Samsung 463 Installationshandbuch

Andere Handbücher für 463
  • / 56 von 56
  • Inhaltverzeichnis
  • Lesezeichen
460/463/467/580
LCD-Fernseher
Installationshandbuch
imagine the possibilities
Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Gerät
von Samsung entschieden haben. Wenn Sie
umfassenderen Service wünschen, registrieren
Sie Ihr Gerät unter
www.samsung.com/register
Modell:
Seriennummer:
[LC460_463_467] Euro-Africa-hotel-Ger.indd 1
2011-4-21 15:00:33

Kapitel

Fehlerbehebung

Diese Anleitung auch für:

Inhaltszusammenfassung für Samsung 463

Seite 1

460/463/467/580 LCD-Fernseher Installationshandbuch imagine the possibilities Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Gerät von Samsung entschieden haben. Wenn Sie umfassenderen Service wünschen, registrieren Sie Ihr Gerät unter www.samsung.com/register Modell: Seriennummer: [LC460_463_467] Euro-Africa-hotel-Ger.indd 1 2011-4-21 15:00:33...

Seite 2

Fernsehgerät in den Online-Modus und steht vollständig unter der Kontrolle durch die SBB/STB. Im Online-Modus empfängt das Fernsehgerät keine IR-Befehle (von der Samsung-Fernbedienung) mehr und wird mithilfe des Schnittstellenprotokolls gesteuert. Unverbunden: Wenn die SBB/STB nicht erkannt werden kann, schalten Sie das Fernsehgerät in den Modus „Unverbunden“ mit gewissen eingeschränkten Betriebsmöglichkeiten.

Seite 3 : Inhaltsverzeichnis

Inhalt y Zubehör ................................... 4 y Anbringen des Standfußes ............................4 y Anschlussfeld ................................5 y Bedienfeld ................................9 y Fernbedienung ............................... 10 y Anschließen des Fernsehgeräts an die SBB ......................11 y Anschließen der Badezimmerlautsprecher ......................13 y Anschließen von MediaHub HD ..........................15 y Anschließen des Geräteanschlussadapters (RJP) ....................

Seite 4 : Zubehör, Anbringen Des Standfußes

Zubehör ✎ Überprüfen Sie die Verpackung Ihres LCD-Fernsehgeräts auf Vollständigkeit. Falls irgendwelche Teile fehlen sollten, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Händler in Verbindung. ✎ Farbe und Form der Teile können sich je nach Modell unterscheiden. y Fernbedienung und 2 Batterien (Typ AAA) y Reinigungstuch y Bedienungsanleitung y Stromkabel/Datenkabel...

Seite 5 : Anschlussfeld

Anschlussfeld LE22D460C9H LE22D463C8H LE22D467C9H Netzanschluss LE26D460C9H LE26D463C8H Netzanschluss LA26D467C9H Netzanschluss LE32D460C9H LE32D463C8H LE32D580K2H LE37D580K2H Netzanschluss Deutsch [LC460_463_467] Euro-Africa-hotel-Ger.indd 5 2011-4-21 15:00:35...

Seite 6

LA32D467C9H LA37D467C9H LA40D467C9H Netzanschluss LE32D467C9H LE37D467C9H LE40D467C9H ANT 2IN (SATELLITE) Netzanschluss LE26D467C9H Netzanschluss ✎ Wenn Sie ein externes Gerät an das Fernsehgerät anschließen möchten, muss das Gerät unbedingt ausgeschaltet sein. ✎ Achten Sie beim Anschließen eines externen Geräts auf die Farbcodierung: Stecker und Buchse müssen die gleiche Farbe aufweisen.

Seite 7

HDMI IN 1(DVI), 2, 3: Zum Anschließen an die HDMI-Buchse von Geräten mit HDMI-Ausgang. ( 22"-Modell : HDMI IN-Anschluss) ✎ Beim Anschluss von Geräten über HDMI-Schnittstelle ist keine zusätzliche Audioverbindung erforderlich. ✎ Verwenden Sie den HDMI IN 1 (DVI)-Anschluss für DVI-Verbindungen mit einem externen Gerät. Verwenden Sie ein DVI-HDMI-Kabel oder einen DVI-HDMI-Adapter (DVI auf HDMI) für den Videoanschluss und die DVI AUDIO IN-Anschlüsse für die Audioverbindung.

Seite 8

Sync- Horizontalfrequenz Vertikalfrequenz Pixeltaktfrequenz Modus Auflösung Polarität (KHz) (Hz) (MHz) (H x V) 1280 x 720 52.500 70.000 89.040 VESA GTF 1280 x 1024 74.620 70.000 128.943 VESA DMT / DTV CEA 1920 x 1080p 67.500 60.000 148.500 ✎ Eine Verbindung über HDMI/DVI-Kabel kann nur über HDMI IN 1 (DVI) erfolgen.

Seite 9 : Bedienfeld

Bedienfeld ✎ Form und Farbe des Geräts können sich je nach Modell unterscheiden. Fernbedienungssensor Stromversorgungsanzeige Lautsprecher SOURCEE Umschalten zwischen allen verfügbaren Signalquellen. Im Bildschirmmenü können Sie diese Taste wie die Eingabetaste auf der Fernbedienung verwenden. MENU Drücken Sie diese Taste, um die Funktionen des Fernsehgeräts in einem Bildschirmmenü...

Seite 10 : Fernbedienung

Fernbedienung ✎ Dies ist eine spezielle Fernbedienung für Personen mit eingeschränktem Sehvermögen. Die Netztaste sowie die Tasten zum Einstellen des Senders und der Lautstärke sind in Braille beschriftet. POWER SOURCE Ein- und Ausschalten des Fernsehgeräts. Anzeigen und Auswählen aller verfügbaren Videosignalquellen.

Seite 11 : Anschließen Des Fernsehgeräts An Die Sbb

Connecting the TV with SBB LE22D460C9H Rückseite des Fernsehgeräts LE22D463C8H LE22D467C9H ETH MODEM Datenkabel Hotel-Server- Receiver (Set- Top-Box) oder SBB (Set-Back- Box) LE26D460C9H Rückseite des Fernsehgeräts LE26D463C8H LE32D580K2H LE37D580K2H ETH MODEM Datenkabel Hotel-Server- Receiver (Set- Top-Box) oder SBB (Set-Back- Box) LA26D467C9H Rückseite des Fernsehgeräts LA32D467C9H...

Seite 12

LA32D467C9H Rückseite des Fernsehgeräts LA37D467C9H DC-POWER LA40D467C9H ETH MODEM Datenkabel Hotel-Server- Receiver (Set-Top- Box) oder SBB (Set-Back-Box) 1. Schließen Sie den DATA-Anschluss des Fernsehers an den [ETH MODEM]-Anschluss der STB (oder SBB) an. Verwenden Sie hierfür das Datenkabel. ✎ Verwenden der Datenkommunikation. 2.

Seite 13 : Anschließen Der Badezimmerlautsprecher

Anschließen der Badezimmerlautsprecher Zum Anschließen der Badezimmerlautsprecher gehen Sie folgendermaßen vor: Anschließen über den variablen Ausgang (verfügbar ohne externen Verstärker) ¦ Rückseite des Fernsehgeräts Lautsprecher Lautstärkeregler VOL+ VOL- 1. Verbinden Sie den VARIABLE AUDIO OUT-Anschluss des Fernsehgeräts mit den Badezimmerlautsprechern des Hotels.

Seite 14

y Technische Daten des variablen Ausgangs – Lautsprecherkabel: Verwenden Sie Lautsprecherkabel bis maximal 25 m Länge. Lautstärkeregler VOL + VOL - LEISER LAUTER ERDE (Schwarz/ ( Weiß 1 ) (Abschirmungskabel 3) Rot 2) Anschluss über den festen Ausgang (verfügbar ohne externen Verstärker) ¦...

Seite 15 : Anschließen Von Mediahub Hd

Anschließen von MediaHub HD Ausgabe jeder externen Signalquelle, die an den MediaHub HD im Hotelzimmer angeschlossen ist. Rückseite des Fernsehgeräts Rückseite des MediaHub HD HDMI RS/232 2 HDMI-Kabel 1 RS-232-Datenkabel 1. Verbinden Sie den RJP-Anschluss des Fernsehgeräts mit dem RS/232-Anschluss von MediaHub HD. 2.

Seite 16 : Anschließen Des Geräteanschlussadapters (Rjp)

5. Verbinden Sie den RJP-Anschluss des Fernsehgeräts mit dem RS/232-Anschluss des Geräteanschlussadapters. ✎ Samsung-Fernsehgeräte sind mit den Geräteanschlussadaptern TeleAdapt TA-7610, TA-7650 (HD) und TA- 7660 (HD Plus) kompatibel. y RJP (Geräteanschlussadapter): RJP ist die Abkürzung für Remote Jack Pack (Geräteanschlussadapter). Der Geräteanschlussadapter ist ein Hardwaremodul mit unterschiedlichen Audio/Video-Eingängen (A/V, Audio, PC und...

Seite 17

✎ Nachdem Sie das Fernsehgerät eingeschaltet haben, verbinden Sie es innerhalb von 10 Sekunden mit dem Geräteanschlussadapter. y Sie können den Geräteanschlussadapter auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Drücken Sie hierzu gleichzeitig 10 Sekunden lang auf die Tasten A/V und HDMI. Alle LEDs blinken 5 mal, um zu bestätigen, dass das Gerät zurückgesetzt wurde. y Der Geräteanschlussadapter schaltet alle LEDs nach 5 Minuten aus, um unnötige Lichtbelästigung im Hotelzimmer zu vermeiden.

Seite 18 : Konfigurieren Der Daten Für Die Hoteloptionen

Konfigurieren der Daten für die Hoteloptionen Modus „Unverbunden“ ¦ Starten: Drücken Sie nacheinander die Tasten MUTE → 1 → 1 → 9 → ENTERE. (Vom Gaststättenmodus wird in den Modus „Unverbunden“ gewechselt.) So schließen Sie dieses Menü: Aus- und wieder einschalten. Komponente Anfangswert Beschreibung Gaststättenmodus Unverbunden Hotelmodus (Unverbunden) Ein/Aus SI-Anbieter Wählen Sie den SI-Anbieter Sender beim Einschalten...

Seite 19

Komponente Anfangswert Beschreibung UHR Normale Helligkeit Auswahl der UHR-Helligkeit UHR Standby-Helligkeit Auswahl der UHR-Standby-Helligkeit - Ein: Hauptmenü anzeigen Menü anzeigen - Aus: Hauptmenü nicht anzeigen Begrüßungslogo Hotel-Logo von einem USB-Speicher auf das Fernsehgerät Option beim Einschalten (Netzstrom ein) - Standby: Standby-Modus Einschaltoptionen Letzte Option - Einschalten: Einschalten...

Seite 20

Komponente Anfangswert Beschreibung - Ein: Keine Kontrolle der DTV-Kanalnummer. (Der DTV-Kanal-Editor ist erreichbar, aber die Aktualisierung der Programmnummer zusätzlicher Sender wird nicht unterstützt) Dynamische SI - Aus: Kontrolle der DTV-Kanalnummer. (Der DTV-Kanal-Editor ist nicht verfügbar) Benutzer können die Senderoptionen einstellen. Sender einrichten Dazu gehören der automatische Sendersuchlauf, der manuelle Sendersuchlauf, die Antenneneinstellungen usw.

Seite 21

Starten: Drücken Sie im normalen Betriebsmodus nacheinander die Tasten MUTE -> 1 -> 1 -> 9 -> ENTER. (Vom Gaststättenmodus wird in den Modus „Unverbunden“ gewechselt.) So schließen Sie dieses Menü: Aus- und wieder einschalten. (Drücken Sie die POWER-Taste auf der SAMSUNG-Fernbedienung) Komponente Anfangswert Beschreibung Gaststättenmodus...

Seite 22

Komponente Anfangswert Beschreibung - Ein: Hauptmenü anzeigen Menü anzeigen - Aus: Hauptmenü nicht anzeigen Begrüßungslogo Hotel-Logo von einem USB-Speicher auf das Fernsehgerät Option beim Einschalten (Netzstrom ein) - Standby: Standby-Modus Einschaltoptionen Letzte Option - Einschalten: Einschalten - LETZTE OPTION: Letzter Einschaltzustand Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet ist und ein PC an den Fernseher Automatische Quelle angeschlossen ist, wechselt der Fernseher automatisch in den PC-Modus.

Seite 23

Begrüßungstext ¦ Der Begrüßungstext ist eine Funktion, mit der eine benutzerdefinierte Nachricht immer dann auf dem Bildschirm angezeigt werden kann, wenn der Gast das Fernsehgerät in seinem Zimmer einschaltet. – Die Einstellungen für den Begrüßungstext erfolgen über das Menü der Hoteloptionen. – Der Begrüßungstext muss aktiviert sein, damit die Meldung beim Einschalten angezeigt werden kann. Hintergrundbeleuchtung im Gaststättenmodus Unverbunden...

Seite 24

– Mit dieser Option wird das Logo in den Speicher heruntergeladen. – Laden Sie die Logo-Datei vom PC auf den USB-Speicher herunter. Format der Logo-Datei – Es werden nur BMP-Dateien unterstützt und der Dateiname muss „Samsung.bmp“ lauten. – Die Dateigröße darf 1,48 Mbytes nicht überschreiten. – Die maximale Auflösung beträgt 960 x 540.

Seite 25

USB-Kopie ¦ USB-Kopie ist eine Funktion, mit der vom Benutzer konfigurierte Einstellungen (Bild, Ton, Eing., Sender, Einstell., and Hoteleinstellungen) von einem Fernseher heruntergeladen und per USB auf andere Fernseher hochgeladen werden. Alle benutzerdefinierten Einstellungen eines Fernsehgeräts (das Vorgabegerät) können auf das USB-Gerät kopiert werden. y Kopieren vom Fernseher zum USB-Speicher: Bei diesem Vorgang werden gespeicherte Daten aus einem bestimmten Bereich des EEPROM im Fernsehgerät auf das USB-Gerät kopiert. Letzte Einschaltoptionen Option...

Seite 26

Plug & Play fürs Hotel ¦ Bei „Plug & Play fürs Hotel“ handelt es sich um eine Funktion, mit der automatisch verschiedene Einstellungen vorgenommen werden: Hotelmodus, Landesauswahl, Zeitmodus und Bildmodus. – Die Funktion „Plug & Play fürs Hotel“ wird nur einmal, und zwar beim erstmaligen Einschalten des Geräts, ausgeführt.

Seite 27

Satelliteneneinstellung mit Plug & Play ¦ Das Fernsehgerät befindet sich im Plug & Play-Modus „Unverb., Plug & Play“ ist ausgewählt Satellitensender, die überprüft werden sollen. Deutsch [LC460_463_467] Euro-Africa-hotel-Ger.indd 27 2011-4-21 15:00:45...

Seite 28

Wenn sich das Fernsehgerät im Modus „Factory“ befindet Starten: Drücken Sie im normalen Betriebsmodus nacheinander die Tasten MUTE -> 1 -> 1 -> 9 -> ENTER. (Im Betriebsmodus „Hospitality“ wird der Modus „Unverbunden“ eingestellt.) Deutsch [LC460_463_467] Euro-Africa-hotel-Ger.indd 28 2011-4-21 15:00:47...

Seite 29

y Bildschirmmenü für „Plug & Play fürs Hotel“ – Anfängliche Markierung: Interaktiv – Wenn Sie die Taste „Standalone Only“ drücken, wird der Hotelmodus „Unverbunden“ eingestellt und 3 Sekunden lang wird die Meldung „Der Modus „Unverbunden“ wurde gewählt.” angezeigt. – Das Fernsehgerät wechselt automatisch in den HF-Modus, nachdem 3 Sekunden lang die Meldung „Der Modus „Unverbunden“...

Seite 30 : Sirch

SIRCH y Einführung SIRCH (Samsung Interactive Remote Control for Hospitality) ist eine professionelle, interative Fernbedienung für DTV, mit der Sie auf über hundert Fernsehgeräten gleichzeitig die Firmware aktualisieren, Daten klonen und Sender zuordnen können. Sie wird an den Senderkopfstellen in Hotels, Motels, Ferienanlagen, Krankenhäusern und Appartmentkomplexen installiert und sendet über Koaxialkabel modulierte HF-Steuerungssignale an die Fernsehgeräte...

Seite 31

- Testen Sie mithilfe der Funkton „Manual SIRCH“, ob SIRCH ordnungsgemäß installiert wurde. ✎ HINWEIS Weitere Informationen finden Sie unter www.lumantek.com/sirch/. Auf der Website http://www.samsung.com/us/business/hospitality finden Sie das Benutzerhandbuch für SIRCH Windows Application Program. Deutsch [LC460_463_467] Euro-Africa-hotel-Ger.indd 31 2011-4-21 15:00:47...

Seite 32

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ¦ y Übersicht über das System Die Anwendung „Samsung Interactive Remote Control for Hospitality (SIRCH)“ ist eine Fernbedienung zur effizienteren und kostengünstigeren Aktualisierung von Systemen im Gastgewerbe. Der Benutzer/Betreiber kann die Fernsehgeräte in den Gästeräumen über ein HF-Verteilersystem konfigurieren. Mithilfe der Anwendung kann der Benutzer die Parameter der Fernsehgeräte in den Gästeräumen einstellen und konfigurieren. Die erstellte Einstellungsdatei wird von SRCUS verwendet, um die Fernsehgeräte in den Gästeräumen zu konfigurieren. Die Anwendung erstellt oder modifiziert die Klondateien des Benutzers und aktualisiert mit ihnen die Fernsehgeräte in den Gästeräumen, indem die Klondateien per Funk übertragen werden. Die Benutzeroberfläche der Anwendung ähnelt den Parametereinstellungen des Fernsehgeräts. Über sie kann der Benutzer die Einstellungen im Menü „Factory“...

Seite 33

ERSTE SCHRITTE ¦ y Installationsanweisungen für Windows XP/Vista/2007 1. Um SIRCH (Samsung Interactive Remote Control for Hospitality) zu installieren, suchen Sie das Setup-Verzeichnis von SIRCH und öffnen Sie es. Doppelklicken Sie anschließend auf die Datei „setup.exe“. 2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“, um mit dem Installationsassistenten von SIRCH fortzufahren.

Seite 34

Modell und den Modus auszuwählen. 3. Im Menü „Datei“ können Sie Optionen wählen, um direkt mit Ihren bestimmten Anwendungsanforderungen fortzufahren. y Deinstallieren der SIRCH-Anwendung 1. Um SIRCH zu deinstallieren, wählen Sie Start → Programme → Samsung → SIRCH → Uninstall.exe. 2. Befolgen Sie die Anweisungen des Deinstallationsassistenten. Deutsch [LC460_463_467] Euro-Africa-hotel-Ger.indd 34 2011-4-21 15:00:48...

Seite 35

y Erstellen neuer Klondateien Nach dem Start von SIRCH werden Sie in einem Fenster dazu aufgefordert, das Modell und den Modus auszuwählen. Zunächst wird ein Dienstprogramm angezeigt, mit dem Sie neue Klondateien erstellen können, sodass weitere Dienstprogramme über das Menü „Datei“ abgerufen werden können. Gehen Sie folgendermaßen vor, um neue Dateien zu erstellen: 1.

Seite 36

y Ändern vorhandener Klondateien Gehen Sie folgendermaßen vor, um vorhandene Klondateien zu ändern: 1. Wechseln Sie zu Datei → Load from file. Wenn die Option deaktiviert ist, sind Sie wahrscheinlich schon einen Bildschirm zu weit und müssen durch Klicken auf die Schaltfläche „Zurück“ zum Hauptbildschirm zurückkehren. 2. Nachdem Sie auf die Option „Load from file“ geklickt haben, wird ein Browserfenster geöffnet, indem Sie den Ordner der Klondatei auswählen können. Sie müssen den übergeordneten Ordner der Dateien auswählen und nicht den Ordner, der nach der Versionsnummer benannt ist.

Seite 37

y Einstellung der „Hospitality Options“ Nachdem Sie auf die Schaltfläche „Fortsetzen“ geklickt haben, wird ein Fenster mit verschiedenen Registerkarten angezeigt (Hospitality Options, Channel Map und Generate). Der Benutzer kann zu weiteren Registerkarten navigieren, ohne dass nicht gespeicherte Daten verloren gehen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Einstellungen im Menü „Factory“ zu ändern: 1. Wählen Sie die Registerkarte „Hospitality Options“. 2.

Seite 38

y Konfigurieren von „Channel Map“ Auf der Registerkarte „Channel Map“ werden die Sender zusammen mit Ihren Sendernamen, PTC-Nummern, Programmnummern, Modulationen und Programmtypen tabellarisch aufgelistet. Die Informationen unter „Channel Map“ stehen nur auf Englisch zur Verfügung. Sendernamen, die in einer anderen Sprache aus einer Klondatei geladen werden, sind von den Änderungen in der SIRCH-Anwendung jedoch nicht betroffen.

Seite 39

y Ändern eines vorhandenen Senders in der Liste Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Parameter (wie z. B. PTC-Nummer, Programmtyp usw.) eines vorhandenen Senders in der Liste zu ändern. 1. Wählen Sie mit den Optionen „Terrestrisch“, „Kabel“ oder „Satellit“ den Sendertyp aus, den Sie bearbeiten möchten.

Seite 40

y Speichern von Klondateien Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Klondateien mit den bearbeiteten Parametern und der geänderten Konfiguration der Channel Map zu speichern: 1. Wenn Sie in den Menüs „Interaktiv“ / „Unverbunden“ sowie in der Channel Map alle Änderungen abgeschlossen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“. 2. Im nun angezeigten Browserfenster werden Sie dazu aufgefordert, den Speicherort der Klondateien festzulegen.

Seite 41

y Starten der Ventus-Anwendung Wechseln Sie zum Menü „Datei“ → Utility → Generate und klicken Sie auf „GO for Launch Ventus“. y Aktualisieren der Klon- oder Binärdatei auf dem Fernsehgerät Zum Aktualisieren der Klon- oder Binärdatei auf dem Fernsehgerät benötigen Sie einen zusammengeführten Stream (Binary_outputstream.mpg oder clone_outputstream.mpg). 1. Suchen Sie die Stream-Datei im Dienstprogramm Modulator (wie in Abschnitt 2.11 beschrieben). 2.

Seite 42

y Aktualisieren der SIRCH-Version Gehen Sie folgendermaßen vor, um die SIRCH-Version vor dem Klonen zu aktualisieren. 1. Wechseln Sie zu Datei → Update Software Version. 2. Im nun angezeigten Fenster werden Sie dazu aufgefordert, die Softwareversion (Upgrade der Klondatei) anzugeben. 3. Der Benutzer sollte eine höhere Version bereitstellen, als auf dem Fernsehgerät installiert ist. Beispiel: i) Wenn die Softwareversion in der SIRCH PC-Anwendung mit 01a0 angegeben wird, sollte auf dem Fernsehgerät eine niedrigere SIRCH-Version installiert sein, um ein Update zu ermöglichen.

Seite 43

y Fragen und Antworten Wenn SIRCH scheinbar ein Problem aufweist, schlagen Sie zunächst in dieser Liste der möglichen Probleme und Lösungen nach. y Testeinstellungen für den SIRCH-Modulatorcontroller: - Das SIRCH-Update unterstützt nur OpenCable & DVB-C - Empfohlene Einstellung - Parameterkonstellation: 64 QAM - Remux (H/W): Aus - Die SIRCH-Frequenz muss mit dem SIRCH-Kanal des Fernsehers übereinstimmen.

Seite 44

- Binärdateien auf dem Fernsehgerät zusammenführen: Unterstützung für Aktualisierung der Hauptsoftware. - Wenn Sie zusammengeführte Binärdateien für das Fernsehgerät benötigen, wenden Sie sich an Samsung. - Zusammengeführte Binärdateien für das Fernsehgerät unterstützen die Aktualisierung von Sub Micom nicht Deutsch [LC460_463_467] Euro-Africa-hotel-Ger.indd 44...

Seite 45

y Der zusammengeführte TS-Stream wird unter D:\stream\OpenCable(US) oder D:\stream\DVBC(EU) gespeichert - Sie können die Feineinstellung des SIRCH-Kanals überprüfen, indem Sie den zusammengeführten SIRCH-Stream anzeigen. Deutsch [LC460_463_467] Euro-Africa-hotel-Ger.indd 45 2011-4-21 15:00:51...

Seite 46

y Warnhinweise für die Optionen des Gaststättenmodus - Gaststättenmodus: muss auf „Unverbunden“ eingestellt sein. - Im Modus „Interaktiv“ wird SIRCH möglicherweise nicht unterstützt. - Das Fernsehgerät muss als Signalquelle beim Einschalten eingestellt sein. Wenn Sie eine andere externe Signalquelle auswählen, wird das Update von SIRCH nicht unterstützt. - Wenn Sie SIRCH über eine externe Signalquelle (PC/HDMI usw.) aktualisieren, wird das Update durch die manuelle SIRCH- / SIRCH-Aktualisierungszeit nicht unterstützt.

Seite 47

Universalfernbedienung ¦ Bei der Universalfernbedienung handelt es sich um ein Spezialgerät, mit dem Sie mehrere Fernsehgeräte bedienen können. Diese Funktion ist hilfreich wenn mehrere Fernsehgeräte an einem Ort aufgestellt ist, wie z. B. in einem Krankenhaus. Die Meldung „ID-Nummer festlegen“ wird im Menü „Quelle“ angezeigt. Mit der Fernbedienung können Sie Fernsehgeräte mit maximal 9 verschiedenen ID-Nummern ansteuern.

Seite 48

CH Bank Editor (nur bei Smoovie-TV) ¦ Mit dem Channel Bank Editor können Sie die Sender für die drei verschiedenen Bezahloptionen bearbeiten. Je nach verwendeter Bezahlkarte kann der Hotelgast unterschiedliche Sender empfangen. Einstellen des CH Bank Editor im Modus „Unverbunden“ 1.

Seite 49

Kanal-Editor ¦ Mit Hilfe des Kanal-Editors können Sie den Sendernamen und die Kanalnummer bearbeiten. – Verwenden Sie den Kanal-Editor, um die Sender nach den benutzerdefinierten Kanalnummern zu sortieren. Gaststättenmodus Unverbunden Hintergrundbeleuchtung im Musikmodus Begrüßungslogo DL SIRCH-Kanal SI-Anbieter Priorität am Geräteanschlussadapter (AV) Anzeigedauer des Logos SIRCH-Version 0000 Letzte Startfenster einer Lautstärke beim Einschalten Benutzerdefiniert Priorität am Geräteanschlussadapter (PC) Einschaltoptionen...

Seite 50

Smovie TV (über Satellit) Mixed Channel Map aktivieren (über Satellit und Terrestrisch oder Kabel) Nur über Satellit Schritt Wenn „Plug & Play für Hotel“ Wenn „Plug & Play“ bereits Wenn „Plug & Play für Hotel“ Wenn „Plug & Play“ bereits gestartet wird abgeschlossen ist gestartet wird...

Seite 51

y Symbole zur Anzeige des Senderstatus Symbol Vorgang Ein Analogsender. Ein ausgewählter Sender. Ein Sender, der als Favorit eingestellt ist. Ein gesperrter Sender. Anzeigen des Optionsmenüs Kanal-Manager. y Optionsmenü „Kanal-Manager“ t y Einstellen der Sender mithilfe der Menüoptionen des Kanal-Managers (Ansehen, Zu Favoriten hinzufügen/Favorit. bearb., Sperren/Freigabe, Sendernamen bearbeiten/Kanalnr.

Seite 52 : Anbringen Der Wandhalterung

Mit der (separat erhältlichen) Wandhalterung können Sie das Fernsehgerät an einer Wand befestigen. Detaillierte Informationen zum Montieren der Wandhalterung finden Sie in den Anweisungen, die im Lieferumfang der Wandhalterung enthalten sind. Lassen Sie sich beim Anbringen der Wandhalterung von einem Techniker helfen. Samsung Electronics haftet nicht für Schäden an Gerät oder Personen, wenn die Montage vom Kunden selbst durchgeführt wird.

Seite 53 : Befestigen Des Fernsehgeräts An Der Wand

Befestigen des Fernsehgeräts an der Wand Achtung: Das Fernsehgerät kann hinfallen, wenn Sie daran ziehen, es schieben oder darauf klettern. Stellen Sie insbesondere sicher, dass sich keine Kinder an das Gerät hängen oder es aus dem Gleichgewicht bringen. Anderenfalls könnte das Gerät umkippen und schwere Verletzungen oder den Tod verursachen.

Seite 54 : Kensington-Schloss Als Diebstahlsicherung, Technische Daten

Kensington-Schloss als Diebstahlsicherung Das Kensington-Schloss gehört nicht zum Lieferumfang Ihres Samsung- Geräts. Ein Kensington-Schloss dient zur physischen Sicherung des Systems bei Verwendung in öffentlichen Bereichen. Je nach Hersteller können Aussehen und Verriegelungsverfahren von der Abbildung abweichen. Weitere Informationen zur richtigen Anwendung entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung des Kensington-Schlosses.

Seite 55

Diese Seite wurde absichtlich leer belassen. [LC460_463_467] Euro-Africa-hotel-Ger.indd 55 2011-4-21 15:00:55...

Seite 56

SAMSUNG WORLDWIDE kontaktieren Bei Fragen oder Hinweisen zu Produkten von Samsung setzen Sie sich bitte mit dem SAMSUNG-Kundendienstzentrum in Verbindung. Land Kundendienstzentrum ÖSTERREICH 800-112233 FINNLAND 0771-400002 FRANKREICH 0825-022062 DEUTSCHLAND 01805-471101 UNGARN 0640-985985 ITALIEN 800-194194 NIEDERLANDE 015-2197000 POLEN 0-801-B2BSAM (222726) PORTUGAL...