Herunterladen  Diese Seite drucken

Vega VEGABAR 81 Betriebsanleitung

Slave-sensor für elektronischen differenzdruc
Vorschau ausblenden

Werbung

Betriebsanleitung
Druckmessumformer mit metallischer
Messzelle
VEGABAR 81
Slave-Sensor für elektronischen Differenz-
druck
Document ID: 45049

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für VEGA VEGABAR 81

   Inhaltszusammenfassung für VEGA VEGABAR 81

  • Seite 1 Betriebsanleitung Druckmessumformer mit metallischer Messzelle VEGABAR 81 Slave-Sensor für elektronischen Differenz- druck Document ID: 45049...
  • Seite 2 : Inhaltsverzeichnis

    Störungen beseitigen ..................... 43 Berechnung der Gesamtabweichung (nach DIN 16086) ..........43 Elektronikeinsatz tauschen ..................... 44 Prozessbaugruppe bei Ausführung IP 68 (25 bar) tauschen .......... 45 Vorgehen im Reparaturfall ....................46 Ausbauen ..........................47 VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 3 Gewerbliche Schutzrechte ..................... 65 Warenzeichen ........................ 65 Sicherheitshinweise für Ex-Bereiche Beachten Sie bei Ex-Anwendungen die Ex-spezifischen Sicherheits- hinweise. Diese liegen jedem Gerät mit Ex-Zulassung als Dokument bei und sind Bestandteil der Betriebsanleitung. Redaktionsstand: 2017-11-14 VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 4 : Zu Diesem Dokument

    Verwendete Symbolik Document ID Dieses Symbol auf der Titelseite dieser Anleitung weist auf die Do- cument ID hin. Durch Eingabe der Document ID auf www.vega.com kommen Sie zum Dokumenten-Download. Information, Tipp, Hinweis Dieses Symbol kennzeichnet hilfreiche Zusatzinformationen.
  • Seite 5 : Zu Ihrer Sicherheit

    Fachpersonal durchgeführt werden. Bei Arbeiten am und mit dem Gerät ist immer die erforderliche per- sönliche Schutzausrüstung zu tragen. Bestimmungsgemäße Verwendung Der VEGABAR 81 ist ein Slave-Sensor zur elektronischen Differenz- druckmessung. Detaillierte Angaben zum Anwendungsbereich finden Sie in Kapitel "Produktbeschreibung".
  • Seite 6 : Eu-Konformität

    Das Umweltmanagementsystem ist nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert. Helfen Sie uns, diesen Anforderungen zu entsprechen und beachten Sie die Umwelthinweise in dieser Betriebsanleitung: • Kapitel "Verpackung, Transport und Lagerung" • Kapitel "Entsorgen" VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 7 : Produktbeschreibung

    Gehen Sie hierzu auf "www.vega.com", "Gerätesuche (Seriennum- mer)". Geben Sie dort die Seriennummer ein. Alternativ finden Sie die Daten über Ihr Smartphone: • VEGA Tools-App aus dem "Apple App Store" oder dem "Google Play Store" herunterladen • Data-Matrix-Code auf dem Typschild des Gerätes scannen oder...
  • Seite 8 : Arbeitsweise

    In dieser Betriebsanleitung werden auch optionale Gerätemerkmale beschrieben. Der jeweilige Lieferumfang ergibt sich aus der Bestell- spezifikation. Arbeitsweise Elektronischer Differenz- Der VEGABAR 81 Slave-Sensor wird mit einem Sensor aus der Gerä- druck teserie zu einer elektronischen Differenzdruckmessung kombiniert. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 9 Weitere Informationen finden Sie in Kapitel "Kombination Master - Slave " dieser Betriebsanleitung. Messgrößen Die elektronische Differenzdruckmessung ist zur Messung folgender Prozessgrößen geeignet: • Füllstand • Durchfluss • Differenzdruck • Dichte • Trennschicht • Füllstand dichtekompensiert VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 10 3 Produktbeschreibung Der VEGABAR 81 ist für Anwendungen in nahezu allen Industrie- Anwendungsbereich bereichen geeignet. Er wird zur Messung folgender Druckarten verwendet. • Überdruck • Absolutdruck • Vakuum Messmedien Messmedien sind Gase, Dämpfe und Flüssigkeiten. Die an den Prozess angepassten Druckmittlersysteme des VEGABAR 81 ermöglichen die Messung auch von hochkorrosiven...
  • Seite 11 : Ergänzende Reinigungsverfahren

    über dem Prozess erfolgt durch eine bauseitige Dichtung. Ergänzende Reinigungsverfahren Der VEGABAR 81 steht auch in der Ausführung "Öl-, fett- und silikon- ölfrei" zur Verfügung. Diese Geräte haben ein spezielles Reinigungs- verfahren zum Entfernen von Ölen, Fetten und weitere lackbenet- zungsstörenden Substanzen (LABS) durchlaufen.
  • Seite 12 : Verpackung, Transport Und Lagerung

    Gewindeflansche stehen in verschiedenen Ausführungen nach folgenden Standards zur Verfügung: DIN 2501, EN 1092-1, BS 10, ASME B 16.5, JIS B 2210-1984, GOST 12821-80. Weitere Informationen finden Sie in der Zusatzanleitung "Flansche nach DIN-EN-ASME-JIS". VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 13 Der Elektronikeinsatz VEGABAR Serie 80 ist ein Austauschteil für Druckmessumformer der VEGABAR Serie 80. Für die unterschied- lichen Signalausgänge steht jeweils eine eigene Ausführung zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie in der Betriebsanleitung "Elektronik- einsatz VEGABAR Serie 80" (Document-ID 45054). VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 14 : Montieren

    Bei Geräten mit Prozessanschluss Gewinde muss der Sechskant mit einem passendem Schraubenschlüssel angezogen werden. Schlüs- selweite siehe Kapitel "Maße". Warnung: Das Gehäuse darf nicht zum Einschrauben verwendet werden! Das Festziehen kann Schäden an der Drehmechanik des Gehäuses verursachen. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 15 : Belüftung Und Druckausgleich

    Abb. 5: Temperaturbereiche 1 Prozesstemperatur 2 Umgebungstemperatur Belüftung und Druckausgleich Filterelemente Belüftung und Druckausgleich erfolgen beim VEGABAR 81 über ein Filterelement. Es ist luftdurchlässig und feuchtigkeitssperrend. Vorsicht: Das Filterelelement bewirkt einen zeitverzögerten Druckausgleich. Beim schnellen Öffnen/Schließen des Gehäusedeckels kann sich deshalb der Messwert für ca. 5 s um bis zu 15 mbar ändern.
  • Seite 16 Das Filterelement ist in das Elektronikgehäuse eingebaut. Es hat of Defense folgende Funktionen: • Belüftung Elektronikgehäuse → Drehen Sie das Gehäuse so, dass das Filterelement nach Einbau des Gerätes nach unten zeigt. Es ist damit besser vor Ablagerun- gen geschützt. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 17 : Kombination Master - Slave

    Konfiguration Master-Sensor geeignet für elektronischen Diffe- renzdruck • Druckart für beide Sensoren identisch, d. h. Relativdruck/Relativ- druck oder Absolutdruck/Absolutdruck • Master-Sensor misst den höheren Druck • Messanordnung wie in den folgenden Kapiteln dargestellt VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 18 Differenzdruck an Messblende: 50 mbar = 0,050 bar Gesamtdruck: 0,8 bar + 0,05 bar = 0,85 bar Geräteauswahl Nennmessbereich Master: 1 bar Nennmessbereich Slave: 1 bar Turn Down: 1 bar/0,050 bar = 20 : 1 VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 19 : Füllstandmessung

    Master-Sensor geschützt vor Druckstößen eines Rührwerkes montieren • Slave-Sensor oberhalb des Max.-Füllstandes montieren Abb. 10: Messanordnung bei Füllstandmessung im drucküberlagerten Behälter VEGABAR 81 VEGABAR 81, Slave-Sensor 4.5 Differenzdruckmessung Messanordnung Die Master-Slave-Kombination ist zur Differenzdruckmessung geeig- Beachten Sie z. B. in Gasen folgende Hinweise zur Messanordnung: VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 20 : Trennschichtmessung

    Gesamtfüllstand immer oberhalb des oberen Messpunktes Der Montageabstand h der beiden Sensoren soll mindestens 10 %, besser aber 20 %, vom Endwert des Sensormessbereiches betragen. Ein größerer Abstand erhöht die Genauigkeit der Trennschichtmes- sung. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 21 : Dichtemessung

    Behältern möglich. Dichtemessung Messanordnung Die Master-Slave-Kombination ist zur Dichtemessung geeignet. Voraussetzungen für eine funktionierende Messung sind: • Behälter mit veränderlichem Füllstand • Messpunkte möglichst weit auseinander • Füllstand immer oberhalb des oberen Messpunktes VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 22 : Dichtekompensierte Füllstandmessung

    Beachten Sie folgende Hinweise zur Messanordnung: • Master-Sensor unterhalb des Min.-Füllstandes montieren • Slave-Sensor oberhalb des Master-Sensors montieren • Beide Sensoren entfernt von Befüllstrom und Entleerung und geschützt vor Druckstößen eines Rührwerkes montieren VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 23 Wert durch die errechnete Dichte ersetzt. Dichtekompensation be- deutet, dass der Füllstandwert in Höheneinheiten und die Abgleich- werte sich nicht ändern, wenn die Dichte schwankt. Die dichtekompensierte Füllstandmessung ist nur bei offenen, also drucklosen Behältern möglich. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 24 : Externes Gehäuse

    Prozessbaugruppe Verbindungsleitung Prozessbaugruppe - Externes Gehäuse Externes Gehäuse Signalleitung Montage 1. Bohrungen gemäß folgendem Bohrbild anzeichnen 2. Wandmontageplatte mit 4 Schrauben befestigen 90 mm (3.54") 70 mm (2.76") 8 mm (0.12") (0.32") Abb. 16: Bohrbild - Wandmontageplatte VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 25 : An Die Spannungsversorgung Anschließen

    Kabel. Feste Adern sowie flexible Adern mit Aderend- hülsen werden direkt in die Klemmenöffnungen gesteckt. Bei flexiblen Adern ohne Endhülse mit einem kleinen Schraubendre- her oben auf die Klemme drücken, die Klemmenöffnung wird freige- VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 26 Dichtring muss das Kabel komplett umschließen 9. Blindstopfen am Master herausschrauben, mitgelieferte Kabel- verschraubung einschrauben 10. Kabel am Master anschließen, siehe hierzu Schritte 3 bis 8 11. Gehäusedeckel verschrauben Der elektrische Anschluss ist somit fertig gestellt. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 27 : Einkammergehäuse

    Externes Gehäuse bei Ausführung IP 68 (25 bar) Übersicht Abb. 19: VEGABAR 81 in IP 68-Ausführung 25 bar mit axialem Kabelabgang, externes Gehäuse 1 Messwertaufnehmer Anschlusskabel Externes Gehäuse Schirm hier anschließen, Erdungsklemme außen am Gehäuse nach Vor- schrift erden. Die beiden Klemmen sind galvanisch verbunden. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 28 Elektronik- und An- schlussraum für Versor- gung 4...20mA 6 7 8 Abb. 20: Elektronik- und Anschlussraum Elektronikeinsatz Kabelverschraubung für die Spannungsversorgung 3 Kabelverschraubung für Anschlusskabel Messwertaufnehmer Klemmraum Gehäuse- sockel 1 2 3 4 Abb. 21: Anschluss des Sensors im Gehäusesockel Gelb Weiß Schwarz 5 Abschirmung Druckausgleichskapillare VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 29 : Anschlussbeispiel

    Klemme 5 Klemme 5 Klemme 6 Klemme 6 Klemme 7 Klemme 7 Klemme 8 Klemme 8 Schirm hier anschließen, Erdungsklemme außen am Gehäuse nach Vor- schrift erden. Die beiden Klemmen sind galvanisch verbunden. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 30 : In Betrieb Nehmen Mit Dem Anzeige- Und Bedienmodul

    Menüs "Display", "Diagnose", "Weitere Einstellungen" und "Info" werden in der Betriebsanleitung des jeweiligen Master-Sensors beschrieben. Inbetriebnahme - Anwen- In diesem Menüpunkt aktivieren/deaktivieren Sie den Slave-Sensor dung für elektronischen Differenzdruck und wählen die Anwendung aus. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 31 6 In Betrieb nehmen mit dem Anzeige- und Bedienmodul Der VEGABAR 81 in Verbindung mit einem Slave-Sensor ist zur Durchfluss-, Differenzdruck-, Dichte- und Trennschichtmessung einsetzbar. Die Werkseinstellung ist Differenzdruckmessung. Die Umschaltung erfolgt in diesem Bedienmenü. Wenn Sie einen Slave-Sensor angeschlossen haben, bestätigen Sie dies durch "Aktivieren".
  • Seite 32 Offsetwert im Display. Die Lagekorrektur lässt sich beliebig oft wiederholen. Inbetriebnahme - Ab- Der VEGABAR 81 misst unabhängig von der im Menüpunkt "Anwen- gleich dung" gewählten Prozessgröße immer einen Druck. Um die gewählte Prozessgröße richtig ausgeben zu können, muss eine Zuweisung zu 0 % und 100 % des Ausgangssignals erfolgen (Abgleich).
  • Seite 33 1. Den Menüpunkt "Inbetriebnahme" mit [->] auswählen und mit [OK] bestätigen. Nun mit [->] den Menüpunkt "Abgleich", dann "Min.-Abgleich" auswählen und mit [OK] bestätigen. 2. Mit [OK] den Prozentwert editieren und den Cursor mit [->] auf die gewünschte Stelle setzen. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 34 4. Mit [ESC] und [->] zum Span-Abgleich wechseln Der Min.-Abgleich ist damit abgeschlossen. Für einen Abgleich mit Druck geben Sie einfach den unten auf dem Display angezeigten aktuellen Messwert ein. Inbetriebnahme - Max.- Gehen Sie wie folgt vor: Abgleich Durchfluss VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 35 1. Mit [->] den Menüpunkt Span-Abgleich auswählen und mit [OK] bestätigen. 2. Mit [OK] den mbar-Wert editieren und den Cursor mit [->] auf die gewünschte Stelle setzen. 3. Den gewünschten mbar-Wert mit [+] einstellen und mit [OK] speichern. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 36 2. Mit [OK] den Prozentwert editieren und den Cursor mit [->] auf die gewünschte Stelle setzen. 3. Den gewünschten Prozentwert mit [+] einstellen und mit [OK] speichern. Der Cursor springt nun auf den Dichtewert. 4. Passend zum Prozentwert die maximale Dichte eingeben. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 37 2. Mit [OK] den Prozentwert editieren und den Cursor mit [->] auf die gewünschte Stelle setzen. 3. Den gewünschten Prozentwert mit [+] einstellen und mit [OK] speichern. Der Cursor springt nun auf den Höhenwert. 4. Passend zum Prozentwert die maximale Höhe der Trennschicht eingeben. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 38 2. Mit [OK] den Prozentwert editieren und den Cursor mit [->] auf die gewünschte Stelle setzen. 3. Den gewünschten Prozentwert mit [+] einstellen (z. B. 100 %) und mit [OK] speichern. Der Cursor springt nun auf den Druckwert. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 39 Als Eingangssignale können die Ausgangswerte des Transducer Blocks (TB) ausgewählt werden. Display - Anzeigewert 1 In diesem Menüpunkt definieren Sie, welcher Messwert auf dem und 2 - 4 … 20 mA Display angezeigt wird. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 40 Reset durchführen. Diagnose - Simulation In diesem Menüpunkt simulieren Sie Messwerte. Damit lässt sich 4 … 20 mA/HART der Signalweg, z. B. über nachgeschaltete Anzeigegeräte oder die Eingangskarte des Leitsystems testen. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 41 Im Menüpunkt "Stromausgang Größe" legen Sie fest, welche Mess- Stromausgang 1 und 2 größe über den Stromausgang ausgegeben wird. (Größe) Folgende Auswahl ist je nach gewählter Anwendung möglich: • Durchfluss • Höhe - Trennschicht VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 42 In diesem Menüpunkt werden die Einheiten für den Wirkdruckgeber - Kennwerte Wirkdruck- festgelegt sowie die Auswahl Massen- oder Volumendurchfluss geber getroffen. Weiterhin wird der Abgleich für den Volumen- bzw. Massendurchsatz bei 0 % bzw. 100 % durchgeführt. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 43 : Diagnose, Asset Management Und Service

    24 Stunden Service- Sollten diese Maßnahmen dennoch zu keinem Ergebnis führen, Hotline rufen Sie in dringenden Fällen die VEGA Service-Hotline an unter Tel. +49 1805 858550. Die Hotline steht Ihnen auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung.
  • Seite 44 : Elektronikeinsatz Tauschen

    Praxisbeispiel Druckmessung in Rohrleitung 8 bar (800 KPa) Mediumtemperatur 50 °C VEGABAR 81 mit Messbereich 10 bar, Messabweichung < 0,1 % Berechnung des Turn Downs: TD = 10 bar/8 bar, TD = 1,25 Berechnung - Slave- 1. Schritt: Berechnung der Grundgenauigkeit Sensor = √((F...
  • Seite 45 : Prozessbaugruppe Bei Ausführung Ip 68 (25 Bar) Tauschen

    Gehen Sie zum Tausch wie folgt vor: 1. Fixierschraube mit Innensechskantschlüssel lösen 2. Kabelbaugruppe vorsichtig von der Prozessbaugruppe abziehen Abb. 25: VEGABAR 81 in IP 68-Ausführung 25 bar und seitlichem Kabelab- gang, externes Gehäuse Prozessbaugruppe Steckverbinder Fixierschraube Kabelbaugruppe Anschlusskabel Externes Gehäuse 3. Steckverbinder lösen VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 46 : Vorgehen Im Reparaturfall

    Das ausgefüllte Formular und eventuell ein Sicherheitsdatenblatt außen auf der Verpackung anbringen • Bitte erfragen Sie die Adresse für die Rücksendung bei der für Sie zuständigen Vertretung. Sie finden diese auf unserer Homepage www.vega.com. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 47 : Ausbauen

    EU und den entsprechenden nationalen Gesetzen. Führen Sie das Gerät direkt einem spezialisierten Recyclingbetrieb zu und nutzen Sie dafür nicht die kommunalen Sammelstellen. Diese dürfen nur für privat genutzte Produkte gemäß WEEE-Richtlinie genutzt werden. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 48 : Anhang

    Externes Gehäuse Ʋ Gehäuse Kunststoff PBT (Polyester), 316L Ʋ Sockel, Wandmontageplatte Kunststoff PBT (Polyester), 316L Ʋ Dichtung zwischen Sockel und Wand- EPDM (fest verbunden) montageplatte Sichtfenster im Gehäusedeckel Polycarbonat, UL746-C gelistet (bei Ex-d-Ausführung: Glas) VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 49 +1,2 bar/+120 kPa -1 bar/-100 kPa -0,5 … +0,5 bar/-50 … +50 kPa +3 bar/+300 kPa -1 bar/-100 kPa Absolutdruck 0 … 1 bar/0 … 100 kPa 3 bar/300 kPa 0 bar abs. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 50 +1000 psig 0 psi Einstellbereiche Angaben beziehen sich auf den Nennmessbereich, Druckwerte kleiner als -1 bar können nicht eingestellt werden Füllstand (Min.-/Max.-Abgleich) Ʋ Prozentwert -10 … 110 % Ʋ Druckwert -120 … 120 % VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 51 Abb. 26: Sprunghafte Änderung der Prozessgröße. t : Totzeit; t : Anstiegszeit; t : Sprungantwortzeit Prozessgröße Ausgangssignal VEGABAR 81 VEGABAR 81 - IP 68 (25 bar) Totzeit ≤ 25 ms ≤ 50 ms Anstiegszeit (10 … 90 %) ≤ 55 ms ≤ 150 ms Sprungantwortzeit (ti: 0 s, 10 …...
  • Seite 52 Die Angaben beziehen sich auf Membranwerkstoff 316L sowie Druckmittlerflüssigkeit Silikonöl. Sie dienen nur zur Abschätzung. Die tatsächlichen Werte hängen von Durchmesser, Werkstoff und Stärke der Membran sowie von der Druckmittlerflüssigkeit ab. Sie stehen auf Anfrage zur Verfü- gung. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 53 -40 … +150 °C (-40 … +302 °F) Fluoraz SD890 -5 … +130 °C (-22 … +266 °F) Je nach eingesetztem Druckmittler können sich auch höhere Werte ergeben. Bei Prozessanschluss PVDF, Prozesstemperatur max. 100 °C (212 °F). VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 54 -40 °C (-104 °F) Abb. 28: Temperaturderating VEGABAR 81, Ausführung bis +150 °C (+302 °F) Prozesstemperatur Umgebungstemperatur SIP-Prozesstemperatur (SIP = Sterilization in place) Gilt für dampfgeeignete Gerätekonfiguration, d. h. Werkstoff Messzellendichtung EPDM oder FFKM (Perlast G75S). Dampfbeaufschlagung bis 2 h +150 °C (+302 °F) VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 55 Ʋ Standardlänge 5 m (16.40 ft) Ʋ Max. Länge 180 m (590.5 ft) Je nach Geräteausführung. 2 g bei Gehäuseausführung Edelstahl-Zweikammer IP 66/IP 68 (0,2 bar) nur bei Absolutdruck. Druckausgleichskapillare nicht bei Ex-d-Ausführung. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 56 Ʋ Bemessungsspannung 500 V AC Elektrische Schutzmaßnahmen Gehäusewerkstoff Ausführung Schutzart nach Schutzart nach NEMA IEC 60529 Kunststoff Einkammer IP 66/IP 67 Type 6P Schutzart IP 66/IP 68 (0,2 bar) nur in Verbindung mit Absolutdruck. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 57 : Maße

    Downloadbereich heruntergeladen werden. Maße Die folgenden Maßzeichnungen stellen nur einen Ausschnitt der möglichen Ausführungen dar. Detaillierte Maßzeichnungen können auf www.vega.com unter "Downloads" und "Zeichnungen" heruntergeladen werden. Bei Einsatz mit erfüllter Gehäuseschutzart. VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 58 ø 79 mm ø 80 mm (3.11") (3.15") M20x1,5/ M20x1,5/ ½ NPT ½ NPT Abb. 29: Gehäuseausführungen in Schutzart IP 66/IP 67 und IP 66/IP 68 (0,2 bar) Kunststoff-Einkammer (IP 66/IP 67) Aluminium-Einkammer Edelstahl-Einkammer (elektropoliert) Edelstahl-Einkammer (Feinguss) Edelstahl-Einkammer (elektropoliert) IP 69K VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 59 41,6 mm (1.64") 110 mm x 90 mm (4.33" x 3.54") 41,6 mm (1.64") ~ 66 mm (2.60") 110 mm x 90 mm (4.33" x 3.54") Abb. 30: VEGABAR 81, IP 68-Ausführung mit externem Gehäuse Seitlicher Kabelabgang Axialer Kabelabgang Kunststoff-Einkammer Edelstahl-Einkammer Dichtung 2 mm (0.079 in), (nur bei 3A-Zulassung) VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 60 GE > 105° C SW 41 mm SW 55 mm (1.61") (2.17") G1 1/2 ø 39 mm (1.54") ø 60 mm (2.36") Abb. 31: VEGABAR 81, Gewindeanschluss GE G½ A außen PN 160, ISO 228-1; Membran: innenliegend; > 105 °C mit Temperaturadapter GK G¾ A außen PN 600, DIN 3852-E; Membran: frontbündig GL G1 A außen PN 600, ISO 228-1; Membran: frontbündig GN G1½ PN 600, DIN 3852-A; Membran: frontbündig VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 61 1.02" 6…100 2.48" 1.12" 2.36" 5.04" Rd58x " 1.26" 6…100 3.35" 1.69" 2.36" 5.51" 6…100 3.74" 2.15" 2.36" Rd78x " 6.14" 1.97" RD44x " inch RD44x " 4.09" 0.79" Abb. 32: VEGABAR 81, Rohrdruckmittler Rohrdruckmittler zum Einbau zwischen Flansche Rohrdruckmittler nach DIN 11851 Rohrdruckmittler nach DIN 11864-1 VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 62 4 x ø19 2" 19,5 120,7 4 x ø19 48,3 4 x ø19 3" 24,3 152,4 4 x ø19 152,5 3" 24,3 152,4 Abb. 33: VEGABAR 81, Flanschanschluss, Maße in mm Flanschanschluss nach DIN 2501 Flanschanschluss nach ASME B16,5 Membrandurchmesser VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 63 0.96" 6" 5" 0.08" 4 x ø0.75" 6" 2.99" 2.84" 3" 7.48" 0.96" 6" 5" 0.08" Abb. 34: VEGABAR 81, Flanschanschluss, Maße in inch Flanschanschluss nach DIN 2501 Flanschanschluss nach ASME B16,5 Membrandurchmesser VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 64 9 Anhang VEGABAR 81, Flansch- und Zellendruckmittler mit Kapillarleitung ø 10 mm ø 10 mm (0.39") (0.39") ø d2 ø Mb ø Mb ø d4 ø d4 ø k ø D 16..100 16..100 16..100 16..100 inch inch 0.55" 1.26" 4.53" 0.71"...
  • Seite 65 : Gewerbliche Schutzrechte

    Les lignes de produits VEGA sont globalement protégées par des droits de propriété intellectuel- le. Pour plus d'informations, on pourra se référer au site www.vega.com. VEGA lineas de productos están protegidas por los derechos en el campo de la propiedad indus- trial. Para mayor información revise la pagina web www.vega.com.
  • Seite 66 Gesamtabweichung berechnen 43 Lagekorrektur 31 Linearisierung 39 Messanordnung – Dichtemessung 21 – Differenzdruckmessung 19 – Füllstandmessung 19, 22 – Trennschichtmessung 20 Messsystem 10 Parametrierbeispiel 32 Reparatur 46 Schleppzeiger 40 Service-Hotline 43 Simulation 40, 41 VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 67 Notizen VEGABAR 81 • Slave-Sensor für elektronischen Differenzdruck...
  • Seite 68 Die Angaben über Lieferumfang, Anwendung, Einsatz und Betriebsbedingungen der Sensoren und Auswertsysteme entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorhandenen Kenntnissen. Änderungen vorbehalten © VEGA Grieshaber KG, Schiltach/Germany 2017 VEGA Grieshaber KG Telefon +49 7836 50-0 Am Hohenstein 113 Fax +49 7836 50-201 77761 Schiltach E-Mail: info.de@vega.com...

Kommentare zu diesen Anleitungen

Symbole: 0
Neueste Anmerkung: