Herunterladen Diese Seite drucken

HAPRO Summer Glow HB404 Bedienungsanleitung Seite 12

Gesichtsbräuner
Vorschau ausblenden

Werbung

DEUTSCH
12
Demeclocyclin
Rolitetracyclin
Nalidixinsäure
Tretinoin
Methoxsalen
Monobenzon
Melden Sie sich bei Ihrem Händler, um eine ausführliche Liste von Substanzen zu erhalten, die
eine phototoxische Reaktion auslösen können.
Gesundes Bräunen
Die Sonne, UV-Licht und Körperbräune
Die Sonne
Die Sonne liefert verschiedene Energiearten: Das sichtbare Licht ermöglicht uns zu sehen, das
ultraviolette (UV-)Licht bräunt unsere Haut, und das infrarote (IR-)Licht spendet die Wärme, bei
der wir uns wohl fühlen.
UV und Ihre Gesundheit
Bei moderater Anwendung kann UV-Strahlung einen positiven Effekt auf die Haut und die
allgemeine Gesundheit haben. Es ist deshalb wichtig, den Empfehlungen bezüglich der
Strahlungsdauer, den Bestrahlungsintervallen und der Entfernung zur Leuchte Folge zu leisten.
UV-Strahlung kann zu Haut- oder Augenschäden führen, die nicht heilbar sind. Diese
biologischen Effekte hängen von der Qualität und Menge der Strahlung ab sowie von der
Hautempfindlichkeit der einzelnen Personen.
Die Haut kann nach übermäßiger Bestrahlung einen Sonnenbrand entwickeln. Ein übertrieben
häufiges Aussetzen der Haut an ultraviolette Strahlung durch Sonne oder Bräunungsgeräte
kann zu vorzeitiger Hautalterung sowie einem erhöhten Risiko für Hautkrebserkrankungen
führen. Diese Risiken steigern sich mit zunehmender UV-Bestrahlung. Die Bestrahlung junger
Haut steigert das Risiko für spätere Hautschädigungen.
UV-Strahlen können bestimmte medizinische Umstände oder Nebenwirkungen bestimmter
Medikamente hervorrufen. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt.
Das UV-Sonnenbad: Wie oft und wie lange?
Verantwortungsvoller Umgang mit der Sonnenbank bedeutet unter anderem: Ihre Haut an die
UV-Strahlung gewöhnen. Eine Kur besteht im Allgemeinen aus zehn Besonnungen. Die Zeiten,
die Sie dabei einhalten sollten, können Sie in unten stehender Tabelle in der Spalte Ihres
Hauttyps einsehen.
Sie müssen diese Tabelle beim Sonnenbaden nicht zwingend befolgen, sie dient als Leitfaden.
Achten Sie jedoch auf die Reaktion Ihrer Haut, da diese der tatsächliche Indikator ist.
Schränken Sie die Bräunungszeit ein, um einen Sonnenbrand (Hautrötung) zu vermeiden.
Wenn nach der Sitzung eine Rötung auftritt, sollten Sie für eine Woche auf die Sitzungen
verzichten und die Sitzungen ab Beginn der Belichtungstabelle erneut aufnehmen.
Anstatt ein Programm zu befolgen, können Sie auch ab und zu ein Bräunungsgerät benutzen,
um Ihre Bräune zu erhalten. Es ist jedoch wichtig, dass Sie die maximal empfohlene Anzahl von
Sitzungen pro Jahr nicht überschreiten.
● Bei diesem Gerät gilt eine maximale Bräunungszeit von 20 Stunden (1200 Minuten) pro
Jahr.
Hydrochinon
Etretinat
Isotretinoin
Doxycyclin
Amiodaron
Chlortetracyclin
Oxytetracyclin
Tetracyclin
Azapropazon
Etretinat
Tretinoin
Hydrochinon
Porfimer
Acitretin
Lomefloxacin

Quicklinks ausblenden:

Werbung

loading