Festo CP-series Beschreibung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Compact performance
Beschreibung
Elektronik
CP−Module
Eingangsmodule
Typ CP−E08−M12−CL
Typ CP−E08−M8−CL
Typ CP−E16−KL−CL
Ausgangsmodul
Typ CP−A04−M12−CL
Beschreibung
539 299
de 0404NH
[681 791]

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Verwandte Anleitungen für Festo CP-series

  Inhaltszusammenfassung für Festo CP-series

  • Seite 1 Compact performance Beschreibung Elektronik CP−Module Eingangsmodule Typ CP−E08−M12−CL Typ CP−E08−M8−CL Typ CP−E16−KL−CL Ausgangsmodul Typ CP−A04−M12−CL Beschreibung 539 299 de 0404NH [681 791]...
  • Seite 3 ....... . 539 299 E (Festo AG & Co. KG, D 73726 Esslingen, 2004) Internet: http://www.festo.com E−Mail:...
  • Seite 4 Inhalt und allgemeine Sicherheitshinweise Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 5: Inhaltsverzeichnis

    ........2−17 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 6 ..........B−1 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 7: Bestimmungsgemäße Verwendung

    Verwenden Sie nur Netzteile, die eine sichere elektrische Trennung der Betriebsspannung nach IEC 742/EN 60742/ VDE 0551 mit mindestens 4 kV Isolationsfestigkeit gewährlei sten (Protected Extra−Low Voltage, PELV). Schaltnetzteile sind zulässig, wenn sie die sichere Trennung im Sinne der EN 60950/VDE 0805 gewährleisten. Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 8: Zielgruppe

    Inhalt und allgemeine Sicherheitshinweise Zielgruppe Diese Beschreibung wendet sich ausschließlich an ausgebil dete Fachleute der Steuerungs− und Automatisierungstech nik. Service Bitte wenden sie sich bei technischen Problemen an Ihren lokalen Festo−Service. Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 9: Wichtige Benutzerhinweise

    Hinweis ... bedeutet, dass bei Missachten Sachschaden entstehen kann. Zusätzlich kennzeichnet das folgende Piktogramm Textstel len, die Tätigkeiten mit elektrostatisch gefährdeten Bauele menten beschreiben: Elektrostatisch gefährdete Bauelemente: Unsachgemäße Handhabung kann zu Beschädigungen von Bauelementen führen. Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 10 Empfehlungen, Tipps und Verweise auf andere Informations quellen. Zubehör: Angaben über notwendiges oder sinnvolles Zubehör zum Festo Produkt. Umwelt: Informationen zum umweltschonenden Einsatz von Festo Pro dukten. Textkennzeichnungen Der Auflistungspunkt kennzeichnet Tätigkeiten, die in · beliebiger Reihenfolge durchgeführt werden können.
  • Seite 11: Hinweise Zur Vorliegenden Beschreibung

    Das Eingangsmodul Typ CP−E16−KL−CL bietet 2 Reihenstecker für Schraubklemmbuchsen oder Zugfederbuchsen (siehe Abschnitt A.5.4). Informationen zu weiteren CP−Modulen sowie grundlegende Informationen, die in Verbindung mit dem CP−Master zu be achten sind, finden Sie in den entsprechenden Beschreibun gen zum jeweiligen Modul. Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 12 Informationen zur Montage, Installation und Beschreibung Pneumatik" Inbetriebnahme von CPV−Ventilinseln (Typ 10). Pneumatik Typ P.BE−CPV−... Ventilinseln mit CPA− Informationen zur Montage, Installation und Pneumatik" Inbetriebnahme von CPA−Ventilinseln (Typ 12). Typ P.BE−CPA−... Tab. 0/2: Beschreibungen zum CP−System Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 13 Sammelbegriff für die CP−Module, welche digitale Ein− und Ausgänge zur Verfügung stellen (CP−Eingangsmodule und CP−Ausgangsmodule) E−Modul CP−Eingangsmodul digitale Ein− und Ausgänge Knoten CP−Feldbusknoten mit/ohne Feldbusanschluss, an dem die EA−Module angeschlossen werden SPS/IPC Speicherprogrammierbare Steuerung/ Industrie PC Tab. 0/3: Begriffe und Abkürzungen Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 14 Inhalt und allgemeine Sicherheitshinweise Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 15: Systemübersicht Cp−System

    Systemübersicht CP−System Kapitel 1 1−1 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 16 1−11 1.1.4 Grundregeln zur Adressierung ......1−13 1−2 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 17: Aufbau Von Cp−Systemen

    Aufbau von CP−Systemen Festo unterstützt das Lösen Ihrer Automatisierungsaufgabe auf der Maschinenebene durch Ventilinseln. Das CP−Ventilin selkonzept von Festo ermöglicht Ihnen durch die modulare Struktur, Ventilinseln und E/A−Baugruppen optimal in Ihre Maschinen und Anlagen zu integrieren. Bild 1/1: Aufbau eines CP−Systems (ohne erweiterte Funktionalität)
  • Seite 18 Durch kurze Druckluftleitungen können Strömungsverluste minimiert und die Zeiten zum Be− und Entlüften der Schläu che gering gehalten werden. Dies lässt den Einsatz kleinerer Ventile bei ausreichendem Durchfluss zu und hilft so, Kosten zu sparen. 1−4 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 19: Funktionsweise Des Cp−Systems

    Stellen Eingänge zum Anschluss von Sensoren bereit und ermöglichen so z. B. die Abfrage von Zylinderpositionen Ausgangsmodule Stellen universell nutzbare elektrische Ausgänge zur Steuerung von Kleinver brauchern (weiteren Ventilen, Lampen u. a.) bereit Tab. 1/1: Übersicht CP−Module 1−5 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 20 1. Systemübersicht CP−System CP−Master steuern, je nach Ausführung, den Datentransfer zu den unterschiedlichsten Steuerungssystemen über die ver schiedenen Feldbusse. Feldbus (ankommend) Feldbus (weiterführend) CP−Ventilinsel CP−Eingangsmodul Sensor Zylinder CP−Ausgangsmo CP−Master (hier CP−Feldbusknoten) Bild 1/2: Funktionsweise des CP−Systems 1−6 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 21: Varianten Des Cp−Systems

    Gruppen eingeteilt werden: mit erweiterter Funktionalität ohne erweiterte Funktionalität. CP−Module mit erweiterter Funktionalität zeichnen sich durch folgende Merkmale aus: ankommende und weiterführende CP−Schnittstelle beliebige Reihenfolge der Module innerhalb des CP− Strangs maximal 4 Module pro CP−Strang möglich. 1−7 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 22 VI / A VI / A: CP−Ventilinsel oder CP−Ausgangsmodul CP−Eingangsmodul Bild 1/3: Aufbau eines CP−Systems (ohne erweiterte Funktionalität) An CP−Mastern ohne erweiterte Funktionalität können nach diesen Regeln auch alle CP−Module mit erweiterter Funktiona lität angeschlossen werden. 1−8 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 23 (CP−Module mit erweiterter Funktionalität sind grau dargestellt) Hinweis Unabhängig vom Typ der CP−Module (mit oder ohne erwei terte Funktionalität) dürfen nicht mehr als als 32 Eingänge und 32 Ausgänge (Summe aller 4 CP−Module an einem CP−Strang) angeschlossen werden. 1−9 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 24 16 E CP−E16−KL−IP20−Z nein 16 E 16 E CP−E16−KL−CL 16 E 16 E CP−Ausgangsmodule CP−A08−M12−5POL nein 16 A 16 A CP−A08N−M12 nein 16 A 16 A CP−A04−M12−CL 16 A Tab. 1/2: Belegte EAs der CP−Module 1−10 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 25: Verwendbarkeit Der Ea−Module

    16 E + 16 A CPV−SC−DN 16 E + 16 A CPA−SC−DN 16 E + 16 A CDVI−DN 16 E + 16 A 1) Unterstützung der erweiterten Funktionalität in Vorbereitung, siehe Beschreibung zum jeweiligen Modul Tab. 1/3: Übersicht CP−Master 1−11 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 26 Anzahl der CP−Module pro Strang ein. Es gelten die im Abschnitt 1.1.2 beschriebenen Einschränkungen. Hinweis CP−EA−Module mit erweiterter Funktionalität, z. B. Typ CP−...−CL, können auch an CP−Mastern ohne erweiterte Funktionalität betrieben werden (siehe Tab. 1/2). 1−12 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 27: Grundregeln Zur Adressierung

    Module ohne erweiterte Funktionalität belegen gene rell 16 Ein− oder 16 Ausgänge. Module mit erweiterter Funktionalität belegen Typab hängig 8 oder 16 Eingänge bzw. 8 Ausgänge. Hinweis Weitere Informationen zur Adressierung finden Sie in den entsprechenden Beschreibungen zu den CP−Mastern. 1−13 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 28 1. Systemübersicht CP−System 1−14 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 29: Eingangsmodule Typ Cp−E08−M

    Eingangsmodule Typ CP−E08−M...−CL und CP−E16−KL− Kapitel 2 2−1 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 30 ........2−17 2−2 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 31: Funktion Der Eingangsmodule Cp−E08−M

    Stellt 8 PNP−Eingänge zur Verfügung (IP65/IP67). Sensoranschlüsse über 2 Reihenstecker, 10−polig und wählbare Anschlussbuchsen in Schraub− oder Zugfederausführung CP−E16−KL−CL Stellt 16 PNP−Eingänge zur Verfügung. Eignet sich besonders für den Einbau in einem Schaltschrank (IP20). Tab. 2/1: Übersicht Eingangsmodule 2−3 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 32: Anzeige− Und Anschlusselemente

    (rot) CP−Anschluss weiterführend Status−LEDs Eingänge (Zustandsanzeige, grün) Sensoranschlüsse (2 Eingänge je Buchse) Befestigungsbohrung Typenschild 6 Nuten für Bezeich nungsschilder (Typ IBS−8x20) Status−LED CP−Kommunikation (PS, grün) Befestigungsbohrung mit Erdungsanschluss Bild 2/1: Anzeige− und Anschlusselemente Typ CP−E08−M12−CL 2−4 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 33 (rot) CP−Anschluss weiterführend Status−LEDs Eingänge (Zustandsanzeige, grün) Sensoranschlüsse (1 Eingang je Buchse) Befestigungsbohrung Typenschild 6 Nuten für Bezeich nungsschilder (Typ IBS−8x20) Status−LED CP−Kommunikation (PS, grün) Befestigungsbohrung mit Erdungsanschluss Bild 2/2: Anzeige− und Anschlusselemente Typ CP−E08−M8−CL 2−5 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 34 Status−LED Kurzschluss/Über last/Unterspannung Sensorversorgung (rot) CP−Anschluss weiterführend Sensoranschlüsse (8 Eingänge je Stecker) Typenschild Befestigungsbohrung 4 Nuten für Bezeich nungsschilder (Typ IBS−8x20) Status−LED CP−Kommunikation (PS, grün) Befestigungsbohrung mit Erdungsanschluss Bild 2/3: Anzeige− und Anschlusselemente Typ CP−E16−KL−CL 2−6 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 35: Montage

    151 mm Eingangsmodul Typ CP−E08−M12−CL 75 + 0,5mm Eingangsmodul Typ CP−E08−M8−CL Eingangsmodul Typ CP−E16−KL−CL 141 + 0,5mm Bild 2/4: Einbaumaße CP−E...−CL Tipp: Die Lage der Befestigungsschrauben auf eingeclipsten Zeich nungsschildern ist durch das Symbol gekennzeichnet. 2−7 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 36: Installation

    Einflüsse verursachen. Verbinden Sie den Erdungsanschluss am Gehäuse (Schraube unter Bezeichnungsschild, siehe Bild 2/1, Bild 2/2 bzw. Bild 2/3) niederohmig (kurze Leitung mit großem Querschnitt) mit dem Erdpotenzial. Eine passende Kabelschelle liegt dem Modul bei. 2−8 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 37: Sensoren Anschließen

    Sie die maximal zulässige Signalleitungslänge von 30 m ein. Verwenden Sie zum Anschluss von Sensoren Stecker und Kabel aus dem Lieferprogramm von Festo (siehe Anhang A.5) Bei CP−Eingangsmodulen Typ CP−E08−M12−CL und CP−E08−M8−CL: Fixieren Sie die Stecker mit Hilfe der Überwurfmutter, um ·...
  • Seite 38 Ex = Eingang x Bild 2/5: Pin−Belegung Typ CP−E08−M12−CL Pin−Belegung 1: 24 V 4: Ex+1 3: 0 V 1: 24 V 4: Ex+0 3: 0 V Ex = Eingang x Bild 2/6: Pin−Belegung Typ CP−E08−M8−CL 2−10 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 39 +: 24 V DC Ex = Eingang x Bild 2/7: Pin−Belegung der Stecker X1 und X2 bei Typ CP−E16−KL−CL Verwenden Sie zum Anschluss von Sensoren Federzug− oder Schraubklemmenbuchsen aus dem Lieferprogramm von Fe sto (siehe Anhang A.5.4) 2−11 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 40: Eingangsmodul An Den Cp−Strang Anschließen

    Beachten Sie die jeweiligen max. zulässigen Strangströme in der Beschreibung zum verwendeten CP−Master. Verwenden Sie zum Anschließen der CP−Module nur die vor gesehenen Originalkabel Typ KVI−CP−... von Festo, siehe Be schreibung zum verwendeten CP−Master. Hinweis Angaben zur Stromaufnahme der verschiedenen CP−Mo dule finden Sie im Anhang der entsprechenden Beschrei bungen.
  • Seite 41 Verschließen Sie den CP−Anschluss mit einer Schutzkappe · Typ FLANSCHDOSE SER.712, Teile−Nr. 356684 (Zubehör). Nur dann ist die Schutzart IP65/IP67 sichergestellt. Hinweis Der weiterführende CP−Anschluss kann nur in Verbindung mit einem CP−Master mit erweiterter Funktionalität genutzt werden. 2−13 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 42: Diagnose

    CP−Master) Prüfphase nach Einschalten keine · der Versorgungsspannung oder oder LED blinkt Unterspannung Sensorver Unterspannung beseitigen · sorgung (< 17 V) Nur bei CP−Mastern ohne erweiterte Funktionalität. Tab. 2/3: Status−LED CP−Kommunikation (PS) 2−14 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 43 Verhalten bei Kurzschluss Sensorversorgung Bei Kurzschluss schaltet das Eingangsmodul die Versorgungs spannung für die Sensoren ab und meldet den Fehler an den CP−Master weiter. Die Zustands−LEDs werden ausgeschaltet und die Eingänge des Moduls liefern 0−Signal. 2−15 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 44 LED. Diese zeigt den Zustand des am jewei ligen Eingang anliegenden Signals an. LED Zustand Ablauf Zustand Eingang logisch 1 (Signal liegt an) LED leuchtet logisch 0 (Signal liegt nicht an) LED ist dunkel Tab. 2/5: Status−LEDs Zustandanzeige Eingang 2−16 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 45: Diagnose Über Feldbus

    Fehlersuche zur Verfügung. CP−Master Diagnose Kurz Diagnose schluss/Überlast Unterspannung Sensorversorgung Sensorversorgung Ohne erweiterte nein Funktionalität Mit erweiterter Funktionalität Tab. 2/6: Diagnoseinformationen Hinweis Hinweise zur Auswertung der Diagnosemeldung finden Sie in der Beschreibung des entsprechenden CP−Masters. 2−17 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 46 2. Eingangsmodule Typ CP−E08−M...−CL und CP−E16−KL−CL 2−18 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 47: Ausgangsmodule Typ Cp−A04−M12−Cl

    Ausgangsmodule Typ CP−A04−M12−CL Kapitel 3 3−1 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 48 ........3−13 3−2 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 49: Funktion Des Ausgangsmoduls Typ Cp−A04−M12−Cl

    Das Ausgangsmodul Typ CP−A04−M12−CL stellt 4 universell nutzbare digitale Ausgänge zur Steuerung von Kleinverbrau chern (Lampen, weiteren Ventilen u. a.) bereit. Produktbild Erläuterung Aktoranschlüsse über 4 Buchsen mit M12−Gewinde CP−A04−M12−CL Stellt 4 PNP−Ausgänge zur Verfügung (IP65/IP67). Tab. 3/1: Übersicht Ausgangsmodul 3−3 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 50: Anzeige− Und Anschlusselemente

    Status−LEDs Aus gänge (Zustandsan zeige, gelb) Status−LEDs Kurz schluss/Überlast Ausgänge (rot) Befestigungsbohrung Aktoranschlüsse Typenschild 6 Nuten für Bezeich nungsschilder (Typ IBS−8x20) Status−LED CP−Kommunikation (PS, grün) Befestigungsbohrung mit Erdungsanschluss Bild 3/1: Anzeige− und Anschlusselemente Typ CP−A04−M12−CL 3−4 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 51: Montage

    2 Schrauben und jeweils einer Sicherungsscheibe. Anzugsdrehmoment der Befestigungsschrauben: 2 ± 0,5 Nm. Ausgangsmodul Typ CP−A04−M12−CL Bild 3/2: Einbaumaße CP−A04−M12−CL Tipp: Die Lage der Befestigungsschrauben auf eingeclipsten Zeich nungsschildern ist durch das Symbol gekennzeichnet. 3−5 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 52: Installation

    Falsche oder fehlende Erdung kann Störungen durch elek tromagnetische Einflüsse verursachen. Verbinden Sie den Erdungsanschluss am Gehäuse (Schraube unter Bezeichnungsschild, siehe Bild 3/1) niederohmig (kurze Leitung mit großem Querschnitt) mit dem Erdpotenzial. (Eine passende Kabelschelle liegt dem Modul bei.) 3−6 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 53: Aktoren Anschließen

    3.3.1 Aktoren anschließen Verwenden Sie zum Anschluss der Aktoren Stecker und Kabel mit Überwurfmutter, Gewinde M12, aus dem Lieferprogramm von Festo (siehe Anhang A.5). Fixieren Sie die Stecker mit Hilfe der Überwurfmutter, um · unbeabsichtigtes Lösen z.B. durch Erschütterungen zu vermeiden.
  • Seite 54: Ausgangsmodul An Den Cp−Strang Anschließen

    Beachten Sie die jeweiligen max. zulässigen Strangströme in der Beschreibung zum verwendeten CP−Master. Verwenden Sie zum Anschließen der CP−Module nur die vor gesehenen Originalkabel Typ KVI−CP−... von Festo, siehe Be schreibung zum verwendeten CP−Master. Hinweis Angaben zur Stromaufnahme der verschiedenen CP−Mo dule finden Sie im Anhang der entsprechenden Beschrei bungen.
  • Seite 55 Nur dann ist die Schutzart IP65/IP67 sichergestellt. Hinweis Prüfen Sie im Rahmen Ihres NOT−AUS−Konzepts, welche Maßnahmen für Ihre Maschine/Anlage erforderlich sind, um das System im NOT−AUS−Fall in einen sicheren Zustand zu versetzen (z.B. Abschaltung der Betriebsspannung der Ventile und Ausgangsmodule, Druckabschaltung). 3−9 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 56: Diagnose

    CP−Strangbelegung am CP− · Strangbelegung des CP−Mas− Master speichern (siehe Be ters enthalten schreibung zum CP−Master) Prüfphase nach Einschalten keine · der Versorgungsspannung LED blinkt Nur bei CP−Mastern ohne erweiterte Funktionalität. Tab. 3/3: Status−LED CP−Kommunikation (PS) 3−10 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 57 LED. Diese zeigt den Zustand des am jewei ligen Ausgang anliegenden Signals an. LED Zustand Ablauf Zustand Ausgang Ausgang liefert 1−Signal LED leuchtet Ausgang liefert 0−Signal LED ist dunkel Tab. 3/5: Status−LED Zustandsanzeige Ausgang 3−11 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 58 Bei Kurzschluss/Überlast schaltet das Ausgangsmodul den Ausgang selbsthaltend ab und meldet den Fehler an den CP− Master. Nach Beseitigen des Kurzschlusses löschen Sie die sen Fehler wie folgt: Setzen Sie den Ausgang zurück (z. B. durch Anwender · programm). 3−12 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 59: Diagnose Über Feldbus

    Fehlersuche zur Verfügung. CP−Master Diagnose Kurz Diagnose schluss/Überlast Unterspannung Aktorausgang Aktorversorgung Ohne erweiterte Sammelfehlermeldung Funktionalität Mit erweiterter Funktionalität Tab. 3/7: Diagnoseinformationen Hinweis Hinweise zur Auswertung der Diagnosemeldung finden Sie in der Beschreibung des entsprechenden CP−Masters. 3−13 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 60 3. Ausgangsmodule Typ CP−A04−M12−CL 3−14 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 61: Technischer Anhang

    Technischer Anhang Anhang A A−1 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 62 ..... . A−18 A.5.4 Anschluss−Sets für das Eingangsmodul Typ CP−E16−KL−CL ..A−19 A−2 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 63: Technische Daten

    5 g Beschleunigung bei 60 ... 150 Hz Schock geprüft nach DIN/IEC 68/EN 60068 Teil 2−27; ±30 g bei 11 ms Dauer; 5 Schocks je Richtung Die maximal zulässige Signalleitungslänge beträgt 30 m. Tab. A/1: Technische Daten CP−EA−Module (allgemein) A−3 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 64: Technische Daten Der Eingangsmodule

    Toleranz siehe Beschreibung zum CP−Master < 35 mA Eigenstromaufnahme Elektronik über den CP−Anschluss (alle Eingänge 0−Zustand) Belastbarkeit Summe > 0,8 A (elektronischer Kurzschlussschutz) Galvanische Trennung Keine Tab. A/2: Technische Daten Typ CP−E08−M12−CL und Typ CP−E08−M8−CL A−4 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 65 24 V DC Toleranz siehe Beschreibung zum CP−Master < 35 mA Eigenstromaufnahme Elektronik über den CP−Anschluss (alle Eingänge 0−Zustand) Summe > 0,8 A (elektronischer Kurzschlussschutz) Belastbarkeit Galvanische Trennung keine Tab. A/3: Technische Daten Typ CP−E16−KL−CL A−5 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 66: Technische Daten Der Ausgangsmodule

    Gleichspannung 24 V plusschaltend Belastbarkeit pro digitalem Ausgang 0,5 A Elektronische Sicherung (Kurzschluss, Überlast) Auslösestrom min. 750 mA Ansprechzeit max. 1,5 ms < 35 mA Eigenstromaufnahme Elektronik über den CP−Anschluss Tab. A/4: Technische Daten Typ CP−A04−M12−CL A−6 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 67: Interner Aufbau Der Eingänge

    1: + 24 V SPS/I−PC Ex (über Feldbus) 2: Ex+1 3: 0 V Logikerkennung Ex+0 4: Ex+0 5: FE grüne LED Ex+0 SPS/I−PC Ex+1 (über Feldbus) Ex = Eingang x Logikerkennung Ex+1 Bild A/1: Interner Aufbau Typ CP−E08−M12−CL A−7 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 68: Interner Aufbau Typ Cp−E08−M8−Cl

    Pin 1 Pin 4 Pin 3 Pin−Belegung Logikerkennung Ex 1: 24 V Grüne LED Ex 4: Ex 3: 0 V Ex = Eingang x SPS/IPC Ex (z. B. über Feldbus) Bild A/2: Interner Aufbau Typ CP−E08−M8−CL A−8 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 69: Interner Aufbau Typ Cp−E16−Kl−Cl

    A.2.3 Interner Aufbau Typ CP−E16−KL−CL 24 V Pin + Pin 0...15 Pin−Belegung SPS/IPC Ex (z. B. über Feldbus) 24 V Logikerkennung Ex 0...15: Ex + n Ex = Eingang x Bild A/3: Interner Aufbau Typ CP−E16−KL−CL A−9 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 70: Interner Aufbau Der Ausgänge

    Grüne LED (PL) 3: 0 V 4: Anschluss 1: x+0 Rote LED (Störungssymbol) Anschluss 3: x+2 5: FE Gelbe LED (Ausgang) SPS/IPC Ax (z.B. über Feldbus) Ax = Ausgang x Bild A/4: Interner Aufbau Typ CP−A04−M12−CL A−10 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 71: Beschaltungsbeispiele

    A.4.1 Beschaltungsbeipiele Eingänge Beschaltungsbeispiel Typ CP−E08−M12−CL Pin−Belegung 1: 24 V 2: Ex +1 3: 0 V 4: Ex 5: Erdungsanschluss 2fach−Verteiler (T−Stück) Sensor 2 (Ex+1) Sensor 1 (Ex) Ex = Eingang x Bild A/5: Beschaltungsbeispiel Typ CP−E08−M12−CL A−11 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 72 A. Technischer Anhang Beschaltungsbeispiele Typ CP−E08−M8−CL Pin−Belegung 1: 24 V 4: Ex 3: 0 V Dreidraht−Sensor (plusschaltend) Zweidraht−Sensor (plusschaltend) Kontakt Ex = Eingang x Bild A/6: Beschaltungsbeispiel Typ CP−E08−M8−CL A−12 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 73 0 1 2 3 4 zur Potenzialver teilung (0 V) Pin−Belegung 24 V 0 ... 7: Ex+n Kontakt Zweidraht−Sensor (plusschaltend) Dreidraht−Sensor (plusschaltend) Ex = Eingang x Bild A/7: Beschaltungsbeispiel Typ CP−E16−KL−CL mit 3−reihigem Anschluss−Set Typ CP−E16−KL−CL A−13 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 74 + 0 1 2 3 4 5 6 7 Pin−Belegung 24 V 0 ... 7: Ex+n Externe Potenzial verteilung (0 V) Kontakt Zweidraht−Sensor (plusschaltend) Dreidraht−Sensor (plusschaltend) Ex = Eingang x Bild A/8: Beschaltungsbeispiel Typ CP−E16−KL−CL mit 1−reihiger Anschlussbuchse A−14 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 75: Beschaltungsbeipiel Für Ausgänge

    2: *) 3: 0 V nicht zulässig 4: Ax+1 5: Erdungsanschluss Ax = Ausgang x n.c. = frei (not connected) Anschluss 0, 2: Ax+1 Anschluss 1, 3: frei (n.c) Bild A/9: Beschaltungsbeispiele Ausgangsmodul Typ CP−A04−M12−CL. A−15 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 76 1: n.c. 2: Ax+1 (Ax+3) 3: 0 V 4: Ax+0 (Ax+2) 5: Erdungsanschluss Anschlüsse 1, 3: nicht verwendet Magnetventil Ax = Ausgang x 82/84 12/14 Bild A/10: Beschaltungsbeispiel Typ CP−A04−M12−CL mit Magnetventil, z. B. Typ JMEBH−5/2−D−...−ZSR−C A−16 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 77: Zubehör

    Verschraubung PG11, 2 Kabelabgänge (DUO) M12−Stecker zum Anschluss von Sensoren und Aktoren, ge rade, M12, 5−polig SEA−M12−5GS−PG7 Verschraubung PG7 SEA−5GS−11−DUO Verschraubung PG11 DUO−Kabel mit 2 M8−Steckern für Module mit M12−Anschluss: KM12−DUO−M8−GDGD gerade/gerade KM12−DUO−M8−GDWD gerade/gewinkelt KM12−DUO−M8−WDWD gewinkelt/gewinkelt A−17 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 78: Zubehör Für Module Mit M8−Anschluss

    Verbindungskabel mit Stecker und Dose, M8, 3−polig, gerade/ gerade KM8−M8−GSGD−0,5 Länge 0,5 m KM8−M8−GSGD−1 Länge 1,0 m KM8−M8−GSGD−2,5 Länge 2,5 m KM8−M8−GSGD−5 Länge 5,0 m ISK−M8 10 Schutzkappen zum Verschließen nicht genutzter M8−An schlussbuchsen A−18 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 79: Anschluss−Sets Für Das Eingangsmodul Typ Cp−E16−Kl−Cl

    Zwei Reihen der dreireihigen Anschlussbuchse sind als Vertei lerleisten für die Sensorversorgung vorgesehen. Diese Reihen sind jeweils intern durchkontaktiert (siehe Bild A/7). Fixieren Sie die Buchsen mit Hilfe der integrierten Schrau · ben. Das maximale Anzugsdrehmoment beträgt 0,2 Nm. A−19 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 80 Zugfederklemme stecken. Zum Einstecken flexibler Drähte müssen Sie den der Zugfeder klemme zugewiesenen farblich gekennzeichneten Druckknopf mit einem geigneten Werkzeug (z. B. Schraubendreher) nie derdrücken. Zugfederbuchse Kabel Schraubendreher Bild A/11: Verdrahten der Anschlussbuchse A−20 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 81: Stichwortverzeichnis

    Stichwortverzeichnis Anhang B B−1 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 82 B. Stichwortverzeichnis B−2 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 83 ....CP−Module, Übersicht ..... . . 1−5 , 1−10 B−3 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 84 3−5 Eingangsmodul ....... . 2−7 B−4 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 85 ........Zubehör, Anschlussbuchsen ..... . A−19 B−5 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...
  • Seite 86 B. Stichwortverzeichnis B−6 Festo P.BE−CPEA−CL−DE de 0404NH...

Inhaltsverzeichnis