Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Viessmann Erweiterungssatz Montageanleitung

Werbung

VIESMANN
Montageanleitung
für die Fachkraft
Erweiterungssatz
für einen Heizkreis mit Mischer
■ Best.-Nr. 7301063 – Montage am Mischer
■ Best.-Nr. 7301062 – Wandmontage
Erweiterungssatz
5368 523
5/2009

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltszusammenfassung für Viessmann Erweiterungssatz

  • Seite 1 VIESMANN Montageanleitung für die Fachkraft Erweiterungssatz für einen Heizkreis mit Mischer ■ Best.-Nr. 7301063 – Montage am Mischer ■ Best.-Nr. 7301062 – Wandmontage Erweiterungssatz 5368 523 5/2009...
  • Seite 2: Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie diese Sicherheitshinweise genau, um Gefahren und Schä- den für Menschen und Sachwerte auszuschließen. Erläuterung der Sicherheitshinweise ■ die berufsgenossenschaftlichen Bestimmungen, Gefahr ■ die einschlägigen Sicherheitsbedin- Dieses Zeichen warnt vor Perso- gungen der DIN, EN, DVGW, TRGI, nenschäden.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis Montageablauf Erweiterungssatz anbauen................... ■ Erweiterungssatz für Montage am Mischer............■ Erweiterungssatz für Wandmontage..............Vorlauf-/Rücklauftemperatursensor (Anlegesensor) montieren......Übersicht der elektrischen Anschlüsse..............Leitungen einführen....................Heizkreispumpe anschließen................Vitotronic 300, Typ KW3 anschließen..............Vitopend/Vitodens mit Vitotronic 200..............10 Vitoladens/Vitoplus mit Vitotronic 200..............12 Vitodens mit integriertem Solar-Modul..............
  • Seite 4: Erweiterungssatz Anbauen

    Erweiterungssatz anbauen Bestandteile: ■ Erweiterungssatz ■ KM-BUS-Leitung mit Stecker aVG ■ Netzanschlussleitung mit Stecker fÖ ■ Stecker fÖA ■ Stecker aBH Erweiterungssatz für Montage am Mischer...
  • Seite 5: Erweiterungssatz Für Wandmontage

    Erweiterungssatz anbauen (Fortsetzung) Erweiterungssatz für Wandmontage Vorlauf-/Rücklauftemperatursensor (Anlegesensor) montieren ■ Sensor als Vorlauftemperatursensor ■ Vorlauf-/Rücklaufrohr metallisch blank direkt hinter der Heizkreispumpe in säubern. Fließrichtung am Heizungsvorlaufrohr ■ Wärmeleitpaste nicht erforderlich. anbringen. ■ Sensor nicht wärmedämmen. ■ Bei Einsatz von Kunststoffrohren Sen- sor an einem metallischen Rohrzwi- schenstück anbringen.
  • Seite 6 Vorlauf-/Rücklauftemperatursensor… (Fortsetzung)
  • Seite 7: Übersicht Der Elektrischen Anschlüsse

    Vorlauf-/Rücklauftemperatursensor… (Fortsetzung) Elektrischer Anschluss: Stecker ? (Vorlauftemperatursensor) bzw. Stecker aJ (Rückauftemperatur- sensor) am Erweiterungssatz einste- cken (siehe Seite 7). Übersicht der elektrischen Anschlüsse F1 Sicherung Kleinspannungsanschlüsse S1 Drehschalter Vorlauftemperatursensor Rückauftemperatursensor (optio- Stecker 230 V~ nales Zubehör für Vitotronic 300, sÖ...
  • Seite 8: Leitungen Einführen

    Leitungen einführen Anschlussraum des Erweiterungssatzes öffnen (siehe Seite 5). Nicht benötigte Öffnungen mit Leitungsdurchführung (nicht aufgeschnitten) ver- schließen. Leitungen mit angespritzter Zugent- lastung (Lieferumfang) Bauseitige Leitungen...
  • Seite 9: Heizkreispumpe Anschließen

    L1 L2 L3 N PE Heizkreispumpe 230 V~ sÖ A Heizkreispumpe sÖ B Schütz sÖ Zum Erweiterungssatz A Heizkreispumpe sÖ Zum Erweiterungssatz Technische Daten für die Ansteue- rung des Schützes: Technische Daten für die Heizkreis- Nennspannung 230 V~...
  • Seite 10: Vitopend/Vitodens Mit Vitotronic 200

    Rücklauftemperatursensor Heizkreis mit Mischer M3 Vorlauftemperatursensor „4“ Vorlauftemperatursensor und „5“ Rücklauftemperatursensor Vitopend/Vitodens mit Vitotronic 200 Erweiterungssatz an folgende Geräte ■ Vitodens 300 anschließbar: – Typ WB3A ■ Vitodens 200 ■ Vitodens 300-W – Typ WB2A – Typ WB3B ■ Vitodens 200-W –...
  • Seite 11 Vitopend/Vitodens mit Vitotronic 200 (Fortsetzung) ■ Vitodens 333-F A Erweiterungssatz: fÖ – Typ FS3A Netzanschluss – Typ FR3A aVG KM-BUS – Typ WS3C Drehschalter auf Position – Typ WR3C Position „2“ (Auslieferungszu- ■ Vitodens 343 stand) – Typ WS4A B Regelung: ■...
  • Seite 12: Vitoladens/Vitoplus Mit Vitotronic 200

    Vitoladens/Vitoplus mit Vitotronic 200 Erweiterungssatz an folgende Geräte A Erweiterungssatz: fÖ anschließbar: Netzanschluss ■ Vitoladens 300-C aVG KM-BUS – Typ VC3 Drehschalter auf Position ■ Vitoladens 300-W Position „2“ (Auslieferungszu- – Typ VP3B stand) ■ Vitoladens 333-F B Regelung: – Typ VP3S „X3“...
  • Seite 13: Vitodens Mit Integriertem Solar-Modul

    Vitodens mit integriertem Solar-Modul Erweiterungssatz an folgende Geräte A Regelung: anschließbar: „X3“ KM-BUS an Klemmen „7“ und ■ Vitodens 242-F, Typ FB2A „6“ (Stecker aVG abklemmen) ■ Vitodens 343-F, Typ FB3A oder mit Stecker aVG zum KM- Gefahr BUS-Verteiler (Zubehör)
  • Seite 14: Wandgeräte Mit Standard-Bedieneinheit/Comfortrol

    Wandgeräte mit Standard-Bedieneinheit/Comfortrol Erweiterungssatz an folgende Geräte A Erweiterungssatz: fÖ anschließbar: Netzanschluss ■ Vitodens 100 aVG KM-BUS – Typ WB1 Drehschalter auf Position „0“ ■ Vitodens 200 (Auslieferungszustand: Posi- – Typ WB2 tion „2“) ■ Vitopend 200 B Regelung: – Typ WH2 „X5“...
  • Seite 15: Vitodens 222

    Wandgeräte mit Standard-Bedieneinheit/Comfortrol (Fortsetzung) Vitodens 222 Gefahr A Erweiterungssatz: Falsche Adernzuordnung kann fÖ Netzanschluss aVG KM-BUS zu schweren Verletzungen und Schäden am Gerät führen. Drehschalter auf Position „0“ Adern „L1“ und „N“ nicht vertau- (Auslieferungszustand: Posi- schen. tion „2“) B Regelung: „X5“...
  • Seite 16 Wandgeräte mit Standard-Bedieneinheit/Comfortrol (Fortsetzung) 1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 1 2 3 1 2 3 4 1 2 3 4 fÖ A Erweiterungssatz: B Regelung: fÖ Netzanschluss „X5“ KM-BUS an Klemmen „3“ und aVG KM-BUS „4“...
  • Seite 17: Vitocal Anschließen

    Vitocal anschließen Vitocal mit Wärmepumpenregelung CD 70 Erweiterungssatz an folgende Geräte A Erweiterungssatz: anschließbar: fÖ Netzanschluss aVG KM-BUS ■ Vitocal 200 ■ Vitocal 200-G Drehschalter: Position siehe ■ Vitocal 222 folgende Tabelle B Regelung: ■ Vitocal 242-G ■ Vitocal 343 „X60“...
  • Seite 18: Vitocal Mit Wärmepumpenregelung Wpr 300

    Vitocal anschließen (Fortsetzung) Vitocal mit Wärmepumpenregelung WPR 300 Erweiterungssatz an folgende Geräte A Erweiterungssatz: anschließbar: fÖ Netzanschluss aVG KM-BUS ■ Vitocal 300-A ■ Vitocal 350-A Drehschalter: Position siehe ■ Vitocal 300-G folgende Tabelle B Regelung: Gefahr „LP3“ KM-BUS an Leiterplatte 3, Falsche Adernzuordnung kann Klemmen „X1.25“...
  • Seite 19: Vitocal Mit Wärmepumpenregelung Wo1A

    Vitocal anschließen (Fortsetzung) Vitocal mit Wärmepumpenregelung WO1A Erweiterungssatz an folgende Geräte A Erweiterungssatz: anschließbar: fÖ Netzanschluss aVG KM-BUS ■ Vitocal 222-G ■ Vitocal 242-G Drehschalter: Position siehe ■ Vitocal 333-G folgende Tabelle B Regelung: ■ Vitocal 343-G „X12“ KM-BUS mit Stecker aVG auf Gefahr Steckbuchse „X12“...
  • Seite 20: Netzanschluss

    Vitocal anschließen (Fortsetzung) Drehschalter einstellen: Funktion: Angeschlossene Sensoren Position Dreh- schalter S1: Heizen Vorlauftemperatursensor „2“ (Auslieferungszu- stand) Kühlen Vorlauftemperatursensor „4“ Netzanschluss Gefahr Trennvorrichtungen für nicht geer- Unsachgemäß ausgeführte dete Leiter Elektroinstallationen können zu ■ Der Hauptschalter (falls vorhanden) Verletzungen durch elektrischen muss gleichzeitig alle nicht geerdeten Strom und zu Geräteschäden Leiter mit min.
  • Seite 21 Geräteschäden führen. Auf Phasengleichheit mit dem Netzanschluss der Regelung achten. Netzanschluss für Wand- und Kom- paktgeräte A Netzanschluss Erweiterungssatz B Netzanschluss Regelung C Netzanschluss 1/N/PE~, 230 V/50 Hz D Sicherung (max. 16 A) E Hauptschalter, falls vorhanden (2- polig, bauseits)
  • Seite 22: Anschluss- Und Verdrahtungsschema

    F1 Sicherung Stecker 230 V~ Kleinspannungsstecker sÖ Heizkreispumpe (bauseits) Vorlauftemperatursensor fÖ Netzanschluss 230 V/50 Hz Rücklauftemperatursensor (optio- fÖA Netzanschluss Solar-Modul für nales Zubehör für Vitotronic 300, Typ KW3) Vitodens 242-F/343-F oder weite- aVG KM-BUS ren Erweiterungssatz für Heizkreis mit Mischer Mischer-Motor...
  • Seite 23: Drehrichtung Ändern

    2. Gehäuseabdeckung des Erweite- rungssatzes abnehmen. BK BU Drehrichtung ändern durch Vertau- schen der Adern BN und BK am Ste- cker gS. 4. Erweiterungssatz schließen. 5. Drehrichtung prüfen. Hinweis Falls bei der Inbetriebnahme eine Störung auftritt, Einbausituation des Mischers prüfen (siehe Montagean-...
  • Seite 24: Technische Daten

    Technische Daten Nennspannung 230 V~ Nennfrequenz 50 Hz Nennstrom Leistungsaufnahme ■ Wandmontage 1,5 W ■ Montage am Mischer 5,5 W Schutzklasse Schutzart IP 32 D gemäß EN 60 529, durch Aufbau/Einbau zu gewährleisten Zulässige Umgebungstemperatur ■ bei Betrieb 0 bis +40 °C ■...
  • Seite 25: Konformitätserklärung

    Konformitätserklärung Wir, die Viessmann Werke GmbH & Co KG, D-35107 Allendorf, erklären in alleiniger Verantwortung, dass die Produkte Erweiterungssatz für einen Heizkreis mit Mischer (Wandmontage und Montage am Mischer) mit folgenden Normen über- einstimmen: EN 267 EN 55 014 EN 303...
  • Seite 26: Stichwortverzeichnis

    Vitocal 242-G mit WO1A....19 Vitocal 300-A........18 Vitocal 300-G........18 Drehrichtung ändern......23 Vitocal 333-G........19 Vitocal 343.........17 Vitocal 343-G........19 Elektrischen Anschlüsse......7 Vitocal 350-A........18 Erweiterungssatz anbauen....4 Vitodens 100........14 Vitodens 200........10, 14 Vitodens 200-W.........10 Heizkreispumpe anschließen Vitodens 222........15 ■ 230 V~..........9 Vitodens 222-F........10 ■ 400 V~..........9 Vitodens 222-W.........10...
  • Seite 28 Viessmann Werke GmbH&Co KG D-35107 Allendorf Telefon: 06452 70-0 Telefax: 06452 70-2780 www.viessmann.de...

Diese Anleitung auch für:

73010637301062

Inhaltsverzeichnis