaltszusammenfassung für Dell PowerEdge T130

  • Seite 1 Dell PowerEdge T130 Benutzerhandbuch Vorschriftenmodell: E36S Series Vorschriftentyp: E36S001...
  • Seite 2 WARNUNG: Durch eine WARNUNG werden Sie auf Gefahrenquellen hingewiesen, die materielle Schäden, Verletzungen oder sogar den Tod von Personen zur Folge haben können. Copyright © 2015 Dell Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Produkt ist durch US-amerikanische und internationale Urheberrechtsgesetze und nach sonstigen Rechten an geistigem Eigentum geschützt. Dell ™...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis 1 Wissenswertes zum Dell PowerEdge T130-System........8 ..................8 Merkmale und Anzeigen auf der Vorderseite ..........................9 Diagnoseanzeigen ..................11 Funktionen und Anzeigen auf der Rückseite ..........................13 NIC-Anzeigecodes ..................... 13 Betriebsanzeige-Codes für das Netzteil ........................14 Dokumentationsmatrix ................15 Zugriff auf Systeminformationen mittels QRL 2 Durchführen der anfänglichen Systemkonfiguration .........
  • Seite 4 ..................36 Wissenswertes zum Dell Lifecycle Controller ....................... 36 Ändern der Startreihenfolge ..................... 37 Auswählen des Systemstartmodus ................37 Erstellen eines System- oder Setup-Kennworts ..............38 Verwenden des Systemkennworts zur Systemsicherung ........38 Löschen oder Ändern eines vorhandenen System- und Setup-Kennworts ................... 39 Betrieb mit aktiviertem Setup-Kennwort ......................39...
  • Seite 5 ......61 Entfernen des Platzhalters und des Abdeckblechs für das optische Laufwerk ..................... 63 Entfernen des optischen Laufwerks ....................65 Einbauen des optischen Laufwerks ........................... 66 Systemspeicher ............67 Allgemeine Richtlinien zur Installation von Speichermodulen ....................67 Beispiel-Speicherkonfigurationen ....................68 Entfernen der Speichermodule ....................69 Einsetzen von Speichermodulen ............................71...
  • Seite 6 ............... 116 Einsatzbereich der integrierten Systemdiagnose ..........116 Ausführen der integrierten Systemdiagnose vom Start-Manager ..... 116 Ausführen der integrierten Systemdiagnose über den Dell Lifecycle Controller ....................117 Systemdiagnose Bedienelemente 7 Jumper und Anschlüsse...................118 ................118 Jumper und Anschlüsse auf der Systemplatine ..................120...
  • Seite 7 Technische Daten der Stromversorgung ...................123 Technische Daten des Speicher-Controllers ....................124 Technische Daten der Festplatten ....................124 Technische Daten der Anschlüsse ........................124 Technische Videodaten ......................... 125 Umgebungsbedingungen 9 Wie Sie Hilfe bekommen................. 127 ........................ 127 Kontaktaufnahme mit Dell ..................127 System-Servicekennung ausfindig machen...
  • Seite 8: Wissenswertes Zum Dell Poweredge T130-System

    Wissenswertes zum Dell PowerEdge T130-System Der Dell PowerEdge T130 Tower-Server unterstützt einen Prozessor aus der Intel E3-1200 V5-Serie, bis zu vier DIMMs und eine Speicherkapazität von bis zu vier verkabelte 3,5-Zoll-Festplatten. Merkmale und Anzeigen auf der Vorderseite Abbildung 1. Merkmale und Anzeigen auf der Vorderseite...
  • Seite 9: Diagnoseanzeigen

    Sie die Systemmeldungen für eingeschaltet ist oder sich das jeweilige Problem. Weitere im Standbyzustand befindet Informationen zu Fehlermeldungen finden und Fehler vorliegen (zum Sie im Dell Event and Error Messages Beispiel der Ausfall eines Reference Guide (Dell Referenzhandbuch zu Ereignis- und Fehlermeldungen)
  • Seite 10 Symbol Beschreibung Zustand Fehlerbehebung Lüfters oder einer Dell.com/openmanagemanuals > Festplatte). OpenManage software. Unzulässige Speicherkonfigurationen können zum Anhalten des Systems beim Start führen, ohne dass eine Bildschirmausgabe erfolgt. Lesen Sie hierzu Wie Sie Hilfe bekommen. Festplattenlau Die Anzeige blinkt gelb, Sehen Sie im Systemereignisprotokoll nach,...
  • Seite 11: Funktionen Und Anzeigen Auf Der Rückseite

    Funktionen und Anzeigen auf der Rückseite Abbildung 2. Funktionen und Anzeigen auf der Rückseite Tabelle 3. Funktionen und Anzeigen auf der Rückseite Element Anzeige, Taste oder Symbol Beschreibung Anschluss USB-Anschlüsse (6) Ermöglichen das Anschließen von USB-Geräten an das System. Vier Anschlüsse sind USB 2.0-konform und zwei Anschlüsse sind USB 3.0-konform.
  • Seite 12 Element Anzeige, Taste oder Symbol Beschreibung Anschluss Um die Systemidentifikationsanzeige ein- oder auszuschalten, drücken Sie die Systemidentifikationstaste. Wenn das System beim POST nicht mehr reagiert, betätigen Sie die Systemidentifikationstaste und halten Sie sie länger als fünf Sekunden gedrückt, um den BIOS-Progress-Modus zu aktivieren. Um den iDRAC (falls er nicht im F2-iDRAC-Setup deaktiviert ist) zurückzusetzen, betätigen Sie die Systemidentifikationstaste und halten Sie sie...
  • Seite 13: Nic-Anzeigecodes

    NIC-Anzeigecodes Abbildung 3. NIC-Anzeigen Verbindungsanzeige Aktivitätsanzeige Tabelle 4. NIC-Anzeigen Konvention Anzeigemuster Beschreibung Verbindungsanzeige und Der NIC ist nicht mit dem Netzwerk verbunden. Aktivitätsanzeige leuchten nicht Verbindungsanzeige Der NIC ist mit einem gültigen Netzwerk bei seiner leuchtet grün maximalen Port-Geschwindigkeit (1 GBit/s) verbunden. Verbindungsanzeige Der NIC ist mit einem gültigen Netzwerk bei weniger als leuchtet gelb...
  • Seite 14: Dokumentationsmatrix

    Spezifikationen vertraut zu machen poweredgemanuals das Betriebssystem zu installieren Dokumentation zum Betriebssystem unter Dell.com/operatingsystemmanuals sich einen Überblick über die Angebote des Dell das „Dell OpenManage Systems Management Systems Management zu verschaffen Overview Guide“ (Benutzerhandbuch) unter Dell.com/openmanagemanuals > OpenManage Software...
  • Seite 15: Zugriff Auf Systeminformationen Mittels Qrl

    Dell Lifecycle Controller starten, aktivieren und „Dell Lifecycle Controller User’s Guide“ (Dell deaktivieren, sich mit den Funktionen vertraut Lifecycle Controller-Benutzerhandbuch) unter machen und Fehler bei Dell Lifecycle Controller Dell.com/idracmanuals beheben Dell Lifecycle Controller-Remote-Dienste zu „Dell Lifecycle Controller Remote Services Quick verwenden Start Guide“...
  • Seite 16 Service-Tag-Nummer Ihres Systems zum schnellen Zugriff auf Ihre spezifische Hardwarekonfiguration und die Garantieinformationen • Eine direkte Verbindung zum Dell für die Kontaktaufnahme mit dem technischen Support und den Vertriebsteams Schritte Rufen Sie Dell.com/QRL auf und navigieren Sie zu Ihrem spezifischen Produkt oder Verwenden Sie Ihr Smartphone bzw.
  • Seite 17: Durchführen Der Anfänglichen Systemkonfiguration

    Schalten Sie das System mithilfe von iDRAC ein oder indem Sie den Netzschalter drücken. Schalten Sie die angeschlossenen Peripheriegeräte ein. Einrichten und Konfigurieren der iDRAC-IP-Adresse Sie können die IP-Adresse des integrierten Dell Remote Access Controller (iDRAC) über eine der folgenden Schnittstellen einrichten: •...
  • Seite 18: Anmelden Bei Idrac

    Controller User’s Guide“ (Benutzerhandbuch zum integrierten Dell Remote Access Controller) unter Dell.com/idracmanuals. Sie können den Server mithilfe der Software „Dell OpenManage Server Administrator“ (OMSA) und der Systemverwaltungskonsole OpenManage Essentials (OME) auch remote überwachen und verwalten. Weitere Informationen finden Sie unter Dell.com/openmanagemanuals > OpenManage Server...
  • Seite 19: Herunterladen Von Treibern Und Firmware

    Voraussetzungen Stellen Sie sicher, dass Sie den Web-Browser-Cache leeren. Schritte Rufen Sie die Website Dell.com/support/drivers auf. Geben Sie im Abschnitt Produktauswahl die Service-Tag-Nummer des Systems in das Feld Service- Tag-Nummer oder Express-Servicecode ein. ANMERKUNG: Falls Sie keine Service-Tag-Nummer haben, wählen Sie Automatically detect my Service Tag (Service-Tag-Nummer automatisch ermitteln) aus, damit das System Ihre Service- Tag-Nummer automatisch erkennt, oder wählen Sie Ihr Produkt auf der Seite Product...
  • Seite 20: Vor-Betriebssystem-Verwaltungsanwendungen

    Einstellungen und Funktionen verwalten, ohne das Betriebssystem zu starten. Ihr PowerEdge-System verfügt über die folgenden Vor-Betriebssystem-Verwaltungsanwendungen: • System-Setup-Program • Start-Manager • Dell Lifecycle Controller • Vorstartausführungssumgebung (Preboot eXecution Environment, PXE) Navigationstasten Mit den Steuertasten können Sie schnell die Vor-Betriebssystem-Verwaltungsanwendungen aufrufen. Taste Beschreibung <F2>...
  • Seite 21: Wissenswertes Über Das System-Setup

    Einrichten und Konfigurieren der iDRAC-Parameter mithilfe von UEFI. Sie können mit dem Dienstprogramm für die iDRAC-Einstellungen verschiedene iDRAC- Parameter aktivieren oder deaktivieren. Weitere Informationen zu diesem Dienstprogramm finden Sie im „Integrated Dell Remote Access Controller User’s Guide“ (Benutzerhandbuch zum integrierten Dell Remote Access Controller) unter Dell.com/idracmanuals.
  • Seite 22: Einzelheiten Zum Bildschirm System-Bios

    Einzelheiten zum Bildschirm System-BIOS Im Bildschirm System BIOS (System-BIOS) können Sie bestimmte Funktionen wie die Boot-Reihenfolge, das Systemkennwort und das Setup-Kennwort bearbeiten, den RAID-Modus einstellen oder USB- Anschlüsse aktivieren oder deaktivieren. Zum Anzeigen des Bildschirms System BIOS (System-BIOS) klicken Sie auf System Setup Main Menu (System-Setup-Hauptmenü) →...
  • Seite 23: Details Zum Bildschirm "Memory Settings" (Speichereinstellungen)

    Option Beschreibung Systemmodellnam Zeigt den Namen des Systemmodells an. System BIOS- Zeigt die auf dem System installierte BIOS-Version an. Version System Zeigt die aktuelle Version der Managemet Engine-Firmware an. Management Engine-Version System-Service- Zeigt die Service-Tag-Nummer des Systems an. Tag-Nummer Systemhersteller Zeigt den Namen des Systemherstellers an.
  • Seite 24: Details Zum Bildschirm "Processor Settings" (Prozessoreinstellungen)

    ANMERKUNG: Diese Option ist nur bei bestimmten Stock Keeping Units (SKUs, Lagerhaltungseinheiten) der Prozessoren verfügbar. X2Apic-Modus Aktiviert oder deaktiviert den X2Apic-Modus. Dell Controlled Steuert das Turbo-Projekt. Aktivieren Sie diese Option nur, wenn System Profile Turbo (Systemprofil) auf Performance gesetzt ist.
  • Seite 25: Details Zum Bildschirm "Sata Settings" (Sata-Einstellungen)

    Option Beschreibung Prozessorkern- Zeigt die maximale Taktrate der Prozessorkerne an. Taktrate Prozessor 1 Die folgenden Einstellungen werden für jeden Prozessor im System angezeigt: Option Beschreibung Marke Zeigt den Markennamen an. Level 2 Cache Zeigt die Gesamtgröße des L2-Caches an. (Level 2-Cache) Level 3 Cache Zeigt die Gesamtgröße des L3-Caches an.
  • Seite 26 Option Beschreibung Option Beschreibung Modell Zeigt das Laufwerksmodell des ausgewählten Geräts an. Laufwerkstyp Zeigt den Typ des Laufwerks an, das am SATA-Port angeschlossen ist. Kapazität Zeigt die Gesamtkapazität des Festplattenlaufwerks an. Für Geräte mit Wechselmedien, wie z. B. optische Laufwerke, ist dieses Feld nicht definiert.
  • Seite 27: Details Zum Bildschirm „Boot Settings" (Starteinstellungen)

    Option Beschreibung Option Beschreibung Laufwerkstyp Zeigt den Typ des Laufwerks an, das am SATA-Port angeschlossen ist. Kapazität Zeigt die Gesamtkapazität des Festplattenlaufwerks an. Für Geräte mit Wechselmedien, wie z. B. optische Laufwerke, ist dieses Feld nicht definiert. Details zum Bildschirm „Boot Settings“ (Starteinstellungen) Im Bildschirm Boot Settings (Starteinstellungen) können Sie den Startmodus entweder auf BIOS oder UEFI setzen.
  • Seite 28: Details Zum Bildschirm "Network Settings" (Netzwerkeinstellungen)

    Details zum Bildschirm "Network Settings" (Netzwerkeinstellungen) Im Bildschirm Network Settings (Netzwerkeinstellungen) können Sie die PXE-Geräteeinstellungen ändern. Die Option „Network Settings“ (Netzwerkeinstellungen) ist nur im UEFI-Startmodus verfügbar. Das BIOS kontrolliert keine Netzwerkeinstellungen im BIOS-Startmodus. Im BIOS-Startmodus werden die Netzwerkeinstellungen von der Option ROM der Netzwerkkarten gehandhabt. Zum Anzeigen des Bildschirms Network Settings (Netzwerkeinstellungen) klicken Sie auf System Setup Main Menu (System-Setup-Hauptmenü) →...
  • Seite 29 Option Beschreibung Benutzerzugängli Aktiviert oder deaktiviert die USB-Anschlüsse. Durch Deaktivierung der Option Only che USB- Back Ports On (Nur hintere Anschlüsse aktiviert) werden die vorderen USB- Schnittstellen Anschlüsse deaktiviert, während durch die Auswahl von All Ports Off (Alle Anschlüsse deaktiviert) alle USB-Anschlüsse deaktiviert werden. Die USB-Tastatur und -Maus funktioniert während des Startprozesses in bestimmten Betriebssystemen.
  • Seite 30: Details Zum Bildschirm „Serial Communication" (Serielle Kommunikation)

    Option Beschreibung Slot Disablement Aktiviert oder deaktiviert die verfügbaren PCIe-Steckplätze auf dem System. Die (Steckplatzdeaktiv Funktion „Slot Disablement“ (Steckplatzdeaktivierung) steuert die Konfiguration der ierung) PCIe-Karten, die im angegebenen Steckplatz installiert sind. Die Steckplatzdeaktivierung darf nur dann verwendet werden, wenn die installierte Peripheriegeräte-Karte das Starten des Betriebssystems verhindert oder Verzögerungen beim Systemstart verursacht.
  • Seite 31: Details Zum Bildschirm „System Profile Settings" (Systemprofileinstellungen)

    Option Beschreibung ANMERKUNG: Jedes Mal, wenn das System gestartet wird, synchronisiert das BIOS die in iDRAC gespeicherte serielle MUX-Einstellung. Die serielle MUX- Einstellung kann unabhängig in iDRAC geändert werden. Aus diesem Grund wird diese Einstellung beim Laden der BIOS-Standardeinstellungen aus dem BIOS-Setup-Dienstprogramm möglicherweise nicht immer auf die Standardeinstellung von Serial Device 1 (Serielles Gerät 1) zurückgesetzt.
  • Seite 32: Details Zum Bildschirm „System Security Settings" (Systemsicherheitseinstellungen)

    Option Beschreibung Aktiviert oder deaktiviert den Prozessor, um beim Leerlauf in einen Zustand mit minimaler Leistung versetzt zu werden. In der Standardeinstellung ist diese Option auf Enabled (Aktiviert) gesetzt. C States (C- Aktiviert oder deaktiviert den Prozessor für den Betrieb in allen verfügbaren Zustände) Leistungszuständen.
  • Seite 33 Zum Anzeigen des Bildschirms System Security (Systemsicherheit) klicken Sie auf System Setup Main Menu (System-Setup-Hauptmenü) → System BIOS (System-BIOS) → System Security Settings (Systemsicherheitseinstellungen). Die Details zum Bildschirm System Security Settings (Systemsicherheitseinstellungen) werden nachfolgend erläutert: Option Beschreibung Intel AES-NI Verbessert die Geschwindigkeit von Anwendungen durch Verschlüsselung und Entschlüsselung unter Einsatz der AES-NI-Standardanweisungen und ist per Standardeinstellung auf Enabled (Aktiviert) gesetzt.
  • Seite 34 Option Beschreibung AC Power Legt die Zeitverzögerung für die Systemeinschaltung fest, nachdem die Recovery Delay Netzstromversorgung des Systems wiederhergestellt wurde. In der (Verzögerung bei Standardeinstellung ist diese Option auf Immediate (Sofort) gesetzt. Netzstromwieder herstellung) User Defined Legt die Option User Defined Delay (Benutzerdefinierte Verzögerung) fest, wenn Delay (60s to die Option User Defined (Benutzerdefiniert) für AC Power Recovery Delay 240s)
  • Seite 35: Miscellaneous Settings Screen Details

    Option Beschreibung Authorized Importiert, exportiert, löscht oder stellt Einträge in der Authorized Signature- Signature- Datenbank (db) wieder her. Datenbank Forbidden Importiert und exportiert, löscht oder stellt Einträge in der Forbidden Signature- Signature- Datenbank (dbx) wieder her. Datenbank Miscellaneous Settings screen details You can use the Miscellaneous Settings screen to perform specific functions such as updating the asset tag and changing the system date and time.
  • Seite 36: Hauptmenü Des Start-Managers

    Wissenswertes zum Dell Lifecycle Controller Mit dem Dell Lifecycle Controller können Sie verschiedene Aufgaben durchführen, wie die Konfiguration der BIOS- und Hardwareeinstellungen, Bereitstellung eines Betriebssystems, Aktualisierung der Treiber, Änderung der RAID-Einstellungen und Speicherung der Hardwareprofile. Weitere Informationen zum Dell Lifecycle Controller finden Sie in der Dokumentation unter Dell.com/idracmanuals.
  • Seite 37: Auswählen Des Systemstartmodus

    ANMERKUNG: Damit ein Betriebssystem im UEFI-Startmodus installiert werden kann, muss es UEFI- kompatibel sein. DOS- und 32-Bit-Betriebssysteme bieten keine UEFI-Unterstützung und können nur im BIOS-Startmodus installiert werden. ANMERKUNG: Aktuelle Informationen zu den unterstützten Betriebssystemen finden Sie unter Dell.com/ossupport. Erstellen eines System- oder Setup-Kennworts Voraussetzungen •...
  • Seite 38: Verwenden Des Systemkennworts Zur Systemsicherung

    • Das Kennwort darf die Zahlen 0 bis 9 enthalten. • Die folgenden Sonderzeichen sind zulässig: Leerzeichen, (”), (+), (,), (-), (.), (/), (;), ([), (\), (]), (`). In einer Meldung werden Sie aufgefordert, das Systemkennwort erneut einzugeben. Geben Sie das Systemkennwort ein und klicken Sie dann auf OK. Geben Sie Ihr Setup-Kennwort in das Feld Setup Password (Setup-Kennwort) ein und drücken Sie die Eingabe- oder Tabulatortaste.
  • Seite 39: Betrieb Mit Aktiviertem Setup-Kennwort

    ANMERKUNG: Bestimmte Plattformkonfigurationen unterstützen möglicherweise nicht alle Funktionen des Dell Lifecycle Controllers. Weitere Informationen über das Einrichten des Dell Lifecycle Controllers, das Konfigurieren von Hardware und Firmware sowie das Bereitstellen des Betriebssystems finden Sie in der Dokumentation zum Dell Lifecycle Controller unter Dell.com/idracmanuals.
  • Seite 40: Dienstprogramm Für Die Idrac-Einstellungen

    ANMERKUNG: Für den Zugriff auf bestimmte Funktionen im Dienstprogramm für iDRAC- Einstellungen ist eine Aktualisierung der iDRAC-Enterprise-Lizenz erforderlich. Weitere Informationen zur Verwendung von iDRAC finden Sie im iDRAC User's Guide (iDRAC- Benutzerhandbuch) unter Dell.com/idracmanuals. Aufrufen des Dienstprogramms für iDRAC-Einstellungen Schalten Sie das verwaltete System ein oder starten Sie es neu.
  • Seite 41: Installieren Und Entfernen Von Systemkomponenten

    Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben. ANMERKUNG: Es wird von Dell empfohlen, dass Sie bei Arbeiten an Komponenten im Inneren des Systems immer eine antistatische Unterlage verwenden und eine Erdungsmanschette tragen.
  • Seite 42: Nach Der Arbeit An Komponenten Im Inneren Ihres Systems

    Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems Bringen Sie die Systemabdeckung an. Stellen Sie das System aufrecht auf eine ebene, stabile Fläche. Schließen Sie die Peripheriegeräte wieder an und schließen Sie das System wieder an das Stromnetz Schalten Sie das System und alle angeschlossenen Peripheriegeräte ein. Verwandte Aufgaben Installieren der Systemabdeckung Empfohlene Werkzeuge...
  • Seite 43: Installieren Der Systemabdeckung

    Abbildung 5. Entfernen und Installieren der Systemabdeckung Aussparungen Laschen Sperrklinke der Abdeckung Systemabdeckung Nächste Schritte Bringen Sie die Systemabdeckung an. Stellen Sie das System aufrecht auf eine ebene, stabile Fläche. Schließen Sie die Peripheriegeräte wieder an und schließen Sie das System wieder an das Stromnetz Schalten Sie das System sowie alle angeschlossenen Peripheriegeräte ein.
  • Seite 44: Frontverkleidung

    Nächste Schritte Stellen Sie das System aufrecht auf eine ebene, stabile Fläche. Schließen Sie die Peripheriegeräte wieder an und schließen Sie das System an das Stromnetz an. Schalten Sie das System sowie alle angeschlossenen Peripheriegeräte ein. Frontverkleidung Entfernen der Blende Voraussetzungen Stellen Sie sicher, dass Sie die Informationen unter Sicherheitshinweise...
  • Seite 45: Installieren Der Blende

    Verwandte Aufgaben Installieren der Blende Installieren der Blende Voraussetzungen Stellen Sie sicher, dass Sie die Informationen unter Sicherheitshinweise gelesen haben. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Schritte Setzen Sie die Halterungen der Frontverkleidung in die Schlitze im Gehäuse ein. Drücken Sie die Frontverkleidung in das Gehäuse, bis die Halteklammern einrasten.
  • Seite 46: Das Systeminnere

    Das Systeminnere Abbildung 7. Das Systeminnere Festplattenlaufwerk Prozessor Erweiterungskartenverriegelung PCIe-Steckplätze (4) Systemlüfter Netzteil Speichersteckplätze (4) Festplattenlaufwerksgehäuse Verriegelung des Laufwerksgehäuses...
  • Seite 47: Eingriffschalter

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 48: Installieren Des Eingriffschalters

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 49 Halten Sie den Kreuzschlitzschraubenzieher Nr. 2 bereit. Schritte Trennen Sie das Bedienfeldkabel und das USB-Datenkabel von der Systemplatine. Lösen Sie die Schrauben, mit denen die Bedienfeldbaugruppe am System befestigt ist. Schieben Sie die Bedienfeldbaugruppe nach oben, um sie freizusetzen. Ziehen Sie die Bedienfeldbaugruppe zusammen mit den Kabeln aus dem System heraus. Abbildung 9.
  • Seite 50: Installieren Der Bedienfeldbaugruppe

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 51: Entfernen Des Laufwerksgehäuses

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 52: Installieren Des Laufwerksgehäuses

    Abbildung 10. Entfernen und Installieren des Laufwerksgehäuses Verriegelung des Laufwerksgehäuses Führungsschraube des Festplattengehäuses (2) Laufwerksgehäuse Nächste Schritte Installieren Sie das Laufwerksgehäuse. Schließen Sie gegebenenfalls Strom- und Datenkabel an den Festplatten und am optischen Laufwerk im Laufwerksgehäuse an. Setzen Sie die Frontverkleidung ein. Schließen Sie die Peripheriegeräte, die von der Bedienfeldbaugruppe getrennt wurden, wieder an.
  • Seite 53: Entfernen Eines Laufwerksträgers Aus Dem Laufwerksgehäuse

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 54 Abbildung 11. Entfernen und Installieren eines Laufwerksträgers aus dem/im Laufwerksgehäuse Laufwerksträger Festplattenlaufwerk Sicherungsklammern (2) Laufwerksgehäuse Nächste Schritte Installieren Sie den Laufwerksträger im Laufwerksgehäuse. Installieren Sie das Laufwerksgehäuse. Verbinden Sie Strom- und Datenkabel mit den Festplatten und dem optischen Laufwerk im Laufwerksgehäuse.
  • Seite 55: Installieren Eines Laufwerksträgers Im Laufwerksgehäuse

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 56 Trennen Sie gegebenenfalls Strom- und Datenkabel von der/den Festplatte(n) im Laufwerksschacht. Schritte Drücken Sie die Halteklammern nach innen und heben Sie den Laufwerksträger aus dem Laufwerksschacht heraus. Abbildung 12. Entfernen und Installieren eines Laufwerksträgers aus dem/im Laufwerksschacht Festplattenlaufwerk Halteklammern am Laufwerksträger (2) Strom- und Datenkabel des Festplattenlaufwerks (2) Nächste Schritte...
  • Seite 57: Installieren Eines Laufwerksträgers In Einem Laufwerksschacht

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 58: Installieren Eines Festplattenlaufwerks In Einem Laufwerksträger

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 59: Verkabelungsdiagramme Für Festplattenlaufwerke

    Nächste Schritte Installieren Sie je nach Ihren Anforderungen den Laufwerksträger im Laufwerksgehäuse oder im Laufwerksschacht. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Verkabelungsdiagramme für Festplattenlaufwerke Abbildung 14. Verkabelungsschema für das optische Laufwerk und vier 3,5-Zoll-SATA-Laufwerke von der PERC-Karte Systemplatine SATA-Anschluss auf der Systemplatine...
  • Seite 60: Einstellen Der Lüfterdrehzahl Für 4-Tb-Festplatten

    Systemplatine Mini-SAS-Anschluss auf der Systemplatine SATA-Anschluss für optisches Laufwerk auf dem optischen Laufwerk Optisches Laufwerk Festplattenlaufwerk SATA-Anschluss auf dem Festplattenlaufwerk Einstellen der Lüfterdrehzahl für 4-TB-Festplatten Voraussetzungen ANMERKUNG: Dell empfiehlt, dass 4-TB-Festplatten nur in Systemen mit einem PERC-Controller verwendet werden.
  • Seite 61: Optisches Laufwerk

    VORSICHT: Wenn 4-TB-Festplatten im System ohne PERC-Controller verwendet werden, kann dies bei übermäßiger Arbeitslast eine Überhitzung der Festplatte 1 zur Folge haben und zu einem möglichen Ausfall der Festplatte führen. Info über diese Aufgabe Wenn 4-TB-Festplatten in einem System ohne PERC-Controller verwendet werden, muss die Lüfterdrehzahl manuell eingestellt werden, um eine Überhitzung der Festplatten zu verhindern.
  • Seite 62 Abbildung 16. Entfernen und Installieren des Platzhalters für das optische Laufwerk aus/in der Frontverkleidung Blende Halteklemme Platzhalter für das optische Laufwerk Haltezungen des Platzhalters für das optische Laufwerk (2) Halten Sie am Laufwerksgehäuse die Haltezungen auf dem Abdeckblech des optischen Laufwerks und entfernen Sie das Abdeckblech aus dem Laufwerksgehäuse.
  • Seite 63: Entfernen Des Optischen Laufwerks

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die...
  • Seite 64 Stellen Sie sicher, dass Sie die Informationen unter Sicherheitshinweise gelesen haben. Befolgen Sie die Anweisungen unter Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Trennen Sie alle Peripheriegeräte, die am E/A-Modul angeschlossen sind. Entfernen Sie die Frontverkleidung: Trennen Sie gegebenenfalls Strom- und Datenkabel vom optischen Laufwerk und von den Festplatten.
  • Seite 65: Einbauen Des Optischen Laufwerks

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 66: Systemspeicher

    Systemspeicher Das System unterstützt ungepufferte DDR4-ECC-DIMMs (UDIMMs). ANMERKUNG: MT/s zeigt die Geschwindigkeit des Speichermoduls in Megatransfers pro Sekunde Die Betriebsfrequenz des Speicherbusses kann 2.133 MT/s, 1.866 MT/s oder 1.600 MT/s betragen, abhängig von: • Ausgewähltes Systemprofil (z. B. Performance Optimized [für Leistung optimiert], Custom [Benutzerdefiniert] oder Dense Configuration Optimized [für dichte Konfiguration optimiert]) •...
  • Seite 67: Allgemeine Richtlinien Zur Installation Von Speichermodulen

    Tabelle 6. Speicherbelegungen und Betriebsfrequenzen für die unterstützten Konfigurationen Speichermodu Pro Kanal bestückte Taktrate (in MT/s) Maximale Speichermodul-Ranks ltyp Speichermodule pro Kanal 1,2 V ECC UDIMM 2.133, 1.866, 1.600 Dual-Rank oder Single-Rank 2.133, 1.866, 1.600 Dual-Rank oder Single-Rank Allgemeine Richtlinien zur Installation von Speichermodulen Dieses System unterstützt die flexible Speicherkonfiguration.
  • Seite 68: Entfernen Der Speichermodule

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 69: Einsetzen Von Speichermodulen

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 70 VORSICHT: Fassen Sie jedes Speichermodul nur an den Kartenrändern an und achten Sie darauf, die Mitte des Speichermoduls oder die metallenen Anschlusskontakte nicht zu berühren. VORSICHT: Um während der Installation Schäden am Speichermodul oder am Speichermodulsockel zu vermeiden, biegen Sie nicht das Speichermodul; setzen Sie beide Enden des Speichermoduls gleichzeitig ein.
  • Seite 71: Kühlungslüfter

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 72: Installieren Des Kühlungslüfters

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 73: Interner Usb-Speicherstick (Optional)

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 74: Erweiterungskarten

    Abbildung 23. Auswechseln des internen USB-Speichersticks USB-Speicherstick Anschluss für USB-Speicherstick Nächste Schritte Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Drücken Sie während des Startvorgangs die Taste F2, um das System-Setup aufzurufen, und überprüfen Sie, ob der USB-Speicherstick vom System erkannt wird. Erweiterungskarten ANMERKUNG: Ein System Event Log (SEL, Systemereignisprotokoll) wird protokolliert, wenn eine Erweiterungskarte nicht unterstützt wird oder fehlt.
  • Seite 75: Entfernen Einer Erweiterungskarte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 76 Schritte Ziehen Sie alle Kabel von der Erweiterungskarte ab. Drücken Sie auf den Freigabehebel der Erweiterungskarte und schieben Sie die Erweiterungskarte heraus. Fassen Sie die Karte an den Rändern an, ziehen Sie an der Karte, um sie aus dem Anschluss zu lösen, und heben Sie die Karte aus dem Gehäuse heraus.
  • Seite 77: Installieren Einer Erweiterungskarte

    Port-Karte eingesetzt wird. Sie bietet einen dauerhaften lokalen On-Demand-Speicher und eine benutzerdefinierte Bereitstellungsumgebung, die eine Automatisierung von Serverkonfiguration, Skripts und Anzeigen ermöglicht. Sie emuliert USB-Geräte. Weitere Informationen finden Sie im „Integrated Dell Remote Access Controller User's Guide“ (Benutzerhandbuch zum integrierten Dell Remote Access...
  • Seite 78: Austauschen Einer Vflash Sd-Karte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 79 Abbildung 26. Entfernen und Installieren der iDRAC-Port-Karte iDRAC-Anschluss Steckplatz für vFlash SD-Medienkarte iDRAC-Port-Kartenanschluss iDRAC-Port-Kartenhalter Unverlierbare Schraube Nächste Schritte Installieren Sie die iDRAC-Port-Karte. Falls das Netzwerkkabel getrennt ist, schließen Sie es wieder an. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems.
  • Seite 80: Installieren Der Optionalen Idrac-Port-Karte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 81 ANMERKUNG: Dies ist eine vor Ort austauschbare Einheit (Field Replaceable Unit, FRU). Das Entfernen und die Installation der Einheit sollten nur von zertifizierten Dell Servicetechnikern durchgeführt werden. Sicherheitshinweise müssen strikt befolgt werden. Halten Sie den Kreuzschlitzschraubenzieher Nr. 2 bereit. Befolgen Sie die Schritte unter .Vor der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres...
  • Seite 82 Abbildung 27. Entfernen und Installieren eines Kühlkörpers Kühlkörper Unverlierbare Schrauben (4) Steckplatz (4) Netzkabelstecker des Kühlkörperlüfters Prozessorsockel Nächste Schritte Wenn Sie nur einen fehlerhaften Kühlkörper entfernen, installieren Sie den Ersatzkühlkörper, sonst entfernen Sie den Prozessor. Befolgen Sie die Schritte unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems.
  • Seite 83: Entfernen Des Prozessors

    Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben. ANMERKUNG: Dies ist eine vor Ort austauschbare Einheit (Field Replaceable Unit, FRU). Das Entfernen und die Installation der Einheit sollten nur von zertifizierten Dell Servicetechnikern durchgeführt werden. Sicherheitshinweise müssen strikt befolgt werden.
  • Seite 84 Abbildung 28. Öffnen und Schließen der Prozessorabdeckung Prozessorabdeckung Lasche an der Prozessorabdeckung Sockelhebel...
  • Seite 85: Einbauen Des Prozessors

    Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben. ANMERKUNG: Dies ist eine vor Ort austauschbare Einheit (Field Replaceable Unit, FRU). Das Entfernen und die Installation der Einheit sollten nur von zertifizierten Dell Servicetechnikern durchgeführt werden.
  • Seite 86 Bevor Sie ein Systemupgrade durchführen, laden Sie die aktuelle Version des System-BIOS von Dell.com/support herunter. Befolgen Sie die in der komprimierten Download-Datei enthaltenen Anweisungen, um die Aktualisierung auf dem System zu installieren. ANMERKUNG: Sie können das System-BIOS unter Verwendung des Dell Lifecycle-Controllers aktualisieren.
  • Seite 87: Einsetzen Des Kühlkörpers

    Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben. ANMERKUNG: Dies ist eine vor Ort austauschbare Einheit (Field Replaceable Unit, FRU). Das Entfernen und die Installation der Einheit sollten nur von zertifizierten Dell Servicetechnikern durchgeführt werden. Sicherheitshinweise müssen strikt befolgt werden.
  • Seite 88: Netzteil

    Abbildung 30. Auftragen von Wärmeleitpaste auf der Oberseite des Prozessors Prozessor Wärmeleitpaste Spritze für die Wärmeleitpaste Setzen Sie den Kühlkörper auf den Prozessor. Ziehen Sie eine der vier Schrauben fest, mit denen der Kühlkörper auf der Systemplatine befestigt ist. Ziehen Sie die Schraube diagonal gegenüber der ersten Schraube, die Sie festgezogen haben, fest. ANMERKUNG: Ziehen Sie die Verschlussschrauben des Kühlkörpers beim Einbau nicht zu fest an.
  • Seite 89: Entfernen Des Netzteils

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 90 Abbildung 31. Entfernen und Installieren des Netzteils Schrauben (4) Netzteil Freigabelasche P1-Stromkabel P2-Stromkabel Stützführung des Netzteils Nächste Schritte Installieren Sie das Netzteil. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Verwandte Aufgaben Installieren des Netzteils...
  • Seite 91: Installieren Des Netzteils

    Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben. ANMERKUNG: Dies ist eine vor Ort austauschbare Einheit (Field Replaceable Unit, FRU). Das Entfernen und die Installation der Einheit sollten nur von zertifizierten Dell Servicetechnikern durchgeführt werden. Schritte Machen Sie den Batteriesockel ausfindig.
  • Seite 92 VORSICHT: Um Beschädigungen am Batteriesockel zu vermeiden, müssen Sie den Sockel fest abstützen, wenn Sie eine Batterie installieren oder entfernen. Verwenden Sie den Kunststoffstift, um die Systembatterie herauszuhebeln, wie in der folgenden Abbildung dargestellt: Abbildung 32. Entfernen der Systembatterie Kunststoffstift Positive Seite des Akkuanschlusses Sicherungslaschen Um eine neue Systembatterie einzusetzen, halten Sie die Batterie mit dem positiven Pol (+) nach...
  • Seite 93: Systemplatine

    Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben. ANMERKUNG: Dies ist eine vor Ort austauschbare Einheit (Field Replaceable Unit, FRU). Das Entfernen und die Installation der Einheit sollten nur von zertifizierten Dell Servicetechnikern durchgeführt werden. VORSICHT: Wenn Sie das TPM (Trusted Program Module) mit Verschlüsselung verwenden, werden Sie möglicherweise aufgefordert, während des System- oder Programm-Setups einen...
  • Seite 94 Abbildung 34. Entfernen und Einsetzen der Systemplatine Griffstelle (2) Systemplatine T-Griff der Systemplatine...
  • Seite 95 Abbildung 35. Entfernen und Installieren der Schrauben auf der Systemplatine Schraube (8) Nächste Schritte Bauen Sie die Systemplatine ein. Verwandte Aufgaben Entfernen der Speichermodule Entfernen einer Erweiterungskarte Entfernen des Kühlkörpers Entfernen des Prozessors Entfernen der optionalen iDRAC-Port-Karte...
  • Seite 96: Einsetzen Der Systemplatine

    Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Importieren Sie Ihre neue oder vorhandene Lizenz für iDRAC Enterprise. Weitere Informationen finden Sie im Integrated Dell Remote Access Controller User’s Guide (Integrated Dell Remote Access Controller-Benutzerhandbuch) unter Dell.com/idracmanuals. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Schritte ausführen: Geben Sie die Service-Tag-Nummer manuell ein, wenn sie nicht im Backup-Flash-Gerät...
  • Seite 97: Eingeben Des System-Service-Tags Mit Dem System-Setup

    Klicken Sie auf OK. Importieren Sie Ihre neue oder vorhandene Lizenz für iDRAC Enterprise. Weitere Informationen finden Sie im „Integrated Dell Remote Access Controller User's Guide“ (Benutzerhandbuch für integrierten Dell Remote Access Controller) unter Dell.com/idracmanuals. Modul Vertrauenswürdige Plattform Das Trusted Platform Module (TPM) dient zum Generieren/Speichern von Schlüsseln, Schutz und...
  • Seite 98: Einsetzen Des Trusted Platform Module

    Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben. ANMERKUNG: Dies ist eine vor Ort austauschbare Einheit (Field Replaceable Unit, FRU). Das Entfernen und die Installation der Einheit sollten nur von zertifizierten Dell Servicetechnikern durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Informationen unter Sicherheitshinweise gelesen haben.
  • Seite 99: Erneutes Aktivieren Des Tpm Für Bitlocker-Benutzer

    Abbildung 36. Einsetzen des TPM TPM-Anschluss Steckplatz am TPM-Anschluss Kunststoff-Schraube Steckplatz auf der Systemplatine Nächste Schritte Bauen Sie die Systemplatine ein. Befolgen Sie die Anweisungen unter Nach der Arbeit an Komponenten im Inneren Ihres Systems. Erneutes Aktivieren des TPM für BitLocker-Benutzer Initialisieren Sie das TPM.
  • Seite 100 Rufen Sie das System-Setup erneut auf. Klicken Sie im System Setup Main Menu (Hauptmenü des System-Setups) auf System BIOS (System- BIOS) → System Security Settings (Systemsicherheitseinstellungen). Wählen Sie in der Option Intel TXT On (Ein).
  • Seite 101: Fehlerbehebung Beim System

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 102: Fehlerbehebung Bei Einem Usb-Gerät

    Fehlerbehebung bei einem USB-Gerät Voraussetzungen ANMERKUNG: Im Folgenden werden die Schritte 1 bis 6 beschrieben, um Störungen bei einer USB- Tastatur oder -Maus zu beheben. Wie Sie bei anderen USB-Geräten vorgehen, erfahren Sie in Schritt Schritte Trennen Sie die Tastatur- und Mauskabel vom System und schließen Sie sie wieder an. Wenn das Problem weiterhin besteht, schließen Sie die Tastatur und/oder die Maus an einem anderen USB-Anschluss des Systems an.
  • Seite 103: Fehlerbehebung Bei Einem Seriellen E/A-Gerät

    Fehlerbehebung bei einem seriellen E/A-Gerät Schritte Schalten Sie das System und die an die serielle Schnittstelle angeschlossenen Peripheriegeräte aus. Ersetzen Sie das serielle Schnittstellenkabel durch ein anderes, funktionierendes Kabel und schalten Sie das System und das serielle Gerät ein. Wenn sich das Problem auf diese Weise lösen lässt, muss das Schnittstellenkabel gegen ein funktionsfähiges Kabel ausgetauscht werden.
  • Seite 104: Fehlerbehebung Bei Feuchtigkeit Im System

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 105: Fehlerbehebung Bei Einem Beschädigten System

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 106: Fehlerbehebung Bei Netzteilen

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 107: Fehlerbehebung Bei Kühlungsproblemen

    Wählen Sie iDRAC Settings (iDRAC-Einstellungen) → Thermal aus und legen Sie für den „Fan Speed Offset“ oder die minimale Lüftergeschwindigkeit eine höhere Lüftergeschwindigkeit fest. Über RACADM-Befehle: Führen Sie den Befehl racadm help system.thermalsettings aus. Weitere Informationen finden Sie im „Integrated Dell Remote Access User's Guide“ (Dell Benutzerhandbuch zum integrierten Remote Access) unter Dell.com/idracmanuals.
  • Seite 108: Fehlerbehebung Bei Lüftern

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 109: Fehlerbehebung Bei Einem Internen Usb-Stick

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 110: Fehlerbehebung Bei Einer Sd-Karte

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 111: Fehlerbehebung Bei Einem Optischen Laufwerk

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 112: Fehlerbehebung Bei Einem Speichercontroller

    Wenn das System mit einem RAID-Controller ausgestattet ist und die Festplatten in einem RAID- Array konfiguriert sind, gehen Sie wie folgt vor. a. Starten Sie das System neu und drücken Sie die Taste F10 während des Systemstarts, um den Dell Lifecycle-Controller auszuführen. Führen Sie dann den Hardware-Konfigurationsassistenten aus, um die RAID-Konfiguration zu überprüfen.
  • Seite 113: Fehlerbehebung Bei Erweiterungskarten

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 114: Fehlerbehebung Bei Prozessoren

    Systemmeldungen Eine Liste der Ereignis- und Fehlermeldungen, die von der System-Firmware und den Agenten, die die Systemkomponenten überwachen, generiert wird, finden Sie im „Dell Event and Error Messages Reference Guide“ (Referenzhandbuch zu Ereignis- und Fehlermeldungen) unter Dell.com/ openmanagemanuals > OpenManage Software Warnmeldungen Eine Warnmeldung macht auf mögliche Probleme aufmerksam und fordert Sie zu einer Reaktion auf,...
  • Seite 115: Diagnosemeldungen

    ANMERKUNG: Warnmeldungen werden entweder vom Anwendungsprogramm oder vom Betriebssystem ausgegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation des Betriebssystems oder der jeweiligen Anwendung. Diagnosemeldungen Die Diagnosedienstprogramme des Systems geben eventuell Meldungen aus, wenn Sie auf dem System Diagnosetests ausführen. Weitere Informationen zur Systemdiagnose finden Sie unter Verwenden der Systemdiagnose.
  • Seite 116: Verwenden Der Systemdiagnose

    Verwenden der Systemdiagnose Führen Sie bei Störungen im System die Systemdiagnose durch, bevor Sie Dell zwecks technischer Unterstützung kontaktieren. Der Zweck der Systemdiagnose ist es, die Hardware des Systems ohne zusätzliche Ausrüstung und ohne das Risiko von Datenverlust zu testen. Wenn Sie ein Problem nicht selbst beheben können, können Service- und Supportmitarbeiter die Diagnoseergebnisse zur Lösung des...
  • Seite 117: Systemdiagnose Bedienelemente

    Das Fenster ePSA Pre-boot System Assessment (ePSA-Systemüberprüfung vor dem Start) wird angezeigt und listet alle Geräte auf, die im System erkannt wurden. Die Diagnose beginnt mit der Ausführung der Tests an allen erkannten Geräten. Systemdiagnose Bedienelemente Menü Beschreibung Konfiguration Zeigt die Konfiguration und Statusinformationen für alle erkannten Geräte an. Results Zeigt die Ergebnisse aller durchgeführten Tests an.
  • Seite 118: Jumper Und Anschlüsse

    Jumper und Anschlüsse Jumper und Anschlüsse auf der Systemplatine Abbildung 37. Jumper und Anschlüsse auf der Systemplatine Tabelle 10. Jumper und Anschlüsse auf der Systemplatine Konnektor Beschreibung FP_USB USB-Anschluss auf der Vorderseite CTRL_PNL Bedienfeld...
  • Seite 119 Konnektor Beschreibung PIB_CONN PIB-Anschluss BATTERY Systembatterie Slot 1 PCIE_G3_X4 PCIe-Kartenanschluss 1 (CPU) Slot 2 PCIE_G3_X8 PCIe-Kartenanschluss 2 (CPU) Slot 3 PCIE_G3_X1 PCIe-Kartenanschluss 3 (PCH) Slot 4 PCIE_G3_X4 PCIe-Kartenanschluss 4 (PCH) J_INTRU2 Anschluss des Eingriffsschalters MB / Fan1 Lüfteranschluss J_AMEA1 iDRAC-Port-Kartenanschluss A1, A2, A3, A4 Speichermodulsockel CPU_PWR...
  • Seite 120: Jumper-Einstellungen Auf Der Systemplatine

    Berücksichtigung der jeweiligen Angaben in den Produktdokumentationen von Dell durchführen, bzw. die elektronischen oder telefonischen Anweisungen des Service- und Supportteams von Dell befolgen. Schäden durch nicht von Dell genehmigte Wartungsversuche werden nicht durch die Garantie abgedeckt. Lesen und beachten Sie die Sicherheitshinweise, die Sie zusammen mit Ihrem Produkt erhalten haben.
  • Seite 121 Die vorhandenen Kennwörter werden erst dann deaktiviert (gelöscht), wenn das System mit dem Jumper auf den Kontaktstiften 1 und 2 neu gestartet wird. Um jedoch ein neues System- bzw. Setup- Kennwort festzulegen, muss der Jumper zunächst zurück auf die Kontaktstifte 2 und 3 gesetzt werden.
  • Seite 122: Technische Daten

    Technische Daten Abmessungen und Gewicht Abmessungen Abmessungen und Gewicht Höhe 363 mm (14,2913 Zoll) mit Gummiunterlagen Breite 175 mm (6,8 Zoll) Tiefe 454 mm (17,87 Zoll) Gewicht 11,5 kg Technische Daten des Prozessors Prozessor Technische Daten Ein Intel der Serie E3-1200 V5 Technische Daten des Erweiterungsbusses PCI-Express- Technische Daten...
  • Seite 123: Technische Daten Des Speichers

    Controller Typ des Speicher- PERC H730, PERC H330, PERC H830, PERC S130. Controllers ANMERKUNG: Ihr System unterstützt Software-RAID S130 und eine PERC- Karte. Weitere Informationen zum Software-RAID finden Sie in der Dokumentation zum Dell PowerEdge RAID-Controller (PERC) unter Dell.com/ storagecontrollermanuals.
  • Seite 124: Technische Daten Der Festplatten

    Festplatten Technische Daten Festplatten Bis zu vier interne, verkabelte 3,5-Zoll-Festplatten (SATA oder Nearline-SAS). ANMERKUNG: HINWEIS: Der PowerEdge T130 unterstützt keine Festplatten mit einer Kapazität von mehr als 5 TB. Optical Drive Ein optionales SATA-DVD-ROM- oder DVD+/-RW-Laufwerk in Flachbauweise. Technische Daten der Anschlüsse Rückseitige...
  • Seite 125: Umgebungsbedingungen

    Umgebungsbedingungen ANMERKUNG: Weitere Informationen zu Umgebungsbedingungen bei verschiedenen Systemkonfigurationen finden Sie unter Dell.com/environmental_datasheets. Temperatur Technische Daten Bei Lagerung -40 °C bis 65 °C (–40 °F bis 149 °F) Dauerbetrieb (für 10 °C bis 35 °C (50 °F bis 95 °F) ohne direkte Sonneneinstrahlung auf die Geräte.
  • Seite 126 Herabstufung Technische Daten Betriebstemper atur Bis zu 35 °C (95 °F) Maximale Temperatur verringert sich um 1 °C/300 m (1 °F/547 Fuß) oberhalb von 950 m (3.117 Fuß). Der folgende Abschnitt definiert die Grenzwerte zur Verhinderung von Schäden an IT-Geräten und/oder Fehlern durch Partikel- und gasförmige Verschmutzung.
  • Seite 127: Wie Sie Hilfe Bekommen

    Wie Sie Hilfe bekommen Kontaktaufnahme mit Dell Dell bietet verschiedene online- und telefonisch basierte Support- und Serviceoptionen an. Wenn Sie über keine aktive Internetverbindung verfügen, so finden Sie Kontaktinformationen auf der Eingangsrechnung, dem Lieferschein, der Rechnung oder im Dell Produktkatalog. Die Verfügbarkeit ist abhängig von Land und Produkt und einige Dienste sind in Ihrem Gebiet möglicherweise nicht verfügbar.

Diese Anleitung auch für:

Dell poweredge t130

Inhaltsverzeichnis