Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Täglicher Gebrauch; Hinweise Und Tipps - Bauknecht BBC 3C26 PF X A Kurzanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für BBC 3C26 PF X A:

Werbung

TÄGLICHER GEBRAUCH
1. ANSCHLUSS AN DIE WASSERLEITUNG PRÜFEN
Sicherstellen, dass der Geschirrspüler an die Wasserleitung
angeschlossen und der Wasserhahn auf ist.
2. SCHALTEN SIE DEN GESCHIRRSPÜLER EIN
EIN-/AUS-Taste drücken.
3. KÖRBE BELADEN
(siehe KÖRBE BELADEN)
4. EINFÜLLEN DES SPÜLMITTELS
(siehe PROGRAMMTABELLE).
5. PROGRAMM WÄHLEN UND DAS PROGRAMM ANPASSEN
Das am besten geeignete Programm je nach Besteckart und
Verschmutzungsgrad auswählen (siehe PROGRAMMBESCHREIBUNG)
durch Drücken der Taste P.
Die gewünschten Optionen auswählen (siehe OPTIONEN UND
FUNKTIONEN).
6. START
Das Spülprogramm mit der Taste START/PAUSE starten. . Bei
Programmstart ertönt ein Piepton.
7. ENDE DES SPÜLPROGRAMMS
Das Ende des Spülprogramms wird durch Pieptöne angegeben und auf
dem Display erscheint END . Die Tür öffnen und das Gerät mit der EIN/
AUS-Taste ausschalten.
Vor Entnahme des Bestecks einige Minuten warten - um
Verbrennungen zu vermeiden.
Die Körbe entladen, mit dem Unteren beginnen.
Die Maschine schaltet sich automatisch während bestimmter
überschrittener Zeiten der Inaktivität aus, um den
Stromverbrauch zu reduzieren.
Für nur leicht verschmutztes Geschirr, oder für Geschirr, das
vorher unter laufendem Wasser abgespült wurde, kann die
Spülmittelmenge erheblich reduziert werden.

HINWEISE UND TIPPS

EMPFEHLUNGEN
Bevor Sie das Geschirr in den Geschirrspüler einräumen, befreien Sie es
von Speiserückständen und entleeren Sie Gläser
und Behälter von Flüssigkeitsresten. Es ist nicht notwendig, das
Geschirr unter fließendem Wasser vorzuspülen..
Stellen Sie das Geschirr so ein, dass es fest steht und nicht umfallen
kann Behälter müssen mit der Öffnung nach unten eingestellt werden
und hohle oder gewölbte Teile müssen schräg stehen, damit das
Wasser alle Oberflächen erreicht und dann abfließen kann.
Achtung: Achten Sie darauf, dass Deckel, Griffe, Töpfe und Tabletts die
Drehung der Sprüharme nicht behindern.
Stellen Sie kleine Gegenstände in den Besteckkorb.
Stark verschmutztes Geschirr und Töpfe sollten in dem Unterkorb
untergebracht werden, da in diesem Bereich die Wasserstrahlen stärker
sind und eine höhere Spülleistung garantieren.
Stellen Sie nach Einräumen des Geschirrs sicher, dass sich die
Sprüharme frei bewegen können.
HYGIENE
Um Gerüche und Ablagerung, die sich in dem Geschirrspüler ansetzen
können zu vermeiden, bitte mindestens einmal monatlich ein
Hochtemperaturprogramm laufen lassen. Einen Teelöffel Spülmittel
verwenden und ohne Geschirr laufen lassen, um Ihr Gerät zu reinigen.
EIN LAUFENDES PROGRAMM ÄNDERN
Wenn ein falsches Programm ausgewählt wurde, kann es geändert
werden, wenn es gerade erst gestartet wurde: die EIN/AUS-Taste
drücken und gedrückt halten, um die Maschine auszuschalten.
Die Maschine mit der EIN/AUS-Taste wieder einschalten und das neue
Spülprogramm und die gewünschten Optionen auswählen; das
Spülprogramm durch Drücken der Taste START/PAUSE starten.
HINZUFÜGEN VON WEITEREM GESCHIRR
Ohne die Maschine auszuschalten, die Tür öffnen (Vorsicht HEISSER
Dampf!) und das Geschirr in den Geschirrspüler geben. Schließen Sie
die Tür und drücken Sie die START/PAUSE-Taste ; das Programm läuft
automatisch weiter.
UNBEABSICHTIGTES UNTERBRECHEN DES
SPÜLPROGRAMMS
Wird während des Spülgangs die Gerätetür geöffnet, oder sollte ein
Stromausfall stattfinden, wird der Spülgang unterbrochen. Wird die
Gerätetür wieder geschlossen, oder kehrt der Strom zurück, läuft das
Programm an der Stelle weiter, an der es
unterbrochen wurde. Die START/PAUSE-Taste drücken.
Für weitere Informationen über die Funktionen, können Sie eine
Gebrauchsanleitung anfordern oder von der Internetseite
runterladen,gemäß der Anweisungen auf der letzten Seite.
UNGEEIGNETES GESCHIRR
Besteck und Geschirr aus Holz.
Empfindliche Dekorgläser, handgemachte Teller und antikes
Geschirr. Die Dekore sind nicht spülmaschinenfest.
Nicht temperaturbeständige Kunststoffteile.
Geschirr aus Kupfer und Zinn.
Mit Asche, Wachs, Schmieröl oder Tinte verschmutztes Geschirr.
Glasdekore, Aluminium- und Silberteile können während des
Spülgangs die Farbe verändern und ausbleichen. Auch einige
Glasarten (z.B. Kristallgegenstände) können nach mehreren
Spülgängen matt werden.
SCHÄDEN AN GLAS UND GESCHIRR
Spülen Sie nur Gläser und Geschirr in Ihrem Geschirrspüler, die
vom Hersteller als spülmaschinenfest ausgezeichnet sind.
Verwenden Sie ein Feinspülmittel für Geschirr.
Nehmen Sie Gläser und Besteck so bald wie möglich nach Ablauf
des Programm aus der Spülmaschine.
DE
5

Quicklinks ausblenden:

Werbung

loading

Inhaltsverzeichnis