Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Canon DP-V1710 Handbuch

Videodisplay

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Videodisplay
• Lesen Sie diese Anleitung, einschließlich der Sicherheitsmaßnahmen und der
Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung, unbedingt vor der Verwendung durch.
• Das Lesen dieser Anleitung hilft Ihnen beim Erlernen der ordnungsgemäßen
Verwendung des Videodisplays.
• Bewahren Sie diese Anleitung sicher auf, sodass Sie später darauf zugreifen können.
PUB. MIG-0008-000A
Handbuch
Deutsch

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Canon DP-V1710

  • Seite 1 PUB. MIG-0008-000A Videodisplay • Lesen Sie diese Anleitung, einschließlich der Sicherheitsmaßnahmen und der Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung, unbedingt vor der Verwendung durch. • Das Lesen dieser Anleitung hilft Ihnen beim Erlernen der ordnungsgemäßen Handbuch Verwendung des Videodisplays. • Bewahren Sie diese Anleitung sicher auf, sodass Sie später darauf zugreifen können. Deutsch...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Einführung Anpassung der Bildqualität auf der linken/rechten Seite des Bildschirms Über dieses Handbuch (Bildvergleichsmodus) Warenzeichen Einstellung des Bildanzeigebereichs Mitgeliefertes Zubehör Kalibrierungen durchführen Wichtige Hinweise zum Gebrauch Export/Import Einstellen von Datum/Uhrzeit Sicherheitsanweisungen und Eingabe von Zeichen Vorsichtsmaßnahmen zur Verwendung der Funktionstasten (F) Verwendung der Kanaltaste (CH) Handhabung Überprüfung von Signalinformation und Status...
  • Seite 3: Einführung

    Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das Videodisplay DP-V1710 entschieden haben. Die Standardspracheinstellung für die Bildschirmanzeige (nachfolgend als OSD bezeichnet) ist Englisch. Auf Seite 77 finden Sie Informationen zur Änderung der OSD-Menüspracheinstellung. Über dieses Handbuch Einige in diesem Handbuch verwendeten Abbildungen wurden zur Veranschaulichung vereinfacht dargestellt.
  • Seite 4: Wichtige Hinweise Zum Gebrauch

    Hochfrequenzstörungen verursachen. In diesem Fall muss der Benutzer die entsprechenden Maßnahmen treffen. CANON INC. 30-2, Shimomaruko 3-chome, Ohta-ku, Tokyo 146-8501, Japan CANON EUROPA N.V. Bovenkerkerweg 59, 1185 XB Amstelveen, The Netherlands Nur für Europäische Union und EWR (Norwegen, Island und Liechtenstein) Dieses Symbol weist darauf hin, dass dieses Produkt gemäß...
  • Seite 5: Sicherheitsanweisungen Und Vorsichtsmaßnahmen Zur Handhabung

    Sicherheitsanweisungen und Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung Lesen Sie diese Hinweise zum sicheren Betrieb des Produkts. Befolgen Sie die Anweisungen, um Verletzungen und Schädigungen des Bedieners und Dritter zu vermeiden. WARNUNG Weist auf die Gefahr schwerer oder tödlicher Verletzungen hin. • Zerlegen oder verändern Sie das Videodisplay nicht. Im Innern des Videodisplays sind Hochspannungsteile/extrem heiße/bewegliche Teile enthalten, die zu einem Brand, Stromschlag, zu Verbrennungen oder Verletzungen führen können.
  • Seite 6 Sicherheitsanweisungen und Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung • Befolgen Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen bezüglich der Stromquelle und des Netzsteckers. Es kann sonst zu einem Brand oder Stromschlag kommen. Stecken Sie den Netzstecker vollständig und fest in die Netzsteckdose. Verwenden Sie kein beschädigtes Netzkabel, keinen beschädigten Stecker oder keine lockere Netzsteckdose. Ziehen Sie am Stecker selbst, wenn Sie das Netzkabel herausziehen.
  • Seite 7 Sicherheitsanweisungen und Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung VORSICHT Weist auf die Gefahr von Verletzungen hin. • Stellen Sie keine Gegenstände auf das Videodisplay und steigen Sie nicht darauf. Das Videodisplay kann umkippen oder umfallen und Verletzungen verursachen. • Stellen Sie das Videodisplay nicht auf einer instabilen Oberfläche auf. Das Aufstellen des Videodisplays auf einer wackeligen oder geneigten Oberfläche kann dazu führen, dass das Display umkippt oder umfällt und dabei Verletzungen verursacht.
  • Seite 8: Über Die Hintergrundbeleuchtung

    Sicherheitsanweisungen und Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung Verwendung der Haupteinheit • Der Bildschirm kann beschädigt werden, wenn eine starke Lichtquelle auf ihn gerichtet wird. Bitte treffen Sie Vorkehrungen, wenn Sie das Gerät in der Nähe eines Fensters aufstellen. • Drücken Sie nicht fest auf den Bildschirm, zerkratzen Sie ihn nicht und stellen Sie keinen Gegenstand auf dem Bildschirm ab.
  • Seite 9: Entsorgung

    Sicherheitsanweisungen und Vorsichtsmaßnahmen zur Handhabung Entsorgung • Entsorgen Sie das Gerät nicht zusammen mit dem normalen Hausmüll. Das Videodisplay darf nicht zusammen mit dem Hausmüll auf der Abfalldeponie entsorgt werden. • Beachten Sie bei der Entsorgung die Regeln und Bestimmungen Ihrer lokalen Behörden.
  • Seite 10: Eigenschaften

    Unterstützt eine Vielzahl von Arbeitsabläufen vor Ort, von der Videoaufzeichnung bis zur Bearbeitung. • Unterstützt 4K RAW. Stellt 4K RAW Workflow auf ACES2065-1 her. • CINEMA EOS SYSTEM-Link (Unterstützt „Canon Log“, „Canon Log 2“ und „Canon Log 3“. Ausgestattet mit Funktionen zur Anzeige der Kameraaufnahme-Informationen und automatischer Schalteranpassung, und zum Stoppen des Lüfters in Verbindung mit dem Kamera-REC-Signal mithilfe von Metadaten der Kamera.)
  • Seite 11: Bezeichnungen

    Bezeichnungen Vorderseite der Haupteinheit 1 Tragegriff ( 2 Tally-Licht ( 3 Vorderer Fuß ( 4 Kopfhöreranschluss ( 5 USB-Anschluss Für den Anschluss eines externen Sensors für die Kalibrierung ( 29), USB-Speicher, Hub oder Farbabstufungs-Controller (Element-Tk hergestellt von Tangent Wave Ltd). 6 Kanaltaste (CH) CH1 bis CH3 ( 7 CDL-Taste Zum Umschalten des CDL-Modus.
  • Seite 12: Rückseite Der Haupteinheit

    Bezeichnungen Rückseite der Haupteinheit A h A j A k A s HDMI Input Anschluss ( A d 6G/3G/HD-SDI-Input-Anschluss ( A f 6G/3G/HD-SDI-Ausgabeanschluss Für Durchlauf durch Ausgang, der A d entspricht. A g Hinterer Fuß ( A h REMOTE-Anschluss ( Für den Anschluss von Fernbedienungsgeräten.
  • Seite 13: Installation/Anschluss

    Installation/Anschluss Tragen des Videodisplays Achten Sie beim Transport des Videodisplays darauf, es am Tragegriff zu halten. VORSICHT • Behandeln Sie das Videodisplay beim Tragen vorsichtig. Bildschirm nicht berühren oder beschädigen. Entfernen des Tragegriffs Der Tragegriff kann abgenommen werden. 1 Lösen Sie die beiden Schrauben, wie in der Abbildung dargestellt. • Verwenden Sie einen Sechskantschraubenschlüssel (6 mm).
  • Seite 14: Anbringen Der Schutzabdeckung: Pp-17U Schutzabdeckung (Separat Erhältlich)

    Installation/Anschluss Anbringen der Schutzabdeckung: PP-17U Schutzabdeckung (separat erhältlich) Sie können die Schutzabdeckung anbringen, um den Bildschirm beim Transport des Videodisplays oder beim Gebrauch im Freien zu schützen. Die separat erhältliche PP-17U Schutzabdeckung wird wie folgt angebracht. Schlagen Sie bitte auch in der Bedienungsanleitung für die Schutzabdeckung PP-17U nach. VORSICHT • Vermeiden Sie es, den Bildschirm während dieses Schrittes zu berühren, da er dadurch beschädigt werden könnte.
  • Seite 15: Entfernen/Anbringen Der Füße

    Installation/Anschluss Entfernen/Anbringen der Füße Die Haupteinheit verfügt über zwei Füße, die abgenommen werden können. VORSICHT • Führen Sie das Anbringen/Abtrennen der Füße auf einer flachen, glatten Oberfläche durch. • Das Display kann kippen, wenn der Fuß nicht befestigt wurde. • Vermeiden Sie es, den Bildschirm während dieses Schrittes zu berühren, da er dadurch beschädigt werden könnte. Abtrennen 1 Legen Sie das Display mit dem Bildschirm nach unten auf ein weiches Tuch oder Polstermaterial, das größer als das Display ist.
  • Seite 16: Vermeidung Von Umkippen

    Installation/Anschluss Vermeidung von Umkippen Das Videodisplay kann mit den Schraubenlöchern an den Füßen an einem Schreibtisch oder Tisch befestigt werden. VORSICHT • Wenn Sie die Haupteinheit auf einem Tisch befestigen, stellen Sie bitte sicher, dass der Tisch stabil genug ist, um das Gewicht der Haupteinheit zu tragen.
  • Seite 17: Anbringen Der Haupteinheit An Einem Ständer Oder Der Wand

    Installation/Anschluss Anbringen der Haupteinheit an einem Ständer oder der Wand Diese Haupteinheit kann an einem Ständer* oder einer Wandhalterung* befestigt werden. Entfernen Sie vorher die Füße 15). * Im Handel erhältlich. VORSICHT • Führen Sie zur Sicherheit diesen Schritt nur mit mindestens zwei Personen aus. • Achten Sie bei der Anbringung der Haupteinheit an der Wand darauf, dass die Wand genug Festigkeit hat.
  • Seite 18: Montage Der Haupteinheit Auf Ein 19-Zoll-Gestell: Rb-02 Gestell-Montagehalterung (Separat Erhältlich)

    Installation/Anschluss Montage der Haupteinheit auf ein 19-Zoll-Gestell: RB-02 Gestell- Montagehalterung (separat erhältlich) Dieses Videodisplay ist mit der 19-Zoll-Gestell-Halterung (7U/entspricht den EIA-Normen) kompatibel. Das Videodisplay kann an einem 19-Zoll-Gestell mit der separat erhältlichen RB-02-Gestell-Montagehalterung befestigt werden. Der Winkel kann ausgewählt werden, je nachdem, wie die Befestigung erfolgt (–15/–6/6/15 Grad). Entfernen Sie den Tragegriff und die Füße, bevor Sie mit der Arbeit beginnen ( 13, 15).
  • Seite 19 Installation/Anschluss • Die Schraubenpositionen fur die Befestigung des Displays befinden sich bei –15, –6, +6 oder +15 Grad. –15/–6/0 Grad 15 Grad 6 Grad 334 mm 320 mm –15 Grad 15 Grad 0 Grad –6/6 Grad –15-Grad-Winkel –6-Grad-Winkel 312 mm 322 mm 6-Grad-Winkel 15-Grad-Winkel 2 Befestigen Sie das Videodisplay am Gestell (...
  • Seite 20: Anschließen Der Haupteinheit An Eingabegeräte

    Installation/Anschluss Anschließen der Haupteinheit an Eingabegeräte Das Videodisplay hat SDI- und HDMI-Input-Anschlüsse, an die Input Geräte angeschlossen werden können. VORSICHT • Stellen Sie sicher, dass die Power des Videodisplays und der Input Geräte auf off geschaltet ist, bevor Sie eine Verbindung herstellen.
  • Seite 21: Hdmi-Eingangssignal

    Installation/Anschluss Referenz • Die Verbindung wird mit dem Canare Corp. BNC-Kabel (Multi) 4VS03A-5C geprüft. • Wenn die Frequenz 30,00 P überschreitet, ist 3G-SDI RAW ein Dual-Anschluss. • Jeder Eingangsanschluss ist mit dem Durchschleifausgang kompatibel. Schließen Sie das Kabel, wenn Signale vom Eingang A eingegeben werden, an den SDI-(OUT)-Anschluss des Eingangs A an.
  • Seite 22: Einschalten Des Geräts

    Einschalten des Geräts Einschalten der Haupteinheit 1 Bei Verwendung einer Wechselstromversorgung Stecken Sie das mitgelieferte Wechselstrom-Netzkabel HT-21 an den Wechselstromanschluss auf der Rückseite ein. • Das Videodisplay schaltet auf Standby und die Stromanzeige leuchtet gelb. Bei Verwendung einer Gleichstromversorgung (12 V DC) Stecken Sie das Gleichstromnetzkabel in den Gleichstrom-Versorgungseingangsanschluss an der Rückseite ein.
  • Seite 23: Anbringen/Entfernen Der Wechselstromkabelklemme Hc-01 (Im Lieferumfang Enthalten)

    Einschalten des Geräts Anbringen/Entfernen der Wechselstromkabelklemme HC-01 (im Lieferumfang enthalten) Anbringen Bringen Sie die Wechselstrom-Netzkabelklemme an, bevor Sie das Wechselstrom-Netzkabel an das Hauptgerät anschließen. 1 Stecken Sie den Netzkabel-Klemmverbinder in das Kabelklemmen- Montageloch (1) hinein. 2 Schließen Sie das Wechselstrom-Netzkabel an das Hauptgerät an (2). 3 Befestigen Sie das Netzkabel mit der Halterung (3).
  • Seite 24: Bedienung Des Videodisplays

    Bedienung des Videodisplays Mit Hilfe der Tasten und des Drehrads am Videodisplay können Sie die Bildqualität anpassen und die Einstellungen für die Eingangssignale konfigurieren. Außerdem können Sie häufig genutzte Funktionen den CH-Tasten (Kanal) und F-Tasten (Funktion) zuordnen. Grundlegende Funktionen zur Nutzung des OSD-Menüs MENU-Taste RESET-Taste Öffnet/schließt das OSD-...
  • Seite 25: Einstellen Der Bildqualität Während Der Betrachtung Des Gesamten Bildes

    Bedienung des Videodisplays 4 Wählen Sie die zu ändernde Einstellung. • Wählen Sie die zu ändernde Einstellung mit dem Auswahlrad und drücken Sie es, um die Auswahl zu bestätigen. Sie werden zum Untermenüpunkt-Auswahlbildschirm zurückgeführt. 5 Menü verlassen. • Durch Drücken der MENU-Taste gelangen Sie zurück zum Hauptmenüpunkt-Auswahlbildschirm.
  • Seite 26: Farbtemperatur Detaillierte Einstellungen (Verstärkung, Bias)

    Bedienung des Videodisplays Farbtemperatur detaillierte Einstellungen (Verstärkung, Bias) Sie können alle RGB gleichzeitig oder individuell anpassen, wenn die Bildschirme zum Anpassen von [Gain] oder [Bias] angezeigt werden. 1 Öffnen Sie das Menü [Color Temperature]. [Adjustment] [Color Temperature] • [Gain R], [Gain G], [Gain B], [Bias R], [Bias G] und [Bias B] können mit dem Auswahlrad einzeln eingestellt werden 2 Wählen Sie eine Möglichkeit aus.
  • Seite 27: Parameter Vorübergehend Speichern (Ankerpunkteinstellung)

    Bedienung des Videodisplays Parameter vorübergehend speichern (Ankerpunkteinstellung) Sie können vorübergehend Parameter für [Contrast], [Brightness], [Chroma], [Sharpness] und [HDR Range] speichern. Siehe Seite 46 zur Anpassung von Ankerpunkten während CDL Adjustment. 1 Öffnen Sie das Menü [Anchor Adjustment]. [Adjustment] [Anchor Adjustment] 2 Drücken Sie auf das Auswahlrad und wenn der Bestätigungsbildschirm angezeigt wird, wählen Sie [OK].
  • Seite 28: Anpassung Der Bildqualität Auf Der Linken/Rechten Seite Des Bildschirms (Bildvergleichsmodus)

    Bedienung des Videodisplays Anpassung der Bildqualität auf der linken/rechten Seite des Bildschirms (Bildvergleichsmodus) Sie können den Bildschirm in zwei Bereiche teilen und die Bildqualität auf der linken und rechten Seite des Bildschirms individuell anpassen. 1 Öffnen Sie das [Picture Mode R]-Menü [Channel Settings] [Picture Mode R] • Wählen Sie [Picture Mode] auf dem rechten Bildschirm aus.
  • Seite 29: Kalibrierungen Durchführen

    Bedienung des Videodisplays Kalibrierungen durchführen ( Sie können die Kalibrierung mit Hilfe eines externen Sensors ohne einen Computer durchführen. Die unterstützten externen Sensoren sind die Konica Minolta Bildschirm-Farbmessgeräte CA-310 und CA-210. Lesen Sie unbedingt das Handbuch des CA-310 und CA-210. 1 Schließen Sie den Display-Farbanalysator an den USB-Anschluss der Haupteinheit an.
  • Seite 30: Export/Import

    • Wenn die Bestätigungsmeldung angezeigt wird, wählen Sie [OK]. Der Import beginnt. Hinweis • Die LUT-Datei ist ein proprietäres Format von Canon Videodisplay. Schlagen Sie auf der Canon-Webseite die Dateiformate und wie man sie erstellt nach. • Es werden bis zu 1000 LUT-Importdateien erkannt.
  • Seite 31: Einstellung

    Bedienung des Videodisplays OSD-Menü OSD-Menü OSD-Menü OSD-Menü „CDL“- „Gamma“- „Color Temperature“- „Base Color Gamut“- Einstellung Einstellung Einstellung Einstellung oder oder LUT-Datei LUT-Datei LUT-Datei importieren importieren importieren (3D-LUT) (1D-LUT) (3D-LUT) 3D-LUT 1D-LUT 3D-LUT Farbtemperatur Farbskala (User LUT) (Gamma LUT) (Gamut LUT) Gamma 2.2 Farbtemperatur (vom Benutzer wählbar)
  • Seite 32: Export/Import Von Cdl-Parametern

    Bedienung des Videodisplays Export/Import von CDL-Parametern ( 1 Öffnen Sie das Menü [Type]. [Adjustment] [CDL/User LUT] [Type] 2 Wählen Sie [CDL] mit dem Auswahlrad. 3 Wählen Sie [Detail Settings] [CDL Export] oder [CDL Import]. Exportieren 1Wählen Sie [CDL Preset]. 2Wählen Sie ein Dateiformat [.ccc] oder [.cdl]. Importieren 1Wählen Sie [Filename].
  • Seite 33: Eingabe Von Zeichen

    Bedienung des Videodisplays Eingabe von Zeichen In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie man die Zeichen eingibt. Verwenden Sie diese Funktion zur Bestimmung eines Channel Name, eines Display Name oder Filename. 1 Wenn der Zeicheneingabebildschirm angezeigt wird, verwenden Sie das Auswahlrad ( ), um den Bereich auszuwählen, der eingegeben werden soll.
  • Seite 34: Verwendung Der Kanaltaste (Ch)

    Bedienung des Videodisplays Der folgende Inhalt ist werkseitig den Funktionstasten des Videodisplays zugeordnet. F-Taste Normal Modus CDL Modus Contrast CDL R Brightness CDL G Time Code CDL B WFM/VEC CDL Power Audio Level Meter CDL Offset Zoom Preset CDL Slope Hide OSD CDL Saturation False Color...
  • Seite 35 Bedienung des Videodisplays Der folgende Inhalt ist werkseitig den Channel-Tasten des Videodisplays und den einzelnen Kanälen zugeordnet. Input Configuration 6G/3G/HD-SDI HDMI 3G-SDI RAW 6G/3G/HD-SDI 6G/3G/HD-SDI Select Input Signal Automatic Automatic Automatic Automatic Automatic Image Division Automatic Automatic Automatic Automatic Automatic Format Automatic Automatic...
  • Seite 36: Überprüfung Von Signalinformation Und Status Der Haupteinheit

    Bedienung des Videodisplays Überprüfung von Signalinformation und Status der Haupteinheit Das Videodisplay ist mit einer Banneranzeigefunktion ausgestattet. 1 Drücken Sie das Auswahlrad, wenn das OSD-Menü geschlossen ist. • Der Kanalname, Signalinformationen und Status der Haupteinheit erscheinen im Informationsbanner. Es wird automatisch nach 6 Sekunden ausgeblendet. Hinweis • Sie können auswählen, wie das Banner angezeigt wird ( 72).
  • Seite 37: Bedienen Des Videodisplays Mit Einem Externen Gerät Lan-Anschluss

    Bedienung des Videodisplays Bedienen des Videodisplays mit einem externen Gerät LAN-Anschluss Das Videodisplay unterstützt Television Systems Ltd.s „TSL UMD Protocol Ver. 5.0“. Sie können das Videodisplay mit einem externen Gerät bedienen, das an den LAN-Anschluss angeschlossen ist, und Zeichen und Tally-Lichter auf dem Bildschirm anzeigen.
  • Seite 38: Osd-Menü-Index

    OSD-Menü OSD-Menü-Index Adjustment ( 42) ) Picture Mode CDL/User LUT Bypass Contrast Detail Settings Brightness CDL Export Chroma CDL Import Sharpness CDL Preset Name Backlight Control Anchor CDL Color Temperature Reset CDL Color Gamut Detail Settings Gamma LUT Import HDR Range LUT Name Color Range LUT Delete...
  • Seite 39 OSD-Menü Display Settings ( Screen Scaling Frame Hold Anamorphic I/PsF Scaling Method Zoom I/P Conversion Zoom Preset Film Cadence Magnification Position Audio Settings ( SDI Group Volume CH L/R (SDI) Audio Switch CH L/R (HDMI) Marker Settings ( Marker Preset Area Marker Aspect Marker Enable...
  • Seite 40 OSD-Menü Function Settings ( Peaking Audio Level Meter Enable Enable Monochrome Channel Number (SDI) Frequency Channel Number (HDMI) Range Peak Hold Color Reference Level False Color Test Pattern Enable Screen Capture Type Capture HDR Range Frame Hold Time Code Capture Source Enable Playback File Type...
  • Seite 41 OSD-Menü System Settings ( Function/Channel Button Fan Settings Display Function Fan Control Display Function (CDL) Fan Stop Display Channel Compatible Settings Language HDMI Date/Time Protect Settings Network/IMD/Remote(GPI) Settings Password Network Protect Target In Monitor Display Protect Remote(GPI) Firmware Update Display Name Export/Import Export Power Indicator/Button LED Settings...
  • Seite 42: Adjustment

    Symbolen, ändern ( 49). ACESproxy (Ver. 1.0.1) [CINEMA EOS SYSTEM]: Canon Log ist der ideale Modus, um Bilder anzuzeigen, die mit CINEMA EOS SYSTEM-Kameras aufgenommen wurden. Mit Camera Link können Sie einstellen, dass die Bildqualität automatisch geändert wird ([Automatic Adjustment (CINEMA EOS)] 72).
  • Seite 43 1.0, 2.2, 2.35, 2.4, 2.6, Legt Gamma fest (EOTF). ITU-R BT.1886 Canon Log [1.0], [2.2], [2.35], [2.4], [2.6], [ITU-R BT.1886], [Canon Log], [Canon Log 2], Canon Log (HDR) [Canon Log 3]: Wählen Sie den voreingestellten Gammawert. Canon Log 2 [Canon Log (HDR)], [Canon Log 2 (HDR)], [Canon Log 3 (HDR)],...
  • Seite 44 Die hierunter aufgeführten Arbeitsschritte verwenden Canon Log (HDR) als Beispiel. Wenn der Höchstwert (800) festgelegt ist, wird die 800 % dynamische Range von Canon Log der dynamischen Range des Videodisplays zugeordnet. Obwohl die Brightness in ihrer Erscheinung abgesenkt wird, können Sie die in den Videosignalen enthaltene dynamische Range überprüfen.
  • Seite 45 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Input Transform Automatic Bei [Picture Mode] [ACESproxy (Ver. 1.0.1)] Legt fest, ob ACES-Eingangswandlung für das Signal [3G-SDI RAW] angewendet werden soll ( 55). Wird statt [Gamma] oder [Color Gamut] angezeigt. [Automatic]: Wird automatisch angewendet. [Off]: Wird nicht angewendet. Output Transform ITU-R BT.709 Bei [Picture Mode]...
  • Seite 46 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) CDL/User LUT Konfiguriert die Einstellungen für CDL oder User LUT. Type Wählen Sie den Typ aus. User LUT Bei [Type] [CDL] CDL Preset CDL 1 bis CDL 15 Wählt eine CDL-Voreinstellung aus. Power 0.50 bis 4.00 (1.00) Passt das Gamma des Bilds an.
  • Seite 47 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Detail Settings Legt die Details für den Picture Mode fest. LUT Import Sie können LUT importieren. Importierbare Dateinamen können bis zu 48 alphanumerische Zeichen und Symbole enthalten (einschließlich Dateinamenerweiterung). Filename Wählen Sie einen Dateinamen aus. LUT Type User LUT Wählt den LUT type aus.
  • Seite 48 Bei [Picture Mode] oder [Color Gamut] [ITU-R BT.2020] Clipping [Gamut Mapping]: Mapping wird für die Colors außerhalb der Native Color Gamut durch die einzigartige Canon-Methode durchgeführt. [Clipping]: Colors außerhalb der Native Color Gamut werden durch die übliche Methode geclippt. Hybrid Log-Gamma [Gamma] Legt die Spitzenhelligkeit fest.
  • Seite 49 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Color Gamut SMPTE-C Legt den Color Gamut fest. ITU-R BT.709 ITU-R BT.2020 Adobe RGB DCI-P3 2.2, 2.35, 2.4, 2.6, Gamma Legt das Target Gamma fest. ITU-R BT.1886 Start Führt die Kalibrierung aus. Copy Picture Mode Bei [Picture Mode] [User 1–7] Kopieren Sie die Bildmodus-Einstellungen.
  • Seite 50 Die Einstellung des rechten Bildschirms wird die gleiche sein wie für den linken Bildschirm. Sie können keine Einstellungen vornehmen, wenn [User LUT] in [CDL/User LUT] ausgewählt ist. • [Custom (xy)] und [Gain R/G/B] oder [Bias R/G/B] können nicht gleichzeitig ausgewählt werden. • Wenn der [Gain R/G/B] oder [Bias R/G/B] Wert angepasst wird, wird ein Sternchen [*] vom voreingestellten Farbtemperatur-Modus angezeigt. • Die angezeigten Farbkoordinaten (x, y) sind nur Richtwerte und keine garantierten Absolutwerte. • Zur Überprüfung des mit Cinema EOS-Kameras aufgenommenen Videos beziehen Sie sich bitte auf die „Parameter von Cinema EOS-Kameras und DP-V1710 ( 75)“. • Die Einstellung ist deaktiviert, wenn für [User LUT] [ARRI LUT 709] eingestellt und [ITU-R BT.709] festgelegt ist. • Die Einstellung ist deaktivert, wenn für [User LUT] [ARRI LUT 2020], [ARRI LUT 2020 PQ 1K] oder [ARRI LUT 2020 PQ 2K] eingestellt und [ITU-R BT.2020] festgelegt ist.
  • Seite 51 Off, 1.0, 2.2, 2.35, 2.4, 2.6, ITU-R BT.1886, Gamma LUT 1 bis Gamma LUT 8 DCI-P3 Off, 1.0, 2.2, 2.35, 2.4, 2.6, ITU-R BT.1886, Canon Log, Canon Log (HDR), Canon Log 2, Canon Log 2 (HDR), Canon Log 3, Canon Log 3 (HDR), SMPTE ST 2084 (PQ),...
  • Seite 52 DCI-P3 DCI-P3 Color Gamut Cinema Gamut to DCI DCI-P3+ to DCI Full (0-1023) Canon Log (HDR) Canon Log 2 (HDR) Canon Log 3 (HDR) Gamma Canon Log Canon Log 2 Limited 2 (64-1023) Canon Log 3 Andere als die oben angegebenen Limited 1 (64-940) • Die Bedienvorgänge, wenn [Format] auf [ICtCp] eingestellt ist, werden im Folgenden beschrieben.
  • Seite 53 OSD-Menü ■ Details der Werkseinstellungen für jeden [Picture Mode] ITU-R ITU-R Adobe Punkt SMPTE-C BT.709 BT.2020 Contrast 1000 1000 1000 1000 1000 Brightness Chroma 1000 1000 1000 1000 1000 Sharpness Local Dimming Color Preset Temperature 0.313 0.313 0.313 0.313 0.313 0.329 0.329 0.329...
  • Seite 54 0.329 0.338 Gain R/G/B 1023 1023 1023 1023 1023 1023 1023 Bias R/G/B Gamma SMPTE ST Hybrid Log- SMPTE ST Canon Log – 2084 (PQ) Gamma 2084 (PQ) 2 (HDR) Color Gamut DCI-P3 ITU-R ITU-R DCI-P3 ITU-R ITU-R – BT.2020 BT.2020...
  • Seite 55: Channel Settings

    OSD-Menü Channel Settings Dieses Menü wird für Einstellungen mit Bezug auf den Eingang verwendet. Wählen Sie [Select Channel] und wählen Sie eine Kanalnummer aus CH1 bis CH20 aus. Definieren Sie zum Schluss jeden Parameter der [Channel Settings].  „Unterstützte Signalformate“ ( Untermenü...
  • Seite 56 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen Image Division Legt die Anzeigemethode fest, wenn entweder [Quad Input] oder [Dual Input] verwendet wird. Die beiden Teilungsverfahren „Square Division“ und „2 Sample Interleave“ werden für 4K-Videosignale unterstützt. Bei [Input Configuration] [6G/3G/HD-SDI], und [Select Input Signal] [Quad Input] Automatic [Automatic]: Automatische Bestimmung und Anzeige aufgrund der Square Division...
  • Seite 57 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen Audio Input [Select Input Signal] Stellt den Audioanschluss ein. Bei [Quad Input] Automatic, Input A, [Automatic]: Stellt automatisch entsprechend dem Eingangssignal ein. Input B, Input C, Input D Bei [Dual Input A,B] Automatic, Input A, Input B Bei [Dual Input C,D] Automatic, Input C, Input D...
  • Seite 58 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen Picture Mode R SMPTE-C Stellt den [Picture Mode] für den rechten Bildschirm ein. ITU-R BT.709 [— (Nicht festgelegt) ]: Verwendet die in [Picture Mode] eingestellte ITU-R BT.2020 Bildqualität für den gesamten Bildschirm und die linke und rechte Adobe RGB Seite des Bildschirms haben keine unterschiedlichen Bildqualitäten.
  • Seite 59: Display Settings

    OSD-Menü Display Settings Über dieses Menü können Sie die Anzeigemethode konfigurieren. Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Screen Scaling Native Input Resolution Definiert, wie das Video auf dem Bildschirm skaliert und angezeigt wird. 200% Automatic [Native Input Resolution]: Zeigt das Eingangssignal ohne zu skalieren an. 1920x1080 (Original) [200%]: Verdoppelt die vertikalen und horizontalen Abmessungen.
  • Seite 60 Legt die Interpolationsmethode fest, wenn [Screen Scaling] auf [200%] Bicubic oder [Automatic] eingestellt ist. Nearest Neighbor [Shape Trace]: Die Original-Canon-Verarbeitung, die glatte Schrägen mit reduzierten Zackenlinien erzeugt. [Bicubic]: Allgemeines Interpolationsverfahren, das die angrenzenden Pixelinformationen verwendet, um interpolierte Pixel zu erstellen.
  • Seite 61 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Progressive Definiert, wie das PsF-Signal angezeigt wird. Interlace [Progressive]: Die Interpolation wird durchgeführt, indem der Bildqualität mittels der Erkennung von zugeordneten Feldern Vorrang gewährt wird. [Interlace]: Die Interpolation wird mit zwei angrenzenden Feldern durchgeführt, wobei der Geschwindigkeit Priorität gewährt wird. I/P Conversion Image Priority Legt die Zeilensprungsignal I/P-Umwandlungsmethode fest.
  • Seite 62: Audio Settings

    OSD-Menü Audio Settings Dieses Menü wird verwendet, um die Tonausgabe am Kopfhöreranschluss einzustellen. Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) CH1-CH8 SDI Group Wechselt zur Audiogruppe, die während SDI Audio Input eingegeben CH9-CH16 werden soll. CH L (SDI) [SDI Group] Legt die Audioausgabe von den zwei Channels (L/R) des Kopfhörers Bei [CH1-CH8] fest.
  • Seite 63: Marker Settings

    OSD-Menü Marker Settings Über dieses Menü können Sie verschiedene Markierungen konfigurieren. Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Marker 1 bis 5 Marker Preset Passt die Markierungen, die den Markierungen 1 bis 5 zugeordnet sind, individuell an. Aspect Marker Eine Seitenmarkierung zeigt einen Bereich gemäß dem spezifizierten Seitenverhältnis an. Enable On, Off Schaltet die Seitenmarkierung ein, aus.
  • Seite 64 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Line Color White, Red, Green, Legt die Farbe der Seitenmarkierungslinie fest. Blue, Yellow, Cyan, Magenta Line Brightness High Legt die Helligkeit der Seitenmarkierungslinie fest. H Position -65 bis 65 (0) Ändert die horizontale Position, ohne das Seitenverhältnis zu ändern. V Position -35 bis 35 (0) Ändert die vertikale Position, ohne das Seitenverhältnis zu ändern.
  • Seite 65 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Shape Legt die Form des Bereichs der Sicherheitszonenmarkierung fest. Bracket Enclosure [Box]: [Bracket]: [Enclosure]: Line Width Thick Legt die Breite der Sicherheitszonen-Markierungslinie fest. Normal Thin Line Color White, Red, Green, Legt die Farbe der Sicherheitszonen-Markierungslinie fest. Blue, Yellow, Cyan, Magenta Line Brightness...
  • Seite 66 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Height (dot) 10 bis 2160 (120) Legt die Höhe des Rechtecks fest. (in Schritten von 2) Mask Black Wechselt die Mask Color (in der Markierung). Half Line On, Off Bei [Mask] [Black] oder [Half] Schaltet die Konturen der rechteckigen Box On/Off. Line Width Thick Legt die Breite der Area Marker Line fest.
  • Seite 67 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Line Width Thick Legt die Breite der Rastermarkierungslinie fest. Normal Thin Line Color White, Red, Green, Legt die Farbe der Rastermarkierungslinie fest. Blue, Yellow, Cyan, Magenta Line Brightness High Legt die Helligkeit der Rastermarkierungslinie fest. Die Markierung wird in den folgenden Fällen nicht angezeigt: Wenn kein Signal anliegt, ein nicht unterstütztes Signal anliegt oder ein ohne [Input Configuration] festgelegter Kanal gewählt wird Wenn ein vergrößertes Bild angezeigt wird...
  • Seite 68: Function Settings

    OSD-Menü Function Settings Dieses Menü wird verwendet, um die Funktionen einzustellen, die mit Cinema EOS-Kameras und Video Unterstützungsfunktionen verbunden sind. Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Peaking Der Umriss wird in einer Farbe angezeigt und verwendet, um den Fokus zu prüfen. Passt die Spitzenbelastungen an, die Peaking 1 oder Peaking 2 zugewiesen sind.
  • Seite 69 Bottom Right Scale Automatic Legt den Maßstab für den Wellenformmonitor fest. Canon Log [Automatic]: Stellt entsprechend den [Gamma]- und [Color Range]- Canon Log 2 Einstellungen ein. Canon Log 3 ST 2084 (PQ) Full ST 2084 (PQ) Limited Hybrid Log-Gamma Reference Line 4 bis 1023 Ein Guide wird an der entsprechenden Position angezeigt.
  • Seite 70 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) 760 bis 1023 Reference Level High Legt den Referenz-Display Level (High) fest. [Reference Level High] wird nicht angezeigt, wenn [1023] ausgewählt wurde. Reference Level Low 0 bis 256 Legt den Referenz-Display Level (Low) fest. [Reference Level Low] wird nicht angezeigt, wenn [0] ausgewählt wurde.
  • Seite 71 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Channel Number Legt die Nummer des Channels fest, der bei Input von HDMI-Signalen (HDMI) angezeigt wird. [2CH]: CH1 bis CH2 [4CH]: CH1 bis CH4 [6CH]: CH1 bis CH6 [8CH]: CH1 bis CH8 Peak Hold On, Off Es wird eine Sekunde des Audiosignals an der Spitze beibehalten.
  • Seite 72 ITU-R BT.2020 PQ 1K werden. ITU-R BT.2020 PQ 2K Anamorphic On, Off Wenn eine Canon Kamera angeschlossen ist, sind die Anzeigen entsprechend den Einstellungen, wenn anamorphe Objektiv- Anzeigeeinstellungen in den Kamera-Metadaten enthalten sind. Area Marker ARRI Frame line 1A Wenn eine ARRI Cinemakamera an dieses Gerät angeschlossen ist, ARRI Frame line 1B ändern sich die [H Position], [V Position], [Width] und [Height] für den [Area...
  • Seite 73 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) On, Off Ermöglicht Ihnen, das Anhalten der Lüftung mit dem Aufnahmebetrieb der Kamera zu verknüpfen. Stellen Sie [System Settings] [Fan Control] auf [On], wenn der Lüfter angehalten werden soll und stellen Sie [Fan] auf [On], um den Lüfter anzuhalten, wann immer die Kamera die Aufnahme startet.
  • Seite 74 Beim Ändern von [Input Configuration] oder [Select Input Signal] unter [Channel Settings] Wenn [Reset All Settings] ausgeführt wird Beim Abspielen von auf einem anderen DP-V1710 oder Computer aufgenommenen Bildern wird die Farbe eventuell nicht exakt wiedergegeben. • Wenn [CDL/User LUT] auf [User LUT] eingestellt ist, kann [Blue Only] nicht ausgewählt werden. • Wenn die Stromversorgung wieder eingeschaltet wird, werden [Monochrome], [Blue Only], [Green Off], [Blue Off] und [2020 Out of 709 Gamut View] auf [Off] festgelegt.
  • Seite 75 OSD-Menü ■ Parameter von Cinema EOS-Kameras und DP-V1710 Cinema EOS-Kameras DP-V1710 Color Space Color Gamut Color Color Range Temperature BT.709 ITU-R BT.709 Automatic BT.2020 ITU-R BT.2020 DCI-P3 DCI-P3 DCI-P3 DCI-P3+ DCI-P3+ to 709 DCI-P3+ to DCI-P3 DCI-P3 Cinema Gamut Cinema Gamut to 709...
  • Seite 76 OSD-Menü ■ Parameter der ARRI Kinokamera und von DP-V1710 ARRI Kinokamera DP-V1710 Color Space Display Color CDL/ Color Gamut Gamma HDR Range Color Range Gamut User LUT* REC 709 — ARRI LUT 709 ITU-R BT.709 — Automatic (Limited 1) REC 2020 —...
  • Seite 77: System Settings

    OSD-Menü System Settings Dieses Menü dient zur Konfiguration der Settings im Zusammenhang mit dem System des Videodisplay. Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Function/Channel Button Legt die Funktion oder den Channel fest, um die F-Tasten oder die CH-Taste zuzuordnen. Display Function/ Legt die Funktion fest, die den F-Tasten der Haupteinheit zugeordnet werden soll ( 34).
  • Seite 78 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Manual String Bei [Control] [Manual] (Single) Stellt die Zeichen für den ausgewählten [Manual String] ein. Sie können bis zu 16 alphanumerische Zeichen eingeben. Manual String (Dual/Quad A) Manual String (Dual/Quad B) Manual String (Dual/Quad C) Manual String (Dual/Quad D) Remote(GPI)
  • Seite 79 Auswahlrad etwa 3 Sekunden lang. Wenn ein Password eingestellt wurde, geben Sie das Password ein und wählen Sie [OK]. Firmware Update Diese Funktion wird zum Aktualisieren der Firmware des Videodisplays verwendet. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Canon-Website. Export/Import Legt die Hauptmenüeinstellungen von Export/Import fest. Export Target Wählt das Ziel für den Export.
  • Seite 80 OSD-Menü Untermenü Einstellungsoptionen (Fett: Werkseinstellung) Settings Wählt die Settings, die importiert werden sollen. Adjustment Channel Settings Display Settings Audio Settings Marker Settings Function Settings System Settings Execute Führt den Import durch. Power on Setting Last memory Sie können den Status des Displays auswählen, wenn Power User 1 bis User 3 eingeschaltet ist.
  • Seite 81 Chroma up Sharpness ITU-R BT.1886 Backlight Control Canon Log Gamma Canon Log (HDR) Canon Log 2 HDR Range Canon Log 2 (HDR) HDR/SDR View Canon Log 3 Gain Canon Log 3 (HDR) Bias SMPTE ST 2084 (PQ) Hybrid Log-Gamma Picture Mode...
  • Seite 82 OSD-Menü Punkt Optionen Punkt Optionen Display Settings Screen Scalling Function Settings Peaking Scaling Method Peaking 1 Zoom Preset Peaking 2 Zoom 1 False Color Zoom 2 False Color 1 Zoom 3 False Color 2 Frame Hold Time Code Audio Settings SDI Group WFM/VEC CH L...
  • Seite 83: Signal Information

    * Wenn ein Inhalt ausgegraut ist, wird eventuell ein Sternchen [*] angezeigt, das auf niedrige [Picture Rate]-Genauigkeit wie [24.00P *] hinweist. System Information Zeigt den Videodisplaystatus und die Netzwerkinformationen an. Punkt Anzeigenbeispiel Display DP-V1710 Serial No. 000000000000 Firmware Ver. Usage Time* IP Address 192.168.0.1 Subnet Mask 255.255.255.0...
  • Seite 84: Hauptspezifikationen/Leistung

    Hauptspezifikationen/Leistung Bildschirm Bildschirmtyp IPS LCD-Bildschirm Bildschirmgröße 17,3 Zoll (43,8 cm) Seitenverhältnis 16:9 Auflösung 3840x2160 (8,3 Megapixel) Aktiver Anzeigebereich Ca. 381,9 x 214,8 mm Pixelabstand 99 µm/255 ppi Bildqualität Helligkeit (Standard) 100 cd/m Bildwinkel (Oben, Unten, Links, Rechts) 89 ° (Kontrastverhältnis 10 : 1 oder höher) Oberflächenbehandlung Reflexionsarme Oberfläche Allgemeines...
  • Seite 85 Hauptspezifikationen/Leistung Schnittstelle Eingang 6G/3G/HD/SD-SDI 4 (1 Systeme) BNC-Steckdosenanschluss (75Ω) 6G-SDI: Konform mit SMPTE 2081 3G-SDI: Konform mit SMPTE 2048-2/274M/296/372/425-5/425-3/425-1/ 428-19/428-9 HD-SDI: Konform mit SMPTE 2048-2/274M/292-1/296/428-19/428-9 SD-SDI: Konform mit SMPTE 259M HDMI 1 (1 System) Type-A-Anschluss Protection Standard für Inhalte: HDCP 2.2 Ausgang 6G/3G/HD-SDI 4 (1 Durchgangssysteme)
  • Seite 86: Abmessungen

    Hauptspezifikationen/Leistung Abmessungen Vorderseite 408,5 Rückseite 4-M4 Tiefe: 6 (MAX.) Seite Unterseite 4-M4 Tiefe: 7 (MAX.) 51,5 355,4 2- 4,5 Einheit: mm...
  • Seite 87 Hauptspezifikationen/Leistung ■ RB-02 Gestell-Montagehalterung (separat erhältlich) Wenn an die Gestell-Montagehalterung RB-02 montiert 446* 10,3 465,5* 15,5 Außenabmessungen (einschließlich der Dicke der Gestell- Montagehalterungsschraube und der Gestell-Montagehalterung) Montageabstand Einheit: mm...
  • Seite 88: Anhang

    Anhang Unterstützte Signalformate * Formate, die keine Audiosignale unterstützen. Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards SD-SDI 720x487i 59.94/60.00 Hz* 4:2:2 YCbCr 10-bit SMPTE-259M 720x576i 50.00 Hz* HD-SDI 1280x720P 59.94/60.00 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit SMPTE 292-1 SMPTE 296 1280x720P 50.00 Hz 1280x720P 29.97/30.00 Hz 1280x720P 25.00 Hz 1280x720P 23.98/24.00 Hz 1920x1080i 59.94/60.00 Hz...
  • Seite 89 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards 3G-SDI 1920x1080i 59.94/60.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit SMPTE 425-1 (Level A) 4:4:4 YCbCr SMPTE 274M 4:2:2 YCbCr 12-bit 1920x1080P 50.00 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit 1920x1080i 50.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit 4:4:4 YCbCr 4:2:2 YCbCr 12-bit 1920x1080P 29.97/30.00 Hz 4:4:4 RGB...
  • Seite 90 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards 3G-SDI 2048x1080i 50.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit (Level A) 4:4:4 YCbCr 4:4:4 X'Y'Z' 12-bit 4:2:2 YCbCr 2048x1080P 47.95/48.00 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit SMPTE 425-1 SMPTE 2048-2 2048x1080P 29.97/30.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit SMPTE 425-1 SMPTE 428-9 SMPTE 428-19 4:4:4 X'Y'Z'...
  • Seite 91 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards 3G-SDI 1920x1080P 59.94/60.00 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit SMPTE 425-1 (Level B) SMPTE 372 1920x1080i 59.94/60.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit SMPTE 274M 4:4:4 YCbCr 4:2:2 YCbCr 12-bit 1920x1080P 50.00 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit 1920x1080i 50.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit 4:4:4 YCbCr...
  • Seite 92 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards 3G-SDI 2048x1080P 47.95/48.00 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit SMPTE 425-1 (Level B) SMPTE 372 SMPTE 2048-2 2048x1080P 29.97/30.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit SMPTE 425-1 SMPTE 372 SMPTE 428-9 4:4:4 X'Y'Z' 12-bit SMPTE 428-19 SMPTE 2048-2 4:4:4 YCbCr 12-bit/10-bit SMPTE 425-1...
  • Seite 93 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards 3G-SDI 2048x1080PsF 23.98/24.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit SMPTE 425-1 (Level B) SMPTE 372 4:4:4 X'Y'Z' 12-bit SMPTE 428-9 SMPTE 428-19 SMPTE 2048-2 4:4:4 YCbCr 12-bit/10-bit SMPTE 425-1 SMPTE 372 4:2:2 YCbCr 12-bit SMPTE 2048-2 Dual Link 3G-SDI 1920x1080P 59.94/60 Hz 4:4:4 RGB...
  • Seite 94 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards Dual Link 3G-SDI 3840x2160P 29.97/30 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit SMPTE 425-3 Square Division SMPTE 372 3840x2160PsF 29.97/30 Hz (Level B) SMPTE 274M 3840x2160P 25 Hz 3840x2160PsF 25 Hz 3840x2160P 23.98/24 Hz 3840x2160PsF 23.98/24 Hz 4096x2160P 29.97/30 Hz SMPTE 425-3 SMPTE 372...
  • Seite 95 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards Quad Link 3G-SDI 3840x2160P 59.94/60.00 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit SMPTE 425-1 (Level A) SMPTE 274M 3840x2160i 59.94/60.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit 4:4:4 YCbCr 4:2:2 YCbCr 12-bit 3840x2160P 50.00 Hz 4:2:2 YCbCr 12-bit 3840x2160i 50.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit 4:4:4 YCbCr...
  • Seite 96 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards Quad Link 3G-SDI 4096x2160P 50.00 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit SMPTE 425-1 (Level A) SMPTE 2048-2 4096x2160i 50.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit 4:4:4 YCbCr 4:4:4 X'Y'Z' 12-bit 4:2:2 YCbCr 4096x2160P 47.95/48.00 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit SMPTE 425-1 SMPTE 2048-2 4096x2160P 29.97/30.00 Hz...
  • Seite 97 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards Quad Link 3G-SDI 3840x2160P 59.94/60 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit SMPTE 425-5 2 Sample Interleave SMPTE 274M 3840x2160P 50 Hz 4:2:2 YCbCr 10-bit (Level A) 3840x2160P 29.97/30 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit 4:4:4 YCbCr 4:2:2 YCbCr 12-bit 3840x2160P 25 Hz 4:4:4 RGB...
  • Seite 98 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards Quad Link 3G-SDI 3840x2160i 50.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit SMPTE 425-1 (Level B) 4:4:4 YCbCr SMPTE 372 SMPTE 274M 4:2:2 YCbCr 12-bit 3840x2160P 29.97/30.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit 4:4:4 YCbCr 4:2:2 YCbCr 12-bit 3840x2160PsF 29.97/30.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit 4:4:4 YCbCr...
  • Seite 99 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards Quad Link 3G-SDI 4096x2160P 29.97/30.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit SMPTE 425-1 (Level B) SMPTE 372 SMPTE 428-9 4:4:4 X'Y'Z' 12-bit SMPTE 428-19 SMPTE 2048-2 4:4:4 YCbCr 12-bit/10-bit SMPTE 425-1 SMPTE 372 4:2:2 YCbCr 12-bit SMPTE 2048-2 4096x2160PsF 29.97/30.00 Hz 4:4:4 RGB...
  • Seite 100 Anhang Übertragungsmethode Signalformat Farbformat Farbtiefe Standards Quad Link 3G-SDI 4096x2160PsF 23.98/24.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit SMPTE 425-1 (Level B) SMPTE 372 4:4:4 X'Y'Z' 12-bit SMPTE 428-9 SMPTE 428-19 SMPTE 2048-2 4:4:4 YCbCr 12-bit/10-bit SMPTE 425-1 SMPTE 372 4:2:2 YCbCr 12-bit SMPTE 2048-2 Quad Link 3G-SDI 3840x2160P 59.94/60 Hz...
  • Seite 101 Anhang Signalformat 3840x2160P 59.94 Hz, 50.00 Hz, 29.97 Hz, 25.00 Hz, 24.00 Hz, 23.98 Hz 4096x2160P 59.94 Hz, 50.00 Hz, 29.97 Hz, 25.00 Hz, 24.00 Hz, 23.98 Hz HDMI Signalformat Farbformat/Farbtiefe 640x480P 59.94/60.00 Hz 4:4:4 RGB 8-bit 800x600P 60.00 Hz 1024x768P 60.00 Hz 720x480P 59.94/60.00 Hz 4:4:4 RGB 12-bit/10-bit/8-bit...
  • Seite 102: Bild-Frame-Anzeige

    Anhang Bild-Frame-Anzeige Signalsystem Display Methode 720x487 59.94/60.00 59.94/60.00 720x579 50.00 50.00 1280x720 23.98/24.00 47.96/48.00 25.00 50.00 29.97/30.00 59.94/60.00 50.00 50.00 59.94/60.00 59.94/60.00 1920x1080 50.00 50.00 59.94/60.00 59.94/60.00 23.98/24.00 47.96/48.00 25.00 50.00 29.97/30.00 59.94/60.00 23.98/24.00 47.96/48.00 25.00 50.00 29.97/30.00 59.94/60.00 50.00 50.00 59.94/60.00 59.94/60.00...
  • Seite 103 Anhang Signalsystem Display Methode 3840x2160 50.00 50.00 59.94/60.00 59.94/60.00 23.98/24.00 47.96/48.00 25.00 50.00 29.97/30.00 59.94/60.00 23.98/24.00 47.96/48.00 25.00 50.00 29.97/30.00 59.94/60.00 50.00 50.00 59.94/60.00 59.94/60.00 4096x2160 50.00 50.00 59.94/60.00 59.94/60.00 23.98/24.00 47.96/48.00 25.00 50.00 29.97/30.00 59.94/60.00 23.98/24.00 47.96/48.00 25.00 50.00 29.97/30.00 59.94/60.00 47.95/48.00...
  • Seite 104 Anhang HDMI Signal system Display Methode 640x480 59.94/60.00 59.94/60.00 800x600 60.00 60.00 720x480 59.94/60.00 59.94/60.00 720x576 50.00 50.00 1024x768 60.00 60.00 1280x720 59.94/60.00 59.94/60.00 1280x720 50.00 50.00 1920x1080 59.94/60.00 59.94/60.00 1920x1080 59.94/60.00 59.94/60.00 1920x1080 50.00 50.00 1920x1080 50.00 50.00 1920x1080 29.97/30.00 59.94/60.00 1920x1080...
  • Seite 105: Fehlermeldungen

    Fehlermeldungen Meldung Beschreibung und Maßnahme Kalibrierung Failed to initialize the external sensor. Siehe das Handbuch CA-310 und CA-210. Calibration error. • Überprüfen Sie die Installation und den Anschluss des externen Sensors und versuchen Sie es erneut ( 29). • Führen Sie die Matrix-Kalibrierung von CA-310 und CA-210 durch ( 29).
  • Seite 106 Sie dann die Power ein. Fan error. Wird die Meldung weiterhin angezeigt, wenden Sie sich an das Panel error. Canon-Kundenzentrum. I/F error. System error. Invalid operation due to high Die Temperatur im Hauptgerät ist hoch. Schalten Sie die Power temperature.
  • Seite 107 Fehlermeldungen Meldung Beschreibung und Maßnahme Gleichstromversorgung Low Voltage. Der Batteriestand fällt, wenn die Batterie verwendet wird. Wenn Sie eine andere Stromquelle verwenden, kontrollieren Sie die Eingangsspannung der Gleichstromversorgung. Low Voltage, Turn off power. Die Stromversorgung wurde ausgeschaltet, da die Spannung der Gleichstromversorgung für die Fortführung des Betriebs nicht ausreichte.
  • Seite 108: Fehlerbehebung

    Wenn die Stromanzeige orange leuchtet: • Drücken Sie die -Taste. Wenn die Stromanzeige orange blinkt: • Blinkt einmal alle 3 Sekunden : Wenden Sie sich an das Canon- Kundenzentrum. • Blinkt zweimal alle 3 Sekunden : -Schalten Sie das Gerät mit der -Taste ein.
  • Seite 109 Fehlerbehebung Anzeichen Ursache und Maßnahme Auf dem Bildschirm ist ein nicht • Das LCD-Display wurde mit Hochpräzisionstechnik erstellt. Es hat 99,99 % leuchtender oder roter, blauer, grüner oder mehr effektive Pixel, einige schwarze Punkte oder rote, blaue oder — oder weißer Punkt. grüne Punkte können jedoch immer leuchten.
  • Seite 110: In Diesem Produkt Verwendete Software

    Die mit diesem Gerät installierte Software enthält Software-Module von Canon oder Drittanbietern. Die Software ist von Canon und Free Software entwickelt worden Software, die von Canon entwickelt oder erstellt wurde, und dazugehörige Dokumente sind vom Urheberrecht, Auszügen von internationalen Konventionen und anderen gültigen Gesetzen geschützt.
  • Seite 111 In diesem Produkt verwendete Software ■libxml License Copyright (C) 1998-2003 Daniel Veillard. All Rights Reserved. Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a copy of this software and associated documentation files (the "Software"), to deal in the Software without restriction, including without limitation the rights to use, copy, modify, merge, publish, distribute, sublicense, and/or sell copies of the Software, and to permit persons to whom the Software is furnished to do so, subject to the following conditions: The above copyright notice and this permission notice shall be included in all copies or substantial portions of the...
  • Seite 112 In diesem Produkt verwendete Software ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE. ■Newlib(libm) License Copyright (C) 1993 by Sun Microsystems, Inc.
  • Seite 113: Stichwortverzeichnis

    Calibration ............29, 48 False Color ..............68 Camera Information ........... 73 Fan (Camera Link) ............. 73 Camera Link .............. 72 Fan Settings .............. 78 Canon Log, CanonLog 2, Canon Log 3 ..... 43 Film Cadence ............61 CDL Export/CDL Import ..........32...
  • Seite 114 Firmware Ver.............. 83 Luminance ..............48 Format ............... 56 LUT Import ............30, 47 Frame Hold ............... 60 Function Button Guide ..........72 MAC Address ............83 Function/Channel Button ........... 77 Marker Preset ............63 Function Settings ............68 Marker Settings ............
  • Seite 115 Red (Test Pattern) ............71 Remote(GPI) .............. 78 Various Function (Function Settings) ......71 Reset ................. 49 Vector Scope ............. 70 Reset All Settings ............80 VITC ................69 Safety Zone Marker 1, 2 ..........64 Wave Form Monitor ........... 69 Saturation ..............
  • Seite 116 литер А, Бизнес-центр "Северная Столица" Hallagerbakken 110, PO Box 33, Holmlia, 1201 +7 (812) 4495500 (47) 22-629-200 +7 (812) 4495511 (47) 22-629-201 spb.info@canon.ru Die aktuellste Version der Bedienungsanleitung können Sie über Ihre lokale Canon-Website herunterladen. MIG-0008-000A © CANON INC. 2017 PRINTED IN JAPAN...

Inhaltsverzeichnis