Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Allgemeine Hinweise Und Ratschläge - Bauknecht KRIK 2209/A Gebrauchsanweisung

Werbung

Inhaltsverzeichnis
ALLGEMEINE HINWEISE UND RATSCHLÄGE
• Bei der Installation darauf achten, dass das
Gerät nicht auf dem Netzkabel steht.
• Das Gerät nicht neben einer Wärmequelle
aufstellen.
• Zur ausreichenden Belüftung an beiden Seiten
und oberhalb des Geräts einen Zwischenraum
freilassen und die Installationsanweisungen
befolgen.
• Die Belüftungsöffnungen des Gerätes nicht
abdecken oder zustellen.
• Die Änderung oder der Ersatz des Speisekabels
sind ausschließlich qualifizierten Technikern
vorbehalten.
• Die elektrische Abschaltung des Gerätes muss
durch Ziehen des Netzsteckers oder durch
einen der Steckdose vorgeschalteten
Zweipolschalter möglich sein.
• Prüfen, ob die auf dem Typenschild angegebene
Spannung mit der in der Wohnung
übereinstimmt.
• Zum Anschluss an die Wasserleitung den im
Lieferumfang des neuen Geräts enthaltenen
Schlauch und nicht den vom Vorgängergerät
verwenden.
• Das Gerät auf einer tragfähigen Fläche
nivellieren und in einem seinen Abmessungen
und seinem Verwendungszweck
entsprechenden Raum aufstellen.
• Zum Transport und zur Installation des Geräts
sind zwei oder mehrere Personen erforderlich.
• Beim Auf- bzw. Umstellen des Gerätes darauf
achten, dass der Fußboden nicht beschädigt
wird (z. B. Parkett).
• Weder Einzel- noch Mehrfachadapter oder
Verlängerungskabel verwenden.
• Das Gerät in einem trockenen und gut
belüfteten Raum aufstellen. Das Gerät ist für
den Einsatz in Räumen mit nachstehenden
Temperaturbereichen ausgelegt, die ihrerseits
von der Klimaklasse auf dem Typenschild
abhängig sind. Der Gerätebetrieb könnte
beeinträchtigt werden, wenn das Gerät über
längere Zeit bei höheren oder tieferen
Temperaturwerten als denen des
vorgeschriebenen Bereichs läuft.
Klimaklasse
T. Umg. (°C)
SN
Von 10 bis 32
N
Von 16 bis 32
ST
Von 16 bis 38
T
Von 16 bis 43
• Kein Benzin, Gas oder andere entflammbare
• Zum Beschleunigen des Abtauvorganges
• Die Leitungen des Kühlkreislaufs dürfen nicht
• Keine elektrischen Geräte in den
• Dieses Gerät sollte von Kindern, Behinderten
• Die in den Kälteakkus enthaltene (ungiftige)
• Den Kühlteil nur zur Lagerung frischer
• Keine Glasbehälter mit flüssigem Inhalt in das
• Eiswürfel oder Wassereis nicht sofort nach der
• Vor jeder Reinigungs- und Wartungsarbeit den
• Sämtliche Geräte mit Eisautomat und
• Bei Nichtbeachtung der o. g.
T. Umg. (°F)
Von 50 bis 90
Von 61 bis 90
Von 61 bis 100
Von 61 bis 110
Stoffe in der Nähe des Kühlschranks oder
anderer Haushaltsgeräte aufbewahren oder
verwenden. Durch die ausströmenden Dämpfe
bestände Brand- oder Explosionsgefahr.
niemals zu anderen mechanischen, elektrischen
oder chemischen Hilfsmitteln greifen als zu den
vom Hersteller empfohlenen.
beschädigt werden.
Geräteräumen verwenden, wenn diese nicht
den vom Hersteller genehmigten entsprechen.
und im Umgang mit dem Gerät unerfahrenen
Personen nur nach einer Einweisung zum
Gebrauch und unter Aufsicht benutzt werden.
Lassen Sie keine Kinder mit dem Gerät spielen.
Flüssigkeit nicht verschlucken.
Lebensmittel und das Gefrierfach nur zur
Lagerung von Tiefkühlware, zum Gefrieren
frischer Lebensmittel und zum Herstellen von
Eiswürfeln verwenden.
Gefrierfach stellen, da diese platzen können.
Entnahme aus dem Gefrierfach verzehren, da
sie Kälteverbrennungen hervorrufen können.
Netzstecker ziehen oder die Stromversorgung
unterbrechen.
Wasserspender müssen an eine Wasserleitung
angeschlossen werden, die ausschließlich
Trinkwasser abgibt (mit Wasserleitungsdruck
zwischen 1,7 und 8,1 Bar). Nicht direkt an die
Wasserleitung angeschlossene Eisautomaten
bzw. Wasserspender dürfen nur mit
Trinkwasser gefüllt werden.
Empfehlungen und Vorschriften lehnt der
Hersteller jede Verantwortung ab.
7

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis