Herunterladen Diese Seite drucken

Dell HBA355e Benutzerhandbuch Seite 29

Vorschau ausblenden

Werbung

3. Wenn der vorige Gerätetreiber in Gebrauch ist, müssen Sie das System neu starten, damit der aktualisierte Treiber wirksam werden
kann.
4. Überprüfen Sie die Version des geladenen Treibers, indem Sie den folgenden Befehl ausführen: modinfo megaraid_sas.
Aktualisieren des Kernels
Info über diese Aufgabe
Wenn Sie auf einen neuen Kernel aktualisieren, müssen Sie die DKMS-fähigen Treiberpakete neu installieren. Führen Sie folgende Schritte
durch, um den Treiber für einen neuen Kernel zu aktualisieren oder zu installieren:
Schritte
1. Geben Sie in einem Terminalfenster Folgendes ein: dkms build -m <module_name> – v <module version> – k
<kernel version>dkms install -m <module_name> – v <module version> – k <kernel version> .
2. Um zu prüfen, ob der Treiber im neuen Kernel erfolgreich installiert wurde, geben Sie Folgendes ein: dkms status.
Es wird in etwa folgende Meldung angezeigt: <driver name>, <driver version>, <new kernel version>:
installed.
3. Wenn der vorherige Gerätetreiber in Gebrauch ist, müssen Sie das System neu starten, damit der aktualisierte Treiber wirksam werden
kann.
Laden des Treibers während der Installation eines
Betriebssystems
Schritte
1. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Treibermedien zu installieren:
a. Laden Sie die HBA-Linux-Treiber-ISO-Datei herunter oder installieren Sie das LC-Treiberpaket.
b. Mounten Sie die ISO-Datei auf den Server, brennen Sie die ISO-Datei auf CD/DVD oder kopieren Sie die ISO-Datei auf einen
USB-Datenträger. Der USB-Datenträger muss mit der ISO-Datei übereinstimmen.
c. Starten Sie für das LC-Treiberpaket den Lifecycle Controller und schließen Sie den Assistenten für die
Betriebssystembereitstellung.
2. Starten Sie das Installationsprogramm.
3. Drücken Sie auf dem Installationsbildschirm „E".
4. Führen Sie die folgenden Schritte aus:
● Wenn das Betriebssystem Red Hat Enterprise Linux 7 oder RHEL 8 ist, zeigt die CLI die Syntax vmlinuz an. Geben Sie inst.dd
ein.
Beispiel: Wenn die Eingabeaufforderung vmlinuz intrd=initrd.img
inst.stage2=hd:LABEL=RHEL-7.0\x20x86_64 quiet inst.dd angezeigt wird.
● Wenn das Betriebssystem SLES 15 ist, zeigt die CLI die Syntax linuxefi.. an. Geben Sie dud=1 ein.
Beispiel: Wenn die Eingabeaufforderung linuxefi/boot/x86_64/loader/linux splash=silent dud=1 angezeigt
wird.
ANMERKUNG:
Die Startparameter können je nach Betriebssystemversion variieren. Informationen zur genauen Startparameter-
Syntax finden Sie in den Handbüchern zur Betriebssystem-Installation.
5. Schließen Sie die Treibermedien an bzw. legen Sie sie ein (ISO, USB).
6. Drücken Sie „F10", um das Betriebssystem zu starten.
Ein Bildschirm wird angezeigt, auf dem Sie dazu aufgefordert werden, die Treibermedien (USB, CD, ISO usw.) auszuwählen.
7. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie die Treibermedien aus.
Falls zutreffend, wählen Sie den HBA-Treiber ...mpt3sas... aus.
ANMERKUNG:
Stellen Sie sicher, dass der Treiber mit einem X-Symbol ausgewählt ist.
8. Der Treiber sollte extrahiert oder geladen werden.
9. Bevor Sie fortfahren oder das Menü „Treiber auswählen" verlassen, trennen Sie die Treibermedien.
Treiberunterstützung für Dell HBA355i und Dell HBA355e
29

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für Dell HBA355e

Diese Anleitung auch für:

Hba355i