Herunterladen Diese Seite drucken

Honeywell Sat-Ex 4-20mA Versionen Bedienungsanleitung

Vorschau ausblenden

Werbung

Bedienungsanleitung
Sat-Ex 4-20mA Versionen
Sat-Ex 20202-0200 4-20mA
Sat-Ex 20202-0205 4-20mA/R
Sat-Ex 20202-0250 4-20mA/C
Sat-Ex 20202-0255 4-20mA/C/R

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für Honeywell Sat-Ex 4-20mA Versionen

  • Seite 1 Bedienungsanleitung Sat-Ex 4-20mA Versionen Sat-Ex 20202-0200 4-20mA Sat-Ex 20202-0205 4-20mA/R Sat-Ex 20202-0250 4-20mA/C Sat-Ex 20202-0255 4-20mA/C/R...
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Inhaltsübersicht Seite Vorwort ..........................i-i Sicherheits- und Warnhinweise ..................i-i Allgemeine Nutzungsbestimmungen................ii-i - Bestimmungsgemäßer Gebrauch - Instandhaltung - Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen - Haftung Kapitel 1 Allgemeine Beschreibung 1.1 ....Funktionsprinzip....................1 1.2 ....Betriebsarten....................1 1.2.1 ....Betriebsart Messbetrieb ..................1 1.2.2 ....Betriebsart Wartung ..................2 1.2.3 ....Betriebsart Warnung ..................2 1.2.4 ....Betriebsart Diagnose ..................3 1.3 ....Menü-Aufbau ....................3 1.3.1 ....Menü...
  • Seite 4 Inhalt Kapitel 5 Kalibrierung Seite 5.1 ....Gaskalibrierung....................2 5.1.1 ....Nullpunktabgleich....................2 5.1.2 ....Verstärkungsabgleich..................3 5.2 ....Manueller K-Faktor ..................4 5.3 ....Strom-Ausgang ....................5 5.3.1 ....Setze 0 mA .....................5 5.3.2 ....Setze 4 mA .....................5 5.3.3 ....Setze 20 mA ....................5 Kapitel 6 Konfiguration 6.1 ....Alarmschwellen....................3 6.1.1 ....Alarm 1......................4 6.1.1.1 ..Alarm 1 Status ....................5 6.1.1.2 ..Alarm 1 Grenze....................5 6.1.1.3 ..Alarm 1 Trigger ....................6...
  • Seite 5: Vorwort

    Sicherheits- und Warnhinweise Vorwort Lesen Sie diese Gebrauchsanweisung sorgfältig bevor Sie das Gerät installieren und in Betrieb nehmen. Voraussetzung für jede Handhabung am Gerät ist die genaue Kenntnis und Beachtung dieser Gebrauchsanweisung. Nur so kann ein einwandfreier Betrieb des Gerätes und somit optimaler Schutz vor Gefahrgas- konzentrationen sichergestellt werden.
  • Seite 6 Sicherheits- und Warnhinweise i - ii...
  • Seite 7: Allgemeine Nutzungsbestimmungen

    Allgemeine Nutzungsbestimmungen Allgemeine Nutzungsbestimmungen Bestimmungsgemäßer Gebrauch Der Sat-Ex ist konzipiert für die MAK- bzw. UEG-Überwachung von Gefahrgasen in der Umgebungsluft und ausschließlich für die in dieser Gebrauchsanweisung beschriebene Verwendung bestimmt. Der Sat- Ex darf nicht für sicherheitsrelevante Messungen von Gaskonzentrationen eingesetzt werden. Instandhaltung Um den einwandfreien Betrieb des Gerätes zu gewährleisten sind regelmäßige Inspektionen und Wartungen vorgeschrieben, die durch geschultes Fachpersonal durchzuführen sind und in einem...
  • Seite 8 Allgemeine Nutzungsbestimmungen ii - ii...
  • Seite 9: Kapitel 1 Allgemeine Beschreibung

    Allgemeine Beschreibung - Kapitel 1 Dieses Kapitel beschreibt den Aufbau und die grundlegende Funktionsweise des Gerätes. Funktionsprinzip Der Sat-Ex ist ein Gasüberwachungsgerät mit mikroprozessorgesteuerter Elektronik und wurde speziell für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen entwickelt und zugelassen. Die 4–20 mA Ausführung ist für den Anschluss an standardisierte (0) 4 ...
  • Seite 10: Betriebsart Wartung

    Allgemeine Beschreibung - Kapitel 1 1.2.1.1 Alarmschwellwerte Die Schwellwerte für Alarm 1 und Alarm 2 werden automatisch beim Einsetzen des Sensors in das Gerät geladen. Standardeinstellungen für die Alarmschwellwerte sind 1-facher und 2-facher MAK-Wert (Maximale Arbeitsplatzkonzentration) bzw. 20 und 40 % UEG (Untere Explosionsgrenze) des Zielgases. Die Funktion ALARMSCHWELLEN im Menü...
  • Seite 11: Betriebsart Diagnose

    Allgemeine Beschreibung - Kapitel 1 1.2.4 Betriebsart Diagnose Ein Wechsel des Sat-Ex in die Betriebsart Diagnose signalisiert, daß eine Störung festgestellt wurde, die einen einwandfreien Betrieb des Gerätes und damit auch die Überwachung und Dokumentation von Konzentrationsalarmen nicht mehr zuläßt. Hat der Sat-Ex eine Störung festgestellt, wird die entsprechende Nachricht an das Netzwerk ausgegeben und das Fehlerrelais aktiviert.
  • Seite 12: Funktionselemente

    Allgemeine Beschreibung - Kapitel 1 Funktionselemente Hinter dem Sichtfenster des Gehäuses befinden sich die Grafik- Sat-Ex Anzeige, die grüne LED zur Statusanzeige über der Taste <set> und die Bedientastatur bestehend aus sechs Tasten. 20202 Betätigt werden die Tasten von außen mit einem zylindrischen Stabmagneten.
  • Seite 13: Bedientastatur

    Allgemeine Beschreibung - Kapitel 1 Technische Spezifikationen Sat-Ex Version 4-20 mA 4-20 mA/R 4-20 mA/C 4-20 mA/C/R Artikelnummer 20202-0200 20202-0205 20202-0250 20202-0255 Sensortyp elektrochemisch katalytisch Spannungsversorgung Eingangsspannung 12 ... 24 VDC Leistungsaufnahme ca. 1 W ca. 1,9 W ca. 1,4 W ca.
  • Seite 14 Allgemeine Beschreibung - Kapitel 1 1 - 6...
  • Seite 15: Kapitel 2 Installation Und Inbetriebnahme

    Installation und Inbetriebnahme - Kapitel 2 Dieses Kapitel beschreibt die Installation sowie die erste Inbetriebnahme des Gerätes. Allgemeine Hinweise Nachfolgend sind einige Kriterien aufgeführt, die bei der Standortwahl berücksichtigt werden sollten. Beachten Sie die Eigenschaften des Zielgases, z.B. leichter oder schwerer als Luft, und plazieren Sie das Gerät entsprechend.
  • Seite 16: Montage Des Gerätes

    Installation und Inbetriebnahme - Kapitel 2 Montage des Gerätes Das Gehäuse ist mit 2 Bohrungen für die Montage des Gerätes versehen. Befestigen Sie das Gerät mit zwei Schrauben senkrecht auf ebenem und tragfähigem Untergrund. Die Kabelanschlüsse (A) des Gerätes zeigen nach oben, die Verschraubung mit dem Sensor (B) nach unten und Anzeige sowie Bedienelemente zeigen nach vorne.
  • Seite 17: Montage Sensorverlängerung

    Installation und Inbetriebnahme - Kapitel 2 2.3.1 Montage Sensorverlängerung Geräte mit elektrochemischen Sensoren und Geräte mit katalytischen Sensoren verwenden unterschiedliche Sensorverlängerungen, die nicht austauschbar sind. Die Montage ist für beide Typen identisch. Eine Aufstellung mit Zubehör und Ersatzteilen finden Sie in Kapitel 8. Befestigen Sie das Gerät wie vorher unter Montage beschrieben.
  • Seite 18: Montage Sensorverlängerung Mit Rohradapter

    Installation und Inbetriebnahme - Kapitel 2 2.3.2 Montage Sensorverlängerung mit Rohradapter Ist eine direkte Plazierung des Sensors im Abluftrohr vorgesehen, wird die Sensorverlängerung in Verbindung mit einem speziellen Rohradapter eingesetzt. Rohradapter sind als Option erhältlich und für die gängigsten Rohrdurchmesser verfügbar. Montieren Sie die Sensorverlängerung am Gerät wie unter Abschnitt 2.2.1 beschrieben.
  • Seite 19: Elektrische Verdrahtung

    Installation und Inbetriebnahme - Kapitel 2 Elektrische Verdrahtung Verlegung und Anschluss der elektrischen Installation für den Sat-Ex und alle zugehörigen Komponenten dürfen nur von einem Fachmann unter Einhaltung aller einschlägigen Vorschriften für den Einsatz von Geräten in explosionsgefährdeten Bereichen sowie der in der Zulassung des Sat-Ex aufgeführten Anwendungshinweise erfolgen.
  • Seite 20: Anschluss Sat-Ex 4-20 Ma/R Und 4-20 Ma/C/R

    Installation und Inbetriebnahme - Kapitel 2 2.4.2 Anschluss Sat-Ex 4-20 mA/R und 4-20 mA/C/R Sat-Ex Geräte mit Relais-Option werden mit einer geschirmten 10-adrigen Anschlussleitung von 2 Metern Länge geliefert, die fest mit dem Gerät verbunden ist. Die freien Kabelenden dieser Leitung werden mit den Klemmen der Anschlussdose verbunden;...
  • Seite 21 Installation und Inbetriebnahme - Kapitel 2 Explosionsgefährdeter Bereich FMS 8710 0.00 Einkanal-Auswerteeinheit AsH3 Sat-Ex geschirmte 4-Draht Leitung, "EEx e" 2m Anschlußleitung am Gerät Anschlussdose 240 / 120 VAC Netzteil 12 ... 24 VDC werksinterne Erdungsschiene Verdrahtungsschema Sat-Ex 4-20mA mit FMS 8710 Einkanal-Auswerteeinheit Explosionsgefährdeter Satellite Bereich...
  • Seite 22 Installation und Inbetriebnahme - Kapitel 2 Explosionsgefährdeter Satellite Bereich Sat-Ex 4-Draht Leitung, 4-Draht Leitung, geschirmt geschirmt "EEx e" Anschlussdose 240 / 120 VAC werksinterne Erdungsschiene Verdrahtungsschema Sat-Ex 4-20mA mit PLC 2 - 8...
  • Seite 23: Inbetriebnahme

    Installation und Inbetriebnahme - Kapitel 2 Inbetriebnahme Voraussetzung ist, dass die Installation vollständig abgeschlossen ist. Nun muss jedem Gerät ein Sensor zugeordnet werden. Alle Sensoren werden vor Auslieferung gaskalibriert und die sensorspezifischen Parameter dieser Kalibrierung sind im integrierten Datenspeicher des Sensors hinterlegt.
  • Seite 24: Sensor Einsetzen

    Installation und Inbetriebnahme - Kapitel 2 Sensor einsetzen Nehmen Sie den zugehörigen Sensor aus der Verpackung. Bestimmte Sensortypen werden zur Verlängerung der Lebensdauer mit einem Kurzschlussstecker im Sockel geliefert. Der Kurzschlussstecker muß vor Installation des Sensors entfernt werden. 2.6.1 Geräte ohne Sensorverlängerung - Lösen Sie am Gerät die Außenhülse der Sensoraufnahme vom Adapter (1).
  • Seite 25: Kapitel 3 Hauptmenü

    Hauptmenü - Kapitel 3 Dieses Kapitel erklärt die unterschiedlichen Überwachungszustände sowie die Untermenüs des Hauptmenüs. Anzeigefenster des Hauptmenüs Wird die Taste <esc> gedrückt, verläßt das Gerät den Messbetrieb und wechselt ins Hauptmenü. Das Gerät befindet sich nun in der Betriebsart Wartung und die grüne LED leuchtet nicht. Blättern im Hauptmenü...
  • Seite 26: Hauptmenü - Messbetrieb

    Hauptmenü - Kapitel 3 Hauptmenü - Messbetrieb M E N Ü Das Gerät befindet sich in der Betriebsart Wartung und die grüne ME S S B E T R I E B LED leuchtet nicht. Blättern im Hauptmenü mit den Cursor-Tasten <auf> oder <ab>. w ä...
  • Seite 27: Hauptmenü - Wartung

    Hauptmenü - Kapitel 3 Hauptmenü - Wartung M E N Ü Das Gerät befindet sich in der Betriebsart Wartung und die grüne WA R T U NG LED leuchtet nicht. Blättern im Hauptmenü mit den Cursor-Tasten <auf> oder <ab>. w ä h l e : v o n Auswahl des Menüs Wartung mit der Taste <set>, blättern mit den Cursor-Tasten <auf>...
  • Seite 28: Hauptmenü - Kalibrierung

    Hauptmenü - Kapitel 3 Hauptmenü - Kalibrierung M E N Ü Das Gerät befindet sich in der Betriebsart Wartung und die grüne K A L I B R I E R U NG LED leuchtet nicht. Blättern im Hauptmenü mit den Cursor-Tasten <auf> oder <ab>. w ä...
  • Seite 29: Hauptmenü - Konfiguration

    Hauptmenü - Kapitel 3 Hauptmenü - Konfiguration M E N Ü Das Gerät befindet sich in der Betriebsart Wartung und die grüne K ON F I GU R A T I ON LED leuchtet nicht. Blättern im Hauptmenü mit den Cursor-Tasten <auf> oder <ab>. w ä...
  • Seite 30 Hauptmenü - Kapitel 3 Fortsetzung Hauptmenü - Konfiguration Untermenüs - Konfiguration Bezeichnung K O N F I G U R A T I O N Auswahl 7 von 13 B E Z E I C H N U NG w ä h l e : v o n Neuer Sensortyp K O N F I G U R A T I O N...
  • Seite 31: Kapitel 4 Wartung

    Wartung - Kapitel 4 Themen dieses Kapitels sind routinemäßige Wartungsvorgänge, Sensorwechsel und spezifische Informationen zu Sensor und Gerät. Hauptmenü - Wartung M E N Ü Das Gerät befindet sich in der Betriebsart Wartung und die grüne LED WA R T U NG leuchtet nicht.
  • Seite 32: Sensor Service

    Wartung - Kapitel 4 Sensor Service W A R T U N G Zum Austausch eines Sensors gegen einen Sensor mit gleicher S E N S OR S E R V I C E Artikel-Nummer (siehe dazu Kapitel 8, Sensor Bestellinformation). Auswahl mit der Taste <set>...
  • Seite 33: Geräte Infos

    Wartung - Kapitel 4 Geräte Infos W A R T U N G Enthält Informationen wie Software-Version und gerätespezifische G E R Ä T E I N F O S Nummer des Gerätes. Diese Informationen werden für Servicezwecke benötigt. w ä h l e : v o n Auswahl mit der Taste <set>, blättern mit den Cursor-Tasten <auf>...
  • Seite 34: Sensor Infos

    Wartung - Kapitel 4 Sensor Infos W A R T U N G Enthält spezifische Informationen über den derzeit installierten S E N S OR I N F O S Sensor, z.B. Artikel-Nummer, Serien-Nummer, Datum der ersten Kalibrierung, Empfindlichkeit und Revisionsnummer. Diese Daten sind w ä...
  • Seite 35 Wartung - Kapitel 4 Fortsetzung Sensor Infos Empfindlichkeit S E N S O R I N F O S Taste <set> drücken, um die Empfindlichkeit des derzeit EMP F I N D L I C H K E I T installierten Sensors anzuzeigen.
  • Seite 36: Geräte Reset

    Wartung - Kapitel 4 Geräte Reset W A R T U N G Ermöglicht einen "Warmstart" für das Gerät durchzuführen. G E R Ä T E R E S E T Auswahl mit Taste <set>. w ä h l e : v o n Sicher ? G E R Ä...
  • Seite 37: Kapitel 5 Kalibrierung Seite

    Kalibrierung - Kapitel 5 Themen dieses Kapitel sind die automatische Kalibrierung in Form einer dynamischen Gaskalibrierung, die manuelle Kalibrierung durch Eingabe eines Korrekturfaktors sowie die elektronische Kalibrierung der analogen (0) 4-20 mA Schnittstelle. Hauptmenü - Kalibrierung M E N Ü Das Gerät befindet sich in der Betriebsart Wartung und die grüne K A L I B R I E R U NG LED leuchtet nicht.
  • Seite 38 Kalibrierung - Kapitel 5 Gaskalibrierung K A L I B R I E R U N G Dient der Durchführung einer dynamischen Kalibrierung. Der Sensor G A S K A L I B R I E R U NG muss vor der Kalibrierung eingelaufen sein. Als Nullgas Frischluft oder synthetische Luft verwenden, die keine Spuren des Zielgases w ä...
  • Seite 39 Kalibrierung - Kapitel 5 Gas Kalibrierung Fortsetzung Verstärkung G A S K A L I B R I E R U N G Ein Verstärkungsabgleich kann für alle Sensoren durchgeführt V E R S T Ä R K U NG werden, auch für Sauerstoff-Sensoren.
  • Seite 40 Kalibrierung - Kapitel 5 Manueller K-Faktor K A L I B R I E R U N G Zur manuellen Kalibrierung des Gerätes durch Eingabe eines neuen MA N . K - F A K T OR K-Faktors. Dies ist ein Multiplikationsfaktor zur Korrektur des vom Gerät ermittelten Messwertes entsprechend der tatsächlichen w ä...
  • Seite 41: Strom-Ausgang

    Kalibrierung - Kapitel 5 Strom-Ausgang K A L I B R I E R U N G Der Bereich für das 4-20 mA Ausgangssignal des Gerätes ist so S T ROM - A U S G A NG vorkonfiguriert, dass er mit dem Nominalbereich des Zielgases übereinstimmt.
  • Seite 42 Kalibrierung - Kapitel 5 5 - 6...
  • Seite 43: Kapitel 6 Konfiguration

    Konfiguration - Kapitel 6 Thema dieses Kapitels ist die Standardkonfiguration des Sat-Ex und wie sie individuellen Erfordernissen angepasst werden kann. Hauptmenü - Konfiguration M E N Ü Das Gerät befindet sich in der Betriebsart Wartung und die grüne LED K ON F I GU R A T I ON leuchtet nicht.
  • Seite 44 Konfiguration - Kapitel 6 Hauptmenü - Konfiguration Fortsetzung Untermenüs - Konfiguration Bezeichnung K O N F I G U R A T I O N Auswahl 7 von 13 B E Z E I C H N U NG w ä h l e : v o n Neuer Sensortyp K O N F I G U R A T I O N...
  • Seite 45: Alarmschwellen

    Konfiguration - Kapitel 6 Alarmschwellen K O N F I G U R A T I O N In diesem Untermenü kann der Betreiber verschiedene Eingaben und A L A RMS C HWE L L E N Einstellungen für Alarm 1 und Alarm 2 vornehmen. Auswahl des Menüs mit der Taste <set>.
  • Seite 46: Alarm 1 Status

    Konfiguration - Kapitel 6 Alarm 1 A L A R M S C HW E L L E N Zur Konfiguration aller Parameter für den Alarm 1 Zustand. A L A RM 1 (untere Alarmschwelle). w ä h l e : v o n Alarm 1 Status A L A R M 1...
  • Seite 47 Konfiguration - Kapitel 6 Alarm 1 Status A L A R M 1 Zur Aktivierung bzw. Deaktivierung von Alarm 1 Meldungen. A L A RM 1 S T A T U S Standardeinstellung ist aktiviert. Auswahl mit der Taste <set>. w ä...
  • Seite 48 Konfiguration - Kapitel 6 Alarm 1 Trigger A L A R M 1 Zur Definition der Triggerbedingungen für Alarm 1 Meldungen. A L A RM 1 T R I GG E R Standardeinstellung ist Überschreitung. Auswahl und Anzeige der aktuellen Einstellung mit der w ä...
  • Seite 49 Konfiguration - Kapitel 6 Alarm 2 A L A R M S C HW E L L E N Zur Konfiguration aller Parameter für den Alarm 2 Zustand A L A RM 2 (obere Alarmschwelle). w ä h l e : v o n Für alle weiteren Einstellungen für Alarm 2 verfahren wie bei den entsprechenden Einstellungen für Alarm 1 beschrieben.
  • Seite 50: Sprache

    Konfiguration - Kapitel 6 Sprache K O N F I G U R A T I O N Zur Auswahl der gewünschten Sprache im Menübetrieb. S P R A C H E Standardeinstellung ist Englisch. Auswahl und Anzeige der aktuellen Einstellung mit der w ä...
  • Seite 51: Auto Selbsttest

    Konfiguration - Kapitel 6 Auto Selbsttest K O N F I G U R A T I O N Die Selbstüberwachung des Gerätes führt in 24-stündigen Intervallen A U T O S E L B S T T E S T einen on-line Sensor Selbsttest durch.
  • Seite 52: Kennwort

    Konfiguration - Kapitel 6 Kennwort K O N F I G U R A T I O N Zur Eingabe und Änderung des Kennworts. K E N NWOR T Kennwort bei Auslieferung ab Werk <000>. Auswahl und Anzeige der aktuellen Einstellung mit der w ä...
  • Seite 53: Neuer Sensortyp

    Konfiguration - Kapitel 6 Neuer Sensortyp K O N F I G U R A T I O N Zur Konfiguration des Gerätes für einen neuen Sensortyp, d.h. der N E U E R S E N S OR T Y P neue Sensor hat eine andere Artikel-Nummer als der bislang installierte Sensor.
  • Seite 54: Wartungssignal

    Konfiguration - Kapitel 6 Wartungssignal K O N F I G U R A T I O N Das Wartungssignal signalisiert ein völliges Aussetzen der WA R T U NG S S I GN A L Überwachungsfunktion und wird an externe Kontrollsysteme übertragen.
  • Seite 55: Relais Status

    Konfiguration - Kapitel 6 4-20 mA Bereich K O N F I G U R A T I O N Der Bereich für das 4-20 mA Ausgangssignal des Gerätes ist so 4 - 2 0 mA B E R E I C H konfiguriert, dass er mit dem nominalen Messbereich für das Zielgas übereinstimmt, kann jedoch individuellen Erfordernissen angepasst w ä...
  • Seite 56 Konfiguration - Kapitel 6 Relais Status R E L A I S Zur individuellen Definition der Relaiszustände als NO- oder R E L A I S S T A T U S NC-Kontakte. Standardmäßig sind die Relaiszustände ab Werk als NO-Kontakte definiert, d.h.
  • Seite 57 Konfiguration - Kapitel 6 Alarm 2 Relais R E L A I S S T A T U S Zur Definition des Zustands für das Relais Alarm 2. A L A RM 2 R E L A I S Auswahl mit der Taste <set>. Die derzeitige Einstellung wird angezeigt.
  • Seite 58: Verzögerung

    Konfiguration - Kapitel 6 Verzögerung R E L A I S Zur Eingabe eines Wertes für die zeitliche Verzögerung der V E R Z ÖG E R U NG Aktivierung der Relais bei Konzentrationsalarmen. Der kleinste einstellbare Wert ist Null, der größte einstellbare Wert ist w ä...
  • Seite 59: Kapitel 7 Fehlerbeseitigung

    Fehlerbeseitigung - Kapitel 7 Dieses Kapitel hilft, Ursachen für Warnungen und Störungen zu erkennen, und zeigt Maßnahmen zur Fehlerbeseitigung auf. Warn- und Störmeldungen Warnungen und Störungen sind zwei verschiedene Arten von Meldungen, die auch unterschiedliche Reaktionen verlangen. Treten Warn- oder Störmeldungen auf, die in diesem Kapitel nicht beschrieben sind oder wenn zusätzliche Unterstützung erforderlich ist, setzen Sie sich bitte mit unserer Service- Abteilung in Verbindung.
  • Seite 60: Störungen

    Fehlerbeseitigung - Kapitel 7 7.1.2 Störungen Fehlermeldungen liegt eine Gerätestörung zugrunde, die einen einwandfreien Betrieb und damit auch die Überwachung und Dokumentation von Konzentrationsalarmen nicht mehr zuläßt. Hat das Gerät eine Störung festgestellt, wird ein Fehlersignal an externe Kontrollsysteme übermittelt, wobei jeder Fehler durch einen bestimmten Ausgangsstrom definiert wird.
  • Seite 61: Kapitel 8 Referenzteil

    Referenzteil - Kapitel 8 Sensor Bestellinformation ( Seite 1 / 2) Gas / Sensor Artikel-Nr. Nominal Einheit Bemerkungen Sensor Bereich 8.1.1 Toxische und korrosive Gase - nicht für Sat-Ex C-Versionen Trimethylsilan 9602-6210 0 ... 20.0 AsH3 Arsin (3 El.) 9602-6001 0 ...
  • Seite 62 Referenzteil - Kapitel 8 Sensor Bestellinformation ( Seite 2 / 2) Gas / Sensor Artikel-Nr. Nominal Einheit Bemerkungen Sensor Bereich 8.1.2 Sauerstoff - nicht für Sat-Ex C-Versionen Sauerstoff 9602-5500 0 ... 25.0 Vol.-% Gas / Sensor Artikel-Nr. Nominal Einheit Bemerkungen Sensor Bereich 8.1.3...
  • Seite 63 Referenzteil - Kapitel 8 4-20 mA Ausgangssignalbereich (Seite 1 / 2) Gas / Sensor Artikel-Nr. 4 - 20 mA Bereich *) Alarm 1 Sensor Standard Max Einheit Wert 8.2.1 Toxische und korrosive Gase - nicht für Sat-Ex C-Versionen Trimethylsilan 9602-6210 0 ...
  • Seite 64: K-Faktoren Für Sat-Ex C-Versionen

    Referenzteil - Kapitel 8 4-20 mA Ausgangssignalbereich (Seite 2 / 2) Gas / Sensor Artikel-Nr. 4 - 20 mA Bereich *) Alarm 1 Sensor Standard Max Einheit Wert 8.2.2 Sauerstoff - nicht für Sat-Ex C-Versionen Sauerstoff 9602-5500 0 ... 25.0 25.0 30.0 Vol.-% 18.0...
  • Seite 65: Ersatzteile Und Zubehör

    Referenzteil - Kapitel 8 Ersatzteile und Zubehör Artikel-Nr. Beschreibung 20202-4000 Stabmagnet zur Bedienung des Sat-Ex 20202 20202.0090 Sensorverlängerung Standard, 2 m 20202.0091 Sensorverlängerung Standard, 3 m 20202.0092 Sensorverlängerung Standard, 1 m 20202.0093 Sensorverlängerung Brennbar, 2 m (für Sat-Ex C-Versionen) 20202.0094 Sensorverlängerung Brennbar, 3 m (für Sat-Ex C-Versionen) 20202.0095 Sensorverlängerung Brennbar, 1 m (für Sat-Ex C-Versionen)
  • Seite 66: Eg-Konformitätserklärung

    Referenzteil - Kapitel 8 EG-Konformitätserklärung EG-Konformitätserklärung EC Declaration of Conformity CE-Déclaration De Conformité Wir (we; nous), MST Technology GmbH, Benediktstraße 1, 82069 Hohenschäftlarn, Germany erklären in alleiniger Verantwortung, dass das Produkt Gaswarngerät Sat-Ex Typ 20202 hereby declare in our sole responsibility, that the product Gas Monitoring Instrument Sat-Ex Type 20202 déclarons de notre seule responsabilité, que le produit Detecteur de Gaz Sat-Ex Type 20202...
  • Seite 67: Eg-Baumusterprüfbescheinigung

    Referenzteil - Kapitel 8 EG-Baumusterprüfbescheinigung 8 - 7 Sat-Ex 20202 4-20 mA Versionen...
  • Seite 68: 8.6.1 Eg-Baumusterprüfbescheinigung, 1. Nachtrag

    Referenzteil - Kapitel 8 8.6.1 EG-Baumusterprüfbescheinigung, 1. Nachtrag 8 - 8...
  • Seite 69: 8.6.2 Eg-Baumusterprüfbescheinigung, 2. Nachtrag

    Referenzteil - Kapitel 8 8.6.2 EG-Baumusterprüfbescheinigung, 2. Nachtrag 8 - 9 Sat-Ex 20202 4-20 mA Versionen...
  • Seite 70 Tel: +1 847 955 8200 Toll free: +1 800 538 0363 Fax: +1 847 955 8210 detectgas@honeywell.com Asia Pacific Honeywell Analytics Asia Pacific #508, Kolon Science Valley (I) 187-10 Guro-Dong, Guro-Gu Please Note: While every effort has been made to ensure...