Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Hinweise Und Allgemeine Ratschläge - Bauknecht KRIW 1230 Gebrauchsanweisung

Werbung

5019_611_02006_DE
11-05-2007
HINWEISE UND ALLGEMEINE
RATSCHLÄGE
• Den Wine Cellar ausschließlich zur
Weinlagerung verwenden und keine anderen
Lebensmittel darin aufbewahren.
• Die Belüftungsschlitze des Geräts nicht
abdecken oder verstopfen.
Verhindern Sie dass Kinder mit dem Gerät
spielen oder sich darin verstecken, da die
Gefahr besteht dass sie darin eingesperrt
bleiben und ersticken können.
• Vor Reinigungs- oder Instandhaltungsarbeiten
ist die Stromversorgung durch Abziehen des
Steckers oder Ausschalten des Geräts zu
unterbrechen.
• Das Stromversorgungskabel darf nur von
einem Fachmann ersetzt werden.
• Lagern Sie keine explosionsfähigen Stoffe im
Gerät.
• Beim Verstellen oder Verschieben des Geräts,
achten Sie darauf den Boden nicht zu
beschädigen (z.B. Parkett).
• Keine Verlängerungen oder Mehrfachadapter
verwenden.
• Das Gerät darf nicht von Kindern oder
Behinderten ohne Aufsicht verwendet
werden. Den Kühlmittelkreislauf nicht
beschädigen.
• Verwenden Sie keine elektrischen Geräte im
Inneren des Weinklimaschranks, wenn diese
nicht vom Hersteller empfohlen worden sind.
• Das Gerät in einem trockenen und belüfteten
Raum aufstellen. Das Gerät ist geeignet um in
Räumen aufgestellt zu werden, in denen die
Temperatur innerhalb folgender Bereiche liegt,
die ihrerseits von der Klimaklasse abhängig ist,
die auf dem Typenschild angegeben ist: am
Gerät könnten Störungen auftreten, wenn
dieses längere Zeit einer höheren oder
niedrigeren Temperatur als vorgegeben
ausgesetzt wird.
Klimaklasse
SN
N
ST
T
6
8:55
Pagina 6
Umgebungste
Umgebungste
mp. (°C)
mp. (°F)
von 10 bis 32
von 50 bis 90
von 16 bis 32
von 61 bis 90
von 16 bis 38
von 61 bis 100
von 16 bis 43
von 61 bis 110
Wichtig:
• Falls eine Großzahl von Weinflaschen
gleichzeitig eingelagert wird, können mehrere
Tage vergehen, bis das Gerät eine konstante
Temperatur erreicht.
• Vorsicht! Die Lagerungstemperatur darf
niemals +6°C überschreiten.
• Während des Betriebs, bilden sich Tau- oder
Reiftropfen an den Zellenwänden. Dies ist mit
dem Betrieb verbunden. Reiftropfen müssen
jedoch nicht abgeschabt und Tautropfen
müssen nicht getrocknet werden. Das
Abtauen an der hinteren Wand erfolgt
automatisch. Das Tauwasser fließt automatisch
durch das Ablassloch in den Sammelbehälter
wo es verdunstet.
• Die Holzroste dienen dem ordentlichen
Lagern der Flaschen. Jedes Regal kann mit bis
zu maximal 40 kg beladen werden.
Zur Lagerung Folgendes beachten
• Legen Sie die Flaschen in die Mitte des Rostes.
• Wenn Sie die Tür schließen, achten Sie darauf
dass die Flaschen nicht mit der Glastür in
Berührung kommen.
• Achtung: Lagern Sie hochprozentigen Alkohol
nur wenn dieser luftdicht verschlossen ist und
in vertikaler Position.
• Durch die Luftzirkulation im Kühlgerät bilden
sich unterschiedliche Temperaturbereiche: die
kälteren Bereiche sind die gegen die
Rückwand gerichteten, die wärmeren
Bereiche befinden sich in der Nähe der Tür.
• Lagern Sie die Flaschenweine immer ohne
Verpackung, d.h. weder in Kisten noch in
Kartons.

Werbung

loading

Inhaltsverzeichnis