Failover-Testverfahren; Failover-Leistungsaspekte - Dell PowerVault TL4000 Handbuch

Zur failover-konfiguration
Vorschau ausblenden

Werbung

Dell PowerVault™TL4000/TL2000 –
Handbuch zur Failover-Konfiguration

Failover-Testverfahren

Schritt
Konfigurieren Sie Ihr Kassettenarchiv gemäß den Anweisungen
1
in diesem Dokument.
Überprüfen Sie, ob auf Ihr Kassettenarchiv zugegriffen werden
2
kann, indem Sie einen kleinen Sicherungsjob mit einem bereits
ausgesonderten Datenträger ausführen.
Starten Sie eine neue Sicherung auf einem einzelnen
Bandlaufwerk.
3
Notieren Sie die Job-ID.
Wenn der Sicherungsvorgang die 50%-Marke erreicht, ziehen Sie
das Kabel auf der Rückseite des Bandlaufwerks ab, auf dem die
Ein-/Ausgabeoperationen erfolgen.
4
Belassen Sie den Job für fünf Minuten im Wartestatus.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Job und wählen
5
Sie dann "Resume" aus.
Starten Sie einen weiteren Sicherungsjob auf dem
6
Kassettenarchiv.
Beheben Sie die in Schritt 4 unterbrochene Verbindung.
7
Stellen Sie sicher, dass das Betriebssystem die Einheit erkennt.
Setzen Sie das Kassettenarchivlaufwerk mit dem "defekten"
8
Band aus Schritt 2 zurück. Siehe hierzu auch Anhang A in diesem
Dokument.
Stellen Sie die in Schritt 3 genannte Job-ID wieder her.
Dies ist der Sicherungsjob mit dem Failover-Ereignis.
9
Leiten Sie den Wiederherstellungsjob zu einer alternativen
Position um, um einen Dateivergleich mit den Originaldaten
vornehmen zu können.
Vergleichen Sie die Daten aus dem Wiederherstellungsjob mit
10
den Originaldaten mit einem Vergleichstool Ihrer Wahl.
Führen Sie eine Sicherung aus, bei der beide Laufwerke im
11
Kassettenarchiv verwendet werden.

Failover-Leistungsaspekte

Die Failover-Funktion erfordert den Dell PowerVault™TL2000/TL4000-Einheitentreiber. Die zusätzliche
Treiberfunktionalität hat deutliche Auswirkungen auf das Leistungsverhalten.
21 |
S e i t e
Die aktuelle Dokumentation und Aktualisierungen finden Sie unter www.dell.com\support.
Testverfahren
3 1 . 1 2 . 0 9 V e r s i o n 2 . 0
Erwartetes Ergebnis
Die Konfiguration wurde fehlerfrei
abgeschlossen und das Kassettenarchiv
wurde in CommVault konfiguriert.
Der Job wird erfolgreich ausgeführt.
Die Sicherung wird ohne Fehler gestartet.
Es wird eine Fehlernachricht in der
Ereignisanzeige von CommVault angezeigt.
Der Datenträger kann nicht entladen
werden.
Der Job geht in den Wartestatus über.
Der Job wird neu gestartet.
Der neue Datenträger wird in das zweite
Laufwerk geladen und der Job wird
vollständig ausgeführt.
Der Datenträger wird entladen.
Die Sicherung wird gestartet und ohne
Fehler abgeschlossen.
Der Gerätemanager zeigt die Einheit richtig
an.
Das Laufwerk entlädt den Datenträger.
Die Wiederherstellung wird gestartet und
ohne Fehler abgeschlossen.
Die Daten stimmen zu 100 % überein.
Die Sicherungen werden gestartet und
parallel ausgeführt. Die Jobs werden
erfolgreich abgeschlossen.

Werbung

loading

Diese Anleitung auch für:

Powervault tl2000

Inhaltsverzeichnis