Grundig GNF 51040 Serie Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
GESCHIRRSPÜLER
BEDIENUNGSANLEITUNG
GNF 51040 X
GNF 51040
AUS GUTEM GRUND
DE
Dokument Nummer
17 9652 0200_AA/09-01-13

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

  Inhaltszusammenfassung für Grundig GNF 51040 Serie

  • Seite 1 GESCHIRRSPÜLER BEDIENUNGSANLEITUNG GNF 51040 X GNF 51040 AUS GUTEM GRUND Dokument Nummer 17 9652 0200_AA/09-01-13...
  • Seite 2 Bitte zuerst diese Anleitung lesen! Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Danke für die Wahl eines Grundig-Produktes. Wir hoffen, dass dieses Produkt, das mit hochwertiger und hochmoderner Technologie hergestellt wurde, beste Ergebnisse erzielt. Daher bitte die gesamte Bedienungsanleitung und alle beiliegenden Dokumente aufmerksam durchlesen und zum zukünftigen Nachschlagen aufbewahren.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    INHALT Flaschenhalter am unteren Korb....21 1 HINWEISE ZU SICHERHEIT (Höhenverstellbare) Mehrzweckablage am UND UMWELT unteren Korb (je nach Modell) ....22 Allgemeine Sicherheit........4 Oberer Besteckkorb ........23 Bestimmungsgemäßer Gebrauch ....4 Sicherheit von Kindern ........5 5 BEDIENUNG Verpackungsmaterialien entsorgen ....5 Tasten ............25 Gerät transportieren .........
  • Seite 4: Allgemeine Sicherheit

    Hinweise zu Sicherheit und Umwelt Dieser Abschnitt enthält Hinweise, die für Netzstecker niemals durch Greifen die Sicherheit des Benutzers und anderer am Kabel ziehen: Grundsätzlich den Personen unerlässlich sind. Diese Hinweise Stecker selbst fassen. • müssen beachtet werden, damit es nicht zu Vor Aufstellung, Wartung, Reinigung Verletzungen oder Sachschäden kommt.
  • Seite 5: Hinweise Zu Sicherheit Und Umwelt

    Hinweise zu Sicherheit und Umwelt - Bauernhöfen; Verpackungsmaterialien können eine - von Kunden in Hotels, Motels und anderen Gefahr für Kinder darstellen. Sämtliche Unterkünften; Verpackungsmaterialien an einem sicheren - Frühstückspensionen Ort und außerhalb der Reichweite von • Es dürfen nur ausdrücklich Kindern aufbewahren.
  • Seite 6: Sicherheit Von Kindern

    Hinweise zu Sicherheit und Umwelt Sie das Gerät am Ende seiner Einsatzzeit nicht mit dem regulären Hausmüll; geben Sie es stattdessen bei einer Sammelstelle zur Wiederverwertung von elektrischen und elektronischen Altgeräten ab. Ihre Stadtverwaltung informiert Sie gerne über geeignete Sammelstellen in Ihrer Nähe. Einhaltung von RoHS- Vorgaben Das von Ihnen erworbene Produkt erfüllt die...
  • Seite 7: Geschirrspüler

    Geschirrspüler Übersicht 1. Oberer Korb 2. Mittlerer Sprüharm 3. Unterer Sprüharm 4. Besteckkorb 5. Tür 6. Bedienfeld 7. Spülmittelbehälter 8. Unterer Korb 9. Filter 10. Salzbehälterdeckel 11. Obere Korbschiene 12. Oberer Besteckkorb 13. Abdeckplatte (je nach Modell) 14. Oberer Sprüharm 15.
  • Seite 8: Technische Daten

    Geschirrspüler Technische Daten Dieses Produkt erfüllt die folgenden EU-Direktiven: Bei der Entwicklung, Produktion und beim Vertrieb dieses Produktes wurden die Sicherheitsrichtlinien der zutreffenden Regulierungen der Europäischen Gemeinschaft eingehalten. 2006/95/EC, 89/336/EC, 93/68/EC, IEC 436/DIN 44990, EN 50242 Netzstromversorgung 220-240 V, 50 Hz (siehe Typenschield) Gesamtleistungsaufnahme 1900-2200 W (siehe Typenschield) Heizelementleistungsa ufnahme...
  • Seite 9: Installation

    Installation Gerät vom nächstgelegenen autorisierten Darauf achten, dass bei der Aufstellung des Kundendienst installieren lassen. Bei Gerätes Boden, Wände, Rohrleitungen usw. Inbetriebnahme des Gerätes vor nicht beschädigt werden. Tür und Bedienfeld Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst nicht als Griffe zum Bewegen oder darauf achten, dass Wasserzulauf und Verschieben des Gerätes missbrauchen.
  • Seite 10: Wasseranschluss Anschließen

    Installation Wasseranschluss anschließen max 100 cm Wir empfehlen, einen Filter zwischen Wasserversorgung und Wasserzulauf des Gerätes zu installieren, damit keine min 50 cm Verunreinigungen (wie Sand, min 4cm Schmutz, Rost etc.) aus der Wasserleitung in das Gerät eindringen können. • Keinen alten oder gebrauchten Wasserzulaufschlauch mit dem neuen Gerät verwenden.
  • Seite 11: Waterprotect

    Installation WaterProtect+ Nach Abschluss des (je nach Modell) Spülprogramms den Netzstecker Das System AquAvoid™ plus schützt gegen ziehen. Überschwemmungen durch einen undichten • Angaben zu Spannung und Wasserzulaufschlauch. Achten Sie darauf, erforderlicher Absicherung durch dass der Ventilkasten des Systems nicht mit Sicherung oder Unterbrecher befinden Wasser in Berührung kommt.
  • Seite 12 Installation Geschirrreinigung zunächst das kürzeste Programm mit Reinigungsmittel, jedoch ohne Geschirr durchlaufen lassen. Vor der ersten Inbetriebnahme den Salzbehälter zunächst mit einem Liter Wasser füllen; erst dann Salz einfüllen. Der Geschirrspüler wurde im Werk einer strengen Qualitätsprüfung unterzogen. Dabei kann etwas Wasser in der Maschine zurückbleiben.
  • Seite 13: Vorbereitung

    Vorbereitung Tipps zum Energiesparen Durch Beachtung der folgenden Hinweise kann das Gerät besonders ökologisch und energiesparend eingesetzt werden. Grobe Speisereste vom Geschirr abwischen, ehe es in den Geschirrspüler gegeben wird. Gerät erst starten, wenn es komplett gefüllt ist. Bei der Auswahl eines Programms an der Tabelle mit Programmdaten und durchschnittlichen Verbrauchswerten orientieren.
  • Seite 14: Spülmittel

    Vorbereitung Reinigungsleistung des Gerätes nicht 4. Deckel wieder auf den Salzbehälter nachlässt. Dazu wird spezielles Salz für setzen und fest anziehen. Geschirrspüler benötigt. 5. Das Gerät anschließend einmal leer arbeiten lassen (kürzestes Programm); so löst sich das Salz schneller auf, außerdem Ausschließlich spezielle werden Salzreste aus dem Gerät entfernt.
  • Seite 15: Tab-Spülmittel

    Vorbereitung Niemals Lösungsmittel in den Die entsprechenden Markierungen, die bei Spülmittelbehälter geben. Es der richtigen Dosierung besteht Explosionsgefahr! des Spülmittels helfen, Spülmittel erst kurz vor dem Einschalten des befinden sich innerhalb des Gerätes in den Spülmittelbehälter füllen; Spülmittelbehälters. Spülmittel dazu bitte die nachstehende Abbildung bis zur 15 cm - oder bis zur beachten.
  • Seite 16 Vorbereitung Beim Einsatz solcher Spülmittel Allerdings liefern solche genau an die Hinweise des Mehrzweckspülmittel nur unter bestimmten Einsatzbedingungen Herstellers halten. befriedigende Ergebnisse. An den Spülmittelhersteller Der Geschirrspüler arbeitet wenden, falls das Geschirr bei beim Einsatz separater Einsatz eines Tab-Spülmittels Spülmittel, Klarspüler und nach dem Spülen noch nass sein Wasserenthärtungssalze am sollte und/oder insbesondere an...
  • Seite 17: Klarspüler

    Vorbereitung Klarspüler Der Klarspüler, der in Geschirrspülern verwendet wird, besteht aus einer speziellen Kombination von Inhaltsstoffen, die das Trocknen des gespülten Geschirrs unterstützen und Wasser- oder Kalkflecken verhindern. Daher ist es wichtig, dass sich stets genügend Klarspüler im Klarspülerbehälter Nachdem die Abdeckung befindet;...
  • Seite 18 Vorbereitung • Kein Besteck mit Holz- oder Horngriffen, und Pfannen mit der Oberseite nach keine verleimten Gegenstände und unten in den Geschirrspüler legen keine Dinge, die nicht hitzebeständig Dadurch wird vermieden, dass sich sind, reinigen – dazu zählen auch Wasser in den Hohlräumen sammelt. Gegenstände aus Kupfer und verzinnte Damit es nicht zu Verletzungen Artikel.
  • Seite 19 Vorbereitung Beispiele zu alternativen Geschirr- Platzierungen Falsche Platzierung Unterer Korb Oberer Korb Falsche Platzierung GESCHIRRSPÜLER / BEDIENUNGSANLEITUNG 19 / 47...
  • Seite 20: Besteckkorb

    Vorbereitung Besteckkorb (je nach Modell) Im Besteckkorb werden Besteck wie Messer, Gabeln, Löffel etc. besonders gründlich gereinigt. Da sich der Besteckkorb an unterschiedlichen Stellen platzieren lässt (A, B), kann bei Bedarf mehr Platz für größeres Geschirr geschaffen werden. Bei der Höhenverstellung darauf achten, dass die Höhe auf beiden Seiten gleich eingestellt ist.
  • Seite 21: Einklappbare Geschirrhalter Am Oberen Korb

    Vorbereitung Einklappbare Geschirrhalter Höhenverstellbare Ablage am am oberen Korb oberen Korb (je nach Modell) (je nach Modell) Der obere Korb des Gerätes ist mit teilweise Der obere oder untere Teil der klappbaren Geschirrhaltern (A) versehen, höhenverstellbaren Ablagen im oberen Korb die heruntergeklappt werden können, kann an die Höhe von Gläsern, Tassen und wenn etwas mehr Platz für großes Geschirr...
  • Seite 22: Einklappbare Geschirrhalter Am Unteren Korb

    Vorbereitung Einklappbare Geschirrhalter Falls der Halter an der Spitze gefasst und in eine horizontale am unteren Korb Position gebracht wird, kann sich (je nach Modell) der Halter verbiegen. Daher Mit den sechs einklappbaren Geschirrhaltern sollte der Halter durch Fassen (A) am unteren Korb lässt sich größeres in der Mitte und Drücken in Geschirr (z.
  • Seite 23: (Höhenverstellbare) Mehrzweckablage Am Unteren Korb (Je Nach Modell)

    Vorbereitung (Höhenverstellbare) Gegenstände so auf den Ablagen ablegen, dass der Mehrzweckablage am unteren Sprüharm nicht dagegen stoßen Korb (je nach Modell) kann. Diese Einrichtung am unteren Korb ermöglicht das problemlose Spülen von So werden die Ablagen geschlossen: besonders langen Gläsern, Schöpfkellen 1.
  • Seite 24: Oberer Besteckkorb

    Vorbereitung Oberer Besteckkorb (je nach Modell) Der obere Besteckkorb ist für kleineres Geschirr vorgesehenen – oder für längere Gegenstände, die nicht in den unteren Besteckkorb passen. Nach Entnahme des Korbs durch leichtes Anheben Führung zu sich heranziehen und aus den Schienen entfernen (C). Das Geschirr kann nach dem Spülen zusammen mit dem Korb aus der Maschine genommen werden (A).
  • Seite 25: Bedienung

    Bedienung b c d 1. Ein-/Austaste 4. Zeitverzögerungstaste 2. Programmauswahltasten 5. Start-/Pause-/Abbrechen-Taste 3. Funktionstasten 6. Display a) Tab-Spülmittel-Taste 7. Programmanzeige b) QuickWash-Taste 8. Klarspüler- ( ) / Salz- ( ) / Kein- Wasserzulauf- ( ) Warnanzeigen c) Extraglanz-Taste und Kindersicherung d) TurboWash-Taste und Einstellungsmenü...
  • Seite 26: Tasten

    Bedienung Tasten Funktionstasten Mit den Zusatzfunktionen lassen sich Zeit, Ein-/Austaste Wasser und Energie sparen und gleichzeitig Zum Ein- und Ausschalten des Gerätes. optimale Reinigungsergebnisse genießen. Ein-/Austaste zum Einschalten 1 Sekunde Zeitverzögerungstaste drücken. Der Summer schaltet sich aus, die Mit dieser Taste kann ein späterer Start des Maschine schaltet sich nach 1 Sekunde ein.
  • Seite 27: Zusatzfunktionen

    Bedienung Zusatzfunktionen Bei Einsatz eines kombinierten Spülmittels (Tabs) wird eine Die Spülprogramme des Geschirrspülers bessere Trocknungsleistung wurden auf beste Reinigungsleistung erzielt, wenn zusätzlich die Tab- optimiert; dabei werden die Art der Spülmittel-Funktion ausgewählt Verschmutzung, der Verschmutzungsgrad wird. sowie die Eigenschaften des Geschirrs berücksichtigt.
  • Seite 28: Zeit Programmieren

    Bedienung Mögliche Funktionen Programm QuickWash TurboWash Extraglanz Auto Vorspülen Mini 30' GlassCare QuickWash 58' Intensiv Hygiene All-in-Wash Silent „-“ bedeutet, dass die jeweilige Funktion nicht gewählt werden kann, bei „+“ kann die Funktion eingesetzt werden. Die ausgewählten Funktionen können Änderungen der Programmdauer verursachen.
  • Seite 29: Programm Starten

    Bedienung 2. Bei Betätigung der 2. Wenn die Start-/Pause-/Abbrechen- Zeitverzögerungstaste zeigt die Taste gedrückt gehalten wird, Informationszeile „0:00“ an und die erscheint „3“, „2“, „1“ in der Zeitverzögerungsanzeige beginnt zu Informationszeile. Danach erlischt blinken. die Zeitverzögerungsanzeige und die Zeitverzögerung wird außer Kraft 3.
  • Seite 30: Programmfortschrittanzeige

    Bedienung abbrechen, Verzögerungszeiten ändern und Niemals die Gerätetür dergleichen. öffnen, während gerade ein Kindersicherung einschalten: Spülprogramm läuft. Wenn die 1. Kindersicherung-Taste gleiche Taste wie Tür geöffnet werden soll, das die Extraglanz-Funktion) drei Sekunden Programm zunächst mit der gedrückt halten. Start-/Pause-/Abbrechen-Taste unterbrechen.
  • Seite 31: Programme Abbrechen

    Bedienung ausgewählt und gestartet werden. Kindersicherung wieder aufheben: 1. Kindersicherung-Taste (gleiche Taste wie Zusatzfunktion ändern die Extraglanz-Funktion) 3 Sekunden Wenn Zusatzfunktionen nach dem gedrückt halten. Programmstart geändert werden sollen, 2. Wird die Kindersicherung-Taste muss das Programm zunächst abgebrochen längere Zeit gedrückt gehalten, werden.
  • Seite 32 Bedienung 5. Mit der QuickWash-Taste lassen sich Wasserhärte einstellen Änderungen in den Menüs vornehmen. Die Wasserhärte muss je nach Wasserhärte Änderungen werden automatisch der Wasserversorgung (Kalkanteil) auf eine gespeichert. der folgenden Stufen eingestellt werden: Neue Wasserhärteneinstellung Änderungen in den entsprechend der mit dem Menüs „Sprache“...
  • Seite 33 Bedienung Innenbeleuchtung Beim Abschalten der „Doormatic“-Funktion Bei Aktivierung dieser Funktion schaltet wird diese für alle Programme deaktiviert. sich bei jedem Öffnen der Gerätetür die Innenbeleuchtung ein. Hier gibt zwei Optionen, nämlich „Ein“ und „Aus“. „Ein“ ist bereits voreingestellt. Zum Deaktivieren Die Funktion kann erneut aktiviert werden, dieser Funktion muss sie von „Ein“...
  • Seite 34: Warnmeldungen

    Bedienung Speichern der ausgewählten Sprache Filter überprüfen die Tab-Spülmittel- oder TurboWash-Taste betätigt wird. Sobald die „Filter überprüfen“-Warnung erscheint, Filter wie im Abschnitt „Reinigung und Pflege“ beschrieben herausnehmen und 3. Zum Speichern der Änderungen die reinigen. QuickWash-Taste drücken; zum Verlassen Falls sich noch Wasser im Tank des Sprache-Menüs ohne Speichern die befindet, sicherstellen, dass das Tab-Spülmittel-Taste drücken.
  • Seite 35: Programmende

    Bedienung 2. Wasserzulauf schließen. Die Klarspüler-Warnung erlischt automatisch, sobald das 3. Netzstecker aus der Steckdose ziehen. Programm gestartet wird. Falls 5 Minuten nach Bei Auswahl der Tab-Spülmittel- Programmabschluss keine Taste Funktion erlischt die Klarspüler- gedrückt wird, schaltet sich das Anzeige automatisch. Gerät automatisch ab.
  • Seite 36 Bedienung GESCHIRRSPÜLER / BEDIENUNGSANLEITUNG...
  • Seite 37: Reinigung Und Pflege

    Reinigung und Pflege den Filtern verblieben sind. Falls Rückstände Bei regelmäßiger Reinigung hält das Gerät vorhanden sind, Filter herausnehmen und länger; auch kommt es seltener zu störenden gründlich unter fließendem Wasser reinigen. Problemen. Die Sauberkeit der Vor Beginn der Reinigung Filter wird dank dem Netzstecker ziehen und Wasser Mikrofilterreinigungssystem im...
  • Seite 38: Schlauchfilter Reinigen

    Reinigung und Pflege Wasserzulaufschlauch verhindert. Filter und Schlauch regelmäßig überprüfen und bei Bedarf reinigen. 1. Wasser abdrehen, Schlauch lösen. 2. Filter herausnehmen, anschließend unter fließendem Wasser reinigen. 3. Gereinigten Filter wieder wie zuvor in den Schlauch einsetzen. 4. Schlauch wieder an die Wasserleitung 4.
  • Seite 39: Sprüharme Reinigen

    Reinigung und Pflege Oberer Sprüharm Sprüharme reinigen Prüfen, dass die Öffnungen im oberen Damit das Gerät stets einwandfrei arbeiten Sprüharm (1) nicht verstopft sind. Falls diese kann, sollten die Sprüharme mindestens verstopft sind, Sprüharm herausnehmen und einmal pro Woche gereinigt werden. gründlich reinigen.
  • Seite 40: Oberer Sprüharm

    Reinigung und Pflege Oberer Sprüharm Prüfen, dass die Öffnungen im oberen Sprüharm (1) nicht verstopft sind. Falls diese verstopft sind, Sprüharm herausnehmen und gründlich reinigen. Zum Herausnehmen leicht nach oben drücken ( ), anschließend nach links drehen ) (A, B). Zum Wiedereinsetzen den Sprüharm in seine Aussparung setzen, leicht nach oben schieben und gegen den Uhrzeigersinn...
  • Seite 41: Problemlösung

    Problemlösung Das Gerät arbeitet nicht. • Der Netzstecker ist nicht eingesteckt. >>> Prüfen Sie nach, ob der Netzstecker eingesteckt ist. • Die Sicherung ist durchgebrannt. >>> Überprüfen Sie Ihre Haussicherungen. • Das Wasser ist abgestellt. >>> Überzeugen Sie sich davon, dass der Wasserzulauf geöffnet ist. •...
  • Seite 42 Problemlösung Das Geschirr wird nicht richtig trocken. • Das Geschirr wurde nicht richtig im Gerät platziert. >>> Platzieren Sie das Geschirr so, dass sich kein Wasser darauf sammeln kann. • Zu wenig Klarspüler. >>> Prüfen Sie die Klarspüler-Anzeige, geben Sie bei Bedarf Klarspüler hinzu.
  • Seite 43 Problemlösung Kalkflecken bleiben am Geschirr zurück, Gläser werden milchig • Zu wenig Klarspüler. >>> Prüfen Sie die Klarspüler-Anzeige, geben Sie bei Bedarf Klarspüler hinzu. Erhöhen Sie die Klarspülermenge. • Wasserhärteeinstellung zu gering oder zu wenig Salz >>>Ermitteln Sie die Wasserhärte Ihrer Wasserversorgung, prüfen Sie die Wasserhärteeinstellung.
  • Seite 44 Problemlösung Das Geschirr zeigt Rostflecken, Verfärbungen oder Veränderungen der Oberflächen • Salz tritt aus. >>> Salz kann metallische Oberflächen oxidieren und somit angreifen. Sorgen Sie dafür, dass beim Einfüllen kein Salz verschüttet wird. Achten Sie darauf, dass der Deckel des Salzbehälters nach dem Befüllen fest geschlossen wird.
  • Seite 45 Problemlösung Spülmittelrückstände im Spülmittelbehälter. • Der Spülmittelbehälter war beim Einfüllen des Spülmittels nicht vollständig trocken. >>> Achten Sie darauf, dass der Spülmittelbehälter komplett trocken ist, bevor Sie Geschirrspülmittel einfüllen. • Spülmittel wurde lange Zeit vor dem Spülgang eingefüllt. >>> Geben Sie Spülmittel erst kurz vor Programmstart in den Behälter.
  • Seite 46 Problemlösung Bei Gläsern bleibt ein milchiger Belag zurück, der sich nicht abwischen lässt. Gläser zeigen bläuliche oder schillernde Verfärbungen, wenn man sie gegen das Licht hält. • Zu viel Klarspüler. >>>Vermindern Sie die Klarspülerdosierung. Wischen Sie beim Einfüllen verschütteten Klarspüler auf. •...
  • Seite 47 AUS GUTEM GRUND...

Diese Anleitung auch für:

Gnf 51040

Inhaltsverzeichnis