Sharp PZ-43HV2E Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
PLASMA DISPLAY TV
TÉLÉVISEUR AVEC ÉCRAN À PLASMA
PLASMA-DISPLAY-TV
Operation Manual
Mode d'emploi
Bedienungsanleitung
Please read this operation manual carefully before using the Plasma Display TV (Plasma Display TV (Panel Unit) and AVC system).
Veuillez lire attentivement ce mode d'emploi avant d'utiliser le téléviseur avec écran à plasma (Téléviseur avec écran à plasma (Unité panneau) et système AVC).
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Benutzung des Plasma-Display-TVs (Panel-Einheit) grüdlich durch.
PLASMA DISPLAY TV (PANEL UNIT)
TÉLÉVISEUR AVEC ÉCRAN À PLASMA (UNITÉ PANNEAU)
PLASMA-DISPLAY-TV (PANEL-EINHEIT)
Model/Modèle/Modell
PZ-50HV2E/PZ-43HV2E
AVC SYSTEM
SYSTÈME AVC
AVC-GERÄT
Model/Modèle/Modell
PZ-50MR2E/PZ-43MR2E

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für Sharp PZ-43HV2E

  Inhaltszusammenfassung für Sharp PZ-43HV2E

  • Seite 1 PLASMA DISPLAY TV (PANEL UNIT) TÉLÉVISEUR AVEC ÉCRAN À PLASMA (UNITÉ PANNEAU) Mode d’emploi PLASMA-DISPLAY-TV (PANEL-EINHEIT) Bedienungsanleitung Model/Modèle/Modell PZ-50HV2E/PZ-43HV2E AVC SYSTEM SYSTÈME AVC AVC-GERÄT Model/Modèle/Modell PZ-50MR2E/PZ-43MR2E Please read this operation manual carefully before using the Plasma Display TV (Plasma Display TV (Panel Unit) and AVC system).
  • Seite 2 This equipment complies with the requirements of Directives 89/336/EEC and 73/23/EEC as amended by 93/68/ EEC. Dieses Gerät entspricht den Anforderungen der EG-Richtlinien 89/336/EWG und 73/23/EWG mit Änderung 93/ 68/EWG. Ce matériel répond aux exigences contenues dans les directives 89/336/CEE et 73/23/CEE modifiées par la directive 93/68/CEE.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Verehrter Kunde Herzlichen Dank für den Kauf dieses Produkts von SHARP. Im Interesse sicherer und langfristig störungsfreier Benutzung lesen Sie bitte vor der Inbetriebnahme insbesondere den Abschnitt „Wichtige Sicherheitshinweise“ gründlich durch. Inhalt Verehrter Kunde …………………………………………… 1 Sprache-Einstellung für Inhalt ……………………………………………………… 1 Bildschirmanzeige (OSD) ……………………...
  • Seite 4: Wichtige Sicherheitshinweise

    Wichtige Sicherheitshinweise Am Gerät sind Aufkleber mit den nachstehenden Symbolen angebracht. Sie weisen den Benutzer und das Wartungspersonal auf potentielle Gefahren hin. WARNUNG Dieses Symbol weist auf Gefahren oder gefährliche Handlungen hin, die zu Personen- oder Sachschäden führen können. VORSICHT Dieses Symbol weist auf Gefahren oder gefährliche Handlungen hin, die zu schweren Personenschäden oder Tod führen können.
  • Seite 5 Wichtige Sicherheitshinweise Elektrizität erfüllt viele nützliche Aufgaben, kann aber auch Personen- und Sachschäden verursachen, wenn sie unsachgemäß gehandhabt wird. Dieses Produkt wurde mit Sicherheit als oberster Priorität konstruiert und hergestellt. Dennoch besteht bei unsachgemäßer Handhabung u.U. Stromschlag- und Brandgefahr. Um mögliche Gefahren abzuwenden, befolgen Sie beim Aufstellen, Betreiben und Reinigen des Produkts bitte die nachstehenden Anleitungen.
  • Seite 6 Wichtige Sicherheitshinweise Vorsichtsmaßnahme: Bitte lesen Sie vor der Benutzung des Plasma-Display-TV-Systems alle nachstehenden Anweisungen durch und bewahren Sie diese Anleitung für späteres Nachschlagen auf. • Schließen Sie den Netzstecker • Mehrfachsteckdosen nicht durch nicht an eine Steckdose an, die den Anschluss zu vieler Geräte nicht fest in der Wand verankert ist, überlasten, anderenfalls...
  • Seite 7: Wichtige Grundregeln Für Benutzung Und Aufstellung

    Zum Installieren sollten ausschließlich die hierfür von SHARP konstruierten Teile und Zubehörteile verwendet werden. Wenn andere Teile als der Ständer oder die Arretierplatte von SHARP verwendet werden, kann dies Instabilität und eventuell Verletzungsgefahr zur Folge haben. Falls individuelle Lösungen erforderlich sind, wenden Sie sich dazu bitte an den Händler, bei dem Sie das System erworben haben.
  • Seite 8: Merkmale

    Merkmale • Neu entwickelter WIDE XGA Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) 2.949.120 Bildpunkte:PZ-50HV2E 2.359.296 Bildpunkte:PZ-43HV2E SRS und das Symbol sind Warenzeichen der SRS • Breiter Betrachtungswinkel Labs, Inc. Gebrauch der SRS-Techologie unter Lizenz der SRS Labs, • NICAM/IGR-Stereoklang Inc. • SRS- und FOCUS-Soundsystem*...
  • Seite 9: Plasma-Display-Tv (Panel-Einheit)

    Mitgeliefertes Zubehör Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) Netzkabel (für Europa außer UK und Irland) (für UK und Irland) Reinigungstuch Geräteständer-Arretierplatte Zwei Ösenschrauben zum Vier Schrauben für Sichern gegen Umkippen Geräteständer-Arretierplatte Systemkabelklemme Fünf Lautsprecherkabelklemmen Lautsprechersystem Vier Lautsprecher- Sechskantstiftschlüssel Zwei Lautsprecherkabel Befestigungsteile Vier Lautsprecher- Vier Lautsprecher- Befestigungsschrauben Befestigungsschrauben Zwei Lautsprecher...
  • Seite 10: Vorbereitung

    Vorbereitung Installieren des Plasma-Display-TVs (Panel-Einheit) Wahl des Aufstellungsortes • Vermeiden Sie direkte Sonnenbestrahlung und sorgen Sie für gute Belüftung. Über • Die Länge des Systemkabels zur Verbindung von 50 cm Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) und AVC-Gerät beträgt ca. 3 m. • Der Plasma-Display-TV ist relativ schwer, weshalb zum Bewegen unbedingt zwei oder mehr Personen heranzuziehen sind.
  • Seite 11: Anbringen Der Lautsprecher

    Vorbereitung Anbringen der Lautsprecher Befestigen des rechten Lautsprechers Setzen Sie die Lautsprecher-Befestigungsteile Lautsprecher-Befestigungsteil (oberes und unteres Teil) an den Lautsprecher (oberes Teil) an und befestigen Sie sie mit einem O Kreuzkopfschraubenzieher mit den O O Kreuzkopfschraube Kreuzkopfschrauben. Die Lautsprecherklemmen befinden sich am Distanzstück unteren Teil des Lautsprechers.
  • Seite 12: Sichern Des Plasma-Display-Tvs (Panel-Einheit) An Der Wand

    Fachhandel erhältlich. • Die Lage der Bohrungen für die Ösenschrauben ist je nach Bildschirmgröße des Plasma-Display-TVs (Panel-Einheit) unterschiedlich. Im Falle des PZ-50HV2E Im Falle des PZ-43HV2E Arretierplatte Sichern des Plasma-Display-TVs (Panel-Einheit) auf Tischplatte oder Boden Das Gerät kann auch am Ständer befestigt werden.
  • Seite 13: Verbinden Des Systems

    Vorbereitung Verbinden des Systems Anschließen des Systemkabels, Netzkabels und der Lautsprecherkabel an den Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) (Rückseite) Schwarz Lautsprecherkabel Lautsprecherkabel Schieben Sie den Draht in die Klemme, während Sie die (Rückseite) dazugehörige Taste nach unten gedrückt halten. Achten Sie beim Anschließen der Lautsprecherkabel Netzkabel auf korrekte Polarität.
  • Seite 14: Zum Verlegen Der Kabel

    Vorbereitung Zum Verlegen der Kabel Zum Ordnen der Kabel liegen dem System eine Systemkabelklemme und fünf Lautsprecherkabelklemmen bei. Bitte verlegen Sie die Kabel wie nachstehend gezeigt. Von Display-Rückseite gesehen Lautsprecherkabel Netzkabel Lautsprecherkabelklemme Lautsprecherkabelklemme Systemkabel Netzkabel und Systemkabel in die Systemkabelklemme Nut am Ständer drücken.
  • Seite 15: Benutzung Der Fernbedienung

    Vorbereitung Benutzung der Fernbedienung Zur Benutzung der Fernbedienung ist diese auf den Fernbedienungssensor zu richten. Bei Hindernissen im Signalweg zwischen Fernbedienung und Sensor ist einwandfreies Ansprechen nicht gewährleistet. Vorsichtsmaßnahmen zur Fernbedienung • Setzen Sie die Fernbedienung keinen Stößen aus. Setzen Sie die Fernbedienung keinen Flüssigkeiten aus und verwahren Sie sie nicht an Orten mit hoher Feuchtigkeit.
  • Seite 16: Bezeichnung Der Teile

    Bezeichnung der Teile Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) INPUT Bereitschaftsmodus-/ Eingangswahltaste Kanalwahltasten(CHs/r) Einschaltanzeige (INPUT) Hauptnetzschalter Bereitschaftsmodus-/ Lautstärkeregeltasten Fernbedienungssensor (MAIN POWER) Einschalttaste (il/k )
  • Seite 17: Avc-Gerät

    Bezeichnung der Teile AVC-Gerät Vorderseite INPUT 4 (VIDEO) (Eingang 4, Video) Löschtaste* Türöffner PC INPUT (ANALOG RGB) (PC-Eingang, Analog RGB) (CLEAR) Bereitschaftsmodus-/Einschaltanzeige PC INPUT (AUDIO) INPUT 4 (AUDIO) (PC-Eingang, (Eingang 4, Audio) Audio) Netztaste INPUT 4 (S-VIDEO) (POWER) (Eingang 4, S-Video) (Zum Öffnen der Abdeckung) * Falls das AVC-Gerät zwar eingeschaltet ist, aber nicht normal zu arbeiten scheint, kann eine Rückstellung erforderlich sein.
  • Seite 18: Fernbedienung

    Bezeichnung der Teile Fernbedienung B (Bereitschaft/Ein) Zum Ein- und Ausschalten des Stroms. du (Einfrieren/Halten für TELETEXT) TV/Extern-Eingangsmodus: Ändert den Standbildmodus. TELETEXT-Modus: Zum Einfrieren von mehrseitigem Text auf dem Bildschirm, während die anderen Seiten automatisch aktualisiert werden. Zum Zurückschalten auf das normale Bild erneut d drücken.
  • Seite 19: Fernsehempfang

    Fernsehempfang Das System ermöglicht unkomplizierten Fernsehempfang Basisanschlüsse Anschließen einer Antenne Um ein sauberes Bild zu erhalten, empfiehlt sich der Anschluss einer Außenantenne. Nachstehend finden Sie eine kurze Beschreibung der bei Verwendung eines Koaxialkabels vorzunehmenden Anschlüsse. COMPONENT RS-232C DISPLAY OUTPUT-1 INPUT 3 S-VIDEO VIDEO R - AUDIO - L...
  • Seite 20: Einschalten Des Systems

    Fernsehempfang Einschalten des Systems Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) Drücken Sie MAIN POWER am Plasma-Display-TV (Panel- Einheit). INPUT • Die Einschaltanzeige am Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) blinkt rot. Drücken Sie POWER am AVC-Gerät. • Das System schaltet die Stromversorgung ein. • Die Einschaltanzeige am Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) Bereitschaftsmodus-/Einschaltanzeige wechselt auf grün und die Einschaltanzeige am AVC-Gerät leuchtet grün auf.
  • Seite 21: Anfängliche Autoinstallation

    Fernsehempfang Anfängliche Autoinstallation Wenn das Plasma-Display-TV-System nach dem Kauf zum ersten Mal eingeschaltet wird, startet automatisch die anfängliche Autoinstallation. Sie können automatisch der Reihe nach Sprache, Land und die Kanäle einstellen. • Näheres zum Starten der Autoinstallation über das Setup-Menü siehe Seite 28. Sprachenmenü...
  • Seite 22 Fernsehempfang Automatische Eingabe der Kanalnamen Eingeben von Kanalnamen Nach dem Ermitteln der Fernsehkanäle beginnt das Plasma-Display-TV-System mit der Zuweisung der Autoinstallation - Set up “Auto” Kanalnamen. 142.25 SAT.1 148.25 • Das System kann nur Kanälen Namen zuweisen, zu denen PRO7 155.25 Identifizierungsdaten vorliegen.
  • Seite 23: Wechseln Des Kanals Per Tastendruck

    Fernsehempfang Mit Ende des Abspeicherns auf die Presets ist die Kanalanzeige anfängliche Autoinstallation beendet. • „Automatische Installation beendet.“ wird angezeigt. SAT.1 Danach erscheint das Autoinstallation-Menü. Fernsehempfang Das Setup-Menü erlischt und Sie können das Programm von Kanal 1 betrachten. Wechseln des Kanals per Tastendruck Mit CHa a a a a /b b b b b an der Fernbedienung •...
  • Seite 24: Lautstärke- Und Toneinstellungen Per Tastendruck

    Fernsehempfang Lautstärke- und Toneinstellungen per Tastendruck Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) • Drücken Sie ik k k k k zum Erhöhen der Lautstärke. • Drücken Sie il l l l l zum Verringern der Lautstärke. INPUT • Für die Betriebsarten „TV“, „Eingang 1“, „Eingang 2“, Eingang 3“, „Eingang 4“...
  • Seite 25 Fernsehempfang Benutzung von h an der Fernbedienung haktiviert die SRS- und FOCUS-Effekte für die Lautsprecher. Wiederholtes Drücken von h schaltet den Modus zwischen SRS, FOCUS, FOCUS e SRS und AUS weiter. SRS-Klangeffekte • SRS (Sound Retrieval System): Erzeugt einen natürlicher wirkenden Klang durch Rückgewinnung Stereoaufnahmen enthaltenen Rauminformation und Wiederherstellung des...
  • Seite 26 Fernsehempfang Benutzung von SOUND an der Fernbedienung NICAM-Fernsehprogramme SOUND Bei Empfang eines Stereosignals Mit jedem Drücken von SOUND wechselt der Modus zwischen NICAM STEREO und MONO. Bei Empfang eines bilingualen Signals Wiederholtes Drücken von SOUND schaltet den Modus zwischen NICAM CH A, NICAM CH B, NICAM CH AB und MONO weiter.
  • Seite 27: Grundeinstellungen

    Grundeinstellungen Menüpunkte im AV-Eingangsmodus Diese Übersicht über die Menüs im AV-Modus vereinfacht die Orientierung bei der Bedienung Seite 41 MENÜ Beschreibung Stromregelung Spart Strom durch Absenken der Energiesparung [Standard] Energiesparung Bildhelligkeit. Kein Signal - aus [Deaktiviert] Das System schaltet sich automatisch aus, Kein Betr.
  • Seite 28: Menüpunkte Im Pc-Eingangsmodus

    Grundeinstellungen Menüpunkte im PC-Eingangsmodus Diese Übersicht über die Menüs im PC-Modus vereinfacht die Orientierung bei der Bedienung Seite 42 Beschreibung MENÜ Stromregelung Energiesparung [Standard] Spart Strom durch Absenken der Energiesparung Bildhelligkeit. Stromversorgung [aus] Das System schaltet sich nach RÜCKKEHR Ablauf der gewählten Zeit Stromversorgung automatisch aus.
  • Seite 29: Umpositionieren Des Bilds Auf Dem Bildschirm

    Grundeinstellungen Umpositionieren des Bilds auf dem Bildschirm Das Bild kann auf dem Bildschirm umpositioniert werden. Verlegen Sie das Bild mit a/b/c/d in die gewünschte Position. Durch Drücken von ENTER kehrt das Bild in die Ausgangsposition zurück. • Während des Drückens von a/b/c/d zeigt der Bildschirm die jeweilige „Einstellposition“...
  • Seite 30: Autoinstallation

    Grundeinstellungen Autoinstallation Sie können die Autoinstallation erneut starten, auch wenn die Preset-Kanäle bereits gespeichert sind. Kennwort-Menü Sprache-Einstellung Wählen Sie unter 12 Sprachen: Englisch, Deutsch, MENÜ Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Portugiesisch, Griechisch, Finnisch, Setup Russisch und Türkisch. Kennwort - - - 0–9 Drücken Sie MENU.
  • Seite 31: Automatische Programmsuche

    Grundeinstellungen Automatische Programmsuche Suchen nach TV-Programmen Autoinstallation - Programm-Setup “Auto” Ermittelt Sie nach dem Einstellen des Landes die Fernsehkanäle. 55.25 85.25 102.25 • Durch Drücken von RETURN kann die Einstellung abgebrochen werden. Das System kehrt daraufhin automatisch in den Status vor der automatischen Programmsuche zurück.
  • Seite 32: Automatisches Sortieren

    Grundeinstellungen Automatisches Sortieren Sortieren der Fernsehkanäle Die Fernsehkanäle werden automatisch sortiert. Autoinstallation - Programm-Setup “Auto” ----- SAT.1 • Durch Drücken von RETURN kann die Einstellung PRO7 abgebrochen werden. Das System kehrt daraufhin 03 KABEL automatisch in den Status vor der automatischen Programmsuche zurück.
  • Seite 33: Programm-Setup

    Grundeinstellungen Programm-Setup Sie können die Autoinstallation jederzeit neu starten, indem Sie das Setup-Menü und dann Programm-Setup aufrufen. Die Kanalabstimmung kann automatisch oder manuell erfolgen. Automatische Suche MENÜ Sie können die Fernsehkanäle auch anhand der Setup nachstehenden Anleitung automatisch suchen und Autoinstallation abspeichern lassen.
  • Seite 34: Eingeben Zusätzlicher Kanäle

    Grundeinstellungen Eingeben zusätzlicher Kanäle Im Programm-Setup-Menü „Manuelle“ Programm-Setup-Menü „Manuelle“ Programm-Setup “Manuelle” Wählen Sie mit a/b/c/d eine Kanalnummer (blau Fein 179.75MHz angezeigt) und drücken Sie ENTER. SAT.1 Farbsystem AUTO • Schwarze Nummern bezeichnen Kanäle, bei denen PRO7 Soundsystem „Überspringen“ auf „aus“ eingestellt ist. Bei blauer KABEL Name SAT.1...
  • Seite 35: Tonsystem (Sendesystem)

    Grundeinstellungen Tonsystem (Sendesystem) Im Programm-Setup-Menü „Manuelle“ Sound-Menü Wählen Sie mit a/b/c/d den zu bearbeitenden Programm-Setup “Manuelle” Kanal und drücken Sie ENTER. Soundsystem SAT.1 • Der Status des gewählten Kanals wird angezeigt. PRO7 Wählen Sie mit a/b „Soundsystem“ und drücken Sie ENTER. •...
  • Seite 36: Einstellen Des Decodereingangs

    Grundeinstellungen Einstellen des Decodereingangs Wenn Sie einen Decoder anschließen, ist der entsprechende Eingang zuzuweisen. Im Programm-Setup-Menü „Manuelle“ Wählen Sie mit a/b/c/d den zu bearbeitenden Kanal und drücken Sie ENTER. • Der Status des gewählten Kanals wird angezeigt. Wählen Sie mit a/b „Decoder“ und drücken Sie ENTER.
  • Seite 37: Sortieren

    Grundeinstellungen Sortieren Die Kanalpositionen können beliebig geordnet werden. MENÜ Drücken Sie MENU. Setup Programm-Setup Wählen Sie mit a/b „Setup“ und drücken Sie Autom. Suche ENTER. Manuelle Einstellung Sortieren Wählen Sie mit a/b „Programm-Setup“ und RÜCKKEHR drücken Sie ENTER. Wählen Sie mit a/b „Sortieren“ und drücken Sie ENTER.
  • Seite 38: Sprache-Einstellung Für Bildschirmanzeige (Osd)

    Grundeinstellungen Sprache-Einstellung für Bildschirmanzeige (OSD) Sie können auch die Anzeigesprache beliebig wählen. Zur Auswahl stehen 12 Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Portugiesisch, Griechisch, Finnisch, Russisch und Türkisch. Drücken Sie MENU. MENÜ Optionen Wählen Sie mit a/b „Optionen“ und drücken Sie Eingangswahl ENTER.
  • Seite 39: Bildeinstellungen

    Grundeinstellungen Bildeinstellungen Stellen Sie das Bild anhand der nachstehenden Einstellungen wunschgemäß ein. Drücken Sie MENU. Wählen Sie mit a/b „Bild“ und drücken Sie ENTER. • Das Bildmenü erscheint. AV MODE Wählen Sie mit a/b den einzustellenden Gegenstand. Nehmen Sie mit c/d die gewünschte Einstellung vor.
  • Seite 40: Farbtemperatur

    Grundeinstellungen Farbtemperatur Wählen Sie die für optimale Weißwiedergabe geeignete Farbtemperatur. Drücken Sie MENU. AV MODE Wählen Sie mit a/b „Bild“ und drücken Sie ENTER. MENÜ Wählen Sie mit a/b „Weiterführend“ und drücken Sie ENTER. Bild DYNAMISCH Wählen Sie mit a/b „Farb Temp.“ und drücken Sie ENTER.
  • Seite 41: Schwarz

    Grundeinstellungen Schwarz Sie können eine Stufe für die automatische Anpassung schwarzen Bildbereiche Betrachtungsbedingungen wählen. AV MODE Drücken Sie MENU. Wählen Sie mit a/b „Bild“ und drücken Sie ENTER. MENÜ Wählen Sie mit a/b „Weiterführend“ und drücken Bild Sie ENTER. DYNAMISCH Wählen Sie mit a/b „Schwarz“...
  • Seite 42: Klangregelung

    Grundeinstellungen Klangregelung Mit den nachstehenden Einstellungen können Sie das Klangbild wunschgemäß regeln. Drücken Sie MENU. Wählen Sie mit a/b „Audio“ und drücken Sie ENTER. • Das Audio-Menü erscheint. AV MODE Wählen Sie mit a/b den einzustellenden Gegenstand. Nehmen Sie mit c/d die gewünschte Einstellung vor.
  • Seite 43: Stromregelung

    Grundeinstellungen Stromregelung Über die Stromregelung kann die Displayhelligkeit abgesenkt werden, um Strom zu sparen. Stromregelung bei AV-Quelle Energiesparung Wenn „Sichern“ eingestellt ist, reduziert das System durch MENÜ Absenken der Bildhelligkeit den Stromverbrauch. Stromregelung Drücken Sie MENU. Energiesparung [Sichern] Wählen Sie mit a/b „Stromregelung“ und drücken Standard Sie ENTER.
  • Seite 44: Stromregelung Bei Pc-Quelle

    Grundeinstellungen Stromregelung bei PC-Quelle Über die Stromregelung kann die Anzeigehelligkeit reduziert und Strom gespart werden. Energiesparung MENÜ Drücken Sie MENU. Stromregelung Wählen Sie mit a/b „Stromregelung“ und drücken Energiesparung [Sichern] Sie ENTER. Standard Wählen Sie mit a/b „Energiesparung“ und Sichern drücken Sie ENTER.
  • Seite 45: Einsatz Externer Geräte

    Einsatz externer Geräte Das Plasma-Display-TV-System bietet Eignung für den Anschluss einer breiten Palette an externen Geräten wie Decoder, Videorecorder, DVD-Spieler, Computer, Spielekonsolen und Camcorder. Für Wiedergabe einer externen Signalquelle ist mit b an der Fernbedienung oder INPUT am Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) die Eingangsquelle zu wählen.
  • Seite 46: Wiedergabe Von Einem Decoder

    Einsatz externer Geräte Wiedergabe von einem Decoder Anschließen eines Decoders Zum Anschließen eines Decoders oder anderen Audio/Video-Gerätes kann der Anschluss INPUT 1 verwendet werden. AVC-Gerät (Rückseite) COMPONENT RS-232C DISPLAY OUTPUT-1 INPUT 3 S-VIDEO VIDEO R - AUDIO - L DISPLAY OUTPUT-2 AC INPUT AV OUTPUT INPUT 2...
  • Seite 47: Wiedergabe Von Einem Videorecorder

    Einsatz externer Geräte Wiedergabe von einem Videorecorder Anschließen eines Videorecorders Der Eingang INPUT 2 kann zum Anschließen eines Videorecorders oder anderen Audio/Video-Gerätes verwendet werden. Wenn Ihr Videorecorder fortgeschrittene „AV Link“-Systeme (siehe Seite 46) für TV-VCR-Verbundbetrieb unterstützt, können Sie den Videorecorder über ein voll verdrahtetes-Scartkabel an die Buchse INPUT 2 am AVC-Gerät anschließen. Fortgeschrittene AV-Link-Systeme •...
  • Seite 48: Einsatz Der Av-Link-Funktion

    Einsatz externer Geräte Einsatz der AV-Link-Funktion Dieses System ist mit vier typischen AV-Link-Funktionen für die Verknüpfung des AVC-Gerätes mit anderen Audio/Video-Signalquellen ausgestattet. • Arbeitet nur, wenn die Audio/Video-Signalquelle über ein voll verdrahtetes Scart-Kabel an die INPUT 2-Buchse des AVC- Gerätes mit AV Link angeschlossen ist. One Touch Play AVC-Gerät (Rückseite) Wenn das Plasma-Display-TV-System auf Bereitschaft...
  • Seite 49: Wiedergabe Von Einem Dvd-Spieler

    Einsatz externer Geräte Wiedergabe von einem DVD-Spieler Anschließen des DVD-Spielers Der Eingang INPUT 3 kann zum Anschließen eines DVD-Spielers oder anderen Audio/Video-Gerätes verwendet werden. AVC-Gerät (Rückseite) COMPONENT RS-232C DISPLAY OUTPUT-1 INPUT 3 S-VIDEO VIDEO R - AUDIO - L DISPLAY OUTPUT-2 AC INPUT AV OUTPUT INPUT 2...
  • Seite 50: Wiedergabe Von Spielekonsole Oder Camcorder

    Einsatz externer Geräte Wiedergabe von Spielekonsole oder Camcorder Anschließen von Spielekonsole oder Camcorder An die Buchsen von INPUT 4 kann in unkomplizierter Weise eine Spielekonsole, ein Camcorder oder ein anderes Audio/Video-Gerät angeschlossen werden. • Die S-Video-Buchse hat Priorität über die Videobuchsen. AVC-Gerät (Vorderseite) Composite-Videokabel (im Fachhandel erhältlich)
  • Seite 51: Wiedergabe Von Einem Computer

    Einsatz externer Geräte Wiedergabe von einem Computer Anschließen des Computers Schließen Sie den Computer an den PC-Eingang an. • Die PC-Eingangsbuchsen sind mit DDC1/2B kompatibel. • Näheres zur Kompatibilität des Plasma-Display-TV-Systems mit Computersignalen finden Sie auf Seite 65. AVC-Gerät (Vorderseite) RGB-Kabel (im Fachhandel erhältlich) Kabel mit ø...
  • Seite 52: Praktische Einstellmöglichkeiten

    Praktische Einstellmöglichkeiten Bildlage (nur im AV-Eingangsmodus) Zum Verschieben der horizontalen und vertikalen Lage des Bilds auf dem Bildschirm. Drücken Sie MENU. Wählen Sie mit a/b „Optionen“ und drücken Sie ENTER. Wählen Sie mit a/b „Position“ und drücken Sie MENU ENTER. ENTER Wählen Sie mit a/b „H-Pos“...
  • Seite 53: Auto-Sync.-Anpassung (Nur Pc-Eingangsmodus)

    Praktische Einstellmöglichkeiten Auto-Sync.-Anpassung (nur PC- Eingangsmodus) Für automatische Anpassung des Bildsignals von einem Computer. Drücken Sie MENU. MENÜ Wählen Sie mit a/b „Optionen“ und drücken Sie ENTER. Optionen Wählen Sie mit a/b „Auto-Sync.“ und drücken Sie Auto-Sync. ENTER. Fein-Sync. • Die automatische Anpassung der Synchronisierung Audioausgang [Fix] MENU...
  • Seite 54: Eingangssignalquelle

    Praktische Einstellmöglichkeiten Signalmenü Einlang 1 Eingangssignalquelle MENÜ Eingangssignal-Einstellung Zum Einstellen des Signaltyps einer externen Optionen Signalquelle. Eingangswahl Drücken Sie MENU. Eingang 1 [Composite] Wählen Sie mit a/b „Optionen“ und drücken Sie Composite ENTER. Wählen Sie mit a/b „Eingangswahl“ und drücken Sie ENTER.
  • Seite 55: Farbsystem-Einstellung (Nur Av-Eingangsmodus)

    Praktische Einstellmöglichkeiten Farbsystem-Einstellung (nur AV- Eingangsmodus) Sie können das Farbsystem auf ein mit dem Bild auf dem Bildschirm kompatibles System umschalten. AV MODE Drücken Sie MENU. MENÜ Wählen Sie mit a/b „Optionen“ und drücken Sie ENTER. Optionen Wählen Sie mit a/b „Farb System“ und drücken Farb System [PAL] Sie ENTER.
  • Seite 56: Breitbildmodus (Für Av-Eingangsmodus)

    Praktische Einstellmöglichkeiten Breitbildmodus (für AV-Eingangsmodus) Manuelle Wahl BREITBILDMODUS Drücken Sie f. Normal • Das Breitbildmodus-Menü erscheint. • Das Menü enthält eine Liste der Bildschirmmodus- Voll 14:9 Einstellungen, die für das aktuell empfangene Videosignal wählbar sind. Zoom 14:9 Drücken Sie f oder a/b, bevor das Panorama Breitbildmodus-Menü...
  • Seite 57: Breitbildmodus (Für Pc-Eingangsmodus)

    Praktische Einstellmöglichkeiten Breitbildmodus (für PC-Eingangsmodus) BREITBILDMODUS Normal Drücken Sie f. Voll • Das Breitbildmodus-Menü erscheint. Punkt f. Pkt. Wählen Sie bei auf dem Bildschirm angezeigtem BREITBILDMODUS-Menü mit f oder a/b einen Menüpunkt. • Die in der Menüliste wählbaren Punkte sind nachstehend erläutert.
  • Seite 58: Breitbild-Signalisierung (Wss) (Nur Av-Eingangsmodus)

    Praktische Einstellmöglichkeiten Breitbild-Signalisierung (WSS) (nur MENÜ AV-Eingangsmodus) Optionen (Wide Screen Signalling) ermöglicht [ein] Fernsehgeräten automatisches Umschalten zwischen verschiedenen Bildformaten. Drücken Sie MENU. Wählen Sie mit a/b „Optionen“ und drücken Sie ENTER. Wählen Sie mit a/b „WSS“ und drücken Sie ENTER. Wählen Sie mit a/b „aus“...
  • Seite 59: Audioausgang

    Praktische Einstellmöglichkeiten Audioausgang Zum Einstellen, welcher Audioausgang geregelt wird. Drücken Sie MENU. SLEEP Wählen Sie mit a/b „Optionen“ und drücken Sie ENTER. MENÜ Wählen Sie mit a/b „Audioausgang“ und drücken Optionen Sie ENTER. Audioausgang [Variabel] Wählen Sie mit a/b „Fix“ oder „Variabel“ und drücken Sie ENTER.
  • Seite 60: Kennwort-Einstellung Für Kindersicherung (Nur Av-Eingangsmodus)

    Praktische Einstellmöglichkeiten Kennwort-Einstellung für Kindersicherung (nur AV-Eingangsmodus) Ermöglicht das Programmieren eines Kennworts (Passwort), um bestimmte Einstellungen vor MENÜ versehentlicher Änderung zu schützen. Setup Programmieren eines Kennworts 0–9 Kindersicherung Drücken Sie MENU. Kennwort Wählen Sie mit a/b „Setup“ und drücken Sie Neues Kennw.
  • Seite 61: Praktische Funktionen

    Praktische Funktionen Dual Screen-Funktionen Ermöglicht Bildschirmteilung für parallele Anzeige von zwei Bildern auf dem Bildschirm. Dual Screen Sie können zwei gleich große Bilder wiedergeben. Ausgenommen sind Signale, die über den PC INPUT- Anschluss eingehen. Drücken Sie c. • Die beiden Bildschirme erscheinen und das Bild der gewählten Eingangsquelle wird wiedergegeben.
  • Seite 62 Praktische Funktionen Bild und Standbild Bei Zuspielung von einer AV-Quelle können zwei gleich große Bilder–ein bewegtes Bild und ein Standbild– angezeigt werden. Drücken Sie d. • Auf dem linken Bildschirm wird ein bewegtes Bild und auf dem rechten Bildschirm ein Standbild wiedergeben.
  • Seite 63: Teletext-Funktionen

    Praktische Funktionen Teletext-Funktionen Was ist Teletext? Teletext bezeichnet von den Sendeanstalten zur Information und Unterhaltung ausgestrahlte Textdaten, die mit entsprechend ausgestatteten Fernsehgeräten empfangbar sind. Das Plasma-Display-TV-System empfängt Teletext von Fernsehsendern und decodiert die Daten für die Betrachtung in Form graphischer Seiten. Zum Teletext-Angebot zählen u.a.
  • Seite 64 Praktische Funktionen Anzeigen von Unterseiten Sie können mehrere Unterseiten wie empfangen anzeigen. Drücken Sie m für Teletext. 0–9 Drücken Sie j zum Aufrufen des links gezeigten Grün Unterseiten-Bildschirms. Wählen Sie mit c/d/Rot/Grün die gewünschte Unterseite. • Mit 0 – 9 kann die gewünschte Unterseite direkt gewählt werden.
  • Seite 65: Zeitdaten-Anzeige

    Praktische Funktionen Zeitdaten-Anzeige Sie können die im Teletext enthaltenen Zeitdaten anzeigen. Zum Anzeigen der Zeit bitte die nachstehenden Schritte ausführen. Wählen Sie einen Fernsehkanal mit Teletext. (Die Zeitdaten werden automatisch empfangen.) • Die Zeit wird nicht erfasst, wenn der gewählte Kanal keine Teletextdaten sendet.
  • Seite 66: Anhang

    Anhang Störungsbehebung Problem Lösungsansätze • Kein Strom. • Vergewissern Sie sich, dass Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) und AVC-Gerät korrekt miteinander verbunden sind. (Siehe Seite 11.) • B an der Fernbedienung gedrückt? (Siehe S. 18) Falls die Anzeige am Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) rot aufleuchtet, bitte B drücken.
  • Seite 67: Kompatibilitätstabelle Für Pc-Eingangssignale

    Anhang Kompatibilitätstabelle für PC-Eingangssignale Auflösung Frequenz Anmerkungen 640 400 85 Hz 720 400 70 Hz 85 Hz 640 480 60 Hz Macintosh 13 (67 Hz) 65 Hz 72 Hz 75 Hz 85 Hz 800 600 56 Hz 60 Hz 72 Hz 75 Hz 85 Hz 832 624...
  • Seite 68: Rs-232C-Schnittstelle

    Anhang RS-232C-Schnittstelle Steuern des Plasma-Display-TVs (Panel-Einheit) über einen Computer • Wenn ein entsprechendes Programm geladen ist, kann das Display mittels RS-232C-Schnittstelle über einen Computer gesteuert werden. Dies umfasst das Umschalten des Eingangs (Computer/Video), das Regeln der Lautstärke und verschiedene andere Regel- und Einstellmöglichkeiten, die automatische programmierte Wiedergabe ermöglichen.
  • Seite 69 Anhang Antwortcode-Format Normalantwort Rücklaufcode (0DH) Problemantwort (Übertragungsfehler oder nicht korrekter Befehl) Rücklaufcode (0DH) Befehle Gegenstand Befehl Parameter Steuerungsinhalt Gegenstand Befehl Parameter Steuerungsinhalt Versorgung Strom aus (Standby) Breitbild-Modus Toggle Eingangswahl A Eingangsumschaltung (Toggle) Normal TV (Kanal fix) Voll 14:9 TV (Kanalwahl) (1 – 99) Zoom 14:9 Eingang 1 –...
  • Seite 70: Signalbelegung Für Scart

    Anhang Signalbelegung für SCART Über die Scart-Buchsen können verschiedene Audio- und Videogeräte angeschlossen werden. 1 3 5 7 9 111315171921 2 4 6 8 101214161820 SCART (INPUT 1) Ausgang Audio, rechts 8. Audio-Video-Steuerung 15. Eingang Rot (TV Monitor-Ausg.) 9. Erde für Grün 16.
  • Seite 71: Technische Daten

    Anhang Technische Daten 50o Plasma-Display-TV (Panel-Einheit), 43o Plasma-Display-TV (Panel-Einheit), Gegenstand Modell: PZ-50HV2E Modell: PZ-43HV2E Anzahl Pixel 2.949.120 Bildpunkte 2.359.296 Bildpunkte Audioverstärker 12 We12 W (10 % Klirr) 12 We12 W (10 % Klirr) 220 – 240 V Wechselstrom, 50/60 Hz, 220 –...
  • Seite 72 ZURÜCKRUFEN DER WERKSVORGABEN Drücken Sie am AVC-Gerät CLEAR , während dieses auf den Bereitschaftsmodus geschaltet ist, und halten Sie die Taste gedrückt. Schalten Sie dann den Plasma-Display-TV mit der Taste B am Plasma-Display-TV (Panel-Einheit) oder an der Fernbedienung ein. Alle Einstellungen (ausgenommen Fernsehkanäle) stellen sich auf die Werksvorgaben zurück. •...
  • Seite 73 SHARP CORPORATION Printed in Japan Imprimé au Japon In Japan gedruckt TINS-7622CEZZ...

Diese Anleitung auch für:

Pz-50hv2ePz-43mr2ePz-50mr2e

Inhaltsverzeichnis