Herunterladen Diese Seite drucken

Steinbach Speed Clean Classic 250N Bedienungsanleitung Seite 3

Sandfilter
Vorschau ausblenden

Werbung

DE
5. Nach erfolgter RÜCKSPÜLUNG ist immer eine NACHSPÜLUNG
mit einer Dauer von ca. 30 Sekunden erforderlich. Dies bewirkt die
Setzung des Sandes im Filterkessel.
6. Wenn Sie Ihr Pool mit einem Bodensauger reinigen, so kann dies
beim 7-Wege-Ventil auch in der Position ENTLEEREN erfolgen,
um Verunreinigungen aus dem Schwimmbecken (z.B.: Algen),
welche ansonst wieder durch den Filtersand gehen, zu entfernen.
Dabei wird das Wasser, welches vom Boden abgesaugt wird, di-
rekt über die Rückspülleitung ins Freie gepumpt. Nach diesem
Vorgang ist der Wasserstand des Schwimmbeckens entsprechend
zu ergänzen.
Filteranlagen dürfen nicht trocken (ohne
Wasser) laufen!
Das Wasser übernimmt die Kühlung – bei
Trockenlauf kein Garantieersatz!
Vor jedem Umschaltvorgang beim 7-Wege-
Ventil ist die Filterpumpe auszuschalten!
Die Filterlaufzeit (2 x 4 – 5 Stunden pro Tag) und das regelmäßige
Rückspülen (2 – 3 Minuten) mindestens 1 x pro Woche sowie das
Bodensaugen
sind
die
Grundvoraussetzung
Schwimmbadwasser!
Reparaturen an der Pumpe dürfen nur von einem geschulten und
qualifizierten Techniker durchgeführt werden.
Technische Daten:
Alle Modelle:
7-Wege-Ventil, Filterpumpe TÜV / GS, Filterkessel, Anschluss Ø
32/38 mm, Grundplatte
Modell
Durchflussleistung:
3,8 m³/h bei 0,4 bar Betriebsdruck
Anschluss:
230 V, max. 200 W
Sandmenge:
max. 10 kg
Poolgrösse:
max. 19 m³
Filterpumpe:
mit Vorfilter, nicht selbstansaugend
Max. Förderhöhe: 6,5 m
Die Filteranlage darf nicht benutzt
werden, wenn sich Personen im
Wasser aufhalten.
Bodensaugen (Abbildung 8)
Das Bodensaugen erfolgt in der Position FILTERN ( am Ventil ). Der
Bodensauger ist mit dem Bodensauger-schlauch am Skimmer anzu-
schließen. Bis der Bodensauger angeschlossen und betriebsbereit
ist, muss die Filterpumpe ausgeschaltet sein.
Wichtig: Der Bodensaugerschlauch ist zur Gänze mit Wasser zu
befüllen, damit die Filterpumpe keine Luft ansaugt, erst dann wird
die Pumpe eingeschaltet. Sollte Luft in die Filteranlage kommen, so
ist die Filterpumpe auszuschalten und der Sauger neuerlich zu ent-
lüften.
Fahren Sie nun langsam und gleichmäßig (zu schnelles Fahren
kann Schmutz aufwirbeln) den Beckenboden mit Ihrer Bodensau-
gerbürste ab.
Sandfilter Speedclean Classic 250N| 2016_V2
für
gepflegtes
040385
Bei Filteranlagen ohne Vorfilter ist ein Skimmer mit Siebkorb von
Vorteil!
Problembehandlung
Ursache von Störungen
Sand verschmutzt
Pumpe saugt Luft
(Luftblasen an der Einströmseite)
Skimmer oder Pumpe bekommt
zu wenig Wasser
Skimmerkorb verlegt
Vorfilterkorb der Filterpumpe ver-
legt
Bei oben nicht angeführten Störungen fragen Sie bitte Ihren Händ-
Einwinterung
Am Ende der Schwimmbadsaison ist die Filteranlage bzw. sind die
Schläuche zu demontieren und zu entleeren.
Dies erfolgt beim Filterkessel sowie der Filterpumpe durch öffnen
der Entleerungsschraube. Filterkessel öffnen und den Filtersand ent-
leeren. Überprüfen Sie, ob der Filtersand noch in Ordnung ist (nicht
verklebt
bzw.
verklumpt)
Filteranlagen die im Freien stehen, müssen im Winter in einem frost-
sicheren Raum untergebracht werden.
Pflegehinweise
Sichtbare Verunreinigungen werden über die Filteranlage entfernt.
Dies gilt allerdings nicht für Algen, Bakterien und andere Mikroorga-
nismen, die ebenfalls eine ständige Gefahr für klares, sauberes und
gesundes Schwimmbadwasser darstellen. Für deren Verhinderung
oder Entfernung stehen spezielle Wasserpflegemittel zur Verfügung,
die richtig und permanent dosiert, bei Badegästen keinerlei Belästi-
gung hervorrufen und hygienisch einwandfreies Badewasser garan-
tieren.
Garantiebedingungen
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbedingungen.
Wichtiger Hinweis: Auf dem Griff des 7-Wege-Ventils ist seitlich eine
Chargennummer angebracht, bitte geben Sie diese Daten im Falle
einer Reklamation an.
Steinbach VertriebsgmbH,
Aistingerstrasse 2, 4311 Schwertberg, Österreich
Tel. für Österreich: (0820) 200 100 100
(0,145€ pro Minute aus allen Netzen)
Tel. für Deutschland: (0180) 5 405 100 100 (0,14€ pro Min. aus dem
Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€ / Min.)
FR/IT/CZ/HU/HR/SK/SLO/RO/BG/TR: +43 (0) 7262 / 61431-0
e-mail: service@steinbach.at
www.steinbach.at
Behebung
Rückspülen (Reinigen des
Sandes)
Schläuche defekt
Schlauchschellen nachzie-
hen
Wasserstand
kontrollieren
und
gegebenenfalls
erhöhen,
Kontrolle der Ansaugleitung
auf Verschmutzungen
Reinigung des Skimmerkor-
bes
Reinigung des Vorfilterkorbes
ler!
und
säubern
Sie
diesen.
Seite 3 von 4

Werbung

loading

  Andere Handbücher für Steinbach Speed Clean Classic 250N