Buderus Loganova EN50 Installations- Und Wartungsanleitung: Gasmotor Im Handbetrieb Stoppen; Vorrübergehende Stilllegung; Anlage Im Notfall Außer Betrieb Nehmen

Blockheizkraftwerk
Andere Handbücher für Loganova EN50
  • / 56 von 56
  • Inhaltverzeichnis
  • Lesezeichen
7
Außerbetriebnahme
7.1.3

Gasmotor im Handbetrieb stoppen

Voraussetzung: Das BHKW läuft im Handbetrieb.
▶ Bedienfeld Stop drücken.
Der Gasmotor wird gestoppt. Die Statusanzeige zeigt Startbereit an.
▶ Serviceschalter am Schaltschrank auf Stellung 0 (Wartung) stellen.
Bild 37 Serviceschalter in Stellung 0
▶ Schlüssel abziehen.
Das BHKW ist gegen unbeabsichtigtes Einschalten gesichert.
▶ Gashahn am BHKW schließen.
Bild 38 Gashahn geschlossen
36
7.2
Bei einer vorrübergehenden Stilllegung von mehr als 12 Wochen muss
das BHKW gegen Umwelteinflüsse geschützt werden.
▶ Lüftungsöffnungen verschließen.
▶ Abgasleitung abschotten (Steckscheibe).
▶ Kondensatschlauch an der Schlauchverbindung abklemmen.
▶ BHKW durch zugelassenen Fachbetrieb konservieren lassen.
▶ Elektroanbindung am bauseitigen Lasttrenner öffnen.
▶ Hinweisschild am BHKW anbringen.
▶ Für saubere und trockene Umgebung sorgen.
Behandlung der Batterien
Wenn das BHKW für einen längeren Zeitraum stillgelegt wird, können
sich die Batterien tief entladen.
Um eine Tiefentladung zu vermeiden bestehen 2 Möglichkeiten:
• Wenn das BHKW mit dem Stromnetz verbunden bleibt, wird das
Batterieladegerät vom Stromnetz versorgt.
6 7420 619 105-07.2T
• Die Batterie wird abgeklemmt.
7.3
Nach Betätigung des Not-Halt-Schalters wird die Stromzufuhr zum
BHKW sofort unterbrochen. Die Unterbrechung der Stromzufuhr be-
wirkt Folgendes:
• Das Magnetventil unterbricht sofort die Gaszufuhr.
• Der Generatorleistungsschalter öffnet und trennt das BHKW vom
Stromnetz.
• Der Gasmotor stoppt.
Bild 39 Not-Halt-Schalter
[1]
Vorrübergehende Stilllegung
Tiefentladung führt zu irreversiblen Schäden der
Batterien.
Anlage im Notfall außer Betrieb nehmen
HINWEIS: Verhalten in Notfällen:
In Notfällen können lebensgefährliche Situationen
entstehen (z. B. bei einem Brand). Unabhängig von
der beschriebenen Vorgehensweise zur Außerbetrieb-
nahme gilt:
▶ Sich niemals selbst in Lebensgefahr bringen.
▶ Not-Halt-Schalter betätigen.
Not-Halt-Schalter
Loganova EN50-240 – 6 720 619 105 (2014/04)
Kabinenbeleuchtung
Notstromfreigabe
6 720 619 105-33.3T

Kapitel

Fehlerbehebung

Diese Anleitung auch für: