Vega VEGABAR 87 Betriebsanleitung

Andere Handbücher für VEGABAR 87
  • / 80 von 80
  • Inhaltverzeichnis
  • Lesezeichen
Betriebsanleitung
Hängedruckmessumformer mit
metallischer Messzelle
VEGABAR 87
4 ... 20 mA/HART
Document ID: 45044

Kapitel

Fehlerbehebung

Inhaltszusammenfassung für VEGA VEGABAR 87

Seite 1

Betriebsanleitung Hängedruckmessumformer mit metallischer Messzelle VEGABAR 87 4 … 20 mA/HART Document ID: 45044...

Seite 2 : Inhaltsverzeichnis

Parametrierung - Erweiterte Bedienung ................. 32 Sicherung der Parametrierdaten ..................45 In Betrieb nehmen mit PACTware Den PC anschließen ...................... 46 Parametrierung ....................... 47 Sicherung der Parametrierdaten ..................48 In Betrieb nehmen mit anderen Systemen VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 3

11.1 Technische Daten ......................61 11.2 Maße ..........................70 Sicherheitshinweise für Ex-Bereiche Beachten Sie bei Ex-Anwendungen die Ex-spezifischen Sicherheits- hinweise. Diese sind Bestandteil der Betriebsanleitung und liegen jedem Gerät mit Ex-Zulassung bei. Redaktionsstand: 2013-09-25 VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 4 : Zu Diesem Dokument, Funktion, Zielgruppe, Verwendete Symbolik

Der vorangestellte Punkt kennzeichnet eine Liste ohne zwingende Reihenfolge. → Handlungsschritt Dieser Pfeil kennzeichnet einen einzelnen Handlungsschritt. Handlungsfolge Vorangestellte Zahlen kennzeichnen aufeinander folgende Hand- lungsschritte. Batterieentsorgung Dieses Symbol kennzeichnet besondere Hinweise zur Entsorgung von Batterien und Akkus. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 5 : Zu Ihrer Sicherheit, Autorisiertes Personal, Bestimmungsgemäße Verwendung, Warnung Vor Fehlgebrauch, Allgemeine Sicherheitshinweise, Ce-Konformität

Fachpersonal durchgeführt werden. Bei Arbeiten am und mit dem Gerät ist immer die erforderliche per- sönliche Schutzausrüstung zu tragen. Bestimmungsgemäße Verwendung Der Typ VEGABAR 87 ist ein Druckmessumformer zur Füllstand- und Pegelmessung. Detaillierte Angaben zum Anwendungsbereich finden Sie im Kapitel "Produktbeschreibung".

Seite 6 : Messbereich - Zulässiger Prozessdruck, Namur-Empfehlungen, Umwelthinweise

Das Umweltmanagementsystem ist nach DIN EN ISO 14001 zertifiziert. Helfen Sie uns, diesen Anforderungen zu entsprechen und beachten Sie die Umwelthinweise in dieser Betriebsanleitung: • Kapitel "Verpackung, Transport und Lagerung" • Kapitel "Entsorgen" VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 7 : Produktbeschreibung Aufbau

• Auftragsspezifische Sensordaten für einen Elektroniktausch (XML) • Prüfzertifikat Druckmessumformer (PDF) Gehen Sie hierzu auf www.vega.com, "VEGA Tools" und "Seriennum- mersuche". Alternativ finden Sie die Daten über Ihr Smartphone: • Smartphone-App "VEGA Tools" aus dem "Apple App Store" oder dem "Google Play Store" herunterladen •...

Seite 8 : Arbeitsweise

– Zusatzanleitung "Steckverbinder für kontinuierlich messende Sensoren" (optional) – Ex-spezifischen "Sicherheitshinweisen" (bei Ex-Ausführungen) – Ggf. weiteren Bescheinigungen Arbeitsweise Messgrößen Der VEGABAR 87 eignet sich für die Messung folgender Prozessgrö- ßen: • Füllstand Abb. 2: Füllstandmessung mit VEGABAR 87 Elektronischer Differenz- In Kombination mit einem Slave-Sensor eignet sich der VEGABAR 87 druck auch für die elektronische Differenzdruckmessung.

Seite 9

3 Produktbeschreibung Der VEGABAR 87 ist ein Druckmessumformer für Druck- und Füll- Anwendungsbereich standmessungen von Flüssigkeiten mit höheren Temperaturen in der Chemie, Lebensmittel- und Pharmaindustrie Messmedien Messmedien sind Flüssigkeiten. Je nach Geräteausführung und Messanordnung dürfen die Messme- dien auch viskos sein.

Seite 10 : Verpackung, Transport Und Lagerung

Keinen aggressiven Medien aussetzen • Vor Sonneneinstrahlung schützen • Mechanische Erschütterungen vermeiden • Lager- und Transporttem- Lager- und Transporttemperatur siehe Kapitel "Anhang - Techni- peratur sche Daten - Umgebungsbedingungen" • Relative Luftfeuchte 20 … 85 % VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 11 : Zubehör Und Ersatzteile

Weitere Informationen finden Sie in der Betriebsanleitung "Schnitt- stellenadapter VEGACONNECT" (Document-ID 32628). Slave-Sensoren Slave-Sensoren der Serie VEGABAR 80 ermöglichen in Verbindung mit dem VEGABAR 87 eine elektronische Differenzdruckmessung. Weitere Informationen finden Sie in der Betriebsanleitung des jeweili- gen Slave-Sensors. VEGADIS 81 Das VEGADIS 81 ist eine externe Anzeige- und Bedieneinheit für...

Seite 12

VEGABAR Serie 80" (Document-ID 45054). Zusatzelektronik für Zwei- Die Zusatzelektronik ist ein Austauschteil für Sensoren mit Zweikam- kammergehäuse mergehäuse und 4 … 20 mA/HART - Zweileiter. Weitere Informationen finden Sie in der Betriebsanleitung "Zusatz- elektronik für 4 … 20 mA/HART - Zweileiter" (Document-ID 42764). VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 13 : Montieren, Grundsätzliche Hinweise Zum Einsatz Des Gerätes

Gehäuse verwendet werden. Siehe Kapitel "Externes Gehäuse". Höhere Prozesstemperaturen bedeuten oft auch höhere Umgebungs- Temperaturgrenzen temperaturen. Stellen Sie sicher, dass die im Kapitel "Technische Daten" angegebenen Temperaturobergrenzen für die Umgebung von Elektronikgehäuse und Anschlusskabel nicht überschritten werden. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 14 : Belüftung Und Druckausgleich

Abb. 5: Temperaturbereiche 1 Prozesstemperatur 2 Umgebungstemperatur Belüftung und Druckausgleich Filterelemente Belüftung und Druckausgleich erfolgen beim VEGABAR 87 über ein Filterelement. Es ist luftdurchlässig und feuchtigkeitssperrend. Vorsicht: Das Filterelelement bewirkt einen zeitverzögerten Druckausgleich. Beim schnellen Öffnen/Schließen des Gehäusedeckels kann sich deshalb der Messwert für ca. 5 s um bis zu 15 mbar ändern.

Seite 15

Metallring und hat folgende Funktion: • Atmosphärischer Druckausgleich (bei Relativdruckmessberei- chen) Drehen Sie den Metallring so, dass das Filterelement nach Einbau des Gerätes nach unten zeigt. Es ist damit besser vor Ablagerungen geschützt. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 16 : Füllstandmessung

Bei Geräten mit Absolutdruck ist statt des Filterelementes ein Blind- stopfen eingebaut. Füllstandmessung Messanordnung Beachten Sie folgende Hinweise zur Messanordnung: • Gerät entfernt von Befüllstrom und Entleerung montieren • Gerät geschützt vor Druckstößen eines Rührwerkes montieren Abb. 8: Messanordnung bei der Füllstandmessung VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 17 : Externes Gehäuse

Sensor Verbindungsleitung Sensor - Externes Gehäuse Externes Gehäuse Signalleitung Montage 1. Bohrungen gemäß folgendem Bohrbild anzeichnen 2. Wandmontageplatte mit 4 Schrauben befestigen 90 mm (3.54") 70 mm (2.76") 8 mm (0.12") (0.32") Abb. 10: Bohrbild - Wandmontageplatte VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 18 : An Die Spannungsversorgung Anschließen, Anschluss Vorbereiten

Maximales Anzugsmoment für alle Gehäuse siehe Kapitel "Techni- sche Daten". Kabelschirmung und Wenn geschirmtes Kabel erforderlich ist, empfehlen wir, den Ka- Erdung belschirm beidseitig auf Erdpotenzial zu legen. Im Sensor sollte der VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 19 : Anschließen

Drehen nach links herausnehmen 3. Überwurfmutter der Kabelverschraubung lösen 4. Anschlusskabel ca. 10 cm (4 in) abmanteln, Aderenden ca. 1 cm (0.4 in) abisolieren 5. Kabel durch die Kabelverschraubung in den Sensor schieben VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 20

7. Korrekten Sitz der Leitungen in den Klemmen durch leichtes Ziehen prüfen 8. Schirm an die innere Erdungsklemme anschließen, die äußere Erdungsklemme mit dem Potenzialausgleich verbinden 9. Überwurfmutter der Kabelverschraubung fest anziehen. Der Dichtring muss das Kabel komplett umschließen VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 21 : Einkammergehäuse, Zweikammergehäuse

Die nachfolgenden Abbildungen gelten sowohl für die Nicht-Ex-, als auch für die Ex-ia-Ausführung. Elektronikraum 4...20mA 6 7 8 Abb. 14: Elektronikraum Zweikammergehäuse 1 Interne Verbindung zum Anschlussraum 2 Für Anzeige- und Bedienmodul bzw. Schnittstellenadapter Information: Der Anschluss einer externen Anzeige- und Bedieneinheit ist bei diesem Zweikammergehäuse nicht möglich. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 22

4...20mA Abb. 16: Anschlussraum Zweikammergehäuse, Zusatzelektronik - Zweiter Stromausgang 1 Erster Stromausgang (I) - Spannungsversorgung und Signalausgang (HART) 2 Zweiter Stromausgang (II) - Spannungsversorgung und Signalausgang (ohne HART) 3 Erdungsklemme zum Anschluss des Kabelschirms Anschlussraum - Funk- modul PLICSMOBILE Status SIM-Card Test Abb. 17: Anschlussraum Funkmodul PLICSMOBILE Spannungsversorgung Detaillierte Informationen zum Anschluss finden Sie in der Zusatzan- leitung "PLICSMOBILE GSM/GPRS-Funkmodul". VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 23 : Zweikammergehäuse Ex D

Zweikammergehäuse Ex d Elektronikraum 4...20mA 6 7 8 Abb. 18: Elektronikraum Zweikammergehäuse 1 Interne Verbindung zum Anschlussraum 2 Für Anzeige- und Bedienmodul bzw. Schnittstellenadapter Information: Der Anschluss einer externen Anzeige- und Bedieneinheit ist bei diesem Zweikammergehäuse nicht möglich. Anschlussraum 4...20mA Abb. 19: Anschlussraum Zweikammergehäuse Spannungsversorgung/Signalausgang 2 Für Anzeige- und Bedienmodul bzw. Schnittstellenadapter 3 Erdungsklemme zum Anschluss des Kabelschirms VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 24 : Zweikammergehäuse Ex D Ia

Elektronikraum 4...20mA 6 7 8 Abb. 20: Elektronikraum Zweikammergehäuse Ex d ia 1 Interne Verbindung zum Anschlussraum 2 Für Anzeige- und Bedienmodul bzw. Schnittstellenadapter 3 Interne Verbindung zum Steckverbinder für externe Anzeige- und Bedie- neinheit (optional) Hinweis: Bei Verwendung eines Gerätes mit Ex-d-ia-Zulassung ist kein HART- Multidrop-Betrieb möglich. Anschlussraum 4...20mA Abb. 21: Anschlussraum Ex-d-Zweikammergehäuse Spannungsversorgung, Signalausgang 2 Erdungsklemme zum Anschluss des Kabelschirms VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 25 : Zweikammergehäuse Mit Dis-Adapt, Gehäuse Ip 66/ip 68 (1 Bar)

Sensor einsatz Pin 1 Braun Pin 2 Weiß Pin 3 Blau Pin 4 Schwarz Gehäuse IP 66/IP 68 (1 bar) Aderbelegung Anschluss- kabel Abb. 24: Aderbelegung fest angeschlossenes Anschlusskabel 1 Braun (+) und blau (-) zur Spannungsversorgung bzw. zum Auswertsystem 2 Abschirmung VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 26 : Externes Gehäuse Bei Ausführung Ip 68 (25 Bar)

5 An die Spannungsversorgung anschließen Externes Gehäuse bei Ausführung IP 68 (25 bar) Übersicht Abb. 25: VEGABAR 87 in IP 68-Ausführung 25 bar, nicht-Ex und axialem Kabel- abgang, externes Gehäuse Elektronik- und An- schlussraum für Versor- gung 4...20mA 6 7 8 Abb. 26: Elektronik- und Anschlussraum Elektronikeinsatz 2 Kabelverschraubung für die Spannungsversorgung 3 Kabelverschraubung für Anschlusskabel Messwertaufnehmer VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 27 : Einschaltphase

• Interne Prüfung der Elektronik • Anzeige von Gerätetyp, Hard- und Softwareversion, Messstellen- name auf Display bzw. PC • Anzeige einer Statusmeldung auf Display bzw. PC • Ausgangssignal springt auf den eingestellten Störstrom VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 28

5 An die Spannungsversorgung anschließen Danach wird der aktuelle Messwert auf der Signalleitung ausgege- ben. Der Wert berücksichtigt bereits durchgeführte Einstellungen, z. B. den Werksabgleich. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 29 : In Betrieb Nehmen Mit Dem Anzeige- Und Bedienmodul Anzeige- Und Bedienmodul Einsetzen

Elektronik setzen und nach rechts bis zum Einrasten drehen 3. Gehäusedeckel mit Sichtfenster fest verschrauben Der Ausbau erfolgt sinngemäß umgekehrt. Das Anzeige- und Bedienmodul wird vom Sensor versorgt, ein weite- rer Anschluss ist nicht erforderlich. Abb. 29: Einsetzen des Anzeige- und Bedienmoduls beim Einkammergehäuse im Elektronikraum VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 30 : Bediensystem

Messwertanzeige nachrüsten wollen, ist ein erhöhter Deckel mit Sichtfenster erforderlich. Bediensystem Abb. 31: Anzeige- und Bedienelemente 1 LC-Display Bedientasten • Tastenfunktionen [OK]-Taste: – In die Menüübersicht wechseln – Ausgewähltes Menü bestätigen – Parameter editieren – Wert speichern VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 31 : Parametrierung - Schnellinbetriebnahme

Füllstandmessung, bei Hängedruckmessumformern Füllstand- messung. 3. Einheiten In diesem Menüpunkt legen Sie die Abgleich- und Temperatureinheit des Gerätes fest. Je nach ausgewählter Anwendung im Menüpunkt "Anwendung" stehen unterschiedliche Abgleicheinheiten zur Aus- wahl. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 32 : Parametrierung - Erweiterte Bedienung

Die Schnellinbetriebnahme ist damit abgeschlossen. Parametrierung - Erweiterte Bedienung Bei anwendungstechnisch anspruchsvollen Messstellen können Sie in der "Erweiterten Bedienung" weitergehende Einstellungen vornehmen. Hauptmenü Das Hauptmenü ist in fünf Bereiche mit folgender Funktionalität Hauptmenü aufgeteilt: VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 33

Buchstaben von A … Z • Zahlen von 0 … 9 • Sonderzeichen +, -, /, - Inbetriebnahme - Anwen- In diesem Menüpunkt aktivieren/deaktivieren Sie den Slave für den dung elektronischen Differenzdruck und wählen die Anwendung aus. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 34

Der VEGABAR 87 ist zur Prozessdruck- und Füllstandmessung einsetzbar. Die Werkseinstellung ist Prozessdruckmessung. Die Umschaltung erfolgt in diesem Bedienmenü. Der VEGABAR 87 in Verbindung mit einem Slave-Sensor ist zur Durchfluss-, Differenzdruck-, Dichte- und Trennschichtmessung einsetzbar. Die Werkseinstellung ist Differenzdruckmessung. Die Umschaltung erfolgt in diesem Bedienmenü.

Seite 35

Summe der Korrekturwerte 20 % des Nennmessbereichs, so ist keine Lagekorrektur mehr möglich. Parametrierbeispiel Der VEGABAR 87 misst unabhängig von der im Menüpunkt "Anwen- dung" gewählten Prozessgröße immer einen Druck. Um die gewählte Prozessgröße richtig ausgeben zu können, muss eine Zuweisung zu 0 % und 100 % des Ausgangssignals erfolgen (Abgleich).

Seite 36

5. Einstellungen mit [OK] speichern und mit [ESC] und [->] zum Max.-Abgleich wechseln. Der Min.-Abgleich ist damit abgeschlossen. Für einen Abgleich mit Befüllung geben Sie einfach den unten auf dem Display angezeigten aktuellen Messwert ein. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 37

Ausgabe des Volumens gewünscht ist. Für diese Behälter sind entsprechende Linearisierungskurven hinterlegt. Sie geben das Verhältnis zwischen prozentualer Füllstandhöhe und dem Behälter- volumen an. Die Linearisierung gilt für die Messwertanzeige und den Stromausgang. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 38

Daten aus Sensor in das Anzeige- und Bedienmodul einlesen Vorsicht: Bei aktiver PIN ist die Bedienung über PACTware/DTM sowie über andere Systeme ebenfalls gesperrt. Die PIN-Nummer können Sie unter "Weitere Einstellungen - PIN" ändern. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 39

Diagnose - Gerätestatus In diesem Menüpunkt wird der Gerätestatus angezeigt. Diagnose - Schleppzeiger Im Sensor werden der jeweils minimale und maximale Messwert Druck gespeichert. Im Menüpunkt "Schleppzeiger Druck" werden die beiden Werte angezeigt. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 40

Zugriff und unbeabsichtigten Veränderungen. In diesem Menüpunkt wird die PIN angezeigt bzw. editiert und ver- ändert. Er ist jedoch nur verfügbar, wenn im Menü "Inbetriebnahme/ Bedienung sperren/freigeben" die Bedienung freigegeben wurde. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 41

Anwendung Anwendung Pro- Kein Reset zessdruck Anwendung Füll- stand Slave für elek- Kein Reset tronischen Differenzdruck Einheiten Abgleicheinheit mbar (bei Nennmessbereichen ≤400 mbar) bar (bei Nennmessbereichen ≥1 bar) Temperatureinheit °C Lagekorrektur 0,00 bar VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 42

Defaultwert Gerätestatus Schleppzeiger Druck Aktueller Messwert Temperatur Aktuelle Temperaturwerte Messzelle, Elektronik Simulation Prozessdruck Reset - Weitere Einstellungen Menüpunkt Parameter Defaultwert 0000 Datum/Uhr- Aktuelles Datum/Aktuelle zeit Uhrzeit Geräteein- stellungen kopieren Spezialpara- Kein Reset meter VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 43

Ändern Sie die Einstellungen der Spezialparameter nur nach Rück- sprache mit unseren Servicemitarbeitern. Im Menüpunkt "Skalierung (1)" definieren Sie die Skalierungsgröße Inbetriebnahme - Skalie- rung (1) und die Skalierungseinheit für den Füllstandwert auf dem Display, z. B. Volumen in l. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 44

Bei der Betriebsart "Fixer Strom (4 mA)" wird unabhängig vom aktuel- len Füllstand ein festes 4 mA-Signal ausgegeben. Die Werkseinstellung ist "Analoger Stromausgang" und die Adresse Info - Gerätename In diesem Menüpunkt lesen Sie den Gerätenamen und die Gerätese- riennummer aus: VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 45 : Sicherung Der Parametrierdaten

Gerät auf ein anderes Gerät des gleichen Typs zu übertragen. Sollte ein Austausch des Sensors erforderlich sein, so wird das Anzeige- und Bedienmodul in das Austauschgerät gesteckt und die Daten ebenfalls im Menüpunkt "Sensordaten kopieren" in den Sensor geschrieben. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 46 : In Betrieb Nehmen Mit Pactware, Den Pc Anschließen

Bei Speisegeräten mit integriertem HART-Widerstand (Innenwider- stand ca. 250 Ω) ist kein zusätzlicher externer Widerstand notwendig. Dies gilt z. B. für die VEGA-Geräte VEGATRENN 149A, VEGAMET 381 und VEGAMET 391. Auch marktübliche Ex-Speisetrenner sind meist mit einem hinreichend großen Strombegrenzungswiderstand ausgestattet.

Seite 47 : Parametrierung

Vollversion. In der Standardversion sind alle Funktionen für eine komplette Inbetriebnahme bereits enthalten. Ein Assistent zum einfachen Projektaufbau vereinfacht die Bedienung erheblich. Auch das Speichern/Drucken des Projektes sowie eine Import-/Exportfunktion sind Bestandteil der Standardversion. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 48 : Sicherung Der Parametrierdaten

Die Vollversion erhalten Sie auf einer CD über Ihre zuständige Vertretung. Sicherung der Parametrierdaten Es wird empfohlen, die Parametrierdaten über PACTware zu dokumentieren bzw. zu speichern. Sie stehen damit für mehrfache Nutzung bzw. für Servicezwecke zur Verfügung. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 49 : In Betrieb Nehmen Mit Anderen Systemen, Dd-Bedienprogramme, Field Communicator 375, 475

PDM zur Verfügung. Die Dateien können auf www.vega.com/downloads und "Software" heruntergeladen werden. Field Communicator 375, 475 Für das Gerät stehen Gerätebeschreibungen als EDD zur Parametrie- rung mit dem Field Communicator 375 bzw. 475 zur Verfügung. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 50 : Diagnose, Asset Management Und Service, Instandhalten, Diagnosespeicher

Ereignistyp, Ereignisbeschreibung und Wert. Ereignistypen sind z. B.: • Änderung eines Parameters • Ein- und Ausschaltzeitpunkte • Statusmeldungen (nach NE 107) • Fehlermeldungen (nach NE 107) Über einen PC mit PACTware/DTM bzw. das Leitsystem mit EDD werden die Daten ausgelesen. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 51 : Asset-Management-Funktion

Die folgende Tabelle zeigt die Fehlercodes und Textmeldungen in der Failure Statusmeldung "Failure" und gibt Hinweise zur Ursache und Beseiti- gung. Dabei ist zu beachten, dass einige Angaben nur bei Vierleiter- geräten gelten. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 52

Fehler in der – Fehler im EEPROM senden Kalibrierung F261 – Fehler bei der Inbetrieb- – Inbetriebnahme wieder- nahme holen Fehler in der – Fehler beim Ausführen – Reset wiederholen Konfiguration eines Resets VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 53

Fehler im Auslieferungs- zustand M501 – Stützstellen sind nicht stetig – Linearisierungstabelle steigend, z. B. unlogische prüfen Fehler in der Wertepaare – Tabelle löschen/neu nicht aktiven anlegen Linearisie- rungstabelle VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 54 : Störungen Beseitigen

Kapi- fehlerhaft tel "Anschlussplan" korrigieren – Spannungsver- – Leitungen auf Unterbrechung sorgung fehlt prüfen, ggf. reparieren – Betriebsspan- – Prüfen, ggf. anpassen nung zu niedrig bzw. Bürden- widerstand zu hoch VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 55 : Berechnung Der Gesamtabweichung (Nach Din 16086)

24 Stunden Service- Sollten diese Maßnahmen dennoch zu keinem Ergebnis führen, Hotline rufen Sie in dringenden Fällen die VEGA Service-Hotline an unter Tel. +49 1805 858550. Die Hotline steht Ihnen auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung.

Seite 56 : Prozessbaugruppe Bei Ausführung Ip 68 (25 Bar) Tauschen

Bei der Ausführung IP 68 (25 bar) kann der Anwender die Prozess- baugruppe vor Ort tauschen. Anschlusskabel und externes Gehäuse können beibehalten werden. Erforderliches Werkzeug: • Innensechskantschlüssel Größe 2 Vorsicht: Der Austausch darf nur im spannungsfreien Zustand erfolgen. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 57 : Elektronikeinsatz Tauschen

Sie zuständige Vertretung bestellt werden. Die dazu erforderliche Seriennummer finden Sie auf dem Typschild des Gerätes oder auf dem Lieferschein. Elektronikeinsatz tauschen Der Elektronikeinsatz kann bei einem Defekt vom Anwender gegen einen identischen Typ getauscht werden. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 58 : Softwareupdate, Vorgehen Im Reparaturfall

Der Elektronikeinsatz mit Seriennummer enthält auftrags- spezifische Daten wie Werksabgleich, Dichtungswerkstoff etc. Diese sind im Elektronikeinsatz ohne Seriennummer nicht enthalten. Die Seriennummer finden Sie auf dem Typschild des VEGABAR 87 oder auf dem Lieferschein. Detaillierte Informationen zum Elektroniktausch finden Sie in der "Betriebsanleitung Elektronikeinsatz VEGABAR Serie 80".

Seite 59

9 Diagnose, Asset Management und Service • Bitte erfragen Sie die Adresse für die Rücksendung bei der für Sie zuständigen Vertretung. Sie finden diese auf unserer Homepage www.vega.com. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 60 : Ausbauen, Ausbauschritte, Entsorgen

EG und den entsprechenden nationalen Gesetzen. Führen Sie das Gerät direkt einem spezialisierten Recyclingbetrieb zu und nutzen Sie dafür nicht die kommunalen Sammelstellen. Diese dürfen nur für privat genutzte Produkte gemäß WEEE-Richtlinie genutzt werden. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 61 : Anhang, Technische Daten

Typschildträger auf Verbindungskabel PE-hart Anschlusskabel bei IP 68 (1 bar)-Aus- führung Verbindungskabel Master- und Slave- PE, PUR Sensor Gewichte Grundgewicht 0,7 kg (1.543 lbs) Tragkabel 0,1 kg/m (0.07 lbs/ft) Verbindungsrohr 1,5 kg/m (1 lbs/ft) VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 62

Werkstoff und Bauform des Prozessanschluss sowie die gewählte Druckart sind möglich. Es gelten jeweils die Angaben des Typschildes. Nennmessbereich Überlastbarkeit maximaler Überlastbarkeit minimaler Druck Druck Überdruck 0 … +1.5 psig +225 psig -2.901 psig Werte kleiner als -1 bar können nicht eingestellt werden. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 63

Ausfallsignal Stromausgang (einstellbar) Letzter gültiger Messwert, ≥ 21 mA, ≤ 3,6 mA Max. Ausgangsstrom 21,5 mA Anlaufstrom ≤ 10 mA für 5 ms nach Einschalten, ≤ 3,6 mA Bürde Bürdenwiderstand siehe Spannungsversorgung Die Ausgangswerte können beliebig zugeordnet werden VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 64

+15 … +25 °C (+59 … +77 °F) Ʋ Relative Luftfeuchte 45 … 75 % Ʋ Luftdruck 860 … 1060 mbar/86 … 106 kPa (12.5 … 15.4 psig) Kennlinienbestimmung Grenzpunkteinstellung nach IEC 61298-2 VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 65

0 … 35 psig 0 … 0,4 bar/0 … 40 kPa 0 … 6 psig < {0,15 % + 0,4 x < {0,15 % + 0,6 x (0,5+0,5 x TD)} (0,5+0,5 x TD)} Thermische Änderung Stromausgang VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 66

0 … 15 psig < (0,25 % x TD)/Jahr 0 … 2,5 bar/0 … 250 kPa 0 … 35 psig 0 … 0,4 bar/0 … 40 kPa 0 … 6 psig < (1 % x TD)/Jahr VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 67

Adern, eine Druckausgleichskapillare, ein Tragseil, Schirmgeflecht, Metallfolie, Mantel Ʋ Aderquerschnitt 0,5 mm² (AWG 20) Ʋ Aderwiderstand < 0,036 Ω/m Ʋ Zugfestigkeit < 1200 N (270 lbf) Ʋ Standardlänge 5 m (16.4 ft) VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 68

IP 40 Werkstoffe Ʋ Gehäuse Ʋ Sichtfenster Polyesterfolie Schnittstelle zur externen Anzeige- und Bedieneinheit Datenübertragung digital (I²C-Bus) Aufbau Verbindungsleitung vieradrig, abgeschirmt Je nach Ausführung M12 x 1, nach ISO 4400, Harting, 7/8" FF. VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 69

Ʋ Berechnung )/0,022 A Ʋ Beispiel - Nicht-Ex-Gerät bei (24 V - 9,6 V)/0,022 A = 655 Ω = 24 V DC Potenzialverbindungen im Gerät Elektronik Nicht potenzialgebunden Erdungsklemme Galvanisch verbunden mit Prozessanschluss VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 70 : Maße

Geräte mit Zulassungen können je nach Ausführung abweichende technische Daten haben. Bei diesen Geräten sind deshalb die zugehörigen Zulassungsdokumente zu beachten. Diese sind im Gerätelieferumfang enthalten oder können auf www.vega.com und "VEGA Tools" sowie auf www.vega.com/downloads und "Zulassungen" heruntergeladen werden.

Seite 71

Abb. 40: Gehäuseausführungen in Schutzart IP 66/IP 67 - mit eingebautem Anzeige- und Bedienmodul vergrößert sich die Gehäusehöhe um 9 mm/0.35 in Einkammerausführung Zweikammerausführung Aluminiumgehäuse ~ 116 mm ~ 87 mm (3.43") (4.57") ø 86 mm ø 86 mm (3.39") (3.39") M16x1,5 M20x1,5 M20x1,5/ ½ NPT M20x1,5/ ½ NPT Abb. 41: Gehäuseausführungen in Schutzart IP 66/IP 67 - mit eingebautem Anzeige- und Bedienmodul vergrößert sich die Gehäusehöhe um 9 mm/0.35 in Einkammerausführung Zweikammerausführung VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 72

~ 59 mm (2.72") (3.43") (2.32") ø 86 mm ø 80 mm ø 79 mm (3.39") (3.15") (3.11") M16x1,5 M20x1,5/ ½ NPT M20x1,5/ M20x1,5/ ½ NPT ½ NPT Abb. 43: Gehäuseausführungen in Schutzart IP 66/IP 67 - mit eingebautem Anzeige- und Bedienmodul vergrößert sich die Gehäusehöhe um 9 mm/0.35 in Einkammerausführung elektropoliert Einkammerausführung Feinguss Zweikammerausführung Feinguss VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 73

(3.11") M16x1,5 M20x1,5 M20x1,5/ ½ NPT M20x1,5/ ½ NPT Abb. 44: Gehäuseausführungen in Schutzart IP 66/IP 68 (1 bar) - mit eingebautem Anzeige- und Bedienmodul vergrößert sich die Gehäusehöhe um 9 mm/0.35 in Einkammerausführung elektropoliert Einkammerausführung Feinguss Zweikammerausführung Feinguss Edelstahlgehäuse in Schutzart IP 69K ~ 59 mm (2.3") ø 80 mm (3.15") M20x1,5/ ½ NPT Abb. 45: Gehäuseausführung in Schutzart IP 69K - mit eingebautem Anzeige- und Bedienmodul vergrößert sich die Gehäusehöhe um 9 mm/0.35 in Einkammerausführung elektropoliert VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 74

(3.23") 41,6 mm (1.64") 110 mm x 90 mm (4.33" x 3.54") 41,6 mm (1.64") ~ 66 mm (2.60") 110 mm x 90 mm (4.33" x 3.54") Abb. 46: VEGABAR 87, IP 68-Ausführung mit externem Gehäuse Kabelabgang seitlich Kabelabgang axial Kunststoffausführung Edelstahlausführung Dichtung 2 mm (0.079 in) - nur bei 3A-Zulassung VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 75

1½ NPT G1 ½ / 1½ NPT 1½ NPT ø 8 mm (0.32") ø 29 mm (1.14") ø 40 mm (1.58") Abb. 47: VEGABAR 87, Standardanschlüsse Abspannklemme Verschraubung Gewinde G1½ Gewinde 1½ NPT Arretierverschraubung VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 76

4xø0.63 " 6 " 0.12 " 3" 0.75 " 0.12 " 4" 10" 1 .25" 7.87 " 8xø0.63 " 6.19 " Abb. 48: VEGABAR 87, Flanschanschluss Flansche nach DIN 2501 Flansche nach ANSI B16.5 VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 77

VEGABAR 87, Hygieneanschluss ø 78 mm (3.07") ø 64 mm (2.52") ø 92 mm (3.62") ø 8 mm (0.32") ø 40 mm (1.58") Abb. 49: VEGABAR 87, aseptische Anschlüsse Clamp 2" PN16 (ø64 mm) DIN 32676, ISO 2852/316L Rohrverschraubung DN 50 VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 78

Les lignes de produits VEGA sont globalement protégées par des droits de propriété intellectuel- le. Pour plus d'informations, on pourra se référer au site www.vega.com. VEGA lineas de productos están protegidas por los derechos en el campo de la propiedad indus- trial. Para mayor información revise la pagina web www.vega.com.

Seite 79

EDD (Enhanced Device Description) 49 Stromausgang einstellen 38, 44 Erdung 18 Ereignisspeicher 50 Wartung 50 Fehlercodes 51, 53 Füllstandmessung 16 Funktionsprinzip 9 Gesamtabweichung berechnen 55 HART – Adresse 44 – Widerstand 46 Inbetriebnahme VEGABAR 87 • 4 … 20 mA/HART...

Seite 80

Die Angaben über Lieferumfang, Anwendung, Einsatz und Betriebsbedingungen der Sensoren und Auswertsysteme entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorhandenen Kenntnissen. Änderungen vorbehalten © VEGA Grieshaber KG, Schiltach/Germany 2013 VEGA Grieshaber KG Telefon +49 7836 50-0 Am Hohenstein 113 Fax +49 7836 50-201 77761 Schiltach E-Mail: info.de@vega.com...