Herunterladen Diese Seite drucken

AEG Electrolux A 40050 GS Gebrauchsanweisung

Vorschau ausblenden

Werbung

A 40050 GS
Gefrierbox
Gebrauchsanweisung
N/AE/1-2. (03.)
PERFEKT IN FORM UND FUNKTION
200380397

Werbung

loading

  Inhaltszusammenfassung für AEG Electrolux A 40050 GS

  • Seite 1 A 40050 GS Gefrierbox Gebrauchsanweisung N/AE/1-2. (03.) PERFEKT IN FORM UND FUNKTION 200380397...
  • Seite 2 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bevor Sie Ihr neues Kältegerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch. Sie enthält wichtige Informatio- nen zum sicheren Gebrauch, zum Aufstellen und zur Pflege des Gerätes. Bewahren Sie bitte die Gebrauchsanweisung zum späteren Nachschlagen auf. Geben Sie sie an eventuelle Nachbesitzer des Gerätes weiter.
  • Seite 3: Inhaltsverzeichnis

    Inhalt Sicherheit ............................4 Entsorgung..........................6 Information zur Geräteverpackung ...................6 Entsorgung von Altgeräten ....................6 Aufstellen ............................6 Aufstellort ............................6 Das Kältegerät braucht Luft ....................7 Gerät ausrichten ........................8 ElektrischerAnschluß ........................8 Türanschlag wechseln......................8 Vor Inbetriebnahme.........................9 Inbetriebnahme - Temperatur einstellen................9 Gerät abschalten ........................10 Einfrieren...........................10 Tiefkühllagern ..........................11 Abtauen............................11 Reinigung und Pflege......................12 Tips zur Energieeinsparung....................13...
  • Seite 4: Sicherheit

    Sicherheit Die Sicherheit unserer Kältegeräte entspricht den anerkannten Regeln der Technik und dem Gerätesicherheitsgesetz. Dennoch sehen wir uns veranlaßt, Sie mit folgenden Sicherheitshinweisen vertraut zu machen: Bestimmungsgemäße Verwendung Das Kältegerät ist für die Verwendung im Haushalt bestimmt. Es eignet sich zum Einfrieren und Tiefkühllagern von Lebensmitteln sowie zur Eisbereitung.
  • Seite 5 Im Alltagsbetrieb Behälter mit brennbaren Gasen oder Flüssigkeiten können durch Kälteeinwirkung undicht werden. Explosionsgefahr! Lagern Sie keine Behälter mit brennbaren Stoffen wie z.B. Spraydosen, Feuerzeug- Nachfüllkartuschen etc. im Kältegerät. Flaschen und Dosen dürfen nicht in den Gefrierraum. Sie können springen, wenn der Inhalt gefriert - bei kohlensäurehaltigem Inhalt sogar explodieren! Legen Sie nie Limonaden, Säfte, Bier, Wein, Sekt usw.
  • Seite 6: Entsorgung

    Entsorgung Information zur Geräteverpackung Entsorgen Sie das Verpackungsmaterial Ihres Gerätes sachgerecht. Alle verwendeten Verpackungsmaterialien sind umweltverträglich wiederverwertbar. Zu den Werkstoffen: Die Kunststoffe können auch wiederverwertet werden und sind folgendermaßen gekennzeichnet: >PE< für Polyäthylen, z.B. bei der äußeren Hülle und den Beuteln im Innern >PS<...
  • Seite 7: Das Kältegerät Braucht Luft

    - nur an einem Ort stehen, dessen Umgebungstemperatur der Klimaklasse entspricht, für die das Gerät ausgelegt ist. Die Klimaklasse finden Sie auf dem Typschild, das sich links im Innenraum des Gerätes befindet. Nachstehende Tabelle zeigt, welche Umgebungstemperatur welcher Klimaklasse zugeordnet ist. Klimaklasse für Umgebungstemperatur von +10 bis +32 °C...
  • Seite 8: Gerät Ausrichten

    Gerät ausrichten Das Gerät muß einen waagerechten und festen Stand haben. Gleichen Sie eventuelle Bodenunebenheiten durch entsprechende Unterlagen aus. Elektrischer Anschluß Für den elektrischen Anschluß ist eine vorschriftsmäßig installierte Schutzkontakt-Steckdose erforderlich. Die elektrische Absicherung muß mindestens 10 Ampere betragen. Ist die Steckdose nach dem Aufstellen des Geräts nicht mehr zugänglich, muß eine geeignete Maßnahme in der Elektroinstallation sicherstellen, daß...
  • Seite 9: Vor Inbetriebnahme

    Tür vorsichtig öffnen und nach oben abheben. Die beiden Lochabdeckstifte links oben im Gehäuse vorsichtig mit einem kleinen Schraubendreher heraushebeln und in die freien Schraubenlöcher rechts oben eindrücken. Unteres Türlager abschrauben (Bild 3), nach links umsetzen und festschrauben. Tür auf unteres Türlager aufsetzen und schließen. Oberes Türlager in Tür oben links einsetzen und am Gehäuse festschrauben.
  • Seite 10: Gerät Abschalten

    Stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose. Drehen Sie den Temperaturregler auf Stellung NORMAL. Tip: Überwachen Sie die Gefrierraumtemperatur mit einem handelsüblichen Thermometer; Meßbereich ca. -30 °C bis +30 °C. Hinweis: Folgende Einflüsse sind ausschlaggebend für die Gefrierraumtemperatur: - Umgebungstemperatur; - Menge der eingelagerten Lebensmittel;...
  • Seite 11: Tiefkühllagern

    Vorsicht! Berühren Sie Tiefkühlgut nicht mit nassen Händen. Die Hände könnten daran festfrieren. Die verpackten Lebensmittel zum Einfrieren auf den Rost im Gefrierraum legen. Achten Sie darauf, daß noch nicht gefrorene von bereits gefrorener Ware getrennt bleibt. Die gefrorene Ware kann sonst antauen. Etwa 24 Stunden nach dem Einlegen der Lebensmittel den Temperaturregler wieder auf Stellung NORMAL zurückdrehen.
  • Seite 12: Reinigung Und Pflege

    Warnung! - Verwenden Sie keine elektrischen Heiz- oder Wärmegeräte und keine anderen Hilfsmittel, mit Ausnahme der in dieser Gebrauchsanweisung empfohlenen, um den Abtauvorgang zu beschleunigen. - Verwenden Sie keine Abtausprays, sie können gesundheitsschädlich sein und/oder Kunststoffe beschädigen. Ca. 12 Stunden vor dem Abtauen Temperaturregler auf Stellung SUPER drehen, Tiefkühlgut genügend...
  • Seite 13: Tips Zur Energieeinsparung

    Achtung! - Gewisse organische Lösungsmittel greifen ebenso wie ätherische Öle (z.B. Saft Zitronen- oder Apfelsinenschalen, Buttersäure) Kunststoffteile an. - Verwenden Sie keine scheuernden und keine essigsäurehaltigen Reinigungsmittel. Innenraum einschließlich Innenausstattung mit einem Lappen und lauwarmem Wasser reinigen. Eventuell etwas handelsübliches Geschirrspülmittel beigeben.
  • Seite 14 Störung Mögliche Ursachen/Abhilfen - Temperaturregler steht auf Stellung STOP (siehe Abschnitt „Inbetriebnahme Temperatur einstellen") - Netzstecker ist nicht eingesteckt oder lose. Gerät arbeitet nicht - Sicherung hat ausgelöst oder ist nicht eingeschaltet/eingeschraubt. - Steckdose defekt. Störungen Stromnetz behebt Ihr Elektrofachmann. - Die Temperatur ist nicht richtig eingestellt (siehe Abschnitt „Inbetriebnahme - Tempera- tur einstellen").
  • Seite 15: Betriebsgeräusche

    Betriebsgeräusche Folgende Geräusche sind charakteristisch für Kältegeräte: Klicken Immer wenn der Kompressor ein- oder ausschaltet, ist ein Klicken zu hören. Summen Sobald der Kompressor arbeitet, können Sie ihn summen hören. Blubbern/ Wenn Kältemittel in dünne Rohre einströmt, können Sie ein blubberndes Plätschern bzw.
  • Seite 16 Kompressor Der Kompressor sieht aus wie eine kleine Tonne. Er wird von einem eingebauten Elektromotor angetrieben und ist hinten im Sockelbereich des Gerätes untergebracht. Aufgabe des Kompressors ist es, dampfförmiges Kältemittel aus dem Verdampfer abzuziehen, zu verdichten und zum Verflüssiger weiterzuleiten. Verflüssiger Der Verflüssiger hat meist die Form eines Gitters.
  • Seite 17: Garantiebedingungen

    Garantiebedingungen Der Endabnehmer dieses Gerätes (Verbraucher) hat bei einem Kauf dieses Gerätes von einem Unternehmer (Händler) in Deutschland im Rahmen der Vorschriften über den Verbrauchsgüterkauf gesetzliche Rechte, die durch diese Garantie nicht eingeschränkt werden. Diese Garantie räumt dem Verbraucher also zusätzliche Rechte ein. Dies vorausgeschickt, leisten wir, AEG Hausgeräte GmbH, gegenüber dem Verbraucher Garantie für dieses Gerät für den Zeitraum von 24 Monaten ab Übergabe zu den folgenden Bedingungen:...
  • Seite 18 belegen ist; wenn dieses Gerät gewerblich oder - bei Waschgeräten und Wäschetrocknern - in Gemeinschaftsanlagen genutzt wird, beträgt die Verjährungsfrist sechs (6) Monate. AEG Hausgeräte GmbH Markenvertrieb AEG Muggenhofer Straße 135 90429 Nürnberg * Deutsche Telekom EUR 0,09 / Minute...
  • Seite 19: Kundendienst

    Kundendienst Im Kapitel "Abhilfe bei Störungen" sind die wichtigsten Fehlerquellen zusam- mengestellt, die Sie selbst beheben können. Wenn Sie trotzdem für einen der aufgeführten Hinweise oder aufgrund von Fehlbedienung den Kundendienst in Anspruch nehmen, so erfolgt der Besuch des Kundendienst-Technikers auch während der Garantiezeit nicht kostenlos. Wenn Sie für eine Störung keinen Hinweis in dieser Gebrauchsanweisung finden, haben Sie zwei Möglichkeiten: Haben Sie Fragen zu Bedienung und Gebrauch Ihres Kühlgerätes?
  • Seite 20 From the Electrolux Group. The world’s No.1 choice. The Electrolux Group is the world's largest producer of powered appliances for kitchen, cleaning and outdoor use. More than 55 million Electrolux Group products (such as refrigerators, cookers, washing machines, vacuum cleaners, chain saws and lawn mowers) are sold each year to a value of approx. USD 14 billion in more than 150 countries around the world.