Herunterladen Diese Seite drucken

Reinigung Und Wartung; Reinigung Der Motoreinheit; Reinigung Des Luftfilters; Wartung Der Zündkerze - Parkside PBLG 52 A1 Originalbetriebsanleitung

Benzin-laubbläser
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis

Reinigung und Wartung

VERLETZUNGSGEFAHR!
Schalten Sie das Gerät vor Reinigungsarbeiten immer aus und ziehen
den Zündkerzenstecker 
ab.
HINWEIS
Nach jedem Gebrauch sollte das Gerät gründlich gereinigt werden.
Führen Sie die Reinigungs- und Wartungsarbeiten nur soweit aus, wie
in dieser Bedienungsanleitung angegeben. Weiterführende Arbeiten
müssen von Fachpersonal ausgeführt werden.
Wartungsarbeiten müssen regelmäßig durchgeführt werden (siehe
Kapitel „Wartungsintervalle").

Reinigung der Motoreinheit

VERLETZUNGSGEFAHR!
VERBRENNUNGSGEFAHR! Heiße Schalldämpfer, Zylinder oder Kühl-
rippen nicht berühren.
Halten Sie Luftschlitze und das Motorengehäuse so staub- und schmutz-
frei wie möglich. Blasen Sie es mit Druckluft bei niedrigem Druck aus.
Reinigen Sie das Gerät regelmäßig mit einem feuchten Tuch und etwas
Spülmittel. Achten Sie darauf, dass kein Wasser in das Geräteinnere
gelangen kann.
Reinigung des Luftfilters
Verschmutzte Luftfilter verringern die Motorleistung durch zu geringe
Luftzufuhr zum Vergaser.
Regelmäßige Kontrolle ist daher unerlässlich. Der Luftfilter sollte regelmäßig
kontrolliert werden und bei Bedarf gereinigt werden.
Bei sehr staubiger Luft ist der Luftfilter häufiger zu überprüfen.
Lösen Sie den Verschlusschraube für die Luftfilterabdeckung 
durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn.
Entfernen Sie die Luftfilterabdeckung  .
Entnehmen Sie den Luftfilter.
Reinigen Sie den Luftfilter durch Ausklopfen oder Ausblasen
(mit Druckluft).
Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
ACHTUNG!
Den Luftfilter nie mit Benzin oder brennbaren Lösungsmitteln reinigen.
Wartung der Zündkerze
Ziehen Sie den Zündkerzenstecker 
Lösen Sie die Zündkerze mit dem beiliegenden Zündkerzenschlüssel  .
Der Zusammenbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
Elektrodenabstand = 0,6 mm (Abstand zwischen den Elektroden,
zwischen welchen der Zündfunke erzeugt wird). Überprüfen Sie
die Zündkerze erstmals nach 10 Betriebsstunden auf Verschmutzung
und reinigen Sie diese gegebenenfalls mit einer Kupferdrahtbürste.
Danach die Zündkerze alle 50 Betriebsstunden warten.

Wartung der Vergasereinstellungen

HINWEIS
Lassen Sie die Vergasereinstellungen (z. B. die Leerlaufdrehzahl) nur
von qualifizierten Fachpersonal durchführen, um Motorschäden zu ver-
meiden.
PBLG 52 A1
ab.

Wartungsintervalle

Die hier aufgeführten Angaben beziehen sich auf normale Einsatzbedin-
gungen. Bei erschwerten Bedingungen, wie z. B. starke Staubentwicklung
und längeren täglichen Arbeitszeiten sind die angegebenen Intervalle ent-
sprechend zu verkürzen.
WARTUNG
Das Gerät äußerlich reinigen.
Kontrollieren, ob der Gashebel ordnungs-
gemäß funktioniert.
Die Funktion des Stoppschalters kontrollieren.
Luftfilter reinigen. Bei Bedarf austauschen.
Schrauben und Muttern nachziehen.
Sicherstellen, dass von Motor, Tank oder
Kraftstoffleitungen kein Kraftstoff ausläuft.
Vergewissern Sie sich, dass die Seiten des
Lufteinlassgitters nicht blockiert werden.
Die Startvorrichtung und ihr Startseil kon-
trollieren.
Die Zündkerze äußerlich reinigen. Die Zünd-
kerze demontieren und den Elektrodenab-
stand prüfen. Den Abstand auf 0,6–0,7 mm
einstellen oder die Zündkerze austauschen.
Den Vergaser von außen und den Bereich um
ihn herum reinigen.
Alle Kabel und Anschlüsse kontrollieren.
Zündkerze austauschen.
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
DE │ AT │ CH 
 21
x
x

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading