Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Ausbau Der Tür - Bauknecht BCTMS 9100 PT Anweisungen

Werbung

Inhaltsverzeichnis
Reinigen Sie die Glasteile der Backofentür mit einem geeigneten Flüssigreiniger. Die Backofentür lässt sich zum Reinigen
vollständig aushängen (siehe PFLEGE).
Das obere Grillelement lässt sich (nur bei bestimmten Modellen) zur Reinigung der oberen Fläche des Geräteinnenraums
herunterklappen (siehe PFLEGE).
HINWEIS: während längeren Garens von Speisen mit hohem Wassergehalt (z. B. Pizza, Gemüse, usw.) könnte sich
Kondenswasser an der Innenseite der Tür und der Türdichtung bilden. Trocknen Sie den kalten Backofen mit einem
Tuch oder Schwamm ab.
Zubehör:
Weichen Sie die Zubehörteile nach jedem Gebrauch in Geschirrspülmittellauge ein. Verwenden Sie Backofenhandschuhe,
so lange das Zubehör noch heiß ist.
Speiserückstände können Sie dann leicht mit einer geeigneten Bürste oder einem Schwamm entfernen.
Reinigung der Backofenhinterwand und der katalytischen Seitenwände (falls
mitgeliefert):
ACHTUNG: Verwenden Sie keine ätzenden oder scheuernden Reinigungsmittel, harte Bürsten, Topfkratzer oder
Backofensprays, da dadurch die katalytische Emaillierung beschädigt werden und die Selbstreinigungsfähigkeiten
verloren gehen können.
Lassen Sie den leeren Backofen zur Reinigung eine Stunde mit der Heißluftfunktion bei 200 °C laufen
Lassen Sie das Gerät anschließend abkühlen und entfernen Sie dann einen Schwamm, um eventuell noch vorhandene
Speisereste zu entfernen.
Reinigungszyklus mit Pyrolysefunktion (falls vorhanden):
WARNUNG
Bei dieser Funktion werden die Schmutzablagerungen bei einer Temperatur von ca. 500 °C verbrannt. Die erzeugten
Ascherückstände lassen sich dann nach Auskühlen des Backofens leicht mit einem feuchten Schwamm entfernen. Aktivieren Sie
den Pyrolysezyklus nicht nach jedem Gebrauch, sondern nur bei starker Verschmutzung oder wenn beim Aufheizen und Betrieb
starker Rauch und schlechter Geruch entstehen.
Falls der Backofen unterhalb einer Kochfläche installiert sein sollte, achten Sie darauf, dass während der Selbstreinigung
(Pyrolyse) die Gasflammen bzw. elektrischen Kochplatten ausgeschaltet sind.
Nehmen Sie das gesamte Zubehör vor dem Einschalten der Pyrolysefunktion aus dem Backofen.
Das Gerät verfügt über 2 Pyrolysefunktionen:
1.
Sparzyklus (EXPRESS-PYROLYSE/ÖKO): Der Verbrauch wird gegenüber dem normalen Pyrolysezyklus um etwa 25 %
reduziert. Verwenden Sie diesen Zyklus regelmäßig (nach dem 2-3-maligen Garen von Fleisch).
2.
Standardzyklus (PYRO): Garantiert eine gründliche Reinigung bei starker Verschmutzung des Backofens.
Nach einer gewissen Anzahl an Garvorgängen wird je nach Verschmutzungsgrad anhand einer Meldung auf dem Display
empfohlen, einen Selbstreinigungszyklus durchzuführen.
HINWEIS: Während des Pyrolysezyklus bleibt die Gerätetür verriegelt und lässt sich nicht öffnen, bis die Temperatur im
Geräteinneren wieder auf ein sicheres Temperaturniveau abgekühlt ist.
PFLEGE
WARNUNG
AUSBAU DER TÜR
Gehen Sie zum Ausbau der Tür wie folgt vor:
1.
Öffnen Sie die Backofentür vollständig.
2.
Ziehen Sie die Schließhaken der Scharniere bis zum Anschlag nach vorne (Abb. 1).
3.
Schließen Sie die Tür bis zum Anschlag (A), heben Sie sie an (B) und drehen Sie sie (C) bis sie aushakt (D) (Abb. 2).
Einsetzen der Tür:
1.
Setzen Sie die Scharniere in die Aussparungen ein.
2.
Öffnen Sie die Backofentür vollständig.
3.
Drücken Sie beide Schließhaken wieder nach hinten.
4.
Schließen Sie die Tür.
-
Berühren Sie das Gerät nicht während des Pyrolysezyklus.
-
Halten Sie Kinder während des Pyrolysezyklus vom Gerät fern.
-
Verwenden Sie Schutzhandschuhe.
-
Führen Sie die beschriebenen Vorgänge aus, wenn das Gerät kalt ist.
-
Trennen Sie den Ofen von der Stromversorgung.
DE5

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis