Herunterladen Diese Seite drucken

Bedienung; Wartung Und Reinigung - Parkside KH 3179 Bedienungshinweise

Akku-auto-wachs-poliermaschine
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Bedienung / Wartung und Reinigung

Bedienung

Haube auf den Polierteller aufsetzen:
1. Drehen Sie die Akku-Poliermaschine um, so
dass der Polierteller
2. Setzen Sie eine Haube auf den Polierteller
Achten Sie darauf, dass die Haube zentriert und
straff auf dem Polierteller sitzt.
Wachs- / Polierpaste mit der Frotteehaube
auftragen:
1. Verwenden Sie zum Wachsen ausschließlich
qualitativ hochwertige Produkte.
j
Beachten Sie die auf der Verpackung
angegebenen Verarbeitungshinweise.
2. Tragen Sie Wachs- / Polierpaste direkt auf die
Arbeitsfläche der Frotteehaube
j
Verteilen Sie Wachs- / Polierpaste so, dass Sie
auf der Frotteehaube
gleichmäßige, dünne Beschichtung erzielen.
Hinweis: Zuviel Wachs verbessert das Ergebnis
nicht, sondern erschwert nur das spätere
Entfernen der Schicht.
3. Verteilen Sie das Wachs gleichmäßig bis zum
Rand auf der Frotteehaube
Hinweis: Üben Sie keinen Druck auf die Akku-Polier-
maschine aus! Das Eigengewicht des Gerätes reicht
als Anpressdruck während des Arbeitsvorganges
völlig aus.
Einschalten und Lack einwachsen / polieren:
Hinweis: Der zu bearbeitende Lack muss sorgfältig
gereinigt und vollkommen trocken sein. Verwenden
Sie ggf. einen Lackreiniger. Je nach Beanspruchung
und Zustand Ihres Lackes erhalten Sie entsprechende
Produkte. Stark oxidierte Lacke erfordern den Einsatz
eines speziellen Reinigers. Verwenden Sie dafür ein
Kombinationsprodukt (Reiniger + Wachs).
1. Setzen Sie die Akku-Poliermaschine auf die zu
polierende Fläche auf.
Hinweis: Schalten Sie das Gerät noch nicht ein,
um ein Herumfliegen von Wachs- / Polierpaste
zu vermeiden.
Tupfen Sie das Gerät einige Male an unterschied-
lichen Stellen der zu polierenden Fläche auf.
So erreichen Sie, dass überschüssige Wachs- / -
10
DE
nach oben gerichtet ist.
R
R
auf.
Y
eine durchgehend
Y
.
Y
Polierpaste sich nochmals in der Frotteehaube
bzw. auf der Fläche verteilt.
2. Nehmen Sie beide Griffe
Ihre Hände und schalten Sie das Gerät durch
Drücken des Ein- / Ausschalters
.
auch Abb. B).
3. Führen Sie die Akku-Poliermaschine gleichmäßig
über den Lack (siehe auch Abb. C).
4. Schalten Sie das Gerät aus, bevor Sie es von der
zu polierenden Fläche nehmen. Lassen Sie hierfür
den Ein- / Ausschalter
j
Nicht erreichte Ecken und Vertiefungen müssen
mit der Hand nachgearbeitet werden. Verwenden
Sie dafür die von der Akku-Poliermaschine
abgenommene Frotteehaube
Polieren bzw. Entwachsen mit der Synthetik-
Polierhaube:
Hinweis: Die Wachs- / Polierpaste muss ausreichend
angetrocknet sein, um einen optimalen Poliervorgang
durchführen zu können. Andernfalls wird noch
flüssige Politur durch die Polierhaube verschmiert.
j
Verwenden Sie für den folgenden Polier- bzw.
Entwachsungsvorgang die Synthetik-Polier-
haube
.
U
j
Richten Sie sich bei der Verarbeitung nach den
Anwendungshinweisen des Wachses / Polier-
mittels.

Wartung und Reinigung

Das Gerät ist wartungsfrei.
Hinweis: Entfernen Sie vor einer Reinigung zuerst
den Akku aus dem Gerät.
m Warnung! Achten Sie darauf, dass keine Flüs-
sigkeiten in das Geräteinnere gelangen, dies führt
zur Zerstörung des Produkts.
j
Reinigen Sie das Gehäuse mit einem leicht
befeuchteten Tuch und ggf. mit einem milden
Reinigungsmittel.
j
Verwenden Sie zur Reinigung des Gehäuses
keinesfalls Benzin, Lösungsmittel oder Reiniger.
j
Reinigen Sie die Hauben per Handwäsche in
einer Seifenlauge.
des Gerätes fest in
E
ein (siehe
T
wieder los.
T
.
Y

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading