Herunterladen Diese Seite drucken

Störungs- Und Fehlerbehebung - Buderus Logamatic 2107 Bedienungsanleitung

Regelgerät
Vorschau ausblenden

Werbung

9
Störungs- und Fehlerbehebung
Wenn Störungen der Heizungsanlage auftreten, werden diese im Display
des Regelgerätes angezeigt.
Einige Störungen können Sie selbst beheben ( „Stromausfall"). Gege-
benenfalls müssen Sie dazu die Heizungsanlage in den Notbetrieb
umstellen ( Kapitel 10 „Betrieb im Störfall", Seite 24).
Falls Sie die Störung nicht selbst beheben können, gehen Sie bitte wie
folgt vor:
▶ Lassen Sie Störungen sofort von einer Heizungsfachfirma beheben.
▶ Nennen Sie der Heizungsfachfirma bereits telefonisch den aufgetrete-
nen Fehler.
Kontrollieren Sie hierzu, ob sich eine Störmeldung auf dem Display
des Regelgerätes befindet.
Störungstabelle
Störmeldung
BRENNER FEH
HEIZUNG FEH
WWASSER FEH
FERNBED 1FEH
oder
FERNBED 2 FEH
KESSEL-F FEH
AUSSEN-F FEH
WWASSER-F FEH
VORLAUF-F FEH
ABGAS-F FEH
KOLLEKTOR-F FEH
WWSOLARF FEH
Die folgenden Anzeigen erscheinen,
wenn das Regelgerät ein zuvor erkann-
tes Modul jetzt nicht mehr erkennt:
FM 241 FEH
FM 242 FEH
FM 244 FEH
Logamatic 2107, Logamatic 2107 M – 6302 0502 (2013/10)
Auswirkung
Brennerstörung
• Brennerstörung
• Die Heizung bleibt kalt.
• Der Kessel bleibt kalt.
• Die Elektronik ist defekt.
• Kesselwassertemperaturregler ist zu niedrig
eingestellt.
• Sicherheitstemperaturbegrenzer hat ausge-
löst.
Warmwasser
• Kein Warmwasser vorhanden.
Störungen der Fernbedienung
• Das Regelgerät kann nicht mit der (jeweili-
gen) Fernbedienung kommunizieren.
• Das Regelgerät arbeitet mit den eingegebe-
nen Standardwerten.
Temperaturfühler defekt
• Es werden defekte Temperaturfühler ange-
zeigt.
• Bei fehlerhaftem Warmwasserfühler wird
aus Sicherheitsgründen kein Warmwasser
bereitet.
Keine Modulfunktionen mehr vorhanden.
Fehlermeldung für Mischermodul (FM 241).
Fehlermeldung für Brennermodul (FM 242).
Fehlermeldung für Solarmodul (FM 244).
Störungs- und Fehlerbehebung
Stromausfall
Für die Dauer eines Stromausfalls bleibt die Anlage außer Betrieb und
startet nach Wiederkehr der Versorgungsspannung selbstständig. Alle
Einstellwerte des Regelgerätes bleiben dauerhaft gespeichert. Nach län-
geren Stromausfällen werden Wochentag und Uhrzeit im Display blin-
kend dargestellt und müssen kontrolliert werden (Gangreserve der Uhr:
ca. 5–8 Stunden).
Wenn keine Gangreserve mehr vorhanden ist, so springt die Anzeige auf
Montag, 00:00 Uhr.
Wenn die Speicherladepumpe defekt ist, kann kein
Warmwasser bereitet werden, auch nicht im „Notbe-
trieb".
Abhilfe
Brenner entstören, wie in der Dokumentation des Heizkessels
oder des Brenners beschrieben.
▶ Rufen Sie eine Heizungsfachfirma!
▶ Schalten Sie am Regelgerät den Schalter für Notbetrieb auf
„Hand",  Kapitel 10 „Betrieb im Störfall".
Im Notbetrieb arbeitet die Heizungsanlage ohne elektroni-
sches Programm. Die Kesselwassertemperatur bestimmt
die Warmwassertemperatur. Die Warmwasservorrang-
schaltung ist nicht wirksam.
▶ Drehen Sie den Kesselwassertemperaturregler auf 60 °C.
▶ Rufen Sie eine Heizungsfachfirma!
▶ Rufen Sie eine Heizungsfachfirma!
▶ Rufen Sie eine Heizungsfachfirma!
▶ Rufen Sie eine Heizungsfachfirma!
9
23

Quicklinks ausblenden:

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Buderus Logamatic 2107

Diese Anleitung auch für:

Logamatic 2107 m