Endress+Hauser Liquiline CM44 Serie Betriebsanleitung

Mehrkanal-controller und angeschlossene sensoren mit memosens-protokoll
Vorschau ausblenden

Werbung

Betriebsanleitung
Liquiline CM44x
Mehrkanal-Controller und angeschlossene Sensoren mit
Memosens-Protokoll
Kalibrierung
BA451C/07/DE/03.10
71099476
gültig ab:
Softwareversion 01.00.00

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Endress+Hauser Liquiline CM44 Serie

  Verwandte Anleitungen für Endress+Hauser Liquiline CM44 Serie

  Inhaltszusammenfassung für Endress+Hauser Liquiline CM44 Serie

  • Seite 1 Betriebsanleitung Liquiline CM44x Mehrkanal-Controller und angeschlossene Sensoren mit Memosens-Protokoll Kalibrierung BA451C/07/DE/03.10 71099476 gültig ab: Softwareversion 01.00.00...
  • Seite 2 Zu dieser Anleitung Diese Anleitung beschreibt alle Möglichkeiten der Kalibrierung und Justierung digitaler Senso- ren mit Memosens-Protokoll im Menü "Kalibrierung". Nicht in dieser Anleitung: • Setup/Grundeinstellungen --> Betriebsanleitung BA444C "Inbetriebnahme" • Anzeige/Betrieb --> Betriebsanleitung BA444C "Inbetriebnahme" • Eingänge --> Betriebsanleitung BA450C "Bedienung & Einstellungen" •...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Kalibrierarten ..... . 29 Trübung und Feststoff ....30 Endress+Hauser...
  • Seite 4: Kalibrierung Und Justage

    Funktion in den Messwert x umgerechnet. In vielen Fällen ist diese Funktion eine ein- fache lineare der Form y = a + b Das lineare Glied a wird meist mit dem Nullpunkt gleich gesetzt, der Faktor b ist die Steigung der Geraden. a0013593 Abb. 1: Lineare Funktion Nullpunkt Steigung Endress+Hauser...
  • Seite 5 Steigung und/oder Steigungsdifferenzen repräsentieren. Mit Überschreiten der Grenzwerte ist mindestens eine Wartungsmaßnahme für den Sensor notwendig. Bei anhalten- der Unempfindlichkeit (trotz Wartung) muss der Sensor ausgetauscht werden. a0013594 Abb. 2: Lineare Funktion blau vorletzte Kalibrierung letzte Kalibrierung Δb Delta Steigung Endress+Hauser...
  • Seite 6: Hinweise Zur Durchführung Einer Kalibrierung

    Beispiel: Verwenden Sie Auslaufwasser statt einer Probe aus dem Belebungsbecken für eine Kalibrierung von Nitrat. • Verwenden Sie für die Kalibrierung die gleichen Menü-Einstellungen wie im Prozess. Beispiel: Wenn Sie den Temperatureinfluss bei der pH-Messung automatisch kompensieren, dann schalten Sie die automatische Temperaturkompensation auch für die Kalibrierung ein. Endress+Hauser...
  • Seite 7: Ph-Sensoren

    Um eine hohe Messgenauigkeit sicherzustellen, ist es erforderlich, die pH-Sensoren in gegebe- nen Zeitintervallen neu zu justieren. Das Kalibrierintervall ist stark abhängig vom Einsatzbereich des Sensors, sowie von der gefor- derten Messgenauigkeit und Reproduzierbarkeit. Es kann zwischen täglich und einigen Mona- ten variieren. Endress+Hauser...
  • Seite 8 Sie legen Zeitgrenzen fest, wielange eine Kalibrierung als gültig betrachtet werden soll. Memosens-Sensoren speichern alle Kalibrierdaten. So lässt sich herausfinden, ob die letzte Kalibrierung im festgelegten Zeitfenster war und somit noch gültig ist. Dies ist insbeson- dere dann von Vorteil, wenn mit vorkalibrierten Sensoren gearbeitet wird. Endress+Hauser...
  • Seite 9: Kalibrierarten

    Spülkammer vornehmen, um den Lufteinfluss zu mindern. 2.3.2 Mit Kalibrierpuffern Arbeiten Sie bei der Zweipunktkalibrierung mit Kalibrierpuffern. Die Qualitätspuffer von Endress+Hauser sind im akkreditierten Labor geprüft und gemessen. Mit der Akkreditie- rung (DAR-Registiernummer "DKD-K-52701") wird bestätigt, dass Ist-Werte und maxi- male Abweichungen korrekt und rückverfolgbar sind.
  • Seite 10 Da Sie alle Variablen der Nernst-Gleichung direkt eingeben, erhalten Sie vom Controller keine zusätzliche Anzeige. Beantworten Sie die Frage zur Übernahme der Kalibrierdaten zur Justage mit "OK". Sie können die Kalibrierung jederzeit mit "ESC" abbrechen. Dann werden keine neuen Daten zur Justage des Sensors verwendet. Endress+Hauser...
  • Seite 11: Einpunkt-Kalibrierung

    Die Kalibrierung ist beendet. Bitte reinigen Sie erst den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium bringen. (Hold wird deaktiviert) Folgen Sie den Anweisungen und drücken Sie anschließend "OK". Sie können die Kalibrierung jederzeit mit "ESC" abbrechen. Dann werden keine Daten zur Jus- tage des Sensors verwendet. Endress+Hauser...
  • Seite 12: Temperaturjustage

    Anschließend haben Sie Möglichkeit, die Referenztemperatur aus der alternativen Mes- sung einzugeben. Sie können dazu entweder den Absolutwert oder einen Offset eingeben. Nach Ihrer Eingabe klicken Sie solange "OK" bis die neuen Daten übernommen wurden. Die Justage des Temperaturfühlers ist damit abgeschlossen. Endress+Hauser...
  • Seite 13: Fehlermeldungen Bei Der Kalibrierung

    • Sensor gealtert oder verschmutzt, reinigen bzw. rege- nerieren • Stabilitätskriterien anpassen (Menü/Setup/Ein- gänge/pH/Kalibriereinstellungen/Stabilitätskriterien) Die Kalibrierung wurde abgebrochen. Bitte reinigen Sie erst Abbruch der Kalibrierung durch den Anwender den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium brin- gen. (Hold wird deaktiviert) Endress+Hauser...
  • Seite 14: Redox-Sensoren

    Die Kalibrierung ist beendet. Bitte reinigen Sie erst den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium bringen. (Hold wird deaktiviert) 10. Folgen Sie den Anweisungen und drücken Sie anschließend "OK". Sie können die Kalibrierung jederzeit mit "ESC" abbrechen. Dann werden keine Daten zur Jus- tage des Sensors verwendet. Endress+Hauser...
  • Seite 15: Einpunkt-Kalibrierung

    3.3.2 Einpunkt-Kalibrierung mit Kalibrierpuffern Bei dieser Art der Kalibrierung arbeiten Sie mit Kalibrierpuffern, z.B. Redoxpuffern von Endress+Hauser. Sie nehmen den Sensor dazu aus dem Medium und kalibrieren ihn im Labor. Da Memosens-Sensoren ihre Daten speichern, können Sie jederzeit mit "vorkalib- rierten"...
  • Seite 16: Temperaturjustage

    • Sensor gealtert oder verschmutzt, reinigen bzw. rege- nerieren • Stabilitätskriterien anpassen (Menü/Setup/Ein- gänge/pH/Kalibriereinstellungen/Stabilitätskriterien) Die Kalibrierung wurde abgebrochen. Bitte reinigen Sie erst Abbruch der Kalibrierung durch den Anwender den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium brin- gen. (Hold wird deaktiviert) Endress+Hauser...
  • Seite 17: Leitfähigkeitssensoren

    Kalibrierstandards von staatlichen Metrologiebehörden. Dies ist insbesondere in der Pharmaindustrie von Bedeutung, weil dort die Rückführbarkeit der Kalibrierung auf inter- national anerkannte Standards zwingend erforderlich ist. Endress+Hauser verwendet zur Kali- brierung ihrer Prüfeinrichtungen SRM (Special Reference Material) der US-Behörde NIST (Nati- onal Institute of Standards and Technology).
  • Seite 18: Airset (Restkopplung, Nur Induktive Sensoren)

    Koeff. Alpha 0,00 ... 20,00 %/K Temp.Kompensation = "Ja" Werkseinstellung Alphakoeffizienten und Alpha-Referenztemperatu- sensorabhängig ren von Endress+Hauser finden Sie in der den Kali- brierlösungen beiliegenden Dokumentation. Alpha-Ref.-Temp. -5,0 ... 100,0 °C Geben Sie die entsprechenden Werte ein. (23,0 ... 212,0 °F) Werkseinstellung 25,0 °C (77,0 °F)
  • Seite 19: Einbaufaktor (Nur Induktive Sensoren)

    0.39 0.59 0.79 0.98 a [inch] a0005441 Abb. 4: Abhängigkeit des Einbaufaktors f vom Wandabstand Elektrisch leitende Rohrwand Elektrisch isolierende Rohrwand 4.4.1 Einbaufaktor kalibrieren Gehen Sie ins Menü "CAL/Leitf.ind./Einbaufaktor/Kalibrierung". Arbeiten Sie die folgenden Menüfunktionen ab. Starten Sie die Kalibrierung. Endress+Hauser...
  • Seite 20 Koeff. Alpha 0,00 ... 20,00 %/K Temp.Kompensation = "Ja" Werkseinstellung Alphakoeffizienten und Alpha-Referenztemperatu- sensorabhängig ren von Endress+Hauser finden Sie in der den Kali- brierlösungen beiliegenden Dokumentation. Alpha-Ref.-Temp. -5,0 ... 100,0 °C Geben Sie die entsprechenden Werte ein. (23,0 ... 212,0 °F) Werkseinstellung 25,0 °C (77,0 °F)
  • Seite 21: Temperaturjustage

    Folgen Sie abschließend noch dem Hinweis: Die Kalibrierung ist beendet. Bitte reinigen Sie erst den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium bringen. (Hold wird deaktiviert) Sie können die Kalibrierung jederzeit mit "ESC" abbrechen. Dann werden keine neuen Daten zur Justage des Sensors verwendet. Endress+Hauser...
  • Seite 22: Fehlermeldungen Bei Der Kalibrierung

    Kalibrierung aktuell aufgrund eines Sensorfehlers nicht Sensor-Kommunikationsproblem möglich. • Sensor austauschen • Service verständigen Die Kalibrierung wurde abgebrochen. Bitte reinigen Sie erst Abbruch der Kalibrierung durch den Anwender den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium brin- gen. (Hold wird deaktiviert) Endress+Hauser...
  • Seite 23: Sauerstoffsensoren

    Sie legen Zeitgrenzen fest, wielange eine Kalibrierung als gültig betrachtet werden soll. Memosens-Sensoren speichern alle Kalibrierdaten. So lässt sich herausfinden, ob die letzte Kalibrierung im festgelegten Zeitfenster war und somit noch gültig ist. Dies ist insbeson- dere dann von Vorteil, wenn mit vorkalibrierten Sensoren gearbeitet wird. Endress+Hauser...
  • Seite 24: Kalibrierarten

    Auf dem Display erscheint die Anzeige: Kalibrierdaten übernehmen? Beantworten Sie die Frage mit "OK". Abschließend erhalten Sie noch den Hinweis: Die Kalibrierung ist beendet. Bitte reinigen Sie erst den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium bringen. (Hold wird deaktiviert) Endress+Hauser...
  • Seite 25: Nullpunkt-Kalibrierung

    Aufbau des Sensors mit Membrankappe und Elektrolyt fast vollständig verhindert. 5.4.1 Nullpunkt-Kalibrierung mit "Nulllösung" Verwenden Sie für diese Kalibrierung sauerstofffreies Wasser. Eine sogenannte "Nulllö- sung" für die Sauerstoffkalibrierung können Sie bei Endress+Hauser erhalten. Alternativ zur wässrigen Variante können Sie in auch sauerstofffreier Atmosphäre, z.B. in hochreinem Stickstoff arbeiten.
  • Seite 26: Probenkalibrierung

    Die Kalibrierung ist beendet. Bitte reinigen Sie erst den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium bringen. (Hold wird deaktiviert) Folgen Sie den Anweisungen und drücken Sie anschließend "OK". Sie können die Kalibrierung jederzeit mit "ESC" abbrechen. Dann werden keine Daten zur Jus- tage des Sensors verwendet. Endress+Hauser...
  • Seite 27: Zähler Zurücksetzen

    Anschließend haben Sie Möglichkeit, die Referenztemperatur aus der alternativen Mes- sung einzugeben. Sie können dazu entweder den Absolutwert oder einen Offset eingeben. Nach Ihrer Eingabe klicken Sie solange "OK" bis die neuen Daten übernommen wurden. Die Justage des Temperaturfühlers ist damit abgeschlossen. Endress+Hauser...
  • Seite 28: Fehlermeldungen Bei Der Kalibrierung

    Kalibrierdaten konnten nicht im Sensor gespeichert wer- • Prüfen Sie den Sensoranschluss • Wiederholen Sie die Kalibrierung Die Kalibrierung wurde abgebrochen. Bitte reinigen Sie erst Abbruch der Kalibrierung durch den Anwender den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium brin- gen. (Hold wird deaktiviert) Endress+Hauser...
  • Seite 29: Trübungs- Und Feststoffsensor

    • Temperaturjustage über Referenzwert Ein- und Zweipunktkalibrierung basieren auf dem hinterlegten internen Datensatz. Die Dreipunktkalibrierung des Sensors ist die Standardkalibrierung. Sie ist absolut notwendig: • bei der Inbetriebnahme des Sensors in Schlammanwendungen • bei der Messung in einer anderen Schlammart. Endress+Hauser...
  • Seite 30: Trübung Und Feststoff

    Verwenden Sie den Labormesswert als Referenzwert für die Kalibrierung des Sensors. Sie können auch mit aufkonzentrierten bzw. abgesetzten Proben kalibrieren. Dadurch erreichen Sie, dass Sie mittels einer Verdünnungsreihe Kalibrierpunkte erhalten, die ober- halb und unterhalb der erwarteten Trübung bzw. des erwarteten Feststoffgehalts liegen. Endress+Hauser...
  • Seite 31 Wählen Sie die gleiche Anwendung wie bei a. e. Einheit Entscheiden Sie sich für eine Einheit. Verwenden Sie die Einheit, in der Sie auch die Laborwerte erhalten haben. Erster Messpunkt (niedrigste Konzentration) Wollen Sie die Kalibrierung starten? (Hold wird aktiv) Endress+Hauser...
  • Seite 32: Temperaturjustage

    Anschließend haben Sie Möglichkeit, die Referenztemperatur aus der alternativen Mes- sung einzugeben. Sie können dazu entweder den Absolutwert oder einen Offset eingeben. Nach Ihrer Eingabe klicken Sie solange "OK" bis die neuen Daten übernommen wurden. Die Justage des Temperaturfühlers ist damit abgeschlossen. Endress+Hauser...
  • Seite 33: Fehlermeldungen Bei Der Kalibrierung

    • Kalibrierung wiederholen • Kalibriermedium austauschen • Sensor verschmutzt --> Reinigen Die Kalibrierung wurde abgebrochen. Bitte reinigen Sie erst Abbruch der Kalibrierung durch den Anwender den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium brin- gen. (Hold wird deaktiviert) Endress+Hauser...
  • Seite 34: Nitratsensoren

    Bewirkt eine Veränderung von Steilheit und Nullpunkt. Diese Kalibrierart wird benutzt, wenn sich der Messwert stark ändert. • Mehrpunkt-Kalibrierung Eine Kalibrierung an drei oder mehr Punkten führt immer zu einer Neuberechnung der Mess- kurve (Nullpunkt und Steilheit). • Temperaturjustage über Referenzwert Ein- und Zweipunktkalibrierung basieren auf dem hinterlegten internen Datensatz. Endress+Hauser...
  • Seite 35: Nitrat

    Sie die Probe für den 2. Messpunkt mit Nitratstammlösung auf und bestim- men Sie deren Messwert. Den Referenzwert errechnen Sie aus Labormesswert plus aufgestockter Konzentration. c. Wiederholen Sie Schritt b so oft bis Sie die gewünschte Anzahl an Kalibrierpunkten haben (max. 5). Endress+Hauser...
  • Seite 36 Sie haben noch die Möglichkeit, den Datensatz weiter zu bearbeiten. Wenn Sie ihn aktiviert haben, können Sie nur Sollwerte verändern. Löschen von Messpunkten ist dann nicht möglich. Sie können die Kalibrierung jederzeit mit "ESC" abbrechen. Dann werden keine Daten zur Jus- tage des Sensors verwendet. Endress+Hauser...
  • Seite 37: Temperaturjustage

    • Kalibrierung wiederholen • Kalibriermedium austauschen • Sensor verschmutzt --> Reinigen Die Kalibrierung wurde abgebrochen. Bitte reinigen Sie erst Abbruch der Kalibrierung durch den Anwender den Sensor, bevor Sie diesen in das Prozessmedium brin- gen. (Hold wird deaktiviert) Endress+Hauser...
  • Seite 38: Zubehör Zur Kalibrierung

    Zubehör zur Kalibrierung Liquiline CM442 Zubehör zur Kalibrierung pH-Kalibrierpuffer Qualitätspuffer von Endress+Hauser Als sekundäre Referenzpufferlösungen werden Lösungen verwendet, die gemäß DIN 19266 von einem DKD (Deutscher Kalibrierdienst)-akkreditierten Labor auf primäres Referenzmaterial der PTB (Physikalisch-Technische Bundesanstalt) und auf Standard Referenz Material von NIST (National Institute of Standards and Technology) zurückgeführt werden.
  • Seite 39: Leitfähigkeit

    - N; Best.-Nr. CAY342-V10C15AAE • Standard 20 mg/l NO - N; Best.-Nr. CAY342-V10C20AAE • Standard 30 mg/l NO - N; Best.-Nr. CAY342-V10C30AAE • Standard 40 mg/l NO - N; Best.-Nr. CAY342-V10C40AAE • Standard 50 mg/l NO - N; Best.-Nr. CAY342-V10C50AAE Endress+Hauser...
  • Seite 40: Stichwortverzeichnis

    Liquiline CM442 Stichwortverzeichnis Airset ....... . . 18 Leitfähigkeit Airset ......18 Einbaufaktor .
  • Seite 41 Nitrat ....... 35 Trübung und Feststoff....30 Endress+Hauser...
  • Seite 44 www.endress.com/worldwide BA451C/07/DE/03.10 FM+SGML 6.0 71099476...

Diese Anleitung auch für:

Liquiline cm442Liquiline cm444