Herunterladen Diese Seite drucken

AEG Electrolux LAVATHERM 55630 Benutzerinformation

Kondensationstrockner
Vorschau ausblenden

Werbung

LAVATHERM 55630
Benutzerinformation
Kondensationstrockner

Werbung

loading

  Verwandte Anleitungen für AEG Electrolux LAVATHERM 55630

  Inhaltszusammenfassung für AEG Electrolux LAVATHERM 55630

  • Seite 1 LAVATHERM 55630 Benutzerinformation Kondensationstrockner...
  • Seite 2: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Danke, dass Sie sich für eines unserer hochqualitativen Produkte entschieden haben. Lesen Sie für eine optimale und gleichmäßige Leistung Ihres Gerätes diese Benutzerinformation bitte sorgfältig durch. Sie wird Ihnen helfen, alle Vorgänge perfekt und äußerst effizient zu steuern. Damit Sie diese Benutzerinformation bei Bedarf stets zur Hand haben, empfehlen wir Ihnen, sie an einem sicheren Ort aufzubewahren.
  • Seite 3: Benutzerinformation

    Wichtige Sicherheitshinweise Benutzerinformation Wichtige Sicherheitshinweise Lesen Sie zu Ihrer Sicherheit und für die optimale Geräteanwendung vor der In- stallation und dem Gebrauch des Gerätes die vorliegende Gebrauchsanweisung aufmerksam durch, einschließlich der Ratschläge und Warnungen. Es ist wichtig, dass zur Vermeidung von Fehlern und Unfällen alle Personen, die das Gerät benut- zen, mit der Bedienung und den Sicherheitsvorschriften vertraut sind.
  • Seite 4 Wichtige Sicherheitshinweise • Für Wäsche, die mit Fleckenentferner behandelt wurde, muss vor dem Trocknen ein zu- sätzlicher Spülgang durchgeführt wird. • Vergewissern Sie sich, dass keine Feuerzeuge oder Streichhölzer in den Taschen von Wäschestücken geblieben sind, bevor Sie die Wäsche in den Trockner legen. WARNUNG! Wenn Sie ein Trockenprogramm vor dem Zyklusende anhalten müssen, sofort die gesamte Wäsche entnehmen und zur Wärmeableitung ausbreiten.
  • Seite 5 Wichtige Sicherheitshinweise VORSICHT! Heiße Oberfläche: Nicht die Lampenabdeckung berühren, wenn die Innenbeleuchtung ein- geschaltet ist. Sicherheitsvorkehrungen bei Kindern • Das Gerät darf nicht von kleinen Kindern ohne Aufsicht bedient werden. • Kinder sollten sorgsam beaufsichtigt werden, so dass sie nicht dem Gerät spielen können. •...
  • Seite 6: Gerätebeschreibung

    Gerätebeschreibung Gerätebeschreibung Bedienblende Schublade mit Kondensatbehälter Feinfilter (Flusenfilter) Grobsieb (Flusensieb) Mikro-Feinfilter (Flusensieb) Typenschild Einfülltür (Anschlag wechselbar) Sockeltür vor Wärmetauscher Taste zum Öffnen der Sockeltür Luftschlitze Schraubfüße (höhenverstellbar)
  • Seite 7: Bedienblende

    Bedienblende Bedienblende Programmwähler und Schalter AUS Funktionstasten Taste START PAUSE Funktions- und Warnleuchten Vor der ersten Inbetriebnahme Reinigen Sie die Trommel des Gerätes mit einem feuchten Tuch oder führen Sie ein kurzes Trockenprogramm (30 MIN) mit feuchter Wäsche aus, um fertigungsbedingte Rückstände aus der Trommel zu entfernen.
  • Seite 8: Programmtabelle

    Programmtabelle Trocknen mit niedri- Trocknen im Trockner Trocknen mit norma- ger Temperatur (drü- Nicht maschinell nicht zulässig ler Temperatur cken Sie die SCHON- trocknen Taste!) Geben Sie keine nasse Wäsche in das Gerät, die nicht laut Pflegekennzeichnung für die Trocknung in einem Trockner geeignet ist. In diesem Gerät können alle nassen Wäschestücke getrocknet werden, die für die Trocknung in einem Trockner gekennzeichnet sind.
  • Seite 9: Täglicher Gebrauch

    Täglicher Gebrauch max. Füll- menge Programme Anwendung/Eigenschaften (Trocken- gewicht) BÜGELTRO- Für dünne Textilien, die noch gebügelt werden müssen, z. B. 3 kg CKEN Strickwaren, Hemden. Zum Trocknen von einzelnen Wäschestücken oder kleinen 30 MIN 1 kg Wäschemengen mit einem Gewicht von weniger als 1 kg. Spezialprogramm zum Auffrischen oder schonenden Reini- AUFFRI- 1 kg...
  • Seite 10: Tür Öffnen/Wäsche Einfüllen

    Täglicher Gebrauch Tür öffnen/Wäsche einfüllen 1. Öffnen Sie die Einfülltür: Drücken Sie kräftig gegen die Einfülltür (Druckpunkt) 2. Legen Sie die Wäsche locker in die Trom- mel. VORSICHT! Achten Sie darauf, dass die Wäsche nicht zwi- schen Tür und Gummidichtung eingeklemmt wird.
  • Seite 11: Funktion Signal

    Täglicher Gebrauch Funktion SIGNAL Das Gerät wird mit deaktivierter SIGNAL-Funktion geliefert. In folgenden Fällen ertönt ein akustisches Signal: – Programmende – Knitterschutzphase oder bei Phasenbeginn/- ende – Programmabbruch durch eine Warnmeldung – Alarm So aktivieren Sie diese Funktion: 1. Wählen Sie das gewünschte Trockenpro- gramm.
  • Seite 12: Programmende / Entnehmen Der Wäsche

    Reinigung und Pflege Programmende / Entnehmen der Wäsche Nach dem Ende des Trockenprogramms leuchtet die LED ENDE. Wurde die Taste SIGNAL gedrückt, ertönt für ca. eine Minute ein akustisches Signal. Dem Trockenvorgang folgt automatisch ein 30 Minuten dauerndes Knitterschutzpro- gramm. Die Trommel dreht sich in dieser Phase in kurzen Abständen. Die Wäsche bleibt dadurch locker und knitterfrei.
  • Seite 13 Reinigung und Pflege Nach einer gewissen Zeit bildet sich ein weißlicher Belag auf den Filtern, der durch Waschmittelrückstände in der Wäsche verursacht wird. Reinigen Sie in diesem Fall die Filter mit warmem Was- ser und einer Bürste. Nehmen Sie den Filter in der Einfülltür nach oben heraus.
  • Seite 14: Reinigen Der Türdichtung

    Reinigung und Pflege Entfernen Sie die Flusen von dem ge- samten Filterbereich. Benutzen Sie dazu am besten einen Staubsauger. Drücken Sie die beiden Zapfen des Grobsiebes in die Halterungen an der Einfülltür, bis sie einrasten. 10. Setzen Sie den Feinfilter wieder ein. 11.
  • Seite 15: Den Wärmetauscher Reinigen

    Reinigung und Pflege 2. Gießen Sie das Wasser in eine Wanne oder einen Behälter. 3. Schieben Sie den Auslaufstutzen nach unten und setzen Sie den Behälter wieder ein. Falls das Programm wegen des vollen Be- hälters abgebrochen worden ist: Drücken Sie die Taste START PAUSE, um das Tro- ckenprogramm fortzusetzen.
  • Seite 16: Schließen Sie Die Sockeltür

    Reinigung und Pflege 5. Ziehen Sie den Wärmetauscher am Griff aus dem Sockel und halten Sie ihn mög- lichst waagrecht, um zu verhindern, dass Restwasser ausläuft. 6. Zum Leeren des Wärmetauschers halten Sie ihn senkrecht über ein Spülbecken. VORSICHT! Verwenden Sie für die Reinigung keine schar- fen Gegenstände.
  • Seite 17: Was Tun, Wenn

    Was tun, wenn Was tun, wenn Kleine Störungen selbst beheben Falls der Trockner während des Betriebs eine Fehlermeldung anzeigt (eine oder mehrere LEDs auf der Bedienblende blinken), prüfen Sie zunächst, ob Sie die Störung mithilfe der Angaben in der folgenden Tabelle selbst beheben können. Wenn Sie die Störung nicht beheben können: Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein.
  • Seite 18 Was tun, wenn Ein Zeitprogramm oder eine höhere Der Trockengang endet Zu wenig Wäsche eingelegt oder Trocknungsstufe wählen (z. B. EXT- kurz nach dem Pro- Wäsche für das gewählte Pro- RATROCKEN statt SCHRANKTRO- grammstart. gramm zu trocken. CKEN). Flusensieb verschmutzt. Flusensieb reinigen.
  • Seite 19: Programmiermöglichkeiten

    Programmiermöglichkeiten Programmiermöglichkeiten Einstellung Implementierung Wasserhärte 1. Drehen Sie den Programmwähler auf ein beliebiges Pro- gramm. Wasser enthält unterschiedli- 2. Drücken Sie die Tasten SCHON und START PAUSE gleichzeitig che Mengen an Kalkstein und und halten Sie sie ca. 5 Sekunden lang gedrückt. Die aktuelle Mineralsalzen, die sich je nach Einstellung wird durch Aufleuchten der entsprechenden LED geographischem Standort än-...
  • Seite 20: Technische Daten

    Technische Daten Technische Daten Dieses Gerät entspricht den folgenden EG-Richtlinien: – 2006/95/EEC vom 12.12.2006 Niederspannungsrichtlinie – 89/336/EEC vom 03.05.1989 EMV-Richtlinie und Änderungsverordnung 92/31/EEC – 93/68/EEC vom 22.07.1993 Richtlinie zur CE-Kennzeichnung Höhe x Breite x Tiefe 85 x 60 x 58 cm Tiefe bei geöffneter Tür 109 cm Höhenverstellbarkeit...
  • Seite 21: Aufstellen Der Maschine

    Aufstellen der Maschine Alle Programme sind nach EN61121 (Wäschetrockner für den Hausgebrauch – Messme- thoden zur Leistungsprüfung) zu prüfen. Aufstellen der Maschine Aufstellen der Maschine • Aus praktischen Gründen sollte der Trockner neben der Waschmaschine aufgestellt wer- den. • Der Wäschetrockner muss in einem sauberen staubfreien Raum installiert werden. •...
  • Seite 22: Elektrischer Anschluss

    Aufstellen der Maschine 3. Entfernen Sie den Folienschlauch und den Polystyrolblock aus dem Gerät. Elektrischer Anschluss Die Anschlussspannung, die Stromart und die erforderlichen Sicherungen sind aus dem Typenschild ersichtlich. Das Typenschild ist neben der Einfüllöffnung angebracht (siehe Kapitel "Produktbeschreibung"). WARNUNG! Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden oder Verletzungen, die durch Missachtung der vorstehenden Sicherheitshinweise entstehen sollten.
  • Seite 23 Aufstellen der Maschine Öffnen Sie die Einfülltür. Das Türscharnier A von der Frontseite des Gerätes abschrauben und die Ein- fülltür aushängen. Die Deckplatten B entfernen. Stecken Sie dazu einen Schraubenzieher in die Schlitze (siehe Abbildung), drücken Sie leicht nach unten und hebeln Sie die Deckplatten aus.
  • Seite 24: Sonderzubehör

    Entsorgung Hinweise zum Berührungsschutz: Das Gerät ist nur nach dem Einsetzen aller Kunst- stoffteile wieder betriebssicher. Sonderzubehör Auftisch-Bausatz für übereinander angeordnete Aufstellung von Waschmaschine und Trockner: Den Bausatz können Sie vom Kundendienst oder Ihrem Fachhändler beziehen Mit diesem Bausatz können Sie den Trockner platzsparend auf einem AEG-Electrolux Front- lader-Waschautomaten (60 cm breit) installieren.
  • Seite 25: Altgeräte

    Entsorgung Altgeräte WARNUNG! Ziehen Sie den Netzstecker, wenn das Gerät nicht mehr verwendet wird. Schneiden Sie das Netzkabel ab und entsorgen Sie es zusammen mit dem Stecker. Entfernen Sie die Türver- riegelung. Damit verhindern Sie, dass spielende Kinder sich einschließen und gefährden können.
  • Seite 26: Kundendienst

    Garantie/Kundendienst Kundendienst Prüfen Sie bei einer technischen Störung zunächst, ob Sie anhand der Bedienungsanlei- tungen den Fehler selbst beheben können (siehe Kapitel "Was tun, wenn ...?). Können Sie die Störung nicht selbst abstellen, wenden Sie sich an unsere Kundendienst- abteilung oder an unsere lokale Kundendienstorganisation. Um Ihnen schnell helfen zu können, benötigen wir folgende Angaben: –...
  • Seite 27: Garantie/Kundendienst

    Garantie/Kundendienst Über diese Nachbesserung hinausgehende Ansprüche werden durch diese Garantie dem Verbraucher nicht eingeräumt. 4. Bei Großgeräten (stationär betriebene Geräte) ist im Garantiefall unter der für den Endabnehmer kostengünstigen Rufnummer 0180 322 66 22 * die nächstgelegene Kun- dendienststelle zu benachrichtigen, von welcher Ort, Art und Weise der Garantieleis- tungen festgelegt werden.
  • Seite 28 Garantie/Kundendienst 4. Garantieleistungen bewirken weder eine Verlängerung der Garantiefrist noch setzen sie eine neue Garantiefrist in Lauf. Die Garantiefrist für ausgewechselte Teile endet mit der Garantiefrist für das ganze Gerät. 5. Weitergehende oder andere Ansprüche, insbesondere solche auf Ersatz außerhalb des Gerätes entstandener Schäden sind - soweit eine Haftung nicht zwingend gesetzlich angeordnet ist - ausgeschlossen.
  • Seite 29: Europäische Garantie

    Europäische Garantie Fax: 0463/29993-4 Internet: elektroservice.schneider@aon.at Kundendienststelle Tirol BEP! Hausgeräte-Kundendienst GesmbH 6020 Innsbruck, Amraser Straße 118 Tel.: 0512/392153 Fax: 0512/392153-29 Internet: bep.innsbruck@aon.at Kundendienststelle Vorarlberg Walter Stecher Elektroinstallationen 6912 Hörbranz, Lochauerstraße 2 Tel.: 05573/83651 Fax: 05573/83651-14 Internet: stewa.strom@utanet.at Europäische Garantie Für dieses Gerät besteht in den am Ende dieser Benutzerinformation aufgeführten Ländern eine Garantie von Electrolux für den Zeitraum, der in der Gerätegarantie oder andernfalls gesetzlich festgelegt ist.
  • Seite 30 www.electrolux.com Česká republika +420 2 61 12 61 12 Budějovická 3, Praha 4, 140 21 Danmark +45 70 11 74 00 Sjællandsgade 2, 7000 Frederi- Deutschland +49 180 32 26 622 Muggenhofer Str. 135, 90429 Nürnberg Eesti +37 2 66 50 030 Pärnu mnt.
  • Seite 31 Schweiz - Suisse - Svizzera +41 62 88 99 111 Industriestrasse 10, CH-5506 Mägenwil Slovenija +38 61 24 25 731 Gerbičeva ulica 98, 1000 Ljubljana Slovensko +421 2 43 33 43 22 Electrolux Slovakia s.r.o., Electrolux Domáce spotre‐ biče SK, Seberíniho 1, 821 03 Bratislava Suomi www.electrolux.fi...
  • Seite 32 www.electrolux.com Benötigen Sie Zubehör, Verbrauchsmaterial und Ersatzteile? Dann besuchen Sie bitte unseren Onlineshop unter: www.aeg-electrolux.de www.aeg-electrolux.at...