Tarifinformation; Tarifeinheitenimpuls - T-Mobile 1 TR 110 - 1 Technische Beschreibung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
1 TR 110 - 1
Technische Beschreibung der Analogen Wählanschlüsse am T-Net/ISDN der T-Com;
Telefonanschlüsse ohne Durchwahl

Tarifinformation

6.2.5.2
Für den AnWAs kann das Übermitteln von Tarifinformation mittels Tarifeinheitenimpulsen
16
ZsLstg
eingerichtet werden. Ist dies der Fall, so wird während des Kommunikationszustandes
für jede Tarifeinheit, die vom VNK für diese Verbindung errechnet wird ein Tarifeinheitenimpuls
(16 kHz-Impuls) zum NTA übermittelt. Die Tarifeinheitenimpulse werden dabei unabhängig
davon übermittelt, ob am NTA eine entsprechende Registriereinrichtung (z.B. Einheitenzähler
mit 16 kHz-Impuls-Empfangsstromkreis angeschaltet ist oder nicht.
Anmerkung:
Ist am NTA kein 16 kHz- Empfangsstromkreis mit entsprechender
Filterfunktion für die übermittelten Tarifeinheitenimpulse angeschaltet, so kann
in einer EEinr (z.B. Telefon) ohne integrierter 16 kHz- Sperre die
Übertragungsqualität/Verständigung während einer bestehenden Verbindung
gestört werden.
6.2.5.2.1

Tarifeinheitenimpuls

Wird der NTA mit Z
R
Tabelle 6-5 gesendet:
Pegel
Frequenz
Klirrfaktor
Anmerkung:
Bei einem hochohmigen Abschluss (Leerlauf) kann der Pegel die
vorgenannten Werte um +6 dB überschreiten.
Tarifeinheitenimpulse können von den VNK der T-Com mit Impuls- und Pausendauern gemäß
Tabelle 6-6 zum NTA
Impulsdauer
Pausendauer
Anmerkung:
Nach Übergang vom Kommunikationszustand in den Ruhezustand können
vom VNK noch Tarifeinheitenimpulse gesendet werden
(in 1 % der Fälle ≥ 500 ms, in 0,1 % der Fälle ≥ 900 ms).
Mess-Schaltung:
15
Tarifeinheitenimpulse sind im Sinne der der AGB der T-Com "Zählimpulse, die während einer abgehenden T-Net-
Verbindung zu Registriereinrichtungen des Kunden übermittelt werden".
16
Wird am AnWAs, für den die Übermittlung von Tarifeinheitenimpulsen eingerichtet ist, keine entsprechende
Registriereinrichtung - mehr - verwendet, so muss die Aufhebung dieser ZsLstg (kundenseitig) veranlasst werden,
wenn keine Tarifinformationen mehr zum NTA gesendet werden sollen.
17
Alte Bezeichnung: Gebührenzähler oder Gebührenanzeiger.
18
Diese Tarifeinheitenimpulse [Synonym: Zählimpulse] entsprechen den am Anschluss erbrachten
verbindungsdauerabhängigen Leistungen gemäß den AGB Preislisten T-Com bei einfachen Verbindungen.
T-Com Stand 01.08.2007
abgeschlossen, dann wird ein Tarifeinheitenimpuls gemäß den Werten in
Tabelle 6-5 : Tarifeinheitenimpuls
18
gesendet werden.
Tabelle 6-6 : Tarifeinheiten- Impuls-/Pausendauern
Anhang D.7
Messung der Hörtöne und Signale am Ausgang des NTA
–23 dB(950 mV) ≤ p ≤ +21 dB(950 mV)
16 kHz ± 80 Hz
k ≤ 10 %
78 ms bis 170 ms
≥ 132 ms
15
als
17
)
Seite 41 von 169

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis