Herunterladen Diese Seite drucken

Endress+Hauser analytikjena Biometra TOne Bedienungsanleitung

Leistungsfähiger thermocycler für dna-amplifikation bei der pcr

Werbung

Bedienungsanleitung
Biometra TOne
Leistungsfähiger Thermocycler für
DNA-Amplifikation bei der PCR

Werbung

loading

Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser analytikjena Biometra TOne

Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser analytikjena Biometra TOne

  • Seite 1 Bedienungsanleitung Biometra TOne Leistungsfähiger Thermocycler für DNA-Amplifikation bei der PCR...
  • Seite 2 Biometra GmbH (Teil der Analytik Jena GmbH) Hersteller Rudolf-Wissell-Str. 30 37079 Göttingen  Deutschland Tel. + 49 551 50 68 60 + 49 551 50 68 666 E-Mail Info@analytik-jena.com Biometra GmbH Service Rudolf-Wissell-Str. 15 37079 Göttingen  Deutschland Telefon + 49 3641 77 7407 E-Mail service@analytik-jena.com http://www.analytik-jena.com...
  • Seite 3 Biometra TOne Inhalt Inhalt Grundlegende Informationen ..................7 Hinweise zur Betriebsanleitung ..................7 Verwendungszweck ......................7 Sicherheits- und Warnhinweise ................. 9 Grundlegende Hinweise ....................9 Sicherheitskennzeichnungen am Biometra TOne ............9 Technischer Zustand ....................... 10 Anforderungen an das Bedienpersonal ................10 Sicherheitshinweise Transport und Aufstellung ............
  • Seite 4 Inhalt Biometra TOne Blockstatus ........................33 Schnellstartfunktion ......................34 DInkubationsmodus ......................35 Programme erstellen, verändern und speichern ............. 37 Programmiermodi ......................37 Neues Programm erstellen/Programmvorlage verwenden ........... 39 Programmnamen vergeben .................... 40 Heizdeckeltemperatur festlegen ..................41 Vorheizen des Heizdeckels ....................41 Schritt bearbeiten ......................
  • Seite 5 Biometra TOne Inhalt 10.6 Backup ..........................81 10.7 Cycler Info ........................82 10.8 Kontakt ..........................83 Anpassung von Programmen ................... 85 Kurzanleitung ......................87 Fehlersuche und Behebung ..................92 13.1 Administrator-Passwort vergessen ................92 13.2 Langsames Heizen und Kühlen ..................92 13.3 Autorestart ........................
  • Seite 6 Abbildungen Biometra TOne Abb. 23 Linear Gradient Tool ....................... 47 Abb. 24 Standard Gradientenprogrammierung ................47 Abb. 25 Tabellarische Programmansicht ..................48 Abb. 26 Grafische Programmansicht .................... 49 Abb. 27 Bearbeitung einzelner Programmparameter ..............50 Abb. 28 Gradientenansicht ......................50 Abb.
  • Seite 7 Biometra TOne Grundlegende Informationen Grundlegende Informationen Hinweise zur Betriebsanleitung Der Biometra TOne ist für den Betrieb durch qualifiziertes Fachpersonal unter Beach- tung dieser Betriebsanleitung vorgesehen. Die Betriebsanleitung informiert über Aufbau und Funktion des Biometra TOne und ver- mittelt dem mit der PCR-Technik vertrauten Bedienpersonal die notwendigen Kennt- nisse zur sicheren Handhabung des Gerätes und seiner Komponenten.
  • Seite 8 Grundlegende Informationen Biometra TOne Der Biometra TOne vereint ein modernes Design mit einer benutzerfreundlichen Soft- ware. Die Bedienoberfläche besteht aus einem Touchscreen Bildschirm mit grafischer und tabellarischer Ansicht zur Anzeige der Zeit, des Status und des Temperaturpro- gramms für jeden Lauf. Mittels der Touchscreen Tastatur können Informationen und Programmparameter direkt am Bildschirm eingegeben werden.
  • Seite 9 Biometra TOne Sicherheits- und Warnhinweise Sicherheits- und Warnhinweise Grundlegende Hinweise Lesen Sie dieses Abschnitt zu Ihrer eigenen Sicherheit vor Inbetriebnahme und zum stö- rungsfreien und sicheren Betrieb des Biometra TOne sorgsam durch. Neben den Sicherheitshinweisen in dieser Benutzeranleitung und den örtlichen Sicher- heitsvorschriften, die für den Betrieb des Gerätes zutreffen, müssen die allgemein gülti- gen Vorschriften zur Unfallverhütung sowie Vorschriften zum Arbeitsschutz und zum Umweltschutz beachtet und eingehalten werden.
  • Seite 10 Sicherheits- und Warnhinweise Biometra TOne Lüftungsschlitze frei- Halten Sie die Lüftungsschlitze an der Un- halten ter- und Rückseite frei. Achten Sie darauf, dass sich unter dem Gerät keine Gegen- stände befinden (z.B. Papier), die im Be- trieb an den Lüfter angesaugt werden können und damit die Lüftung beein- trächtigen.
  • Seite 11 Biometra TOne Sicherheits- und Warnhinweise  Prüfen Sie nach Erhalt des Biometra TOne die Lieferung auf Vollständigkeit und mögliche Transportschäden. Wenden Sie sich im Fall einer Reklamation an Analytik Jena.  Der Biometra TOne ist nur für die Verwendung in Innenräumen und nicht für eine Aufstellung und den Betrieb in nasser Umgebung konzipiert.
  • Seite 12 Sicherheits- und Warnhinweise Biometra TOne 2.6.3 Sicherheitshinweise Elektronik Arbeiten an elektrischen Komponenten des Biometra TOne sind nur von einer Elektro- fachkraft entsprechend den geltenden elektrotechnischen Regeln vorzunehmen. Im In- neren des Biometra TOne treten lebensgefährliche elektrische Spannungen auf! Folgendes ist zu beachten: ...
  • Seite 13 Biometra TOne Sicherheits- und Warnhinweise Reparaturarbeiten kann das Gerät beschädigt werden. Der Betreiber darf grundsätzlich nur die im Abschnitt "Wartung und Pflege" S. 94 aufgeführten Tätigkeiten ausführen. Folgendes ist dabei zu beachten:  Die äußere Reinigung des Gerätes darf erst nach Ausschalten des Gerätes mit einem leicht angefeuchteten, nicht tropfenden Tuch erfolgen.
  • Seite 14 Funktion und Aufbau Biometra TOne Funktion und Aufbau Es gibt für den Biometra TOne Thermocycler folgende Modelle:  Biometra TOne 96 mit Aluminiumblock  Biometra TOne 96G mit Aluminiumblock und Gradientenfunktion Das Instrument wird mittels eines 7 ' ' Touchscreen-Displays und leicht zu bedienender Benutzeroberfläche gesteuert.
  • Seite 15 Biometra TOne Funktion und Aufbau am Heizdeckel bildet sich ein gekapselter Raum um den Probenblock, sobald der Deckel geschlossen wird. Der geschlossene Raum dient zur Verbesserung der Temperaturuni- formität des Probenblocks und vermeidet die Bildung von Kondenswasser im letzten Kühlschritt der PCR. Darüber hinaus sind alle Blöcke perfekt abgedichtet, um das Ein- dringen von Kondenswasser in die Peltier-Elemente unterhalb des Probenblocks und in andere Teile der Elektronik zu verhindern.
  • Seite 16 Funktion und Aufbau Biometra TOne Labormitglied das Gerät längere Zeit nicht verwendet, gehen die Informationen über die von diesem Benutzer zuletzt verwendeten und gestarteten Programme nicht verloren. Für maximalen Komfort verfügt die Biometra TOne Software zusätzlich über eine Pro- grammvorschau. Vor dem Start eines Programms werden die Protokollschritte vom Pro- grammvorschau-Tool in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst.
  • Seite 17 Biometra TOne Funktion und Aufbau Philosophie des offenen Systems Der Biometra TOne ist in Bezug auf Verbrauchsmaterialien und Reagenzien ein offenes System. Je nach Probenblock kann das System mit Einzelgefäßen, Streifen oder Platten verwendet werden. PCR-Platten können ein Standard-Profil oder "Low-Profile" haben, sie können skirted, half-skirted oder non-skirted sein.
  • Seite 18 Installation Biometra TOne Installation Lieferumfang Im Lieferumfang enthalten:  Thermocycler  Netzkabel  Bedienungsanleitung  Kurzanleitung Bitte bewahren Sie die Originalverpackung für den Fall einer etwaigen Rücksendung auf. Die Versandbox des Biometra TOne Thermocyclers enthält ein speziell entwickeltes Schaumstoffsystem für den Transport von hochwertigen elektronischen Geräten. Auspacken und prüfen Packen Sie das Gerät aus und untersuchen Sie es vorsichtig.
  • Seite 19 Biometra TOne Installation Bild 1 Spannungswahlschalter auf der Geräteunterseite Inbetriebnahme 4.4.1 Allgemeine Inbetriebnahme WARNUNG Gefahr elektrischer Stromschläge! Stellen Sie vor der Inbetriebnahme sicher, dass die am Gerät eingestellte Betriebsspannung mit der Netzspannung übereinstimmt (siehe Abschnitt "Einstellung der Betriebsspannung" S. 18). HINWEIS Lüftungsschlitze nicht abdecken! Achten Sie darauf, dass die Lüftungsschlitze frei zu- gänglich sind.
  • Seite 20 Installation Biometra TOne 4.4.2 Installation bei einer Verwendung im Netzwerk Bei der Verwendung des Thermocyclers zusammen mit der Thermocycler-Management- Computer-Software Biometra TSuite beachten Sie bitte die folgenden Angaben zum An- schluss in einem Netzwerk:  Der Thermocycler kann über das Hausnetzwerk mit einem Computer verbunden wer- den.
  • Seite 21 Biometra TOne Bedienelemente Bedienelemente Biometra TOne Frontansicht Drehrad zur Regulierung des Anpressdrucks Deckelverschlusstaste Display USB-Anschluss Abb. 2 Biometra TOne Frontansicht Biometra TOne Rückansicht An der Rückseite des Biometra TOne sind der Ethernet Anschluss, Netzstecker und Netz- schalter angebracht.
  • Seite 22 Bedienelemente Biometra TOne Ethernet-Anschluss Netzschalter Sicherungslade Netzstecker Abb. 3 Biometra TOne Rückansicht High Performance Smart Lid (HPSL) Um einen optimalen Anpressdruck auf die Proben auszuüben, ist der Biometra TOne mit einem höhenverstellbaren Deckel ausgestattet. 5.3.1 Deckel schließen 1. Nachdem Sie die Proben in den Block eingesetzt haben, schließen Sie den Deckel bis die Taste auf der Vorderseite spürbar einrastet.
  • Seite 23 Biometra TOne Bedienelemente Abb. 4 Platzierung der Probengefäße im Block 5.3.2 Deckel öffnen HINWEIS Deckel niemals unter Druck öffnen! Beachten Sie unbedingt folgende Reihenfolge beim Öffnen des Deckels. Wird der Deckel unter Druck geöffnet, kann der Verschlussmechanismus beschädigt werden. 1. Reduzieren Sie den Anpressdruck des Deckels vollständig, indem Sie das Deckelrad gegen den Uhrzeigesinn drehen, bis kein Widerstand mehr spürbar ist.
  • Seite 24 Bedienelemente Biometra TOne Abb. 5 Tastatur Die Tastatur bietet folgende Tasten mit Sonderfunktionen: Leertaste Tabulatortaste Umschalttaste Ein Zeichen löschen Alle Zeichen löschen Zurück Vorwärts Hinweis: Für einige Funktionen ist die maximale Anzahl an Buchstaben begrenzt. Be- nutzernamen, Passwörter und Programmnamen können maximal 13 Buchstaben um- fassen, Benutzerinitialen maximal 3 Buchstaben.
  • Seite 25 Biometra TOne Bedienelemente Abb. 6 Nummernfeld Über das Nummernfeld können Zahlen, Punkte, Minuszeichen und Unendlich eingegeben werden. Zusätzlich sind folgende Sonderfunktionen verfügbar: Ein Zeichen löschen Alle Zeichen löschen Tabulatortaste Unendlich 5.4.3 Pfeiltasten Die Biometra TOne Software verwendet Listen, Tabellen oder grafische Darstellungen. Wann immer die Zahl der Einträge größer wird als maximal in einem Bildschirm dar- stellbar, werden in der Software Pfeiltasten zur Navigation eingeblendet.
  • Seite 26 Bedienelemente Biometra TOne Befehl Symbol Home Zurück Rechts Links Hoch Runter Bestätigen Abbrechen Einloggen Benutzerverwaltung Neuer Benutzer Benutzer löschen Benutzereigenschaf- ten ändern Inkubation Inkubation starten Programme Neues Programm...
  • Seite 27 Biometra TOne Bedienelemente Vorlage öffnen Programm kopie- ren/Alle Programme kopieren Programm löschen Programm ändern Programm starten Programm- oder Be- nutzer-Schnellaus- wahl Programm stoppen Done Programm speichern Programm pausieren Programm fortsetzen Schritt überspringen Grafische Anzeige Tabellarische Anzeige Anzeige Gradient Schritt ändern Schritt einfügen...
  • Seite 28 Bedienelemente Biometra TOne Schritt löschen Temperaturinkrement Zeitinkrement Heizrate Gradient Linear Gradient Tool Standard Gradienten Programmierung Vorheizen AUS Vorheizen AN Werkzeuge Grundeinstellungen Datum und Zeit Automatisches Aulog- Lautsprecher Netzwerk Bildschirmhelligkeit Bildschirm dunkler...
  • Seite 29 Biometra TOne Bedienelemente Bildschirm heller Touchscreen Kalibrie- rung Werkseinstellungen Dokumentation Run-Logfile Übersicht Run-Logfi- Run-Logfile auf USB speichern Alle Run-Logfiles auf USB speichern Run-Logfile zeigen Programm zeigen Selbsttest Logfile Error Logfile Ausführlicher Selbst- test Ausführlichen Selbst- test starten Ausführlichen Selbst- test stoppen Backup Datei Backup Datei spei- chern...
  • Seite 30 Betrieb Biometra TOne Betrieb Automatischer Selbsttest (Power On Self-Test )Nachdem der Biometra TOne angeschaltet ist, durchläuft das Gerät einen automatischen Selbsttest (Power On Self-Test). Während des Tests zeigt das Gerät folgenden Bildschirm Abb. 7 Startbildschirm Für den Power On Self-Test wird ein Logfile angelegt und durch den Thermocycler ge- speichert (siehe Abschnitt "Power-On-Logfile"...
  • Seite 31 Biometra TOne Betrieb Abb. 8 Anmeldebildschirm Anmeldung Nach dem Start des Biometra TOne wird der Anmeldebildschirm angezeigt. Um sich als existierender Benutzer einzuloggen drücken Sie die Taste Anmelden. Anmelden Drücken Sie im nächsten Bildschirm die zugehörige Taste, um einen Benutzer auszu- wählen.
  • Seite 32 Betrieb Biometra TOne Hinweis: Die Position der Tasten kann wechseln. Die Taste für den zuletzt eingeloggten Benutzer wird immer in der ersten Position oben links im Bildschirm angezeigt. Alle an- deren Tasten sind von oben links nach unten rechts nach Datum und Zeit des letzten Einloggens des Benutzers angeordnet.
  • Seite 33 Biometra TOne Betrieb Befehl Funktion Abschnitt Programme Ansicht, Lauf und Editieren von Programmen Siehe Abschnitt "Programme erstellen, verändern und speichern" S. 37 Block Zeigt den aktuellen Blockstatus. Zeigt den aktuellen Blocksta- Siehe Abschnitt "Blockstatus" S. 33 und tus an. Wenn ein Block frei ist, ruft ein Druck auf die Taste Abschnitt "Schnellstartfunktion"...
  • Seite 34 Betrieb Biometra TOne Taste Blockstatus Farbe Funktion Frei Grün Schnellstartfunktion Läuft Gelb Programmansicht Pause Blau Programmansicht Schnellstartfunktion Die Biometra TOne Software bietet eine Schnellstartfunktion für zuvor genutzte Pro- gramme. Um die Schnellstartfunktion zu nutzen, drücken Sie die Taste zur Blockstatus- anzeige im Anmeldebildschirm (siehe Abschnitt "Anmeldebildschirm"...
  • Seite 35 Biometra TOne Betrieb Abb. 13 Schnellstart von Programmen Wählen Sie das Programm zum Schnellstart in der Tabelle aus und drücken Sie die Taste Starten, um das ausgewählte Programm zu starten: Starten Falls notwendig kann das Programm vor dem Start bearbeitet oder es kann eine neues Programm basierend auf einer Vorlage erstellt werden (siehe Abschnitt "Neues Programm erstellen/Programmvorlage verwenden"...
  • Seite 36 Betrieb Biometra TOne Hinweis: Um die Zeit unendlich zu setzen, drücken Sie die Taste Zum Starten der Inkubation drücken Sie die Taste Starten. Starten Abb. 14 Inkubationsmodus Während der Inkubation können folgende Befehle genutzt werden: Stopp Pause Fortsetzen Überspringen Hinweis: Um eine Inkubation zu stoppen, verwenden Sie den entsprechenden Befehl. Schalten Sie das Gerät nicht aus, während eine Inkubation läuft.
  • Seite 37 Biometra TOne Programme erstellen, verändern und speichern Programme erstellen, verändern und speichern Programmiermodi Die Biometra TOne Software bietet tabellarische oder grafische Programmierung. Ver- wenden Sie die Tasten Grafische Ansicht und Tabellarische Ansicht, um zwischen beiden Modi umzuschalten. Die folgenden Abbildungen zeigen die Darstellung im tabellarischen und grafischen Modus.
  • Seite 38 Programme erstellen, verändern und speichern Biometra TOne Abb. 16 Grafische Programmierung Beide Programmiermodi zeigen dieselben Informationen, allerdings in unterschiedlicher Darstellungsform. Im tabellarischen Modus sind alle Parameter in einer Tabelle zusam- mengefasst. Im grafischen Modus werden für einige Parameter Symbole eingeblendet (siehe untenstehende Tabelle).
  • Seite 39 Biometra TOne Programme erstellen, verändern und speichern Wenn ein Programm mehr als 6 Schritte hat, verwenden Sie die Pfeiltasten zur Naviga- tion in der tabellarischen oder grafischen Darstellung. Neues Programm erstellen/Programmvorlage verwenden 1. Um ein neues Programm zu erstellen oder eine Programmvorlage zu öffnen, loggen Sie sich zunächst ein als existierender Benutzer.
  • Seite 40 Programme erstellen, verändern und speichern Biometra TOne Tabellarische Programmierung Grafische Programmierung Abb. 18 Programmvorlage "Blank”. Wählen Sie Blank zur Erstellung eines neuen Programms oder eine andere Vorlage, wenn ein existierendes Programm editiert werden soll. Die Programmstruktur kann in der Programmvorschau kontrolliert werden (siehe Abb. 19).
  • Seite 41 Biometra TOne Programme erstellen, verändern und speichern Hinweis: Wenn Sie einen Buchstaben eingeben, wird der vorgeblendete Name gelöscht und Sie können einen neuen Namen für das Programm vergeben. Wenn Sie einen Pro- grammnamen ändern wollen, drücken Sie bitte zunächst eine andere Taste wie zum Bei- spiel Löschen oder Leertaste.
  • Seite 42 Programme erstellen, verändern und speichern Biometra TOne Heizdeckel Vorheizen Aus Wenn das Vorheizen aktiviert ist, heizt der Heizdeckel zunächst bis zur programmierten Temperatur, während der Probenblock konstant auf 25°C gehalten wird. Nachdem der Heizdeckel seine Zieltemperatur erreicht hat, folgt eine Äquilibrierungsphase von 40 Se- kunden und erst dann heizt der Probenblock auf die erste für den Probenblock program- mierte Zieltemperatur.
  • Seite 43 Biometra TOne Programme erstellen, verändern und speichern 7.6.1 Alle Parameter eines Schritts bearbeiten Aktivieren Sie einen Schritt in der tabellarischen oder grafischen Ansicht. Zum Bearbei- ten des aktivierten Schritts drücken Sie die Taste Bearbeiten. Bearbeiten In der grafischen Ansicht kann man zusätzlich durch erneutes Drücken auf den bereits aktivierten Schritt in den Bildschirm zur Bearbeitung eines Programmsschritts gelangen.
  • Seite 44 Programme erstellen, verändern und speichern Biometra TOne 7.6.1.1 Schleifen programmieren Ein typisches PCR Programm besteht aus sich wiederholenden Schritten für Denaturie- rung, Annealing (Primeranlagerung) und Extension (Strangverlängerung). Zur Wieder- holung von Schritten können in der Biometra TOne Software Schleifen programmiert werden.
  • Seite 45 Biometra TOne Programme erstellen, verändern und speichern 7.6.1.3 Zeitinkrement programmieren Für einige Anwendungen, wie zum Beispiel Long Range PCR, werden Zeitinkremente verwendet. Die Zeit wird dabei in jedem Zyklus um den festgelegten Wert verlängert. Zur Programmierung eines Zeitinkrements drücken Sie Zeitinkrement ∆t (siehe Abb. 21) und geben Sie einen Wert zwischen 0s und 240s im entsprechenden Eingabefeld ein.
  • Seite 46 Programme erstellen, verändern und speichern Biometra TOne Abb. 22 Temperaturgradient auf einem 96 Well Probenblock Innerhalb einer Spalte haben alle Wells dieselbe Temperatur, aber die Temperatur von Spalte zu Spalte ist unterschiedlich. Der Temperaturgradient kann in beiden Richtungen angelegt werden, die höchste Temperatur kann entweder in Spalte 1 oder Spalte 12 sein.
  • Seite 47 Biometra TOne Programme erstellen, verändern und speichern Um einen Gradienten mit der Standard Gradientenprogrammierung zu erstellen, geben Sie eine Temperatur für die erste und die letzte Spalte des Probenblocks ein (siehe Abb. 24). Die effektiven Temperaturen für alle anderen Spalten werden automatisch berech- net und als Balkendiagramm angezeigt.
  • Seite 48 Programme erstellen, verändern und speichern Biometra TOne Abb. 25 Tabellarische Programmansicht...
  • Seite 49 Biometra TOne Programme erstellen, verändern und speichern Parameter Tabellarische Ansicht ① Temperatur (Gradient) °C ② Haltezeit h:mm:ss ③ Schleifen ④ Zyklenanzahl ⑤ Temperaturinkrement ∆T (°C) ⑥ Zeitinkrement ∆t (s) ⑦ Heiz- und Kühlrate ∆R (°C/s) Um in der grafischen Ansicht Programmparameter zu editieren, drücken Sie auf das je- weilige Eingabefeld des Parameters den Sie für den Schritt bearbeiten möchten (siehe Abb.
  • Seite 50 Programme erstellen, verändern und speichern Biometra TOne Wird eine Zelle in der tabellarischen Ansicht oder ein Eingabefeld in der grafischen An- sicht gedrückt, öffnet sich ein kleines Fensters in der Mitte des Bildschirms mit einer Tastatur (s. Abb. 27). Dort können Sie mit Hilfe der Tastatur den gewünschten Wert für den Parameter einge- ben werden.
  • Seite 51 Biometra TOne Programme erstellen, verändern und speichern Schritt einfügen Um einen Schritt einzufügen, wählen Sie einen Programmschritt im Biometra TOne Bildschirm zur tabellarischen oder grafischen Programmierung aus (siehe Abb. 16) und drücken Sie die Taste Einfügen. Einfügen Durch Drücken der Taste Einfügen öffnet sich der Bildschirm zur Bearbeitung von Pro- grammschritten (siehe Abschnitt "Schritt bearbeiten"...
  • Seite 52 Programme erstellen, verändern und speichern Biometra TOne Wenn die Anzahl der Benutzerverzeichnisse oder Programme größer ist als maximal in der Liste darstellbar, können die Schaltflächen ober- und unterhalb der Liste zur Naviga- tion verwendet werden. Hinweis: Das Benutzerverzeichnis des eingeloggten Anwenders ist automatisch vorge- wählt.
  • Seite 53 Biometra TOne Programme erstellen, verändern und speichern Zur Auswahl eines Benutzers bzw. Programms drücken Sie auf die entsprechende Taste mit dem Benutzer- bzw. Programmnamen. Der Benutzer bzw. das Programm wird se- lektiert und der Programmübersichtsbildschirm (siehe Abb. 29) wieder angezeigt. Schnellauswahl Benutzer Schnellauswahl Programme Abb.
  • Seite 54 Starten, Kopieren und Löschen von Programmen Biometra TOne Starten, Kopieren und Löschen von Programmen Programm starten Die Biometra TOne Software bietet eine Schnellstartfunktion für zuvor kürzlich Pro- gramme. Die Schnellstartfunktion ist in Abschnitt 6.6 beschrieben. Dieses Abschnitt handelt vom Starten gespeicherter Programme nach Auswahl aus einem Benutzerver- zeichnis.
  • Seite 55 Biometra TOne Starten, Kopieren und Löschen von Programmen Abb. 32 Programmübersicht mit Vorschau Programm kopieren Um ein Programm zu kopieren, drücken Sie die entsprechenden Tasten zur Auswahl ei- nes Benutzerverzeichnisses und eines Programms im Biometra TOne Bildschirm zur Pro- grammübersicht (siehe Abb. 31). Wenn die Anzahl der Benutzerverzeichnisse oder Pro- gramme größer ist als in der Liste maximal angezeigt werden können, verwenden Sie die Schaltflächen ober- und unterhalb der Listen, um hoch- oder runter zu scrollen.
  • Seite 56 Starten, Kopieren und Löschen von Programmen Biometra TOne Abb. 33 Programmübersicht Alle Programme kopieren Um alle Programm zu kopieren, drücken Sie die entsprechende Taste zur Auswahl eines Benutzerverzeichnisses im Biometra TOne Bildschirm zur Programmübersicht (siehe Abb. 31). Wenn die Anzahl der Benutzerverzeichnisse oder Programme größer ist als in der Liste maximal angezeigt werden können, verwenden Sie die Schaltflächen ober- und un- terhalb der Listen, um hoch- oder runter zu scrollen.
  • Seite 57 Biometra TOne Starten, Kopieren und Löschen von Programmen Abb. 34 Programmübersicht Programm löschen Um ein Programm zu löschen, drücken Sie die entsprechenden Tasten zur Auswahl eines Benutzerverzeichnisses und eines Programms im Biometra TOne Bildschirm zur Pro- grammübersicht (siehe Abb. 31). Wenn die Anzahl der Benutzerverzeichnisse oder Pro- gramme größer ist als in der Liste maximal angezeigt werden können, verwenden Sie die Schaltflächen ober- und unterhalb der Listen, um hoch- oder runter zu scrollen.
  • Seite 58 Starten, Kopieren und Löschen von Programmen Biometra TOne Alle Programme löschen Um alle Programme zu löschen, drücken Sie die entsprechenden Tasten zur Auswahl ei- nes Benutzerverzeichnisses im Biometra TOne Bildschirm zur Programmübersicht (siehe Abb. 31). Wenn die Anzahl der Benutzerverzeichnisse größer ist als in der Liste maximal angezeigt werden können, verwenden Sie die Schaltflächen ober- und unterhalb der Lis- ten, um hoch- oder runter zu scrollen.
  • Seite 59 Biometra TOne Lauf, Pause, Fortsetzen und Stoppen von Programmen Lauf, Pause, Fortsetzen und Stoppen von Programmen Anzeige während des Laufs Nachdem ein Programm gestartet wurde (siehe Abschnitt 8.1) kann die Biometra TOne Software das laufende Programm in tabellarischer oder grafischer Ansicht anzeigen. Dar- über hinaus kann in Gradientenschritten der Verlauf des Gradienten angezeigt werden.
  • Seite 60 Lauf, Pause, Fortsetzen und Stoppen von Programmen Biometra TOne Tabellarische Ansicht Gradienten Ansicht Abb. 37 Anzeige während des Laufs in grafischer, tabellarischer und Gradienten Ansicht Die folgenden Parameter sind in der Tabelle in der Kopfzeile zusammengefasst: Programmname Probenblock Temperatur Voraussichtliches Ende Heizdeckeltemperatur Restlaufzeit Schrittnummer...
  • Seite 61 Biometra TOne Lauf, Pause, Fortsetzen und Stoppen von Programmen grafischen Anzeige nicht angezeigt werden. Stattdessen werden die Symbole ∆T, ∆t oder ! eingeblendet (siehe Abschnitt 7.1). Sollte es sich um ein Gradientenprogramm handeln wird in dem Feld Name, hinter dem Programmnamen noch in Klammern Grad angezeigt (s.
  • Seite 62 Lauf, Pause, Fortsetzen und Stoppen von Programmen Biometra TOne im TOne Bildschirm zur Laufanzeige (siehe Abb. 38). Der Biometra TOne setzt das Pro- gramm exakt an der Stelle fort, an dem es durch den Pausenschritt unterbrochen wurde. Schritt überspringen Um einen Programmschritt zu überspringen drücken Sie die Taste Überspringen im TOne Bildschirm zur Laufanzeige (siehe Abb.
  • Seite 63 Biometra TOne Werkzeuge (Tools) Werkzeuge (Tools) Die Biometra TOne Software bietet die folgenden Werkzeuge: Einstellungen Definiert Grundeinstellungen des Gerätes Siehe Abschnitt "Einstellungen" S. 64 Benutzerverwaltung (U- Werkzeug zur Benutzerverwaltung (User Ma- Siehe Abschnitt "Benutzerverwaltung" S. ser Management) nagement) Dokumentation Zugriff auf gespeicherte Log Files Siehe Abschnitt "Dokumentation"...
  • Seite 64 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne 10.1 Einstellungen Die Biometra TOne Software bietet die folgenden Einstellmöglichkeiten: Datum und Uhrzeit Datum und Zeit einstellen Siehe Abschnitt "Datum und Zeit einstel- len" S. 64 Automatisches Auslog- Automatisches Ausloggen an- oder ausstellen Siehe Abschnitt "Automatisches Auslog- und Zeiteinstellung gen"...
  • Seite 65 Biometra TOne Werkzeuge (Tools) Abb. 42 Eingabe von Datum und Zeit Aktivieren Sie das entsprechende Eingabefeld und verwenden Sie das Nummernfeld auf der rechten Seite des Bildschirms zur Eingabe von Datum und Zeit, um Zahlenwerte ein- zugeben. Zusätzlich können die folgenden Tasten beim Ausfüllen der Felder hilfreich sein: Einzelnes Zeichen löschen Alle Zeichen löschen...
  • Seite 66 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne Automatisches Ausloggen Aus Wenn das automatische Ausloggen eingeschaltet ist, kann die Zeit festgelegt werden, nach der der Benutzer vom System abgemeldet wird. Es können Werte zwischen 30 und 60 Minuten eingegeben werden. Abb. 43 Einstellungen zum automatischen Ausloggen Hinweis: Die Standardeinstellung ist automatisches Ausloggen Aus.
  • Seite 67 Biometra TOne Werkzeuge (Tools) Abb. 44 Konfiguration des Signaltons 10.1.4 Netzwerk Unter dem Punkt Netzwerk können Grundeinstellungen vorgenommen bzw. eine Liste der Netzwerkbenutzer abgefragt werden. Drücken Sie die entsprechende Taste Netzwerkeinstellungen Netzwerkbenutzer 10.1.4.1 Netzwerkeinstellungen Der Biometra TOne kann statische und dynamische IP Adressen verwalten. Aktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen, um zwischen dynamischer (DHCP) und stati- scher IP Adressverwaltung zu wählen.
  • Seite 68 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne Abb. 45 Netzwerkeinstellungen Hinweis: Das zu verwendende Netzwerkkabel sollte mindestens der Leistungsklasse Cat 5e und dem Kabelaufbau STP genügen. 10.1.4.2 Netzwerkbenutzer Die Software speichert die Benutzer die über das Netzwerk auf den Biometra TOne zu- greifen und listet diese chronologisch geordnet in einer Tabelle auf. Anhand der Funk- tion lässt sich überprüfen, ob nur berechtigte Personen über Netzwerk auf das Gerät zu- greifen.
  • Seite 69 Biometra TOne Werkzeuge (Tools) Abb. 46 Einstellung der Displayhelligkeit 10.1.6 Bildschirmkalibrierung Um den Bildschirm zu kalibrieren, folgen Sie den Anweisungen und berühren Sie den Bildschirm in der Mitte des anzeigten Kreises. Diese Prozedur wird dreimal an verschie- denen Positionen des Bildschirms wiederholt. Wenn am Ende ein kleines Kreuz im gro- ßen Kreis angezeigt wird, ist die Kalibrierung erfolgreich.
  • Seite 70 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne Abb. 48 Sicherheitsabfrage zur Wiederherstellung der Werkseinstellungen Durch die Anwendung des Werkzeugs Werkseinstellungen werden alle Benutzer und Pro- gramme gelöscht! Verwenden Sie eine Backup-Datei, um das System wiederherzustellen (siehe Abschnitt "Backup" S. 81). 10.2 Benutzerverwaltung Der Biometra TOne kann bis zu 90 Benutzerverzeichnisse verwalten. Die Benutzerverwal- tung erlaubt das Anlegen neuer Benutzer.
  • Seite 71 Biometra TOne Werkzeuge (Tools) Initialen und die Gruppenzugehörigkeit werden angezeigt. Alle Benutzer besitzen die Gruppenzugehörigkeit "Admin", d.h. sie haben alle Rechte und Zugriffe auf sämtliche Softwarefunktionen. Für alle Benutzer außer dem Administrator "Admin" gibt es keinen Passwort-Schutz. Wenn mehr als 8 Benutzer angelegt sind, kann unter Verwendung der Pfeiltasten durch die Tabelle mit der Benutzerliste navigiert werden (siehe Abb.
  • Seite 72 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne Betriebs verändert werden, das Gerät muss dazu nicht ausgeschaltet und neu gestartet werden. 10.2.2 Benutzereinstellungen ändern Um die Benutzereinstellungen zu ändern, wählen Sie einen Benutzer im Biometra TOne Bildschirm zur Benutzerverwaltung aus (siehe Abschnitt 10.2) und drücken Sie die Taste Editieren.
  • Seite 73 Biometra TOne Werkzeuge (Tools) Abb. 52 Sicherheitsabfrage zur Löschung von Benutzerdaten Nach Bestätigung der Sicherheitsabfrage werden der Benutzer und alle seine Programme gelöscht. 10.3 Dokumentation Die Biometra TOne Software bietet die folgenden Werkzeuge zur Dokumentation: Run-Logfile Dokumentation von PCR Läufen Siehe Abschnitt "Run-Logfile"...
  • Seite 74 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne 10.3.1 Run-Logfile Der Biometra TOne listet bis zu 24 Run-Logfiles für die zuletzt gestarteten Programme auf. Abb. 54 Run-Logfile Übersicht Die Run-Logfiles sind nach Datum und Zeit sortiert. Das Run Logfile für das zuletzt ge- startete Programm wird an erster Stelle in der Tabelle gezeigt. Zusätzlich werden die Ini- tialen des Benutzers, der das Programm gestartet hat, die Nummer des verwendeten Probenblocks, der Programmname, das Verzeichnis und die Programmnummer ange- zeigt.
  • Seite 75 Biometra TOne Werkzeuge (Tools)  Benutzerinitialen  Cyclertyp  Seriennummer des Biometra TOne Thermocyclers  Probenblocktyp  Blockseriennummer  Blocknummer  Meldungen Abb. 55 Run-Logfile Bildschirm Um sich das entsprechende Programm anzeigen zu lassen drücken Sie die Taste Pro- gramm ansehen. Programm ansehen Der Biometra TOne bietet die Option das Programm in tabellarischer oder grafischer Form anzuzeigen.
  • Seite 76 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne Abb. 56 Programmansicht Verwenden Sie die folgenden Tasten, um zwischen der Anzeige des Übersichtsbild- schirms, des Run-Logfile Bildschirms und des Bildschirms zur Programmansicht zu wech- seln: Übersicht Run-Logfiles Run-Logfile anzeigen Programm anzeigen Zum Export aller gespeicherten Run-Logfiles auf USB drücken Sie auf Alle Run-Logfiles auf USB speichern.
  • Seite 77 Biometra TOne Werkzeuge (Tools)  Datum und Zeit des letzten Ausschaltens  Tabelle mit Auflistung der Fehlermeldungen nach Nummer, Datum, Zeit, Fehlercode und Meldung Abb. 57 Power-On-Logfile 10.3.3 Logfile des ausführlichen Selbsttests (Extended Self-Test) Während des ausführlichen Selbsttests prüft der Biometra TOne etliche Funktionen und Komponenten wie Kühler, thermischer Gleichlauf, Heiz- und Kühlrate, Kühlung, Gradient, Heizdeckel und Regelung (siehe Abschnitt 10.4).
  • Seite 78 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne 10.3.4 Fehler-Logfile Der Biometra TOne zeichnet alle Fehler nach Datum und Zeit auf. Der letzte Fehler wird an erster Position in der Fehlertabelle aufgelistet. Zusätzlich werden der Fehlercode und die Meldung angezeigt. Abb. 59 Fehler-Logfile 10.4 Ausführlicher Selbsttest HINWEIS Der ausführliche Selbsttest muss unter den folgenden Bedingungen ausgeführt werden, um reproduzierbare und aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen:...
  • Seite 79 Biometra TOne Werkzeuge (Tools) Thermischer Gleichlauf Überprüft die Synchronität der Regelkreise und ob sie koordiniert zusammen arbeiten. Heiz- und Kühlrate Überprüft, ob die spezifizierte durchschnitte Heiz- und Kühlrate erreicht wird. Kühlen Überprüft, ob der Kühlkörper und die Lüfter ordnungsgemäß zu- sammen arbeiten.
  • Seite 80 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne Abb. 61 Programmführung des ausführlichen Selbsttests Während des ausführlichen Selbsttests zeigt die Software den Fortschritt an. Wenn ein Test beendet ist, wird als Ergebnis "Bestanden” oder "Fehler” angezeigt. Für den aktuell laufenden Test wird der Status "Läuft” ausgegeben und alle anderen Tests ohne Angabe eines Ergebnisses sind noch nicht beendet.
  • Seite 81 Biometra TOne Werkzeuge (Tools) Die Ergebnisse des ausführlichen Selbsttests werden in einem Logfile zusammengefasst, durch das Gerät gespeichert und können vom Benutzer zur Ansicht aufgerufen werden (siehe Abschnitt "Logfile des ausführlichen Selbsttests (Extended Self-Test)" S. 77). 10.5 Service Info File (SINF) Das Service Info File ist ein hilfreiches Werkzeug zur Ferndiagnose von Fehlern durch die Biometra Serviceabteilung.
  • Seite 82 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne Zum Laden eines Backup wählen Sie dieses in der Liste Backup aus und drücken Sie die Taste Backup Datei laden. Backup Datei laden Nicht mehr benötigte Backup Dateien können mit den folgenden Funktionen gelöscht werden: Alle Dateien löschen Backup Datei löschen Abb.
  • Seite 83 Biometra TOne Werkzeuge (Tools)  Revisionsnummer Prozessorboard  Softwareversion Prozessorboard  Revisionsnummer IO  Softwareversion IO Die Informationen sind in zwei Bildschirmen zusammengefasst. Drücken Sie die Taste System/Cycler Info, um zwischen beiden Bildschirmen zu wechseln. System/Cycler Info Abb. 65 Cycler Info 10.8 Kontakt Zeigt Kontaktdaten für die Biometra Serviceabteilung.
  • Seite 84 Werkzeuge (Tools) Biometra TOne Abb. 66 Kontaktdaten der Serviceabteilung...
  • Seite 85 Biometra TOne Anpassung von Programmen Anpassung von Programmen Wenn Programme zwischen verschiedenen Thermocycler-Modellen ausgetauscht wer- den oder der Probenblock ausgewechselt wird, müssen Programme eventuell vor dem Starten oder beim Editieren an den installierten Probenblocktyp angepasst werden. Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht über mögliche Anpassungen von Programmen: Ursache Beispiel Anpassung...
  • Seite 86 Anpassung von Programmen Biometra TOne Die Heiz- und Ein Programm für einen 96 Die Heiz- und Kühlrate wird an den Kühlrate wird un- Well Aluminiumblock soll auf maximal möglichen Wert für den in- terschritten. einem 96 Silberblock gestartet stallierten Probenblocktyp angeho- werden.
  • Seite 87 Biometra TOne Kurzanleitung Kurzanleitung WARNUNG Überprüfen Sie vor der Inbetriebnahme die korrekte Einstellung der Betriebsspannung. Öffnen Sie nicht das Gehäuse. Gefahr elektrischer Stromschläge! VORSICHT Verbrennungsgefahr! Probenblock und Heizdeckel können während des Betriebs hohe Temperaturen erreichen. Das schnelle Erhitzen von Proben kann zu explosionsartigem Aufkochen führen.
  • Seite 88 Kurzanleitung Biometra TOne  Drücken Sie Programme, um diese zu editieren, speichern, kopieren oder starten.  Drücken Sie Inkubation, um den Probenblock bei konstanter Temperatur zu inkubie- ren.  Drücken Sie Tools, um Zugang zu Systemeinstellungen, Benutzerverwaltung, Doku- mentation, Backup-Werkzeug oder Selbsttest-Funktionen zu erhalten. ...
  • Seite 89 Biometra TOne Kurzanleitung  Wählen Sie einen Programmschritt und drücken Sie Bearbeiten. Der Bildschirm zur Bearbeitung von Programmschritten öffnet sich:  Verwenden Sie die Pfeiltasten, um zwischen Programmschritten umzuschalten. Die Nummer des aktiven Schritts wird am oberen Bildschirmrand mit blau hinterlegt. ...
  • Seite 90 Kurzanleitung Biometra TOne  Drücken Sie  im Bildschirm zur Bearbeitung von Programmschritten, um die Ein- stellungen zu übernehmen. Die Software verlässt den Bildschirm und öffnet die ta- bellarische oder grafische Programmanzeige.  Alternativ können auch einzelne Programm-Parameter eines Schritts editiert wer- den.
  • Seite 91 Biometra TOne Kurzanleitung  Nach dem Start wird das laufende Programm in tab., graf. oder Gradientenansicht dargestellt. Verwenden Sie die Tasten wie im Bildschirm zur Programmierung, um zwischen den Ansichten zu wechseln. Der aktive Schritt erscheint gelb: Tabellarische Ansicht Grafische Ansicht ...
  • Seite 92 Fehlersuche und Behebung Biometra TOne Fehlersuche und Behebung 13.1 Administrator-Passwort vergessen Wenn der Administrator sein Passwort vergessen hat, verwenden Sie die Funktion Werkseinstellungen (siehe Abschnitt "Werkseinstellungen" S. 69), um das System zu- rückzusetzen und laden Sie eine Backup-Datei zur Wiederherstellung (siehe Abschnitt "Backup"...
  • Seite 93 Biometra TOne Fehlersuche und Behebung 13.5 Anpassung von Programmen von anderen Thermocyclern Da der Biometra TOne Thermocycler ein sehr schnelles Gerät ist, kann es bei Übernahme von Protokollen anderer (langsamerer) Thermocycler erforderlich sein, die Heiz- und Kühlrate zu reduzieren (siehe Abschnitt "Heiz- und Kühlrate anpassen" S. 45). Alternativ können die Haltezeiten verlängert werden.
  • Seite 94 Wartung und Pflege Biometra TOne Wartung und Pflege Der Biometra TOne ist weitestgehend wartungsfrei. Die Pflege- und Wartungsarbeiten, die durch den Kunden ausgeführt werden können, beschränken sich auf Reinigung und Desinfektion von Gehäuse und Probenblock. Beste- hen Zweifel hinsichtlich der Verträglichkeit von Dekontaminations- oder Reinigungsmit- teln mit Teilen des Gerätes oder mit darin enthaltenen Stoffen, sollte unbedingt Rück- sprache mit dem Service der Biometra GmbH gehalten werden.
  • Seite 95 Biometra TOne Wartung und Pflege 14.2 Gerät desinfizieren WARNUNG Biogefährdung! Reinigen Sie den Biometra TAdvanced nach der Analyse von potentiell infektiösem Material besonders sorgfältig. Tragen Sie geeignete Körperschutzausrüs- tung, wie z.B. Schutzhandschuhe. HINWEIS Das Gehäuse ist nur für Wischdesinfektion geeignet. Beim Aufsprühen des Desinfektionsmittels besteht die Gefahr, dass Flüssigkeit durch die Lüftungsschlitze in die empfindliche Elektronik gelangt.
  • Seite 96 Service Biometra TOne Service Sollten Sie Probleme mit dem Instrument haben, kontaktieren Sie bitte unsere Service- abteilung oder Ihren lokalen Biometra-Händler. Die Adresse des Biometra-Service fin- den Sie auf der Titelinnenseite dieser Betriebsanleitung. Beachten Sie die Hinweise für die Rücksendung von Geräten (siehe Abschnitt "Hinweise für die Rücksendung von Geräten"...
  • Seite 97 Biometra TOne Service 15.2 Verpacken des Biometra TOne Biometra verwendet zum Versand ein extra konzipiertes Verpackungssystem mit Schaumstoff-Formteilen. Wichtig: Der Thermocycler ist nur dann vor Transportschäden geschützt, wenn die Ori- ginalverpackung verwendet und Verpackungsanweisung beachtet wird. Biometra über- nimmt keine Haftung für Transportschäden durch unsachgemäße Verpackung.
  • Seite 98 Entsorgung Biometra TOne Entsorgung Der Betreiber des Biometra TOne muss die bei der Messung anfallenden Abfallstoffe (Probenmaterialien) entsprechend den gesetzlichen und örtlichen Vorschriften fachge- recht entsorgen. Der Biometra TOne mit seinen elektronischen Komponenten ist nach Ablauf der Lebens- dauer nach den geltenden Bestimmungen als Elektronikschrott zu entsorgen.
  • Seite 99 Biometra TOne Technische Spezifikationen Technische Spezifikationen Bestellnummer 846-x-070-311 846-x-070-301 Bezeichnung Biometra TOne 96 Biometra TOne 96 Kapazität 96 x 0,2 ml Gefäße, 96 Well Mikroplatten oder 8 Well Strips Blockmaterial Aluminium Blockbeschichtung Speziallegierung Max. Heizrate* 4.0 °C/sec Max. Kühlrate* 3.3 °C/sec Durchschn.
  • Seite 100 Technische Spezifikationen Biometra TOne Umgebungsbedingungen 15 °C bis 35 °C, max. 70 % Luftfeuchtigkeit, max. 2000 m NN, Überspannungskategorie II, Verschmutzungsgrad 2, IP20 Abmessungen (BxTxH) 260 mm x 430 mm x 210 mm Abmessungen (BxTxH) mit geöff- 260 mm x 430 mm x 385 mm netem Deckel Gewicht 11,5 kg...
  • Seite 101 Biometra TOne Konformitätserklärung Konformitätserklärung...
  • Seite 102 Stichwortverzeichnis Biometra TOne Stichwortverzeichnis Anmeldebildschirm 31 Home Bildschirm 33 Anzeige Inkubation 36 Lauf 60 Kurzanleitung 88 Autorestart 93 Log in 32 Backup 82 Notfall 13 Benutzerverwaltung Passwort Benutzer anlegen 72 Administrator 33 Benutzer löschen 73 Vergessen 93 Benutzereinstellungen ändern 73 Personal 10 Betriebsspannung 18 Pflege 95...
  • Seite 103 Biometra TOne Stichwortverzeichnis Zeitinkrement 46 Cycler Info 83 Programmvorschau 55 Extended Self-Test 79 Schnellstartfunktion 35 Kontakt 84 Schritt Service Info File 82 Überspringen 63 Touchscreen Sicherheitshinweise Kalibrierung 70 Transport 10 Verpackung 98 Tools 64 Wartung 95 Ausführlicher Selbsttest 79 Werkzeuge 64...