Husqvarna 130BT Bedienungsanleitung: Arbeitsbedingungen; Lärmbelästigungen Vermeiden; Arbeitsplan; Kraftstoff

Andere Handbücher für 130BT
  • / 22 von 22
  • Inhaltverzeichnis
  • Lesezeichen

ARBEITSBEDINGUNGEN

1. Benutzen Sie niemals die Maschine, wenn Sie müde, krank,
erregt oder gefühlsmäßig abgelenkt sind oder wenn Sie Alko-
hol, Drogen, Medikamente oder irgendetwas anderes ein-
genommen haben, das Ihre Sehkraft, Ihr Urteils- oder
Koordinationsvermögen beeinträchtigen könnte.
2. Aufgrund der Gefahr von Hörverlust infolge des Geräuschpe-
gels ist ein Hörschutz erforderlich.
3. Aufgrund der Verletzungsgefahr durch
katapultierte Gegenstände sind
Schutzbrille und Schutzstiefel erforder-
lich. Die zugelassene Schutzbrille muss
dem Standard EN 166 entsprechen.
4. Bei staubigen Arbeitsbedingungen ist
aufgrund der Verletzungsgefahr durch
das Einatmen von Staub eine Filter-
maske erforderlich.
5. Um Stürze zu verhindern, sind Schuhe
mit rutschfesten Sohlen (z. B. Gummi-
sohlen) zu tragen.
6. Aufgrund der Verletzungsgefahr durch
Gegenstände, die sich in beweglichen
Teilen verfangen können, niemals lose
Kleidung, Halstücher, Schmuck, Haar,
das über die Schultern hinausreicht o.
Ä. tragen.
7. Der längerfristige Gebrauch eines Laubblasgeräts, durch den
der Bediener Vibrationen und Kälte ausgesetzt ist, kann zur
so genannten Weiße-Finger-Krankheit führen (Raynaud-
Phänomen). Zu den Symptomen gehören Kribbel- und Bren-
ngefühle gefolgt von Veränderungen der Hautfarbe und
Taubheit in den Fingern. Es sind nicht alle Faktoren bekannt,
die zur Weiße-Finger-Krankheit beitragen, zu den bekannten
Ursachen gehören jedoch kalte Witterung,
Raucherkrankheiten oder der Gesundheitszustand sowie das
langfristige Einwirken von Vibrationen. Um die Gefahr der
Weiße-Finger-Krankheit zu reduzieren, werden folgende Vor-
sichtsmaßnahmen nachdrücklich empfohlen:
a) Körper warmhalten. Laubblasgerät niemals bei Regen
benutzen.
b) Dicke Handschuhe mit Vibrationss-
chutz tragen.
c) Häufig mindestens fünfminütige
Pausen an einem warmen Ort einle-
gen.
d) Stets auf einen festen Griff achten,
die Handgriffe aber nicht mit kon-
stantem übermäßigem Druck
anpressen.
e) Bei Unbehagen, Hautrötungen und Anschwellen der Fin-
ger oder anderer Körperteile unbedingt einen Arzt auf-
suchen, bevor sich die Symptome verschlimmern.
8. Die Zündanlage des Geräts produziert ein elektromagnetis-
ches Feld mit äußerst geringer Intensität. Dieses Feld kann
einige Herzschrittmacher stören. Aufgrund der Gefahr von
schweren oder tödlichen Verletzungen sollten Personen mit
einem Herzschrittmacher vor dem Gebrauch dieses
Werkzeugs ihren Arzt und den Hersteller des Schrittmachers
befragen.
Sicherheitsmaßnahmen
ARBEITSBEDINGUNGEN
1. Aufgrund der Verletzungsgefahr durch
das Einatmen von Abgasen niemals in
einem unbelüfteten Bereich arbeiten.
Die Abgase enthalten schädliches
Kohlenmonoxid.
2. Das Laubblasgerät nur benutzen, wenn
ein sicherer Stand und ein stabiles Gle-
ichgewicht gewährleistet ist.
3. Das Gerät nie bei starkem Wind, schlechtem Wetter, poten-
ziell explisiver Athmosphäre, bei verminderter Sicht oder
extremen Temperaturen einsetzen.
(Die empfohlene Umgebungstemperatur liegt unter 40°C.)
LÄRMBELÄSTIGUNGEN VERMEIDEN
HINWEIS
Die lokalen Bestimmungen bezüglich der Geräuschpegel
und Betriebszeiten von Laubblasgeräten müssen beachtet
und befolgt werden.
1. Das Gerät nicht zu Tageszeiten betreiben, an denen Anlieger
unzumutbarer Störung ausgesetzt werden (z. B. am frühen
Morgen oder späten Abend). Die in den lokalen Verordnun-
gen angegebenen Zeiten sind einzuhalten.
2. Um Geräuschpegel so niedrig wie möglich zu halten, ist die
Anzahl der gleichzeitig benutzten Geräte zu begrenzen.
3. Nicht mehr Gas geben als für den jeweiligen Arbeitseinsatz
erforderlich ist.
4. Das Gerät vor der Benutzung überprüfen, besonders Schall-
dämpfer, Lufteinlass und Luftfilter.
ARBEITSPLAN
• Um Gesundheitsbeeinträchtigungen auszuschließen, ver-
meiden Sie eine übermäßige Nutzung des Geräts und halten
Sie ausreichend lange Pausenzeiten ein.
KRAFTSTOFF
WARNUNG
Um die Gefahr von Bränden und Verbrennungen zu
reduzieren:
a) Beim Umgang mit Kraftstoff vorsichtig
vorgehen. Er ist leicht entzündlich.
b) Beim Umgang mit Kraftstoff nicht
rauchen.
c ) Den warmen Motor nicht betanken.
d) Den laufenden Motor nicht betanken.
e) Das Verschütten von Kraftstoff oder Öl
vermeiden. Das Gerät vor dem
Gebrauch stets abwischen und trocknen.
f ) Den Motor in einer Entfernung von mindestens 3 m von der
Tankstelle starten.
g) Benzin immer in einem zugelassenen Behälter für entzündli-
che Flüssigkeiten lagern.
h) Sicherstellen, dass das Gerät korrekt montiert und in einem
einwandfreien Betriebszustand ist.
i ) Das Laubblasgerät nicht in der Nähe
von Flammen oder Funken verwenden,
da sich durch das Richten des Geräts
auf die Feuerquelle brennbare Sub-
stanzen entzünden können.
Deutsch
7

Kapitel

Fehlerbehebung

Diese Anleitung auch für:

Andere Handbücher für Husqvarna 130BT