Allgemeines; Vorbereiten Des Einzubindenden Rechners/Netzwerkes; Prüfen Der Netzanbindung Der Ethernetkarte - T-Mobile 530 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Allgemeines

Im Regelfall ist das Betreiben des Teledat Routers ohne Probleme, wenn die Rechner im Netz dergestalt
konfiguriert sind, dass die IP Adressen (numerische Kennzeichnung der Rechner im Netz) dynamisch ver-
waltet werden. Dies entspricht im Regelfall der Standardeinstellung der Netzwerkkonfiguration unter Win-
dows® Betriebssystemen. Da dies meist jedoch für Windows-Netzwerke unter WINS (Windows Name Ser-
vices) und dem Transportprotokoll NetBEUI geschieht, sollten Sie auf jedem der Rechner im Netz prüfen,
ob die bei Ihnen installierte Ethernetkarte an TCP/IP gebunden ist. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie diese
Bindung herbeiführen.
Ihr Router beinhaltet einen DHCP-Server (Dynamic Host Configuration Protocol = dynamisches Netzwerk-
protokoll zum Steuern einer automatischen Netzwerkkonfiguration über Netzwerkadressen für TCP/IP),
der selbständig den Rechnern Adressen für das Netzwerk-Transportprotokoll TCP/IP (Transmission Con-
trol Protocol/Internet Protocol) zuteilt.
Ebenso ist es wichtig, dass sich die Rechner und weiteren Einrichtungen des Netzes in der selben Domä-
ne (Kennzeichnung eines Netzes oder Netzbereiches, definiert über IP Adressbereiche (Subnetze), auch
über Namen) befinden.
Mit dem Teledat Router können Sie allen Rechnern einen Netzzugang ins Internet gewährleisten. Besit-
zen Sie ein bestehendes Netz, in das Sie zu diesem Zweck den Router einbinden möchten, und befindet
sich in diesem Netz ein Rechner, der auch über den Router ins Web soll, aber bereits über einen direkten
Zugang zum Internet verfügt, z. B. mittels Com-Schnittstelle oder USB über ein Modem, integriertes Mo-
dem, oder eine zusätzliche, zweite Ethernetkarte zu T-DSL oder ISDN, sollten Sie diese Einstellungen und
eventuellen Hardwarekomponenten vor dem Integrieren des Teledat Router entfernen.
Ist auf einem der Rechner ein Bedien-Center für Internet und eMail installiert, z. B. das Start-Center von T-
Online, deinstallieren Sie auch jede Komponente dieses Centers (Start - Einstellungen - Systemsteue-
rung - Software). Im Regelfall sind diese Center nicht für den mehrfachen Zugriff über ein lokales Netz
mit Router geeignet. Gegebenenfalls können die dadurch im Rechner vorhandenen Einstellungen mit de-
nen kollidieren, die Sie für den Zugriff über den Router vornehmen.
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Vorbereiten des einzubindenden Rechners/Netzwerkes

Sie haben den Anschluss an den Splitter wie vorn (siehe Seite 9) beschrieben durchgeführt. Schließen Sie
nun den Teledat Router an die Ethernetbuchse des gewünschten Rechners oder an einen Hub (An-
schlussgerät für sternförmige Netze) oder Switch (selbststeuernder Hub) in einem bestehenden LAN an.
Ihr Router muss eingeschaltet sein und die LED für T-DSL muss stetig grün leuchten.
Prüfen der Netzanbindung der Ethernetkarte.
Dieser Vorgang wird an dem Betriebssystem Windows® Me dargestellt. Das Beschriebene gilt in ver-
gleichbarer Form für die Betriebssysteme Windows® 98, 98SE, und 2000. Windows® XP ist bereits von
12

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Diese Anleitung auch für:

730

Inhaltsverzeichnis