Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

BROTJE TrioCondens BGB 15 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für TrioCondens BGB 15:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Bedienungsanleitung
Gas-Brennwertkessel
TrioCondens BGB 15-28

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für BROTJE TrioCondens BGB 15

  • Seite 1 Bedienungsanleitung Gas-Brennwertkessel TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Uhrzeit und Datum..........................23 Zeitprogramme........................... 23 Ferienprogramme..........................24 Raumtemperatur-Sollwerte........................25 Anpassen des Heizverhaltens der Heizungsanlage.................. 26 Sommer-/Winterheizgrenze......................... 27 7.10 Trinkwasser-Temperatur........................28 7.11 Diagnose Erzeuger..........................28 7.12 Notbetrieb............................29 7.13 Infowerte............................29 Störungen - Ursachen und Lösungen..................... 32 TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 3 Nachfüllen von Heizungswasser......................33 Wartung............................. 35 Reinigung............................35 Wartung............................. 35 Wenn der Schornsteinfeger kommt....................... 35 Ausserbetriebnahme........................... 36 10.1 Heizungswasser ablassen........................36 10.2 Trinkwasserspeicher außer Betrieb nehmen................... 37 Energiespartipps..........................38 11.1 Richtig heizen............................. 38 11.2 Trinkwasser bereiten........................... 39 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 4: Zu Diesem Handbuch

    Gefahr! Bei Nichtbeachtung der Warnung besteht Gefahr für Leib und Leben. Stromschlaggefahr! Bei Nichtbeachtung der Warnung besteht Gefahr für Leib und Leben durch Elektrizität! Achtung! Bei Nichtbeachtung der Warnung besteht Gefahr für die Umwelt und das Gerät. TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 5: An Wen Wendet Sich Diese Anleitung

    Zu diesem Handbuch Hinweis/Tipp: Hier finden Sie Hintergrundinformationen und hilfreiche Tipps. Verweis auf zusätzliche Informationen in anderen Unterlagen. 1.4 An wen wendet sich diese Anleitung? Diese Bedienungsanleitung wendet sich an den Betreiber der Heizungsanlage. 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 6: Sicherheit

    Mit Schraubenlack versiegelte Verbindungen dürfen auf keinen Fall vom Nicht-Fach- mann geöffnet oder verändert werden! Die Versiegelungen dienen dem Nachweis, dass für den einwandfreien und sicheren Betrieb wichtige Verschraubungen nicht verändert wurden. Bei Beschädigung der Versiegelungen erlischt die Gewährleis- tung! TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 7: Ce-Kennzeichnung

    Die Gas-Brennwertgeräte erfüllen die grundlegenden Anforderungen der Wirkungs- gradrichtlinie 92/42/EWG als Brennwertkessel. Bei Einsatz von Erdgas emittieren die Gas-Brennwertgeräte entsprechend den An- forderungen gemäß §7 der Verordnung über Kleinfeuerungsstätten vom 14.03.1997 (1.BImSchV) weniger als 80 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 8: Allgemeine Hinweise

    - sie über lokale Vorschriften für den Betrieb der Heizungsanlage zu informieren Notwendige Unterlagen Versichern Sie sich, dass der Heizungsfachmann Ihnen alle erforderlichen Unterlagen übergeben hat: - Bedienungsanleitung - Installationshandbuch - Bedienungsanleitungen des verwendeten Zubehörs TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 9: Trinkwasserspeicher Prüfen

    Bauteile verwendet. Alle Anlagen-Bauteile wurden nach Angaben der Hersteller eingebaut. Hinweis: Bewahren Sie die Unterlagen stets am Aufstellort des Gerätes bzw. des jeweiligen Zubehörs auf! 3.5 Trinkwasserspeicher prüfen Bei Anlagen mit Trinkwasserspeicher muss dieser mit Wasser gefüllt sein. Außerdem muss Kaltwasser zufließen können. 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 10: Im Überblick

    Im Überblick 4. Im Überblick 4.1 Übersichtszeichnung BGB Abb. 1: 1 Bedienfeldklappe 4 Abgasstutzen mit Prüföffnungen 2 Bedienfeld 5 Schnellentlüfter 3 Kurzanleitung in Einschub TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 11: Bedienung

    Bedienung 5. Bedienung 5.1 Bedienelemente Abb. 2: Bedienelemente 1. Regelungs-Bedieneinheit 7. Drehknopf 2. Betriebsarttaste Heizbetrieb 8. ESC-Taste (Abbruch) 3. Betriebsarttaste Trinkwasserbetrieb 9. Schornsteinfeger-Taste 4. Display 10. Betriebsschalter 5. OK-Taste (Bestätigung) 11. Entriegelungs-Taste Feuerungsautomat 6. Informationstaste 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 12: Anzeigen

    Zeitprogramm - Schutzfunktionen (Anlagenfrostschutz, Überhitzschutz) aktiv - Sommer/Winter-Umschaltautomatik (automatisches Umschalten zwischen Heiz- betrieb und Sommerbetrieb ab einer bestimmten Außentemperatur) - Tages-Heizgrenzenautomatik (automatisches Umschalten zwischen Heizbetrieb und Sommerbetrieb, wenn die Außentemperatur den Raum-Sollwert übersteigt) TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 13: Trinkwasserbetrieb Einstellen

    - Tages-Heizgrenzenautomatik aktiv 5.4 Trinkwasserbetrieb einstellen Trinkwasserbetrieb einstellen: - Eingeschaltet: Das Trinkwasser wird entsprechend des gewählten Schaltpro- gramms bereitet. - Ausgeschaltet: Die Trinkwasserbereitung ist deaktiviert. 5.5 Raumsollwert einstellen Komfort-Sollwert einstellen: 1. Komfort-Sollwert am Drehknopf einstellen 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 14: Informationen Anzeigen

    Hinweis: Treten keine Fehler auf und liegen keine Wartungsmeldungen vor, werden diese Informationen nicht angezeigt. 5.7 Fehlermeldung Erscheint im Display das Fehlerzeichen , liegt in der Heizungsanlage ein Fehler vor. - Informationstaste drücken - Weitere Angaben zum Fehler werden angezeigt (siehe Fehlercode-Tabelle). TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 15: Wartungsmeldung

    3. Parameter Bedieneinheit Grundeinstellung aktivieren aufrufen (Prog.-Nr. 31). 4. Einstellung auf "Ja" ändern und warten, bis die Einstellung wieder auf "Nein" wechselt 5. ESC-Taste drücken 6. Werkseinstellung ist wiederhergestellt Hinweis: Informationen zum Ändern von Parametern erhalten Sie im Abschnitt Pro- grammierung. 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 16: Inbetriebnahme

    Er fängt bei Überdruck austretendes Heizungswasser auf. 6.2 Einschalten Gefahr! Verbrühungsgefahr! Aus der Abblaseleitung des Sicherheitsventils kann kurzzeitig heißes Wasser austreten. Heizungs-Notschalter einschalten Gas-Absperreinrichtung und Absperrventile öffnen 3. Bedienfeldklappe öffnen und Betriebschalter am Bedienfeld des Kessels ein- schalten TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 17: Temperaturen Für Heizung Und Trinkwasser

    Beginn der Heizung liegen! 6.4 Individuelles Zeitprogramm Mit den Standardeinstellungen kann das Gas-Gerät ohne weitere Einstellungen in Betrieb genommen werden. Für die Einstellung z.B. eines individuellen Zeitprogramms bitte den Abschnitt Pro- grammierung beachten. 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 18: Programmierung

    7.2 Ändern von Parametern Einstellungen, die nicht direkt über das Bedienfeld geändert werden, müssen in der Einstellebene vorgenommen werden. Der grundsätzliche Programmiervorgang wird im Folgenden anhand der Einstellung von Uhrzeit und Datum dargestellt. Grundanzeige: drücken TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 19 Durch Drücken der ESC-Taste wird der vorherige Menüpunkt aufgerufen, ohne dass zuvor geänderte Werte übernommen werden. Werden für ca. 8 Minuten keine Ein- stellungen vorgenommen, wird automatisch die Grundanzeige aufgerufen, ohne dass zuvor geänderte Werte übernommen werden. 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 20: Einstelltafel

    Standardwerte Nein Nein | Ja Zeitprogramm 3 / HK3 Vorwahl Mo - So Mo - So Mo-So | Mo-Fr | Sa-So | Mo | Di | Mi | Do | Fr | Sa | So TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 21 Frostschutz | Reduziert Heizkreis 1 Komfortsollwert 20.0°C Reduziertsollwert 18.0°C Frostschutzsollwert 10.0°C Kennlinie Steilheit Sommer-/Winterheizgrenze 20.0°C Heizkreis 2 Parameter nur sichtbar, wenn Heizkreis 2 vorhanden! Komfortsollwert 1010 20.0°C Reduziertsollwert 1012 18.0°C Frostschutzsollwert 1020 10.0°C Kennlinie Steilheit 1014 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 22 Status Kessel Status Solar Status Trinkwasser Status Heizkreis 1 Status Heizkreis 2 Aussentemperatur Pufferspeichertemperatur 1 Raumtemperatur 1 Raumsollwert 1 Raumtemperatur 2 Raumsollwert 2 Betriebsanzeige FA 1) E = Endbenutzer; I = Inbetriebsetzung; F = Fachmann TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 23: Uhrzeit Und Datum

    Komfortsollwert geheizt. Außerhalb der Heizphasen wird auf den Reduziertsollwert geheizt. Bevor ein Zeitprogramm eingestellt wird, müssen die Einzeltage (Mo, Di, usw.) oder Tagesgruppen (Mo - So, Mo - Fr, Sa -So) ausgewählt werden, an denen das Zeitpro- gramm aktiv ist. 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 24: Ferienprogramme

    Komfortgründen sollte der Beginn der Trinkwassererwärmung ca. 1 Std. vor dem Beginn der Heizung liegen! 7.6 Ferienprogramme Mit den Ferienprogrammen lassen sich die Heizkreise während einer bestimmten Ferienperiode auf ein wählbares Betriebsniveau (Frostschutzsollwert oder Redu- ziertsollwert) einstellen. TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 25: Raumtemperatur-Sollwerte

    Abwesenheit) und für den Frostschutzsollwert (Verhinderung zu starken Absinkens der Raumtemperatur) können unabhängig für die Heizkreise eingestellt werden. Schritt Funktion Einstellebene Endbenutzer aufrufen. Wahlweise Heizkreis 1 oder Heizkreis 2 aufrufen. Komfortsollwert aufrufen (Prog.-Nr. 710, 1010). 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 26: Anpassen Des Heizverhaltens Der Heizungsanlage

    Stellen Sie nun fest, dass die erzeugte Wärme nicht Ihren Bedürfnissen entspricht, verändern Sie die Heizkennlinie. Die exakte Anpassung des Heizverhaltens Ihrer An- lage erreichen Sie durch schrittweises Anheben oder Absenken der Heizkennlinie (Abb. 5). TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 27: Sommer-/Winterheizgrenze

    Wahlweise Heizkreis 1 oder Heizkreis 2 aufrufen. Kennlinie Steilheit aufrufen (Prog.-Nr. 720, 1020). Steilheit der Kennlinie einstellen. Betriebsarttaste Programmierung verlassen. Heizbetrieb 7.9 Sommer-/Winterheizgrenze Bei der eingestellten Temperatur für die Sommer-/Winterheizgrenze wird die Hei- zung auf Sommer- bzw. Winterbetrieb umgeschaltet. 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 28: Trinkwasser-Temperatur

    Mit dem Trinkwasser-Nennsollwert stellen Sie ein, wie warm Ihr Trinkwasser zur normalen Verwendung vorgeheizt werden soll (z.B. 55°C). Schritt Funktion Einstellebene Endbenutzer aufrufen. Trinkwasser aufrufen. Nennsollwert aufrufen (Prog.-Nr. 1610). Temperatur einstellen. Betriebsarttaste Programmierung verlassen. Heizbetrieb 7.11 Diagnose Erzeuger Auswahl verschiedener Parameter zu Diagnosezwecken. TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 29: Notbetrieb

    Desweiteren wird über den Status informiert (siehe unten). Folgende Meldungen sind bei Kessel möglich: Anzeige Abhängig von Normaler Betrieb Störung Wächter angesprochen Handbetrieb aktiv Handbetrieb aktiv Schornsteinfegerfkt, Vollast Schornsteinfegerfunktion aktiv Gesperrt z.B. Eingang H1 Anlagenfrostschutz 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 30 Folgende Meldungen sind bei Trinkwasser möglich: Anzeige Abhängig von Nicht vorhanden Handbetrieb aktiv Handbetrieb aktiv Push, Legionellenfunktion Push, Nenn-Sollwert Ladung, Legionellen-Sollwert Legionellfunktion aktiv Ladung, Nenn-Sollwert Ladung, Reduziert-Sollwert Geladen, Max Speichertemp Geladen, Max Ladetemp Geladen, Legio’temperatur Geladen, Nenntemperatur Geladen, Reduz’temperatur TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 31 Schnellaufheizung Heizbetrieb Komfort Schaltprogramm, Betriebsart, Präsenztaste Ausschaltoptimierung Heizbetrieb Reduziert Schaltprogramm, Ferienprogramm, triebsart, Präsenztaste, H1 Raumfrostschutz aktiv Ferienprogramm, Betriebsart, H1 Sommerbetrieb Tages-Eco aktiv Absenkung Reduziert Schaltprogramm, Ferienprogramm, triebsart, Präsenztaste, H1 Absenkung Frostschutz Ferienprogramm, Betriebsart, H1 Raumtemp’begrenzung 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 32: Störungen - Ursachen Und Lösungen

    - Tritt der Fehler erneut auf, Heizungsfachmann benach- richtigen Pumpe defekt oder Thermostatventile zuge- - Thermostat-Ventile öffnen dreht, Temperaturwächter hat ausgelöst - Tritt der Fehler erneut auf, Heizungsfachmann benach- richtigen Wasserdruckschalter hat ausgelöst - Wasserdruck überprüfen; bei zu niedrigem Wasserdruck Wasser nachfüllen TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 33: Wartungscode-Tabelle

    Stellen Sie sicher, dass die Absperrventile 1 geöffnet sind. 2. Das Gas-Brennwertgerät am Betriebsschalter ausschalten 3. Schutzkappe vom Kessel-Füll- und Entleerungshahn (KFE-Hahn) 3 abnehmen 4. Schlauchtülle 2 (Lieferumfang des Absperr-Sets) an KFE-Hahn 3 anschrauben 5. Wasserschlauch aufschieben 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 34 10. Schutzkappe wieder auf KFE-Hahn 3 aufsetzen Betriebsschalter Am Betriebsschalter den BGB wieder einschalten 12. Heizungsanlage auf Dichtheit kontrollieren: Prüfen Sie, ob irgendwo im Haus Wasser aus der Heizungsanlage austritt Tipp: Falls die Heizkörper nicht warm werden: Heizkörper entlüften. TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 35: Wartung

    Heizungsfachmann ausfüllen und unterschreiben. Lassen Sie festgestellte Mängel und Defekte umgehend beheben. 9.3 Wenn der Schornsteinfeger kommt Am Abgasstutzen oben am Gerät befinden sich die Prüföffnungen für den Schorn- steinfeger. Halten Sie den Abgasstutzen stets zugänglich. 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 36: Ausserbetriebnahme

    8. KFE-Hahn 4 öffnen, das Kesselwasser fließt ab Achtung! Beschädigung des Gerätes! Sichern Sie das Gerät gegen Einschalten, z.B. durch Überkleben des Betriebsschalters, solange sich kein Wasser in der Heizungsanlage befindet! Die Pumpen laufen sonst heiß und werden zerstört. TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 37: Trinkwasserspeicher Außer Betrieb Nehmen

    1. Kaltwasserzufuhr durch Schließen des Absperrventils stoppen Achtung! Gefahr von Nässeschäden! Darauf achten, das das Speicherwasser ungehindert in den Abwasserkanal abflies- sen kann! 2. Entleerungshahn am Trinkwasserspeicher öffnen 3. Trinkwasserspeicher belüften 4. BGB außer Betrieb nehmen 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 38: Energiespartipps

    Lüften Regelmäßiges Lüften beheizter Räume ist wichtig für ein angenehmes Raumklima und zur Vermeidung von Schimmelbildung an den Wänden. Wichtig ist aber auch das richtige Lüften, damit Sie nicht unnötig Energie und damit Geld verschwenden. TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 39: Trinkwasser Bereiten

    - Wenn Sie über einen längeren Zeitraum kein warmes Wasser benötigen, schalten Sie die Trinkwasser-Bereitung an der Bedienungseinheit der Regelung ab. Einhebelmischer - Wenn Sie kaltes Wasser entnehmen wollen, drehen Sie den Einhebelmischer ganz bis zum Anschlag auf „Kalt“, da sonst außerdem warmes Wasser mitfließt. 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 40 Ferienprogramme Trinkwasserbetrieb Frostbetrieb Trinkwasser-Temperatur Gas-Absperreinrichtung Uhrzeit Gasabsperrhahn Unterlagen Gasgeruch Verbrennungsluft Handbetrieb Verwendete Symbole Hauptschalter Heizbetrieb Wartung Heizungs-Notschalter -Wartungsarbeiten Heizungswasser -Wartungsheft -Ablassen -Wartungsvertrag -Nachfüllen Wartungsmeldung -Qualität Wasserdruck Werkseinstellung wiederherstellen INFO Informationen Zeitprogramm Informationstaste Kaltwasser Komfort-Sollwert Kurzanleitung TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 41 Raum für Notizen 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 42 Raum für Notizen TrioCondens BGB 15-28 304614 10.09...
  • Seite 43 Raum für Notizen 304614 10.09 TrioCondens BGB 15-28...
  • Seite 44 August Brötje GmbH · Postfach 13 54 · 26171 Rastede Telefon 04402 80-0 · Telefx 04402 80-583 · www.broetje.de...

Diese Anleitung auch für:

Triocondens bgb 20Triocondens bgb 28

Inhaltsverzeichnis