Jura IMPRESSA C60 Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Bedienungsanleitung IMPRESSA C60/C65
Diese Bedienungsanleitung wurde vom unabhängigen deutschen Prüf-
institut TÜV SÜD mit dem Prüfsiegel für Verständlichkeit, Vollständigkeit
und Sicherheit ausgezeichnet.

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Jura IMPRESSA C60

  Inhaltszusammenfassung für Jura IMPRESSA C60

  • Seite 1 Bedienungsanleitung IMPRESSA C60/C65 Diese Bedienungsanleitung wurde vom unabhängigen deutschen Prüf- institut TÜV SÜD mit dem Prüfsiegel für Verständlichkeit, Vollständigkeit und Sicherheit ausgezeichnet.
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Ihre IMPRESSA C60/C65 Bedienelemente Wichtige Hinweise Bestimmungs gemäße Verwendung ......................6 Zu Ihrer Sicherheit ............................6 1 Vorbereiten und in Betrieb nehmen JURA im Internet ............................10 Gerät aufstellen.............................10 Bohnenbehälter füllen ..........................10 Erste Inbetriebnahme ..........................10 Wasserhärte ermitteln ..........................13 Mahlwerk einstellen .............................14 Wassertank füllen ............................15...
  • Seite 3 8 Transport und umweltgerechte Entsorgung Transport / System leeren ..........................44 Entsorgung ..............................44 9 Technische Daten 10 Index 11 JURA-Kontakte / Rechtliche Hinweise Symbolbeschreibung Warnhinweise Beachten Sie stets die Informationen, die durch VORSICHT oder WARNUNG mit J WARNUNG Warnpiktogramm gekennzeichnet sind. Das Signalwort WARNUNG weist Sie J VORSICHT auf mögliche schwere Verletzungen hin, das Signalwort VORSICHT auf...
  • Seite 4: Bedienelemente

    Bedienelemente Bedienelemente Abdeckung Einfülltrichter für gemahlenen Taste Ein/Aus Kaffee Abdeckung Wassertank Einfülltrichter für gemahlenen Kaffee Wassertank Abdeckung Bohnenbehälter Netzkabel (Geräterückseite) Drehknopf Mahlgradeinstellung Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf Bohnenbehälter mit Aromaschutzdeckel Kaffeesatzbehälter Drehknopf für Heißwasser- und Dampf- Restwasserschale zubereitung Tassenplattform Feinschaumdüse...
  • Seite 5 Bedienelemente Display Symbol P (Programmierung) Rotary Switch Symbol Pflege Symbol Dampf Das Connector System © erlaubt die Verwendung verschiedener Cappuccino-Düsen. Diese sind im Fachhandel erhältlich. Profi-Feinschaumdüse Feinschaumdüse Milchschaum Milchschaum Warme Milch...
  • Seite 6: Wichtige Hinweise

    Bei Hinweisen auf Beschädigungen, beispiels- weise Schmorgeruch, trennen Sie das Gerät unverzüglich vom Netz und wenden Sie sich an den JURA-Service. Wenn das Netzkabel dieses Gerätes beschä- digt wird, muss es entweder direkt bei JURA oder bei einer autorisierten JURA-Servicestelle repariert werden.
  • Seite 7 Gerät vor, die nicht in dieser Bedienungsanlei- tung beschrieben sind. Das Gerät enthält Strom führende Teile. Nach dem Öffnen besteht Lebensgefahr. Reparaturen dürfen ausschließlich von autorisierten JURA-Service- stellen mit Originalersatz- und -zubehörteilen durchgeführt werden. Um das Gerät vollständig und sicher vom Stromnetz zu trennen, schalten Sie die IMPRESSA zunächst mit der Taste Ein/Aus und...
  • Seite 8 Daten finden Sie in dieser Bedienungsanleitung (siehe Kapitel 9 »Techni- sche Daten«). Verwenden Sie ausschließlich Original-Pflege- produkte von JURA. Nicht von JURA ausdrück- lich empfohlene Produkte können die IMPRESSA beschädigen. Verwenden Sie keine mit Zusatzstoffen behan- delten oder karamellisierten Kaffeebohnen.
  • Seite 9 Wichtige Hinweise Kinder dürfen Reinigungs- und Wartungsar- beiten nicht ohne Aufsicht durch eine verant- wortliche Person durchführen. Lassen Sie Kinder nicht mit dem Gerät spielen. Halten Sie Kinder unter acht Jahren vom Gerät fern beziehungsweise beaufsichtigen Sie diese ständig. Kinder ab acht Jahren dürfen das Gerät nur ohne Aufsicht bedienen, wenn sie über den sicheren Umgang damit aufgeklärt wurden.
  • Seite 10: Vorbereiten Und In Betrieb Nehmen

    1 Vorbereiten und in Betrieb nehmen JURA im Internet Besuchen Sie uns im Internet. Auf der JURA-Homepage (www.jura.com) können Sie eine Kurzan- leitung zu Ihrem Gerät herunterladen. Des Weiteren finden Sie inte- ressante und aktuelle Informationen zu Ihrer IMPRESSA und rund um das Thema Kaffee.
  • Seite 11 1 Vorbereiten und in Betrieb nehmen WARNUNG Lebensgefahr durch Stromschlag bei Betrieb mit schadhaftem Netz- kabel. T  Nehmen Sie nie ein Gerät mit Beschädigungen oder schadhaf- tem Netzkabel in Betrieb. Voraussetzung: Der Bohnenbehälter ist gefüllt. T  Stecken Sie den Netzstecker in eine Netzsteckdose.  ...
  • Seite 12 1 Vorbereiten und in Betrieb nehmen T  Füllen Sie den Wassertank mit frischem, kaltem Wasser und setzen Sie ihn wieder ein. , das Leuchtsegment am Drehknopf HAHN ÖFFNEN leuchtet. T  Stellen Sie je ein Gefäß unter den Kaffeeauslauf und unter die Feinschaumdüse.
  • Seite 13: Wasserhärte Ermitteln

    1 Vorbereiten und in Betrieb nehmen   k  T  Drücken Sie den Rotary Switch. Im Display erscheint kurz WASSER FÜLLEN T  Öffnen Sie die Abdeckung des Wassertanks. T  Entfernen Sie den Wassertank und spülen Sie ihn mit kaltem Wasser aus. T ...
  • Seite 14: Mahlwerk Einstellen

    1 Vorbereiten und in Betrieb nehmen Mahlwerk einstellen Sie können das Mahlwerk stufenlos dem Röstgrad Ihres Kaffees anpassen. VORSICHT Wenn Sie den Mahlgrad bei ruhendem Mahlwerk einstellen, sind Schäden am Drehknopf Mahlgradeinstellung nicht auszuschließen. T  Verstellen Sie den Mahlgrad nur bei laufendem Mahlwerk. Die richtige Mahlgradeinstellung erkennen Sie daran, dass der Kaf- fee gleichmäßig aus dem Kaffeeauslauf fließt.
  • Seite 15: Wassertank Füllen

    Anschlussteil auf der rechten Seite der Feinschaumdüse. Ver- wenden Sie für einen Milchbehälter den kurzen, für einen Tetrapak Milch den langen Schlauch. T  Verbinden Sie das andere Ende des Milchschlauchs mit einem Milchbehälter oder tauchen Sie es in einen Tetrapak Milch (Abbildung: Edelstahl-Isoliermilchbehälter 0,4 Liter von JURA).
  • Seite 16: Zubereitung

    Getränk Hitze – und Geschmack. Wir empfehlen Ihnen daher, die Tassen vorzuwärmen. Nur in vorgewärmten Tassen kann sich das volle Kaffeearoma entfalten. Einen Tassenwärmer von JURA erhalten Sie bei Ihrem Fachhändler. Im Programmiermodus haben Sie die Möglichkeit, dauerhafte Ein- stellungen für alle Produkte vorzunehmen (siehe Kapitel 4 »Dauer-...
  • Seite 17: Espresso Und Kaffee

    2 Zubereitung Espresso und Kaffee Die Zubereitung von Espresso und Kaffee folgt diesem Muster. Beispiel: So bereiten Sie einen Kaffee zu. Voraussetzung: Im Display steht (Beispiel). ESPRESSO T  Stellen Sie eine Tasse unter den Kaffeeauslauf.   g  T  Drehen Sie den Rotary Switch, bis angezeigt wird.
  • Seite 18: Cappuccino

    2 Zubereitung Cappuccino Für einen Cappuccino müssen Sie zunächst Milch aufschäumen mit- hilfe der Feinschaumdüse. Danach bereiten Sie einen Espresso direkt in den Milchschaum zu. E Dieses Kapitel gilt für die Profi-Feinschaumdüse und die Fein- schaumdüse. Voraussetzung: Im Display steht (Beispiel). Milch ist ESPRESSO an der Feinschumdüse angeschlossen.
  • Seite 19: Milchschaum

    2 Zubereitung Milchschaum E Dieses Kapitel gilt für die Profi-Feinschaumdüse und die Fein- schaumdüse. E Mit der optional erhältlichen Profi-Feinschaumdüse können Sie auch warme Milch zubereiten. Beispiel: So bereiten Sie Milchschaum zu. Voraussetzung: Im Display steht (Beispiel). Milch ist ESPRESSO an der Feinschaumdüse angeschlossen. T ...
  • Seite 20: Wassermenge Dauerhaft Der Tassengröße Anpassen

    2 Zubereitung E Wenn Sie zu wenig gemahlenen Kaffee eingefüllt haben, wird angezeigt und die IMPRESSA bricht ZU WENIG PULVER den Vorgang ab. E Die gewünschte Kaffeespezialität muss innerhalb von ca. 1  Minute nach Einfüllen des gemahlenen Kaffees zubereitet werden. Ansonsten bricht die IMPRESSA den Vorgang ab und ist wieder betriebsbereit.
  • Seite 21: Heißwasser

    2 Zubereitung Beispiel: So stellen Sie die Wassermenge für einen Kaffee dauerhaft ein. Voraussetzung: Im Display steht (Beispiel). ESPRESSO T  Stellen Sie eine Tasse unter den Kaffeeauslauf.   g  T  Drehen Sie den Rotary Switch, bis angezeigt wird. KAFFEE   k  T  Drücken und halten Sie den Rotary Switch. KAFFEE  ...
  • Seite 22: Täglicher Betrieb

    3 Täglicher Betrieb 3 Täglicher Betrieb Einschalten Die tägliche Pflege des Geräts und die Hygiene im Umgang mit Milch, Kaffee und Wasser sind entscheidend für ein konstant perfek- tes Kaffeeresultat in der Tasse. Wechseln Sie deshalb täglich das Wasser. T  Stellen Sie ein Gefäß unter den Kaffeeauslauf.  ...
  • Seite 23: Ausschalten

    3 Täglicher Betrieb T  Wischen Sie die Geräteoberfläche mit einem sauberen, weichen, feuchten Tuch (z.B. Mikrofaser) ab. E Aus hygienischen Gründen empfehlen wir, den Milchschlauch regelmäßig (ca. alle 3 Monate) zu wechseln. Ersatzschläuche sind im Fachhandel erhältlich. Ausschalten Beim Ausschalten der IMPRESSA wird das System automatisch gespült, wenn eine Kaffeespezialität zubereitet wurde.
  • Seite 24: Dauerhafte Einstellungen Im Programmiermodus

    4 Dauerhafte Einstellungen im Programmiermodus 4 Dauerhafte Einstellungen im Programmiermodus Im Programmiermodus können Sie dauerhafte Einstellungen vor- nehmen. Durch einfaches Drehen und Drücken des Rotary Switch navigieren Sie durch die Programmpunkte und speichern die gewünschten Einstellungen dauerhaft. Sie können mit dem Rotary Switch folgende Einstellungen vornehmen: Programmpunkt Unterpunkt...
  • Seite 25: Produkteinstellungen

    4 Dauerhafte Einstellungen im Programmiermodus Produkteinstellungen Im Programmpunkt können Sie individuelle Einstel- PRODUKTE lungen für Espresso und Kaffee vornehmen. Folgende Einstellungen können Sie dauerhaft vornehmen: Produkt Menge Kaffeestärke Temperatur Espresso, Füllmenge: MILD NORMAL NORMAL HOCH Kaffee 25 ML  –  240 ML STARK EXTRA 2 Tassen Bei der Zubereitung von zwei Kaffeespezialitäten wird die beim Einzelprodukt...
  • Seite 26: Wasserhärte Einstellen

    4 Dauerhafte Einstellungen im Programmiermodus   O  T  Berühren Sie das Symbol P, um den Programmiermodus zu verlassen. (Beispiel) ESPRESSO Wasserhärte einstellen Je härter das Wasser, desto häufiger muss die IMPRESSA entkalkt werden. Deshalb ist es wichtig, die richtige Wasserhärte einzustel- len.
  • Seite 27: Energiesparmodus

    4 Dauerhafte Einstellungen im Programmiermodus Energiesparmodus Der Energiesparmodus (Energy Save Mode, E.S.M. ) hilft Ihnen © dabei, unnötigen Stromverbrauch zu vermeiden und aktiv Energie zu sparen: ENERGIE w Kurz nach der letzten Zubereitung heizt die IMPRESSA nicht mehr. Nach ca. 5 Minuten wird im Display die Meldung angezeigt.
  • Seite 28: Automatisches Ausschalten

    4 Dauerhafte Einstellungen im Programmiermodus Automatisches Durch das automatische Ausschalten Ihrer IMPRESSA können Sie Ausschalten Energie sparen. Ist die Funktion aktiviert, schaltet sich Ihre IMPRESSA nach der letzten Aktion am Gerät automatisch nach der eingestell- ten Zeit aus. Das automatische Ausschalten können Sie einstellen auf 15 Minuten, 30 Minuten oder 1–15 Stunden.
  • Seite 29: Sprache

    4 Dauerhafte Einstellungen im Programmiermodus   k  T  Drücken Sie den Rotary Switch, um die Einstellung zu bestä- tigen. Im Display erscheint kurz ANZEIGE   O  T  Berühren Sie das Symbol P, um den Programmiermodus zu verlassen. ESPRESSO (Beispiel) Sprache Im Programmpunkt SPRACHE können Sie die Sprache Ihrer...
  • Seite 30: Pflege

    5 Pflege 5 Pflege Ihre IMPRESSA verfügt über folgende integrierte Pflegeprogramme: Gerät spülen ( SPÜLUNG Gerät reinigen ( REINIGEN Filter wechseln ( ) (nur wenn Filter aktiviert ist) FILTER Gerät entkalken ( ENTKALK. ) (nur wenn Filter nicht aktiviert ist) E Führen Sie die Reinigung, den Filterwechsel oder die Entkal- kung durch, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Seite 31: Feinschaumdüse Reinigen

    Schäden am Gerät und Rückstände im Wasser durch falsche Reiniger VORSICHT sind nicht auszuschließen. T  Verwenden Sie ausschließlich original JURA-Pflegeprodukte. E Der JURA-Milchsystem-Reiniger ist im Fachhandel erhältlich. Voraussetzung: Im Display steht ESPRESSO (Beispiel). T  Entfernen Sie den Milchschlauch aus dem Milchbehälter oder dem Tetrapak Milch.
  • Seite 32: Feinschaumdüse Zerlegen Und Spülen

    T  Zerlegen Sie die Feinschaumdüse in ihre Einzelteile. T  Spülen Sie alle Teile der Feinschaumdüse gründlich unter fließendem Wasser. Bei stark eingetrockneten Milchrück- ständen legen Sie die Einzelteile zunächst in JURA-Milchsys- tem-Reiniger ein und spülen Sie sie danach gründlich. T  Setzen Sie die Feinschaumdüse wieder zusammen.
  • Seite 33: Profi-Feinschaumdüse Zerlegen Und Spülen

    T  Zerlegen Sie die Profi-Feinschaumdüse in ihre Einzelteile. T  Spülen Sie alle Teile der Profi-Feinschaumdüse gründlich unter fließendem Wasser. Bei stark eingetrockneten Milch- rückständen legen Sie die Einzelteile zunächst in JURA-Milch- system-Reiniger ein und spülen Sie sie danach gründlich. T  Setzen Sie die Profi-Feinschaumdüse wieder zusammen.
  • Seite 34: Filter Einsetzen Und Aktivieren

    5 Pflege Filter einsetzen und Ihre IMPRESSA muss nicht mehr entkalkt werden, wenn Sie die Fil- aktivieren terpatrone CLARIS Blue verwenden. Sollten Sie die Filterpatrone während der ersten Inbetriebnahme noch nicht aktiviert haben, können Sie dies nun im Folgenden tun. E Führen Sie den Vorgang »Filter einsetzen«...
  • Seite 35: Filter Wechseln

    5 Pflege T  Stellen Sie ein Gefäß (mind. 500 ml) unter die Feinschaum- düse.   c  T  Berühren Sie das Symbol Pflege. , das Leuchtsegment am Drehknopf HAHN ÖFFNEN leuchtet.   h  T  Öffnen Sie den Drehknopf auf Position m. , es fließt Wasser aus der Feinschaum- FILTER SPÜLT düse.
  • Seite 36 5 Pflege T  Klappen Sie die Filterhalterung auf und entfernen Sie die alte Filterpatrone CLARIS Blue. T  Setzen Sie eine neue Filterpatrone CLARIS Blue mit leichtem Druck in den Wassertank ein. T  Schließen Sie die Filterhalterung. Sie rastet hörbar ein. T ...
  • Seite 37: Gerät Reinigen

    Der Vorgang unterbricht, TABLETTE EINWERF. T  Öffnen Sie die Abdeckung des Einfülltrichters für gemahle- nen Kaffee. T  Werfen Sie eine JURA-Reinigungstablette in den Einfülltrich- ter. T  Schließen Sie die Abdeckung des Einfülltrichters.   c  T  Berühren Sie das Symbol Pflege.
  • Seite 38: Gerät Entkalken

    Augenkontakt Arzt aufsuchen. VORSICHT Schäden am Gerät und Rückstände im Wasser durch falsche Entkal- kungsmittel sind nicht auszuschließen. T  Verwenden Sie ausschließlich original JURA-Pflegeprodukte. VORSICHT Bei Unterbrechung des Entkalkungsvorgangs sind Schäden am Gerät nicht auszuschließen. T  Führen Sie die Entkalkung komplett durch.
  • Seite 39 5 Pflege T  Lösen Sie den Inhalt einer Blister-Schale (3  JURA-Entkal- kungstabletten) in einem Gefäß vollständig in 500 ml Was- ser auf. Dies kann einige Minuten dauern. T  Füllen Sie die Lösung in den leeren Wassertank und setzen Sie ihn ein.
  • Seite 40: Bohnenbehälter Reinigen

    5 Pflege T  Setzen Sie die Feinschaumdüse wieder auf. T  Leeren Sie die Restwasserschale und den Kaffeesatzbehälter und setzen Sie diese wieder ein. Im Display erscheint (Beispiel). Die Entkalkung ESPRESSO ist abgeschlossen. Ihre IMPRESSA ist wieder betriebsbereit. E Im Falle eines unvorhergesehenen Abbruchs des Entkalkungs- vorgangs spülen Sie den Wassertank gründlich aus.
  • Seite 41: Meldungen Im Display

    6 Meldungen im Display 6 Meldungen im Display Meldung Ursache/Folge Maßnahme Der Wassertank ist leer. Keine WASSER FÜLLEN T Füllen Sie den Wassertank (siehe Zubereitung möglich. Kapitel 1 »Vorbereiten und in Betrieb nehmen – Wassertank füllen«). Der Kaffeesatzbehälter ist voll. SATZ LEEREN T Leeren Sie den Kaffeesatzbehälter Es können keine Kaffeespeziali-...
  • Seite 42 6 Meldungen im Display Meldung Ursache/Folge Maßnahme Das System ist zu warm, um ein ZU HEISS T Warten Sie einige Minuten, bis das Pflegeprogramm zu starten. System abgekühlt ist oder bereiten Sie eine Kaffeespezialität oder Heißwasser zu.
  • Seite 43: Störungen Beheben

    Aus aus. Kontaktieren Sie den Kunden- Meldungen werden dienst in Ihrem Land (siehe Kapitel 11 angezeigt. »JURA-Kontakte / Rechtliche Hinweise«). E Konnten die Störungen nicht behoben werden, kontaktieren Sie den Kundendienst in Ihrem Land (siehe Kapitel 11 »JURA- Kontakte / Rechtliche Hinweise«).
  • Seite 44: Transport Und Umweltgerechte Entsorgung

    8 Transport und umweltgerechte Entsorgung 8 Transport und umweltgerechte Entsorgung Transport / System leeren Bewahren Sie die Verpackung der IMPRESSA auf. Sie dient zum Schutz beim Transport. Um die IMPRESSA beim Transport vor Frost zu schützen, muss das System geleert werden. Voraussetzung: Im Display steht (Beispiel).
  • Seite 45: Technische Daten

    9 Technische Daten 9 Technische Daten Spannung 220–240 V ~, 50 Hz Leistung 1450 W Konformitätszeichen Energieverbrauch ca. 9 Wh ENERGIE w Energieverbrauch ca. 15 Wh ENERGIE - Pumpendruck statisch max. 15 bar Fassungsvermögen Wassertank 1,9 l Fassungsvermögen Bohnenbehälter 200 g Fassungsvermögen Kaffeesatzbehälter max. 16 Portionen Kabellänge ca. 1,1 m Gewicht ca. 9,6 kg Maße (B × H × T) 28 ×...
  • Seite 46: Index

    10 Index 10 Index Entkalken Gerät 38 Wassertank 40 Entsorgung 44 Erste Inbetriebnahme 10 Abdeckung Mit Aktivierung der Filterpatrone 11 Bohnenbehälter 4 Ohne Aktivierung der Filterpatrone 12 Einfülltrichter für gemahlenen Kaffee 4 Espresso 17 Wassertank 4 Adressen 48 Aromaschutzdeckel Fehler Bohnenbehälter mit Störungen beheben 43 Aromaschutzdeckel 4...
  • Seite 47 10 Index JURA Sicherheit 6 Sicherheitshinweise 6 Internet 10 Sprache 29 Kontakte 48 Spülen Feinschaumdüse 30 Kaffee 17 Gerät 30 Kaffeeauslauf Spülungen Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf 4 Cappuccino-Spülung 30 Kaffeesatzbehälter 4 Störungen beheben 43 Kontakte 48 Stromanschluss Kundendienst 48 Technische Daten 45...
  • Seite 48: Jura-Kontakte / Rechtliche Hinweise

    Ihre Meinung ist uns wichtig! Nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten unter www.jura.com. Copyright Die Bedienungsanleitung enthält Informationen, die durch Copy- right geschützt sind. Fotokopieren oder Übersetzen in eine andere Sprache ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch die JURA Elektroapparate AG nicht zulässig.

Diese Anleitung auch für:

Impressa c65