Sony SLV-D995P E Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
2-585-815-34 (1) DE
DVD Player/
Video Cassette
Recorder
Bedienungsanleitung
PAL
SLV-D995P E
SLV-D990P E
SLV-D980P D
SLV-D975P E
SLV-D970P E
© 2005 Sony Corporation

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für Sony SLV-D995P E

  Inhaltszusammenfassung für Sony SLV-D995P E

  • Seite 1 2-585-815-34 (1) DE DVD Player/ Video Cassette Recorder Bedienungsanleitung SLV-D995P E SLV-D990P E SLV-D980P D SLV-D975P E SLV-D970P E © 2005 Sony Corporation...
  • Seite 2: Achtung

    ACHTUNG Sicherheitsmaß- Um die Gefahr eines • Wird das Gerät direkt von Brands oder elektrischen einem kalten in einen nahmen Schlags zu reduzieren, warmen Raum gebracht, Sicherheit darf dieses Gerät weder kann sich im Inneren • Dieses Gerät arbeitet mit 220 Regen noch Feuchtigkeit Feuchtigkeit niederschlagen.
  • Seite 3: Willkommen

    Willkommen! Vorsicht Zur Verwendung des Danke, dass Sie sich für diesen DVD-Player/Videorecorder von Videorecorders Sony entschieden haben. Lesen Fernsehsendungen, Filme, Sie diese Anleitung vor Videobänder und anderes Inbetriebnahme dieses Geräts Material können bitte genau durch und bewahren urheberrechtlich geschützt sein.
  • Seite 4: Inhaltsverzeichnis

    54 Aufnehmen von Fernsehprogrammen 74 Toneinstellungen mit dem ShowView ® -System (nur 77 Bildschirmeinstellungen SLV-D995P E/D980P D) 81 Einstellen der Sprache für die 59 Aufnehmen von Fernsehprogrammen Anzeige oder die Tonspur mit dem Timer 84 Kindersicherung (Einschränkung der 63 Aufnehmen von Fernsehprogrammen...
  • Seite 5 99 Ändern des Tons 101 Virtueller Surroundklang 103 Wiedergabe von MP3-Audiotracks 109 Wiedergabe von JPEG-Bilddateien 113 Wiedergabe von DivX ® -Videodateien (nur SLV-D995P E/D990P E) 117 Wiedergabe von VIDEO-CDs mit „PBC Ein/Aus“-Funktionen Zusätzliche Videorecorder- Operationen 119 Quick-Timer-Aufnahme 121 Aufnehmen von Stereo- und...
  • Seite 6: Zur Dieser Anleitung

    MP3 (MPEG 1 Audio Layer 3) ist ein von ISO/ – MP3-Audiotracks, JPEG-Bilddateien und MPEG definiertes Standardformat zum DivX* -Videodateien eines Formats, das Komprimieren von Audiodaten. nur SLV-D995P E/D990P E UDF (Universal Disk Format) entspricht. DivX ® ist ein von DivX Networks, Inc. entwickeltes nur SLV-D995P E/D990P E Videodatei-Komprimierungsverfahren.
  • Seite 7 Regionalcode Hinweise zu DVD+RWs/DVD+Rs, DVD-RWs/DVD-Rs oder CD-Rs/CD- Ihr Player ist mit einem Regionalcode auf der Rückseite versehen und spielt nur DVD- VIDEO-Discs (nur Wiedergabe) ab, die den Manche DVD+RWs/DVD+Rs, DVD-RWs/ gleichen Regionalcode tragen. Dieses System DVD-Rs oder CD-Rs/CD-RWs können dient dem Urheberrechtsschutz. aufgrund der Aufnahmequalität oder des DVDs mit dem Zeichen können ebenfalls...
  • Seite 8: Hinweise Zu Discs

    Hinweis zu Hinweise zu Discs Wiedergabeoperationen von DVDs und VIDEO-CDs • Um die Disc sauber zu halten, fassen Sie sie nur am Rand an. Berühren Sie nicht die Manche Wiedergabeoperationen von DVDs und Oberfläche. VIDEO-CDs können absichtlich vom Software- Hersteller festgelegt sein. Da dieser Player DVDs und VIDEO-CDs gemäß...
  • Seite 9: Vorbereitungen

    SLV-D995P E, SLV-D990P E, SLV-D980P D, SLV-D975P E und SLV-D970P E. Überprüfen Sie die Modellbezeichnung auf der Rückseite Ihres DVD-Videorecorders. SLV-D995P E ist das für Abbildungszwecke verwendete Modell. Auf Unterschiede in der Bedienung der Modelle wird im Text deutlich hingewiesen, z.B. „nur SLV-D995P E“.
  • Seite 10: Schritt 2 : Einstellen Der Fernbedienung

    Pluspol (+) mit einem Klicken einrastet. Gebrauch der Fernbedienungssensor Fernbedienung Mit der Fernbedienung können Sie diesen DVD-Videorecorder und ein Fernsehgerät von Sony bedienen. Zur Bedienung des Sony-Fernsehgeräts verwenden Sie die mit einem Punkt (•) markierten Tasten an der Fernbedienung. TV / DVD·VIDEO Ein Fernsehgerät lässt sich...
  • Seite 11 Steuern anderer Fernsehgeräte mit der Fernbedienung Die Fernbedienung ist so vorprogrammiert, dass Sie damit auch Fernsehgeräte anderer Hersteller als Sony steuern können. Wenn Ihr Fernsehgerät in der folgenden Tabelle aufgelistet ist, stellen Sie den entsprechenden Herstellercode ein. Stellen Sie TV / DVD·VIDEO am oberen Ende der Fernbedienung auf TV.
  • Seite 12 Codenummern der steuerbaren Fernsehgeräte Sind mehrere Codenummern aufgelistet, probieren Sie sie nacheinander aus, bis Sie diejenige gefunden haben, die bei Ihrem Fernsehgerät funktioniert. Hersteller Codenummer Hersteller Codenummer Sony 01, 02 Panasonic 17, 49 Akai Philips 06, 07, 08 Ferguson Saba...
  • Seite 13: Schritt 3 : Anschließen Des Dvd-Videorecorders

    Schritt 3 : Anschließen des DVD- Videorecorders Im Abschnitt „Fortgeschrittene Anschlüsse“ (Seite 70) werden zusätzliche Anschlussmethoden erläutert, die Bild und Ton für ein echtes „Heimkino“-Erlebnis optimieren. Wenn Ihr Fernsehgerät über einen Scart-Anschluss (EURO-AV) verfügt, siehe Seite 14. Wenn Ihr Fernsehgerät nicht über einen Scart-Anschluss (EURO-AV) verfügt Netzkabel an Netzsteckdose...
  • Seite 14 Wenn Ihr Fernsehgerät über einen Scart-Anschluss (EURO-AV) verfügt LINE-1 Netzkabel (EURO AV) AERIAL IN an Netzsteckdose Antennenkabel (mitgeliefert) Scart (EURO-AV) Scart-Kabel (nicht mitgeliefert) : Signalfluss Trennen Sie das Antennenkabel vom Fernsehgerät, und schließen Sie es an an der Rückwand des DVD- Videorecorders an.
  • Seite 15 Zusätzliche Anschlussmöglichkeiten Zur Verwendung der Durchschleiffunktion bei Anschluss eines Satelliten- oder Digitaltuners LINE-3 LINE OUT Mit der Durchschleiffunktion können Sie auch bei ausgeschaltetem DVD- Videorecorder Programme von einem an diesen DVD- Videorecorder angeschlossenen Scart-Kabel (nicht mitgeliefert) Satelliten- oder Digitaltuner auf : Signalfluss dem Fernsehschirm sehen.
  • Seite 16: Schritt 4 : Einstellen Des Dvd-Videorecorders Mit Der Automatischen Einstellfunktion

    SET UP dieser Funktion können Sie die Fernsehkanäle, die Leitzahlen für das ShowView-System* und die Uhr des DVD- Videorecorders automatisch einstellen. * nur SLV-D995P E/D980P D Vorbereitungen… • Um den DVD-Videorecorder zu steuern, V/v/B/b stellen Sie TV / DVD·VIDEO auf ENTER DVD·VIDEO an der Fernbedienung...
  • Seite 17 Wählen Sie mit V/v die gewünschte Sprache LÄNDERWAHL aus, und drücken Sie dann ENTER mehrmals. ENTER Das Menü „LÄNDERWAHL“ erscheint. Andere RETURN SET UP ENTER Die Länderabkürzungen sind wie folgt: Abkürzung Land Abkürzung Land Österreich Spanien Belgien Schweden Dänemark Schweiz Finnland Türkei Deutschland...
  • Seite 18 So beenden Sie die automatische Einstellfunktion Drücken Sie SET UP. So wechseln Sie den HF-Kanal Falls das Bild nicht scharf ist, ändern Sie den HF-Kanal am DVD-Videorecorder und Fernsehgerät. Wählen Sie „Sendereinstellungen“ im Menü „OPTIONEN“, und drücken Sie dann V/v zur Wahl von „HF-Ausgang“. Wählen Sie den HF-Kanal mit den Tasten B/b aus und drücken Sie dann ENTER.
  • Seite 19: Schritt 5 : Auswählen Einer Sprache

    Schritt 5 : Auswählen einer Sprache Sie können die Sprache der Bildschirmanzeige ändern. SET UP Vorbereitungen… • Schalten Sie den DVD-Videorecorder und Ihr Fernsehgerät ein. • Um den DVD-Videorecorder zu steuern, stellen Sie TV / DVD·VIDEO auf DVD·VIDEO an der Fernbedienung (Seite 10).
  • Seite 20 Wählen Sie die gewünschte Sprache mit V/v aus, und drücken Sie dann ENTER. ENTER Drücken Sie SET UP, um das Menü auszublenden. SET UP Auswählen einer Sprache...
  • Seite 21: Schritt 6 : Einstellen Der Uhr

    Schritt 6 : Einstellen der Uhr Um die Timer-Funktionen korrekt benutzen zu können, müssen Sie zunächst Datum und Uhrzeit am DVD-Videorecorder einstellen. SET UP Die automatische Uhreinstellfunktion funktioniert nur, wenn ein Sender in Ihrer Region ein Zeitsignal ausstrahlt. Vorbereitungen… • Schalten Sie den DVD-Videorecorder und Ihr Fernsehgerät ein.
  • Seite 22 Drücken Sie V/v zum Einstellen der Stunde. UHR EINSTELLEN ENTER Uhrzeit Datum Jahr 18:00 01/JAN /2005 SA Autom. Zeiteinst SET UP ENTER RETURN Wählen Sie mit b die Minuten aus, und stellen UHR EINSTELLEN Sie die Minuten mit V/v ein. ENTER Uhrzeit Datum...
  • Seite 23 Tipps • Wenn Sie „Autom. Zeiteinst“ auf „Ein“ setzen, wird die automatische Uhreinstellfunktion bei jedem Ausschalten des DVD-Videorecorders aktiviert. Die Zeit wird anhand des Zeitsignals vom Sender automatisch eingestellt. • Um die Ziffern beim Einstellen zu korrigieren, kehren Sie mit B zu der zu ändernden Angabe zurück und wählen den neuen Wert mit V/v aus.
  • Seite 24: Schritt 7 : Voreinstellen Der Kanäle

    Schritt 7 : Voreinstellen der Kanäle Wenn sich bestimmte Kanäle mit der automatischen Einstellfunktion nicht voreinstellen lassen, können Sie diese SET UP manuell einstellen. Vorbereitungen… • Schalten Sie den DVD-Videorecorder und Ihr Fernsehgerät ein. • Um den DVD-Videorecorder zu steuern, stellen Sie TV / DVD·VIDEO auf DVD·VIDEO an der Fernbedienung V/v/B/b...
  • Seite 25 Wählen Sie „Man. Sendereinst.“ mit V/v, und SENDER-TABELLE drücken Sie dann ENTER. NAME ENTER AAB – LMN – CDE – I J K – TAUSCHEN : ENTER RETURN LÖSCHEN : CLEAR Wählen Sie mit V/v die Zeile, die Sie MAN. SENDEREINST. voreinstellen wollen, und drücken Sie dann b.
  • Seite 26 Drücken Sie ENTER zur Bestätigung des Sendernamens. ENTER Drücken Sie O RETURN, dann drücken Sie SET UP, um das Menü auszublenden. RETURN SET UP Bei unscharfem Bild Wenn das Bild nicht scharf ist, können Sie die manuelle Feineinstellfunktion (FEIN) verwenden. Wählen Sie nach Schritt 5 mit V/v die Option „FEIN“ aus. Drücken Sie B/b, um das Bild scharf einzustellen.
  • Seite 27 Verschieben und Deaktivieren von Programmpositionen Nachdem Sie die Kanäle eingestellt haben, können Sie die Programmpositionen nach Belieben verschieben. Wenn einige Programmpositionen nicht benutzt werden oder mit unerwünschten Kanälen belegt sind, können Sie sie deaktivieren. Sie können auch die Sendernamen ändern. Wenn keine Sendernamen angezeigt werden, können Sie sie manuell eingeben.
  • Seite 28 Wählen Sie „Man. Sendereinst.“ mit V/v, und SENDER-TABELLE drücken Sie dann ENTER. NAME ENTER AAB – LMN – CDE – I J K – TAUSCHEN : ENTER RETURN LÖSCHEN : CLEAR Wählen Sie mit V/v die Zeile, welche die zu SENDER-TABELLE ändernde Programmposition enthält.
  • Seite 29 Deaktivieren unerwünschter Programmpositionen Nach dem Einstellen der Kanäle können unbenutzte Programmpositionen deaktiviert werden. Diese werden später beim Drücken der Tasten PROG +/– übersprungen. Vorbereitungen… • Schalten Sie den DVD-Videorecorder und Ihr Fernsehgerät ein. • Um den DVD-Videorecorder zu steuern, stellen Sie TV / DVD·VIDEO auf DVD·VIDEO an der Fernbedienung CLEAR (Seite 10).
  • Seite 30 Wählen Sie „Man. Sendereinst.“ mit V/v, und SENDER-TABELLE drücken Sie dann ENTER. NAME ENTER AAB – LMN – CDE – I J K – TAUSCHEN : ENTER RETURN LÖSCHEN : CLEAR Wählen Sie mit V/v die Zeile, die Sie SENDER-TABELLE deaktivieren wollen.
  • Seite 31 Ändern der Sendernamen Sie können die Sendernamen ändern oder eingeben (bis zu 4 Zeichen). Der DVD- Videorecorder muss Kanal-Informationen SET UP empfangen, damit Sendernamen automatisch angezeigt werden. Vorbereitungen… • Schalten Sie den DVD-Videorecorder und Ihr Fernsehgerät ein. • Um den DVD-Videorecorder zu steuern, stellen Sie TV / DVD·VIDEO auf V/v/B/b DVD·VIDEO an der Fernbedienung...
  • Seite 32 Wählen Sie mit V/v die Zeile, in der Sie den MAN. SENDEREINST. Sendernamen ändern oder eingeben wollen, ENTER und drücken Sie dann b. FEIN – DECODER Um weitere Seiten für die Programmpositionen – – – – NAME 6 bis 80 anzuzeigen, drücken Sie V/v SPEICHERN : ENTER entsprechend oft.
  • Seite 33: Einstellen Des Pay-Tv-/Canal Plus-Decoders

    Einstellen des PAY-TV-/Canal Plus- Decoders Wenn Sie einen Decoder (nicht mitgeliefert) an den DVD-Videorecorder anschließen, können Sie PAY-TV-Sendungen bzw. Canal Plus-Sendungen ansehen und aufzeichnen. Anschließen eines Decoders PAY-TV-/Canal Scart-Kabel Plus-Decoder (nicht mitgeliefert) Scart (EURO-AV) LINE-3 LINE-1 (EURO AV) AERIAL IN Antennenkabel (mitgeliefert) Scart (EURO-AV)
  • Seite 34 Einstellen der PAY-TV-/Canal Plus-Kanäle Wenn Sie PAY-TV-/Canal Plus-Sendungen ansehen und aufzeichnen wollen, stellen Sie SET UP Ihren DVD-Videorecorder mit Hilfe der Bildschirmanzeige auf die betreffenden Kanäle ein. Um die Kanäle korrekt einzustellen, führen Sie bitte alle folgenden Schritte aus. Vorbereitungen… •...
  • Seite 35 Wählen Sie mit V/v die Zeile, die Sie für den MAN. SENDEREINST. Decoder einstellen wollen, und drücken Sie ENTER dann b. FEIN – DECODER Um die Positionen 6 bis 80 anzuzeigen, – – – – NAME drücken Sie V/v entsprechend oft. SPEICHERN : ENTER RETURN...
  • Seite 36: Grundfunktionen

    Grundfunktionen Wiedergabe von Discs Je nach Disc können manche Operationen anders oder eingeschränkt sein. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanleitung Ihrer Disc. Vorbereitungen... • Schalten Sie den DVD-Videorecorder und Ihr Fernsehgerät ein. • Stellen Sie Ihr Fernsehgerät auf den Videokanal ein, so dass das Signal vom Player auf dem Fernsehschirm angezeigt wird.
  • Seite 37 Drücken Sie H. Die Disc-Lade wird eingefahren, und der DVD-Player beginnt mit der Wiedergabe. Das Display zeigt die Wiedergabezeit an.* Je nach Art der Disc erscheint eventuell ein Menü auf dem Fernsehschirm. Für DVDs, siehe Seite 87. Für VIDEO- Stunden Minuten Sekunden CDs, siehe Seite 117.
  • Seite 38 Stopp um. Schnelle oder langsame Wiedergabe mit Ton (siehe „So erhalten Sie schnelle oder langsame Wiedergabe mit Ton (nur DVD)“ auf Seite 39) Nur SLV-D995P E/D990P E Nur für DVD-VIDEOs und DVD-RWs/DVD-Rs oder DVD+RWs/DVD+Rs Sie können SKIP bis zu 4-mal drücken. Dadurch erhalten Sie einen Schnellvorlauf von bis zu 2 Minuten insgesamt.
  • Seite 39 Tipps • Die Sofortwiederholungsfunktion ist praktisch, um eine verpasste Szene oder einen Dialog zu wiederholen. • Die Sofortvorlaufsfunktion ist praktisch, um eine unerwünschte Szene zu überspringen. Hinweise • Es erfolgt keine Tonwiedergabe, außer: – während Normalwiedergabe – während schneller oder langsamer Wiedergabe mit Ton •...
  • Seite 40 Hinweise zur Wiedergabe von DTS*-Tonspuren auf einer CD • Wenn Sie DTS-codierte CDs abspielen, erfolgt keine Tonausgabe über die analogen Stereobuchsen. Um mögliche Beschädigung der Audioanlage zu vermeiden, sollten Sie entsprechende Vorkehrungen treffen, wenn Sie die analogen Stereobuchsen des DVD-Players mit einem Verstärkersystem verbinden.
  • Seite 41: Anleitung Zur Bildschirmanzeige

    Anleitung zur Bildschirmanzeige Sie können die Disc-Information während der Wiedergabe überprüfen. Die angezeigten Daten hängen von der Art der abgespielten Disc ab. Zifferntasten V/v/B/b ENTER O RETURN DISPLAY Drücken Sie DISPLAY während der Wiedergabe. Die Disc-Information erscheint. Die Anzeige ist je nach Disctyp unterschiedlich. Eine Liste der Sprachenabkürzungen finden Sie unter „DVD-Audio/Untertitel- Sprache“...
  • Seite 42 T 0:01:09 Audiosignalformat Dolby D 5.1CH Untertitelnummer ENTER * nur SLV-D995P E/D990P E Hinweis • Im Stoppzustand der Disc können keine Disc-Informationsposten gewählt werden. So geben Sie die gewünschte Einheit (Titel/Track/Album bzw. Kapitel/ Datei) wieder Mithilfe dieses Menüs können Sie die gewünschte Einheit (Titel/Track/Album bzw.
  • Seite 43 Tipp • Sie können die Zählerstandinformation (Spielzeit oder Restzeit) mit ändern (nur DVD und CD). Anzeige Zählerinformation T ∗ : ∗∗ : ∗∗ Verstrichene Spielzeit des aktuellen Titels T– ∗ : ∗∗ : ∗∗ Restzeit des aktuellen Titels C ∗ : ∗∗ : ∗∗ Verstrichene Spielzeit des aktuellen Kapitels C–...
  • Seite 44 So stellen Sie das Wiedergabebild ein (benutzerdefinierter AV-Modus) Sie können das vom Player wiedergegebene Videosignal der DVD oder VIDEO-CD (bei deaktivierter PBC-Funktion) einstellen, um die gewünschte Bildqualität zu erhalten. Wählen Sie die Einstellung, die für das jeweilige Programm am besten geeignet ist.
  • Seite 45: Verriegeln Der Disclade

    Verriegeln der Disclade (Kindersicherung) Die Disclade kann verriegelt werden, um SELECT DVD versehentliches Öffnen zu verhüten. So verriegeln Sie die Disclade Drücken Sie beim Einschalten des DVD-Videorecorders x, X und SELECT DVD am Gerät gleichzeitig. „LOCK“ erscheint im Display. Die Disclade wird verriegelt. So entriegeln Sie die Disclade Drücken Sie x, X und SELECT DVD am Gerät gleichzeitig.
  • Seite 46: Wiedergeben Einer Kassette

    Wiedergeben einer Kassette Vorbereitungen... • Schalten Sie den DVD-Videorecorder und Ihr Fernsehgerät ein. • Stellen Sie Ihr Fernsehgerät auf den TRACKING +/– Videokanal ein, so dass das Signal vom Player auf dem Fernsehschirm angezeigt wird. • Stellen Sie TV / DVD·VIDEO auf CLEAR DVD·VIDEO, und drücken Sie dann SELECT VIDEO zur Steuerung des...
  • Seite 47 Weitere Funktionen Funktion Taste(n) Stoppen der Wiedergabe Unterbrechen der Wiedergabe∗ Fortsetzen der Wiedergabe nach X oder H einer Pause M im Stoppmodus Vorspulen des Bandes Rückspulen des Bandes m im Stoppmodus Auswerfen der Kassette * Bleibt der Videorecorder länger als 5 Minuten im Pausenzustand, setzt er die Wiedergabe automatisch fort.
  • Seite 48 Wiedergabeoptionen Bedienung Drücken Sie .oder > während der Wiedergabe. Sie Wiedergabe mit variabler Geschwindigkeit können die Wiedergabegeschwindigkeit wie folgt ändern. (Shuttle Play) y –PLAY2 y –PLAY y –SLOW y REW* STILL y SLOW y PLAY y PLAY2 y FF* Sie können die Wiedergabegeschwindigkeit durch Drücken der Tasten M oder m. Für 10 Sekunden im SP- oder LP-Modus/Für 15 Sekunden im EP-Modus Sie können SKIP bis zu 4-mal drücken.
  • Seite 49 Hinweise • Bänder, die auf einem anderen Videorecorder im LP-Modus aufgenommen wurden, können auf diesem Videorecorder zwar wiedergegeben werden, aber die Bildqualität kann nicht garantiert werden. • Immer wenn eine Kassette eingelegt wird, wird der Zähler auf „0:00:00“ zurückgesetzt. • Bei einem unbespielten Bandabschnitt bleibt der Zähler stehen. •...
  • Seite 50: Aufnehmen Von Fernsehprogrammen

    Aufnehmen von Fernsehprogrammen Vorbereitungen... • Schalten Sie den DVD-Videorecorder und Ihr Fernsehgerät ein. SELECT DVD • Stellen Sie den Eingangswahlschalter Ihres Fernsehgerätes so ein, dass das Signal vom PROG +/– Player auf dem Fernsehschirm angezeigt Zifferntasten wird. • Stellen Sie TV / DVD·VIDEO auf DVD·VIDEO, und drücken Sie dann SELECT VIDEO zur Steuerung des -/--...
  • Seite 51 • Um einen normalen Kanal aufzunehmen, drücken Sie PROG +/–, bis die • PROG/ TRACKING gewünschte Programmpositionsnummer im Display erscheint. INPUT SELECT • Um von einem Decoder oder einer anderen Signalquelle aufzunehmen, die an einen oder mehrere der LINE-Eingänge angeschlossen ist, drücken Sie INPUT SELECT, bis der angeschlossene Signaleingang im Display angezeigt wird.
  • Seite 52 So zeigen Sie die Restzeit an Drücken Sie DISPLAY dreimal. Drücken Sie DISPLAY bei eingeschaltetem Display, um die Restzeit anzuzeigen. STEREO STEREO STEREO PR 1 BBC 1 AUTO AUTO AUTO RESTZEIT 0 : 0 0 : 2 1 : 4 Zeitzähler Verbleibende Bandlänge Damit die Restzeit korrekt angezeigt werden kann, muss „Bandlänge wählen“...
  • Seite 53 So schützen Sie eine Aufnahme Um zu verhindern, dass eine Aufnahme versehentlich gelöscht wird, brechen Sie die Löschsperre heraus wie in der Abbildung Löschsperre dargestellt. Um dieselbe Kassette später wieder zu bespielen, überkleben Sie die Öffnung mit Klebeband. Tipps • Zum Einstellen einer Programmposition können Sie auch die Zifferntasten an der Fernbedienung benutzen.
  • Seite 54: System

    Band etwas länger als die eigentliche Aufnahmedauer ist. • Wenn sich der DVD-Player im Wiedergabemodus befindet, kann das Einrichtungsmenü nicht erscheint werden. Stoppen Sie bitte die DVD-Wiedergabe. Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit dem ShowView ® -System (nur SLV-D995P E/D980P D)
  • Seite 55 : 0–9 CLEAR und geben die korrekte Nummer ein. Ändern : Sie können letzte eingegebene Nummer auch RETURN SET UP ENTER mit der Taste B löschen. CLEAR ENTER Fortsetzung Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit dem ShowView ® -System (nur SLV-D995P E/D980P D)
  • Seite 56 „Ein“. Einzelheiten zur VPS/PDC-Funktion finden Sie unter „Timer- Aufnahmen mit VPS/PDC-Signalen“ auf Seite 57. Drücken Sie ENTER zur Bestätigung der Einstellung. ENTER Drücken Sie ENTER, um alle Einstellungen zu bestätigen. ENTER Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit dem ShowView ® -System (nur SLV-D995P E/D980P D)
  • Seite 57 Verlängerungsdauer auf Seite 133. • Wenn Sie die programmierten Aufnahmen überprüfen, ändern oder löschen wollen, siehe „Überprüfen, Ändern und Löschen von Timer-Einstellungen“ auf Seite 68. Fortsetzung Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit dem ShowView ® -System (nur SLV-D995P E/D980P D)
  • Seite 58 Videorecorder dieses Programm gegenwärtig aufnimmt. • Während der Videorecorder aufnimmt, können Sie folgende Funktionen ausführen: – Zurücksetzen des Zählers (Seite 48). – Anzeigen von Bandinformationen auf dem Fernsehschirm (Seite 52). Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit dem ShowView ® -System (nur SLV-D995P E/D980P D)
  • Seite 59: Aufnehmen Von Fernsehprogrammen Mit Dem Timer

    Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit dem Timer Sie können bis zu sechs Programme gleichzeitig vorprogrammieren. Vorbereitungen… SELECT VIDEO • Stellen Sie sicher, dass die Uhr des DVD- Videorecorders auf die korrekte Uhrzeit Zifferntasten eingestellt ist. • Schalten Sie den DVD-Videorecorder und Ihr Fernsehgerät ein.
  • Seite 60 SET UP (TIMER) mit V/v, und drücken Sie Drücken Sie SET UP, wählen Sie dann ENTER. Das Timer-Programmiermenü kann auch durch Drücken von TIMER angezeigt werden. • Für SLV-D995P E/D980P D TIMER-EINSTELLUNGEN Das Menü „TIMER-EINSTELLUNGEN“ ENTER Standard erscheint. ShowView SUBTITLE/...
  • Seite 61 Drücken Sie ENTER zur Bestätigung der Einstellung. Um eine weitere Einstellung einzugeben, heben Sie die nächste Zeile mit ENTER V/v hervor und wiederholen Schritt 3. Drücken Sie ENTER, um alle Einstellungen zu bestätigen. ENTER Drücken Sie ?/1, um den DVD-Videorecorder auszuschalten. Die Anzeige erscheint im Display, und der Videorecorder schaltet in den Aufnahmebereitschaftsmodus.
  • Seite 62 Hinweise • Wenn Sie den Timer für eine Aufnahme mit Hilfe der VPS/PDC-Signale programmieren, geben Sie die Startzeit genau so ein, wie in der Programmzeitschrift angegeben. Anderenfalls funktioniert die VPS/PDC-Aufnahme nicht. • Sind die VPS/PDC-Signale zu schwach oder hat der Sender keine VPS/PDC-Signale ausgestrahlt, startet der Videorecorder die Aufnahme zur einprogrammierten Zeit ohne die VPS/PDC-Funktion.
  • Seite 63: (Nur Slv-D995P E)

    Falls Datum und Uhrzeit nicht eingestellt sind, erscheint die Anzeige DAY. Angaben zum Einstellen von Datum und Uhrzeit finden Sie unter „So stellen Sie die Uhr ein“ auf Seite 66. Drehen Sie DIAL TIMER zum Einstellen der Aufnahme-Datum. DIAL TIMER Fortsetzung Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit DIAL TIMER (nur SLV-D995P E)
  • Seite 64 Um eine Feineinstellung in Ein-Minuten-Intervallen vorzunehmen, drücken Sie die Tasten PROGRAM +/– am Gerät. PROGRAM Drücken Sie DIAL TIMER zum Einstellen der Stoppzeit. DIAL TIMER „STOP“ und der nächste Viertelstunden-Schritt erscheinen abwechselnd im Display. Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit DIAL TIMER (nur SLV-D995P E)
  • Seite 65 TIMER, oder drücken Sie INPUT SELECT, um „L1“, „L2“ oder „L3“ INPUT anzuzeigen. SELECT Drücken Sie DIAL TIMER. DIAL TIMER Die aktuelle Bandgeschwindigkeit blinkt im Display. Drücken Sie DIAL TIMER, um die Bandgeschwindigkeit einzustellen. DIAL TIMER Fortsetzung Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit DIAL TIMER (nur SLV-D995P E)
  • Seite 66 TIMER oder PROGRAM +/– am Gerät oder eine beliebige Taste an der Fernbedienung während der Durchführung der Einstellung. • Wenn Sie die programmierten Aufnahmen überprüfen, ändern oder löschen wollen, schlagen Sie bitte unter „Überprüfen, Ändern und Löschen von Timer-Einstellungen“ auf Seite 68 nach. Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit DIAL TIMER (nur SLV-D995P E)
  • Seite 67 Modus nun deaktiviert ist, bleiben die während des Demo-Modus eingegebenen Timer-Einstellungen gespeichert. Löschen Sie also diese Timer-Einstellungen manuell, bevor Sie nach dem erneuten Anschließen des Netzkabels den DIAL TIMER oder eine andere Timer-Methode benutzen (Seite 68). Aufnehmen von Fernsehprogrammen mit DIAL TIMER (nur SLV-D995P E)
  • Seite 68: Überprüfen, Ändern Und Löschen

    Stoppen Sie bitte die DVD-Wiedergabe. SET UP (TIMER) mit V/v, und drücken Sie Drücken Sie SET UP, wählen Sie dann ENTER. Das Timer-Programmiermenü kann auch durch Drücken von TIMER angezeigt werden. • Für SLV-D995P E/D980P D TIMER-EINSTELLUNGEN Das Menü „TIMER-EINSTELLUNGEN“ ENTER Standard erscheint.
  • Seite 69 Nur SLV-D995P E/D980P D Wählen Sie „Standard“ mit V/v, und drücken Sie dann ENTER. ENTER • Wenn Sie eine Einstellung ändern wollen, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. • Wenn Sie die Einstellungen nicht zu ändern brauchen, drücken Sie SET SET UP UP, um das Menü...
  • Seite 70: Fortgeschrittene Anschlüsse

    Fortgeschrittene Anschlüsse Anschluss eines A/V-Receivers A Verwenden Sie diese Anschlussmethode, wenn Ihr A/V-Receiver über Dolby* Surround (Pro Logic)-Decoder und 3 bis 6 Lautsprecher verfügt Sie kommen nur dann in den Genuss der Dolby Surround-Effekte, wenn Sie mit Dolby Surround oder Mehrkanalton (Dolby Digital) codierte Discs abspielen. * Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories.
  • Seite 71 B Verwenden Sie diese Anschlussmethode, wenn Ihr A/V-Receiver über einen Dolby Digital-, MPEG-AUDIO- oder DTS*-Decoder, eine digitale Eingangsbuchse und 6 Lautsprecher verfügt. Diese Anschlussmethode ermöglicht Ihnen die Verwendung der Dolby Digital-, MPEG-Audio- oder DTS-Decoder-Funktion Ihres AV-Verstärkers (Receivers). Sie kommen nicht in den Genuss der Surround-Klangeffekte dieses Players. Sie müssen die Anschlüsse gemäß...
  • Seite 72: Video/Komponenten-Videokabel-Anschluss

    S-Video/Komponenten-Videokabel- Anschluss Stellen Sie die Audioanschlüsse mit den Buchsen OUT AUDIO L/R oder DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL oder COAXIAL) her, wenn Sie den Anschluss S-VIDEO/Komponenten- Video-Anschluss verwenden. A Verwenden Sie diese Anschlussmethode, wenn Ihr Fernsehgerät über eine S-VIDEO-Eingangsbuchse verfügt Schließen Sie ein S-VIDEO-Kabel (nicht mitgeliefert) an. Dadurch kommen Sie in den Genuss einer hohen Bildqualität.
  • Seite 73 B Verwenden Sie dieses Anschlussverfahren, wenn Ihr Fernsehgerät Komponenten-Video-Eingangsbuchsen besitzt Schließen Sie Ihr Fernsehgerät mit einem Komponenten-Videokabel (nicht mitgeliefert) oder drei Videokabeln (nicht mitgeliefert) der gleichen Art und Länge über die Buchsen COMPONENT VIDEO OUT an. Dadurch kommen Sie in den Genuss einer exakten Farbwiedergabe und einer hohen Bildqualität.
  • Seite 74: Dvd-Einstellungen

    DVD-Einstellungen Toneinstellungen Mit „Toneinstellungen“ können Sie den Ton SET UP an die Wiedergabe- und Anschlussbedingungen anpassen. V/v/B/b ENTER Drücken Sie SET UP, wenn sich der DVD- SET UP DVD-EINSTELLUNGEN Player im Stoppmodus befindet, wählen Sie Spracheneinstellung Toneinstellungen dann (DVD) mit V/v, und drücken Sie Bildschirmeinstellungen Kindersicherung ENTER.
  • Seite 75 Wählen Sie mit B/b den gewünschten Posten aus. ENTER Drücken Sie SET UP, um das Menü auszublenden. SET UP Menüoptionen • Dolby Digital Damit wählen Sie den Dolby Digital-Signaltyp. Die Standardeinstellung ist fett gedruckt. D-PCM Wählen Sie diesen Posten, wenn der Player an eine Audiokomponente ohne eingebauten Dolby Digital-Decoder angeschlossen ist.
  • Seite 76 • DYNAMIKBEGR. (Dynamikbereichsregelung) Diese Funktion erhöht die Klangpräsenz bei niedriger Lautstärke, wenn eine mit „DYNAMIKBEGR.“ kompatible DVD abgespielt wird. Dies beeinflusst die Ausgabe von den folgenden Buchsen: – Buchsen OUT AUDIO L/R – Buchse DIGITAL AUDIO OUT (OPTICAL oder COAXIAL) nur bei Einstellung von „Dolby Digital“...
  • Seite 77: Bildschirmeinstellungen

    Bildschirmeinstellungen Mit „Bildschirmeinstellungen“ können Sie SET UP den Bildschirm an die Wiedergabe- und Anschlussbedingungen anpassen. V/v/B/b ENTER Drücken Sie SET UP, wenn sich der DVD- SET UP DVD-EINSTELLUNGEN Player im Stoppmodus befindet, wählen Sie Spracheneinstellung Toneinstellungen dann (DVD) mit V/v. Anschließend Bildschirmeinstellungen Kindersicherung drücken Sie ENTER.
  • Seite 78 Wählen Sie mit B/b den gewünschten Posten aus. ENTER Drücken Sie SET UP, um das Menü auszublenden. SET UP Menüoptionen • TV-Gerät Damit wählen Sie das Seitenverhältnis des angeschlossenen Fernsehgerätes (4:3 Standard oder Breitbild). Die Standardeinstellung ist fett gedruckt. 4:3 Letter Box Wählen Sie diesen Posten, wenn Sie ein Fernsehgerät mit 4:3- Seitenverhältnis anschließen.
  • Seite 79 • DVD Component-Ausgang Damit wählen Sie, ob DVD-Komponenten-Ausgangssignale über die Buchse DVD Component Out an der Rückwand des Players ausgegeben werden oder nicht. Die Standardeinstellung ist fett gedruckt. Wählen Sie diese Option, um DVD-Komponenten- Ausgangssignale auszugeben. Wählen Sie diese Option, um keine DVD-Komponenten- Ausgangssignale auszugeben.
  • Seite 80 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. BILDSCHIRMEINSTELLUNGEN Progressive-Scan-Ausgang Stellen Sie sicher, dass Ihr Fernsehgerät (525P/ 1) Mit den Komponenten-Video- Ausgangsbuchsen. 2) [OK] wählen, um das Videosignal 625P) Progressive Scan-tauglich ist. zu testen. 3) Ist das Videosignal OK, dann ist der Videoanschluss beendet.
  • Seite 81: Einstellen Der Sprache Für Die Anzeige Oder Die Tonspur

    Einstellen der Sprache für die Anzeige oder die Tonspur Sie können verschiedene Sprachen für das Menü, die Tonspur oder die Untertitel der Disc SET UP wählen. V/v/B/b ENTER Drücken Sie SET UP, wenn sich der DVD- SET UP DVD-EINSTELLUNGEN Player im Stoppmodus befindet, wählen Sie Spracheneinstellung Toneinstellungen (DVD) mit V/v , und drücken Sie...
  • Seite 82 Heben Sie mit V/v den gewünschten Spracheinstellposten in der angezeigten Liste hervor: ENTER „DVD-Menü“, „Ton“, oder „Untertitel“. Drücken Sie dann ENTER. Wählen Sie mit V/v die gewünschte Sprache aus, und drücken Sie dann ENTER. ENTER • SPRACHE DVD-MENÜ SPRACHE DVD-MENÜ Sie können die gewünschte Sprache für das English Français...
  • Seite 83 Hinweise • Wenn Sie in Schritt 4 eine Sprache wählen, die nicht auf der DVD VIDEO aufgezeichnet ist, wird eine der aufgezeichneten Sprachen automatisch gewählt. • Die auf der Disc gespeicherten Wiedergabe-Einstellungen haben Vorrang vor den Einstellungen des Menüs DVD SETUP, und möglicherweise sind nicht alle beschriebenen Funktionen wirksam.
  • Seite 84: Kindersicherung (Einschränkung Der Wiedergabe Durch Kinder)

    Kindersicherung (Einschränkung der Wiedergabe durch Kinder) Die Wiedergabe bestimmter DVD VIDEOs kann gemäß einer vorgegebenen Stufe, wie z.B. dem Alter der Benutzer, eingeschränkt werden. Die Funktion Kindersicherung ermöglicht Ihnen die Festlegung einer Wiedergabebeschränkungsstufe. Zifferntasten SET UP V/v/B/b ENTER Drücken Sie SET UP, wenn sich der DVD- SET UP DVD-EINSTELLUNGEN Player im Stoppmodus befindet, wählen Sie...
  • Seite 85 Wählen Sie „Ja“ mit b. • Wenn noch kein Passwort eingegeben wurde PASSWORT EINSTELLEN ENTER Die Anzeige für die Registrierung eines neuen Passwort Eingeben Passworts erscheint. – – – – Geben Sie ein 4-stelliges Passwort mit den Zifferntasten ein. RETURN Die Anzeige für die Bestätigung des Passworts PASSWORT EINSTELLEN erscheint.
  • Seite 86 Drücken Sie SET UP, um das Menü auszublenden. SET UP So ändern Sie das Passwort Wählen Sie „Passwort ändern“ in Schritt 4 auf Seite 85. Die Anzeige für die Eingabe eines neuen Passworts erscheint. Geben Sie ein neues 4-stelliges Passwort mit den Zifferntasten ein. Die Anzeige für die Bestätigung des Passworts erscheint.
  • Seite 87: Zusätzliche Dvd-Operationen

    Zusätzliche DVD-Operationen Verwendung des DVD-Menüs Filme oder Musikprogramme sind auf einer DVD in längere Abschnitte unterteilt, die „Titel“ genannt werden. Wenn Sie eine DVD VIDEO abspielen, die mehrere Titel enthält, können Sie den gewünschten Titel mit der Taste TOP MENU wählen. Zifferntasten Wenn Sie DVD VIDEOs abspielen, welche die Wahl von Menüposten, wie die Sprache...
  • Seite 88 Wählen Sie den wiederzugebenden oder zu ändernden Posten mit V/v/B/ b aus, und drücken Sie dann ENTER. ENTER Sie können die Posten auch mit Hilfe der Zifferntasten ansteuern. Hinweis • Manche DVD VIDEOs lassen die Benutzung der Taste TOP MENU oder das Aufsuchen eines Punkts durch Eingabe der Zeit nicht zu.
  • Seite 89: Einzoomen In Eine Szene

    Bilddateien“ auf Seite 109. Informationen zum Einzoomen einer DivX*- Videodatei finden Sie unter „Wiedergabe von DivX ® -Videodateien (nur SLV-D995P E/ D990P E)“ auf Seite 113. * nur SLV-D995P E/D990P E V/v/B/b ENTER Drücken Sie ZOOM. MUTING/ ZOOM „ “ erscheint.
  • Seite 90: Ändern Des Blickwinkels

    Ändern des Blickwinkels Wenn mehrere Blickwinkel (Multi-Angle) einer Szene auf der DVD-VIDEO aufgezeichnet sind, erscheint „ “ im Display. Das bedeutet, dass Sie den Blickwinkel ändern können. Zifferntasten ANGLE Drücken Sie ANGLE während der ANGLE Wiedergabe. Die Blickwinkelnummer wird auf dem Display angezeigt.
  • Seite 91 Drücken Sie B/b mehrmals oder benutzen Sie die Zifferntasten zur Wahl der Blickwinkelnummer. ENTER Die Szene wird auf den ausgewählten Blickwinkel umgeschaltet. Hinweis • Manche DVD-VIDEOs lassen das Umschalten zwischen den Blickwinkeln nicht zu, selbst wenn mehrere Blickwinkel auf der DVD-VIDEO aufgezeichnet sind. Ändern des Blickwinkels...
  • Seite 92: Anzeigen Der Untertitel

    Eine Liste der Sprachenabkürzungen finden Sie unter „DVD-Audio/ Untertitel-Sprache“ auf Seite 152. • Bei Wiedergabe einer DATA-CD/DATA-DVD (DivX*-Videodatei) Drücken Sie B/b mehrmals zur Wahl der Nummer. *nur SLV-D995P E/D990P E Wählen Sie „Ein“ durch mehrmaliges Drücken von V/v. ENTER Anzeigen der Untertitel...
  • Seite 93 Untertitel auf der DVD aufgezeichnet sind. Es ist eventuell auch nicht möglich, sie abzuschalten. „ “ • Sie können die Untertitel wechseln, wenn die DivX*-Videodatei die Erweiterung .AVI „ “ „ “ .DIV oder .DIVX besitzt und Untertitelinformationen innerhalb derselben Datei enthält. * nur SLV-D995P E/D990P E Anzeigen der Untertitel...
  • Seite 94: Verschiedene Wiedergabefunktionen

    Verschiedene Wiedergabefunktionen (Programmwiedergabe, Zufallswiedergabe, Wiederholungswiedergabe) Die folgenden Wiedergabemodi stehen zur Verfügung: • Programmwiedergabe (Seite 94), Programmwiedergabe von MP3-Audiotracks (Seite 105) • Zufallswiedergabe (Seite 96), Zufallswiedergabe von MP3-Audiotracks (Seite 106) • Wiederholungswiedergabe (Seite 97) Hinweis • Der Wiedergabemodus wird aufgehoben, wenn: –...
  • Seite 95: Programmwiedergabe

    Wählen Sie „PROGRAMMIEREN“ mit B/b, PROGRAMMIEREN und drücken Sie dann ENTER. Stück Programmfolge ENTER – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –...
  • Seite 96 Wiedergabe in zufälliger Reihenfolge (Zufallswiedergabe) Sie können die Wiedergabereihenfolge von Tracks mischen. Anschließendes „Mischen“ CLEAR kann eine andere Wiedergabereihenfolge REPEAT erzeugen. Angaben zum Mischen von MP3- Audiotracks finden Sie auf Seite 106. ENTER Drücken Sie REPEAT, wenn sich der DVD- REPEAT/ PROGRAMMIEREN ZUFALL INDEX...
  • Seite 97 Wiederholte Wiedergabe (Wiederholungswiedergabe) Sie können alle Titel oder Tracks auf einer Disc bzw. einzelne Titel, Kapitel oder Tracks CLEAR wiederholt wiedergeben. REPEAT Drücken Sie REPEAT während der REPEAT/ INDEX Wiedergabe. Fortsetzung Verschiedene Wiedergabefunktionen (Programmwiedergabe, Zufallswiedergabe, Wiederholungswiedergabe)
  • Seite 98 • FILE: Die aktuelle Datei wird wiederholt. • MINIBILD: Das aktuelle Album wird wiederholt. • DISK: Die aktuelle Disc wird wiederholt. * nur SLV-D995P E/D990P E So schalten Sie auf Normalwiedergabe zurück Wählend Sie „Aus“ in Schritt 2, oder drücken Sie CLEAR während der Wiederholungswiedergabe.
  • Seite 99: Ändern Des Tons

    Um den Dolby Digital- oder DTS-Effekt von einer Disc im Mehrkanal-Format wiederzugeben, müssen Sie die Anschlüsse so vornehmen, wie auf auf Seite 71 gezeigt. * nur SLV-D995P E/D990P E Drücken Sie AUDIO während der Wiedergabe. AUDIO ENG DOLBY DIGITAL 3/2.1CH 1/2 Fortsetzung...
  • Seite 100 Die Wahl des DATA-CD- oder DATA-DVD-Audiosignalformats hängt von der auf der Disc vorhandenen DivX*-Videodatei ab. Das Format wird im Display angezeigt. * nur SLV-D995P E/D990P E Hinweise • Wenn Sie die DTS-Audioeinstellung in Schritt 2 wählen, können Sie keine Surroundeinstellung wählen (Seite 101).
  • Seite 101: Virtueller Surroundklang

    Virtueller Surroundklang Wenn Sie ein Stereo-Fernsehgerät oder 2 Frontlautsprecher anschließen, können Sie mit SURROUND Raumklangeffekte SURROUND wiedergeben. Bei diesem Verfahren werden mit Hilfe von Sound Imaging virtuelle Rücklautsprecher aus den Tonsignalen der Frontlautsprecher erzeugt, ohne tatsächlich Rücklautsprecher zu verwenden. Drücken Sie SURROUND während der SURROUND Wiedergabe.
  • Seite 102 So heben Sie die Einstellung auf Wählen Sie „Aus“ in Schritt 2. Hinweise • Wenn das Wiedergabesignal kein Signal für die Rearlautsprecher enthält, sind die Surroundeffekte schwer herauszuhören. • Wenn Sie den Surroundeffekt aktivieren, sollten Sie die Surround-Einstellung des angeschlossenen Fernsehgerätes oder Verstärkers (Receivers) abschalten. •...
  • Seite 103: Wiedergabe Von Mp3-Audiotracks

    DivX*-Videodateien auch MP3-Audiotracks enthält, erscheint das Menü „Medientyp auswählen“. Wenn Sie eine DATA-CD oder DATA-DVD einlegen, die nur MP3- Audiotracks enthält, erscheint die MP3-Anzeige. In diesem Fall können Sie Schritt 2 überspringen. * nur SLV-D995P E/D990P E Fortsetzung Wiedergabe von MP3-Audiotracks...
  • Seite 104 Wählen Sie „MP3“ mit V/v, und drücken Sie Wiederholungsmodus dann ENTER. Verstrichene ENTER Spielzeit Die Wiedergabe des ersten Tracks beginnt. Drücken Sie nötigenfalls x. Stück 1 00:00 AUSKUNFT:007 DATEIN:014 Album 1 Stück 1 Album 2 Stück 2 Album 3 Stück 3 Album 4 Stück 4 Album 5...
  • Seite 105 So schalten Sie die Anzeige ab Drücken Sie x zweimal, und dann O RETURN mehrmals. Hinweise • Nur Buchstaben und Zahlen können für die Album- oder Tracknamen verwendet werden. Alle anderen Zeichen werden als Sternchen angezeigt. • Bis zu 12 alphanumerische Zeichen können für Album- oder Tracknamen angezeigt werden. •...
  • Seite 106 So stoppen Sie die Programmwiedergabe Drücken Sie x während der Programmwiedergabe. Hinweis • Bis zu 20 Tracks können gleichzeitig programmiert werden. So schalten Sie auf normale Wiedergabe zurück Drücken Sie CLEAR während der Programmwiedergabe. Tipp • Während der Programmwiedergabe ist kein Wiederholbetrieb möglich. So Mischen Sie MP3-Audiotracks Drücken Sie x zweimal, und dann REPEAT.
  • Seite 107 Hinweise • Wenn Sie Daten, die nicht im MP3-Format aufgezeichnet wurden, mit der Erweiterung „.MP3“ versehen, kann der Player die Daten nicht richtig erkennen und erzeugt ein lautes Geräusch, das Ihre Lautsprecheranlage beschädigen kann. • Der Player kann keine Audiotracks im MP3PRO-Format wiedergeben. •...
  • Seite 108 Wiedergabereihenfolge von dem obigen Diagramm abweichen. • Es können nicht mehr als 250 Alben erkannt werden. • Bis zu insgesamt etwa 999 Dateien können für Discs erkannt werden, die MP3-Dateien, JPEG-Dateien und DivX*-Videodateien enthalten. * nur SLV-D995P E/D990P E Wiedergabe von MP3-Audiotracks...
  • Seite 109: Wiedergabe Von Jpeg-Bilddateien

    DivX*-Videodateien auch JPEG-Bilddateien enthält, erscheint das Menü „Medientyp auswählen“. Wenn Sie eine DATA-CD oder DATA-DVD einlegen, die nur JPEG-Bilddateien enthält, erscheint die Anzeige „Miniaturbilder“. In diesem Fall können Sie Schritt 2 überspringen. * nur SLV-D995P E/D990P E Fortsetzung Wiedergabe von JPEG-Bilddateien...
  • Seite 110 Wählen Sie „JPEG“ mit V/v, und drücken Sie dann ENTER. ENTER Die Anzeige „Miniaturbilder“ erscheint. Wenn Sie nach der Wahl eines Datenträgertyps nicht ENTER drücken, wird der ausgewählte Datenträger automatisch abgespielt. Wählen Sie mit ./> die nächste/vorhergehende Albumseite, und drücken Sie dann V/v/B/b, um ein Bild in der Anzeige „Miniaturbilder“ auszuwählen.
  • Seite 111 So zoomen Sie ein Bild ein Wählen Sie das gewünschte Bild mit V/v/B/b in der Anzeige „Miniaturbilder“ aus, und drücken Sie dann ENTER. “ mit B/b, und drücken Sie dann Wählen Sie „ ENTER. „ “ erscheint. Bewegen Sie das Symbol „ “...
  • Seite 112 • Es können nicht mehr als 250 Ordner erkannt werden. • Bis zu insgesamt etwa 999 Dateien können für Discs erkannt werden, die MP3-Dateien, JPEG-Dateien und DivX*-Videodateien enthalten. * nur SLV-D995P E/D990P E Hinweis zu Multi Session/Border-Discs Wenn JPEG-Bilddateien in der ersten Session/Border aufgenommen wurden, spielt der Player auch JPEG-Bilddateien in anderen Sessions/Borders ab.
  • Seite 113: Wiedergabe Von Divx -Videodateien (Nur Slv-D995P E/D990P E)

    JPEG-Bilddateien auch DivX-Videodateien enthält, erscheint das Menü „Medientyp auswählen“. Wenn Sie eine DATA-CD oder DATA-DVD einlegen, die nur DivX- Videodateien enthält, erscheint die DivX-Anzeige. In diesem Fall können Sie Schritt 2 überspringen. Fortsetzung Wiedergabe von DivX ® -Videodateien (nur SLV-D995P E/D990P E)
  • Seite 114 Sie einzoomen wollen. Drücken Sie ENTER. Mit jedem Drücken der Taste ändert sich der Vergrößerungsfaktor, wie unten angegeben. Zoom t normale Vergrößerung Hinweis • Je nach der Dateigröße ist die Zoomfunktion eventuell unwirksam. Wiedergabe von DivX ® -Videodateien (nur SLV-D995P E/D990P E)
  • Seite 115 • Der Player ist eventuell nicht in der Lage, bestimmte DATA-CDs/DATA-DVDs, die im Packet Write-Format erzeugt wurden, wiederzugeben. • Je nach der Disc kann sich der Wiedergabestart etwas verzögern. Fortsetzung Wiedergabe von DivX ® -Videodateien (nur SLV-D995P E/D990P E)
  • Seite 116 Wiedergabereihenfolge von dem obigen Diagramm abweichen. • Es können nicht mehr als 250 Alben erkannt werden. • Bis zu insgesamt etwa 999 Dateien können für Discs erkannt werden, die MP3-Dateien, JPEG-Dateien und DivX-Videodateien enthalten. Wiedergabe von DivX ® -Videodateien (nur SLV-D995P E/D990P E)
  • Seite 117: Wiedergabe Von Video-Cds Mit

    Wiedergabe von VIDEO-CDs mit „PBC Ein/ Aus“-Funktionen Die PBC-Funktion (Wiedergabesteuerung) ermöglicht es Ihnen, Suchvorgänge und Zifferntasten andere Operationen interaktiv durchzuführen. Die PBC-Wiedergabe folgt einem Auswahlmenü, das auf Ihrem Fernsehschirm angezeigt wird. ENTER O RETURN MENU Drücken Sie MENU mehrmals zur Wahl von „PBC Ein“. Das Menü...
  • Seite 118: Pbc Ein/Aus"-Funktionen

    Drücken Sie ENTER. ENTER Folgen Sie den Anweisungen im Menü für die interaktiven Operationen. Lesen Sie die Gebrauchsanleitung der Disc durch, da das Bedienungsverfahren je nach VIDEO-CD unterschiedlich sein kann. So kehren Sie zum Menü zurück Drücken Sie O RETURN. So führen Sie die Wiedergabe mit „PBC Aus“...
  • Seite 119: Zusätzliche Videorecorder-Operationen

    Zusätzliche Videorecorder-Operationen Quick-Timer-Aufnahme Der Videorecorder kann so eingestellt werden, dass eine Aufnahme nach Ablauf einer bestimmten Zeit automatisch gestoppt wird. z REC Drücken Sie z REC während der Aufnahme. Drücken Sie z REC mehrmals, um die gewünschte Aufnahmedauer einzustellen. Im SP-Modus Mit jedem Tastendruck verlängert sich die Aufnahmedauer um 30 Minuten.
  • Seite 120 So verlängern Sie die Aufnahmedauer Drücken Sie z REC so oft, bis die gewünschte längere Aufnahmedauer angezeigt wird. So annullieren Sie die Aufnahmedauer-Einstellung Drücken Sie z REC mehrmals, so dass die Anzeige ausgeblendet und der Videorecorder auf den normalen Aufnahmemodus umgeschaltet wird. So brechen Sie die Aufnahme vorzeitig ab Drücken Sie x.
  • Seite 121: Aufnehmen Von Stereo- Und

    Aufnehmen von Stereo- und Zweikanaltonsendungen Im ZWEITON-System (deutsches Stereo- bzw. Zweikanaltonsystem) Dieser Videorecorder kann automatisch Stereo- und Zweikanaltonsendungen empfangen und aufnehmen, die im ZWEITON-System ausgestrahlt werden. Wenn das Gerät eine Stereo- oder Zweikanaltonsendung empfängt, erscheint die Anzeige STEREO im Display. So wählen Sie den Zweikanalton für eine Aufnahme aus Drücken Sie AUDIO, um den gewünschten Ton zu wählen.
  • Seite 122 So wählen Sie den Ton für eine Aufnahme aus Drücken Sie AUDIO, um den gewünschten Ton zu wählen. Stereosendungen Bildschirmanzeige Display Stereo NICAM, STEREO STEREO Linker Kanal NICAM, L-KANAL STEREO Rechter Kanal NICAM, R-KANAL STEREO Linker und rechter Kanal* NICAM, L-KANAL + R-KANAL STEREO * In der Regel der gemischte Ton vom rechten und linken Kanal Zweikanaltonsendungen...
  • Seite 123 Tonaufnahmeverfahren auf ein Videoband Der Videorecorder nimmt den Ton auf zwei separaten Spuren auf. Hi-Fi-Ton wird auf der Hauptspur zusammen mit dem Bild aufgenommen. Monauraler Ton wird auf der normalen Tonspur am Rand des Bandes aufgenommen. Stereo Zweikanalton Gewöhnlich gemischt In der Regel Normale Tonspur linker/rechter Kanal...
  • Seite 124: Suchen Mit Der Indexfunktion

    Suchen mit der Indexfunktion Der Videorecorder setzt jeweils am Anfang einer neuen Aufnahme als Markierung ein Indexsignal. Anhand dieser Signale können INDEX Sie hinterher bestimmte Aufnahmen mühelos wiederfinden. Aufsuchen einer bestimmten Aufnahme mittels Suchlauf (Anspielautomatik) Legen Sie ein Band mit Indexsignalen in den Videorecorder ein. Drücken Sie INDEX, dann m/M.
  • Seite 125 Aufsuchen einer bestimmten Aufnahme (Indexsuche) Legen Sie ein Band mit Indexsignalen in den Videorecorder ein. Drücken Sie erst INDEX, dann m/M REPEAT/ INDEX zweimal. • Um vorwärts zu suchen, drücken Sie M INDEX-SUCHLAUF zweimal. • Um rückwärts zu suchen, drücken Sie m zweimal.
  • Seite 126: Einstellen Der Bildqualität (Spurlage)

    Einstellen der Bildqualität (Spurlage) Einstellen der Spurlage Beim Abspielen einer Kassette stellt der Videorecorder automatisch die Spurlage ein. Dennoch kann es zu Bildstörungen kommen, wenn das Band unter ungünstigen T R A C K I N G – – – – – – –...
  • Seite 127 Drücken Sie SET UP während der Wiedergabe, SET UP OPTIONEN (OPTION) mit V/v, und wählen Sie Sprache :Deutsch drücken Sie dann ENTER. Sendereinstellungen Optionen Auto Aus Bildschirmmeldungen Stromsparmodus ENTER ENTER RETURN SET UP Wählen Sie „Optionen“ mit V/v, und drücken OPTIONEN Sie dann ENTER.
  • Seite 128: Ändern Von Menüoptionen

    Ändern von Menüoptionen SET UP V/v/B/b ENTER Drücken Sie SET UP im Stoppmodus des SET UP OPTIONEN DVD-Players, wählen Sie (OPTION) Sprache :Deutsch (VIDEO) mit V/v, und drücken Sie oder Sendereinstellungen Optionen dann ENTER. Auto Aus Bildschirmmeldungen Stromsparmodus RETURN SET UP ENTER ENTER VHS-EINSTELLUNGEN...
  • Seite 129 Drücken Sie B/b, um die Einstellung zu ändern. ENTER Drücken Sie SET UP, um das Menü auszublenden. SET UP Menüoptionen Die Standardeinstellungen sind fett gedruckt. OPTIONEN Menüoption Setzen Sie diese Option auf Auto Aus • „Aus“, so wird die automatische Ausschaltfunktion deaktiviert.
  • Seite 130: Überspielen

    Überspielen Anschließen zum Aufnehmen mit diesem Videorecorder Verbinden Sie die Signalausgänge des anderen Videorecorders mit dem Eingang an diesem Videorecorder. Wählen Sie anhand der Beispiele A bis C die Verbindung, die für Ihren Videorecorder am Besten geeignet ist. Beispiel A Fernsehgerät Dieser Videorecorder (Aufnahmegerät) Anderer Videorecorder...
  • Seite 131 Beispiel C Dieser Videorecorder (Aufnahmegerät) Fernsehgerät LINE-3 Anderer Videorecorder (Wiedergabegerät) Scart (EURO-AV) Scart-Kabel (nicht mitgeliefert) : Signalfluss Anschließen an eine Stereoanlage Verbinden Sie die Buchsen LINE-2 IN t/o L/R an diesem DVD-Videorecorder über das Audiokabel (nicht mitgeliefert) mit den Audio-Ausgangsbuchsen der Stereoanlage. Hinweise •...
  • Seite 132 Vorgehen (mit diesem Videorecorder als Aufnahmegerät) Vorbereitungen • Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und stellen Sie es auf den Videokanal ein. • Drücken Sie INPUT SELECT, so dass der angeschlossene Signaleingang im Display angezeigt wird. • Drücken Sie SELECT VIDEO zur z REC Steuerung des Videorecorders.
  • Seite 133: Weitere Informationen

    Weitere Informationen Allgemeine Setup-Informationen Ändern der Setup-Optionen SET UP V/v/B/b ENTER Drücken Sie SET UP, wenn sich der DVD- SET UP OPTIONEN Player im Stoppmodus befindet, und wählen :Deutsch Sprache (OPTION) mit V/v und Sie dann Sendereinstellungen Optionen drücken Sie ENTER. Auto Aus Bildschirmmeldungen Stromsparmodus...
  • Seite 134 • „Aus“, um die Bildschärfe manuell einzustellen. • „Aus“, so wird die ShowView-Verlängerungsfunktion ShowView Zeit+* deaktiviert. • 10/20/30/.../60 (Minuten), so wird die mit der ShowView- Einstellung definierte Dauer um die ausgewählte Zeitdauer verlängert. nicht verfügbar bei SLV-D980P D nur SLV-D995P E/D980P D Allgemeine Setup-Informationen...
  • Seite 135: Fehlersuche

    Fehlersuche Sollten an Ihrem Gerät Probleme auftreten oder sollten Sie Fragen haben, die im Folgenden nicht behandelt werden, wenden Sie sich bitte an Ihren Sony-Kundendienst. Allgemeine Fehlersuche Symptom Abhilfemaßnahme Der Schalter ?/1 (Ein/Bereitschaft) • Schließen Sie das Netzkabel fest an die Netzsteckdose an.
  • Seite 136 DVD-Fehlersuche Symptom Abhilfemaßnahme Es ist kein Bild vorhanden/ • Schließen Sie das Verbindungskabel erneut einwandfrei Bildrauschen erscheint. • Die Verbindungskabel sind beschädigt. • Überprüfen Sie die Verbindung zu Ihrem Fernsehgerät (Seite 13), und stellen Sie den Eingangswahlschalter Ihres Fernsehgerätes so ein, dass das Bild vom Player auf dem Fernsehschirm sichtbar ist.
  • Seite 137 Symptom Abhilfemaßnahme Kein Ton. • Schließen Sie das Verbindungskabel erneut einwandfrei • Das Verbindungskabel ist beschädigt. • Der Player ist an die falsche Eingangsbuchse des Verstärkers (Receivers) angeschlossen (Seite 70). • Der Eingang des Verstärkers (Receivers) ist nicht korrekt eingestellt. •...
  • Seite 138 Symptom Abhilfemaßnahme Die JPEG-Bilddatei kann nicht • Das JPEG-Format der eingelegten DATA-CD oder wiedergegeben werden. DATA-DVD entspricht nicht ISO9660 Level 1/Level 2 oder UDF. • Die JPEG-Bilddatei weist nicht die Erweiterung „.JPG“ oder „.JPEG“ auf. • Die Daten haben nicht das JPEG-Format, obwohl sie die Erweiterung „.JPG“...
  • Seite 139 Symptom Abhilfemaßnahme Der Blickwinkel lässt sich nicht • Versuchen Sie, das DVD-Menü anstelle der ändern. Direktwahltaste der Fernbedienung zu verwenden (Seite 87). • Es sind keine mehrfachen Blickwinkel auf der abgespielten DVD aufgezeichnet. • Die DVD lässt die Umschaltung des Blickwinkels nicht Der Player funktioniert nicht richtig.
  • Seite 140 Sony. Andere handelsübliche Nassreinigungskassetten könnten die Videoköpfe beschädigen. • Die Videoköpfe müssen unter Umständen ausgetauscht werden. Wenden Sie sich bitte an Ihren Sony- Kundendienst. Das Bild ist monochrom. • Die Option „Farbsystem“ im Menü „OPTIONEN“ ist auf die falsche Position eingestellt. Stellen Sie die Option auf das System ein, in dem das Band bespielt wurde.
  • Seite 141 Symptom Abhilfemaßnahme Auf dem Fernsehschirm erscheint • Überprüfen Sie, ob das Fernsehgerät auf den Videokanal kein Fernsehprogramm. eingestellt ist. Wenn das Gerät an einen Monitor angeschlossen ist, schalten Sie diesen auf Videoeingang. • Ausgestrahlte Programme stören möglicherweise den Empfang des Videorecorders. Stellen Sie den HF- Kanalausgang des Videorecorders neu ein (Seite 18).
  • Seite 142 Symptom Abhilfemaßnahme Sie können keine PAY-TV-/Canal • Überprüfen Sie, ob „DEC“ im Menü „SENDER- Plus-Sendungen ansehen, wenn sich TABELLE“ für diesen Kanal auf „EIN“ eingestellt ist. der Videorecorder im • Prüfen Sie, ob das PAY-TV-/Canal Plus-Scart-Kabel Bereitschaftsmodus befindet. richtig angeschlossen ist. Sendungen eines PAY-TV-/Canal •...
  • Seite 143: Glossar

    Glossar Datei (Seite 109, 113) Dieses Format weist zwei Stereo-Rückkanäle und einen diskreten Subwoofer-Kanal auf. Ein auf einer DATA-CD/DATA-DVD DTS liefert die gleichen diskreten 5.1-Kanäle aufgezeichnetes JPEG-Bild oder DivX-Video wie bei hochwertigem Digitalton. („Datei“ ist eine exklusive Definition für Dadurch, dass alle Kanaldaten getrennt diesen Player).
  • Seite 144 DVD-RW (Seite 6) Track (Seite 41) Eine DVD-RW ist eine bespielbare und Abschnitte einer Bild- oder wiederbeschreibbare Disc in der Größe einer Musikaufzeichnung auf einer CD oder DVD-VIDEO. Eine DVD-RW kann mit VIDEO-CD (die Länge eines Songs). zwei verschiedenen Aufzeichnungsmodi Zeilensprungformat beschrieben werden: VR-Modus und Video- Modus.
  • Seite 145: Technische Daten

    Technische Daten System Eingänge und Ausgänge Laser LINE-1 (EURO AV) Halbleiterlaser 21-polig Signalformatsystem Videoeingang: Stift 20 PAL/(NTSC) Audioeingang: Stifte 2 und 6 Kanalbereich Videoausgang: Stift 19 PAL (B/G) Audioausgang: Stifte 1 und 3 LINE-2 IN t/o L/R VHF E2 bis E12 VHF, Italienische Kanäle A bis H VIDEO IN, Cinch-Buchse (1) UHF E21 bis E69...
  • Seite 146 5°C bis 40°C Lagertemperatur –20°C bis 60°C Abmessungen einschließlich vorstehender Teile und Bedienelemente (B/H/T) SLV-D995P E: ca. 430 × 85 × 294 mm SLV-D990P E/D980P D/975P E/D970P E: ca. 430 × 85 × 287 mm Gewicht ca. 3,9 kg Mitgeliefertes Zubehör Fernbedienung (1) R6-Batterien der Größe AA (2)
  • Seite 147: Lage Und Funktion Der Teile Und

    H Tasten m (Rückspulen)/M Verwenden Sie den fühlbaren Vorsprung als (Vorspulen) (38) (47) Referenz bei der Bedienung des DVD- Videorecorders. I Taste x (Stopp) (37) (47) nur SLV-D995P E J Taste X (Pausenmodus) (37) (47) Abgedeckt K Taste H (Wiedergabe)* (37) (46) Fortsetzung...
  • Seite 148 Zustand (37) (46) E YEAR-Anzeige* (66) M Anzeige SURR (Surround) (101) F DATE-Anzeige* (63) N Anzeige DTS (75) G Aufnahmeanzeige (51) O Disc-Anzeige (37) H Anzeige VIDEO (Videorecorder) (46) * nur SLV-D995P E Lage und Funktion der Teile und Bedienelemente...
  • Seite 149 Rückseite DVD-Player und Videorecorder nur DVD-Player A Netzkabel (13) G Buchsen LINE OUT AUDIO L/R (Audio L/R-Line-Ausgang) (72) B Buchsen OUT AUDIO L/R/VIDEO H Buchsen COMPONENT VIDEO OUT (Audio L/R/Video-Ausgang) (70) (Komponenten-Video-Ausgang) C C Buchse (von Antenne) (13) (73) D Buchse (an Fernsehgerät) (13) I Buchsen S-VIDEO OUT (S-VIDEO- E Buchse LINE-3 (Signaleingang 3) (15)
  • Seite 150 A Taste Z (Aus-/Einfahrtaste) (36) (38) Fernbedienung für DVD-player B Schalter TV / DVD·VIDEO (Fernsehgerät/DVD-Video) (10) C Taste SELECT DVD (DVD wählen) (10) D Zifferntasten* (11) (85) E Taste CLEAR (Löschen) (30) (95) F Taste SURROUND (101) G Taste SET UP (Einstellung) (18) H Taste SUBTITLE (Untertitel) (92) I Taste AUDIO* (99) J Taste...
  • Seite 151 A Taste Z (Auswerfen) (47) Fernbedienung für B Schalter TV / DVD·VIDEO Videorecorder (Fernsehgerät/DVD-Video) (10) C Taste SELECT VIDEO (Video wählen) (10) D Zifferntasten* (11) E Taste CLEAR (Löschen) (30) (48) F Taste SET UP (Einstellung) (18) G Taste TIMER (60) H Taste AUDIO* (121) I Taste SKIP (Sprung) (47)
  • Seite 152: Dvd-Audio/Untertitel-Sprache

    DVD-Audio/Untertitel-Sprache Abkürzung Sprache Arabisch Bulgarisch Chinesisch Kroatisch Tschechien Dänisch Deutsch Englisch Spanisch Finnisch Französisch Griechisch Ungarisch Indonesisch Hindi Isländisch Italienisch Hebräisch Japanisch Koreanisch Malaiisch Niederländisch Norwegisch Polnisch Portugiesisch Russisch Schwedisch Thai Türkisch Vietnamesisch Afrikaans DVD-Audio/Untertitel-Sprache...
  • Seite 153: Index

    Index Numerics 16:9 78 DATA CD 6 PAY-TV 33 4:3 Letter Box 78 DATA-CD 6 PBC (Playback Control) 117 PDC (Programme Delivery 4:3 Pan Scan 78 DATA-DVD 6 Control — Deaktivieren von Aufnahmesteuersystem) 57 Programmpositionen 29 Ändern des Sendernamens 31 Programmwiedergabe 94 Demonstrationsmodus 67 Anschluss...
  • Seite 154 Verschieben von Programmposition 27 VIDEO-CD 6 Voreinstellen der Kanäle 24 VPS (Video Programme System — Videoprogrammiersystem) Wiedergabe 36 Auswählen des Tons 121 DivX-Videodateien 113 JPEG-Bilddateien 109 mit unterschiedlicher Geschwindigkeit 38 Programmwiedergabe 94 shuttle play 48 VIDEO-CDs 117 Wiederholungswiedergabe Zeitlupe 38 Zufallswiedergabe 96 Wiedergabe von Discs 6 Wiederholungswiedergabe 97...
  • Seite 156 Sony Corporation AK68-00881A Printed in Indonesia...

Inhaltsverzeichnis