Herunterladen Inhalt Diese Seite drucken

Hinweise Zum Umweltschutz; Konformitätserklärung - Bauknecht BLCK 8201 IN Gebrauchsanleitung

Vorschau ausblenden Andere Handbücher für BLCK 8201 IN:

Werbung

Inhaltsverzeichnis
AUFSTELLUNG
Prüfen Sie nach dem Auspacken, dass das Gerät keine Transportschäden aufweist und die Backofentür richtig schließt. Bei auftretenden Problemen wenden Sie sich
bitte an Ihren Händler oder rufen die nächste Kundendienststelle an. Um eventuellen Schäden vorzubeugen, sollten Sie das Gerät erst unmittelbar vor der Installation
von der Polystyrolunterlage nehmen.
VORBEREITUNG DES UNTERBAUSCHRANKS
Alle Küchenmöbel in unmittelbarer Nähe des Backofens müssen hitzebeständig sein (min. 90 °C).
Schneiden Sie den Unterbauschrank vor Einschub des Backofens auf das Einbaumaß zurecht und entfernen Sie alle Sägespäne oder Schnittreste sorgfältig.
Der Geräteboden darf nach der Installation nicht mehr zugänglich sein.
Für einen einwandfreien Gerätebetrieb darf die Mindestöffnung zwischen Arbeitsfläche und Geräteoberseite nicht verschlossen werden.
ELEKTRISCHER ANSCHLUSS
Die Spannung auf dem Typenschild des Geräts muss der Spannung der Netzversorgung entsprechen. Das Typenschild befindet sich an der Vorderkante des Geräts (bei
offener Tür sichtbar).
Das Netzkabel (Typ H05 RR-F 3 x 1,5 mm
ALLGEMEINE HINWEISE
Vor der Inbetriebnahme:
-
Entfernen Sie Kartonteile, Schutzfolien und Klebeetiketten von den Zubehörteilen.
-
Nehmen Sie die Zubehörteile aus dem Backofen und heizen Sie den Backofen auf 200 °C auf und lassen Sie ihn ca. eine Stunde eingeschaltet, um den Geruch von
Isoliermaterial und Schutzfetten zu beseitigen.
Während des Gebrauchs:
-
Stellen Sie keine schweren Gewichte auf der Tür ab, um Beschädigungen zu vermeiden.
-
Halten Sie sich nicht an der Tür fest und hängen Sie keine Gegenstände an den Türgriff.
-
Kleiden Sie den Geräteinnenraum nicht mit Alufolie aus.
-
Gießen Sie niemals Wasser in einen heißen Backofen, da dies die Emailbeschichtung beschädigen kann.
-
Ziehen Sie Töpfe und Pfannen nicht über den Boden des Geräteinnenraumes, um Kratzer zu vermeiden.
-
Stellen Sie sicher, dass die Kabel anderer Geräte keine heißen Teile berühren und nicht in der Backofentür eingeklemmt werden.
-
Vermeiden Sie es, den Backofen Witterungseinflüssen auszusetzen.

HINWEISE ZUM UMWELTSCHUTZ

Entsorgung von Verpackungsmaterial
Das Verpackungsmaterial ist zu 100 % wiederverwertbar und trägt das Recycling-Symbol (
sondern entsorgen Sie es so, wie es die verantwortlichen Stellen vorschlagen.
Entsorgung von Altgeräten
-
Dieses Gerät ist gemäß der Europäischen Richtlinie 2002/96/EC für Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) gekennzeichnet.
-
Durch eine angemessene Entsorgung des Gerätes trägt der Nutzer dazu bei, potenziell schädliche Auswirkungen für Umwelt und Gesundheit zu vermeiden, die
ansonsten durch eine unsachgemäße Entsorgung dieses Produkts entstehen würde.
-
Das Symbol
auf dem Gerät bzw. auf dem beiliegenden Informationsmaterial weist darauf hin, dass dieses Gerät kein normaler Haushaltsabfall ist, sondern in
einer Sammelstelle für Elektro- und Elektronik-Altgeräte entsorgt werden muss.
Energiesparen
-
Heizen Sie den Backofen nur dann vor, wenn es in der Gartabelle oder Ihrem Rezept so angegeben ist.
-
Verwenden Sie dunkle, schwarz lackierte oder emaillierte Backformen, da sie die Hitze besonders gut aufnehmen.
-
Schalten Sie den Backofen 10 bis 15 Minuten vor Ende der eingestellten Garzeit aus. Falls die Speisen eine lange Garzeit benötigen, so garen diese in jedem Fall
weiter.
KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
-
Dieses Gerät ist für den Kontakt mit Lebensmitteln bestimmt und entspricht der Europäischen Richtlinie (
Sicherheitsanforderungen der „Niederspannungsrichtlinie" 2006/95/EG (die 73/23/EWG und nachfolgende Änderungen ersetzt) und den Schutzvorschriften der
EMV-Richtlinie 2004/108/EWG entsprechend entwickelt, gebaut und in den Handel gebracht.
2
) darf nur durch Fachpersonal ersetzt werden. Wenden Sie sich an eine autorisierte Kundendienststelle.
). Werfen Sie das Verpackungsmaterial deshalb nicht einfach fort,
DE18
) Nr. 1935/2004. Es wurde den

Werbung

Inhaltsverzeichnis
loading

Inhaltsverzeichnis