Herunterladen  Diese Seite drucken

An Die Spannungsversorgung Und Das Bussystem Anschließen; Anschluss Vorbereiten - Vega VEGAFLEX 82 Betriebsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

5 An die Spannungsversorgung und das Bussystem anschließen
Sicherheitshinweise
Spannungsversorgung
Anschlusskabel
Kabelverschraubungen
18
5
An die Spannungsversorgung und das
Bussystem anschließen
5.1

Anschluss vorbereiten

Beachten Sie grundsätzlich folgende Sicherheitshinweise:
Elektrischen Anschluss nur durch ausgebildetes und vom Anla-
genbetreiber autorisiertes Fachpersonal durchführen
Falls Überspannungen zu erwarten sind, Überspannungsschutz-
geräte installieren
Warnung:
Nur in spannungslosem Zustand anschließen bzw. abklemmen.
Das Gerät benötigt eine Betriebsspannung von 8 ... 30 V DC. Die
Betriebsspannung und das digitale Bussignal werden über getrennte
zweiadrige Anschlusskabel geführt.
Das Gerät wird mit handelsüblichem zweiadrigem, verdrillten Kabel
mit Eignung für RS 485 angeschlossen. Falls elektromagnetische Ein-
streuungen zu erwarten sind, die über den Prüfwerten der EN 61326
für industrielle Bereiche liegen, sollte abgeschirmtes Kabel verwendet
werden.
Verwenden Sie bei Geräten mit Gehäuse und Kabelverschraubung
Kabel mit rundem Querschnitt. Verwenden Sie eine zum Kabeldurch-
messer passende Kabelverschraubung, um die Dichtwirkung der
Kabelverschraubung (IP-Schutzart) sicher zu stellen.
Beachten Sie, dass die gesamte Installation gemäß Feldbusspezi-
fikation ausgeführt wird. Insbesondere ist auf die Terminierung des
Busses über entsprechende Abschlusswiderstände zu achten.
Metrische Gewinde
Bei Gerätegehäusen mit metrischen Gewinden sind die Kabel-
verschraubungen werkseitig eingeschraubt. Sie sind durch Kunst-
stoffstopfen als Transportschutz verschlossen.
Hinweis:
Sie müssen diese Stopfen vor dem elektrischen Anschluss entfernen.
NPT-Gewinde
Bei Gerätegehäusen mit selbstdichtenden NPT-Gewinden können die
Kabelverschraubungen nicht werkseitig eingeschraubt werden. Die
freien Öffnungen der Kabeleinführungen sind deshalb als Transport-
schutz mit roten Staubschutzkappen verschlossen.
Hinweis:
Sie müssen diese Schutzkappen vor der Inbetriebnahme durch
zugelassene Kabelverschraubungen ersetzen oder mit geeigneten
Blindstopfen verschließen.
Beim Kunststoffgehäuse muss die NPT-Kabelverschraubung bzw.
das Conduit-Stahlrohr ohne Fett in den Gewindeeinsatz geschraubt
werden.
VEGAFLEX 82 • Modbus- und Levelmaster-Protokoll

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für VEGA VEGAFLEX 82

  Verwandte Anleitungen für VEGA VEGAFLEX 82

Kommentare zu diesen Anleitungen

Symbole: 0
Neueste Anmerkung: