Ethernet-Ports; Wlan - T-Mobile Premium Benutzerhandbuch

Digitalisierungsbox hilfe bei der einrichtung
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
2 Grundlegende Einrichtung
Bei der Verbindung zu Ihrem Dienstanbieter bekommt Ihr Gerät von diesem eine IPv6-Internetadresse
zugewiesen, den IPv6-Präfix. Aus diesem lassen sich die Adressen ableiten, mit denen Ihre an die Digi-
talisierungsbox angeschlossenen Geräte auf das Internet zugreifen. Wenn Sie die Adressen für Ihre
Geräte automatisch erzeugen lassen wollen, verwenden Sie die Option IPv6-Präfix-Delegation im
LAN. Ohne die automatische Konfiguration der IPv6-Paramater ist eine manuelle Konfiguration in ver-
schiedenen Menüs der Konfigurationsoberfläche notwendig.

2.5.3 Ethernet-Ports

Die Ethernet-Ports Ihres Gerätes sind die gelben und blauen LAN-Anschlussbuchsen. In der Konfigurati-
onsoberfläche finden Sie dafür die Bezeichnungen ETH1 bis ETH4. Diese entsprechen den Buchsen
LAN1 bis LAN4 an der Anschlussseite Ihres Geräts. Sie sind so zusammengefasst, dass angeschlosse-
ne Geräte problemlos untereinander kommunizieren können. Diesen Verbund der vier Anschlüsse nennt
man eine Bridge-Gruppe, das zugehörige Kürzel ist
Anschlüsse unter der gleichen Netzwerkadresse (IPv4 und IPv6) erreichbar, welche Daten an welches
der angeschlossenen Geräte geschickt werden müssen, erkennt die Digitalisierungsbox anhand einer
eindeutigen Kennung, die jedes Netzwerkgerät fest einprogrammiert bekommt, der MAC-Adresse. Ob-
wohl also alle Geräte unter einer Adresse erreichbar sind, werden nicht alle Daten an alle angeschlosse-
nen Geräte geschickt, was zu einer möglichen Überlastung führen könnte.
Der blaue Anschluss (ETH5 entspricht der LAN5-Buchse) ist davon abgesetzt und hat eine eigene Kon-
figuration, die sich für spezielle Anwendungsfälle eignet. Er ist nicht mit den gelben Anschlüssen zusam-
mengeschaltet und eignet sich daher gut für den Anschluss eines weiteren Zugangsgeräts, während
sich die gelben Anschlüsse vor allem für den Anschluss von PCs oder IP-Telefonen eignen.

2.6 WLAN

Das WLAN Ihres Geräts ist im Auslieferungszustand bereits aktiv, wenn Sie die Zugangsdaten auf dem
Typenschild auf der Unterseite des Geräts finden.
Die SSID ist der Name, unter dem Sie das WLAN identifizieren können, der WPA2-Key ist das Kenn-
wort, das Sie zur Anmeldung eines WLAN-Geräts an der Digitalisierungsbox benötigen.
Im Menü WLAN können Sie die Einstellungen des bereits bestehenden WLAN (z. B. das Kennwort) än-
dern oder auch ein Gästenetzwerk erstellen, mit dem Sie Ihren Gästen Zugriff auf die Internetverbin-
dung gewähren können, ohne dass diese dadurch Zugang zu Ihrem persönlichen Heimnetz haben.
Wählen Sie dazu auf der Startseite die Verknüpfung WLAN.
18
Eine Anleitung zum Thema
Gäste-WLAN/
. Unter dieser Bezeichnung sind z. B. alle vier
finden Sie auch als Video im Internet.
bintec elmeg GmbH
Hilfe bei der Einrichtung

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis