Beispielszenarien; Datenübertragung Via Modbus Rtu/Modbus Ascii11 - Honeywell enCore Serie Handbuch

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Kapitel 2
Die Adressierung der Modbus-Geräte erfolgt über die IP-Adresse eines
Gerät, eine weitere ID wie die Slave-ID bei Modbus RTU/Modbus ASCII
wird eigentlich nicht benötigt, ist aber optional parametrierbar.

2.2 Beispielszenarien

2.2.1
Datenübertragung via Modbus
RTU/Modbus ASCII
Folgendes Beispiel zeigt die Adressierung an einem seriellen Bus über
Modbus RTU oder Modbus ASCII. Voraussetzung für den Da-
tenaustausch ist, dass jeder Slave eine eindeutige Slave-ID besitzt, die
jeweils im Master hinterlegt ist:
Abb. 2-1: Datenübertragung via Modbus RTU/Modbus ASCII – Beispiel
AFB Modbus
Funktionale Beschreibung
Seite 11 von 59

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Honeywell enCore Serie

Inhaltsverzeichnis