Endress+Hauser Thermophant T TTR31 Betriebsanleitung

Temperaturschalter
Vorschau ausblenden

Werbung

Betriebsanleitung
®
Thermophant
T TTR31, TTR35
Temperaturschalter
BA229R/09/de/06.09
71098141
Version:
01.02

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Thermophant T TTR31

  Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Thermophant T TTR31

  • Seite 1 Betriebsanleitung ® Thermophant T TTR31, TTR35 Temperaturschalter BA229R/09/de/06.09 71098141 Version: 01.02...
  • Seite 2 Kurzübersicht Für die schnelle und einfache Inbetriebnahme: → Seite 4 Sicherheitshinweise Æ → Seite 6 Montage Æ → Seite 11 Verdrahtung Æ → Seite 12 Bedienung Anzeige- und Bedienelemente Bedienung vor Ort Bedienung mit PC und Parametriersoftware Æ → Seite 27 Störungsbehebung...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Entsorgung ..... . . 29 Softwarehistorie und Kompatibilitätsübersicht ... . . 30 Endress+Hauser...
  • Seite 4: Sicherheitshinweise

    • Legen Sie dem Gerät in jedem Fall eine vollständig ausgefüllte “Erklärung zur Kontamination” bei. Nur dann ist es Endress+Hauser möglich, ein zurückgesandtes Gerät zu transportieren und zu prüfen. Eine Kopiervorlage der “Erklärung zur Kontamination” befindet sich auf der vorletzten Seite dieser Betriebsanleitung.
  • Seite 5: Geräte-Identifikation

    Gerät erfüllt die gesetzlichen Anforderungen der EU-Richtlinien. Der Hersteller bestätigt die erfolgreiche Prüfung des Gerätes mit der Anbringung des CE-Zeichens. Hygiene-Standard Der Temperaturschalter TTR35 erfüllt, ausgenommen mit Prozessanschluss konisch Metall-Metall, die Anforderungen des Sanitary Standard 74-03. Endress+Hauser bestätigt dies mit der Anbringung des 3-A Symbols. Endress+Hauser...
  • Seite 6: Montage

    ø14 (0.55) ø 14 (0.55) ø 6 (0.24) ø 6 (0.24) ø6 (0.24) ø6 (0.24) T09-TTR31xxx-06-xx-xx-de-000 Abb. 2: Abmessungen in mm (inch) L = Einstecklänge Stecker M12x1 nach IEC 60947-5-2 Ventilstecker M16x1,5 bzw. NPT ½" nach DIN 43650A/ISO 4400 Endress+Hauser...
  • Seite 7: Prozessanschluss

    • ANSI NPT ½" (m = SW27) (1.97, 3.94 • 19 mm (0.75") • 8,1 mm (0.32") oder 7.87 in) Gewindeprozessanschluss Zoll zylindrisch nach ISO 228: • G¼" (n = SW14) • 12 mm (0.47") • G½" (n = SW27) • 14 mm (0.55") Endress+Hauser...
  • Seite 8 APV-Inline, DN50, PN40, 316L, B = Bohrungen 6 x Ø8,6 (0.34") + 2 x Gewinde M8 DIN 11851, DN50, PN40 (einschließlich Überwurfmutter) DIN 11851, DN25, PN40 (einschließlich Überwurfmutter) DIN 11851, DN40, PN40 (einschließlich Überwurfmutter) " Achtung! Der maximale Prozessdruck bei Prozessanschluss konisch Metall-Metall (→ Abb. 4, Pos. MB) beträgt 16 bar = 1,6 MPa! Endress+Hauser...
  • Seite 9: Einbau

    • Installation senkrecht zur Strömungsrichtung (Abb. 5, Pos. C). Einbau TTR35 mit min. 3° Neigung, um Selbstentleerung zu gewährleisten. • Die Vor-Ort-Anzeige lässt sich elektronisch um 180° drehen − s. Kap. 5.1 "Bedienung vor Ort" • Das Gehäuse lässt sich um bis zu 310° drehen Endress+Hauser...
  • Seite 10 Abb. 6: Installation in hygienischen Prozessen Milchrohrverschraubung nach DIN 11851 (Anschluss PL, PG, PH), nur in Verbindung mit EHEDG bescheinigtem und selbstzentrierenden Dichtring Varivent und APV-Inline (Anschluss LB, LL, HL) Clamp nach ISO 2852 (Anschluss DB, DL, DP) Endress+Hauser...
  • Seite 11: Verdrahtung

    Um eine Beschädigung des Analogeingangs einer SPS zu vermeiden, schließen Sie den aktiven PNP-Schaltausgang des Gerätes nicht an den 4...20 mA Eingang einer SPS an. Hinweis! DESINA = Dezentralisierte und standardisierte Installationstechnik für Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme, mehr Informationen unter www.desina.de, siehe auch → Kap. 5.1.4 Grundeinstellungen. Endress+Hauser...
  • Seite 12: Gleichspannungsvariante Mit Ventilstecker

    T mit Ventilstecker M16x1,5 oder NPT ½" B: 1x PNP-Schaltausgang Bedienung Bedienung vor Ort ® Der Thermophant T wird über drei Tasten bedient. Die Digitalanzeige und die Leuchtdioden (LED) unterstützen die Navigation im Bedienmenü. T09-TTR31xxx-19-xx-xx-de-001 Abb. 9: Lage der Bedienelemente und Anzeigemöglichkeiten Endress+Hauser...
  • Seite 13 Abfrage der Datenspeicherung (mit Taste + oder − die Antwort "YES" oder "NO" wählen) – mit Taste E bestätigen Hinweis! Änderungen bei den Parameter-Einstellungen werden nur dann durchgeführt, wenn bei der Abfrage der Datenspeicherung s ’YES’ gewählt wurde. Endress+Hauser...
  • Seite 14 Bedienung TTR31, TTR35 5.1.2 Struktur des Bedienmenüs für 1x oder 2x Schaltausgang a0008102 Abb. 11: Bedienmenü: A Funktionsgruppen, B Funktionen, C Einstellungen Endress+Hauser...
  • Seite 15 Bei Geräten mit Analogausgang kann sowohl Ausgang 1 als auch Ausgang 2 als Analogausgang konfiguriert werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Ausgang 1 und Ausgang 2 als Schalt- ausgang zu konfigurieren. a0008103 Abb. 12: Bedienmenü: A Funktionsgruppen, B Funktionen, C Einstellungen Endress+Hauser...
  • Seite 16 Schaltpunkt um 180° gedreht OFF: Anzeige aus OFFR: Anzeige aus um 180° gedreht Werkseinstellung: aktueller Messwert (PV) Dämpfung: Dämpfung Messwert bez. Anzei- Anzeigewert, Aus- gewert und Ausgang: gangssignal 0 (keine Dämpfung) oder 9...40 s (in 1 s-Schritten) Werkseinstellung: 0 s Endress+Hauser...
  • Seite 17 Schaltpunkt SP2: 55 °C (131,0 °F); Rückschaltpunkt RSP2: 54,5 °C (130,1 °F) • Einstellbereiche LRL = Lower Range Limit (untere Sensorgrenze) URL = Upper Range Limit (obere Sensorgrenze) LRV = Lower Range Value (Messanfang) URV = Upper Range Value (Messende) Endress+Hauser...
  • Seite 18 Fenster/Schließer HYNO: Hysterese/Schließer Werkseinstellung: HYNO Wert Schaltpunkt Schaltpunkt -49,5 °C bis 150 °C (-57,1 °F bis 302 °F) in 0,1 °C/°F-Schritten Wert Rückschalt- Rückschaltpunkt punkt -50 °C bis 149 °C (-58 °F bis 300 °F) in 0,1 °C/°F-Schritten Endress+Hauser...
  • Seite 19 Schaltpunkt -49,5 °C bis 150 °C (-57,1 °F bis 302 °F) in 0,1 °C/°F-Schritten Wert Rückschalt- Rückschaltpunkt -50 °C bis 149 °C punkt (-58 °F bis 300 °F) in 0,1 °C/°F-Schritten Verzögerung Verzögerungszeit 0...99 s Schaltpunkt in 0,1 s-Schritten Werkseinstellung: 0 s Endress+Hauser...
  • Seite 20 HOLD = letzter Stromwert Werkseinstellung: MAX Mindestabstand zwischen SETL und SETU: 20 °C/K (36 °F) Hinweis! Die Funktionsgruppe ( ) ist nur vorhanden, wenn in der Funktionsgruppe oder unter oder der 4 bis 20 mA Analogausgang ( ) ausgewählt ist. Endress+Hauser...
  • Seite 21 Simulation OPEN: (wenn Aus- Schaltausgang offen gang 2 vor- CLOS: handen) Schaltausgang geschlossen 3.5: (wenn Analog- Simulationswerte für Analogaus- ausgang vor- gang in mA (3.5/4.0/8.0/12.0/ handen) 16.0/20.0/21.7) Schleppzeiger Max. Anzeige max. gemessener Prozesswert Schleppzeiger Min. Anzeige min. gemessener Prozesswert Endress+Hauser...
  • Seite 22: Bedienung Mit Pc

    Zusätzlich zu den im vorstehenden Abschnitt "Bedienung vor Ort" aufgeführten Bedienmöglich- ® keiten stehen über die Konfigurationssoftware Readwin 2000 oder FieldCare weitere Informa- ® tionen zum Thermophant T zur Verfügung: Funktionsgruppe Beschreibung SERV Anzahl Schaltwechsel Ausgang 1 Anzahl Schaltwechsel Ausgang 2 Gerätestatus Endress+Hauser...
  • Seite 23 • Bei diesem Gerät wird die Offline Bedienung und das Übertragen der Parameter vom bzw. zum Gerät unterstützt. Eine Online Bedienung des Gerätes ist nicht möglich. Detaillierte Informationen zu FieldCare finden Sie in der zugehörigen Bedienungsanleitung (BA027/S/c4) oder unter www.endress.com. Endress+Hauser...
  • Seite 24: Wartung

    Zeichnungen sind in mm (inch) angegeben. Einschweißmuffen und Klemmverschraubung 7.1.1 Einschweißmuffe mit Dichtkonus Krageneinschweißmuffe verschiebbar mit Dicht- konus und Druckschraube, Material prozessberührende Teile: 316L, PEEK, Max. Prozessdruck 10 bar Bestellnr. 51004751 T09-TSM470AX-06-09-00-de-000 7.1.2 Krageneinschweißmuffe Material prozessberührende Teile: 316L Bestellnr. 51004752 T09-TSM470BX-06-09-00-en-000 Endress+Hauser...
  • Seite 25: Elektrischer Anschluss

    Klemmring verschiebbar, Prozessanschluss G½", Material Klemmverschraubung und prozessberührende Teile: 316L Bestellnr. 51004753 T09-TSM470AX-06-09-00-de-001 Elektrischer Anschluss 7.2.1 Kupplung; Anschlusskabel Kupplung M12x1; gerade, zur anwenderseiti- gen Kabelkonfektionierung; Anschluss an Gehäusestecker M12x1 Werkstoffe: Griffkörper PA, Überwurfmutter CuZn, vernickelt Schutzart (gesteckt): IP 67 Bestellnummer: 52006263 P01-PMP13xxx-00-xx-00-xx-003 Endress+Hauser...
  • Seite 26 2 Länge 5 m (16.4 ft), speziell für Hygiene-Appli- kationen, Schutzart (gesteckt): IP 69K Bestellnummer: 52018763 Anzeige: − gn: Gerät betriebsbereit − ye1: Schaltzustand 1 − ye2: Schaltzustand 2 T09-TTR31xxx-00-00-xx-xx-001 Hinweis! Nicht für 4 bis 20 mA Analogausgang geeignet! Endress+Hauser...
  • Seite 27: Konfigurationskit

    Internet unter folgenden Adressen geladen werden: • www.endress.com/readwin • www.produkte.endress.com/fieldcare FieldCare ’Device Setup’ kann auch über ein Endress+Hauser Vertriebsbüro bestellt werden. Störungsbehebung Fehler und Warnungen Tritt ein Fehler im Gerät auf, so wechselt die Farbe der Status-LED von grün auf rot und die Beleuchtung der Digitalanzeige von weiß...
  • Seite 28 Code Erläuterung Behebung W107 Simulation aktiv Abschalten der Ausgangssimula- tion für Ausgang 1 und 2 W202 Messwert außerhalb des Sensorbereichs Gerät im spezifizierten Messbe- reich betreiben W209 Gerät startet W210 Konfiguration geändert (Warning-Code wird für ca. 15 s angezeigt) Endress+Hauser...
  • Seite 29: Reparatur

    Kurzschluss oder Überlast an Ausgang 2 Ausgangsbeschaltung prüfen Lastwiderstand am Schaltausgang 2 vergrößern Reparatur Eine Reparatur ist nicht vorgesehen. Entsorgung Beachten Sie bitte insbesondere die örtlichen Entsorgungsvorschriften Ihres Landes. Bei der Ent- sorgung ist auf eine stoffliche Trennung und Verwertung der Gerätekomponenten zu achten. Endress+Hauser...
  • Seite 30: Softwarehistorie Und Kompatibilitätsübersicht

    Software-Änderungen Dokumentation 06.2004 01.00.00 Original KA174r/09/de Firmware (51008031) 12.2004 01.01.00 Neue BA201r/09/de/02.05 Analogelektronik (51009832) 02.2005 01.02.00 intern BA201r/09/de/02.05 (51009832) 02.2006 01.02.01 Parameter für sichere Parametrierung BA229r/09/de/03.06 bei Option Analogausgang entfällt 71025402 02.2006 01.02 BA229r/09/de/01.08 71025402 02.2006 01.02 BA229r/09/de/06.09 71098141 Endress+Hauser...
  • Seite 31: Technische Daten

    Einsatzbedingungen • Einbaulage beliebig • Eventuelle lageabhängige Nullpunktverschiebung korrigierbar; Offset: ± 20% URL 9.3.1 Umgebung • Umgebungstemperatur: –40...+85 °C (-40 bis 185 °F) • Lagerungstemperatur: –40...+85 °C (-40 bis 185 °F) ≥ Garantierter Ausgangswert bei Einstellung ’MAX’: 21,6 mA. Endress+Hauser...
  • Seite 32 60 °C (140 °F) 120 °C (248 °F) bis 85 °C (185 °F) 100 °C (212 °F) Prozessdruckgrenze Maximaler zulässiger Prozessdruck in Abhängigkeit von der Einstecklänge a0008063-de Abb. 15: Maximal zulässiger Prozessdruck L = Einstecklänge p = Prozessdruck Endress+Hauser...
  • Seite 33 80 %) und durch Beströmung verursachter Belastung oder Knickung, die zum Ver- sagen des Thermometerrohres bzw. zur Unterschreitung der Sicherheitszahl (1,9) führen würde. Die Berechnung erfolgte für die spezifizierten Grenzeinsatzbedingungen von 200 °C (392 °F) und ≤10 MPa (1450 PSI) Prozessdruck. Endress+Hauser...
  • Seite 34: Gefahrgutblatt

    Gefahrgutblatt TTR31, TTR35 Gefahrgutblatt Endress+Hauser...
  • Seite 35 TTR31, TTR35 Endress+Hauser...
  • Seite 36 BA229R/09/de/06.09 71098141 FM9.0...

Diese Anleitung auch für:

Thermophant t ttr35