Herunterladen  Diese Seite drucken

Technische Daten; Vor Inbetriebnahme - EINHELL BG-CS 85 E Originalbetriebsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Anleitung_BG_CS_85_E_SPK2__ 12.12.13 08:34 Seite 7

5. Technische Daten

Nennspannung:
Leistungsaufnahme:
Leerlaufdrehzahl:
Einstellwinkel:
Schleifscheiben-Ø (innen):
Schleifscheiben-Ø (aussen):
Schleifscheibendicke:
Schutzisoliert:
Gewicht:
Einschaltdauer:
Die Einschaltdauer S2 20 min (Kurzzeitbetrieb) sagt
aus, dass der Motor mit der Nennleistung 85 Watt nur
für die auf dem Datenschild angegebene Zeit (20 min)
dauernd belastet werden darf. Andernfalls würde er
sich unzulässig erwärmen. Während der Pause kühlt
sich der Motor wieder auf seine Ausgangstemperatur
ab.
Geräusch und Vibration
Die Geräusch- und Vibrationswerte wurden entspre-
chend EN 61029 ermittelt.
Schalldruckpegel L
pA
Unsicherheit K
pA
Schallleistungspegel L
WA
Unsicherheit K
WA
Tragen Sie einen Gehörschutz.
Die Einwirkung von Lärm kann Gehörverlust
bewirken.
Schwingungsgesamtwerte (Vektorsumme dreier
Richtungen) ermittelt entsprechend EN 61029.
Schleifen
Schwingungsemissionswert ah = 2,42 m/s²
Unsicherheit K = 1,5 m/s²
Warnung!
Der angegebene Schwingungsemissionswert ist
nach einem genormten Prüfverfahren gemessen
worden und kann sich, abhängig von der Art und
Weise, in der das Elektrowerkzeug verwendet wird,
ändern und in Ausnahmefällen über dem
angegebenen Wert liegen.
230V~ 50 Hz
S2: 20 min 85 Watt
4800 min
-1
35º nach links und rechts
23 mm
max. 108 mm
3,2 mm
II /
2,4 kg
79 dB(A)
3 dB
92 dB(A)
3 dB
Der angegebene Schwingungsemissionswert kann
zum Vergleich eines Elektrowerkzeuges mit einem
anderen verwendet werden.
Der angegebene Schwingungsemissionswert kann
auch zu einer einleitenden Einschätzung der
Beeinträchtigung verwendet werden.
Beschränken Sie die Geräuschentwicklung und
Vibration auf ein Minimum!
Verwenden Sie nur einwandfreie Geräte.
n
Warten und reinigen Sie das Gerät regelmäßig.
n
Passen Sie Ihre Arbeitsweise dem Gerät an.
n
Überlasten Sie das Gerät nicht.
n
Lassen Sie das Gerät gegebenenfalls
n
überprüfen.
Schalten Sie das Gerät aus, wenn es nicht
n
benutzt wird.
Restrisiken
Auch wenn Sie dieses Elektrowerkzeug vor-
schriftsmäßig bedienen, bleiben immer Rest-
risiken bestehen. Folgende Gefahren können im
Zusammenhang mit der Bauweise und Ausfüh-
rung dieses Elektrowerkzeuges auftreten:
1. Lungenschäden, falls keine geeignete Staub-
schutzmaske getragen wird.
2. Gehörschäden, falls kein geeigneter Gehörschutz
getragen wird.

6. Vor Inbetriebnahme

Überzeugen Sie sich vor dem Anschließen, dass die
Daten auf dem Typenschild mit den Netzdaten
übereinstimmen.
Ziehen Sie immer den Netzstecker, bevor Sie Ein-
stellungen am Gerät vornehmen.
Montage (Abb. 3-6)
Kettenspannmechanismus in die Aufnahme
n
stecken (Abb.3) und von unten mit der
Sternschraube verschrauben (Abb. 4).
Kettenschärfer vor Inbetriebnahme an einem
n
geeignetem Ort (staubgeschützt, trocken, gut
beleuchtet) mit Befestigungsschrauben M8 und
Beilagscheiben an einer geeigneten Unterlage
(z.B. Werkbank) befestigen (Abb.5).
Achten Sie hierbei darauf, dass die
n
Montageplatte des Kettenschärfers bis zum
Anschlag auf die Unterlage geschoben werden
muss (Abb.6).
D
7

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading