Siemens FDS221 Technisches Handbuch

Alarmtongeber
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
FDS221
Alarmtongeber
Technisches Handbuch
008109_o_de_--
2017-10-31
Building Technologies
Control Products and Systems

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Andere Handbücher für Siemens FDS221

  Inhaltszusammenfassung für Siemens FDS221

  • Seite 1 FDS221 Alarmtongeber Technisches Handbuch Building Technologies 008109_o_de_-- 2017-10-31 Control Products and Systems...
  • Seite 2 Rechte für den Fall der Patenterteilung, Gebrauchsmuster- oder Geschmacksmustereintragung vorbehalten. Herausgegeben von: Siemens Schweiz AG Building Technologies Division International Headquarters Theilerstrasse 1a CH-6300 Zug Tel. +41 58 724-2424 www.siemens.com/buildingtechnologies Ausgabe: 2017-10-31 Dokument-ID: 008109_o_de_-- © Siemens Schweiz AG, 2004 2 | 54 Building Technologies 008109_o_de_-- Fire Safety 2017-10-31...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Zu diesem Dokument ................5 Mitgeltende Dokumente ................7 Download-Center ..................7 Fachbegriffe ....................7 Änderungshistorie ..................8 Sicherheit ..................10 Bestimmungsgemäße Verwendung ............10 Sicherheitshinweise ...................10 Sicherheitsvorschriften zur Arbeitsweise ............12 Eingehaltene Normen und Richtlinien ............14 Release Notes ...................14 Aufbau und Funktion ................15 Übersicht ....................15 3.1.1 Bestellangaben ................16...
  • Seite 4 Projektierung ..................25 Kompatibilität ..................... 25 Einsatzgebiete ................... 25 Montageort ....................26 Einschränkungen ..................26 Konfiguration ..................... 26 4.5.1 Alarmtongeber mit ES <30 ............27 4.5.2 Alarmtongeber mit ES ≥30 ............28 Montage / Installation ................29 Sockelzusatz FDB291 ................31 Sockelzusatz feucht FDB293 ..............32 Sockelzusatz nass FDB295 ...............
  • Seite 5: Zu Diesem Dokument

    Zu diesem Dokument Mitgeltende Dokumente 1 Zu diesem Dokument Ziel und Zweck Dieses Dokument enthält alle Informationen zum Alarmtongeber FDS221. Durch konsequentes Befolgen der Anweisungen ist eine einwandfreie und sichere Anwendung gewährleistet. ● Für die Installation ist elektrotechnisches Fachwissen erforderlich.
  • Seite 6 Zu diesem Dokument Mitgeltende Dokumente Dokumentidentifikation Die Dokument-ID ist wie folgt zusammengesetzt: ID-Kodierung Beispiele ID_Änderungsindex_Sprache_LAND A6V10215123_a_de_DE -- = mehrsprachig oder international A6V10215123_a_en_-- A6V10315123_a_--_-- Datumsformat Das Datumsformat im Dokument entspricht der Empfehlung des internationalen Standards ISO 8601 (Format JJJJ-MM-TT). Darstellungskonventionen Textauszeichnungen Besondere Textauszeichnungen sind in diesem Dokument wie folgt dargestellt: ⊳...
  • Seite 7: Mitgeltende Dokumente

    Zu diesem Dokument Mitgeltende Dokumente 1.1 Mitgeltende Dokumente Dokument-ID Titel 007026 Datenblatt Signalsockel FDSB291, FDSB292, Alarmtongeber FDS221-R, FDS221-W 007227 Technisches Handbuch Prüfpflücker FDUD292 008168 Montage Alarmtongeber FDS221 008331 List of compatibility (für Produktlinie 'Sinteso™') 009718 Technisches Handbuch Intelligenter Melderprüfer FDUD293...
  • Seite 8: Änderungshistorie

    Zu diesem Dokument Änderungshistorie 1.4 Änderungshistorie Die Version des Referenzdokuments gilt für alle Sprachen, in die das Referenzdokument übersetzt ist. Die Erstausgabe einer Sprach- und/oder einer Ländervariante kann z. B. die Version 'd' sein anstatt 'a', wenn das Referenzdokument bereits in dieser Version ist.
  • Seite 9 Zu diesem Dokument Änderungshistorie Version Ausgabedatum Kurzbeschreibung 12.2006 ES (Erzeugnisstand) unter Fachbegriffe aufgeführt. Sockelzusatz FDB291 IP42 oder IP43; abhängig von Montage- und Anschlussart. Sockelzusatz feucht FDB293 IP54 09.2006 ES (Erzeugnisstand) unter Fachbegriffe aufgeführt. Sockelzusatz FDB291 IP42 oder IP43; abhängig von Montage- und Anschlussart. Sockelzusatz feucht FDB293 IP54.
  • Seite 10: Sicherheit

    Sicherheit Bestimmungsgemäße Verwendung 2 Sicherheit 2.1 Bestimmungsgemäße Verwendung Die Alarmtongeber FDS221-x sind zur Verwendung als Alarmierungsgeräte auf einer FDnet/C-NET‑Melderlinie in Verbindung mit einer Brandmeldezentrale FC20xx (Produktlinie 'Sinteso'), FC72x (Produktlinie 'Cerberus PRO') oder FC361‑xx (Produktlinie 'Cerberus FIT') vorgesehen. 2.2 Sicherheitshinweise Zum Schutz von Personen und Sachgütern müssen Sie die Sicherheitshinweise beachten.
  • Seite 11 Sicherheit Sicherheitshinweise Signalwort Das Signalwort klassifiziert die Gefahr, wie in folgender Tabelle definiert: Signalwort Gefahrenstufe GEFAHR GEFAHR kennzeichnet eine gefährliche Situation, die unmittelbar zum Tod oder zu schweren Verletzungen führt, falls Sie diese Situation nicht vermeiden. WARNUNG WARNUNG kennzeichnet eine gefährliche Situation, die zum Tod oder zu schweren Verletzungen führen kann, falls Sie diese Situation nicht vermeiden.
  • Seite 12: Sicherheitsvorschriften Zur Arbeitsweise

    Sicherheitsvorschriften zur Arbeitsweise 2.3 Sicherheitsvorschriften zur Arbeitsweise Landesspezifische Normen, Vorschriften und Gesetze Siemens Produkte werden nach relevanten europäischen und internationalen Sicherheitsnormen entwickelt und produziert. Gelten am Betriebsort zusätzliche landesspezifische oder örtliche Sicherheitsnormen oder Gesetze für die Projektierung, die Montage, die Installation, den Betrieb oder die Entsorgung des Produkts, so müssen Sie diese zusätzlich zu den Sicherheitsvorschriften in der...
  • Seite 13 Änderungen an der Systemauslegung und an den Produkten Änderungen an der Anlage und an einzelnen Produkten können zu Störungen, einer fehlerhaften Funktion und zu Sicherheitsrisiken führen. Für Änderungen oder Ergänzungen müssen Sie von Siemens und den entsprechenden Sicherheitsbehörden eine schriftliche Zustimmung einholen. Komponenten und Ersatzteile ●...
  • Seite 14: Eingehaltene Normen Und Richtlinien

    Sicherheit Eingehaltene Normen und Richtlinien Missachten der Sicherheitsvorschriften Siemens Produkte sind für den sachgemäßen Einsatz konzipiert und vor der Auslieferung auf eine einwandfreie Funktion geprüft worden. Für Personenschäden oder Sachschäden, die durch Missbrauch oder Missachtung der in der Dokumentation aufgeführten Instruktionen oder Warnhinweise entstehen, lehnt Siemens jegliche Haftung ab.
  • Seite 15: Aufbau Und Funktion

    Übersicht 3 Aufbau und Funktion 3.1 Übersicht Abb. 1: Ansicht des FDS221 Der Alarmtongeber FDS221 dient der akustischen Alarmierung in einem adressierten Brandmeldesystem FS20/FS720/FS360. Bei einem Brandalarm ist der laute Ton des Alarmtongebers eindeutig als Gefahrensignal erkennbar. Im Alarmtongeber sind elf Tonarten programmiert. Zwei Tonarten können für unterschiedliche Ereignisse aktiviert werden (z.
  • Seite 16: Bestellangaben

    Aufbau und Funktion Übersicht 3.1.1 Bestellangaben Bestellnummer Bezeichnung FDS221-R A5Q00004117 Alarmtongeber rot FDS221-W A5Q00006711 Alarmtongeber weiß 3.1.2 Erzeugnisstand ES Der Erzeugnisstand ES gibt den technischen Stand eines Geräts bezüglich Software und Hardware an. Der Erzeugnisstand wird als zweistellige Zahl angegeben.
  • Seite 17: Funktion

    Aufbau und Funktion Funktion 3.2 Funktion 3.2.1 Alarmstufen und Schallpegel Das Gerät kann für folgende wählbare Alarmstufen aktiviert werden: ● Warnung ● Evakuierung ● Auxiliary Sound Für die drei wählbaren Alarmstufen kann die Tonart individuell und pro Gerät der Schallpegel konfiguriert werden. Es stehen verschiedene Tonarten mit drei Schallpegeln zur Verfügung.
  • Seite 18: Diagnosestufen

    Aufbau und Funktion Funktion 3.2.4 Diagnosestufen Das Gerät überwacht seine Funktion weitgehend selbst. Aus den diversen Kontrollmessungen werden folgende Diagnosestufen abgeleitet: ● Normal ● Störung Details siehe Tabelle unten. Beim Auftreten eines fatalen Fehlers, der die Funktion des Alarmtongebers beeinträchtigt, wird eine Störung gemeldet. Zur Behebung der Ursache sind zusätzliche Informationen im Gerät verfügbar.
  • Seite 19: Zubehör

    Meldersockel FDB221-AA zusätzlich mit einer Mikroklemme ● Kompatibel mit: – Punktmeldern aus der Produktlinie 'Sinteso', nicht bei 'Sinteso' im 'Kollektiv- Modus' – Alarmtongeber FDS221 – Alarmtongeber mit zusätzlicher optischer Anzeige FDS229 – Zwischensockel FDSB22x ● Bestellnummer FDB221: A5Q00001664 ● Bestellnummer FDB221-AA: A5Q00012741 3.3.2 Meldersockel adressierbar, flach FDB222...
  • Seite 20: Dichtungseinsatz Fdbz295

    Zusätzlich zum Alarmtongeber oder Punktmelder muss ein Meldersockel FDB2x1/FDB2x1-AA eingesetzt werden ● Kompatibel mit: – Punktmeldern aus der Produktlinie 'Sinteso' – Alarmtongeber FDS221 – Alarmtongeber mit zusätzlicher optischer Anzeige FDS229 ● Bestellnummer: S54319-F10-A1 Siehe auch 2 Dichtungseinsatz FDBZ295 [➙ 36] 3.3.4 Sockelzusatz FDB291 ●...
  • Seite 21: Sockelzusatz Nass Fdb295

    Aufbau und Funktion Zubehör 3.3.6 Sockelzusatz nass FDB295 ● Für die Montage in feuchter, nasser Umgebung und wenn die Melderheizung eingesetzt wird ● Maximal Erreichbare Schutzart: IP54 ● Sechs Ausbruchstellen für Metall- Kabelverschraubungen M20 x 1,5 ● Kompatibel mit: – Meldersockel FDB201/FDB221 –...
  • Seite 22: Melderkennzeichen Fdbz291

    Aufbau und Funktion Zubehör 3.3.9 Melderkennzeichen FDBZ291 ● Zur Standortkennzeichnung ● Kompatibel mit: – Meldersockel FDB2xx/-AA – Meldersockel FDB271 – Signalsockel FDSB29x – Sockelzusatz FDB291 – Zwischensockel FDSB22x – Sockel (Wandmontage) FDB226-x – Sockel tief (Wandmontage) FDB227-x – Sockel (Deckenmontage) FDB228 –...
  • Seite 23: Melderarretierung Fdbz293

    Zubehör 3.3.11 Melderarretierung FDBZ293 ● Zum Schutz vor Diebstahl ● Kompatibel mit: – Punktmeldern aus der Produktlinie 'Sinteso' – Alarmtongeber FDS221 – Alarmtongeber mit zusätzlicher optischer Anzeige FDS229 – Zwischensockel FDSB22x – Sockel (Wandmontage) FDB226-x – Sockel tief (Wandmontage) FDB227-x –...
  • Seite 24: Verbindungsklemme Dbz1190-Ab

    Aufbau und Funktion Zubehör 3.3.14 Verbindungsklemme DBZ1190-AB ● Zusatzklemme zum Verbinden von Leitungen ● Für T-Abzweigungen von zusätzlichen Verkabelungen z. B. für Kabelabschirmung, Melderheizung, Signalsockel, externe Alarmindikatoren usw. ● Für Leiterquerschnitte 0,5…2,5 mm² ● 3-polig ● Bestellnummer: BPZ:4942340001 3.3.15 Metall-Kabelverschraubung M20 x 1,5 ●...
  • Seite 25: Projektierung

    Projektierung Kompatibilität 4 Projektierung Beachten Sie bei der Projektierung immer die landesspezifischen Vorschriften und die jeweilige Alarmorganisation. Außerdem müssen die Anschluss-Kennzahlen aus den Spezifikationen berücksichtigt werden. Siehe auch 2 Technische Daten [➙ 46] 4.1 Kompatibilität Das Gerät ist mit folgenden Zentralen kompatibel: ●...
  • Seite 26: Montageort

    Projektierung Montageort 4.3 Montageort Der Alarmtongeber FDS221 kann an die Decke oder an die Wand montiert werden. Für die Inbetriebsetzung und Wartung muss das Gerät gut zugänglich sein, damit es über die Schnittstelle (MC-Link) mit dem Prüfpflücker FDUD292 oder dem intelligenten Melderprüfer FDUD293 kommunizieren kann.
  • Seite 27: Alarmtongeber Mit Es

    Projektierung Konfiguration 4.5.1 Alarmtongeber mit ES <30 Tonart Frequenzmuster Pulsmuster Einstellbare Schallpegel (typ. Norm Werte in [dBA/1 m] Sweep von → nach bei 12 V bei 32 V Continuous 970 Hz 'evacuate' BS 5839 Part 1 1988 Intermittent 950 Hz 'alert' BS 5839 Part 1 1988 Sweep-down...
  • Seite 28: Alarmtongeber Mit Es ≥30

    Projektierung Konfiguration 4.5.2 Alarmtongeber mit ES ≥30 Tonart Frequenzmuster Pulsmuster Einstellbare Schallpegel (typ. Norm Werte in [dBA/1 m] Sweep von → nach bei 12 V bei 32 V Continuous 970 Hz 'evacuate' BS 5839 Part 1 1988 Intermittent 950 Hz 'alert' BS 5839 Part 1 1988 Sweep-down...
  • Seite 29: Montage / Installation

    Sockelzusatz feucht FDB293 und Meldersockel flach, adressierbar FDB222 oder Sockelzusatz feucht FDB293 und Meldersockel adressierbar FDB221/FDB221-AA 2. Setzen Sie den Alarmtongeber FDS221 in den Meldersockel ein und drehen Sie den Alarmtongeber FDS221, bis er einrastet. 29 | 54 008109_o_de_--...
  • Seite 30 Montage / Installation Konfiguration Abb. 5: Wandmontage des Alarmtongebers FDS221 in einen Meldersockel FDB221 Abb. 6: Wandmontage des Alarmtongebers FDS221 mit einem Sockelzusatz nass FDB295 und einem Meldersockel FDB221 Siehe auch 2 Sockelzusatz FDB291 [➙ 31] 30 | 54 Building Technologies...
  • Seite 31: Sockelzusatz Fdb291

    Montage / Installation Sockelzusatz FDB291 5.1 Sockelzusatz FDB291 w Verwenden Sie den Sockelzusatz FDB291 bei Aufputz-Kabeleinführung und Kabeldurchmessern von 6 mm bis 21 mm. 1. Brechen Sie die benötigten Kabeleinführungen am Sockelzusatz FDB291 aus. 2. Führen Sie die Kabel durch die Ausbrüche in den Sockelzusatz FDB291 ein. Abb.
  • Seite 32: Sockelzusatz Feucht Fdb293

    Montage / Installation Sockelzusatz feucht FDB293 5.2 Sockelzusatz feucht FDB293 ● Für die Montage in Feuchträumen wird der Sockelzusatz feucht FDB293 verwendet. ● Für das Abdichten der Kabel werden speziell dichte Metall- Kabelverschraubungen M20 x 1,5 verwendet. Abb. 8: Montage des Meldersockels auf Sockelzusatz feucht FDB293 1 Sockelzusatz feucht 2 Meldersockel gemäß...
  • Seite 33: Sockelzusatz Nass Fdb295

    Montage / Installation Sockelzusatz nass FDB295 5.3 Sockelzusatz nass FDB295 ● Der 'Sockelzusatz nass FDB295' ist für Aufputz-Zuleitungen in feuchter und kalter Umgebung. ● Das Entfernen des Melders mit dem Melderpflücker FDUD291/Prüfpflücker FDUD292/Intelligenter Melderprüfer FDUD293 ist nicht möglich. ● Die Kabeleinführung erfolgt über Metall-Kabelverschraubung M20 x 1,5 (Fig.
  • Seite 34 Montage / Installation Sockelzusatz nass FDB295 Click Click Fig. 2 FDB221 FDB222 Fig. 1 DBZ1193A FDBZ294 Fig. 3 Fig. 4 DBZ1194 Abb. 9: Montage und Demontage von Sockeladapter FDB241 auf Meldersockel Fig. 1 Montage von Sockelzusatz nass FDB295 ● Montage am Untergrund (2 Schrauben) ●...
  • Seite 35 Montage / Installation Sockelzusatz nass FDB295 WARNUNG Sturzgefahr Körperverletzung ● Verwenden Sie bei der Montage eine gesicherte Leiter oder eine Arbeitsbühne. ● Verwenden Sie als Hilfsmittel zur Montage nur den passenden Prüfpflücker oder Melderprüfer. Montage (Fig. 1 und 2) 1. Montieren Sie die Metall-Kabelverschraubung M20 x 1,5 in das Gehäuse. 2.
  • Seite 36: Dichtungseinsatz Fdbz295

    Montage / Installation Dichtungseinsatz FDBZ295 5.4 Dichtungseinsatz FDBZ295 Der Dichtungseinsatz FDBZ295 wird zusammen mit den Meldersockeln FDB2x1/FDB2x1-AA eingesetzt. Mit dem Dichtungseinsatz wird das eingesetzte Gerät gegen Schmutz und Spritzwasser geschützt. Abb. 10: Montage des Dichtungseinsatzes FDBZ295 36 | 54 Building Technologies 008109_o_de_-- Fire Safety 2017-10-31...
  • Seite 37 Montage / Installation Dichtungseinsatz FDBZ295 Montage w Die Montage erfolgt von Hand 1. Stülpen Sie die Dichtungslippe zurück. 2. Setzen Sie den Meldersockel in den Dichtungseinsatz. Achten Sie darauf, dass die Aussparung im Meldersockel mit der Markierung und Aussparung auf dem Gummiboden übereinstimmt.
  • Seite 38: Melderarretierung Fdbz293

    Montage / Installation Melderarretierung FDBZ293 5.5 Melderarretierung FDBZ293 Mit der Melderarretierung FDBZ293 kann ein Punktmelder oder Alarmtongeber vor Diebstahl geschützt werden. Abb. 11: Montage der Melderarretierung FDBZ293 1 Meldersockel 4 Melder 2 Gewindestift mit Innensechskant 5 Innensechskant-Schlüssel 3 Bohrung 1. Legen Sie den 'Gewindestift mit Innensechskant' (2) in die Bohrung (3) am Melder (4) ein.
  • Seite 39: Melderkennzeichen Fdbz291

    Montage / Installation Melderkennzeichen FDBZ291 5.6 Melderkennzeichen FDBZ291 1. Beschriften Sie das Melderkennzeichen FDBZ291 mit der Standortadresse des Punktmelders oder Alarmtongebers. 2. Beachten Sie die kleine Markierung am montierten Punktmelder oder Alarmtongeber und schieben Sie das Melderkennzeichen in den Meldersockel oder Signalsockel.
  • Seite 40: Melderkennzeichen Dbz1193A

    Montage / Installation Melderkennzeichen DBZ1193A 5.7 Melderkennzeichen DBZ1193A Um einen Melder oder Alarmtongeber auf einem Sockelzusatz nass FDB295 mit einer Standortadresse zu versehen, wird das Melderkennzeichen DBZ1193A beschriftet und am Sockelzusatz nass FDB295 angebracht. FDB293 DBZ1193A FDB295 Abb. 13: Montage des Melderkennzeichens DBZ1193A 1 Melderkennzeichen DBZ1193A 2 Sockelzusatz nass FDB295 40 | 54...
  • Seite 41: Melderheizung Fdbh291

    Montage / Installation Melderheizung FDBH291 5.8 Melderheizung FDBH291 5.8.1 Montage der Melderheizung Wenn der Melder Vereisungen oder Betauungen ausgesetzt ist (z. B. in Kühlräumen, Dachstöcken, Verladerampen), wird die Melderheizung FDBH291 in den Sockel eingebaut. Die Melderheizung erhöht die Temperatur des Melders um ca.
  • Seite 42: Anschluss Der Melderheizung

    Montage / Installation Melderheizung FDBH291 5.8.2 Anschluss der Melderheizung ● Die Kabel für die überwachte Speisung von der Zentrale und die Melderheizung werden an den mitgelieferten Mikroklemmen DBZ1190-AA angeschlossen. ● Die Kabel können im gleichen Kabelstrang wie die Melderlinie oder separat geführt werden.
  • Seite 43: Schutzkörbe

    Montage / Installation Schutzkörbe 5.9 Schutzkörbe Der Schutzkorb DBZ1194 schützt den Melder vor mechanischer Beschädigung. Der EMV-Schutzkorb FDBZ294 schützt den Melder vor mechanischer Beschädigung und vor elektromagnetischen Feldern. 5.9.1 Montage der Schutzkörbe Die Schutzkörbe können nur auf den Sockelzusatz nass FDB295 montiert werden. Abb.
  • Seite 44: Inbetriebsetzung

    Inbetriebsetzung 6 Inbetriebsetzung Die Inbetriebsetzung der Geräte erfolgt über die Zentrale. Die exakte Vorgehensweise ist in der Dokumentation der Zentrale beschrieben. Führen Sie am Ende der Inbetriebsetzung eine Funktionskontrolle durch. 44 | 54 Building Technologies 008109_o_de_-- Fire Safety 2017-10-31...
  • Seite 45: Wartung / Instandsetzung

    Wartung / Instandsetzung Statusabfrage 7 Wartung / Instandsetzung 7.1 Statusabfrage Der Alarmtongeber FDS221 hat eine berührungslose Schnittstelle (MC-Link). Über diese Schnittstelle können über kurze Distanz Daten berührungslos mit dem Prüfpflücker FDUD292 oder dem Intelligenten Melderprüfer FDUD293 aus dem Gerät gelesen werden.
  • Seite 46: Spezifikationen

    Spezifikationen Technische Daten 8 Spezifikationen 8.1 Technische Daten Informationen zu Zulassungen, zur CE-Kennzeichnung und zu relevanten EU- Richtlinien für diese(s) Gerät(e) finden Sie in folgendem(n) Dokument(en), siehe Kapitel 'Mitgeltende Dokumente': ● Dokument 007026 Melderlinie Betriebsspannung DC 12…33 V Betriebsstrom: ● Ruhe 250 μA ●...
  • Seite 47 Spezifikationen Technische Daten Externe Alarmindikatoren Anzahl anschließbarer externer Alarmindikatoren Spannung DC 10…17 V Strom 9…15 mA Leitungslänge ● Max. 30 m mit Kabeln ohne Abschirmung (empfohlen) bzw. wenn die Abschirmung am AI-Pluspol des Meldersockels angeschlossen wird ● Max. 5 m, falls die Abschirmung auf Erde geführt ist Funktion Anzahl Töne...
  • Seite 48 Spezifikationen Technische Daten Mechanische Daten Abmessungen (Ø x H) 100 x 43 mm Material Gehäuse Polycarbonat (PC) Farben ● ~RAL 9010 Reinweiß ● ~RAL 3000 Feuerrot Normen Europäische Normen ● EN 54-3 Typ B ● EN 54-17 48 | 54 Building Technologies 008109_o_de_-- Fire Safety...
  • Seite 49: Abmessungen

    Spezifikationen Abmessungen 8.2 Abmessungen Abb. 17: Abmessungen des Alarmtongeber FDS221 8.3 Umweltverträglichkeit und Entsorgung Dieses Gerät ist mit Materialien und Verfahren hergestellt, die bestmöglich den aktuellen Standards im Umweltschutz entsprechen. Konkret wurden folgende Maßnahmen umgesetzt: ● Einsatz wiederverwertbarer Materialien ●...
  • Seite 50: Anhang Technische Daten

    Anhang Technische Daten Tonarten und Schallpegel des Alarmtongebers 9 Anhang Technische Daten 9.1 Tonarten und Schallpegel des Alarmtongebers Legende Mindestschallpegel gemessen in dBA/1 m (DC 32 V) Mindestschallpegel gemessen in dBA/1 m (DC 12 V) Tonart Nr. 1: Continuous Schallpegel Horizontal Vertikal 15°...
  • Seite 51 Anhang Technische Daten Tonarten und Schallpegel des Alarmtongebers Tonart Nr. 4: Slow-whoop Sweep-up, linear Schallpegel Horizontal Vertikal 15° 45° 75° 105° 135° 165° 15° 45° 75° 105° 135° 165° 0 (max.) 0 (max.) 1 (mid.) 2 (low) Tonart Nr. 5: Pulse-tone Schallpegel Horizontal Vertikal...
  • Seite 52 Anhang Technische Daten Tonarten und Schallpegel des Alarmtongebers Tonart Nr. 8: Alternating Schallpegel Horizontal Vertikal 15° 45° 75° 105° 135° 165° 15° 45° 75° 105° 135° 165° 0 (max.) 0 (max.) 1 (mid.) 2 (low) Tonart Nr. 9: Intermittent Schallpegel Horizontal Vertikal 15°...
  • Seite 53: Index

    Index Index MC-Link ............45 Alarmstufen ............ 17 Berührungslose Schnittstelle ......17 Alarmtongeber Intelligenter Melderprüfer FDUD293 ..17, 45 mit ES < 30 ............. 27 Prüfpflücker FDUD292 ......17, 45 mit ES ≥ 30 ............. 28 Ausfall der Brandmeldezentrale Notlauf-Betrieb ..........18 Normen ............
  • Seite 54 Herausgegeben von © Siemens Schweiz AG, 2004 Siemens Schweiz AG Liefermöglichkeiten und technische Änderungen vorbehalten. Building Technologies Division International Headquarters Theilerstrasse 1a CH-6300 Zug +41 58 724 2424 www.siemens.com/buildingtechnologies Dokument-ID: 008109_o_de_-- Handbuch FD20/FD720 Ausgabe: 2017-10-31 Register 6...

Diese Anleitung auch für:

Fds229-aFds229Fds229-r

Inhaltsverzeichnis