Reinigung Und Pflege Des Geräts; Tägliche Reinigung; Besondere Maßnahmen Bei Längerer Betriebsunterbrechung; Besondere Maßnahmen Bei Störungen - Whirlpool AGB 378/WP Aufstellungs- Und Bedienungsanleitung

Gas-kochkessel
Vorschau ausblenden

Werbung

Inhaltsverzeichnis
REINIGUNG UND PFLEGE DES GERÄTS
- Zur Reinigung der Edelstahlteile des Geräts sind keine
aggressive bzw. Abrasive Reinigungsmitteln anzuwenden.
- Auch die Anwendung von Stahlwolle ist auf den
Edelstahlteilen des Geräte zu vermeiden, dadurch könnten
sich Rostbildungen formen. Aus demselben Grund sind
Kontakte mit Stahlmaterial zu vermeiden.
- Schmiergelpapier bzw. Schleifmitteln sind ebenfalls zu
vermeiden, im Notfall pulverförmigen Bimsstein anwenden.
- Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann die
Anwendung von Schleifschwämmen (z. B. Scotch-Brite)
helfen.
- Das Gerät ist nur in abgekühltem Zustand zu reinigen.
TÄGLICHE REINIGUNG
Achtung!:
Bei der Reinigung des Gerätes sind
Hochdruckreiniger oder ein direkter Wasserstrahl zu
vermeiden, das Wasser könnte bis zu den Einzelteilen
durchdringen und hierdurch Schäden anrichten.
- Der Kochgutbehälter ist mit Wasser und Spülmittel zu
reinigen, danach mit klarem Wasser gründlich abspülen.
Nach der Reinigung mit einem weichen, sauberen Lappen
abtrocknen.
- Die Außenflächen des Geräts mit einem Schwamm und
Warmwasser mit Zusatz eines geeigneten
handelsüblichen Produkts reinigen.
- Immer mit klarem Wasser sorgfältig nachspülen und mit
einem sauberen Lappen abtrocknen.
Anmerkung zu den Druckkessel:
- Zu scharfe Reinigungsmittel mit einem hohen Gehalt an
Natrium und Ammoniak sind bei der Reinigung der
Deckeldichtung zu vermeiden, diese könnten in kurzer Zeit
die Dichtung beschädigen, wodurch die Dichtheit
beeinträchtigt wird.
BESONDERE MAßNAHMEN BEI
LÄNGERER
BETRIEBSUNTERBRECHUNG
- Bei längerer Betriebsunterbrechung (Urlaub,
Saisonarbeit) ist das Gerät sorgfältig und ohne
Rückstände zu hinterlassen zu reinigen und abzutrocknen.
- Den Deckel geöffnet lassen, damit die Luft im
Kochgutbehälter zirkulieren kann.
- Für eine vollständige Pflege können die Außenflächen mit
einem schützenden, handelsüblichen Produkt behandelt
werden.
- Wasser- und Gaszufuhr unbedingt schließen.
- Der Raum sollte eine gute Belüftung aufweisen.
032 - 05 - Gas-Kochkessel
BESONDERE MAßNAHMEN BEI
STÖRUNGEN
- Sollte das Gerät während dem Betrieb Störungen
aufweisen, so muß es abgeschaltet werden, alle
Netzversorgungen (Wasser und Gas) sind unverzüglich zu
unterbrechen bzw. schließen.
- Es ist der Kundendienst bzw. einen Fachtechniker zu
bestellen.
Der Hersteller übernimmt keine Haftung bzw.
Garantieverpflichtungen für Schäden die durch
Nichtbeachtung der Vorschriften oder unsachgemäße
Installation zurückzuführen sind.
Dasselbe gilt auch im Falle von unsachgemäßen Betrieb
bzw. anderweitige Benutzung des Gerätes seitens des
Betreibers.

WAS TUN, WENN ...

Achtung!:
Auch während einen sachgemäßen
Einsatz des Geräts sind Defekte bzw. Störungen nicht
ausgeschlossen. Nachfolgend sind häufiger
auftretende Stuationen aufgeführt und die Kontrollen,
die der Betreiber durchführen sollte, bevor er umsonst
den Kundenservice bestellt.
Wird nach Durchführung dieser Überprüfungen die
Störung nicht beseitigt, Gerät unverzüglich ausschalten
und alle Versorgungen schliessen. Kundenservice
bestellen.
- ... der Kesselinhalt wird nicht aufgeheizt:
überprüfen, daß der bauseitige Gasabsperrhahn offen ist
und daß im Netz Gas vorhanden ist;
- Andernfalls Gerät ausschalten und Kundenservice
bestellen, der Sicherheitstemperaturbegrenzer könnte den
Betrieb unterbrochen haben, meistens bei Übertemperatur
im Kessel. Das passiert vorallem wenn der Kessel trocken
in Betrieb gesetzt wird. Oder das Gerät muß einer Wartung
unterzogen werden weil die Düsen verschmutzt und
verstopft sind.
15

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis