Herunterladen Diese Seite drucken

Bauknecht BCTMS 9100 IXL Anweisungen

Vorschau ausblenden

Werbung

WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
IHRE EIGENE UND DIE SICHERHEIT ANDERER PERSONEN
In diesen Anweisungen sowie auf dem Gerät selbst werden wichtige Sicherheitshinweise angegeben, die Sie durchlesen und
stets beachten sollten.
Dieses Symbol warnt vor möglichen Gefahren für die Sicherheit des Benutzers und anderer Personen.
Alle Sicherheitshinweise werden von dem Gefahrensymbol und folgenden Begriffen begleitet:
GEFAHR
WARNUNG
- Alle Gefahrenhinweise bezeichnen das potenzielle Risiko, auf das
sie sich beziehen und geben an, wie Verletzungsgefahren, Schäden
und Stromschläge durch unsachgemäßen Gebrauch des Gerätes
vermieden werden können. Halten Sie sich genau an folgende
Anweisungen:
- Verwenden Sie bitte beim Auspacken und bei der Installation
Schutzhandschuhe.
- Halten Sie das Gerät vor Einbauarbeiten von der Stromversorgung
getrennt.
- Einbau und Wartung müssen von einer Fachkraft gemäß den
Herstellerangaben und gültigen örtlichen
Sicherheitsbestimmungen durchgeführt werden. Reparieren Sie
das Gerät nicht selbst und tauschen Sie keine Teile aus, wenn dies
vom Bedienungshandbuch nicht ausdrücklich vorgesehen ist.
- Das Netzkabel darf nur durch Fachpersonal ersetzt werden.
Wenden Sie sich an eine autorisierte Kundendienststelle.
- Die Erdung des Gerätes ist gesetzlich vorgeschrieben.
- Das Netzkabel muss lang genug sein, um das in die Küchenzeile
eingebaute Gerät an das Stromnetz anzuschließen.
- Um die einschlägigen Sicherheitsvorschriften zu erfüllen, muss
installationsseitig ein allpoliger Trennschalter mit einer
Kontaktöffnungsweite von mindestens 3 mm vorgesehen werden.
- Schließen Sie einen Ofen mit Netzstecker nicht an eine
Vielfachsteckdose an.
- Verwenden Sie keine Verlängerungskabel.
- Ziehen Sie nicht am Netzkabel.
Weist auf eine Gefahrensituation hin, die zu schweren Verletzungen führt, wenn sie nicht
verhindert wird.
Weist auf eine Gefahrensituation hin, die bei mangelnder Vorsicht zu schweren
Verletzungen führen kann.
DE1

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Bauknecht BCTMS 9100 IXL

  • Seite 1 WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE IHRE EIGENE UND DIE SICHERHEIT ANDERER PERSONEN In diesen Anweisungen sowie auf dem Gerät selbst werden wichtige Sicherheitshinweise angegeben, die Sie durchlesen und stets beachten sollten. Dieses Symbol warnt vor möglichen Gefahren für die Sicherheit des Benutzers und anderer Personen. Alle Sicherheitshinweise werden von dem Gefahrensymbol und folgenden Begriffen begleitet: Weist auf eine Gefahrensituation hin, die zu schweren Verletzungen führt, wenn sie nicht GEFAHR...
  • Seite 2 - Nach der Installation dürfen Strom führende Teile für den Benutzer nicht mehr zugänglich sein. - Schalten Sie das Gerät bei Rissen ab. Es besteht die Gefahr eines Stromschlags (nur Geräte mit Induktionsfunktion). - Berühren Sie das Gerät nicht mit feuchten Händen und benutzen Sie es nicht, wenn Sie barfuß...
  • Seite 3 - Stellen Sie kein brennbares Material in das Gerät oder in unmittelbare Nähe. Es besteht Brandgefahr, falls das Gerät versehentlich eingeschaltet wird. - Erhitzen Sie keine geschlossenen Gefäße im Backofen. Der Druck, der in solchen Gefäßen entsteht, kann zur Explosion des Gefäßes und dadurch zu Beschädigungen am Gerät führen.
  • Seite 4: Hinweise Zum Umweltschutz

    AUFSTELLUNG Stellen Sie nach dem Auspacken sicher, dass das Gerät keine Transportschäden aufweist und die Backofentür richtig schließt. Bei auftretenden Problemen wenden Sie sich bitte an Ihren Händler oder rufen die nächste Kundendienststelle an. Um eventuellen Schäden vorzubeugen, sollten Sie das Gerät erst unmittelbar vor der Installation von der Polystyrolunterlage nehmen. VORBEREITUNG DES UNTERBAUSCHRANKS •...
  • Seite 5: Störung - Was Tun

    STÖRUNG – WAS TUN Der Backofen funktioniert nicht: • Prüfen Sie, ob das Stromnetz Strom führt und der Backofen an das Netz angeschlossen ist. • Schalten Sie den Backofen aus und wieder ein, um festzustellen, ob die Störung erneut auftritt. Die Gerätetür lässt sich nicht öffnen: •...
  • Seite 6: Wartung

    Zubehör: • Weichen Sie die Zubehörteile nach jedem Gebrauch in Geschirrspülmittellauge ein. Verwenden Sie Backofenhandschuhe, so lange das Zubehör noch heiß ist. • Speiserückstände können Sie dann leicht mit einer geeigneten Bürste oder einem Schwamm entfernen. WARTUNG Verwenden Sie Schutzhandschuhe. WARNUNG Führen Sie die beschriebenen Vorgänge aus, wenn das Gerät kalt ist.
  • Seite 7 Gehen Sie wie folgt vor, um die Glühlampe der seitlichen Backofenbeleuchtung auszuwechseln (falls vorhanden): Trennen Sie den Ofen von der Stromversorgung. Entfernen Sie die seitlichen Einhängegitter, falls vorhanden (Abb. 3). Hebeln Sie die Lampenabdeckung mit Hilfe eines Schraubendrehers nach außen ab (Abb. 7). Wechseln Sie die Glühlampe aus (bezüglich des Typs siehe nachstehenden Hinweis) (Abb.
  • Seite 8: Mitgeliefertes Zubehör

    BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR DEN OFEN FÜR DEN ELEKTRISCHEN ANSCHLUSS LESEN SIE BITTE DEN TEIL BEZÜGLICH DER INSTALLATION Cooking finished at 19:10 Bedienfeld Oberes Heizelement/Grill Kühlgebläse (nicht sichtbar) Typenschild (darf nicht entfernt werden) Lampen Rundes Heizelement (nicht sichtbar) Gebläse Drehspieß (falls vorgesehen) Unteres Heizelement (nicht sichtbar) 10.
  • Seite 9: Nicht Mitgeliefertes Zubehör

    NICHT MITGELIEFERTES ZUBEHÖR Weiteres Zubehör sind separat über den Kundendienstservice erhältlich. EINSCHIEBEN DER ROSTE UND ANDEREN ZUBEHÖRTEILE IN DEN OFEN Der Rost und die anderen Zubehörteile sind mit einem Blockiersystem ausgestattet, das ein versehentliches Herausziehen verhindert. Abb. 1 Schieben Sie den Rost mit dem erhöhten Teil „A“ nach oben zeigend waagerecht ein (Abb. 1). Kippen Sie den Rost auf Höhe der Blockierung „B“...
  • Seite 10: Details Der Funktion

    FUNKTIONEN Nach dem Einschalten des Gerätes zeigt das Display nach dem Drücken der Taste folgende Angaben: Rezepte Normalbetrieb Spezial-Funktionen Normale Garfunktionen mit manueller Bedienung A. Das der Funktion entsprechende Symbol ist markiert. B. Die markierte Funktion ist durch Drücken wählbar. C.
  • Seite 11: Einstellung Der Temperatur/Leistung Des Grills

    EINSTELLUNG DER TEMPERATUR/LEISTUNG DES GRILLS 200°C --:-- 180°C --:-- TEMPERATUR GARZEIT TEMPERATUR GARZEIT Heißluft Heißluft Speise auf Ebene 3 stellen Nein --:-- Nein --:-- Am Ende drücken VORHEIZEN ABSCHALTZEIT VORHEIZEN ABSCHALTZEIT Zur Änderung der Temperatur oder der Leistung des Grills müssen Sie folgendermaßen vorgehen: Vergewissern Sie sich, dass der Cursor neben dem Temperaturwert steht (Zone 1).
  • Seite 12: Einstellen Der Garzeit

    EINSTELLEN DER GARZEIT 180°C --:-- 180°C - 00:00 180°C - 00:20 TEMPERATUR GARZEIT TEMPERATUR HH MM TEMPERATUR HH MM Heißluft Heißluft Heißluft Nein --:-- Nein --:-- Nein 19:20 VORHEIZEN ABSCHALTZEIT VORHEIZEN ABSCHALTZEIT VORHEIZEN ABSCHALTZEIT Diese Funktion erlaubt das Garen für eine unbestimmte Zeitdauer, von mindestens 1 Minute bis zur für die gewählte Garfunktion maximal zulässigen Garzeit.
  • Seite 13: Kerntemperaturfühler

    TIMER 00 : 00 : 00 01 : 10 : 00 01 : 09 : 00 (HH) (MM) (SS) (HH) (MM) (SS) drücken, starten: ✓ to drücken drücken, starten: ✓ to drücken Timer einstellen: Timer einstellen: Timer Diese Funktion lässt sich nur bei ausgeschaltetem Ofen, beispielsweise für die Kontrolle der Kochzeit von Nudeln verwenden.
  • Seite 14 Bei Fleisch mit sehr unterschiedlicher Dicke machen Sie bitte eine Garprobe, bevor Sie die Speise aus dem Ofen nehmen. Schließen Sie das Ende des Kerntemperaturfühlers in die dafür vorgesehene Anschlussbuchse in der rechten Backrauminnenwand. Abb. 1 Abb. 2 Rezepte mit dem Kerntemperaturfühler Wählen Sie anhand der Auf- und Ab-Tasten „Rez.
  • Seite 15 FAVORITEN Bei diesem Herd können Sie die gewählten Einstellungen für die Zubereitung Ihres Lieblingsrezepts speichern. Falls Sie am Ende des Garvorgangs die verwendeten Einstellungen (Funktion, Zeit, Temperatur…) speichern möchten, drücken Sie die Taste . Nun erscheint auf dem Display die Meldung „Zum Speichern OK drücken“.
  • Seite 16 Drücken Sie die Taste , auf dem Display erscheint: 02:59 ZEIT ✓ Tuch+Wasser+drücken: Reinigung 15:00 ABSCHALTZEIT Drücken Sie die Taste : die Leitmeldung wird eingeblendet, drücken Sie zur Bestätigung die Taste , der Reinigungszyklus startet. ACHTUNG: Während des Programmablaufs nicht die Ofentür öffnen, um das Austreten des Dampfs zu vermeiden.
  • Seite 17 TABELLE FUNKTIONSBESCHREIBUNGEN HAUPTMENÜ Für die Einstellungen des Displays (Sprache, Uhrzeit, Helligkeit, EINSTELLUNGEN Lautstärke Signalton, Energiesparen). Zum Auswählen unter 30 verschiedenen voreingestellten Rezepten (siehe beiliegendes Rezeptbuch). Der Ofen stellt automatisch die REZEPTE optimale Temperatur, Funktion und Garzeit ein. Bitte befolgen Sie die Hinweise im Rezeptbuch zur Zubereitung sowie dem Zubehör und der zu verwendenden Ebene ganz genau.
  • Seite 18: Spezialfunktionen

    NORMALE GARFUNKTIONEN Zum Garen großer Fleischstücke (Keulen, Roastbeef, Hähnchen). Geben Sie das Gargut auf die mittleren Ebenen. Es wird empfohlen, eine Fettpfanne zu verwenden, um den Bratensaft aufzufangen. Geben Sie die Fettpfanne mit etwa einem halben Liter Wasser auf GRILL + HEISSLUFT die 1.
  • Seite 19 SPEZIAL-FUNKTIONEN Lasagne Pizza Die Funktion stellt automatisch die optimale Temperatur und Strudel Garfunktion für 5 verschiedene Tiefkühlkostarten ein. Verwenden TIEF GE- Sie die 2. oder 3. Ebene. Ein Vorheizen des Backofens ist nicht Pommes notwendig. FRORENES Frites Brot Individuelle Sie können eine Temperatur zwischen 50° und 250 °C einstellen, um Einstellung andere Arten von Speisen zu garen.
  • Seite 20 GARTABELLE Rezept Betriebsart Vorheizen Einschubebene Temp. Zeit Zubehör und (von unten) (°C) (Min.) Hinweise 160-180 30-90 Kuchenform auf Rost Ebene 4: Hefekuchen Kuchenform auf Rost 160-180 30-90 Ebene 1: Kuchenform auf Rost Fettpfanne / 160-200 35-90 Backblech oder Kuchenform auf Rost Gefüllter Kuchen (Käsekuchen, Ebene 4:...
  • Seite 21 Rezept Betriebsart Vorheizen Einschubebene Temp. Zeit Zubehör und (von unten) (°C) (Min.) Hinweise Fettpfanne oder 190-250 15-50 Backblech Ebene 4: Form auf Rost 190-250 20-50 Ebene 1: Fettpfanne oder Backblech Brot, Pizza, Fladenbrot Ebene 5: Form auf Rost Ebene 3: Form auf 1-3-5 190-250 25-50* Rost...
  • Seite 22 Rezept Betriebsart Vorheizen Einschubebene Temp. Zeit Zubehör und (von unten) (°C) (Min.) Hinweise Röstbrot Oben Rost Ebene 4: Rost (Gargut nach halber Garzeit wenden) Fischfilets, -stücke Mitte 20-30 Ebene 3: Fettpfanne mit Wasser Ebene 5: Rost Bratwurst, (Gargut nach halber Fleischspieße, Mitte- Garzeit wenden)
  • Seite 23 Rezept Betriebsart Vorheizen Einschubebene Temp. Zeit Zubehör und (von unten) (°C) (Min.) Hinweise Ebene 5: Form auf Rost Komplette Mahlzeit: Kuchen (Ebene 5) / Ebene 3: Form auf 1-3-5 40-120* Lasagne (Ebene 3) / Rost Fleisch (Ebene 1) Ebene 1: Fettpfanne oder Form auf Rost Ebene 3: Fettpfanne/ Auto...
  • Seite 24 ERPROBTE REZEPTE in Übereinstimmung mit den Richtlinien IEC 60350-1:2011-12 und DIN 3360-12:07:07 Rezept Betriebsart Vorheizen Einschubebene Temp. Zeit Zubehör und Anmerkungen (von unten) (°C) (Min.) IEC 60350-1:2011-12 § 7.5.2 15-30 Fettpfanne/Backblech Ebene 4: Backblech Mürbeteigkekse 25-40 Ebene 1: Fettpfanne/ Backblech IEC 60350-1:2011-12 §...
  • Seite 25 Für die Angaben in der Tabelle wurden keine Laufschienen verwendet. Führen Sie die Tests ohne Laufschienen durch. Beim Grillen wird empfohlen, am vorderen Rand des Rostes 3-4 cm frei zu lassen, um das Entnehmen aus dem Backofen zu erleichtern. Energieeffizienzklasse (gemäß EN 60350-1:2013-07) Verwenden Sie für den Test die zugewiesene Tabelle.
  • Seite 26: Hinweise Zum Gebrauch Und Empfehlungen

    HINWEISE ZUM GEBRAUCH UND EMPFEHLUNGEN So lesen Sie die Garzeittabelle Die Tabelle gibt die beste Garfunktion für ein bestimmtes Lebensmittel an, das auf einer oder mehreren Ebenen gleichzeitig gegart werden kann. Die Garzeiten gelten ab dem Moment, in dem Sie das Gargut in den Ofen geben, die (eventuell erforderliche) Aufheizzeit zählt nicht dazu.