Herunterladen Diese Seite drucken

Praktische Betrachtungsfunktionen; Automatisches Wählen Des Breitbild-Formats; Manuelles Wählen Des Breitbild-Formats; Manuelles Wählen Der Bildgrößen - Sharp Aquos LC-42XL2E Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Praktische Betrachtungsfunktionen

Automatisches Wählen des
Breitbild-Formats
Einstellungen
Breitbildmodus (WSS)
Das Breitbildmodus (WSS)-Signal ermöglicht
Fernsehgeräten automatisches Umschalten zwischen
verschiedenen Bildformaten.
ZUR BEACHTUNG
• Verwenden Sie den Breitbildmodus, wenn ein Bild nicht
auf das richtige Bildschirmformat schaltet. Die Funktion
arbeitet nicht, auch wenn sie eingeschaltet ist, wenn das
Sendersignal kein Breitbildmodus-Signal enthält.
Manuelles Wählen des Breitbild-
Formats
Einstellungen
4:3 Bildformat
Das Breitbildmodus-Signal schaltet automatisch auf
4:3 um; hierfür kann zwischen Panorama und Normal
gewählt werden.
Punkt
Normal: Normalzone für Bildseitenverhältnis 4:3 oder 16:9
Panorama: Breitbild ohne seitliche Balken
Format 4:3 fur Breitbildmodus-Signal
4:3-Modus „Normal"
4:3-Modus „Panorama"
Manuelles Wählen der Bildgrößen
Sie können die Bildgröße wählen. Welche Bildgrößen
wählbar sind, richtet sich nach der Art des
Eingangssignals.
Im Prinzip wird für jede Sendung der optimale
Breitbildmodus (WSS) gewählt, wenn Sie den
Breitbildmodus im im Menü Einstellungen auf „Ein"
einstellen. Sie können das Bildschirmformat aber auch
wie unten erläutert manuell umschalten.
ZUR BEACHTUNG
• Neben dem hier beschriebenen manuellen Umschalten
des Breitbildmodus ist auch eine Erfassung und Wahl des
optimalen Breitbildmodus anhand des Empfangssignals
durch den TV möglich.
1
Drücken Sie f.
• Das Breitbildmodus-Menü erscheint.
• Im Menü sind die Breitbildmodus-Optionen
aufgeführt, die beim derzeit empfangenen Signaltyp
wählbar sind.
2
Drücken Sie f oder a/b bei auf dem
Bildschirm angezeigtem Breibildmodus-Menü.
• Beim Umschalten zwischen den Optionen wird
die gewählte Variante sofort auf dem Display
wiedergegeben. Es ist nicht erforderlich, OK zu
drücken.
Punkte für SD (Standard)-Signale
Normal: Das ursprüngliche Seitenverhältnis bleibt bei
voller Bildschirmanzeige erhalten.
Zoom 14:9: Für Bilder im 14:9-Letterboxformat. Auf
beiden Seiten erscheinen dünne Balken, wobei bei
manchen Programmen auch Balken über und unter
dem Bild zu sehen sind.
Panorama: In diesem Modus wird das Bild kontinuierlich
bis an die seitlichen Bildkanten gestreckt.
Voll: Für Squeeze-Bilder im Format 16:9.
Kino 16:9: Für Bilder im 16:9-Letterboxformat. Bei
manchen Programmen können oben und unten Balken
auftreten.
Kino 14:9: Für Bilder im 14:9-Letterboxformat. Bei
manchen Programmen können oben und unten Balken
auftreten.
Punkte für HD (High-Definition) Signal
Voll: Für Anzeige mit Overscan-Bild. Alle Bildseiten
beschnitten.
Underscan: Anzeige mit Underscan-Bild nur bei Empfang
eines 720p-Signals. Anzeige mit optimal komprimiertem
High-Definition-Bild. Bei manchen Programmen kann
oben und unten Rauschen auftreten.
Punkt. f. Pkt.: Zeigt nur bei Empfang von 1080i/1080p-
Signalen ein Bild mit der gleichen Pixelzahl auf dem
Bildschirm an.
ZUR BEACHTUNG
• Je nach empfangenem Signal werden einzelne Punkte
eventuell nicht angezeigt.
29

Quicklinks ausblenden:

Werbung

loading