Herunterladen Diese Seite drucken

AEG Electrolux 3201 dk Gebrauchsanweisung

Einbau-mulden
Vorschau ausblenden

Werbung

3201 DK
Einbau-Kochmulde
Electric Built-In Hob
Table de cuisson eléctrique
Encimera eléctrica
Piano di cottura elettrico
Electrische kookplaat
Gebrauchsanweisung
Operating Instructions
Mode d'emploi
Instrucciones para el uso
Istruzioni per l'uso
Gebruiksaanwijzing

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für AEG Electrolux 3201 dk

  • Seite 1 3201 DK Einbau-Kochmulde Electric Built-In Hob Table de cuisson eléctrique Encimera eléctrica Piano di cottura elettrico Electrische kookplaat Gebrauchsanweisung Operating Instructions Mode d’emploi Instrucciones para el uso Istruzioni per l’uso Gebruiksaanwijzing...
  • Seite 2 DEUTSCH Sehr geeherte Kundin, sehr geehrter Kunde, bevor Sie Ihr neues Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch. Sie ermöglicht Ihnen die Nutzung aller technischen Vorzüge des neuen Gerätes. Und sie enthält wichtige Informationen zum sicheren Gebrauch, zum Aufstellen und zur Pflege.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Allgemein ........................4 Entsorgung ..........................5 Gebrauchsanweisung ....................5 Wichtige Hinweise ....................5 rä teaufbau ........................7 Bedienung der Kochstellen ....................7 Betriebskontrollampe ......................7 Kochen ............................ 8 Braten ............................. 9 Töpfe und Kochgeschirr ....................9 Anwendung der Schnellkochtöpfe ................10 Einkochen auf der Kochstelle ..................
  • Seite 4: Allgemein

    Allgemein Achtung! Die Kochstellen der Kochmulde werden beim Betrieb heiß! Kinder sollten unbedingt ferngehalten werden! Kinder erkennen nicht die Gefahren, die beim Umgang mit Elektrogeräten entstehen können. Deshalb niemals Kinder unbeaufsichtigt mit Elektrogeräten arbeiten lassen. Unsere Geräte entsprechen den Sicherheitsbestimmungen des Gesetzes über technische Arbeitsmittel, diese decken jedoch nicht in jedem Fall die möglichen Unfallrisiken ab.
  • Seite 5: Entsorgung

    Entsorgung Information zur Geräteverpackung Alle verwendeten Werkstoffe sind umweltverträglich und können recycelt werden! Die Kartonteile werden zu 80% aus Altpapier herge- stellt. Geben Sie die Verpackung Ihrem Händler zurück, er läßt sie fachgerecht entsorgen. Die Kunststoffe sind folgendermaßen gekennzeichnet: >PE< für Polyethylen, z. B. bei der äußeren Hülle. >PS<...
  • Seite 6: Gebrauchsanweisung

    Gebrauchsanweisung Wichtige Hinweise Vor der ersten Benutzung die Kochstelle etwa 3 bis 5 Minuten ohne Kochgeschirr erhitzen. Dabei die Blitz- und Normalkochstellen bei höchster Einstellung erhitzen. Dadurch erhält der Schutzüberzug seine größtmögliche Festigkeit. Auf den Kochstellen können sich überhitzte Fette und Öle schnell entzünden! Speisen mit Fetten oder Ölen, z.
  • Seite 7: Geräteaufbau

    Geräteaufbau Kochstelle, hinten Bedienungs- knebel für Kochstelle, Kochstelle vorne vorne Bedienungsknebel für Bestriebskontrollampe Kochstelle hinten Bedienung der Kochstellen Die Einbaumulde verfügt über eine Blitzkochstelle und eine Normal- kochstelle. Die Knebel der Kochstellen können zum Ein- und Ausschalten in beide Richtungen gedreht werden. Die Kochstellen stets erst einschalten wenn der Kochtopf aufgestellt ist.
  • Seite 8: Kochen

    Bedienung Die Einstellung des Schalterknebels ist entsprechend dem Garvorgang gemäß folgender Tabelle vorzunehmen. Betriebskontrollampe Schalterknebel Schalterstellung Heizleisteung geeignet für Nachwärme, Aus-Stellung • Dünsten vom Gemüse, Fisch im eigenen Saft SCHWACH Dämpfen von Kartoffeln, • Weiterkochen von großen Mengen, Eintopfgerichten MITTEL Mildes Braten, Einbrenne herstellen •...
  • Seite 9: Braten

    Bedienung Braten Stellung 3 einschalten bis das Fett heiß ist, dann Bratgut einlegen und zurückdrehen auf 2. Bei Bedarf auch höher oder niedriger. Grundsätzlich reicht für empfindliche Speisen, kleine Mengen und gutes Kochgeschirr eine niedrigere Einstellung aus als für größere Mengen und schlechtes Kochgeschirr.
  • Seite 10: Anwendung Der Schnellkochtöpfe

    Bedienung Anwendung der Schnellkochtöpfe Die Verwendung von Schnellkochtöpfen ist besonders energiesparend, insbesondere bei Gerichten mit längeren Garzeiten. Beim Kochen im Schnellkochtopf darauf achten, daß sich immer eine ausreichende Menge Flüssigkeit im Topf befindet. Beim leergekochten Topf kann es zu Überhitzung und eventueller Beschädigung des Topfbodens und der Kochstelle kommen.
  • Seite 11: Reinigung Und Pflege

    Reinigung und Pflege Vor dem Reinigen die Kochstellen ausschalten und abkühlen lassen. Zum Reinigen keine aggressiven Reinigungsmittel, wie z. B. grobe Scheuermittel, kratzende Topfreiniger usw. verwenden. Die Bedienungsblende und die Knebel zunächst nur feucht abwischen. Kochstellen Die Kochstellen nach jedem Gebrauch reinigen. Bei geringen Verschmutzungen genügt ein feuchtes Abwischen mit Spülwasser.
  • Seite 12: Was Tun, Wenn

    Was tun, wenn ..die gelbe Kontrollampe nicht brennt? Vielleicht haben Sie den entprechenden Schalter nicht eingestellt, oder Die Sicherung hat angesprochen Wenn Sie für einen der aufgeführten Hinweise oder aufgrund von Fehlbedienungen den Kundendienst in Anspruch nehmen, so kann der Besuch des Kundendienst-Technikers auch während der Garantiezeit nicht kostenlos erfolgen.
  • Seite 13: Montageanweisung

    Montageanweisung Sicherheitshinweise für den Elektroanschluß Der Anschluß darf nur von einem zugelassenen Elektro-lnstallateur durchgeführt werden. Die VDE-Bestimmungen und die am Anschlußort geltenden Vorschriften des zuständigen Energie-Versorgungsunter-nehmens sind zu beachten. Vor dem Anschluß ist zu prüfen, ob die auf dem Typschild angegebene Spannung mit der vorhandenen Netzspannung ubereinstimmt.
  • Seite 14: Eledktroanschluß

    Montageanweisung Elektroanschluß Das Gerät wird mit einem Anschlußkabel von Typ H05V2V2-F T90, Querschnitt 3 x 1,5 mm , geliefert. Dieses muß mit einem ordnungsgemäßen Stecker versehen werden, welcher der Belastung gemäß Typenschild entspricht. Der Stecker muß in eine ordnungs- gemäße Steckdose passen. Wenn das Gerät direkt ans Netz angeschlossen wird, ist es erforderlich, einen zweipoligen Umschalter zwischen dem Gerät und der Stromzufuhr zu installieren, und zwar mit einer Kontaktöffnungsweite...
  • Seite 15: Sicherheitshinweise Für Den Einbau Der Mulde

    Montageanweisung Sicherheitshinweise für den Einbau der Mulde Bei den Einbaumöbeln müssen Furniere oder Kunststoffbeläge mit hitzebeständigem Kleber (100 °C) verarbeitet sein. Sind Kunststoff- beläge oder Kleber nicht genügend temperaturbeständig, so kann sich der Belag verformen oder lösen. Die Verwendung von Holz-Wandabschlußleisten aus Massivholz auf Arbeitsplatten hinter der Kochmulde ist zulässig, sofern die Mindestabstände gemäß...
  • Seite 16: Kochmulde-Abmessungen/Ausschnittsmaße

    Montageanweisung Kochmulde-Abmessungen/Ausschnittsmaße Rückwand Einfügen und Montieren Die Kochmulden können in Möbeln angebracht werden, die eine Einbauöffnung mit den in Abbildung angegebenen Abmessungen aufweisen. Wenn Sie mehrere Kochmulden aneinanderreihen wollen (Kochmulde mit zwei Gasbrennern + Kochmulde mit zwei Platten etc.), so entnehmen Sie der Zeichnung den Mindestabstand, der zwischen den verschiedenen Öffnungen eingehalten werden muß.
  • Seite 17 Montageanweisung Die Befestigung der Kochmulde am Möbelstück erfolgt in folgenden Schritten: 1) Die mitgelieferte Dichtung entlang des Öffnungsrandes anbringen, wobei die beiden Enden aneinanderstoßen müssen, ohne sich dabei zu überlappen. 2) Die Kochmulde in die Öffnung im Möbelstück einpassen, wobei auf die exakte Ausrichtung zu Dichtung achten ist;...
  • Seite 18: Technische Daten

    Technische Daten Abmessungen in mm: Kochmuldenkörper H x B x T 8 x 290 x 510 Ausschnittmaß B x T 270 x 490 Belastung der Kochstellen in Watt: Kochstelle vorne Ø 145 mm. 1500 Kochstelle hinten Ø 180 mm. 2000 Gesamt-Nennwärmebelastung in Watt 3500 Nennspannung...
  • Seite 19: Kundendienst

    Kundendienst Im Kapitel “Was tun, wenn ...” sind einige Störungen zusammengestellt, die Sie selbst beheben können. Sehen Sie im Störungsfall zunächst dort nach. Wenn Sie dort keine Hinweise finden, haben Sie zwei Möglichkeiten: Handelt es sich um eine technische Störung? Dann wenden Sie sich an Ihre Kundendienststelle.